slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11262

Resolve Studio 17.1 Public Beta 10 mit Intel H.265-10Bit 4:2:2 Hardwareunterstützung

Beitrag von slashCAM » Fr 26 Feb, 2021 10:21


Nach der Beta ist vor der Beta. Blackmagic will die Updatefrequenz für DaVinci Resolve 17 offensichtlich nicht abebben lassen. Erst gestern wurde die finale Version von R...
Bild
Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Resolve Studio 17.1 Public Beta 10 mit Intel H.265-10Bit 4:2:2 Hardwareunterstützung




Optiker
Beiträge: 53

Re: Resolve Studio 17.1 Public Beta 10 mit Intel H.265-10Bit 4:2:2 Hardwareunterstützung

Beitrag von Optiker » Fr 26 Feb, 2021 10:33

Ich mag Resolve Studio sehr - aber wenn man dem Betatesten entgehen will kann man traditionell sowieso frühestens erst ab der Finalen Version 17.2 installieren. Vielleicht sogar erst wenn schon die nächste Version als Beta ausgerufen wird. Die Finale Version wird schon seit Jahren immer viel zu früh freigegeben.




Frank Glencairn
Beiträge: 16311

Re: Resolve Studio 17.1 Public Beta 10 mit Intel H.265-10Bit 4:2:2 Hardwareunterstützung

Beitrag von Frank Glencairn » Fr 26 Feb, 2021 13:32

Wenn ihr die erste Public Beta bekommt, haben wir schon ne ganze Weile Betatesten, und Versionen hinter uns - die Publics sind eigentlich schon recht stabil.




mash_gh4
Beiträge: 4716

Re: Resolve Studio 17.1 Public Beta 10 mit Intel H.265-10Bit 4:2:2 Hardwareunterstützung

Beitrag von mash_gh4 » Fr 26 Feb, 2021 13:42

das wirkliche problem besteht eher darin, dass das fröhliche öffentliche beta-testen im falle von resolve nicht von einem für die user einsehbaren issue tracking system begleitet wird -- kurz: man kaum sinnvoll bugreports einreichen kann, weil nie klar ist, ob das nicht schon hundertmal vorher von anderen gemeldet wurde, und noch weniger nachvollziehbar ist, ob die beanstandeten probleme mittlerweile dann tatsächlich irgendwann gefixt wurden...

das macht in meinen augen auch den wesentlichsten unterschied zw. resolve und anderen programmen, wo die QA.anstrengungen tatsächlich einigermaßen befriediegend greifen bzw. beta-test tatsächlich ihren sinn erfüllen und nicht zu werbezwecken missbraucht werden, aus.




prime
Beiträge: 1299

Re: Resolve Studio 17.1 Public Beta 10 mit Intel H.265-10Bit 4:2:2 Hardwareunterstützung

Beitrag von prime » Fr 26 Feb, 2021 14:01

mash_gh4 hat geschrieben:
Fr 26 Feb, 2021 13:42
das wirkliche problem besteht eher darin, dass das fröhliche öffentliche beta-testen im falle von resolve nicht von einem für die user einsehbaren issue tracking system begleitet wird -- kurz: man kaum sinnvoll bugreports einreichen kann, weil nie klar ist, ob das nicht schon hundertmal vorher von anderen gemeldet wurde, und noch weniger nachvollziehbar ist, ob die beanstandeten probleme mittlerweile dann tatsächlich irgendwann gefixt wurden...
Ernsthaft? Das ist bei fast jeder proprietären Software so... oder hast du gerad nen Link parat für den Issue tracker von Excel, iTunes, Word, Acrobat Reader, Photoshop, Premiere etc.?
Nicht das ich das gut finde oder befürworte, offene Bug Tracker wären super aber du hängst dich da wieder an Dingen auf.. schon irgendwie krampfhaft.
beta-test tatsächlich ihren sinn erfüllen und nicht zu werbezwecken missbraucht werden, aus.
Nee da nennt man das early access und lässt sich das gut bezahlen ;-P




