LMI
Beiträge: 7

Davinci Resolve 16 und 17 stürtzt bei color grading ab

Beitrag von LMI » Mi 27 Jan, 2021 14:17

Hallo Leute,

ich hab mir vor kurzem eine neue Hardware gekauft: Intel Core i7, 16gb RAM; RTX 2070 Grafikkarte.
Gearbeitet habe ich bis jetzt immer mit Davinci Resolve 16 und mp4 Dateien.

Das schneiden funktioniert einwandfrei. Sobald ich aber mit dem colorgrading beginnen möchte hängt sich das Programm nach ein paar clicks auf und es kommt die Nachricht, dass Davinci Resolve nicht mehr reagiert.
ich würde auch gerne zukünftig mit LUT´s arbeiten - da bin ich aber noch weit entfernt, da es sich auch bei der Vorschau schon aufhängt...

Mit meinem alten Notebook (intel i5, 8gb Ram) hat das aber noch funktioniert (wenn auch langsam ;-)). Meiner Meinung nach, kann es da nicht an der Hardware scheitern oder?

In meiner Verzweiflung habe ich die 16er Version gelöscht und mir die Betaversion 17 heruntergeladen -> wieder das gleiche Problem...

bei Dr. Google habe ich bis jetzt noch keine Lösung gefunden.
Kennt jemand das Problem und kann mir da bitte weiter helfen?

DANKE!




cantsin
Beiträge: 8704

Re: Davinci Resolve 16 und 17 stürtzt bei color grading ab

Beitrag von cantsin » Mi 27 Jan, 2021 14:41

Dürfte eigentlich nicht passieren. Eine reelle Möglichkeit ist, dass etwas mit der Hardware nicht stimmt (weil Resolve die Hardware stark fordert und so Instabilitäten sichtbar macht).

Wahrscheinlichste Ursache: Das Netzteil Deines PCs ist zu schwach für die stromhungrige CPU+GPU.




Frank Glencairn
Beiträge: 12885

Re: Davinci Resolve 16 und 17 stürtzt bei color grading ab

Beitrag von Frank Glencairn » Mi 27 Jan, 2021 14:45

Studio Treiber installiert?
http://frankglencairn.wordpress.com/

Finger weg von der PocketPro Boris!




cantsin
Beiträge: 8704

Re: Davinci Resolve 16 und 17 stürtzt bei color grading ab

Beitrag von cantsin » Mi 27 Jan, 2021 14:55

Frank Glencairn hat geschrieben:
Mi 27 Jan, 2021 14:45
Studio Treiber installiert?
Ergänzung: Frank bezieht sich auf Nvidias Grafikkartentreiber - eventuell könnte der auch das Problem sein, AFAIK rät Blackmagic momentan von der Version 461 ab:
https://www.pugetsystems.com/labs/suppo ... 1-09-2043/

Der Studio-Treiber sollte aber funktionieren:
https://www.nvidia.co.uk/Download/drive ... 0551/en-uk




Frank Glencairn
Beiträge: 12885

Re: Davinci Resolve 16 und 17 stürtzt bei color grading ab

Beitrag von Frank Glencairn » Mi 27 Jan, 2021 14:59

Ja, Nvidia Treiber - sorry, hätt ich dazu schreiben sollen.
http://frankglencairn.wordpress.com/

Finger weg von der PocketPro Boris!




LMI
Beiträge: 7

Re: Davinci Resolve 16 und 17 stürtzt bei color grading ab

Beitrag von LMI » Mi 27 Jan, 2021 15:05

Danke für die schnellen Antworten.

ich bin da leider relativ unerfahren.
Den Treiber den du mir da empfiehlst - lad ich den einfach herunter und das Problem sollte gelöst sein?




cantsin
Beiträge: 8704

Re: Davinci Resolve 16 und 17 stürtzt bei color grading ab

Beitrag von cantsin » Mi 27 Jan, 2021 15:14

LMI hat geschrieben:
Mi 27 Jan, 2021 15:05
Den Treiber den du mir da empfiehlst - lad ich den einfach herunter und das Problem sollte gelöst sein?
Wenn Du jetzt noch den Nvidia "Game Ready"-Treiber 461 drauf hast (der "Game Ready" wird i.d.R. als Standdardtreiber installiert), dann sind die Chancen in der Tat nicht schlecht, dass sich Dein Problem löst, denn es gibt da momentan bekannte und offiziell gemeldete Absturzprobleme mit Resolve. Nvidia "Studio"-Treiber ist für grafische Anwendungen gedacht und wird bedächtiger entwickelt bzw. weniger häufig upgedatet.

