srone
Beiträge: 10435

srone sagt danke...:-)

Beitrag von srone » Sa 30 Okt, 2021 19:54

ich möchte meinen 10001 post nutzen, um mich bei allen mitusern (und einigen ganz speziell...;-) und selbstverständlich auch der sc redaktion für nun mehr als 12 jahre des gemeinsamen amusements rund um kameratechnik zu bedanken, da gibt es einige unvergessliche momente...;-)))

lg

srone
ten thousand posts later...




7River
Beiträge: 2446

Re: srone sagt danke...:-)

Beitrag von 7River » Sa 30 Okt, 2021 20:03

Ist aber kein Abschieds-Posting ;-)
„Wissen Sie, Ryback, aussehen tut's köstlich. Aber riechen tut's wie Schweinefraß. Ich hab' Ihren Scheiß lang genug geduldet. Nur weil der Captain die Art liebt, wie Sie kochen. Aber dieses eine Mal ist er nicht hier und wird Ihnen nicht helfen können.“




srone
Beiträge: 10435

Re: srone sagt danke...:-)

Beitrag von srone » Sa 30 Okt, 2021 20:11

@7river
ich geniesse es, wie du diesen feinen zwischenton heraushörst, betrachte es ironisch...;-)

mir passiert hier mittlerweile zuviel "early adaptor", schneller, höher, weiter, der technik willens und nicht weil der ausdruck des inhaltes es erfordern würde, da hab ich andere massstäbe.

lg

srone
ten thousand posts later...

Zuletzt geändert von srone am Sa 30 Okt, 2021 20:32, insgesamt 1-mal geändert.




Darth Schneider
Beiträge: 11077

Re: srone sagt danke...:-)

Beitrag von Darth Schneider » Sa 30 Okt, 2021 20:41

Also ich fühle mich jetzt überhaupt nicht persönlich angesprochen, aber schon alleine die Idee dahinter sich hier im Form sich einfach mal nur so zu bedanken, finde ich einfach toll und einfach nur sympathisch…;)
Hut ab definitiv von mir für srone !

PS: Also ich könnte sonst noch tschechisches Bier zum probieren bringen;))
Gruss Boris
Alles vor und rund herum um die Kamera ist für einen guten Film viel, viel wichtiger als die Kamera selber.




Jörg
Beiträge: 9566

Re: srone sagt danke...:-)

Beitrag von Jörg » Sa 30 Okt, 2021 22:00

lass dir dein Jubiläum nicht vermiesen ;-))
es waren lange, gute Jahre..., den Zwischenton überhöre ich einfach!




srone
Beiträge: 10435

Re: srone sagt danke...:-)

Beitrag von srone » Sa 30 Okt, 2021 22:11

definitiv nicht, die langen lustigen jahre durfte ich mit dir geniessen, "oh jeh, die sequenzeinstellungen", ein steter quell der freude im premiere thread....;-)

lg

srone
ten thousand posts later...




Jörg
Beiträge: 9566

Re: srone sagt danke...:-)

Beitrag von Jörg » Sa 30 Okt, 2021 22:25

es gab tatsächlich mal Zeiten, wo die praktische Arbeit und deren Probleme, die reine
Spekulation über specs von cams in der Zukunft, übertaf ;-))
heute hier kaum mehr vorstellbar.




srone
Beiträge: 10435

Re: srone sagt danke...:-)

Beitrag von srone » Sa 30 Okt, 2021 22:30

wo man sich entsprechend in die kamera einarbeitete, was draus entwickelte, keine zeit mehr, das nächste modell rennt durchs dorf, ist das die lösung?

lg

srone
ten thousand posts later...




cantsin
Beiträge: 10802

Re: srone sagt danke...:-)