Darth Schneider
Beiträge: 11441

Re: Resolve Studio 17.1 Public Beta 10 mit Intel H.265-10Bit 4:2:2 Hardwareunterstützung

Beitrag von Darth Schneider » Fr 26 Feb, 2021 14:02

Ich finde da wird doch gar nichts zu Werbezwecken missbraucht, es wird ja schliesslich kommuniziert das es Beta Versionen sind.
Und das bei den einzelnen Versionen jeweils beim Wechsel der Nummer am Anfang irgendwelche Bugs drin sind, ist doch bei anderen Herstellern auch nicht anders.
Der einzige Unterschied ist BMD macht in sehr kurzer Zeit sehr viele Updates.
Gruss Boris
Alles vor und rund herum um die Kamera ist für einen guten Film viel, viel wichtiger als die Kamera selber.




mash_gh4
Beiträge: 4716

Re: Resolve Studio 17.1 Public Beta 10 mit Intel H.265-10Bit 4:2:2 Hardwareunterstützung

Beitrag von mash_gh4 » Fr 26 Feb, 2021 14:15

prime hat geschrieben:
Fr 26 Feb, 2021 14:01
Ernsthaft? Das ist bei fast jeder proprietären Software so... oder hast du gerad nen Link parat für den Issue tracker von Excel, iTunes, Word, Acrobat Reader, Photoshop, Premiere etc.?
schau dir im vergelich einmal an, wie das von TheFoundry im falle von nuke gehandhabt wird.

ganz offen ist es zwar dort auch nicht, aber zumindest bereits deutlich transparenter als bei BMD. und natürlich gibt's auch dort das problem, dass manche dinge erst nach sehr langer zeit tatsächlich gefixt werden (mir hat z.b. die fehlende audio-unterstützung in quicktime containern unter linux dort jahre lang die nerven geraubt, bis es jetzt endlich gelöst wurde), aber es wird eben wenigstens in klar nachvollziehbarer weise dokumentiert.
prime hat geschrieben:
Fr 26 Feb, 2021 14:01
Nicht das ich das gut finde oder befürworte, offene Bug Tracker wären super aber du hängst dich da wieder an Dingen auf.. schon irgendwie krampfhaft.
nein -- ich sprech nur ganz offen tatsachen an, die im freien umfeld eine völlige selbstverständlichkeit darstellen, aber im kommerziellen umfeld eben ganz wesentlich mitverantwortlich dafür sind, dass closed source softwäre sehr oft eine derart unzumutbare qualität bzw. unnötig viele fehler aufweist.




prime
Beiträge: 1299

Re: Resolve Studio 17.1 Public Beta 10 mit Intel H.265-10Bit 4:2:2 Hardwareunterstützung

Beitrag von prime » Fr 26 Feb, 2021 14:48

mash_gh4 hat geschrieben:
Fr 26 Feb, 2021 14:15
schau dir im vergelich einmal an, wie das von TheFoundry im falle von nuke gehandhabt wird.
Hab mir schon gedacht das das Vorzeige-Nuke Beispiel kommt.. aber ist wie ich schon geschrieben habe: fast jede proprietäre Software wird so entwickelt. Muss man nicht gut finden ist aber so.
mash_gh4 hat geschrieben:
Fr 26 Feb, 2021 14:15
nein -- ich sprech nur ganz offen tatsachen an, die im freien umfeld eine völlige selbstverständlichkeit darstellen, aber im kommerziellen umfeld eben ganz wesentlich mitverantwortlich dafür sind, dass closed source softwäre sehr oft eine derart unzumutbare qualität bzw. unnötig viele fehler aufweist.
Und dann? ;-P




rush
Beiträge: 12524

Re: Resolve Studio 17.1 Public Beta 10 mit Intel H.265-10Bit 4:2:2 Hardwareunterstützung

Beitrag von rush » Fr 26 Feb, 2021 16:35

Langsam wird's ein wenig unübersichtlich mit der Update-Schwemme bei BMD.

