slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11262

Filmmaker Mode für Fernseher soll sich an Umgebungslicht anpassen

Beitrag von slashCAM » Mo 10 Jan, 2022 11:54


Vor rund zwei Jahren hat die UHD Alliance auf Initiative einiger berühmter Regisseure wie unter anderem Martin Scorsese und Christopher Nolan einen speziellen Kino-Modus,...
Bild
Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Filmmaker Mode für Fernseher soll sich an Umgebungslicht anpassen




teichomad
Beiträge: 279

Re: Filmmaker Mode für Fernseher soll sich an Umgebungslicht anpassen

Beitrag von teichomad » Mo 10 Jan, 2022 12:22

Na endlich werden die ganzen Müllfunktionen mal gekillt. Aber warum Umgebungslichtanpassung ? Falls man am Strand netflixen will ?




Rick SSon
Beiträge: 1080

Re: Filmmaker Mode für Fernseher soll sich an Umgebungslicht anpassen

Beitrag von Rick SSon » Mo 10 Jan, 2022 13:07

Anstatt eines Filmmakermodes würde es ja auch reichen die ganzen „enhancements“
einfach standardmäßig zu deaktivieren und wenn ich dann das gefühl habe, ich möchte da noch was verbessern, dann koennte ich auf die ganzen funktionen zurückgreifen :-)

Momentan stresst mich aber mehr das HDR von Win10 mit meinem LG Oled. Fast jede Quelle sieht anders aus, gefühlt crusht es in 90% der Fälle einfach nur Schwarz und weiss und ich muss ständig an dem Bild rumschrauben. Da wär nen vernünftiger Standard mal schön. Auf meinem iPhone klappts doch auch …




jonpais
Beiträge: 56

Re: Filmmaker fashion for TV should adapt to ambient light

Beitrag von jonpais » Di 11 Jan, 2022 01:22

HDR muss in einem pechschwarzen Raum angeschaut werden oder es sieht aus wie Müll




Darth Schneider
Beiträge: 11024

Re: Filmmaker Mode für Fernseher soll sich an Umgebungslicht anpassen

Beitrag von Darth Schneider » Di 11 Jan, 2022 07:17

Und wie viele Leute schauen dann einen Film wirklich so ?
Das der Film dann wirklich so herüberkommt wie der Regisseur das will..?
Zuhause genau mal genau so gut wie gar niemand, nur im Kino…
So viel zum eigentlichen Sinn von HDR und Co.

Das sind doch alles nur reine Marketing Fallen, genau so wie heute, billig 8K TVs, irgendwelche Cinema Modus Spielereien, wie das „echte“ Schwarz von Oled, oder wie die Netflix zertifizierten Farben auf dem 800€ Fernseher….;)))
Gruss Boris
Alles vor und rund herum um die Kamera ist für einen guten Film viel, viel wichtiger als die Kamera selber.

Zuletzt geändert von Darth Schneider am Di 11 Jan, 2022 07:25, insgesamt 1-mal geändert.




jonpais
Beiträge: 56

Re: Filmmaker Mode für Fernseher soll sich an Umgebungslicht anpassen

Beitrag von jonpais » Di 11 Jan, 2022 07:24

Alles, was Sie tun müssen, ist, eine Netflix-Show auf einem iPhone Pro Max am helllichten Tag und in einem dunklen Raum anzusehen, um den dramatischen Unterschied zu sehen. HDR PQ ist ein absoluter Standard, SDR ist flexibel.




Darth Schneider
Beiträge: 11024

Re: Filmmaker Mode für Fernseher soll sich an Umgebungslicht anpassen

Beitrag von Darth Schneider » Di 11 Jan, 2022 07:28

Nun gut, das iPhone Pro hat schon mal einen sehr hochwertigen und hellen Bildschirm.
Aber ich schau mir doch keine Serie auf dem Smartphone an.;))))

Ich glaube dir schon das es einen sichtbaren Unterschied macht.
Aber die allermeisten Leute haben doch die Farben von ihrem TV noch nicht einmal richtig eingestellt…
Der läuft womöglich über Jahre im Demo oder im Spiele Modus….

