Sehenswert: Webvideo, Kino, TV und Film Tips Forum



"Komm und sieh" - auf BD



Hinweise auf interessante Clips im Netz sowie Filme im Fernsehen und Kino (inkl. Dokus übers Filmemachen)
Antworten
iasi
Beiträge: 16298

"Komm und sieh" - auf BD

Beitrag von iasi » Sa 28 Nov, 2020 17:44

Wer diesen Film noch nicht kennt, bekommt einen Eindruck durch dieses youtube-Video:


Der Film ist sehr intensiv. Ich kennen niemanden, der beim ersten Sehen nicht ähnlich gepackt und durchgeschüttelt wurde, wie James im Video.

Es mag da wenig Schattierungen bei der Darstellung der bösen Deutschen geben, aber der Film ist sehr gut gemacht und entfaltet eine ungeheure Wucht.

James sagt dann auch am Ende des Videos: This was most definitely the hardest watch I´ve ever had to look at here.




Mantas
Beiträge: 736

Re: "Komm und sieh" - auf BD

Beitrag von Mantas » Sa 28 Nov, 2020 18:00

Einer der intensivsten und beeindruckendsten Kriegsfilme.




Darth Schneider
Beiträge: 6580

Re: "Komm und sieh" - auf BD

Beitrag von Darth Schneider » So 29 Nov, 2020 06:06

Weil er so ehrlich wie es beim Film möglich ist und zeigt wie furchtbar im richtigen Leben Krieg ist.
Was nicht mal 1917 geschafft hat, obwohl der Film hat mir sehr gefallen hat, genial gemacht, aber halt nur spannend, geyipt, gelobt fast bis zum abwinken,( schon zu recht) aber trotzdem überhaupt nicht zu vergleichen mit dem Film da oben.
Ein guter Anti Kriegsfilm sollte einem nicht zwangsläufig gefallen, sondern doch lieber die Leute zum nachdenken bringen und dafür sorgen das möglichst keiner der Zuschauer auf die Idee kommen wird, eine Waffe zur Hand zu nehmen und freiwillig in einen Krieg zu ziehen.

Aber mir hat einmal schauen gereicht, kaufen würde ich den Film jetzt nie, zu zermürbend.
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




7River
Beiträge: 1642

Re: "Komm und sieh" - auf BD

Beitrag von 7River » So 29 Nov, 2020 13:10

Hab‘ mir den auch angeschaut. Ohne Frage, ein wirklich eindringlicher Film. Was ich mir vorstellen kann, ist, dass sich einige an den Untertiteln stören werden. Persönlich fand ich das sehr viel authentischer, dass die russischen Menschen in ihrer Muttersprache sprachen und die Deutschen in ihrer. Heutzutage wird ja hier fast alles synchronisiert.
„Wissen Sie, Ryback, aussehen tut's köstlich. Aber riechen tut's wie Schweinefraß. Ich hab' Ihren Scheiß lang genug geduldet. Nur weil der Captain die Art liebt, wie Sie kochen. Aber dieses eine Mal ist er nicht hier und wird Ihnen nicht helfen können.“




neo-the-one
Beiträge: 16

Re: "Komm und sieh" - auf BD

Beitrag von neo-the-one » Mi 02 Dez, 2020 23:25

Ich habe diesen Film vor ein paar Jahren gesehen. Und ich stimme zu, dass es sehr schwer war, diesen Film anzusehen.
Wenn man einige Geschichten über die Schrecken des Krieges liest oder hört, ist es nicht so nah, wie sie zu sehen, selbst wenn es nur im Fernsehen ist.

Und die Tatsache, dass der Film aus der Perspektive eines kleinen Jungen gedreht wurde, macht ihn noch schrecklicher. Flyora ist eine Personifizierung aller Kinder, die zum Kampf gezwungen wurden und all die schrecklichen Bilder des Krieges gesehen haben.

Ich habe auch gelesen, dass der Film bei natürlicher Beleuchtung gedreht wurde, was die Trauer wegen der vielen dunklen Farben noch verstärkt.

Obwohl dieser Film ein Meisterwerk ist, würde ich ihn mir wahrscheinlich nie ansehen.
Die Jahre fliehen pfeilgeschwind.




7River
Beiträge: 1642

Re: "Komm und sieh" - auf BD

Beitrag von 7River » Do 03 Dez, 2020 07:50

neo-the-one hat geschrieben:
Mi 02 Dez, 2020 23:25
Ich habe diesen Film vor ein paar Jahren gesehen. Und ich stimme zu, dass es sehr schwer war, diesen Film anzusehen.


Obwohl dieser Film ein Meisterwerk ist, würde ich ihn mir wahrscheinlich nie ansehen.
Hast Du den Film jetzt gesehen oder würdest Du ihn Dir nie „wieder“ anschauen?
„Wissen Sie, Ryback, aussehen tut's köstlich. Aber riechen tut's wie Schweinefraß. Ich hab' Ihren Scheiß lang genug geduldet. Nur weil der Captain die Art liebt, wie Sie kochen. Aber dieses eine Mal ist er nicht hier und wird Ihnen nicht helfen können.“




neo-the-one
Beiträge: 16

Re: "Komm und sieh" - auf BD

Beitrag von neo-the-one » Do 03 Dez, 2020 12:23

@7River

Ja, Entschuldigung für das Missverständnis, mein Fehler.
Ich meinte, dass ich mir diesen Film nie wieder anschauen würde.