Wenn dies Dein Problem nicht löst, würde das leider auf ein Hardwareproblem deuten (s.o.)




dienstag_01
Beiträge: 10952

Re: Davinci Resolve 16 und 17 stürtzt bei color grading ab

Beitrag von dienstag_01 » Mi 27 Jan, 2021 15:19

cantsin hat geschrieben:
Mi 27 Jan, 2021 15:14
LMI hat geschrieben:
Mi 27 Jan, 2021 15:05
Den Treiber den du mir da empfiehlst - lad ich den einfach herunter und das Problem sollte gelöst sein?
Wenn Du jetzt noch den Nvidia "Game Ready"-Treiber 461 drauf hast (der "Game Ready" wird i.d.R. als Standdardtreiber installiert), dann sind die Chancen in der Tat nicht schlecht, dass sich Dein Problem löst, denn es gibt da momentan bekannte und offiziell gemeldete Absturzprobleme mit Resolve. Nvidia "Studio"-Treiber ist für grafische Anwendungen gedacht und wird bedächtiger entwickelt bzw. weniger häufig upgedatet.

Wenn dies Dein Problem nicht löst, würde das leider auf ein Hardwareproblem deuten (s.o.)
Aber nicht zuerst auf das Netzteil ;)




cantsin
Beiträge: 8704

Re: Davinci Resolve 16 und 17 stürtzt bei color grading ab

Beitrag von cantsin » Mi 27 Jan, 2021 15:20

dienstag_01 hat geschrieben:
Mi 27 Jan, 2021 15:19
Aber nicht zuerst auf das Netzteil ;)
Sondern?




dienstag_01
Beiträge: 10952

Re: Davinci Resolve 16 und 17 stürtzt bei color grading ab

Beitrag von dienstag_01 » Mi 27 Jan, 2021 15:24

cantsin hat geschrieben:
Mi 27 Jan, 2021 15:20
dienstag_01 hat geschrieben:
Mi 27 Jan, 2021 15:19
Aber nicht zuerst auf das Netzteil ;)
Sondern?
Alles andere ;)
Im Ernst, Netzteil würde ich hier erstmal gar nicht vermuten, wenn sich das Programm ordentlich beim Benutzer abmeldet. Und stark muss das Netzteil für diese Konfiguration auch nicht sein.




cantsin
Beiträge: 8704

Re: Davinci Resolve 16 und 17 stürtzt bei color grading ab

Beitrag von cantsin » Mi 27 Jan, 2021 15:34

dienstag_01 hat geschrieben:
Mi 27 Jan, 2021 15:24
Im Ernst, Netzteil würde ich hier erstmal gar nicht vermuten, wenn sich das Programm ordentlich beim Benutzer abmeldet. Und stark muss das Netzteil für diese Konfiguration auch nicht sein.
Hab mal ein https://outervision.com/power-supply-calculator durchlaufen lassen für eine Konfiguration mit aktueller i7 (10700)-CPU, RTX2700, 16 GB RAM, SSD + HD und 8 Stunden Gaming/Video Editing-Betrieb. Empfohlenes Netzteil ist da 421W. (Es werden auch heute noch 300W-Netzteile verkauft...)




dienstag_01
Beiträge: 10952

Re: Davinci Resolve 16 und 17 stürtzt bei color grading ab

Beitrag von dienstag_01 » Mi 27 Jan, 2021 15:40

cantsin hat geschrieben:
Mi 27 Jan, 2021 15:34
dienstag_01 hat geschrieben:
Mi 27 Jan, 2021 15:24
Im Ernst, Netzteil würde ich hier erstmal gar nicht vermuten, wenn sich das Programm ordentlich beim Benutzer abmeldet. Und stark muss das Netzteil für diese Konfiguration auch nicht sein.
Hab mal ein https://outervision.com/power-supply-calculator durchlaufen lassen für eine Konfiguration mit aktueller i7 (10700)-CPU, RTX2700, 16 GB RAM, SSD + HD und 8 Stunden Gaming/Video Editing-Betrieb. Empfohlenes Netzteil ist da 421W. (Es werden auch heute noch 300W-Netzteile verkauft...)
Nvidia empfiehlt 550W, das ist doch vollkommen normal.




cantsin
Beiträge: 8704

Re: Davinci Resolve 16 und 17 stürtzt bei color grading ab

Beitrag von cantsin » Mi 27 Jan, 2021 15:44

dienstag_01 hat geschrieben:
Mi 27 Jan, 2021 15:40
Nvidia empfiehlt 550W, das ist doch vollkommen normal.
Trotzdem interessant zu hören, ob der TO eventuell ein unterdimensioniertes Netzteil haben könnte (falls die Treiberinstallation sein Problem nicht löst). In gefühlt 90% aller Forendiskussionen hier mit ähnlichen Resolve-Fehlerberichten war das die Ursache...




dienstag_01
Beiträge: 10952

Re: Davinci Resolve 16 und 17 stürtzt bei color grading ab

Beitrag von dienstag_01 » Mi 27 Jan, 2021 15:46

cantsin hat geschrieben:
Mi 27 Jan, 2021 15:44
dienstag_01 hat geschrieben:
Mi 27 Jan, 2021 15:40
Nvidia empfiehlt 550W, das ist doch vollkommen normal.
Trotzdem interessant zu hören, ob der TO eventuell ein unterdimensioniertes Netzteil haben könnte (falls die Treiberinstallation sein Problem nicht löst). In gefühlt 90% aller Forendiskussionen hier mit ähnlichen Resolve-Fehlerberichten war das die Ursache...
Echt. Noch nie gehört.