Ich denke solche Innovationen sind sicher sehr cool, aber auch viel zu komplex für Leute die sich nicht mit der Materie beschäftigen.
Das sind nun mal die aller meisten.

Also HDR finde ich schon super.
Aber das muss automatisch dann auch überall auf HDR Geräten einfach so HDR sein…Sonst wird das längerfristig nix, denke ich.
Gruss Boris
Alles vor und rund herum um die Kamera ist für einen guten Film viel, viel wichtiger als die Kamera selber.

Zuletzt geändert von Darth Schneider am Di 11 Jan, 2022 07:39, insgesamt 1-mal geändert.




jonpais
Beiträge: 56

Re: Filmmaker Mode für Fernseher soll sich an Umgebungslicht anpassen

Beitrag von jonpais » Di 11 Jan, 2022 07:33

Es ist auch unmöglich, HDR-Aufnahmen in einem Raum mit normalen Lichtverhältnissen farbkorrigieren zu lassen.




7River
Beiträge: 2444

Re: Filmmaker Mode für Fernseher soll sich an Umgebungslicht anpassen

Beitrag von 7River » Di 11 Jan, 2022 07:36

Ja, die meisten Fernseher sind ab Werk nicht optimal kalibriert. Bei den Star Wars-DVDs war eine THX-Bildeinstellung dabei. Das klappte ganz gut. Aber heute gibt es für jeden Fernseher die optimale Bildeinstellung im Internet. Auf speziellen Seiten.
„Wissen Sie, Ryback, aussehen tut's köstlich. Aber riechen tut's wie Schweinefraß. Ich hab' Ihren Scheiß lang genug geduldet. Nur weil der Captain die Art liebt, wie Sie kochen. Aber dieses eine Mal ist er nicht hier und wird Ihnen nicht helfen können.“




Darth Schneider
Beiträge: 11024

Re: Filmmaker Mode für Fernseher soll sich an Umgebungslicht anpassen

Beitrag von Darth Schneider » Di 11 Jan, 2022 07:41

Genau, Eine simple Anleitung ist doch sinnvoll.
Papa George hat noch zu seinen Zuschauern geschaut und sich gekümmert, das seine Filme auch richtig angesehen wurden…;=)

Ich denke bald werden sich Alle TVs und Bildschirme von selber kalibrierten und auf verschiedene Inhalte und Umgebungen reagieren und das Bild automatisch entsprechend anpassen.
Gruss Boris
Alles vor und rund herum um die Kamera ist für einen guten Film viel, viel wichtiger als die Kamera selber.




jonpais
Beiträge: 56

Re: Filmmaker fashion for TV should adapt to ambient light

Beitrag von jonpais » Di 11 Jan, 2022 07:47

Darth Schneider hat geschrieben:
Di 11 Jan, 2022 07:28
Nun gut, das iPhone Pro hat schon mal einen sehr hochwertigen und hellen Bildschirm.
Aber ich schau mir doch keine Serie auf dem Smartphone an.;))))

Ich glaube dir schon das es einen sichtbaren Unterschied macht.
Aber die allermeisten Leute haben doch die Farben von ihrem TV noch nicht einmal richtig eingestellt…
Der läuft womöglich über Jahre im Demo oder im Spiele Modus….

Ich denke solche Innovationen sind sicher sehr cool, aber auch viel zu komplex für Leute die sich nicht mit der Materie beschäftigen.
Das sind nun mal die aller meisten.