Beitrag von cantsin » Di 21 Dez, 2021 12:04

Mit meinem 10.000en Posting schließe ich mich srone mit ganzem Herzen an. Faktisch war dieses Forum mein Zweitstudium; Videotechnik habe ich mehr oder minder hier, in 13 1/2 Jahren auf Slashcam, gelernt. Vor allem toll, dass hier der alte selbstorganisierte Community-Spirit des Internets noch lebt - mit kleinen, von Social Media-Plattformen unabhängigen Foren, auf denen Wissen frei geteilt wird. Und natürlich auch die diversen Dramen, Polemiken und Glaubenskriege immer eine Rolle spielen, so wie schon zu alten Usenet/Newsgroup-Zeiten in den 90ern und wie später um die Jahrtausendwende auf Webforen wie Slashdot.org (das wohl die Inspiration für Slashcam lieferte).

Auch ausserhalb der Forenthreads, per PM, hatte ich hier nur angenehme Begegnungen - mit srone, ruessel, Axel, mash_gh4, Kluster, roki und vielen anderen.

Heute, 2021, ist Slashcam AFAIK das letzte noch wirklich funktionierende, lebendige Video-Diskussionsforum - nicht nur im deutschsprachigen Bereich, sondern international. Dass das auch das Verdienst der Slashcam-Redaktion und ihrer Intelligenz sowohl hinter den Kulissen, als auch in den redaktionellen Beiträgen ist, übersieht man vielleicht zu einfach.

Danke Euch allen!
srone hat geschrieben:
Sa 30 Okt, 2021 19:54
ich möchte meinen 10001 post nutzen, um mich bei allen mitusern (und einigen ganz speziell...;-) und selbstverständlich auch der sc redaktion für nun mehr als 12 jahre des gemeinsamen amusements rund um kameratechnik zu bedanken, da gibt es einige unvergessliche momente...;-)))

lg

srone




Frank Glencairn
Beiträge: 16033

Re: srone sagt danke...:-)

Beitrag von Frank Glencairn » Di 21 Dez, 2021 12:34

cantsin hat geschrieben:
Di 21 Dez, 2021 12:04


Heute, 2021, ist Slashcam AFAIK das letzte noch wirklich funktionierende, lebendige Video-Diskussionsforum - nicht nur im deutschsprachigen Bereich, sondern international. Dass das auch das Verdienst der Slashcam-Redaktion und ihrer Intelligenz sowohl hinter den Kulissen, als auch in den redaktionellen Beiträgen ist, übersieht man vielleicht zu einfach.

Danke Euch allen!
Das kann ich nur Unterschreiben, Slashcam ist wirklich einzigartig.




Darth Schneider
Beiträge: 11077

Re: srone sagt danke...:-)

Beitrag von Darth Schneider » Di 21 Dez, 2021 12:38

Das unterschreibe ich gerne auch.
Hut ab vor dem ganzen SlashCAM Team und auch den Leuten die hier schreiben und ihr Wissen und die Erfahrungen verbreiten.
Gruss Boris
Alles vor und rund herum um die Kamera ist für einen guten Film viel, viel wichtiger als die Kamera selber.




cantsin
Beiträge: 10802

Re: srone sagt danke...:-)

Beitrag von cantsin » Di 21 Dez, 2021 13:31

Mal 'ne Anregung: Sollten wir nicht einen Artikel über Slashcam in der deutschsprachigen Wikipedia schreiben?

Als Vorbild könnte z.B. der Artikel über das (mit Slashcam, wie es scheint, geistesverwandte) Webforum "Musiker-Board" dienen:
https://de.wikipedia.org/wiki/Musiker-Board

EDIT:
Ein Anfang ist gemacht - https://de.wikipedia.org/wiki/Slashcam




cantsin
Beiträge: 10802

Slashcam in Wikipedia

Beitrag von cantsin » Di 21 Dez, 2021 22:17

Und sofort bedanken sich die Wikipedia-Admins mit einem Löschantrag...

https://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia ... 1#Slashcam




Axel
Beiträge: 14874

Re: srone sagt danke...:-)

Beitrag von Axel » Mi 22 Dez, 2021 04:55

Auch ich danke hiermit allen, den Administratoren und den anderen Beiträgern. Auf meinem Smartphone habe ich nur zwei Homescreen-Seiten: slashCAM und ... Google.
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...




