klusterdegenerierung
Beiträge: 23140

Resolve Dongle für 1 oder 2 PC?

Beitrag von klusterdegenerierung » Fr 11 Jun, 2021 09:44

Öh, wie war das jetzt noch gleich, konnte man den USB Dongle für 2 Rechner, also Schnitt Rechner und Notebook nutzen, oder nur für einen?
Ich meine es war doch von zweien die Rede und dann wäre mir zumindest klar, warum meiner nur an einem läuft, denn ich hatte ihn damals gebraucht gekauft und da hängt sicherlich noch der Rechner vom Vorbesitzer drin, oder?

Oder bin ich total auf dem Holzweg, denn es ist so, ich kann machen was ich will, ich bekomme die Studioversion auf dem Notebook nicht ans laufen, nur die normale Version.
Hat da jemand einen Tipp?

Danke! :-)
"Für Menschen mit Hammer ist jedes Problem ein Nagel!"




prime
Beiträge: 1276

Re: Resolve Dongle für 1 oder 2 PC?

Beitrag von prime » Fr 11 Jun, 2021 09:51

Dongle: maximal 1 PC
Key Code: maximal 2 PCs gleichzeitig




Cinemator
Beiträge: 718

Re: Resolve Dongle für 1 oder 2 PC?

Beitrag von Cinemator » Fr 11 Jun, 2021 10:16

Mein Dongle (5Jahre alt) läuft am iMac Tischgerät genauso wie am MacBookPro.
Er: Was ist mit dir? Sie: Nichts, was du ändern könntest. (Casablanca)




andieymi
Beiträge: 818

Re: Resolve Dongle für 1 oder 2 PC?

Beitrag von andieymi » Fr 11 Jun, 2021 11:25

Ich glaube wir müssen gleichzeitig definieren.

Ein Dongle läuft hier ohne Probleme auf 2 PCs, aber eben nicht gleichzeitig. Auch der hatte einen Vorbesitzer, aber das spielt für den Dongle scheinbar keine Rolle. Da checkt Resolve scheinbar nur, ob gerade ein Dongle hängt - oder eben nicht.

Wäre aber interessant, funktionieren die Lizenten wirklich an 2 PCs gleichzeitig?




dienstag_01
Beiträge: 11560

Re: Resolve Dongle für 1 oder 2 PC?

Beitrag von dienstag_01 » Fr 11 Jun, 2021 12:19

Wozu soll es einen Dongle geben, wenn der nicht angesteckt sein muss?!




Jörg
Beiträge: 9563

Re: Resolve Dongle für 1 oder 2 PC?

Beitrag von Jörg » Fr 11 Jun, 2021 12:31

Wäre aber interessant, funktionieren die Lizenten wirklich an 2 PCs gleichzeitig?
ja




andieymi
Beiträge: 818

Re: Resolve Dongle für 1 oder 2 PC?

Beitrag von andieymi » Fr 11 Jun, 2021 14:28

dienstag_01 hat geschrieben:
Fr 11 Jun, 2021 12:19
Wozu soll es einen Dongle geben, wenn der nicht angesteckt sein muss?!
Könnte ja sein, dass Resolve das nur beim Programmstart überprüft. Gibt durchaus Software, die das früher so gelöst hat.

Aber super, das mit den 2 PCs pro Lizenz gleichzeitig wusste ich nicht.




klusterdegenerierung
Beiträge: 23140

Re: Resolve Dongle für 1 oder 2 PC?

Beitrag von klusterdegenerierung » Fr 11 Jun, 2021 17:38

Also mir geht es nicht um "gleichzeitig".
Wenn ich am Notebook arbeite, arbeite ich nicht am PC.

Ich bekomme die Studio Version ja nicht mal ans laufen, sobald alles abgecheckt ist, also auch Dongle etc. verabschiedet sich Resolve.
Ich stelle mir das so vor, das vielleicht eine Netzwerkadresse oder Winserial hinterlegt ist und sobald ich den Dongle ans Notebook staecke, weiß der, das es nicht mein PC ist und auch nicht der des Vorbesitzers.
"Für Menschen mit Hammer ist jedes Problem ein Nagel!"




prime
Beiträge: 1276

Re: Resolve Dongle für 1 oder 2 PC?