Also HDR finde ich schon super.
Aber das muss automatisch dann auch überall auf HDR Geräten einfach so HDR sein…Sonst wird das längerfristig nix, denke ich.
Gruss Boris
Deshalb sagte ich ein iPhone. Die Bildqualität ist auch ohne Kalibrierung hervorragend. Er ist auch heller als der Monitor, der zum Bewerten der meisten Fernsehsendungen verwendet wird. Das iPhone hat eine Bildqualität, die jedem Display in den meisten Haushalten überlegen ist. Trotzdem sehen HDR-Shows am helllichten Tag eintönig aus. Das wäre selbst dann wahr, wenn die Spitzenhelligkeit 10.000 Nits erreicht.




Darth Schneider
Beiträge: 11024

Re: Filmmaker Mode für Fernseher soll sich an Umgebungslicht anpassen

Beitrag von Darth Schneider » Di 11 Jan, 2022 07:51

Also wir haben ja nicht mal das iPhone Max.
Ich bin schon beim kleinen iPhone 13 Pro schockiert wie gut der kleine Bildschirm ist…
Auch die iMacs hatten schon immer sehr gute Bildschirme.
Warum baut Apple eigentlich keine TVs ??
Apple sollte endlich Fernseher verkaufen.
Ich würde einen kaufen…;))
Gruss Boris
Alles vor und rund herum um die Kamera ist für einen guten Film viel, viel wichtiger als die Kamera selber.




Bluboy
Beiträge: 2694

Re: Filmmaker Mode für Fernseher soll sich an Umgebungslicht anpassen

Beitrag von Bluboy » Di 11 Jan, 2022 07:59

Filmmaker Version - Django
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




iasi
Beiträge: 19213

Re: Filmmaker Mode für Fernseher soll sich an Umgebungslicht anpassen

Beitrag von iasi » Di 11 Jan, 2022 18:13

Es macht eben schon einen Unterschied, ob die Deckenlampe die Wand hinter dem Fernseher mit 3400, 4000, 5000 oder 6500k bestrahlt.

Ein weißes Blatt Papier erscheint uns in der Mittagssonne und bei Kerzenlicht weiß - da leistet das Gehirn ganze Arbeit.




7River
Beiträge: 2444

Re: Filmmaker Mode für Fernseher soll sich an Umgebungslicht anpassen

Beitrag von 7River » Mi 12 Jan, 2022 09:34

Also die Bilder der OLED-Displays sehen zum großen Teil doch recht künstlich aus, finde ich. Was ich da in den Elektroläden gesehen habe, fand ich jetzt nicht so wirklich überzeugend. Die Gefahr eines Einbrenn-Effektes gibt es da auch noch, ebenso das Nachlassen der Leuchtkraft bei zunehmender Betriebszeit.

Wenn man Gerüchten glauben schenken mag, sollen Displays mit Mikro-LEDs die Zukunft bestimmen. Ein iPad-Pro-Modell mit der Technik gibt es schon auf dem Markt, wenn mich nicht alles täuscht.
„Wissen Sie, Ryback, aussehen tut's köstlich. Aber riechen tut's wie Schweinefraß. Ich hab' Ihren Scheiß lang genug geduldet. Nur weil der Captain die Art liebt, wie Sie kochen. Aber dieses eine Mal ist er nicht hier und wird Ihnen nicht helfen können.“




Jörg
Beiträge: 9563

Re: Filmmaker Mode für Fernseher soll sich an Umgebungslicht anpassen

Beitrag von Jörg » Mi 12 Jan, 2022 09:55

Also die Bilder der OLED-Displays sehen zum großen Teil doch recht künstlich aus, finde ich.
Das ist wohl wahr.
Solange man im Markt die TV Sender anschaut.
Bei eigenem Material und im "Filmmaker"mode sieht das ganz anders aus.
Wir waren Freitag in einem Elektromarkt, Waschmaschine hat nach 27 Jahren den Dienst quittiert,
der localdealer hatte nix passendes am Lager
Ich habe dort eigenes Material geschaut, nachdem ich 10 min TV genossen habe...
Der TV Genuss wurde erträglicher, als auch dort im Filmmaker angezeigt wurde.
Wie Sammy schon an anderer Stelle schrieb" die Antenne würde ich nicht unbedingt anschließen".




