cantsin
Beiträge: 9655

Re: iPhone 13 Pro

Beitrag von cantsin » Mi 15 Sep, 2021 13:58

R S K hat geschrieben:
Mi 15 Sep, 2021 13:47
cantsin hat geschrieben:
Mi 15 Sep, 2021 13:27
Interessant wäre ProRes nur dann, wenn es in Verbindung mit einem Log-Profil und weitgehend ohne Bildprozessierung/-aufbrezelung aufgezeichnet würde, … etc. etc.
Ach so. Und man braucht für irgendwas davon zwingend ProRes? Weil? Sowas geht irgendwie NICHT mit HEVC oder sonst einem Codec? 😒
Wenn Du mit HEVC ein Videosignal ohne Rauschfilterung aufnimmst, landest Du bei ähnlichen Datenraten wie bei ProRes. Aber bei ProRes geht das immerhin mit weniger Prozessorlast als bei HEVC (da man praktisch sicher davon ausgehen kann, dass die heutigen Apple-Chips noch keine HEVC-Unterstützung mit derart hohen Bitraten eingebaut haben).

Und wir vergessen scheinbar auch gerne, dass wir noch immer von einem Telefon sprechen. Ist das denn nun „voll Noobie” oder plötzlich doch „Profi”, wenn hier schon Dinge wie „Log-Profile”, „Rauschfilterung deaktivierung” und „Bildkorrekturprofil” verlangt werden?
Lächerlich machst nur Du Dich. - Ansonsten: was Du "ein Telefon" nennst, ist ein Kleincomputer mit mehr Rechenleistung als jede marktübliche Kamera.




R S K
Beiträge: 1758

Re: iPhone 13 Pro

Beitrag von R S K » Mi 15 Sep, 2021 14:07

cantsin hat geschrieben:
Mi 15 Sep, 2021 13:58
Lächerlich machst nur Du Dich.
Hach ja. Und schon sind wir wieder bei dem hier (und von dir) üblichen ad hominem Geblöke wenn sich jemand in seiner „Profiehre” irgendwie beschmutzt fühlt. Bravo.

cantsin hat geschrieben:
Mi 15 Sep, 2021 13:58
Ansonsten: was Du "ein Telefon" nennst, ist ein Kleincomputer mit mehr Rechenleistung als jede marktübliche Kamera.
Genau. Und wie wir wissen, macht die Rechenleistung den Sensor. 👍🏼




dienstag_01
Beiträge: 11334

Re: Apple iPhone 13 Pro ist offiziell mit ProRes-Aufnahme auf bis zu 1 TB Speicher

Beitrag von dienstag_01 » Mi 15 Sep, 2021 14:21

cantsin hat geschrieben:Wenn Du mit HEVC ein Videosignal ohne Rauschfilterung aufnimmst, landest Du bei ähnlichen Datenraten wie bei ProRes.
H264/5 haben selber eine Rauschfilterung, die lassen das Rauschen bei geringer Daenrate nämlich einfach weg.
Du beziehst dich hier auf einen Spezialfall (Rauschen unbedingt erhalten), der für Kameras eher keine Relevanz haben dürfte.




Nathanjo
Beiträge: 571

Re: iPhone 13 Pro

Beitrag von Nathanjo » Mi 15 Sep, 2021 14:38

R S K hat geschrieben:
Mi 15 Sep, 2021 12:01
Nathanjo hat geschrieben:
Di 14 Sep, 2021 20:43
Wenn das Post-Pro Bokeh einigermaßen vernünftig ist
Ist 1:1 das gleiche wie bei den bereits existierenden Portrait Fotos.

Nathanjo hat geschrieben:
Di 14 Sep, 2021 20:43
(inkl. Rack Zoom in der Post)
😂… das mit Sicherheit nicht. Auch wenn es zugegebenermaßen dank LiDAR gehen könnte, also… noch nicht? 🤷🏼‍♂️ Aber das geht momentan nicht mal bei den Fotos.

Was du allerdings wirst bearbeiten können (auch da wieder, wie bei den Fotos) ist die „Blende”, also die Stärke der Unschärfe. Übrigens mit sowohl Final Cut Pro als auch iMovie. Dass das allerdings (wie bei den Fotos) nur begrenzt ausreizbar sein wird denke ich wird jeder der es mit seinen Fotos bereits hat schon genau wissen. Also Kirche und Dorf und so… aber die unsachliche Häme wird natürlich trotzdem nicht ausbleiben wenn es soweit ist. Alle werden es auf Maximum drehen und schreien was das für ein MIST ist! 🙄

Mir darf aber auch gerne mal jemand erklären wie das in ProRes drehen irgendwie mehr ist, als nur ein PR Gimmick. Welchen Vorteil (und nicht Nachteil) könnte ich haben gegenüber dem Aufzeichnen im bereits vorhandenen Dolby Vision/HEVC? Die Qualitätsfrage bei TELEFON Videos war meines Wissens noch nie eine Frage des CODECS. Was also soll ProRes da jetzt bringen… außer völlig unnötig volle Telefonspeicher (und das Gefühl, trotz Telefonkamera, voll der „Pro” zu sein)?? 🤨