Frank Glencairn
Beiträge: 16033

Re: Slashcam in Wikipedia

Beitrag von Frank Glencairn » Mi 22 Dez, 2021 09:26

cantsin hat geschrieben:
Di 21 Dez, 2021 22:17
Und sofort bedanken sich die Wikipedia-Admins mit einem Löschantrag...

https://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia ... 1#Slashcam
"Das hilft dir hier aber nichts, denn es gibt kein Recht auf Gleichbehandlung im Unrecht!--Lutheraner (Diskussion) 23:18, 21. Dez. 2021 (CET)"

Immer wieder erstaunlich, was für Leute sich da austoben dürfen.




Cinemator
Beiträge: 718

Re: srone sagt danke...:-)

Beitrag von Cinemator » Mi 22 Dez, 2021 10:23

Im Gegensatz zu srone bin ich zwar seit fast 14 Jahren, aber nur mit lächerlichen 689 Beiträgen bei slashcam.

Auch meinerseits vielen Dank an alle User und natürlich auch an die Redaktion. Für mich eines der coolsten Foren überhaupt.

Neben fachlichen Dingen schätze ich vor allem die Gedankenfreiheit und große Meinungstoleranz, die einem hier gelassen wird.
Er: Was ist mit dir? Sie: Nichts, was du ändern könntest. (Casablanca)

Zuletzt geändert von Cinemator am Mi 22 Dez, 2021 10:24, insgesamt 1-mal geändert.




freezer
Beiträge: 2763

Re: Slashcam in Wikipedia

Beitrag von freezer » Mi 22 Dez, 2021 10:24

cantsin hat geschrieben:
Di 21 Dez, 2021 22:17
Und sofort bedanken sich die Wikipedia-Admins mit einem Löschantrag...
Die nerven echt mittlerweile.

Was ich noch als Beleg gefunden habe:
https://www.heise.de/ct/artikel/Website ... 84970.html

Fachbuch:
https://books.google.at/books?id=BPyHf_ ... de&f=false

Weiteres Fachbuch:

https://books.google.at/books?id=MCuSC2 ... am&f=false

Fachbuch über mobile learning:

https://books.google.at/books?id=4wic3O ... ce&f=false

Weiteres Fachbuch:

https://books.google.at/books?id=_Q1yAQ ... nk&f=false
LAUFBILDkommission
Robert Niessner - Graz - Austria
Blackmagic Cinema Blog
www.laufbildkommission.wordpress.com




freezer
Beiträge: 2763

Re: srone sagt danke...:-)

Beitrag von freezer » Mi 22 Dez, 2021 10:24

Verweis von Adam Wilt auf provideocoalition:
https://www.provideocoalition.com/slash ... _database/

Quellenangabe in Studie über VOD auf Seite 12:
https://smit.vub.ac.be/wp-content/uploa ... _FINAL.pdf

Relevant genug für Argusdatainsights:
https://resources.mynewsdesk.com/image/ ... 0ldgkrvybd
Seite 295

Das BFS verlinkt ebenfalls:
https://bfs-filmeditor.de/alte-seiten/links/

Lehrerfortbildung BWB
https://lehrerfortbildung-bw.de/st_digi ... cht/links/

Landesverband Jugend und Film:
https://jugendundfilm.de/links/communities/

Publikation Animationsinstitut Seite 42
https://animationsinstitut.de/files/pub ... nstein.pdf
LAUFBILDkommission
Robert Niessner - Graz - Austria
Blackmagic Cinema Blog
www.laufbildkommission.wordpress.com




pillepalle
Beiträge: 5437

Re: srone sagt danke...:-)

Beitrag von pillepalle » Mi 22 Dez, 2021 10:45

Auch von mir ein herzliches Dankeschön an die Macher dieses Forums und alle User die ihr Wissen hier teilen!