Frank Glencairn
Beiträge: 16002

Re: Filmmaker Mode für Fernseher soll sich an Umgebungslicht anpassen

Beitrag von Frank Glencairn » Mi 12 Jan, 2022 11:20

Sony hat gerade ein neues QD-QLED vorgestellt, das gegen Einbrennen immun sein soll.




jonpais
Beiträge: 56

Re: Filmmaker fashion for TV should adapt to ambient light

Beitrag von jonpais » Mi 12 Jan, 2022 12:51

Frank Glencairn hat geschrieben:
Mi 12 Jan, 2022 11:20
Sony has just introduced a new QD QLED that is supposed to be immune to burn-in.
No it is not. And I think you mean QD OLED. Like all OLED displays, Samsung's QD Display products will suffer from some burn-in issues.




BigT
Beiträge: 32

Re: Filmmaker Mode für Fernseher soll sich an Umgebungslicht anpassen

Beitrag von BigT » Do 13 Jan, 2022 22:26

iasi hat geschrieben:
Di 11 Jan, 2022 18:13
Es macht eben schon einen Unterschied, ob die Deckenlampe die Wand hinter dem Fernseher mit 3400, 4000, 5000 oder 6500k bestrahlt.

Ein weißes Blatt Papier erscheint uns in der Mittagssonne und bei Kerzenlicht weiß - da leistet das Gehirn ganze Arbeit.
Es ist immer alles relativ. Das Weiss im Fell meines Hundes wurde heute in den Bergen im Schnee zu einem veritablen Beige 😅




iasi
Beiträge: 19213

Re: Filmmaker Mode für Fernseher soll sich an Umgebungslicht anpassen

Beitrag von iasi » Do 13 Jan, 2022 22:36

BigT hat geschrieben:
Do 13 Jan, 2022 22:26
iasi hat geschrieben:
Di 11 Jan, 2022 18:13
Es macht eben schon einen Unterschied, ob die Deckenlampe die Wand hinter dem Fernseher mit 3400, 4000, 5000 oder 6500k bestrahlt.

Ein weißes Blatt Papier erscheint uns in der Mittagssonne und bei Kerzenlicht weiß - da leistet das Gehirn ganze Arbeit.
Es ist immer alles relativ. Das Weiss im Fell meines Hundes wurde heute in den Bergen im Schnee zu einem veritablen Beige 😅
Hast du vielleicht ein Cameleon und es all die Jahre gar nicht bemerkt. :)




Sammy D
Beiträge: 2249

Re: Filmmaker Mode für Fernseher soll sich an Umgebungslicht anpassen

Beitrag von Sammy D » Fr 14 Jan, 2022 01:15

7River hat geschrieben:
Mi 12 Jan, 2022 09:34
Also die Bilder der OLED-Displays sehen zum großen Teil doch recht künstlich aus, finde ich. Was ich da in den Elektroläden gesehen habe, fand ich jetzt nicht so wirklich überzeugend. Die Gefahr eines Einbrenn-Effektes gibt es da auch noch, ebenso das Nachlassen der Leuchtkraft bei zunehmender Betriebszeit.
...
Genau diesen Eindruck hatte ich stets auch in den Märkten, was mich seeehr lange vom Kauf abhielt.

Vor ein paar Wochen entschied mich doch für einen OLED - es war die beste Kaufentscheidung seit langem!

4K HDR ist eine Offenbarung; habe ich lange nicht geglaubt bzw. wollte es nicht glauben. Das Bild ist absolut brilliant, selbst bei gestreamten Material, und ich bilde mir sogar jetzt ein den Unterschied zu FHD sehen zu können. Wenn Du da professionelles Material in ProRes abspielst, brauchst Du danach ’n neuen Schlüpper. :p
Ich habe zwar nach einem Film bei voller Helligkeit elendige Kopfschmerzen, aber was nimmt man für ein gutes Bild nicht alles in Kauf...