Beitrag von prime » Fr 11 Jun, 2021 22:09

Da scheint ja dann ein anderes Problem vorzuliegen. Der ganze Sinn der Dongle ist ja das nur die Anwesenheit eines echten Dongles geprüft, es gibt keinerlei weitere Kopplung ("Winserial/Netzwerkaddresse"). Mann kann den Dongle beliebig hin- und herwechseln zwischen PCs/Laptops.




klusterdegenerierung
Beiträge: 23140

Re: Resolve Dongle für 1 oder 2 PC?

Beitrag von klusterdegenerierung » Fr 11 Jun, 2021 22:33

Ja so hatte ich es mir auch vorgestellt, aber war hier nicht irgendwo in einem anderen Thread davon die Rede, das man trotzdem nur einen PC verwenden kann?
Aber vielleicht hast Du recht, dann ist es vielleicht doch ein anderes Problem, aber eben schon komisch, das die Free Version funzt, aber die Studio samt Dongle abraucht.
"Für Menschen mit Hammer ist jedes Problem ein Nagel!"




KunstKnecht
Beiträge: 20

Re: Resolve Dongle für 1 oder 2 PC?

Beitrag von KunstKnecht » Fr 11 Jun, 2021 23:54

Du kannst die Studio Version von Resolve grundsätzlich auf allen Rechner die Du besitzt und die technisch entsprechend ausgestattet sind gleichzeitig installiert haben. Starten tut allerdings nur die Version auf der der Dongle gesteckt ist. Nicht jeder Laptop läuft mit der Studio Version muss also nicht am Dongle liegen. Zum test mal Fusion Studio installieren, die läuft mit dem gleichen Dongle.




Frank Glencairn
Beiträge: 16002

Re: Resolve Dongle für 1 oder 2 PC?

Beitrag von Frank Glencairn » Mo 17 Jan, 2022 20:55

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Fr 11 Jun, 2021 17:38
Also mir geht es nicht um "gleichzeitig".
Wenn ich am Notebook arbeite, arbeite ich nicht am PC.

Ich bekomme die Studio Version ja nicht mal ans laufen, sobald alles abgecheckt ist, also auch Dongle etc. verabschiedet sich Resolve.
Ich stelle mir das so vor, das vielleicht eine Netzwerkadresse oder Winserial hinterlegt ist und sobald ich den Dongle ans Notebook staecke, weiß der, das es nicht mein PC ist und auch nicht der des Vorbesitzers.
Wenn kein Dongle dran ist startet Resolve trotzdem, meckert aber dann den fehlenden Dongle an.
Da ist was anders im argen bei dir. Irgendwelche PCs oder Seriennummern sind da nicht hinterlegt, ich hatte meinen Dongle schon an zig Rechnern.




klusterdegenerierung
Beiträge: 23140

Re: Resolve Dongle für 1 oder 2 PC?

Beitrag von klusterdegenerierung » Mo 17 Jan, 2022 21:35

Nein der bleibt nur an dem Punkt wo er alle Dateien, Filter, plugins etc. lädt, an der Stelle hängen wo er quasi den Dongle abfragt.
Aber ist mittlerweile auch egal, der Lapi ist dann doch eh viel zu langsam.
"Für Menschen mit Hammer ist jedes Problem ein Nagel!"