Für mich war slashCAM immer die erste Anlaufstelle, wenn es um den Austausch mit anderen Leuten aus der Film-/Video-Community ging. Über das Forum sind so auch schon ein paar nette Kontakte entstanden. Ich bin ja erst seit 2018 dabei und war seinerzeit wirklich noch blutiger Anfänger mit wenig Vorwissen, was Videografie betrifft. Dank des Forums und der Projekte die ich zwischenzeitlich gemacht habe, ist mir vieles klarer und verständlicher geworden (vor allem aus technischer Sicht). Und Spaß macht es ja auch gelegentlich den eigenen Senf zu gewissen Themen dazu zu geben :)

VG
Kannst'e auch so machen, ist dann aber irgendwie kacke.




cantsin
Beiträge: 10802

Re: Slashcam in Wikipedia

Beitrag von cantsin » Mi 22 Dez, 2021 13:17

freezer hat geschrieben:
Mi 22 Dez, 2021 10:24
cantsin hat geschrieben:
Di 21 Dez, 2021 22:17
Und sofort bedanken sich die Wikipedia-Admins mit einem Löschantrag...
Die nerven echt mittlerweile.
Ich hatte mich schon vor Jahren aus der Wikipedia zurückgezogen (und musste wieder einen neuen Account öffnen, was der Glaubwürdigkeit meines Beitrags wahrscheinlich nicht geholfen hat), weil sich da Kleingärtner, Vereinsmeier und Berufsrechthaber als Gatekeeper aufspielen. Im Hochschul- und Wissenschaftskontext wäre solch ein Verhalten, vor allem der Sprachgebrauch, absolut unakzeptabel. Schon traurig, wie weit sich vor allem die deutschsprachige Wikipedia von den Wurzeln des Projekts entfernt hat.




roki100
Beiträge: 10537

Re: Slashcam in Wikipedia

Beitrag von roki100 » Mi 22 Dez, 2021 13:27

cantsin hat geschrieben:
Di 21 Dez, 2021 22:17
Und sofort bedanken sich die Wikipedia-Admins mit einem Löschantrag...

https://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia ... 1#Slashcam
"Hatte ich bereits auch für einen LA vorgemerkt und den wollte ich nach dem Essen stellen. Ich sehe daher logischerweise auch keine Relevanz und „größte Videonutzer-Community im deutschsprachigen Raum” halte ich für eine selbstgeschnitzte Nische. Auch das Benutzen als Quelle im hiesigem Projekt ist niemals relevanzstiftend."

So lächerlich manche bei Wikipedia ... Ich will nicht verallgemeinern, aber da sitzen sehr komische Menschen dran....
Ich kenne das auch in Bezug auf Islam Wissenschaft und zerrissene Quellenangaben bei Wikipedia.... Da sitzen nicht nur "komische" Menschen, sondern wahrscheinlich auch welche von PaxEuropa - solche wie AfD und Pegida... bzw. auch dreckige.... Keine Ahnung ob sich das mittlerweile geändert hat, hoffe ich zumindest....
Jesus und das (zweite) Gebot: "Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst!’
SlashCam-User und das (erste) Gebot über alles: "Du sollst deine Kamera lieben wie dich selbst!"




Darth Schneider
Beiträge: 11077

Re: srone sagt danke...:-)

Beitrag von Darth Schneider » Mi 22 Dez, 2021 13:58

Das wundert mich jetzt überhaupt nicht.
Wenn schliesslich absolut jeder eigentlich reinschreiben kann was er will, dann liegt das in der Natur des Konzepts hinter Wikipedia und auch in der der Menschen. Das bei weitem nicht alles was da geschrieben steht überhaupt der Realität entsprechen könnte ist logisch.
Gruss Boris
Alles vor und rund herum um die Kamera ist für einen guten Film viel, viel wichtiger als die Kamera selber.

