slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11260

proDAD VitaScene V4 PRO: über 1.400 Übergangseffekten und Videofiltern

Beitrag von slashCAM » So 29 Nov, 2020 12:33


proDAD hat die neueste Version von VitaScene, seiner Sammlung von Videofilter, Filmlooks und Übergangseffekten veröffentlicht. VitaScene V4 PRO bringt über 1.400 Übergang...
Bild
Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
proDAD VitaScene V4 PRO: über 1.400 Übergangseffekten und Videofiltern




K.-D. Schmidt
Beiträge: 754

Re: proDAD VitaScene V4 PRO: über 1.400 Übergangseffekten und Videofiltern

Beitrag von K.-D. Schmidt » So 29 Nov, 2020 13:42

Zu einem Schnittprogramm von vielleicht 100,- Euro ein Schnick-Schnack-Paket von 700,- Euro? Lächerlich!




klusterdegenerierung
Beiträge: 19135

Re: proDAD VitaScene V4 PRO: über 1.400 Übergangseffekten und Videofiltern

Beitrag von klusterdegenerierung » So 29 Nov, 2020 13:51

Schickt sich so an als hätte ich im Keller ne Zeitschriftenbeilage CD von 1997 wieder gefunden, die damals die 5DM schon nicht wert war.
Wen wollen die denn damit verschaukeln?
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Bruno Peter
Beiträge: 4106

Re: proDAD VitaScene V4 PRO: über 1.400 Übergangseffekten und Videofiltern

Beitrag von Bruno Peter » So 29 Nov, 2020 17:53

"proDAD VitaScene V4 PRO: über 1.400 Übergangseffekten und Videofiltern"

Das braucht kein Mensch.
** S8-Hobbyfilmer seit 1970, Video seit 1988, Schmalfilmdigitalisierer seit 2007 **
http://www.videoundbild.de/




teichomad
Beiträge: 104

Re: proDAD VitaScene V4 PRO: über 1.400 Übergangseffekten und Videofiltern

Beitrag von teichomad » So 29 Nov, 2020 19:24

1400 Übergänge für 700 Euro ??? 50 Cent für ein son geiles Teil ? Das ist ja besser als Ostern und Weihnachten zusammen.




klusterdegenerierung
Beiträge: 19135

Re: proDAD VitaScene V4 PRO: über 1.400 Übergangseffekten und Videofiltern

Beitrag von klusterdegenerierung » So 29 Nov, 2020 20:44

Da steht aber nirgends was von 700€
350 kostet es, ist aber auch 10x zu teuer.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




K.-D. Schmidt
Beiträge: 754

Re: proDAD VitaScene V4 PRO: über 1.400 Übergangseffekten und Videofiltern

Beitrag von K.-D. Schmidt » Mo 30 Nov, 2020 07:45

proDAD VitaScene V4 ist ab sofort zum 31.12.2020 zum Einführungspreis von 559 Euro erhältlich. Ab dem 01.01.2021 kostet die Version dann 699 Euro.
OK, 700 Euro war etwas übertrieben ;)




