klusterdegenerierung
Beiträge: 20284

60p in 60p vs 60p in 30p Projekt

Beitrag von klusterdegenerierung » Mo 14 Jun, 2021 18:35

Aber ohne das man beim 30p Projekt die Geschwindigkeit halbiert, gibt es da einen klaren visuellen Unterschied?
Würde doch heißen das Resolve bei keiner uminterpretierung die Geschwindigkeit auch in einem 30P Projekt beibehält, aber immer das 2 Bild weggelassen wird?

Sieht man da einen großen Unterschied und gibt man heutzutage 60p auch als 60p renderdaten raus, oder eben tatsächlich in 30p?
Sähe das 30p Projekt nicht so 60p typisch aus, oder gibt es da keine wirklichen Unterschiede?

Wie ist es bei Euch, wenn ihr auf Verdacht in 60p dreht (bzw angehalten seit), aber das Projekt 24 oder 30p haben soll, aber es zu keinem Zeitlupeneffekt kommen soll, wie geht ihr da ran?
Danke! :-)
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Jott
Beiträge: 19391

Re: 60p in 60p vs 60p in 30p Projekt

Beitrag von Jott » Mo 14 Jun, 2021 18:43

Das kannst du doch problemlos selbst ausprobieren, und das solltest du auch, denn jeder erzählt und sieht und meint da sowieso etwas anderes. Dein eigenes Empfinden gilt.

Die Wahl des Shutters ist der Knackpunkt, wenn man 60p für eine 30p-Timeline dreht und das ordentlich aussehen soll, wenn jedes zweite Frame entfällt.

60p (auch 50p) als Masterrate (beides „Videolook“) halte ich persönlich für Unfug, aber auch das sieht jeder anders. Wird ja auch seit Jahren bis zum Erbrechen diskutiert.




klusterdegenerierung
Beiträge: 20284

Re: 60p in 60p vs 60p in 30p Projekt

Beitrag von klusterdegenerierung » Mo 14 Jun, 2021 18:58

Moinsen Jott, ja machmal ist die Lösung sehr banal, zumindest der Ansatz.
Werde ich natürlich probieren.

Allerdings dachte ich mir, etwas Erfahrung in dem Bereich kann ja nie schaden, denn wie das oft so ist, sieht es im Test gut aus und wenn man ein ganzes Projekt so realisiert geht es plötzlich in die Hose. :-)

Es kommt ein Projekt auf mich zu, wo ich so schon weiß, auch wenn der Kunde es noch garnicht weiß, wo wir viel Slomo verbraten werden und da ist ja die Frage, gehe ich Grundsätzlich mit allen 3 Cams in 4K 60p, oder 24 (bzw 30p) und entscheide pro Szene ob Slomo gedreht werden soll, allerdings kann man das nicht immer planen, bzw wird das nach Dreh irgendwie plötzlich im Raum stehen und dann ist genau dass Material nicht slomo, welches dringend slomo sein soll.

You know what i mean! :-)
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




freezer
Beiträge: 2472

Re: 60p in 60p vs 60p in 30p Projekt

Beitrag von freezer » Mo 14 Jun, 2021 20:19

Ich drehe grundsätzlich nur noch 50p und spiele das dann als 25p aus.
Eben zum einen kommt es immer wieder vor, dass ein Shot dank 50% SloMo im Schnitt auf passende Länge gebracht werden kann, der sonst gerade um ein paar Frames zu kurz wäre.
Für Post-Stabilisierung sind 50p ebenfalls besser als 25p.

Und ich liefere auch immer mal wieder an den ORF, dann gibt es (wenn gewollt) saubere 50i als Draufgabe dazu.
LAUFBILDkommission
Robert Niessner - Graz - Austria
Blackmagic Cinema Blog
www.laufbildkommission.wordpress.com




klusterdegenerierung
Beiträge: 20284

Re: 60p in 60p vs 60p in 30p Projekt

Beitrag von klusterdegenerierung » Mo 14 Jun, 2021 20:30

Und hast Du den von Jott beschriebenen TV Effect dabei, also nix cinematisch, oder siehst Du da nix von?
Das heißt das Du eine 25p timeline anlegst und nix am footage änderst, solange es nicht slomo sein muß?

