Gemischt Forum



Tragischer Unfall am Set trotz Filmwaffe: Kamerafrau stirbt nach Schuß von Alec Baldwin



Der Joker unter den Foren -- für alles, was mehrere Kategorien gleichzeitig betrifft, oder in keine paßt
Antworten
Darth Schneider
Beiträge: 12319

Re: Tragischer Unfall am Set trotz Filmwaffe: Kamerafrau stirbt nach Schuß von Alec Baldwin

Beitrag von Darth Schneider » Di 16 Aug, 2022 21:08

Eben !
Dann ist das eindeutig ein Mord.
Die Frage bleibt:
Wer ist der Mörder ?

Oder war doch vielleicht doch die Waffe der Mörder ?
Technischer Defekt…?
Hmmm…..
Sehr blöd bei dieser These ist und bleibt doch einfach, die tödliche echte Kugel mitten beim Dreh, in der echten Waffe in der Hand von Alec…;))))
Zufall ?
Give me a break…
No !

Klare Beweise für einen Zufall, fehlen definitiv auch schon, viel zu lange…
Gruss Boris
Alles vor und rund herum um die Kamera ist für einen guten Film viel, viel wichtiger als die Kamera selber.

Zuletzt geändert von Darth Schneider am Di 16 Aug, 2022 21:19, insgesamt 4-mal geändert.




7River
Beiträge: 2679

Re: Tragischer Unfall am Set trotz Filmwaffe: Kamerafrau stirbt nach Schuß von Alec Baldwin

Beitrag von 7River » Di 16 Aug, 2022 21:15

Also bei einer speziellen Nahaufnahme eines Revolvers sind fast immer die Bleigeschosse zu sehen. Wie das jetzt genau realisiert wird, weiß ich nicht. Ob das echte Patronen oder Attrappen…
„Wissen Sie, Ryback, aussehen tut's köstlich. Aber riechen tut's wie Schweinefraß. Ich hab' Ihren Scheiß lang genug geduldet. Nur weil der Captain die Art liebt, wie Sie kochen. Aber dieses eine Mal ist er nicht hier und wird Ihnen nicht helfen können.“




Darth Schneider
Beiträge: 12319

Re: Tragischer Unfall am Set trotz Filmwaffe: Kamerafrau stirbt nach Schuß von Alec Baldwin

Beitrag von Darth Schneider » Di 16 Aug, 2022 21:25

@7river
Nun gut wenn die meisten Schusswaffen in Hollywood Movies mit scharfer Munition geladen wären ?
Nur damit alles echt aussieht ?
Ja dann würden bei jedem zweiten Action Streifen bestimmt zig Mitarbeiter erschossen werden…
Wir reden von Amerika, da wo fast jeden Monat irgend ein Idiot in einer Schule mitweinen Maschinengewehr Amok läuft…..
Ist doch inzwischen fast schon normal..;(
Also möglich ist dort schon fast alles…

Da bekommt doch der berühmte Slogan:
„das Land der unbegrenzten Möglichkeiten“
plötzlich einen ziemlich idiotischen Charakter…
Gruss Boris
Alles vor und rund herum um die Kamera ist für einen guten Film viel, viel wichtiger als die Kamera selber.




iasi
Beiträge: 20059

Re: Tragischer Unfall am Set trotz Filmwaffe: Kamerafrau stirbt nach Schuß von Alec Baldwin

Beitrag von iasi » Di 16 Aug, 2022 22:26

Darth Schneider hat geschrieben:
Di 16 Aug, 2022 21:25
@7river
Nun gut wenn die meisten Schusswaffen in Hollywood Movies mit scharfer Munition geladen wären ?
Nur damit alles echt aussieht ?
Ja dann würden bei jedem zweiten Action Streifen bestimmt zig Mitarbeiter erschossen werden…
Wir reden von Amerika, da wo fast jeden Monat irgend ein Idiot in einer Schule mitweinen Maschinengewehr Amok läuft…..
Ist doch inzwischen fast schon normal..;(
Also möglich ist dort schon fast alles…

Da bekommt doch der berühmte Slogan:
„das Land der unbegrenzten Möglichkeiten“
plötzlich einen ziemlich idiotischen Charakter…
Gruss Boris
In Europa sind es dann eben die Jagdwaffenbesitzer - man muss nur die Nachrichten verfolgen.