Zuletzt geändert von Darth Schneider am Mi 22 Dez, 2021 14:10, insgesamt 1-mal geändert.




klusterdegenerierung
Beiträge: 23173

Re: Slashcam in Wikipedia

Beitrag von klusterdegenerierung » Mi 22 Dez, 2021 14:10

roki100 hat geschrieben:
Mi 22 Dez, 2021 13:27
sehr komische Menschen
Ich kenne das auch in Bezug auf Islam
Vielleicht wie immer die falschen Themen!
"Für Menschen mit Hammer ist jedes Problem ein Nagel!"




cantsin
Beiträge: 10802

Re: Slashcam in Wikipedia

Beitrag von cantsin » So 23 Jan, 2022 12:25

cantsin hat geschrieben:
Mi 22 Dez, 2021 13:17
freezer hat geschrieben:
Mi 22 Dez, 2021 10:24


Die nerven echt mittlerweile.
Ich hatte mich schon vor Jahren aus der Wikipedia zurückgezogen [...] weil sich da Kleingärtner, Vereinsmeier und Berufsrechthaber als Gatekeeper aufspielen. [...] Schon traurig, wie weit sich vor allem die deutschsprachige Wikipedia von den Wurzeln des Projekts entfernt hat.

Letzter Stand der Dinge: Wikipedia hat den Artikel gelöscht...




Pianist
Beiträge: 7187

Re: srone sagt danke...:-)

Beitrag von Pianist » So 23 Jan, 2022 13:17

Ich habe mich dort früher hin und wieder engagiert, ein paar Artikel verbessert, eine Reihe von Artikeln eingesprochen, aber irgendwann habe ich mich gefragt, warum da einerseits Millionenspenden eingesammelt werden, und andererseits erwartet wird, dass man das alles kostenlos macht. Und dann noch diese blöden Löschdiskussionen. Mein Interesse am Mitwirken hat daher stark nachgelassen, so ungefähr gegen null.

Matthias
Filme über Menschen, Politik und Technik.




roki100
Beiträge: 10537

Re: srone sagt danke...:-)

Beitrag von roki100 » So 23 Jan, 2022 16:05

Wirklich schade, dass der SlashCam Artikel gelöscht wurde....kann man vll. schwer- und dennoch irgendwie überstehen... Schlimmer finde ich, dass da in der Tat komische Leute bei manchen hiesige Themen mitbestimmen können, was rein darf und was nicht...
Jesus und das (zweite) Gebot: "Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst!’
SlashCam-User und das (erste) Gebot über alles: "Du sollst deine Kamera lieben wie dich selbst!"




Bluboy
Beiträge: 2710

Re: srone sagt danke...:-)

Beitrag von Bluboy » So 23 Jan, 2022 16:58

Ich finds toll dass ich in einem Land lebe, in dem Böhmerman das Maß aller Dinge ist




7River
Beiträge: 2446

Re: srone sagt danke...:-)

Beitrag von 7River » So 23 Jan, 2022 17:37

Bluboy hat geschrieben:
So 23 Jan, 2022 16:58
Ich finds toll dass ich in einem Land lebe, in dem Böhmerman das Maß aller Dinge ist
Wo steht das? Wer sagt das? Ignoriere ihn und seine Sendung doch einfach.
„Wissen Sie, Ryback, aussehen tut's köstlich. Aber riechen tut's wie Schweinefraß. Ich hab' Ihren Scheiß lang genug geduldet. Nur weil der Captain die Art liebt, wie Sie kochen. Aber dieses eine Mal ist er nicht hier und wird Ihnen nicht helfen können.“




Pianist
Beiträge: 7187

Re: srone sagt danke...:-)

Beitrag von Pianist » So 23 Jan, 2022 17:56

Ich würde eher sagen, dass ich es toll finde, in einem Land zu leben, wo jeder in sehr weiten Grenzen seine Meinung äußern darf, ohne dass die Gefahr besteht, dafür weggesperrt zu werden oder auf dubiose Weise zu verschwinden. Daher finde ich es ja auch so extrem abwegig, dass eine kleine Gruppe von Leuten genau das Gegenteil behauptet. Wenn jemand dafür kritisiert wird, dass er zu viel Blödsinn redet, oder die Kollegen mit jemandem nicht mehr in der Kantine essen gehen wollen, weil er sich ständig abwertend über ganze Menschengruppen äußert, dann hat das jedenfalls nichts mit einer Einschränkung der Meinungsfreiheit zu tun.

