Gemischt Forum



Brand in ChipFabrik: Keine HighEnd Audio Geräte mehr?



Der Joker unter den Foren -- für alles, was mehrere Kategorien gleichzeitig betrifft, oder in keine paßt
Antworten
ruessel
Beiträge: 6916

Brand in ChipFabrik: Keine HighEnd Audio Geräte mehr?

Beitrag von ruessel » Sa 28 Nov, 2020 01:50

Bild

https://www.insideimaging.com.au/2020/c ... ra-supply/
Es wird berichtet, dass ein verheerender dreitägiger Brand, der am 20. Oktober in der japanischen High-End-IC-Komponentenfabrik AKM Semiconductor ausbrach , schwerwiegende Auswirkungen auf die Versorgung mehrerer Kamerahersteller hat.
Eine zuverlässige Quelle aus der Industrie hat Inside Imaging mitgeteilt, dass die Fabrik in der Stadt Nobeoka die meisten japanischen Kamerahersteller beliefert. AKM ist einer der weltweit größten Hersteller von integrierten integrierten Schaltkreisen (LSIs), einschließlich Digital-Analog-Wandlern (DACs), Analog-Digital-Wandlern (ADCs) sowie anderen Komponenten, die bei der Herstellung von Verbrauchern verwendet werden und professionelle Produkte in der Audio- und Geräteindustrie.

Das AKM-Feuer wird massive Auswirkungen auf die Versorgung mit High-End-Audiogeräten haben. Pro-Audio-Hersteller auf der ganzen Welt sehen sich nun einem erwarteten Mangel an wichtigen DAC- und ADC-Chips gegenüber, die in ihren Produkten verwendet werden. Top-Audiomarken wie Denon, Marantz, Anthem, Onkyo und Tascam verwenden AKM-DACs in ihren AV-Receivern und -Prozessoren.

Laut der Nachrichten-Website für elektronische Komponenten, semimedia.com , hat der Mangel an AKM-Komponenten zu steigenden Preisen geführt, da die Produktion ausgelagert werden muss. "Branchenkenner sagten, dass der Mangel kurzfristig schwer zu beheben sein wird, was die größte Schwierigkeit für die Chipversorgung sein wird, auf die die Audioindustrie im Laufe der Jahre stoßen wird", schrieb Semimedia.

Inside Imaging wurde mitgeteilt, dass Canon, Nikon und Sony die Unterstützung für Black Friday-Werbeaktionen bereits zurückgezogen haben, "da es aufgrund eines Brandes in der japanischen Fabrik zu einem Lagermangel kommen wird", so die Quelle.
Gruss vom Ruessel

Ohrenschmaus: www.ohrwurmaudio.eu




motiongroup
Beiträge: 3495

Re: Brand in ChipFabrik: Keine HighEnd Audio Geräte mehr?

Beitrag von motiongroup » Sa 28 Nov, 2020 12:58

Eigentlich unfassbar wie es in einem hightech Unternehmen zu solchen Bränden mit solch einer Zerstörung kommen kann. Da hat das BS- Konzept komplett versagt.




ruessel
Beiträge: 6916

Re: Brand in ChipFabrik: Keine HighEnd Audio Geräte mehr?