- RK

Zur Schärfeverlagerung in der Post:
Der User kann aber jederzeit die Regie übernehmen und die Schärfe selbst verlagern, entweder direkt bei der Aufnahme oder beim Schnitt.
So im Slashcam Artikel und so auch bei Apple verstanden. 😉 Bei vielen Android Geräten ging das mit der Schärfeverlagerung in Fotos schon bevor Apple das Feature überhaupt hatte. Ich weiß noch wie mich das 2015 komplett geflasht hat, als ich noch bei einem besagten Hersteller gearbeitet habe. Wie es dann beim iPhone im Video ist: Wir werden sehen... das wäre schon ein Killer-Feature.




Frank Glencairn
Beiträge: 14580

Re: Apple iPhone 13 Pro ist offiziell mit ProRes-Aufnahme auf bis zu 1 TB Speicher

Beitrag von Frank Glencairn » Mi 15 Sep, 2021 14:39

d.h. wenn per Tiefendatenanalyse des LiDAR Sensors erkannt wird, daß sich ein wichtiges neues Motiv dem Bildausschnitt nähert, dann fokussiert es darauf auto­matisch.
Weiß jemand, nach welchen Maßstäben diese "Wichtigkeit" erkannt werden soll?




Nathanjo
Beiträge: 571

Re: Apple iPhone 13 Pro ist offiziell mit ProRes-Aufnahme auf bis zu 1 TB Speicher

Beitrag von Nathanjo » Mi 15 Sep, 2021 14:50

Frank Glencairn hat geschrieben:
Mi 15 Sep, 2021 14:39
d.h. wenn per Tiefendatenanalyse des LiDAR Sensors erkannt wird, daß sich ein wichtiges neues Motiv dem Bildausschnitt nähert, dann fokussiert es darauf auto­matisch.
Weiß jemand, nach welchen Maßstäben diese "Wichtigkeit" erkannt werden soll?
Wenn es wirklich KI-basiert ist, dann wissen das sicher nichtmal die Entwickler genau. Hängt sicherlich stark davon ab, womit die KI trainiert wurde. Und da werden sie sicher passende Szenarien ausgewählt haben. Neues Element kommt ins Bild, Person dreht sich um oder hin (sieht man in einem der Werbevideos z.B.). Sowas. (Alles meine Vermutungen)




Jott
Beiträge: 19702

Re: Apple iPhone 13 Pro ist offiziell mit ProRes-Aufnahme auf bis zu 1 TB Speicher

Beitrag von Jott » Mi 15 Sep, 2021 14:51

Trainierte KI. Geht aber auch mit realer Intelligenz: antippen, was in die Fokusebene soll.




R S K
Beiträge: 1758

Re: iPhone 13 Pro

Beitrag von R S K » Mi 15 Sep, 2021 15:11

Nathanjo hat geschrieben:
Mi 15 Sep, 2021 14:38
Zur Schärfeverlagerung in der Post:
Der User kann aber jederzeit die Regie übernehmen und die Schärfe selbst verlagern, entweder direkt bei der Aufnahme oder beim Schnitt
So im Slashcam Artikel und so auch bei Apple verstanden.
Ja, schon. Nur widersprechen sie sich m.E. danach bzw. drücken sich recht undeutlich aus:
Die iPhone 13 Modelle sind somit die einzigen Geräte, mit denen sich der Tiefenschärfe-Effekt in einem Video auch nach der Aufnahme bearbeiten lässt.
Also doch nur Tiefenschärfe? Mal schauen. Es ist ja wahrlich nicht so, dass es unmöglich wäre, erst recht nicht mit dem LiDAR zur Hand um echte Tiefenbilder zu liefern. Das heißt aber auch, dass diese Daten irgendwie mitgetragen werden müssen. Sidecar File? Neues „mobile” ProRes Format oder „ProRes D” mit einem Tiefenkanal? 🤷🏼‍♂️

Wir werden sehen. Wenn tatsächlich (auch) Fokus, dann wäre das tatsächlich extrem interessant. Bin noch skeptisch ob es sich nicht nur um einen Marketing-Futzi handelte der sich nicht mit dem Unterschied auskennt und beides für das gleiche hält?