Erst zeigt mir Studio nicht an das die 17er Final draußen ist (hab's dann über slascham erfahren).

Dann hat man kaum das Update eingespielt und schwupps taucht schon wieder eine neue Beta am Horizont auf ;-)

PS: da ich mich nicht mit allen Updates beschäftige und auch nicht alle Change Logs lese...
Kann Resolve das auch mit AMD Prozessoren - also das nochmals bessere/beschleunigte Decoding von h.265 422 Material was jetzt mit Intel funzt? Oder gibt's das schon?
keep ya head up




MarcusG
Beiträge: 129

Re: Resolve Studio 17.1 Public Beta 10 mit Intel H.265-10Bit 4:2:2 Hardwareunterstützung

Beitrag von MarcusG » Fr 26 Feb, 2021 22:51

ICh finde die Info nicht:

Was genau heißt neue Intel Chips - wie neu? welche Generation / wie heißt das Feature das die Chips unterstützen müssen?




mash_gh4
Beiträge: 4716

Re: Resolve Studio 17.1 Public Beta 10 mit Intel H.265-10Bit 4:2:2 Hardwareunterstützung

Beitrag von mash_gh4 » Fr 26 Feb, 2021 23:09

MarcusG hat geschrieben:
Fr 26 Feb, 2021 22:51
Was genau heißt neue Intel Chips - wie neu? welche Generation / wie heißt das Feature das die Chips unterstützen müssen?
hier findst du einen groben überblick über die unterstützung seitens der betreffenden chip generationen:

https://en.wikipedia.org/wiki/Intel_Qui ... d_encoding

z.t. kommen auch noch beschränkungen bezüglich der maximal unterstützten bildgröße hinzu, die man jeweils einzeln nachschlagen muss.




rush
Beiträge: 12524

Re: Resolve Studio 17.1 Public Beta 10 mit Intel H.265-10Bit 4:2:2 Hardwareunterstützung

Beitrag von rush » Fr 26 Feb, 2021 23:20

Dann ist die Angabe "mit neuen Intel Chips" aber in der Tat etwas irreführend von Slascham - es gibt ja auch moderne und neue Intel Chips ohne iGPU der F bzw KF Baureihe - mit diesen hätte man dann ja Mangels iGPU auch kein Quicksync.
keep ya head up




MarcusG
Beiträge: 129

Re: Resolve Studio 17.1 Public Beta 10 mit Intel H.265-10Bit 4:2:2 Hardwareunterstützung

Beitrag von MarcusG » Fr 26 Feb, 2021 23:22

mash_gh4 hat geschrieben:
Fr 26 Feb, 2021 23:09
MarcusG hat geschrieben:
Fr 26 Feb, 2021 22:51
Was genau heißt neue Intel Chips - wie neu? welche Generation / wie heißt das Feature das die Chips unterstützen müssen?
hier findst du einen groben überblick über die unterstützung seitens der betreffenden chip generationen:

https://en.wikipedia.org/wiki/Intel_Qui ... d_encoding

z.t. kommen auch noch beschränkungen bezüglich der maximal unterstützten bildgröße hinzu, die man jeweils einzeln nachschlagen muss.
Super, danke, sollte bei mir funktionieren, werde es testen.




MarcusG
Beiträge: 129

Re: Resolve Studio 17.1 Public Beta 10 mit Intel H.265-10Bit 4:2:2 Hardwareunterstützung

Beitrag von MarcusG » Sa 27 Feb, 2021 01:26

Also auf meinem notebook mit i7-8850u ging kein Decoding eines h264 10bit 422 clips in der kostenlosen Version 17.1 beta




mash_gh4
Beiträge: 4716

Re: Resolve Studio 17.1 Public Beta 10 mit Intel H.265-10Bit 4:2:2 Hardwareunterstützung

Beitrag von mash_gh4 » Sa 27 Feb, 2021 01:34

MarcusG hat geschrieben:
Sa 27 Feb, 2021 01:26
Also auf meinem notebook mit i7-8850u ging kein Decoding eines h264 10bit 422 clips in der kostenlosen Version 17.1 beta
achtung: es war in der überschrift nur von h.265 die rede!