Matthias
Filme über Menschen, Politik und Technik.




Bluboy
Beiträge: 2710

Re: srone sagt danke...:-)

Beitrag von Bluboy » So 23 Jan, 2022 18:14

7River hat geschrieben:
So 23 Jan, 2022 17:37
Bluboy hat geschrieben:
So 23 Jan, 2022 16:58
Ich finds toll dass ich in einem Land lebe, in dem Böhmerman das Maß aller Dinge ist
Wo steht das? Wer sagt das? Ignoriere ihn und seine Sendung doch einfach.
Ich igoniriere ihn ja,aber kaum schalte ich SlashCam ein, wird wer mir aufs Auge gedrückt




Bluboy
Beiträge: 2710

Re: srone sagt danke...:-)

Beitrag von Bluboy » So 23 Jan, 2022 18:16

Pianist hat geschrieben:
So 23 Jan, 2022 17:56
Ich würde eher sagen, dass ich es toll finde, in einem Land zu leben, wo jeder in sehr weiten Grenzen seine Meinung äußern darf, ohne dass die Gefahr besteht, dafür weggesperrt zu werden oder auf dubiose Weise zu verschwinden. Daher finde ich es ja auch so extrem abwegig, dass eine kleine Gruppe von Leuten genau das Gegenteil behauptet. Wenn jemand dafür kritisiert wird, dass er zu viel Blödsinn redet, oder die Kollegen mit jemandem nicht mehr in der Kantine essen gehen wollen, weil er sich ständig abwertend über ganze Menschengruppen äußert, dann hat das jedenfalls nichts mit einer Einschränkung der Meinungsfreiheit zu tun.

Matthias
Nach irritierenden Äußerungen zu Russland räumt der deutsche Marinechef Kay-Achim Schönbach seinen Posten.




roki100
Beiträge: 10537

Re: srone sagt danke...:-)

Beitrag von roki100 » So 23 Jan, 2022 18:26

Bluboy hat geschrieben:
So 23 Jan, 2022 18:16
Pianist hat geschrieben:
So 23 Jan, 2022 17:56
Ich würde eher sagen, dass ich es toll finde, in einem Land zu leben, wo jeder in sehr weiten Grenzen seine Meinung äußern darf, ohne dass die Gefahr besteht, dafür weggesperrt zu werden oder auf dubiose Weise zu verschwinden. Daher finde ich es ja auch so extrem abwegig, dass eine kleine Gruppe von Leuten genau das Gegenteil behauptet. Wenn jemand dafür kritisiert wird, dass er zu viel Blödsinn redet, oder die Kollegen mit jemandem nicht mehr in der Kantine essen gehen wollen, weil er sich ständig abwertend über ganze Menschengruppen äußert, dann hat das jedenfalls nichts mit einer Einschränkung der Meinungsfreiheit zu tun.

Matthias
Nach irritierenden Äußerungen zu Russland räumt der deutsche Marinechef Kay-Achim Schönbach seinen Posten.
ja das stimmt. Das mit Russland okay...da hat er etwas Wahrheit gesagt. Aber das andere, mit "radikaler Katholik" der sich mit andere Christen (auch mit orthodox Christen) viel lieber zusammentun würde, um quasi Kreuzzug gegen China zu unternehmen, ist etwas, was dem IS und derer Verständnis von Religion gleicht und das gehört definitiv nicht da wo er angehörte (deutsche Marinechef).
Keine Kreuzzüge gegen irgendwen bitte! Sondern Frieden, Ordnung&Vernunft. Lieber radikal wie Jesus die andere Wange halten... statt die Welt ins Chaos zu stürzen.
Jesus und das (zweite) Gebot: "Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst!’
SlashCam-User und das (erste) Gebot über alles: "Du sollst deine Kamera lieben wie dich selbst!"