Nathanjo hat geschrieben:
Mi 15 Sep, 2021 14:38
Bei vielen Android Geräten ging das mit der Schärfeverlagerung in Fotos schon bevor Apple das Feature überhaupt hatte.
Auch da wieder: meinst du damit FOKUS oder BLENDE, also „ƒ-Stop” Änderung, also „nur” DOF? Ich hab nie mitbekommen, dass ein Android (oder sonstiges) Telefon den FOKUS nachträglich ändern bzw. verlagern kann. Vor allem anhand welcher Daten? Kenne mich bei Android aber auch nicht aus.
FCP User? Hier gibt es ein umfassendes Training auf Deutsch
Youtube / Facebook




Frank Glencairn
Beiträge: 14580

Re: iPhone 13 Pro

Beitrag von Frank Glencairn » Mi 15 Sep, 2021 16:43

R S K hat geschrieben:
Mi 15 Sep, 2021 15:11

Auch da wieder: meinst du damit FOKUS oder BLENDE, also „ƒ-Stop” Änderung, also „nur” DOF? Ich hab nie mitbekommen, dass ein Android (oder sonstiges) Telefon den FOKUS nachträglich ändern bzw. verlagern kann. Vor allem anhand welcher Daten? Kenne mich bei Android aber auch nicht aus.
Mein Mate9 kann das beides - die Tiefendaten scheinen irgendwie am/im Foto File zu hängen.
In dem Moment wo man das Bild jedoch in einer App (Snappseed z.B.) bearbeitet, ist allerdings Schluß damit.
Keine Ahnung wie das bei anderen Droiden ist.

Zuletzt geändert von Frank Glencairn am Mi 15 Sep, 2021 16:46, insgesamt 1-mal geändert.




roki100
Beiträge: 8298

Re: Apple iPhone 13 Pro ist offiziell mit ProRes-Aufnahme auf bis zu 1 TB Speicher

Beitrag von roki100 » Mi 15 Sep, 2021 16:46

also mein P30 auch.
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




cantsin
Beiträge: 9655

Re: Apple iPhone 13 Pro ist offiziell mit ProRes-Aufnahme auf bis zu 1 TB Speicher

Beitrag von cantsin » Mi 15 Sep, 2021 16:52

Selbst mit älteren iPhones konnten doch schon normale Fotos in Facebook & Co. dreidimensional (bzw. mit interaktiver Maus-Perspektivverschiebung) dargestellt werden, also musste da irgendwo Tiefeninformation gespeichert sein?!?




mash_gh4
Beiträge: 4491

Re: Apple iPhone 13 Pro ist offiziell mit ProRes-Aufnahme auf bis zu 1 TB Speicher

Beitrag von mash_gh4 » Mi 15 Sep, 2021 16:58

cantsin hat geschrieben:
Mi 15 Sep, 2021 16:52
Selbst mit älteren iPhones konnten doch schon normale Fotos in Facebook & Co. dreidimensional (bzw. mit interaktiver Maus-Perspektivverschiebung) dargestellt werden, also musste da irgendwo Tiefeninformation gespeichert sein?!?
die depthmap ist normalerweise in derartigen handy photos einfach als zusätzlich pixmap in den metadatan od. als auxillary channel enthalten und aus der stereografischen analyse zweier benachbarter sensoren heruasgerechnet.

meist lässt sich die entsprechende tiefen-information sehr einfach mit ExifTool od. ähnlichem extrahieren und natürlich auch in Nuke u.ä. für diverse postprocessing-eingriffe nutzen.

siehe bspw:
https://exiftool.org/forum/index.php?topic=11544.0
https://developer.android.com/training/ ... h-v1.0.pdf
Zuletzt geändert von mash_gh4 am Mi 15 Sep, 2021 17:02, insgesamt 1-mal geändert.




cantsin
Beiträge: 9655

Re: Apple iPhone 13 Pro ist offiziell mit ProRes-Aufnahme auf bis zu 1 TB Speicher

Beitrag von cantsin » Mi 15 Sep, 2021 17:00

mash_gh4 hat geschrieben:
Mi 15 Sep, 2021 16:58
die depthmap ist normalerweise in derartigen handy photos einfach als zusätzlich pixmap in den metadatan od. als auxillary channel enthalten und aus der stereografischen analyse zweier benachbarter sensoren heruasgerechnet.
Könnte dann Apple für die Fokusverlagerungen nicht einfach (im Videostream gespeicherte) Depthmaps verwenden?




mash_gh4
Beiträge: 4491

Re: Apple iPhone 13 Pro ist offiziell mit ProRes-Aufnahme auf bis zu 1 TB Speicher

Beitrag von mash_gh4 » Mi 15 Sep, 2021 17:04

cantsin hat geschrieben:
Mi 15 Sep, 2021 17:00
Könnte dann Apple für die Fokusverlagerungen nicht einfach (im Videostream gespeicherte) Depthmaps verwenden?
technisch gesehen geht das sicher. es ist halt alles leider ziemlich hertseller spezifisch bzw. proprietär gelöst -- d.h. es gibt meines wissens nach wenige verbindliche od. weitverbreitete standards für diese geschichten.




iasi
Beiträge: 17962

Re: Apple iPhone 13 Pro ist offiziell mit ProRes-Aufnahme auf bis zu 1 TB Speicher

Beitrag von iasi » Mi 15 Sep, 2021 17:14

cantsin hat geschrieben:
Mi 15 Sep, 2021 09:46
Wenn ich's nochmal in deutlicherer Sprache schreibe: Das sind IMHO grauenhafteste Zombie-Bilder:

mpv-shot0001.png


mpv-shot0002.png
(Anklicken für vergrößerte Ansicht)


Ist mir wirklich schleierhaft, wie man es einen Fortschritt finden kann, wenn Kamerabilder jetzt durch die algorithmische Aufbrezelung wie schlechte Videospiele aussehen.

