rush
Beiträge: 12395

Re: DJI Ronin-S (gebraucht) jetzt kaufen?

Beitrag von rush » Sa 08 Jan, 2022 22:17

Für's Telefon ist der Ronin S eher überdimensioniert - und auch der Preis erscheint mir eher eher mittelmäßig.
DJI hatte irgendwann die Preise krass gesenkt - seitdem sind die Gebrauchtpreise des Ronin S ziemlich in den Keller gefallen.

Aktuell scheint auch ein "vollwertiger" Ronin S in der Bucht von einem Saturn für relativ faire 247€ als Kundenrückläufer im Angebot zu sein:

https://www.ebay.de/itm/185225136365

Das ist dann schon eher ein ziemlich ordentlicher "Deal" - insbesondere wenn man vom damaligen Neupreis von 749€ ausgeht.


Wenn Du auf Zubehör verzichten kannst kommt man auch relativ günstig gebraucht an das Essential Kit bei einigen Händlern wie mpb mit Gewährleistung
keep ya head up




cantsin
Beiträge: 10748

Re: DJI Ronin-S (gebraucht) jetzt kaufen?

Beitrag von cantsin » So 09 Jan, 2022 00:01

aus Buchstaben hat geschrieben:
Sa 08 Jan, 2022 23:46
Für's Telefon ist der Ronin S eher überdimensioniert
Ich weiss aber wenn Ich auf eine "richtige" Cam wie der Pocket 6K Pro umsteige brauche Ich nicht noch einen Gimbal kaufen.
Du kriegst einen anständigen Smartphone-Gimbal (wie z.B. den Zhiyun Smooth Q3) für knapp 80 EUR als Neuware. Ich wäre mir nicht einmal sicher, ob der Ronin-S ein Telefon überhaupt stabilisieren kann, da er für Spiegelloskameras und DSLRs in der Gewichtsklasse von der GH5 bis zur D850 ausgelegt ist:
https://dl.djicdn.com/downloads/Ronin-S ... t_0920.pdf




rush
Beiträge: 12395

Re: DJI Ronin-S (gebraucht) jetzt kaufen?

Beitrag von rush » So 09 Jan, 2022 08:08

Und dann kommt der eingehende Anruf und Dir hängt so 'nen riesen Klopper am Ohr...

Ganz ehrlich - wenn man Telefone so riggt kann man doch auch wirklich gleich zu einer DSLM oder Pocket etc greifen.
keep ya head up




Darth Schneider
Beiträge: 11024

Re: DJI Ronin-S (gebraucht) jetzt kaufen

Beitrag von Darth Schneider » So 09 Jan, 2022 08:16

Finde ich auch. Warum mit einem Smartphone filmen, wenn eh so viel Zeugs dran hängt ?
Der grösste Vorteil des Smartphones, die Winzigkeit, geht so flöten…
Die Stativplatte vom Ronin ist gleich schwer wie die Kamera…;))))
Und die grösseren, echten Kamera Bodys bringen dir zig wichtige Vorteile die kein einziges Smartphone auf einem Ronin hat.
Gruss Boris
Alles vor und rund herum um die Kamera ist für einen guten Film viel, viel wichtiger als die Kamera selber.




rush
Beiträge: 12395

Re: DJI Ronin-S (gebraucht) jetzt kaufen?

Beitrag von rush » So 09 Jan, 2022 11:31

Tue was Du nicht lassen kannst - für mich wäre solch ein Handy-Setup mit diversen Anbauten wie im obigen Video zu sehen jedenfalls nichts. Vergessen wird dann auch gern die Stromversorgung und eben wohin die Daten gespeichert werden sollen. Mangels Speichererweiterung müllt man die Geräte schneller voll als einem lieb ist und dann ist Feierabend - Überhitzung und Kälte noch gar mit betrachtet.
Auch die Hebelwirkung bei solch massiven Objektiven sollte man nicht vernachlässigen. Das schießt irgendwie am Ziel vorbei jetzt wo die kleinen Sensoren und Linsen der Smartphones immer besser werden.

Warum ein Handy nicht so nutzen wie es gedacht ist? Ein (oder teilweise gar mehrere) Objektiv ist da bereits verbaut - sich da irgendwas vorne dranzufummeln erinnert mich an die Zeiten an denen man Camcorder mit riesigen "35mm Adaptern" nebst rotierenden Mattscheiben gepimpt hat. Ging alles, war aber teuer und letzten Endes sind doch alle froh das diese Zeiten vorbei sind.

