Kamera Zubehör: Objektive, Gimbals, Stative, ... Forum



Altglas. Hersteller von m42 Objektiven Marke Universar



Akkus, Stative, Optiken, Kabel, ... (für Licht und Ton gibt es jeweils ein eigenes Unterforum)
Antworten
Jörg
Beiträge: 9563

Altglas. Hersteller von m42 Objektiven Marke Universar

Beitrag von Jörg » Mi 26 Jan, 2022 15:40

Ich habe wenig bis nix gefunden, was den konkreten Hersteller der Marke Universar betrifft.
Wenn jemand da mehr weiß ...?




ruessel
Beiträge: 8553

Re: Altglas. Hersteller von m42 Objektiven Marke Universar

Beitrag von ruessel » Mi 26 Jan, 2022 15:46

....ein Universar scheint wie Porst oder Revue eine Handelsmarke zu sein. Also umgelabeltes Zeugs, nicht nur beschränkt auf Optik sondern auch Kameras aus den frühen 70er.

Bild
Gruss vom Ruessel




ruessel
Beiträge: 8553

Re: Altglas. Hersteller von m42 Objektiven Marke Universar

Beitrag von ruessel » Mi 26 Jan, 2022 15:49

hier die Lösung:

https://filmphotography.eu/kamera/unive ... erflex-tl/

Universa nennt sich die Firma, Univerar nennen sich die Objektive
Gruss vom Ruessel




Frank Glencairn
Beiträge: 16002

Re: Altglas. Hersteller von m42 Objektiven Marke Universar

Beitrag von Frank Glencairn » Mi 26 Jan, 2022 15:58

Wenn ich mich recht erinnere, wurden die von Cosina gebaut. Womöglich zweite Wahl Abverkauf.

Ich glaub die selben Optiken (wenigstens teilweise), wurden auch unter der Marke "Weltblick" verkauft.




cantsin
Beiträge: 10748

Re: Altglas. Hersteller von m42 Objektiven Marke Universar

Beitrag von cantsin » Mi 26 Jan, 2022 16:11

All diese Marken - Porst, Quelle, Universa, Panagor, Pentor, Pallas, Infotar, Vitacon, Spiratone, Primax, Kenlock, Albinar, Beroflex, Carena, Danubia, Fodor, Hanimex, Hansa, Komura, Makinon, Osawa, Palinar, Prinz, Rexagon, Topman, Vivitar, Starblitz, Unitax [...] waren Handelsmarken für No-Name-Objektive, die hauptsächlich von japanischen OEMs wie Kiron, Komine, Chinon, Cosina, Sun Optical und z.T. auch Sigma in den 70er Jahren hergestellt wurden.

In den meisten Fällen wurde dann z.B. ein Kiron-Objektiv unter einem halben dutzend der o.g. Markennamen und mit verschiedenen Lensmounts (Nikon, Canon FD, Minolta MD, Pentax, M42 etc.) verkauft.

Heute findet man die massenhaft auf Flohmärkten für meistens weniger als 10 EUR/Stück.

Durch Googlen und Berichte in diversen Freak-Foren für manuelle Fotoobjektive kann man heute aber relativ einfach herausfinden, welcher OEM sich hinter einem bestimmten Vintage-Handelsmarkenobjektiv verbirgt.




Jörg
Beiträge: 9563

Re: Altglas. Hersteller von m42 Objektiven Marke Universar

Beitrag von Jörg » Mi 26 Jan, 2022 17:32

Danke für die infos.
Ich gebe das mal so weiter, bei mir ist die Anfrage gelandet, was solch Teile wert sein könnten...




srone
Beiträge: 10433

Re: Altglas. Hersteller von m42 Objektiven Marke Universar

Beitrag von srone » Mi 26 Jan, 2022 17:42

cantsin hat geschrieben:
Mi 26 Jan, 2022 16:11
Spiratone
das label würde ich schon alleine des namens wegen kaufen...;-)

lg

srone
ten thousand posts later...