Wer so etwas goutiert, hat überhaupt kein ästhetisches Empfinden und keinen Geschmack mehr. Das ist richtiger Proll-Trash, wie Kleidung von Rudis Resterampe.
Ich finde die Aufnahmen gelungen.
Sie fördern und transportieren die Handlung und beabsichtigte Wirkung.

Wer nur technisch perfekte Aufnahmen will, ...

Jedenfalls ist der Kurzfilm sehr gut gelungen und erfüllt auch die Intention.




Nathanjo
Beiträge: 571

Re: iPhone 13 Pro

Beitrag von Nathanjo » Mi 15 Sep, 2021 17:19

R S K hat geschrieben:
Mi 15 Sep, 2021 15:11
Nathanjo hat geschrieben:
Mi 15 Sep, 2021 14:38
Zur Schärfeverlagerung in der Post:

So im Slashcam Artikel und so auch bei Apple verstanden.
Ja, schon. Nur widersprechen sie sich m.E. danach bzw. drücken sich recht undeutlich aus:
Die iPhone 13 Modelle sind somit die einzigen Geräte, mit denen sich der Tiefenschärfe-Effekt in einem Video auch nach der Aufnahme bearbeiten lässt.
Also doch nur Tiefenschärfe? Mal schauen. Es ist ja wahrlich nicht so, dass es unmöglich wäre, erst recht nicht mit dem LiDAR zur Hand um echte Tiefenbilder zu liefern. Das heißt aber auch, dass diese Daten irgendwie mitgetragen werden müssen. Sidecar File? Neues „mobile” ProRes Format oder „ProRes D” mit einem Tiefenkanal? 🤷🏼‍♂️

Wir werden sehen. Wenn tatsächlich (auch) Fokus, dann wäre das tatsächlich extrem interessant. Bin noch skeptisch ob es sich nicht nur um einen Marketing-Futzi handelte der sich nicht mit dem Unterschied auskennt und beides für das gleiche hält?

Nathanjo hat geschrieben:
Mi 15 Sep, 2021 14:38
Bei vielen Android Geräten ging das mit der Schärfeverlagerung in Fotos schon bevor Apple das Feature überhaupt hatte.
Auch da wieder: meinst du damit FOKUS oder BLENDE, also „ƒ-Stop” Änderung, also „nur” DOF? Ich hab nie mitbekommen, dass ein Android (oder sonstiges) Telefon den FOKUS nachträglich ändern bzw. verlagern kann. Vor allem anhand welcher Daten? Kenne mich bei Android aber auch nicht aus.
Das erste mir bekannte Handy, das die Fokusebene im Portrait-Modus ändern konnte war das Honor 6+ von (damals noch) Huawei Anno 2014/15. Mein Samsung kann das heutzutage auch. Dass Apple das bisher nicht konnte wusste ich wiederum gar nicht.




teichomad
Beiträge: 223

Re: Apple iPhone 13 Pro ist offiziell mit ProRes-Aufnahme auf bis zu 1 TB Speicher

Beitrag von teichomad » Mi 15 Sep, 2021 17:50

iasi hat geschrieben:
Mi 15 Sep, 2021 17:14
cantsin hat geschrieben:
Mi 15 Sep, 2021 09:46
Wenn ich's nochmal in deutlicherer Sprache schreibe: Das sind IMHO grauenhafteste Zombie-Bilder:

mpv-shot0001.png


mpv-shot0002.png
(Anklicken für vergrößerte Ansicht)


Ist mir wirklich schleierhaft, wie man es einen Fortschritt finden kann, wenn Kamerabilder jetzt durch die algorithmische Aufbrezelung wie schlechte Videospiele aussehen.

Wer so etwas goutiert, hat überhaupt kein ästhetisches Empfinden und keinen Geschmack mehr. Das ist richtiger Proll-Trash, wie Kleidung von Rudis Resterampe.
Ich finde die Aufnahmen gelungen.
Sie fördern und transportieren die Handlung und beabsichtigte Wirkung.

Wer nur technisch perfekte Aufnahmen will, ...

Jedenfalls ist der Kurzfilm sehr gut gelungen und erfüllt auch die Intention.
das tut ein guter schwarz weiß film auch, nur dass es hier einfach zu viele technische ecken und kanten gibt. focus shift overdose. weniger wäre hier mehr gewesen. Man wollte unbedingt zeigen was nicht gut funktioniert, warum...




