sonnesanne
Beiträge: 1

Kaufberatung Objektiv

Beitrag von sonnesanne » Di 01 Dez, 2020 20:18

Halloo, ich bin ein ziemlicher Anfänger was die Filmerei angeht und suche nach Rat:) Ich habe eine Sony Alpha a6300, also E-mount Anschluss, und momentan nur ein Zoomobjektiv 16-50mm. Nun bin ich auf der Suche nach einem neuen Objektiv, vorzugsweise mit OSS (kein muss) und preisgünstig, bzw. gebraucht günstig zu erwerben (für mich als Schülerin). Es sollte wenn möglich ein Objektiv mit Festbrennweite sein, irgendwo zwischen 16 und 35mm.
Ich freue mich auf eure Empfehlungen und euren Rat:)
LG Sanne
Zuletzt geändert von sonnesanne am Di 01 Dez, 2020 23:03, insgesamt 1-mal geändert.




cantsin
Beiträge: 8439

Re: Kaufberatung Objektiv

Beitrag von cantsin » Di 01 Dez, 2020 22:56

Wenn Du ein stabilisiertes lichtstarkes Normalobjektiv suchst, käme da praktisch nur das Sony 35mm 1.8 OSS (nicht zu verwechseln mit dem Sony FE 35mm/1.8!) in Frage. Für knapp 400 EURO nicht ganz billig, sollte sich aber leicht gebraucht finden lassen, da es schon relativ lange auf dem Markt ist und viele frühere Sony APS-C-Besitzer auf Full Frame umgestiegen sind.

Leider ist das Objektivangebot für Sony APS-C-E-Mount sehr mager - zumindest, wenn Du Autofokus-Objektive suchst. Ansonsten gibt es noch viele chinesische Billig-APS C-Festbrennweiten für den E-Mount, mit manuellem Fokus und manueller Blende und Bildresultaten, die eher an Vintage-Objektive erinnern. Eine gute Übersicht mit vielen Praxistests bietet dieses Blog: https://sonyalpha.blog/2018/07/15/aps-c ... ur-sony-e/




fth
Beiträge: 60

Re: Kaufberatung Objektiv

Beitrag von fth » Fr 18 Dez, 2020 23:13

Ich bin ein großer Fan der Standardbrennweite, weil sie sowohl im Foto- als auch im Videoeinsatz unschlagbar variabel ist; im Falle der Sony 6300 also 35 Millimeter. Wenn schon ein (lichtschwaches) Zoom vorhanden ist, ist eine lichtstarke Festbrennweite sehr sinnvoll. Meine Empfehlung ist das Samyang T.1,2/35 mm UCM CS, ein manuelles Standardobjektiv speziell für Sensoren in APS-C-Größe. Kostet neu etwa 330 Euro. Ich habe das Objektiv an meiner Fujifilm X-T3 ausprobiert, wobei es mit diesem Anschluss etwas lichtschwächer ist: T1,3/35 mm. Die Offenblende dieses etwa 420 Gramm schweren Objektivs mit sehr anständiger Kunststofffassung ist durchaus voll zu nutzen, für beste Auflösung sollte es auf 2,8 bis 4 abgeblendet werden. Qualitativ noch besser ist das Meike T2,2/35 mm, ein echtes Cine-Objektiv. Vorteile im Gegensatz zum Samyang: supersolide Metallfassung, optisch noch mal sichtbar besser, langer Fokussierweg und kaum Objektivatmung (Focus Breathing). Nachteile: Groß (77-mm-Filtergewinde) und schwer (um die 650 g). Der Preis ist erstaunlich niedrig. Regulär: etwa 370 Euro. Auf seiner Website biete Meike global derzeit das Objektiv (und weitere) in einer Sonderaktion für knapp 300 Euro an. Kommt aus China. Ich habe kürzlich das T2,2/35 mm für Fuji X noch für 330 Euro bestellt und bin damit sehr zufrieden. Noch günstiger sind alte, manuell zu fokussierende 35-mm-Weitwinkel für Spiegelreflexkameras zusammen mit einem günstigen Adapter für Sony E . Einfach mal im Internet nach einem 2/35 mm oder einem 2,8/35 mm für den Videoeinsatz suchen.




rush
Beiträge: 11237

Re: Kaufberatung Objektiv

Beitrag von rush » Fr 18 Dez, 2020 23:22

Ich würde wahrscheinlich zum Sigma 30mm F1,4 DC DN greifen... Neu liegt es bei etwa 300€ - gebraucht bekommt man es aber auch bei Anbietern mit Gewährleistung bereits für etwas über 200€. Das hat immerhin AF falls Dir das wichtig ist und Du auch mal fotografieren magst.