Mit Fernsehen braucht man da gar nicht anfangen. Da war das Bild auf meinem Thompson-Rückprojektions-TV vor 25 Jahren genauso "gut".




jonpais
Beiträge: 56

Re: Filmmaker fashion for TV should adapt to ambient light

Beitrag von jonpais » So 16 Jan, 2022 03:13

Das menschliche Auge reagiert je nach Lichtverhältnissen der Umgebung unterschiedlich auf Helligkeitsänderungen, sodass eine einfache Erhöhung der Bildschirmhelligkeit nicht die Lösung ist




lensoperator
Beiträge: 130

Re: Filmmaker Mode für Fernseher soll sich an Umgebungslicht anpassen

Beitrag von lensoperator » So 16 Jan, 2022 17:26

Hat man durch sowas nicht schon wieder ne automatik drinnen die man eigentlich nicht will?




teichomad
Beiträge: 279

Re: Filmmaker Mode für Fernseher soll sich an Umgebungslicht anpassen

Beitrag von teichomad » Mo 17 Jan, 2022 16:33

Automatische Helligkeit ist für die Leude die Motion Plus toll finden.




andieymi
Beiträge: 818

Re: Filmmaker fashion for TV should adapt to ambient light

Beitrag von andieymi » Mo 17 Jan, 2022 17:43

jonpais hat geschrieben:
So 16 Jan, 2022 03:13
Das menschliche Auge reagiert je nach Lichtverhältnissen der Umgebung unterschiedlich auf Helligkeitsänderungen, sodass eine einfache Erhöhung der Bildschirmhelligkeit nicht die Lösung ist
Aber was ist die Lösung?
Jedem vorzuschreiben gefälligst die Helligkeit manuell einzustellen und die Gardinen zuzuziehen? Ouh wie die Leute da jammern würden, wenn sie alles im (gefühlt) "stockfinsteren" schauen müssten.

Soweit ich das mitbekommen hab ist die Smart-Home-Rolllädensteuerung noch Teil keines Filmmaker-Mode, das wäre tatsächlich das Sinnvollste.

Aber bis das kommt und Hersteller nur Einfluss über einen Faktor (Helligkeit) haben und keinen auf Umgebungshelligkeit ausüben können, hilft das im Zweifeslfall mehr, als dann wieder Jammerein des Internets wegen zu dunklen Szenen ertragen zu müssen. Klar sieht das alles nicht aus wie in der Grading Suite mit Klasse 1 Monitor und penibelst eingestellter Umgebung: Aber die Leute sehen Inhalte statt dunkler Schemen. Das kann man schwer wegleugnen.

Da geht's dann auch nicht um die letzten 10% Unterschied zum Referenzbild, sondern darum, überhaupt ein Bild zu sehen wenn die Referenz 100Nit waren, dort aber die Sonne auf den TV ballert.




jonpais
Beiträge: 56

Re: Filmmaker fashion for TV should adapt to ambient light

Beitrag von jonpais » Di 18 Jan, 2022 01:14

I didn't tell anyone to do anything. I only mentioned scientific facts. The eye adapts to changes in brightness according to the ambient light. Where do you see me telling someone to do something?