R S K
Beiträge: 1758

Re: Apple iPhone 13 Pro ist offiziell mit ProRes-Aufnahme auf bis zu 1 TB Speicher

Beitrag von R S K » Mi 15 Sep, 2021 18:34

teichomad hat geschrieben:
Mi 15 Sep, 2021 17:50
focus shift overdose.
Du hast also begriffen worum es ganz plakativ ging.

Bravo!
👍🏼🥳👏🏼🎉




iasi
Beiträge: 17962

Re: Apple iPhone 13 Pro ist offiziell mit ProRes-Aufnahme auf bis zu 1 TB Speicher

Beitrag von iasi » Mi 15 Sep, 2021 18:42

teichomad hat geschrieben:
Mi 15 Sep, 2021 17:50
iasi hat geschrieben:
Mi 15 Sep, 2021 17:14


Ich finde die Aufnahmen gelungen.
Sie fördern und transportieren die Handlung und beabsichtigte Wirkung.

Wer nur technisch perfekte Aufnahmen will, ...

Jedenfalls ist der Kurzfilm sehr gut gelungen und erfüllt auch die Intention.
das tut ein guter schwarz weiß film auch, nur dass es hier einfach zu viele technische ecken und kanten gibt. focus shift overdose. weniger wäre hier mehr gewesen. Man wollte unbedingt zeigen was nicht gut funktioniert, warum...
Die Intention war nun einmal, den focus shift zu demonstrieren und dabei durch die Übertreibung den parodistischen Charakter zu unterstreichen.

Nebenbei funktioniert der Kurzfilm eben auch, da er in 100 Sekunden eine Geschichte erzählt und ein Genre parodiert - ohne ein einziges gesprochenes Wort.

Schau dir die einzelnen Einstellungen an - Situation und Personen werden eingeführt, Spuren gelegt, ein Verdächtiger verhaftet und am Ende die Auflösung geboten.
Focus shift wird dabei sehr effizient eingesetzt.

Die von dir kritisierten Einzelbilder finde ich gelungen.
Der Junge soll schließlich nicht als liebes Kind wirken.
Der Bildaufbau mit dem Buttler und den reagierenden Person funktioniert sehr gut.




Nathanjo
Beiträge: 571

Re: Apple iPhone 13 Pro ist offiziell mit ProRes-Aufnahme auf bis zu 1 TB Speicher

Beitrag von Nathanjo » Mi 15 Sep, 2021 19:14

iasi hat geschrieben:
Mi 15 Sep, 2021 18:42
teichomad hat geschrieben:
Mi 15 Sep, 2021 17:50


das tut ein guter schwarz weiß film auch, nur dass es hier einfach zu viele technische ecken und kanten gibt. focus shift overdose. weniger wäre hier mehr gewesen. Man wollte unbedingt zeigen was nicht gut funktioniert, warum...
Die Intention war nun einmal, den focus shift zu demonstrieren und dabei durch die Übertreibung den parodistischen Charakter zu unterstreichen.

Nebenbei funktioniert der Kurzfilm eben auch, da er in 100 Sekunden eine Geschichte erzählt und ein Genre parodiert - ohne ein einziges gesprochenes Wort.

Schau dir die einzelnen Einstellungen an - Situation und Personen werden eingeführt, Spuren gelegt, ein Verdächtiger verhaftet und am Ende die Auflösung geboten.
Focus shift wird dabei sehr effizient eingesetzt.

Die von dir kritisierten Einzelbilder finde ich gelungen.
Der Junge soll schließlich nicht als liebes Kind wirken.
Der Bildaufbau mit dem Buttler und den reagierenden Person funktioniert sehr gut.
Ich finde den Film als unterhaltseme Feature-Demo auch total gelungen. Zu sagen da wird zu oft der Fokus gewechselt ist schon n bisschen amüsant. Ist ein bisschen als ob man sich über die ganzen Drohnenaufnahmen in einem DJI Mavic Feature Video beschweren würde.

Was mich am Feature selbst aber wirklich massiv stört ist das extrem starke und ruckelige Focus Breathing. Vor allem, weil das offensichtlich vom physischen Fokussieren kommt und damit extrem unnatürlich wirkt. Erst beginnt der Fokus langsam zu wechseln (KI Blur) und dann RUCKELT es in die finale Position, wenn der echte Fokus wechselt. So sieht es zumindest aus. Vielleicht kann man da ja auf der Software Seite noch was machen oder gar als User einstellen später...