Aber es sind dann doch zwei verschiedene Dinge, ob man seinem Publikum, das bietet, was die Zuschauer von einem Western verlangen oder eben so etwas:





Wobei mich diese Szene damals im Kino aus dem Hocker gerissen hatte:




MK
Beiträge: 1968

Re: Tragischer Unfall am Set trotz Filmwaffe: Kamerafrau stirbt nach Schuß von Alec Baldwin

Beitrag von MK » Di 16 Aug, 2022 22:29

7River hat geschrieben:
Di 16 Aug, 2022 21:15
Also bei einer speziellen Nahaufnahme eines Revolvers sind fast immer die Bleigeschosse zu sehen. Wie das jetzt genau realisiert wird, weiß ich nicht. Ob das echte Patronen oder Attrappen…
Vielleicht kommt jemand auf die Idee für die sichtbaren Patronen Echte zu nehmen und eine Platzpatrone die abgeschossen wird... wäre zwar Wahnsinn, aber es gab schon noch Dümmeres.




iasi
Beiträge: 20059

Re: Tragischer Unfall am Set trotz Filmwaffe: Kamerafrau stirbt nach Schuß von Alec Baldwin

Beitrag von iasi » Di 16 Aug, 2022 22:36

MK hat geschrieben:
Di 16 Aug, 2022 22:29
7River hat geschrieben:
Di 16 Aug, 2022 21:15
Also bei einer speziellen Nahaufnahme eines Revolvers sind fast immer die Bleigeschosse zu sehen. Wie das jetzt genau realisiert wird, weiß ich nicht. Ob das echte Patronen oder Attrappen…
Vielleicht kommt jemand auf die Idee für die sichtbaren Patronen Echte zu nehmen und eine Platzpatrone die abgeschossen wird... wäre zwar Wahnsinn, aber es gab schon noch Dümmeres.
Eine Sache, die man zuallererst beim Umgang mit Waffen lernt: Niemals die Waffe auf jemanden richten.
Die zweite: Nicht vor einer Waffe stehen.




7River
Beiträge: 2679

Re: Tragischer Unfall am Set trotz Filmwaffe: Kamerafrau stirbt nach Schuß von Alec Baldwin

Beitrag von 7River » Do 06 Okt, 2022 06:50

Es gibt Neuigkeiten. Scheinbar wird der Film doch noch fertiggestellt.

https://www.bild.de/unterhaltung/leute/ ... .bild.html
„Wissen Sie, Ryback, aussehen tut's köstlich. Aber riechen tut's wie Schweinefraß. Ich hab' Ihren Scheiß lang genug geduldet. Nur weil der Captain die Art liebt, wie Sie kochen. Aber dieses eine Mal ist er nicht hier und wird Ihnen nicht helfen können.“




Darth Schneider
Beiträge: 12319

Re: Tragischer Unfall am Set trotz Filmwaffe: Kamerafrau stirbt nach Schuß von Alec Baldwin

Beitrag von Darth Schneider » Do 06 Okt, 2022 06:56

Jetzt holt man noch schnell möglichst viel Profit aus dem tragischen Unfall, sowas ist nur in Amerika möglich…
Gruss Boris




7River
Beiträge: 2679

Re: Tragischer Unfall am Set trotz Filmwaffe: Kamerafrau stirbt nach Schuß von Alec Baldwin

Beitrag von 7River » Do 06 Okt, 2022 07:24

Darth Schneider hat geschrieben:
Do 06 Okt, 2022 06:56
… viel Profit aus dem tragischen Unfall, sowas ist nur in Amerika möglich…
Gruss Boris
Mal ehrlich, Boris, wer würde das nicht tun? Alles kostet nun einmal Geld. Beerdigung, die kommenden Jahre, das weitere Leben usw. Auch die Filmleute wollen bezahlt werden.
„Wissen Sie, Ryback, aussehen tut's köstlich. Aber riechen tut's wie Schweinefraß. Ich hab' Ihren Scheiß lang genug geduldet. Nur weil der Captain die Art liebt, wie Sie kochen. Aber dieses eine Mal ist er nicht hier und wird Ihnen nicht helfen können.“




Darth Schneider
Beiträge: 12319

Re: Tragischer Unfall am Set trotz Filmwaffe: Kamerafrau stirbt nach Schuß von Alec Baldwin

Beitrag von Darth Schneider » Do 06 Okt, 2022 08:07

Natürlich, das ist auch richtig so.
Nur das jetzt der Ehemann gleich zum Produzenten wird. ?
Befremdlich.
Gruss Boris