Frank Glencairn
Beiträge: 16002

Re: Altglas. Hersteller von m42 Objektiven Marke Universar

Beitrag von Frank Glencairn » Mi 26 Jan, 2022 17:44

Klingt wie ne Gitarrensaiten-Marke :D




ruessel
Beiträge: 8553

Re: Altglas. Hersteller von m42 Objektiven Marke Universar

Beitrag von ruessel » Mi 26 Jan, 2022 18:22

Kannste an die ARRI Alexa oder RED schrauben: https://www.ebay.com/itm/371554841880 Spiratone FishEye 12
Gruss vom Ruessel




srone
Beiträge: 10433

Re: Altglas. Hersteller von m42 Objektiven Marke Universar

Beitrag von srone » Mi 26 Jan, 2022 19:34

...wenn es denn nur kein fish-eye wäre, vom dem look habe ich gerade die nase voll...;-)

auch wenn ich die brennweite in manchen situationen benötige, deswegen ja auch das laowa zero-d, mal sehen wie sich das mit einem zeiss softar-filter macht, habe einen 1er sowie 2er in 82mm, vignetieren dürfte da nichts...;-)

lg

srone
ten thousand posts later...




roki100
Beiträge: 10526

Re: Altglas. Hersteller von m42 Objektiven Marke Universar

Beitrag von roki100 » Mi 26 Jan, 2022 19:51

srone hat geschrieben:
Mi 26 Jan, 2022 19:34
auch wenn ich die brennweite in manchen situationen benötige, deswegen ja auch das laowa zero-d, mal sehen wie sich das mit einem zeiss softar-filter macht, habe einen 1er sowie 2er in 82mm, vignetieren dürfte da nichts...;-)
ich weiß nicht ob das bei 9mm auch so ist, aber bei Laowa 7.5mm, da reicht ein paar step up ringe (46 -> 55 -> 72),und schon hat man vignetierung (zumindest bei mir). Mit 46 -> 72 step up passt alles.

Ein Diffusion filter ist bei Kameras ohne kamerainterne schärfen-Regler, ein muss. Diese minimal mehr schärfe bei Laowa reicht aus, um alles was im bild streifen oder feine Muster hat, moiré zu produzieren. Zumindest mit Loawa 7.5mm, ist aber denke ich mit Laowa 9mm nicht anders.
Jesus und das (zweite) Gebot: "Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst!’
SlashCam-User und das (erste) Gebot über alles: "Du sollst deine Kamera lieben wie dich selbst!"

Zuletzt geändert von roki100 am Mi 26 Jan, 2022 19:59, insgesamt 1-mal geändert.




srone
Beiträge: 10433

Re: Altglas. Hersteller von m42 Objektiven Marke Universar

Beitrag von srone » Mi 26 Jan, 2022 19:58

roki100 hat geschrieben:
Mi 26 Jan, 2022 19:51
srone hat geschrieben:
Mi 26 Jan, 2022 19:34
auch wenn ich die brennweite in manchen situationen benötige, deswegen ja auch das laowa zero-d, mal sehen wie sich das mit einem zeiss softar-filter macht, habe einen 1er sowie 2er in 82mm, vignetieren dürfte da nichts...;-)
ich weiß nicht ob das bei 9mm auch so ist, aber bei Laowa 7.5mm, da reicht ein paar step up ringe (46 -> 55 -> 72),und schon hat man vignetierung (zumindest bei mir). Mit 46 -> 72 step up dann keine mehr.
lieber roki, deswegen kaufe ich meine step-up ringe bei lumos-66 marketplace bei amazon, sehr gute qualität für aluminium, für den preis brauch ich nicht doppelt adaptieren mit genau dieser vignettierungsproblematik.

und google mal "zeiss softar" das ist kein normaler diffusionfilter...;-)

lg

srone
ten thousand posts later...




roki100
Beiträge: 10526

Re: Altglas. Hersteller von m42 Objektiven Marke Universar

Beitrag von roki100 » Mi 26 Jan, 2022 20:04

srone hat geschrieben:
Mi 26 Jan, 2022 19:58
lieber roki, deswegen kaufe ich meine step-up ringe bei lumos-66 marketplace bei amazon, sehr gute qualität für aluminium, für den preis brauch ich nicht doppelt adaptieren mit genau dieser vignettierungsproblematik.
Dann habe ich wohl richtig gewählt ;)
Bildschirmfoto 2022-01-26 um 20.02.21.png
Jesus und das (zweite) Gebot: "Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst!’
SlashCam-User und das (erste) Gebot über alles: "Du sollst deine Kamera lieben wie dich selbst!"