Bluboy
Beiträge: 2710

Re: srone sagt danke...:-)

Beitrag von Bluboy » So 23 Jan, 2022 18:30

@Rooki
Jeder hat seine Ausbildung

ARD Tagesschau ist schon dran.
Zuletzt geändert von Bluboy am So 23 Jan, 2022 18:41, insgesamt 1-mal geändert.




roki100
Beiträge: 10537

Re: srone sagt danke...:-)

Beitrag von roki100 » So 23 Jan, 2022 18:38

Bluboy hat geschrieben:
So 23 Jan, 2022 18:30
@Rooki
Jeder hat seine Ausbildung
Der Typ wurde im Hintergrund zum radikalen Christen gegen China ausgebildet... das hat er sich nicht so einfach ausgedacht. Irgendetwas hat ihn dazu bewegt/motiviert, so zu denken und zu wünschen.
Jesus und das (zweite) Gebot: "Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst!’
SlashCam-User und das (erste) Gebot über alles: "Du sollst deine Kamera lieben wie dich selbst!"




Pianist
Beiträge: 7187

Re: srone sagt danke...:-)

Beitrag von Pianist » So 23 Jan, 2022 19:23

Bluboy hat geschrieben:
So 23 Jan, 2022 18:16
Nach irritierenden Äußerungen zu Russland räumt der deutsche Marinechef Kay-Achim Schönbach seinen Posten.
Dass ein hochrangiger Offizier sich nicht politisch äußern darf, schon gar nicht unabgestimmt, das sollte jedem klar sein. Ich gehe davon aus, dass er es darauf angelegt hat, seinen Posten zu verlieren. Insoweit stimmt es, dass seine Meinungsfreiheit gegenüber einem Normalbürger eingeschränkt ist. Das weiß er aber auch ganz genau.

Wenn Journalisten deutliche Aussagen von Praktikern haben wollen, fragen sie daher bei militärischen Themen oftmals auch nicht den hochrangigen Offizier, sondern stattdessen oder zusätzlich den Vorsitzenden des Deutschen Bundeswehrverbandes, oder bei Kriminalitätsthemen eben nicht einen hochrangigen Polizisten, sondern stattdessen oder zusätzlich den Vorsitzenden der Gewerkschaft der Polizei oder der Deutschen Polizeigewerkschaft. Die können und dürfen sich dann sehr viel politischer äußern.

Will ich eine fachliche Aussage in einem Film haben, stelle ich einen Abteilungsleiter oder einen beamteten Staatssekretär vor die Kamera. Will ich eine politische Aussage haben, stelle ich einen Minister oder einen parlamentarischen Staatssekretär vor die Kamera.