10bit in h.264 ist leider fast immer ein ziemlicher krampf, während es bei h.256 in der regel unterstützt wird. das hat einfach mit dem zeitpunkt der einführung bzw. den damaligen rahmenbedingungen und anforderungen zu tun. 4:2:2 wird allerdings in h.265 auf grund der geänderten rahmenbedingungen (=wegfall der interlaced übertragung) auch immer seltener unterstützt.




iasi
Beiträge: 19415

Re: Resolve Studio 17.1 Public Beta 10 mit Intel H.265-10Bit 4:2:2 Hardwareunterstützung

Beitrag von iasi » Sa 27 Feb, 2021 15:54

Die reinste Beta-Manie. :)

Ich lass es erstmal bei der finalen 17er-Version. Irgendwann muss man eine Software ja auch mal nutzen und nicht ständig die neuste Beta-Version installieren.

Wobei ich beim Testen der finalen 17er eh auch ins Straucheln geriet, als ein Clip auf der Timeline und in der Color-Sektion nur abgeschnitten verfügbar und auch nicht verlängerbar war.

All die tollen neuen Funktionen könnte BM auch gern in die 18er-Version verschieben, wenn doch endlich die Oberfläche flexibler gestaltbar wäre - z.B. wie bei Premiere.




roki100
Beiträge: 11038

Re: Resolve Studio 17.1 Public Beta 10 mit Intel H.265-10Bit 4:2:2 Hardwareunterstützung

Beitrag von roki100 » Sa 27 Feb, 2021 16:15

warum wird nicht die Möglichkeit angeboten, neben der Finale, auch die Beta Version zu installieren?
Jesus und das (zweite) Gebot: "Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst!’
SlashCam-User und das (erste) Gebot über alles: "Du sollst deine Kamera lieben wie dich selbst!"




mash_gh4
Beiträge: 4716

Re: Resolve Studio 17.1 Public Beta 10 mit Intel H.265-10Bit 4:2:2 Hardwareunterstützung