R S K
Beiträge: 1758

Re: Apple iPhone 13 Pro ist offiziell mit ProRes-Aufnahme auf bis zu 1 TB Speicher

Beitrag von R S K » Mi 15 Sep, 2021 19:20

Nathanjo hat geschrieben:
Mi 15 Sep, 2021 19:14
Vielleicht kann man da ja auf der Software Seite noch was machen oder gar als User einstellen später...
Ich denke man kann mit sehr gutem Gewissen annehmen, dass die Aufnahmen mit einer WEIT von finalen Version der Software gemacht wurden, ja. 😒

Sie ist es ja noch heute nicht.




iasi
Beiträge: 17962

Re: Apple iPhone 13 Pro ist offiziell mit ProRes-Aufnahme auf bis zu 1 TB Speicher

Beitrag von iasi » Do 16 Sep, 2021 10:16

Nathanjo hat geschrieben:
Mi 15 Sep, 2021 19:14

Was mich am Feature selbst aber wirklich massiv stört ist das extrem starke und ruckelige Focus Breathing. Vor allem, weil das offensichtlich vom physischen Fokussieren kommt und damit extrem unnatürlich wirkt. Erst beginnt der Fokus langsam zu wechseln (KI Blur) und dann RUCKELT es in die finale Position, wenn der echte Fokus wechselt. So sieht es zumindest aus. Vielleicht kann man da ja auf der Software Seite noch was machen oder gar als User einstellen später...
Mir scheint das gewollt.
Soll wohl den Eindruck einer echten Fokusverlagerung erzeugen.

Wohl wahr: Man kann nur hoffen, dass sich dieses "Focus Breathing" einstellen lässt.




teichomad
Beiträge: 223

Re: Apple iPhone 13 Pro ist offiziell mit ProRes-Aufnahme auf bis zu 1 TB Speicher

Beitrag von teichomad » Do 16 Sep, 2021 12:03

R S K hat geschrieben:
Mi 15 Sep, 2021 18:34
teichomad hat geschrieben:
Mi 15 Sep, 2021 17:50
focus shift overdose.
Du hast also begriffen worum es ganz plakativ ging.

Bravo!
👍🏼🥳👏🏼🎉
ohje




Darth Schneider
Beiträge: 8415

Re: Apple iPhone 13 Pro ist offiziell mit ProRes-Aufnahme auf bis zu 1 TB Speicher

Beitrag von Darth Schneider » Di 21 Sep, 2021 16:14

Also jetzt mal abgesehen vom benötigten Speicherplatz, stupiden 30P, und auch vom Schärfe Atmen Problem….
Ich mag diesen neuen, was auch immer, Apple Cinema Mode trotzdem schon mal sehr….
So von was man sieht in der Werbung und den ganzen YouTube Rewiews.



Da werden auch bestimmt noch viele Updates mit zig Verbesserungen kommen, in sehr naher Zukunft.
Das könnte schon durchaus was werden mit den filmenden Smartphones, grundsätzlich.
Klar gibt es physikalische Grenzen, aber für kurze Sequenzen, geht da schon bald auch echtes Kino, oder ?
Warum auch nicht.
Nicht zu unterschätzen das Thema denke ich.
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !




iasi
Beiträge: 17962

Re: Apple iPhone 13 Pro ist offiziell mit ProRes-Aufnahme auf bis zu 1 TB Speicher

Beitrag von iasi » Di 21 Sep, 2021 16:56

Darth Schneider hat geschrieben:
Di 21 Sep, 2021 16:14
Also jetzt mal abgesehen vom benötigten Speicherplatz, stupiden 30P, und auch vom Schärfe Atmen Problem….
Ich mag diesen neuen, was auch immer, Apple Cinema Mode trotzdem schon mal sehr….
So von was man sieht in der Werbung und den ganzen YouTube Rewiews.



Da werden auch bestimmt noch viele Updates mit zig Verbesserungen kommen, in sehr naher Zukunft.
Das könnte schon durchaus was werden mit den filmenden Smartphones, grundsätzlich.
Klar gibt es physikalische Grenzen, aber für kurze Sequenzen, geht da schon bald auch echtes Kino, oder ?
Warum auch nicht.
Nicht zu unterschätzen das Thema denke ich.
Gruss Boris
Er redet sehr viel über ein Gerät, das er noch nicht in der Hand gehabt hat. Es gibt auch noch keine Erfahrungen von anderen zum neuen iPhone.




R S K
Beiträge: 1758

Re: Apple iPhone 13 Pro ist offiziell mit ProRes-Aufnahme auf bis zu 1 TB Speicher

Beitrag von R S K » Di 21 Sep, 2021 17:02

iasi hat geschrieben:
Di 21 Sep, 2021 16:56
Er redet sehr viel über ein Gerät, das er noch nicht in der Hand gehabt hat.
Ach, du meinst… wie du?