Ein kleiner kompakter Gimbal und ab dafür - wegen mir auch noch ein kleines Mic oder Funkempfänger dran und ab geht die Post. Der Ronin ist da wie Eingangs erwähnt überdimensioniert.

Und warum muss es immer gleich eine P6k sein? Auch die "älteren" Modelle von BMD bieten gute BQ und RAW :-) Die ersten Pockets sind gebraucht kaum teurer als ein Mittelklasse-Smartphone und dafür gebaut als Kameras benutzt zu werden.
keep ya head up




rush
Beiträge: 12395

Re: DJI Ronin-S (gebraucht) jetzt kaufen?

Beitrag von rush » So 09 Jan, 2022 15:40

Klar noch eine Powerbank dranfummeln um den Weihnachtsbaum anwachsen zu lasssn... Eine SSD an die wackelige USB-C Verbindung erhöht selbstverständlich die Ausfallsicherheit...

Welches Flagship Smartphone lässt noch SD Karten zu? Quasi keines mehr - hatten wir erst die Diskussion in einem Parallelthread.

Wie gesagt: wenn Du dir das in den Kopf gesetzt hast: Go For it - ich würde diesen Weg auch privat nicht gehen wollen und auch nicht empfehlen.

Aber hindern werde ich gewiss niemanden ;-)
Viel Erfolg beim basteln und ausprobieren
keep ya head up




rush
Beiträge: 12395

Re: DJI Ronin-S (gebraucht) jetzt kaufen?

Beitrag von rush » So 09 Jan, 2022 17:02

Wenn Du den Unterschied zwischen der "On Screen Time" bei kalten Temperaturen oder auch bei Sonnenschein während der Videoaufnahme mit der reinen Standby Zeit Deines Gerätes vermengst wird's irgendwie schräg.

Da Du ja offenbar für Vorschläge und Anregungen von außen imun bist wünsche ich Dir an dieser Stelle viel Erfolg für Deine Vorhaben - aber bin an diesem Punkt raus.
keep ya head up




Darth Schneider
Beiträge: 11024

Re: DJI Ronin-S (gebraucht) jetzt kaufen?

Beitrag von Darth Schneider » Mo 10 Jan, 2022 06:27

Dann wiederhole mal 20x den selben Shot…und schau dann wieviel Akku das Handy noch hat.
Nicht ungewöhnlich, bei mir jedenfalls, kann es schon dauern bis ich und der/die Person vor der Kamera zufrieden ist…;)
Gruss Boris
Alles vor und rund herum um die Kamera ist für einen guten Film viel, viel wichtiger als die Kamera selber.




Darth Schneider
Beiträge: 11024

Re: DJI Ronin-S (gebraucht) jetzt kaufen?

Beitrag von Darth Schneider » Mo 10 Jan, 2022 10:24

Apropos Ronin
Neue Erkenntnis.
Die 4K Pocket passt also doch ganz nackt, nur mit der Original Dji Stativplatte auf den Dji RS2.

Lässt sich so auch sehr gut balancieren.
Aber nur zusammen mit dem Olympus 12-100 und der Smallrig Mattebox..
Ohne Mattebox gehts nur zusammen mit dem Cage….;))

Korrektur:

Geht auch ganz nackt, man muss nur die kleine Stativplatte ein wenig Of Center fixieren..;)
Warum habe ich das früher nicht gemerkt…
Gruss Boris
Alles vor und rund herum um die Kamera ist für einen guten Film viel, viel wichtiger als die Kamera selber.

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




Darth Schneider
Beiträge: 11024

Re: DJI Ronin-S (gebraucht) jetzt kaufen?

Beitrag von Darth Schneider » Mo 10 Jan, 2022 11:13

Zum ausprobieren hab ich noch nen Smallrig Griff unten befestigt, da findet dann der Shinobi, wenn er aus der Reparatur zurück kommt, und ein Mikrofon auch noch Platz.;)

Funzt, einfach so, ganz ohne zusätzliche Stativplatten, Gegengewicht, oder sonst was.
Freude herrscht.
Jetzt fehlt nicht mehr viel und ich verkaufe bald fast das ganze Smallrig Zubehör, inklusive dem Cage…
Gruss Boris
Alles vor und rund herum um die Kamera ist für einen guten Film viel, viel wichtiger als die Kamera selber.