Beitrag von ruessel » Sa 28 Nov, 2020 15:07

Bild

Nobeoka City ist eine historische Industriestadt an der Küste der südwestlichen Hauptinsel Japans und beherbergt eine der wichtigsten Chipherstellungsanlagen von Asahi Kasei Microsystem (AKM). Viele der in dieser speziellen Einrichtung hergestellten Audio-Chips werden nirgendwo anders für das Unternehmen hergestellt und umfassen die weltbekannten DACs und ADCs von AKM, die in Pro-Audio verwendet werden, sowie viele hochwertige Consumer-Audiokomponenten.
Feuerwehrleute kämpften gegen das Fabrikinferno, das bis zum 23. Oktober tobte. Die einzige gute Nachricht aus dieser Geschichte ist, dass alle 400 Fabrikangestellten zu Beginn des Feuers sicher evakuiert wurden und keine Verluste unter Arbeitern oder Feuerwehrleuten gemeldet wurden. Laut der neuen Halbleiterquelle SemiMedia waren die Feuerwehrleute jedoch mit dem schlimmsten Brand in der Chipfabrik konfrontiert, den es in jüngster Zeit gab. Am zweiten Tag in Folge des Kampfes,Ein weiteres Feuer entzündete sich an anderer Stelle im fünften Stock des Gebäudes, als Teile der Wände und des Daches in die Fabrik einstürzten. In der Zwischenzeit mussten sich die Feuerwehrleute vor einer starken gasförmigen Chemikalie schützen, bei der es sich vermutlich um Chlorwasserstoff handelt, der durch Verbrennen von Elektrokabeln entsteht. Aber in den letzten Augenblicken von Tag 3 hatten die Feuerwehrleute das Feuer gegen Mitternacht des 23. Oktober vollständig gelöscht, das sind volle 82 Stunden Krieg gegen eine entschlossene Naturgewalt.

Die AKM Group hat angekündigt, das Outsourcing zu eskalieren, um einen Teil der Nachfrage nach ihren Teilen zu befriedigen. Es wird jedoch zu Engpässen bei den Arten spezialisierter Audio-Chips kommen, die das Unternehmen im Werk hergestellt hat. Der gesamte IC-Markt wird vom Brand nicht betroffen sein. Daher sollten Ihre grundlegenden Speicherkarten, Ihr Flash-Speicher und Ihre Prozessoren beim Scannen der Gänge in Ihrem örtlichen PC-Shop verfügbar bleiben. Das Feuer wird jedoch wahrscheinlich einen Welleneffekt in der gesamten Audioindustrie verursachen, da es die Lieferkette für Pro-Audio-Komponenten und bestimmte Teile von Consumer-Audio direkt beeinträchtigt, insbesondere bei High-End-Geräten.
AKM ist einer der weltweit größten Anbieter von DACs und ADCs, die von der Aufnahme, dem Sampling und dem Erstellen von Musik von Künstlern und DJs über das Aufnehmen von Alben bis hin zum Erstellen digitaler Soundeffekte und Soundtracks in Filmen eingesetzt werden.In der gesamten Branche kann es zu Engpässen und Preiserhöhungen kommen. Erst vor einer Woche hat SPL, ein Hersteller von Pro-Audio-Geräten aus Deutschland, eine neue Reihe von Monitor-Controllern mit den AKM-Halbleitern Control One und Marc One herausgebracht. Hoffen wir, dass sie genügend Lagerbestände in der Pipeline haben eine Weile, bevor sie neue Einheiten machen. Viele Ihrer bevorzugten Consumer-Audio-Marken wie Denon, Marantz, Anthem, Onkyo und Monoprice verwenden AKM-DACs in ihren AV-Receivern und -Prozessoren. Dies sind keine Teile, die ohne Hardware-Änderung auf PWB-Ebene leicht gegen eine Alternative ausgetauscht werden können.

Auf der Home-Audio-Seite des Marktes waren nur wenige Unternehmen so besorgt über die Auswirkungen des Brandes in Nobeoka City wie Sound United. Sowohl Marantz als auch Denon haben erst in diesem Jahr neue AV-Receiver herausgebracht. Der Senior VP für Produktentwicklung von Sound United sagte gegenüber Audioholics:

"Wir waren traurig, die Nachricht vom Brand in der AKM-Fabrik in Japan gehört zu haben. Nachdem wir langjährige Partner und persönliche Freunde des AKM-Teams in Nordamerika und Japan waren, sympathisieren wir mit AKM bei der Bewältigung dieser Herausforderung. Die gute Nachricht ist, dass wir die Teile haben, die wir benötigen, um sicherzustellen, dass unsere Händlerpartner Produkte während der Weihnachtskaufsaison in diesem Jahr und bis 2021 verkaufen können. Außerdem führen wir Gespräche mit mehreren Parteien, um die längerfristigen Auswirkungen auf besser zu verstehen Unsere Produktversorgung mit dem Ziel, potenzielle Engpässe in Zukunft abzumildern. Dieses Bild wird klarer, erfordert jedoch noch viel Sorgfalt.