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




cantsin
Beiträge: 10748

Re: Altglas. Hersteller von m42 Objektiven Marke Universar

Beitrag von cantsin » Mi 26 Jan, 2022 21:14

Frank Glencairn hat geschrieben:
Mi 26 Jan, 2022 17:44
Klingt wie ne Gitarrensaiten-Marke :D
Die Marke gab's nur in den USA und war benannt nach dem Firmeneigentümer Fred Spira. Die hatten tolle Werbung:

Bild

Dieses Leichtalu-Ding findet man heute öfters auf Flohmärkten und ist (trotz seines Namens "Sharpshooter") einer der übelsten jemals produzierten Flaschenböden...



Bild

Ein 500mm-Spiegeltele, "easy to handhold", LOL....




srone
Beiträge: 10433

Re: Altglas. Hersteller von m42 Objektiven Marke Universar

Beitrag von srone » Mi 26 Jan, 2022 21:27

ein traum, das 400mm mit verdoppler und haze-filter für only 66,95$...:-)

...und verzichten generös auf das 10$ multicoating, denn das würde den bildeindruck schmälern...;-)

lg

srone
ten thousand posts later...

Zuletzt geändert von srone am Mi 26 Jan, 2022 21:37, insgesamt 1-mal geändert.




cantsin
Beiträge: 10748

Re: Altglas. Hersteller von m42 Objektiven Marke Universar

Beitrag von cantsin » Mi 26 Jan, 2022 21:32

Der 400mm/f6.3-"Sharpshooter" wurde von einem Spiratone-Konkurrenten auch unter anderem Markennamen verkauft und wie folgt vermarktet:

Bild

Siehe hier: https://kosmofoto.com/2020/09/the-creep ... hoto-lens/

Und hier hat sich jemand die Mühe gemacht, die Gläser mal wirklich auszuprobieren:
https://www.dpreview.com/forums/thread/4325243




srone
Beiträge: 10433

Re: Altglas. Hersteller von m42 Objektiven Marke Universar

Beitrag von srone » Mi 26 Jan, 2022 21:52

die dp-review bilder sehen so übel nicht aus, werde aber zuerst, mein bronica etrs 500mm 1:8 inclusive verdoppler an den lens turbo hängen...;-)

lg

srone
ten thousand posts later...




Frank Glencairn
Beiträge: 16002

Re: Altglas. Hersteller von m42 Objektiven Marke Universar

Beitrag von Frank Glencairn » Mi 26 Jan, 2022 22:05

cantsin hat geschrieben:
Mi 26 Jan, 2022 21:14


Die Marke gab's nur in den USA und war benannt nach dem Firmeneigentümer Fred Spira. Die hatten tolle Werbung:

Dieses Leichtalu-Ding findet man heute öfters auf Flohmärkten und ist (trotz seines Namens "Sharpshooter") einer der übelsten jemals produzierten Flaschenböden...
Cooler Fund. Ich hab hier noch die russische Version rumliegen.

IMG_20220126_220128.jpg

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




srone
Beiträge: 10433

Re: Altglas. Hersteller von m42 Objektiven Marke Universar

Beitrag von srone » Mi 26 Jan, 2022 22:16

jedes objektiv ist ein filter, egal vor welchem sensor, es gilt die richtige kombi zu wählen...:-)

lg

srone
ten thousand posts later...