Aber er darf es nicht. Verstehe. 👍🏼




teichomad
Beiträge: 223

Re: Apple iPhone 13 Pro ist offiziell mit ProRes-Aufnahme auf bis zu 1 TB Speicher

Beitrag von teichomad » Di 21 Sep, 2021 17:21

die einzig wahre mini raw cam ist und bleibt die bmpcc classic. haters gonna hate




R S K
Beiträge: 1758

Re: Apple iPhone 13 Pro ist offiziell mit ProRes-Aufnahme auf bis zu 1 TB Speicher

Beitrag von R S K » Di 21 Sep, 2021 17:28

teichomad hat geschrieben:
Di 21 Sep, 2021 17:21
die einzig wahre mini raw cam ist und bleibt die bmpcc classic.
Wer in aller Welt redet denn hier von RAW?? 🤨

Im Thread vertan? 😒




iasi
Beiträge: 17962

Re: Apple iPhone 13 Pro ist offiziell mit ProRes-Aufnahme auf bis zu 1 TB Speicher

Beitrag von iasi » Di 21 Sep, 2021 18:39

R S K hat geschrieben:
Di 21 Sep, 2021 17:02
iasi hat geschrieben:
Di 21 Sep, 2021 16:56
Er redet sehr viel über ein Gerät, das er noch nicht in der Hand gehabt hat.
Ach, du meinst… wie du?

Aber er darf es nicht. Verstehe. 👍🏼
Nein - du verstehst nicht. ;)




R S K
Beiträge: 1758

Re: Apple iPhone 13 Pro ist offiziell mit ProRes-Aufnahme auf bis zu 1 TB Speicher

Beitrag von R S K » Di 21 Sep, 2021 18:44

iasi hat geschrieben:
Di 21 Sep, 2021 18:39
Nein - du verstehst nicht.
Offensichtlich schon.




iasi
Beiträge: 17962

Re: Apple iPhone 13 Pro ist offiziell mit ProRes-Aufnahme auf bis zu 1 TB Speicher

Beitrag von iasi » Di 21 Sep, 2021 18:59

R S K hat geschrieben:
Di 21 Sep, 2021 18:44
iasi hat geschrieben:
Di 21 Sep, 2021 18:39
Nein - du verstehst nicht.
Offensichtlich schon.
Leider nicht.




teichomad
Beiträge: 223

Re: Apple iPhone 13 Pro ist offiziell mit ProRes-Aufnahme auf bis zu 1 TB Speicher

Beitrag von teichomad » Mi 22 Sep, 2021 08:37

R S K hat geschrieben:
Di 21 Sep, 2021 17:28
teichomad hat geschrieben:
Di 21 Sep, 2021 17:21
die einzig wahre mini raw cam ist und bleibt die bmpcc classic.
Wer in aller Welt redet denn hier von RAW?? 🤨

Im Thread vertan? 😒
Nö :)




rush
Beiträge: 11899

Re: Apple iPhone 13 Pro ist offiziell mit ProRes-Aufnahme auf bis zu 1 TB Speicher

Beitrag von rush » Mi 22 Sep, 2021 09:03

Ist nicht das größte Manko eher die Speicherplatzproblematik?

Ich komme auf meinen Androiden mit 64GB intern +128GB extern ja teils schon an Limits und habe kürzlich die SD Karte auf 256GB erweitert.

Allein die Spotify Offline Dateien, Fotos und Videos haben doch einen enormen Platzbedarf. Und nicht immer ist das 4G/5G Netz bei uns ausreichend flott um alles in die Cloud zu schieben - zumal ich auch kein Fan von Cloud Only Lösungen bin.

Eigentlich fehlt dem iPhone gefühlt ein Speicherkartenslot für schnelle Medien, insbesondere wenn ProRes RAW an den Start kommt.
keep ya head up




funkytown
Beiträge: 930

Re: Apple iPhone 13 Pro ist offiziell mit ProRes-Aufnahme auf bis zu 1 TB Speicher

Beitrag von funkytown » Mi 22 Sep, 2021 09:18

rush hat geschrieben:
Mi 22 Sep, 2021 09:03
Ist nicht das größte Manko eher die Speicherplatzproblematik?
Ohne eine Cloud-Lösung kommt man in der Tat nicht weit. Ich lade Fotos und Videos automatisch in eine Cloud, also immer wenn ich im heimischen WLAN bin. Der interne Speicher ist also nur ein Zwischenspeicher. Da Cloud-Lösungen begrenzte Speicherkapazitäten haben, ist diese Lösung aber nur mit privaten Bildern und Videos sinnvoll. Hier kann man Fotos und Bilder komprimiert in der Cloud speichern (z.B. bei Google Fotos). Für professionelle Lösungen ändert sich der Workflow ja nicht. Nach dem (iphone) Shooting werden die Daten auf eine Festplatte kopiert, dann geschnitten.




markusG
Beiträge: 2024

Re: Apple iPhone 13 Pro ist offiziell mit ProRes-Aufnahme auf bis zu 1 TB Speicher

Beitrag von markusG » Mi 22 Sep, 2021 10:50

rush hat geschrieben:
Mi 22 Sep, 2021 09:03
Ist nicht das größte Manko eher die Speicherplatzproblematik?