Also Du interpretierst es nicht zu 25p, denn dann müßtest Du ja fast immer auf 2x speed gehen?
Danke.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




freezer
Beiträge: 2472

Re: 60p in 60p vs 60p in 30p Projekt

Beitrag von freezer » Mo 14 Jun, 2021 20:43

Ich sehe nix von dem was Jott zu sehen glaubt.
Wenn Du auf Nummer sicher gehen willst, dann dreh 50p mit 360° Shutter, damit ist die Bewegungsunschärfe pro Frame ident zu 25p 180°
Ich bleib eher auf 50p 180°weil sich das bei allfälliger Stabilisierung positiver auswirkt.

Ich lege das 50p Material einfach in die 25p Timeline. Fertig.
LAUFBILDkommission
Robert Niessner - Graz - Austria
Blackmagic Cinema Blog
www.laufbildkommission.wordpress.com




klusterdegenerierung
Beiträge: 20284

Re: 60p in 60p vs 60p in 30p Projekt

Beitrag von klusterdegenerierung » Mo 14 Jun, 2021 20:59

Hast Du denn zu den Shutteranglen ein unterschied sehen können wenn Du auf 25p gehst und 360 statt 180 wählst?
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




freezer
Beiträge: 2472

Re: 60p in 60p vs 60p in 30p Projekt

Beitrag von freezer » Mo 14 Jun, 2021 21:05

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Mo 14 Jun, 2021 20:59
Hast Du denn zu den Shutteranglen ein unterschied sehen können wenn Du auf 25p gehst und 360 statt 180 wählst?
Du meinst 50p mit 360° in 25p Timeline im Vergleich zu 25p mit 180° in 25p Timeline?
Sieht ident aus.

Bei 50p mit 180° (= 1/100) in der 25p Timeline ist die Bewegung natürlich etwas schärfer abgebildet, aber für mich völlig ok.

Wenn Du meine Stipendiatenvideos noch hast - die sind genau so gedreht.
LAUFBILDkommission
Robert Niessner - Graz - Austria
Blackmagic Cinema Blog
www.laufbildkommission.wordpress.com




klusterdegenerierung
Beiträge: 20284

Re: 60p in 60p vs 60p in 30p Projekt

Beitrag von klusterdegenerierung » Mo 14 Jun, 2021 21:19

Ich drehe auch viel Maschinen und da sind eben viele Bewegungen gefragt, da hatte ich bislang immer in 24/25 gedreht und frage mich ob 50/60 nicht besser wäre, wegen Schärfe, da würde dann eine angepasste Verschlußzeit vielleicht Sinn machen, allerdings ist man dann inkl. Schärfe mit 800 Base Iso auch schon wieder weit von available light entfernt. ;-)

Ja die Videos fand ich wirklich spitze und würde gerne mal assistieren. Letztes Jahr waren wir aber nicht in Villach und heuer wissen wir es nicht, sonst würde ich gern mal rein schauen. :-)
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Jott
Beiträge: 19391

Re: 60p in 60p vs 60p in 30p Projekt

Beitrag von Jott » Mo 14 Jun, 2021 21:24

freezer hat geschrieben:
Mo 14 Jun, 2021 20:43
Ich sehe nix von dem was Jott zu sehen glaubt
Das bezog sich doch eindeutig auf MASTERFILES in 50 p. Das ist TV-Reality-Look, auch davon abgeleitetes 50i. Den siehst du sehr wohl, im Unterschied zu 25p.