Beitrag von mash_gh4 » Sa 27 Feb, 2021 16:20

roki100 hat geschrieben:
Sa 27 Feb, 2021 16:15
warum wird nicht die Möglichkeit angeboten, neben der Finale, auch die Beta zu installieren?
mit containeren geht das natürlich ganz problemlos, aber auch sonst ist es zumindest unter linux nicht besonders schwierig, weil man im grunde nur einen einzigen link auf den entsprechenden bereich im dateibaum händisch ändern muss. es ist nur nirgends vernünftig dokumentiert.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Panasonic GH6 Firmware 2.0 bringt 120 fps ProRes RAW mit Ninja V+ und internes DCI 4K ProRes
von iasi - Di 17:15
» Suche eine Schnittsoftware für Mac, die 4k in voller Datenrate von 160 Mbps​ der Mavic 3 ausgeben kann
von Jott - Di 17:14
» DIY: Sigma DP2 Quattro Zubehör
von cantsin - Di 17:14
» TEARDOWN / MODDING / REPAIR etc.
von Darth Schneider - Di 17:03
» DV Minikassetten mit Canopus EZDV Easy auf Festplatte übertragen, wie geht ihr vor?
von Jott - Di 16:57
» Xiaomi 12S Ultra: Leica-Kamera mit 1" Sensor und 10bit HDR-Aufnahme in Dolby Vision
von slashCAM - Di 16:42
» Erste Erfahrungen Sony A1
von pillepalle - Di 16:19
» Wie wählt Netflix seine Kameras aus? Ein Blick hinter die Kulissen des Netflix Messlabor
von andieymi - Di 13:10
» Nach dem Trailer zu urteilen, könnte der doch was werden
von Map die Karte - Di 12:55
» Speicherplatzaufteilung bei Studio
von Jasper - Di 12:13
» Super 8 scan verbessern
von MOS - Di 11:24
» Potato Jet & Michael Bay
von berlin123 - Di 11:23
» Panasonic LUMIX DC-GH5 und Olympus Pro, sehr gepflegt!
von videogo - Di 10:18
» Verkaufe Sigma 30/1.4 für MFT
von 123oliver - Di 7:33
» Suche 3D-Camcorder JVC GY-HMZ 1
von Romius - Mo 22:41
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - Mo 21:55
» Inspirierende Bücher und Videos zu Storytelling und Editing?
von berlin123 - Mo 21:23
» Red stellt V-Raptor XL in Vitrine aus
von iasi - Mo 19:31
» FilmLight: Awards für Color Grading
von rkunstmann - Mo 18:53
» Erste Beta Firmware OS5 bringt neue Funktionen für alle SmallHD Monitore
von slashCAM - Mo 18:36
» »Call to Europe« 470 bis 694 MHz sind in Gefahr!
von ruessel - Mo 17:09
» Marina Amaral: Künstlerin koloriert weltbekannte Schwarz-Weiß-Fotos
von ruessel - Mo 16:20
» Umfrage: Wenn Geld keine Rolle spielt - welche DSLM?
von slashCAM - Mo 14:54
» BIETE: Metabones Speed Booster an für Canon EF auf MFT / M43 für Blackmagic, Lumix GH3, 4, 5, 6, etc,)
von Adrian1232000 - Mo 10:11
» Sony FE PZ 16–35 mm F4 G Zoom an der FX3: Traumkombo für Gimbalsetups / DJI RS2?
von godehart - Mo 10:03
» Why did ARRI ABANDON their first digital camera? | ARRIflex D-20/D-21
von andieymi - Mo 9:43
» Hilfe! Streifen im Bild (kein Flicker)
von prime - Mo 9:02
» Blackmagic Video Assist 3.7 Update bringt Unterstützung für Fujifilm X-H2s und Verbesserungen für Panasonic Kameras
von roki100 - So 23:16
» >Der LED Licht Thread<
von klusterdegenerierung - So 20:16
» Fundament(al) erneuert - 4K-Testrechner mit AMD Ryzen 5 5600X
von tommy823 - So 20:07
» Was hörst Du gerade?
von roki100 - So 19:15
» Linsen (Vintage, Anamorphic & Co.)
von roki100 - So 19:07
» Suche Erfahrung mit Slypod Pro
von klusterdegenerierung - So 18:44
» Rode NTH-100: Professioneller Over-Ear Kopfhörer im Praxistest - inkl. Sennheiser HD 25 Vergleich
von pillepalle - So 18:39
» Sony A7S III erste Erfahrungen, Bugs, Problemlösungen,...
von Axel - So 16:29
 
neuester Artikel
 
Rode NTH-100: Professioneller Over-Ear Kopfhörer im Praxiste

Mit dem Rode NTH-100 hat Rode seinen ersten professionellen Over-Ear Kopfhörer für Musikproduktion, Mixing / Audio Editing über Podcasting und Streaming bis hin zu Location Recording / Monitoring vorgestellt. Wir haben uns den neuen Content Creation Kopfhörer von Rode angehört und ihn mit dem Sennheiser HD 25 verglichen ... weiterlesen>>

Dynamic Showdown - R5C, Z9 und S1H

Mit dem Auftritt von TicoRAW in der Firmware 2.0 von Nikons Z9 hat sich die Kamera in unserer Dynamik-Einschätzung für Videofilmer wieder weit nach oben bewegt. Doch wie nah kommt sie unserem aktuellen Dynamik-Liebling Panasonic S1H? weiterlesen>>