LMI
Beiträge: 7

Re: Davinci Resolve 16 und 17 stürtzt bei color grading ab

Beitrag von LMI » Mi 27 Jan, 2021 19:58

Danke für die Hilfe!!
Hab mir den Studio Treiber heruntergeladen und es läuft einwandfrei.




Frank Glencairn
Beiträge: 12885

Re: Davinci Resolve 16 und 17 stürtzt bei color grading ab

Beitrag von Frank Glencairn » Mi 27 Jan, 2021 20:40

Freut mich zu hören :-)
http://frankglencairn.wordpress.com/

Finger weg von der PocketPro Boris!




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Audio Plugins auf der GPU berechnen - BRAINGINES GPU Audio
von rush - Mo 13:41
» Motion Tracking am Pantoffeltier
von Lorbass - Mo 13:33
» Latenz bei Sennheiser AVX-MKE2
von s.holmes - Mo 13:21
» Meine Fränkische
von Jörg - Mo 13:18
» BMPCC 6k pro und MFT- Objektive
von dosaris - Mo 12:27
» Neue Mittelklasse GPU von AMD - Radeon RX 6700XT
von markusG - Mo 12:10
» Wie unbedeutend...
von 7River - Mo 11:43
» DIY - Rüssel MEMS Mikrofon(e)
von ruessel - Mo 11:21
» Topaz Labs Video Enhance AI 2.0: Videoverbesserungen per KI zum Sonderpreis
von marty_mc - Mo 11:00
» Atomos Ninja Bild drehen und mit Dauerstrom
von Mediamind - Mo 10:54
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von Jörg - Mo 10:21
» DPReviewTV Fujifilm X-S10 vs Sony a6400
von Funless - Mo 10:03
» Rodelink Lav mit Kabelschaden, reparierbar?
von Mediamind - Mo 9:59
» Aufbau VR-Studio / 3D-Visualisierung
von VRStudioFranken - Mo 9:55
» Sirui kündigt anamorphotisches Weitwinkel-Objektiv 35mm F/1.8 1.33x an
von andieymi - Mo 9:51
» DJI FPV: Neue FPV-Drohne mit OcuSync 3.0 ist bis zu 140 km/h schnell
von Jalue - Mo 9:34
» How a Film Camera works in Slow Motion
von Axel - Mo 9:01
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro - mit integriertem ND-Filter und optionalem Sucher
von rush - Mo 7:42
» >Der LED Licht Thread<
von pillepalle - Mo 1:35
» Neue ARRI Kamera vorgestellt: AMIRA Live - für Broadcast Einsätze
von Mantas - So 21:50
» Neue Phantom TMX Ultrahigh-Speed Kamera mit BSI Sensor: 1.280 x 800 HD mit 76.000 FPS
von medienonkel - So 19:25
» BenQ SW271C: 27" 4K Profi-Monitor mit 99% AdobeRGB und nativen 24P/25P/30P
von Borke - So 18:43
» Multikamera/Synchron mit 7 Kameras ca. 5 Std. am Stück aufzeichnen mit 50fps
von videofreund23 - So 18:28
» Canon EOS R1 Specifications
von iasi - So 18:03
» Agenten sterben einsam
von Kevin Reimann - So 17:30
» Sony Alpha S-Cinetone ähnlich
von sim - So 17:04
» Was schaust Du gerade?
von Bluboy - So 16:07
» YouTube 4K Video Encoding zu langsam? Mit diesem Hack geht’s schneller …
von r.p.television - So 16:05
» KEP 59 1A Wölfe in Berlin
von Heinrich123 - So 13:49
» HD Camcorder mit 24p
von Jott - So 11:54
» Aufschlussreiches Golem-Interview zu 20 Jahren VLC-Player
von medienonkel - So 11:41
» Umfrage: In RAW filmen, Deine Meinung?
von pillepalle - So 10:34
» Nikon NX-Studio: Kostenlose Bild- und Videobearbeitungssoftware inkl. Metadaten-Support
von pillepalle - So 1:54
» RØDE Wireless Go II: kompakte Lösung für drahtlosen 2-Kanal Videoton mit zwei Sendern
von iMac27_edmedia - Sa 23:06
» Schnitt- und Compositing-Trends 2030 - Videoanwendungen im nächsten Jahrzehnt
von roki100 - Sa 21:29
 
neuester Artikel
 
Schnitt- und Compositing-Trends 2030

Welche Entwicklungen darf man bei Schnitt- und Compositing-Anwendungen in den nächsten 10 Jahren erwarten? Ein paar Trends zeichnen sich jedenfalls schon deutlich ab... weiterlesen>>

Sony FX3 - Praxistest

Wir hatten bereits Gelegenheit zu einem ausführlichen Test der neuen Sony FX3 in der Praxis und haben uns vor allem die Ergonomie, den Autofokusbetrieb bei 200mm f2.8 (!), die Hauttonreproduktion inkl. LOG/LUT, Cinetone und allen Farbprofilen, die starke Zeitlupenfunktion, den Akkuverbrauch, die Stabilisierungsleistung uvm. angeschaut: Ist die Sony FX3 die bessere A7S III? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...