Ansonsten würde ich wohl auch zum erwähnten Samyang 35 1,2 oder dem genannten Meike greifen... jeweils voll manuelle Gläser die gewiss Spaß machen wenn man Lust hat sich darauf einzulassen und auf Stabi und AF verzichten kann.

Ansonsten ist der Tipp mit Altglas auch sehr gut... alte Canon FD oder Nikon Objektive lassen sich hervorragend adaptieren und an einer a6300 nutzen... preislich kann man da gute Schnapper machen, aber man sollte wissen was man möchte weil das Angebot sehr groß und unübersichtlich ist :)
keep ya head up




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Davinci Resolve 16 und 17 stürtzt bei color grading ab
von Frank Glencairn - Mi 20:40
» "The 800": Erfolgreichster Kinofilm 2020 kommt nach Deutschland
von Sammy D - Mi 20:35
» Color Management in Resolve
von dienstag_01 - Mi 20:30
» Verkrümmungsstabilisierung bei 2 Clips mit Weicher Blende
von blueplanet - Mi 20:14
» Fujifilm GFX100S -- 102MP 4K-Mittelformatkamera für 5.999 Dollar vorgestellt
von norbi - Mi 20:05
» Gerücht: günstigere Mittelformat-Kamera Fujifilm GFX100S in der Startlöchern?
von iasi - Mi 19:40
» Panasonic AG-UX180 / Licht / Remote Controll / Fokus Tracking
von StanleyK2 - Mi 19:08
» Sony Xperia Pro mit 5G und HDMI Input -- Smartphone und streamender Vorschaumonitor
von KallePeng - Mi 18:34
» Was schaust Du gerade?
von 7River - Mi 17:25
» Panasonic S5 + Speedbooster?
von andieymi - Mi 17:23
» >Der LED Licht Thread<
von Mediamind - Mi 15:19
» Sony stellt Alpha 1 Flaggschiff DSLM mit 50 MP bei 30 fps und 8K 10 Bit Video vor
von Mediamind - Mi 15:04
» Morgen: Fujifilm X Summit 14Uhr
von pillepalle - Mi 14:46
» Reden aus größerer Entfernung aufnehmen
von Pianist - Mi 14:37
» BMPCC 4K von Zhiyun Crane2S auslösen
von ludivine - Mi 14:18
» #biete# angenieux 12-120mm c-mount für 16mm
von srone - Mi 14:02
» Neu: Walimex pro Rainbow LED-RGBWW 50W, 100W und Pocket Soft Panels
von klusterdegenerierung - Mi 12:49
» Comic Look?
von Daffytroll - Mi 12:13
» Canon XF705 - Teil 2: Sensor-Bildqualität und Bewertung
von christophmichaelis - Mi 11:38
» Insta360 Pro 2 Beratung
von ksingle - Mi 10:14
» HC-X 1500 / 2000: schnell Super-Slow aktivieren?
von rix111 - Mi 10:13
» Blackmagic DaVinci Speed Editor: Kompakte Tastatur für Resolve inklusive Studio Lizenz für 299 Euro!
von derderimmermuedeist - Mi 10:12
» Videokameras für kleine Profibühne
von carstenkurz - Mi 9:54
» Generalist oder Spezialist – Wie erfolgreich als Filmer positionieren?
von Pianist - Mi 9:52
» DIY - Rüssel MEMS Mikrofon(e)
von ruessel - Mi 9:08
» Anfrage Avid Media Composer 5.3 oder 5.5
von Valentino - Di 22:56
» Blackmagic Cinema Camera BMCC 2,5k mFT
von acrossthewire - Di 21:45
» Fokus-Atmen bei Auszugsfokussierung/Frage
von acrossthewire - Di 21:29
» Cowboys - Trailer
von 7River - Di 21:01
» Praxistest: Blackmagic Speed Editor
von elephantastic - Di 20:42
» Schäden an SDI Equipment vermeiden
von Pianist - Di 19:05
» Welche Kopfhörer?
von Jan - Di 19:04
» Morgen: Neue Sony Alpha Kamera-Ankündigung im Live-Stream
von cantsin - Di 15:54
» Investitionen und Steuern für selbständige / freiberufliche Filmer
von Pianist - Di 13:23
» GH5 180FPS
von apevel - Di 11:52
 
neuester Artikel
 
Investitionen und Steuern

Steuern und Finanzen sind durchaus für viele Filmemacher relevant. Darum wollten wir auch mal ein paar grundlegende Worte dazu verlieren... weiterlesen>>

Mobile CPU- und GPUs 2021

Wir versuchen uns an einem knappen CES 2021 Überblick, was man von der Technik in den kommenden Laptops der nächsten Monate erwarten darf und nehmen die neuen Mobil-CPUs von AMD Ryzen 5000U/5000H(X) und Intel- TigerLake H35/H45 sowie Nvidias Mobile GPU Ampere RTX3000 unter die Lupe. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...