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Tragischer Unfall am Set trotz Filmwaffe: Kamerafrau stirbt nach Schuß von Alec Baldwin
von Darth Schneider - Do 8:07
» Kann jemand Werkzeug gebrauchen?
von Darth Schneider - Do 8:01
» Waldspaziergang mit Anamorphic Siuri 24mm und Sony A6300
von Darth Schneider - Do 7:58
» Photo Colorizer
von Frank Glencairn - Do 7:51
» Ton fehlt bei Multicam-Clips im Projekt
von Mediamind - Do 7:46
» Nach dem Trailer zu urteilen, könnte der doch was werden
von Map die Karte - Do 4:53
» Ein paar FCP / MacOS - Tricks
von Funless - Mi 22:24
» Atomos AtomOS 10.83: ProRes RAW für Sony FX30, Sony FR7 und Fujifilm X-H2
von Darth Schneider - Mi 21:42
» !!BIETE!! DJI Action 2 Display Combo
von klusterdegenerierung - Mi 21:27
» Grafikkartenpreise fallen immer weiter - jetzt zuschlagen oder auf neue Nvidia RTX 4000 GPUs warten?
von Dr.Matzinger - Mi 20:24
» Panasonic S5 - Allgemeine Fragen, Tipps und Tricks, Zeig deine Bilder/Videos usw.
von roki100 - Mi 19:57
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von Mediamind - Mi 18:42
» Interview bei Panasonic: wie gehts weiter?
von cantsin - Mi 17:59
» Warum sieht bei Netflix alles gleich aus?
von Bluboy - Mi 17:43
» FCPX/Motion vs. BMD DaVinci/Fusion
von roki100 - Mi 17:15
» Stock Video wo am besten Verkaufen
von j.t.jefferson - Mi 15:55
» Doppelte Dateien bei FCPX
von fernando_schnorres - Mi 15:53
» Blackmagic Video Assist 3.8 Update mit verbessertem RGB-Histogramm
von Darth Schneider - Mi 15:05
» Wie Hollywood in den Norden kam - 75 Jahre TV-Geschichte: Made in Hamburg-Tonndorf
von ruessel - Mi 14:10
» OWC Copy That - Backup-Tool für Mac sichert Kameradaten verifiziert
von slashCAM - Mi 13:36
» Kultserien
von cantsin - Mi 13:35
» Filmen Tipps für Anfänger - Einfach und schnell umzusetzen
von Mitten-ins-Auge - Mi 13:28
» VHS-C - Qualität zuerst gut, dann plötzlich miserabel
von gizmotronic - Mi 12:40
» Sony stellt FX30 vor - Cinema Line goes Super35
von Mantas - Mi 9:53
» Zoom und Tracking kombinieren?
von soulbrother - Mi 9:30
» Kopflicht für R5 - Run & Gun
von dergottwald - Mi 8:51
» Was hörst Du gerade?
von Bluboy - Mi 6:07
» Was schaust Du gerade?
von klusterdegenerierung - Di 21:35
» Sony FE 40 mm F2.5 G, OVP, Garantie, neuw.
von thsbln - Di 18:28
» YouTube: Werbeclips nehmen überhand
von Darth Schneider - Di 16:38
» Selfies vom fahrenden Bike; auch mittels Drohne
von Sammy D - Di 16:32
» Sony: Smartphones übertreffen Großsensorkameras ab 2024
von cantsin - Di 13:02
» Wacom Cintiq Pro 27: 4K-Referenzmonitor und Stift-Display in Einem
von slashCAM - Di 11:12
» Erfahrung mit Viltrox 35 FE gesucht
von acrossthewire - Mo 23:36
» Remote bedienbare Kamera?
von vorbeischauender - Mo 23:08
 
neuester Artikel
 
Apple iPhone 14 Pro Sensor Test

Das neue iPhone 14 Pro wirbt unter anderem mit noch cinematischeren Aufzeichnungsmöglichkeiten. Dies wird natürlich primär durch nachträgliche, digitale Eingriffe in das Bild erzielt. Doch auch der neue Sensor selbst bietet erweiterte Möglichkeiten... weiterlesen>>

Sony FX30 Test

Wir hatten Gelegenheit zu einem ersten Vorab Hands-On mit der neuen Sony FX30 mit 20.1 MP APS-C Sensor. Die Sony FX30 stellt mit einer UVP. von 2.299 Euro den günstigsten Einstieg in die Cinema Line von Sony dar - verfügt jedoch über nahezu alle Funktionen der Vollformat-Schwester FX3. Hier unsere ersten Aufnahmen und Erfahrungen mit der neuen S35-Sony FX30
weiterlesen>>