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» "Bleistiftmikrofone" - welches?
von berlin123 - Mo 22:18
» Für Videoschnitt geeignet ?
von Sebasco - Mo 22:12
» DUNE !
von iasi - Mo 22:09
» Was schaust Du gerade?
von Frank Glencairn - Mo 21:30
» The Boys Staffel 3 - offizieller Redband Teaser Trailer
von Funless - Mo 20:18
» Gimbal für Panasonic HC-VXF11
von CaptainPicard - Mo 19:58
» Kompatibilitätsproblem Final Cut Pro & Color Finale
von moma - Mo 19:27
» Offener Brief an Tim Cook wegen Final Cut Pro
von Jott - Mo 18:40
» Erfahrungsbericht: Montage und Betrieb AX700 auf Ronin RSC2
von cantsin - Mo 17:52
» Kaufberatung 50mm E-Mount Autofokus für VIDEO(!)
von rush - Mo 17:47
» Neue SanDisk Extreme Pro microSD und SD UHS-I Karten: Die schnellsten der Welt
von slashCAM - Mo 16:39
» Z Cam ZRAW - Hacker stellt CDNG Konverter in Aussicht
von Clemens Schiesko - Mo 16:00
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von ruessel - Mo 13:20
» Nur Sternenlicht als Beleuchtung: Neuer KI-Algorithmus entrauscht Videos perfekt
von slashCAM - Mo 12:45
» Blendenzieher und Donut für 3D-Druck
von FocusPIT - Mo 12:19
» Audio Knacksen in Resolve Projekt
von dosaris - Mo 11:57
» Probleme Installation Ronin RSC2 mit Sony Ax700
von CaptainPicard - Mo 10:16
» Panasonic GH6 - Sensorqualität, Rolling Shutter und ein leise Vermutung...
von -paleface- - Mo 8:59
» Schnäppchenecke
von elephantastic - So 22:00
» Laowa Nanomorph 1,5x - drei Cine-Anamorphoten für Super35 demnächst im Crowdfunding
von Funless - So 19:40
» Zoom F1: neuer kleiner Audio-Fieldrecorder mit Lavalier oder Richtmikrofon
von Blackbox - So 19:26
» Sony A7S III erste Erfahrungen, Bugs, Problemlösungen,...
von Axel - So 19:25
» ND Filter für DJI Pocket 2
von rush - So 18:04
» DJI Mini 3 Pro: Führerscheinfreie Drohne (C0-Specs) mit 4K 60p Aufnahme – Pro unter 250g?
von rush - So 17:34
» Viewsonic VP2776 ColorPro: neuer 27" Monitor mit integrierter Farbkalibrierung
von markusG - So 12:21
» SanDisk Professional Pro-Blade: Modulares SSD Speichersystem für Kameras mit USB-C Aufnahme
von slashCAM - So 12:18
» 14 Tipps für hochqualitative After Effects-Animationen
von slashCAM - Sa 12:02
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - Sa 1:12
» Canon EOS R5 C - Sensortest - Rolling Shutter, Debayering und Dynamik
von AndySeeon - Fr 18:03
» Video als Gemälde
von markusG - Fr 16:02
» Grafikkarte mit 8 GB für Davinci Resolve
von Bruno Peter - Fr 12:44
» Heute hat es Netflix erwischt
von iasi - Fr 12:38
» Biete ++ Nitze V-Mount Adapter mit Fxlion V-Mount Platte für Z-Cam
von panalone - Fr 12:05
» Blackmagic Design - Resolve 18 mit Cloud Schwerpunkt und Storage Hardware
von klusterdegenerierung - Fr 11:26
» Professionelle Lautsprecher von den 60er bis 90er Jahren
von ruessel - Fr 10:33
 
neuester Artikel
 
Canon EOS R5 C - Sensortest

Nach längerer Wartezeit hat es schließlich auch mal ein Serienmodell der Canon R5 C in unsere Redaktion geschafft, mit dem wir unsere üblichen Messungen durchführen konnten... weiterlesen>>

DJI Mini 3 Pro im Praxistest

Mit der DJI Mini 3 Pro stellt DJI seine bislang ambitionierteste Drohne in der populären Sub- 250g Klasse vor. Mit 4K 60p Aufnahme, neuem RC Controller inkl. integriertem Bildschirm, Flugzeiten bis max. 47 (!) Minuten, Hinderniserkennung (APAS 4.0), Active Track, Point of Interest 3.0, D-Cinelike Gammaprofil, 120p Zeitlupe (HD), Hyperlapse uvm. - wie Pro ist also die neue Mini 3 Pro? weiterlesen>>