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Laowa Nanomorph 1,5x - drei Cine-Anamorphoten für Super35 demnächst im Crowdfunding
von kling - Di 2:48
» DUNE !
von Funless - Di 2:41
» Panasonic GH6 - Sensorqualität, Rolling Shutter und ein leise Vermutung...
von MrMeeseeks - Di 1:27
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - Di 0:08
» "Bleistiftmikrofone" - welches?
von berlin123 - Mo 22:18
» Für Videoschnitt geeignet ?
von Sebasco - Mo 22:12
» Was schaust Du gerade?
von Frank Glencairn - Mo 21:30
» The Boys Staffel 3 - offizieller Redband Teaser Trailer
von Funless - Mo 20:18
» Gimbal für Panasonic HC-VXF11
von CaptainPicard - Mo 19:58
» Kompatibilitätsproblem Final Cut Pro & Color Finale
von moma - Mo 19:27
» Offener Brief an Tim Cook wegen Final Cut Pro
von Jott - Mo 18:40
» Erfahrungsbericht: Montage und Betrieb AX700 auf Ronin RSC2
von cantsin - Mo 17:52
» Kaufberatung 50mm E-Mount Autofokus für VIDEO(!)
von rush - Mo 17:47
» Neue SanDisk Extreme Pro microSD und SD UHS-I Karten: Die schnellsten der Welt
von slashCAM - Mo 16:39
» Z Cam ZRAW - Hacker stellt CDNG Konverter in Aussicht
von Clemens Schiesko - Mo 16:00
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von ruessel - Mo 13:20
» Nur Sternenlicht als Beleuchtung: Neuer KI-Algorithmus entrauscht Videos perfekt
von slashCAM - Mo 12:45
» Blendenzieher und Donut für 3D-Druck
von FocusPIT - Mo 12:19
» Audio Knacksen in Resolve Projekt
von dosaris - Mo 11:57
» Probleme Installation Ronin RSC2 mit Sony Ax700
von CaptainPicard - Mo 10:16
» Schnäppchenecke
von elephantastic - So 22:00
» Zoom F1: neuer kleiner Audio-Fieldrecorder mit Lavalier oder Richtmikrofon
von Blackbox - So 19:26
» Sony A7S III erste Erfahrungen, Bugs, Problemlösungen,...
von Axel - So 19:25
» ND Filter für DJI Pocket 2
von rush - So 18:04
» DJI Mini 3 Pro: Führerscheinfreie Drohne (C0-Specs) mit 4K 60p Aufnahme – Pro unter 250g?
von rush - So 17:34
» Viewsonic VP2776 ColorPro: neuer 27" Monitor mit integrierter Farbkalibrierung
von markusG - So 12:21
» SanDisk Professional Pro-Blade: Modulares SSD Speichersystem für Kameras mit USB-C Aufnahme
von slashCAM - So 12:18
» 14 Tipps für hochqualitative After Effects-Animationen
von slashCAM - Sa 12:02
» Canon EOS R5 C - Sensortest - Rolling Shutter, Debayering und Dynamik
von AndySeeon - Fr 18:03
» Video als Gemälde
von markusG - Fr 16:02
» Grafikkarte mit 8 GB für Davinci Resolve
von Bruno Peter - Fr 12:44
» Heute hat es Netflix erwischt
von iasi - Fr 12:38
» Biete ++ Nitze V-Mount Adapter mit Fxlion V-Mount Platte für Z-Cam
von panalone - Fr 12:05
» Blackmagic Design - Resolve 18 mit Cloud Schwerpunkt und Storage Hardware
von klusterdegenerierung - Fr 11:26
» Professionelle Lautsprecher von den 60er bis 90er Jahren
von ruessel - Fr 10:33
 
neuester Artikel
 
Canon EOS R5 C - Sensortest

Nach längerer Wartezeit hat es schließlich auch mal ein Serienmodell der Canon R5 C in unsere Redaktion geschafft, mit dem wir unsere üblichen Messungen durchführen konnten... weiterlesen>>

DJI Mini 3 Pro im Praxistest

Mit der DJI Mini 3 Pro stellt DJI seine bislang ambitionierteste Drohne in der populären Sub- 250g Klasse vor. Mit 4K 60p Aufnahme, neuem RC Controller inkl. integriertem Bildschirm, Flugzeiten bis max. 47 (!) Minuten, Hinderniserkennung (APAS 4.0), Active Track, Point of Interest 3.0, D-Cinelike Gammaprofil, 120p Zeitlupe (HD), Hyperlapse uvm. - wie Pro ist also die neue Mini 3 Pro? weiterlesen>>