Dieser TV-Look ist weg, wenn man 50p dreht und in einer 25p-Timeline schneidet. Dann läuft's wieder "filmisch". Man muss halt Testaufnahmen machen und schauen, welcher Shutter passt. Dreht man 50p wegen Verdacht auf benötigte Slomos, dann muss man schon schauen, ob dann beides okay aussieht. Also 50%-Slomos durch Conforming UND normaler Speed via 50 fps in 25fps-Timeline. Deswegen: statt Gehirngeschraube einfach Testreihen mit Bewegung drehen. So viel Zeit sollte doch sein.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Neue Blackmagic Studio Camera 4K Plus / 4K Pro vorgestellt
von Frank Glencairn - Fr 11:40
» Dune - neuer Trailer
von iasi - Fr 11:40
» .MTS Dateien von Mac auf Camcorder überspielen
von Darth Schneider - Fr 11:13
» Schnell zu guten Hauttönen bei Sony Alpha S-LOG 3 Material kommen
von Axel - Fr 10:44
» Slider selber bauen
von freezer - Fr 10:41
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro - Erweiterte Ausstattung, Rolling Shutter und Debayering
von ruessel - Fr 10:35
» Urheberrechtsänderung zum 1.8.2021
von dosaris - Fr 10:25
» Neue Blackmagic HyperDeck Studio Rekorder nehmen H.264-, ProRes- und DNx auf
von slashCAM - Fr 0:30
» Kleine Sony ZV-E10 Systemkamera mit APS-C Sensor und Webcam-/Streaming-Funktion vorgestellt
von balkanesel - Do 23:54
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - Do 23:07
» !!BIETE!! TLTA-ES-T17-A Cage Set
von klusterdegenerierung - Do 19:19
» BMMCC Smallrig Cage (1773)
von cantsin - Do 19:13
» Livestream Blackmagic Updates
von klusterdegenerierung - Do 19:12
» Cam für Airshows
von Jott - Do 15:07
» Neue Masche beim Objektivkauf?
von srone - Do 14:50
» Veydra-Objektiv - Fokusring-Problem
von Jörg - Do 13:42
» Bau Deinen eigenen Laptop
von klusterdegenerierung - Do 13:41
» Doppelt so hell und teuer: Samsung Odyssey Neo G9 - Ultrabreiter 49" 5K Monitor mit 2.000 nits Helligkeit
von klusterdegenerierung - Do 13:22
» Suche Film mit Barbara Auermann
von klusterdegenerierung - Do 12:29
» "Custom slideshow preset": Geht das auch in Premiere Pro?
von Peter_Mo - Do 11:49
» mHello DV: Kostenloses Effektpaket von MotionVFX für DaVinci Resolve
von slashCAM - Do 10:39
» DeepFake Hack bei „The Mandalorian“ realistischer als CGI von Industrial Light & Magic?
von markusG - Do 10:29
» Ist statisch oder Schwenken out?
von klusterdegenerierung - Do 10:11
» Pocket 4k Dualaufnahme
von Darth Schneider - Do 9:16
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von ruessel - Do 7:00
» Wieder eine dieser Progressive-Interlaced-Fragen... Tsss...
von Bluboy - Do 4:18
» Neue Nikon-Kamera sieht aus wie ein Filmklassiker aus den 80ern
von Jan - Mi 21:09
» Sportler-Biopic über Richard, Vater und Trainer der Tennislegenden Venus und Serena Williams
von Benutzername - Mi 21:05
» 2,7 Mio.€ vom Land - LED-Wand statt Greenscreen
von Frank Glencairn - Mi 17:28
» Canon GX 10 - Shutter 1/30 und 1/60 wählbar?
von majorsky - Mi 15:38
» Neue ARRI Hi-5 Handeinheit für smarte Kamera- und Objektivsteuerung bietet wechselbare Funkmodule
von slashCAM - Mi 15:36
» Gibt es in Premiere Pro ein Ausgabemanagement für Sequenzen?
von dave1122 - Mi 13:14
» S-cinetone aktivieren
von mowbray - Mi 12:10
» Von YouTube zu Lucasfilm: DeepFaker landet Hollywood-Job
von slashCAM - Mi 10:39
» biete Kamerakran 4,8m länge - Geeignet für Kameras bis 18kg - nur 10kg
von stiffla123 - Mi 10:27
 
neuester Artikel
 
Gute Hauttöne für Sony S-Log

Wir hatten bereits die wichtigsten Workflows gezeigt, um in DaVinci Resolve schnell zu guten Hauttönen zu gelangen. Den Auftakt zu kameraspezifischen Tips machen hier nun die aktuellen Sony DSLMSs Alpha 7S III, die Alpha 1 etc. mit S-Log 3 Material. Wie kommen wir also am schnellsten zu guten Hauttönen mit den Sony Alphas? weiterlesen>>

Full Data Video Level Studio Swing?

Beim Wechsel der analogen Videoformate in das digitale Zeitalter gab es zwei Pegel Normen, die sich bis heute gehalten haben. Warum man das heute noch wissen sollte versucht dieser Artikel zu erklären... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...