klusterdegenerierung
Beiträge: 19135

Re: proDAD VitaScene V4 PRO: über 1.400 Übergangseffekten und Videofiltern

Beitrag von klusterdegenerierung » Mo 30 Nov, 2020 12:54

K.-D. Schmidt hat geschrieben:
Mo 30 Nov, 2020 07:45
proDAD VitaScene V4 ist ab sofort zum 31.12.2020 zum Einführungspreis von 559 Euro erhältlich. Ab dem 01.01.2021 kostet die Version dann 699 Euro.
OK, 700 Euro war etwas übertrieben ;)
Sorry, habe immer nur unten auf die update Pakete geschaut, aber nun scheint auch Prodad unseren Thread gelesen zu haben und schraubt auf 599 runter, komm greif zu! :-))
https://www.prodad.com/Videoeffekte-Ueb ... e.html#buy
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Spielfilme vor und nach Corona?
von iasi - Fr 23:31
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von Alex T - Fr 22:10
» Samsung Galaxy S21 Ultra 5G -- neuer Isocell HM3 108MP Sensor, kein MicroSD
von iasi - Fr 21:08
» LG UltraFine OLED Pro 32" 4K Monitor mit 99% DCI-P3 und AdobeRGB
von Axel - Fr 21:07
» Was schaust Du gerade?
von Darth Schneider - Fr 20:24
» Zerstörung der TV-Ausrüstung vor dem Kapitol am 6.1.21
von Bluboy - Fr 20:16
» [VHS Grabbing] Bildstörungen bei schnellen Bewegungen (Analog/digital?)
von immo - Fr 19:10
» Von der Sony FS5II zur FX6 wechseln?
von klusterdegenerierung - Fr 18:57
» Atem Mini
von oove2 - Fr 18:55
» Neuer Zhiyun Crane S2
von roki100 - Fr 18:55
» Star Trek: Discovery - 3.Staffel
von iasi - Fr 18:24
» VESA-Halterung mit Spigot-Mount
von srone - Fr 17:48
» Neues kompaktes Sony G Master FE 35mm F1.4 Objektiv für Nutzer der A7-Kameras ua.
von Beavis27 - Fr 17:29
» Retrofilmlook von Lana Del Reys 'Chemtrails Over The Country Club'
von Cinemator - Fr 17:25
» Neue Asus ZenBook Pro Duo 15 OLED und Duo Pro 14 mit angewinkeltem Zweitdisplay
von TomWI - Fr 17:15
» Stativ Frage, eher speziell (mal wieder Basteln...)
von TheGadgetFilms - Fr 13:26
» Tokina Cinema Vista 65mm T1.5 ergänzt Large Format Objektivreihe
von iasi - Fr 13:23
» Mattebox als variabler ND-Filter
von ksingle - Fr 13:06
» Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt
von micha2305 - Fr 12:45
» Sirui kündigt anamorphotisches Weitwinkel-Objektiv 35mm F/1.8 1.33x an
von roki100 - Fr 11:19
» Airpeak: Sony stellt Profi-Drohne für seine Alpha Kameras offiziell vor
von roki100 - Fr 11:11
» Horror/Mystery Kurzfilm Blinder Himmel -- (fast) alles aus einer Hand
von Darth Schneider - Fr 9:44
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - Fr 8:49
» Empfohlene PC-Komponenten zum Aufrüsten?
von mash_gh4 - Do 23:21
» Foto einer öffentlichen Veranstaltung im Projektfilm
von Huitzilopochtli - Do 21:37
» VHS PC Import
von srone - Do 20:38
» Firewire auf USB zum Capturen am Mac
von Mediamind - Do 20:18
» Mein allererster Film
von 7River - Do 19:57
» Canon EOS M50 Objektive
von Tscheckoff - Do 16:46
» Kennt jemand eine Webseite, die der Youtube-Musikbibliothek ähnelt?
von Steelfox - Do 15:23
» Cooles Retrozeugs auf BD
von Bluboy - Do 14:49
» DIY - Rüssel MEMS Mikrofon(e)
von ruessel - Do 13:37
» Kassetten digitalisieren
von eb8 - Do 12:48
» FCP Skalieren 5K auf 4K
von R S K - Do 12:44
» Wo darf ich mit meiner Drohne fliegen? Kostenlose App Droniq gibt die Antwort
von slashCAM - Do 12:18
 
neuester Artikel
 
Horror/Mystery Kurzfilm Blinder Himmel -- (fast) alles aus einer Hand

In unserer Behind-the-Scenes Reihe nehmen wir diesmal die Enstehung eines Low-Budget Horror/Mystery Kurzfilms unter die Lupe. Wie "Blinder Himmel" quasi im Alleingang entstand, welche Technik verwendet wurde, wie der Dreh mit der lokalen Feuerwehr ablief und vieles mehr erzählt Markus Baumeister. weiterlesen>>

Manfrotto 645 Fast Twin Videostativ - günstig und gut?

Mit dem 645 Fast Twin hat Manfrotto jetzt auch ein Stativ mit einem schnellen Klemmverschluss pro Stativschenkel im Portfolio, das sich in erster Linie an 100mm Stativköpfe richtet - jedoch via Adapter auch mit 75mm Halbschalen betrieben werden kann. Wir hatten sowohl die Aluminium- als auch die Carbonvariante des neuen Manfrotto 645 Fast Twin im Test mit zum Teil überraschenden Ergebnissen weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...