Matthias (hatte während des Zivildienstes auch eingeschränkte Grundrechte)
Filme über Menschen, Politik und Technik.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» SSD Speed - muß ich das verstehen?
von klusterdegenerierung - Mo 19:16
» DJI Pocket 2 Active Tracking
von Jörg - Mo 19:01
» Fast wie selber gedreht: Ijon Tichy
von jogol - Mo 17:53
» Zoom F1: neuer kleiner Audio-Fieldrecorder mit Lavalier oder Richtmikrofon
von Blackbox - Mo 17:14
» >Der LED Licht Thread<
von Darth Schneider - Mo 17:13
» Nach dem Trailer zu urteilen, könnte der doch was werden
von pillepalle - Mo 17:01
» ARRI S35-4K Kamera wird (hoffentlich) nächste Woche vorgestellt
von Darth Schneider - Mo 16:58
» Marlene Dietrich - Wenn Ich Mir Was Wünschen Dürfte
von jogol - Mo 15:49
» AMD Ryzen 7000 und Mendocino - neue Prozessoren für Herbst angekündigt
von cantsin - Mo 15:42
» Welches lichtstarke Autofokus EF-Objektiv für GH5 / Gh6?
von Darth Schneider - Mo 15:32
» Panasonics S Kameras: "Nasse" Sensorreinigung - womit?
von MK - Mo 15:19
» Sigma 24-70mm F2,8 Art Sonty EMount Verkauf oder Tausch gegen EF-Mount
von nanook - Mo 14:58
» Selbstgebaut: Die 35mm Filmkamera aus dem 3D-Drucker
von Jörg - Mo 14:44
» Offener Brief an Tim Cook wegen Final Cut Pro
von DKPost - Mo 11:48
» KI hilft mit - Die Magic Mask in Davinci Resolve 18
von TheGadgetFilms - Mo 11:44
» Junior-Cutter/Mediengestalter Bild/Ton (m/w/d) Berlin fest
von FilmproduktionBerlin - Mo 10:30
» Panasonic GH6 - Sensorqualität, Rolling Shutter und ein leise Vermutung...
von r.p.television - Mo 9:57
» Was schaust Du gerade?
von ruessel - Mo 9:48
» Confess, Fletch — Greg Mottola/Zev Borow
von Map die Karte - Mo 9:38
» In der Dunkelheit farbig sehen: KI gibt schwarz-weißen Infrarotbildern die Farbe zurück
von Darth Schneider - Mo 9:37
» Raw und Whitebalance
von klusterdegenerierung - Mo 8:14
» GH6 ProRes
von Darth Schneider - Mo 8:01
» Meine Erfahrungen mit Fiverr
von Tobias Claren - Mo 0:57
» RRR - das größte Kino-Spektakel des Jahres
von iasi - So 21:45
» Sony Catalyst Prepare
von gammanagel - So 16:33
» IR Cut 4x4 Filter?
von -paleface- - So 15:47
» Heute hat es Netflix erwischt
von cantsin - So 14:00
» Update für DJI Fly App schaltet alle Funktionen für DJI Mini 3 Pro frei
von patfish - So 11:21
» Suche gutes Lavalier für Rode Wireless Go II
von Franky3000 - So 10:25
» AOC Agon Pro AG274QZM mit MiniLED, HDR1000 und 97% DCI-P3 Abdeckung angekündigt
von slashCAM - So 9:09
» Schnittrechner
von mircoscheurich - Sa 14:26
» Erfahrungsbericht: Montage und Betrieb AX700 auf Ronin RSC2
von FocusPIT - Sa 12:46
» The Winchesters - Supernatural Prequel — Glen Winter/Robbie Thompson
von Map die Karte - Sa 9:42
» Video als Gemälde
von oove2 - Sa 9:36
» DJI Mini 3 Pro: Führerscheinfreie Drohne (C0-Specs) mit 4K 60p Aufnahme – Pro unter 250g?
von MK - Sa 6:12
 
neuester Artikel
 
Magic Mask in Resolve 18

Hinter der "Magic Mask" versteckt sich ein neuronales Netz, welches nahezu vollautomatisch Masken erstellen kann. Diese Masken erlauben es Menschen sowie Objekte im Bild zur weiteren Bearbeitung vom Hintergrund freizustellen... weiterlesen>>

Sony FX3 + Powerzoom 16-35: Traumkombo?

Wir haben uns das neue, speziell für Video entwickelte Sony Weitwinkel-Zoom FE PZ 16-35 mm F4 G an der Sony FX3 im Gimbalsetup mit dem DJI R2 angeschaut. Hier unsere Praxiserfahrungen mit dem kompakten, motorisierten Sony Weitwinkel-Zoom, das wir sowohl für Architektur- und Establishing-Shots (Fake-Jib-Shot) als auch für Portrait- und Follow-Shots im Gimbalbetrieb genutzt haben. weiterlesen>>