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - Di 0:08
» "Bleistiftmikrofone" - welches?
von berlin123 - Mo 22:18
» Für Videoschnitt geeignet ?
von Sebasco - Mo 22:12
» DUNE !
von iasi - Mo 22:09
» Was schaust Du gerade?
von Frank Glencairn - Mo 21:30
» The Boys Staffel 3 - offizieller Redband Teaser Trailer
von Funless - Mo 20:18
» Gimbal für Panasonic HC-VXF11
von CaptainPicard - Mo 19:58
» Kompatibilitätsproblem Final Cut Pro & Color Finale
von moma - Mo 19:27
» Offener Brief an Tim Cook wegen Final Cut Pro
von Jott - Mo 18:40
» Erfahrungsbericht: Montage und Betrieb AX700 auf Ronin RSC2
von cantsin - Mo 17:52
» Kaufberatung 50mm E-Mount Autofokus für VIDEO(!)
von rush - Mo 17:47
» Neue SanDisk Extreme Pro microSD und SD UHS-I Karten: Die schnellsten der Welt
von slashCAM - Mo 16:39
» Z Cam ZRAW - Hacker stellt CDNG Konverter in Aussicht
von Clemens Schiesko - Mo 16:00
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von ruessel - Mo 13:20
» Nur Sternenlicht als Beleuchtung: Neuer KI-Algorithmus entrauscht Videos perfekt
von slashCAM - Mo 12:45
» Blendenzieher und Donut für 3D-Druck
von FocusPIT - Mo 12:19
» Audio Knacksen in Resolve Projekt
von dosaris - Mo 11:57
» Probleme Installation Ronin RSC2 mit Sony Ax700
von CaptainPicard - Mo 10:16
» Panasonic GH6 - Sensorqualität, Rolling Shutter und ein leise Vermutung...
von -paleface- - Mo 8:59
» Schnäppchenecke
von elephantastic - So 22:00
» Laowa Nanomorph 1,5x - drei Cine-Anamorphoten für Super35 demnächst im Crowdfunding
von Funless - So 19:40
» Zoom F1: neuer kleiner Audio-Fieldrecorder mit Lavalier oder Richtmikrofon
von Blackbox - So 19:26
» Sony A7S III erste Erfahrungen, Bugs, Problemlösungen,...
von Axel - So 19:25
» ND Filter für DJI Pocket 2
von rush - So 18:04
» DJI Mini 3 Pro: Führerscheinfreie Drohne (C0-Specs) mit 4K 60p Aufnahme – Pro unter 250g?
von rush - So 17:34
» Viewsonic VP2776 ColorPro: neuer 27" Monitor mit integrierter Farbkalibrierung
von markusG - So 12:21
» SanDisk Professional Pro-Blade: Modulares SSD Speichersystem für Kameras mit USB-C Aufnahme
von slashCAM - So 12:18
» 14 Tipps für hochqualitative After Effects-Animationen
von slashCAM - Sa 12:02
» Canon EOS R5 C - Sensortest - Rolling Shutter, Debayering und Dynamik
von AndySeeon - Fr 18:03
» Video als Gemälde
von markusG - Fr 16:02
» Grafikkarte mit 8 GB für Davinci Resolve
von Bruno Peter - Fr 12:44
» Heute hat es Netflix erwischt
von iasi - Fr 12:38
» Biete ++ Nitze V-Mount Adapter mit Fxlion V-Mount Platte für Z-Cam
von panalone - Fr 12:05
» Blackmagic Design - Resolve 18 mit Cloud Schwerpunkt und Storage Hardware
von klusterdegenerierung - Fr 11:26
» Professionelle Lautsprecher von den 60er bis 90er Jahren
von ruessel - Fr 10:33
 
neuester Artikel
 
Canon EOS R5 C - Sensortest

Nach längerer Wartezeit hat es schließlich auch mal ein Serienmodell der Canon R5 C in unsere Redaktion geschafft, mit dem wir unsere üblichen Messungen durchführen konnten... weiterlesen>>

DJI Mini 3 Pro im Praxistest

Mit der DJI Mini 3 Pro stellt DJI seine bislang ambitionierteste Drohne in der populären Sub- 250g Klasse vor. Mit 4K 60p Aufnahme, neuem RC Controller inkl. integriertem Bildschirm, Flugzeiten bis max. 47 (!) Minuten, Hinderniserkennung (APAS 4.0), Active Track, Point of Interest 3.0, D-Cinelike Gammaprofil, 120p Zeitlupe (HD), Hyperlapse uvm. - wie Pro ist also die neue Mini 3 Pro? weiterlesen>>