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» "Bleistiftmikrofone" - welches?
von berlin123 - Mo 22:18
» Für Videoschnitt geeignet ?
von Sebasco - Mo 22:12
» DUNE !
von iasi - Mo 22:09
» Was schaust Du gerade?
von Frank Glencairn - Mo 21:30
» The Boys Staffel 3 - offizieller Redband Teaser Trailer
von Funless - Mo 20:18
» Gimbal für Panasonic HC-VXF11
von CaptainPicard - Mo 19:58
» Kompatibilitätsproblem Final Cut Pro & Color Finale
von moma - Mo 19:27
» Offener Brief an Tim Cook wegen Final Cut Pro
von Jott - Mo 18:40
» Erfahrungsbericht: Montage und Betrieb AX700 auf Ronin RSC2
von cantsin - Mo 17:52
» Kaufberatung 50mm E-Mount Autofokus für VIDEO(!)
von rush - Mo 17:47
» Neue SanDisk Extreme Pro microSD und SD UHS-I Karten: Die schnellsten der Welt
von slashCAM - Mo 16:39
» Z Cam ZRAW - Hacker stellt CDNG Konverter in Aussicht
von Clemens Schiesko - Mo 16:00
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von ruessel - Mo 13:20
» Nur Sternenlicht als Beleuchtung: Neuer KI-Algorithmus entrauscht Videos perfekt
von slashCAM - Mo 12:45
» Blendenzieher und Donut für 3D-Druck
von FocusPIT - Mo 12:19
» Audio Knacksen in Resolve Projekt
von dosaris - Mo 11:57
» Probleme Installation Ronin RSC2 mit Sony Ax700
von CaptainPicard - Mo 10:16
» Panasonic GH6 - Sensorqualität, Rolling Shutter und ein leise Vermutung...
von -paleface- - Mo 8:59
» Schnäppchenecke
von elephantastic - So 22:00
» Laowa Nanomorph 1,5x - drei Cine-Anamorphoten für Super35 demnächst im Crowdfunding
von Funless - So 19:40
» Zoom F1: neuer kleiner Audio-Fieldrecorder mit Lavalier oder Richtmikrofon
von Blackbox - So 19:26
» Sony A7S III erste Erfahrungen, Bugs, Problemlösungen,...
von Axel - So 19:25
» ND Filter für DJI Pocket 2
von rush - So 18:04
» DJI Mini 3 Pro: Führerscheinfreie Drohne (C0-Specs) mit 4K 60p Aufnahme – Pro unter 250g?
von rush - So 17:34
» Viewsonic VP2776 ColorPro: neuer 27" Monitor mit integrierter Farbkalibrierung
von markusG - So 12:21
» SanDisk Professional Pro-Blade: Modulares SSD Speichersystem für Kameras mit USB-C Aufnahme
von slashCAM - So 12:18
» 14 Tipps für hochqualitative After Effects-Animationen
von slashCAM - Sa 12:02
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - Sa 1:12
» Canon EOS R5 C - Sensortest - Rolling Shutter, Debayering und Dynamik
von AndySeeon - Fr 18:03
» Video als Gemälde
von markusG - Fr 16:02
» Grafikkarte mit 8 GB für Davinci Resolve
von Bruno Peter - Fr 12:44
» Heute hat es Netflix erwischt
von iasi - Fr 12:38
» Biete ++ Nitze V-Mount Adapter mit Fxlion V-Mount Platte für Z-Cam
von panalone - Fr 12:05
» Blackmagic Design - Resolve 18 mit Cloud Schwerpunkt und Storage Hardware
von klusterdegenerierung - Fr 11:26
» Professionelle Lautsprecher von den 60er bis 90er Jahren
von ruessel - Fr 10:33
 
neuester Artikel
 
Canon EOS R5 C - Sensortest

Nach längerer Wartezeit hat es schließlich auch mal ein Serienmodell der Canon R5 C in unsere Redaktion geschafft, mit dem wir unsere üblichen Messungen durchführen konnten... weiterlesen>>

DJI Mini 3 Pro im Praxistest

Mit der DJI Mini 3 Pro stellt DJI seine bislang ambitionierteste Drohne in der populären Sub- 250g Klasse vor. Mit 4K 60p Aufnahme, neuem RC Controller inkl. integriertem Bildschirm, Flugzeiten bis max. 47 (!) Minuten, Hinderniserkennung (APAS 4.0), Active Track, Point of Interest 3.0, D-Cinelike Gammaprofil, 120p Zeitlupe (HD), Hyperlapse uvm. - wie Pro ist also die neue Mini 3 Pro? weiterlesen>>