Ich komme auf meinen Androiden mit 64GB intern +128GB extern ja teils schon an Limits und habe kürzlich die SD Karte auf 256GB erweitert.
Wenn man schon viel filmt und auf hohe Datenraten Wert legt - was spricht gegen ein externes Laufwerk? Finde ich auch praxisnäher als die meist fummeligen Mini SD Karten. Letztere sind natürlich für andere Zwecke super, aber mMn nicht als "Wechselslaufwerk" wie beim Filmdreh.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Sony teasert Alpha 7 IV und verrät vorab mehr Specs
von Axel - Do 4:55
» Professionelles 4-Achsen Gimbalkamerasystem: DJI Ronin 4D Gimbal und Zenmuse X9 Vollformat 6K/8K Kamera
von Rick SSon - Do 0:05
» Dune - in 2 Tagen $8.4 million
von iasi - Mi 23:22
» Olympus stellt am 27.Oktober ihre neue "Wow"Systemkamera vor
von klusterdegenerierung - Mi 23:10
» Was schaust Du gerade?
von klusterdegenerierung - Mi 22:05
» *BIETE* Panasonic S5 und Objektive
von cantsin - Mi 22:01
» Canon Legria GX10
von Herbie - Mi 19:07
» biete: davinci resolve key
von thsbln - Mi 19:07
» Apple: Final Cut Pro 10.6 und Logic Pro 10.7 mit neuen Funktionen und M1 Pro, M1 Max Update
von R S K - Mi 18:41
» Nikon Z9 mit 8K 30p Video ohne Aufnahmelimit im Anflug - inkl. unserer Wunsch-Specs
von pillepalle - Mi 18:22
» Wie werden Analoge Filme Digitalisiert?
von Bruno Peter - Mi 17:55
» DJI: Neues professionelles Ronin 4D und Zenmuse X9 Gimbalkamerasystem kommt am 20. Oktober
von roki100 - Mi 17:29
» Tontechniker gesucht - Österreich - NÖ Süd
von Peter222 - Mi 17:01
» Adobe Max 2021: Über 400 kostenlose Workshops zu Adobe Programmen
von klusterdegenerierung - Mi 15:54
» DUNE !
von Darth Schneider - Mi 15:41
» SIGMA STAGE ONLINE ー New Products Presentations on September 9th
von roki100 - Mi 15:07
» Foundation — First Look
von iasi - Mi 14:35
» Meike 12 mm 2.8 für Fujifilm
von Jörg - Mi 9:41
» HDR-CX550VE Mikrofon und Kopfhörer
von Mike-Molto - Mi 9:26
» Bestes Monitor Focus Peaking
von Darth Schneider - Mi 9:26
» Neue Apple MacBooks Pro 14/16: schneller, heller, mehr Speicher, längere Laufzeit,
von dnalor - Di 21:33
» Superheldenfilm gedreht mit Technovision-Objektiven
von Frank Glencairn - Di 20:38
» >Der LED Licht Thread<
von pillepalle - Di 19:46
» RODE Wireless GO 2 übersprechen verhindern
von krodelin - Di 16:42
» Apple M1 Pro / Max Chips in neuen MacBook Pros - bis zu 4x schneller als M1
von Jott - Di 16:37
» E-Mail-Konto gehackt: Was Sie jetzt tun müssen
von ksingle - Di 15:38
» Neuer MFT-Sensor MST4323 von Fairchild - evtl. für Blackmagic Kameras?
von Rick SSon - Di 13:17
» fylm.ai: Professionelles KI-gestütztes Color Grading im Browser
von roki100 - Di 12:20
» Panasonics Vollformat BS1H in der Praxis - die aktuell beste Box-Kamera?
von acrossthewire - Di 10:32
» Edelkrone stellt kompakten FlexTILT Head Pro für bis zu 6.8kg Traglast vor
von Darth Schneider - Di 6:40
» iPhone 13 ProRes Greenscreen Test
von matze22 - Di 0:49
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von klusterdegenerierung - Mo 23:57
» Blackmagic 6K Pro RAW Material in Premiere Pro importieren
von Videopower - Mo 23:42
» Canon 4 K Spiegelreflexkamera mit mindestens 30fps?
von Videopower - Mo 23:06
» Biete Nikon Nikkor Ai 85mm 2.0
von thsbln - Mo 21:38
 
neuester Artikel
 
Cashbacks von Panasonic, Canon, Olympus und Sirui

Wir haben für Euch aktuell laufende Rabatt-Aktionen und Cashbacks der Kamera- und Objektivhersteller Panasonic, Canon, Olympus und Sirui zusammengestellt -- wo läßt sich gerade wie viel bei einem Kauf sparen? weiterlesen>>

BMD ATEM Mini Pro ISO

Die aktuelle Blackmagic Studio Camera 4K Plus und der ATEM Mini Pro ISO Mischer (aka Streaming-Box) sind in der slashCAM Redaktion eingetroffen und wir erkunden hier die erweiterten Möglichkeiten des funktionsreichen Blackmagic ATEM Streaming-/Mischers sowie die grundsätzlichen Optionen einer Studio Kamera mit Blick auf Live Streaming Anwendungen nach YouTube und Co. Also was macht eigentlich eine Studio Kamera aus? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...