Bemerkung: Ich möchte nur sagen, dass in der ehemaligen Sowjetunion so viele Filme über den Zweiten Weltkrieg gedreht wurden, und ich habe einige davon gesehen, und ich muss zugeben, dass sie alle schwer zu sehen sind.

Noch ein paar Filme, die ich empfehlen kann:
Im Morgengrauen ist es noch still (es gibt auch ein Buch)
Die Ballade vom Soldaten
Die Lebenden und die Toten (auch ein Buch gibt es)
Die Jahre fliehen pfeilgeschwind.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Fujifilm GFX100S -- 102MP 4K-Mittelformatkamera für 5.999 Dollar vorgestellt
von Darth Schneider - Do 11:27
» Sony stellt Alpha 1 Flaggschiff DSLM mit 50 MP bei 30 fps und 8K 10 Bit Video vor
von iasi - Do 11:26
» Dialogue Levels and Dynamic Range (Netflix)
von pillepalle - Do 10:32
» Panasonic S5 + Speedbooster?
von Daffytroll - Do 10:15
» Nvidia RTX 3000 - Mobile Grafikchips: Leistung nun noch schwerer einschätzbar...
von Frank Glencairn - Do 10:12
» Reden aus größerer Entfernung aufnehmen
von Pianist - Do 9:37
» Color Management in Resolve
von pillepalle - Do 7:41
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - Do 0:46
» Raubvögel & Co. - Die Show
von 7River - Do 0:19
» Gerücht: günstigere Mittelformat-Kamera Fujifilm GFX100S in der Startlöchern?
von Clemens Schiesko - Mi 23:55
» Sony Xperia Pro mit 5G und HDMI Input -- Smartphone und streamender Vorschaumonitor
von roki100 - Mi 23:49
» Investitionen und Steuern für selbständige / freiberufliche Filmer
von Mantas - Mi 21:36
» >Der LED Licht Thread<
von srone - Mi 20:48
» Davinci Resolve 16 und 17 stürtzt bei color grading ab
von Frank Glencairn - Mi 20:40
» "The 800": Erfolgreichster Kinofilm 2020 kommt nach Deutschland
von Sammy D - Mi 20:35
» Verkrümmungsstabilisierung bei 2 Clips mit Weicher Blende
von blueplanet - Mi 20:14
» Panasonic AG-UX180 / Licht / Remote Controll / Fokus Tracking
von StanleyK2 - Mi 19:08
» Morgen: Fujifilm X Summit 14Uhr
von pillepalle - Mi 14:46
» BMPCC 4K von Zhiyun Crane2S auslösen
von ludivine - Mi 14:18
» #biete# angenieux 12-120mm c-mount für 16mm
von srone - Mi 14:02
» Neu: Walimex pro Rainbow LED-RGBWW 50W, 100W und Pocket Soft Panels
von klusterdegenerierung - Mi 12:49
» Comic Look?
von Daffytroll - Mi 12:13
» Canon XF705 - Teil 2: Sensor-Bildqualität und Bewertung
von christophmichaelis - Mi 11:38
» Insta360 Pro 2 Beratung
von ksingle - Mi 10:14
» HC-X 1500 / 2000: schnell Super-Slow aktivieren?
von rix111 - Mi 10:13
» Blackmagic DaVinci Speed Editor: Kompakte Tastatur für Resolve inklusive Studio Lizenz für 299 Euro!
von derderimmermuedeist - Mi 10:12
» Videokameras für kleine Profibühne
von carstenkurz - Mi 9:54
» Generalist oder Spezialist – Wie erfolgreich als Filmer positionieren?
von Pianist - Mi 9:52
» DIY - Rüssel MEMS Mikrofon(e)
von ruessel - Mi 9:08
» Anfrage Avid Media Composer 5.3 oder 5.5
von Valentino - Di 22:56
» Blackmagic Cinema Camera BMCC 2,5k mFT
von acrossthewire - Di 21:45
» Fokus-Atmen bei Auszugsfokussierung/Frage
von acrossthewire - Di 21:29
» Cowboys - Trailer
von 7River - Di 21:01
» Praxistest: Blackmagic Speed Editor
von elephantastic - Di 20:42
» Schäden an SDI Equipment vermeiden
von Pianist - Di 19:05
 
neuester Artikel
 
Investitionen und Steuern

Steuern und Finanzen sind durchaus für viele Filmemacher relevant. Darum wollten wir auch mal ein paar grundlegende Worte dazu verlieren... weiterlesen>>

Mobile CPU- und GPUs 2021

Wir versuchen uns an einem knappen CES 2021 Überblick, was man von der Technik in den kommenden Laptops der nächsten Monate erwarten darf und nehmen die neuen Mobil-CPUs von AMD Ryzen 5000U/5000H(X) und Intel- TigerLake H35/H45 sowie Nvidias Mobile GPU Ampere RTX3000 unter die Lupe. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...