Denken wir daran, dass unsere Fabrik in Shirakawa nach dem Erdbeben in Japan 2011 erheblich beschädigt wurde, aber wir haben uns in kurzer Zeit davon erholt. Wir glauben, dass die Ausfallsicherheit unserer Freunde und Kollegen bei AKM geteilt wird, und wir freuen uns darauf, dass sie in Zukunft einsatzbereit sind. "

La Grou ist der CEO von Millennia Media , einem großen professionellen Hersteller von Audiokomponenten, der Geräte für die Schallplatten- und Filmindustrie herstellt. Die Geräte von Millennia sind so weit in die Branchen eingebettet, dass das inoffizielle Motto des Unternehmens lautet:

"Millennia hat wahrscheinlich eine Rolle in einigen der Musik gespielt, die Sie heute gehört haben."

Grou sprach kürzlich über die Zerstörung der Lieferkette seines Unternehmens nach dem Brand der AKG und sagte:

„Jedes von uns verwendete AKM-Teil - ADCs, DACs, ASRCs und Receiver - wird ausschließlich im Werk in Nobeoka hergestellt. Natürlich sind alle AKM-Audioteile sofort von den Front-Line-Distributoren [wie] Digikey, Mouser usw. verschwunden After-Market-Broker verkaufen AKM-Teile zu schrecklichen Aufschlägen. Wir haben gesehen, dass ein AKM-Teil im Wert von 5 USD zu je 110 USD angeboten wird. “

https://www.audioholics.com/news/fire-d ... ip-factory


Die Fabrik stellte vor allem die DAC-Chips AK4332, AK4331, AK4432, AK4382, AK4385, AK4373, AK4396, AK4431, AK4456, AK4490, AK4493, AK4495 und auch die ADC AK5384, AK5385, AK5386, AK5397 und AK5534 her und auch noch viele weitere Produkte.

Es heißt, dass es bis zum 4. Quartal 2021 dauern könnte, bis die Produktionstätte in Nobeoka City wieder den Betrieb aufnehmen könnte. Wenn sich die Firmen, die ihre Produkte auf den AKM-Chip aufbauen, also keinen Vorrat angelegt haben, könnte es für sie eng werden, denn einen ADDAC-Chip tauscht man nicht mal einfach so gegen einen anderen aus, wenn er On-Board und nicht auf einer Pickup-Platine eingebunden ist, was es die wenigsten Herstelller machen.

Es gibt Gerüchte, dass AKM bis zur Wiederaufnahme der Produktionsstätte die Chips von unabhägigen Drittanbietern fertigen lassen will, um zumindest das Gröbste abzufangen.
https://www.hifinext.com/fire-at-asahi- ... st-a-year/
Gruss vom Ruessel

Ohrenschmaus: www.ohrwurmaudio.eu




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von pillepalle - Sa 0:00
» Spielfilme vor und nach Corona?
von iasi - Fr 23:31
» Samsung Galaxy S21 Ultra 5G -- neuer Isocell HM3 108MP Sensor, kein MicroSD
von iasi - Fr 21:08
» LG UltraFine OLED Pro 32" 4K Monitor mit 99% DCI-P3 und AdobeRGB
von Axel - Fr 21:07
» Was schaust Du gerade?
von Darth Schneider - Fr 20:24
» Zerstörung der TV-Ausrüstung vor dem Kapitol am 6.1.21
von Bluboy - Fr 20:16
» [VHS Grabbing] Bildstörungen bei schnellen Bewegungen (Analog/digital?)
von immo - Fr 19:10
» Von der Sony FS5II zur FX6 wechseln?
von klusterdegenerierung - Fr 18:57
» Atem Mini
von oove2 - Fr 18:55
» Neuer Zhiyun Crane S2
von roki100 - Fr 18:55
» Star Trek: Discovery - 3.Staffel
von iasi - Fr 18:24
» VESA-Halterung mit Spigot-Mount
von srone - Fr 17:48
» Neues kompaktes Sony G Master FE 35mm F1.4 Objektiv für Nutzer der A7-Kameras ua.
von Beavis27 - Fr 17:29
» Retrofilmlook von Lana Del Reys 'Chemtrails Over The Country Club'
von Cinemator - Fr 17:25
» Neue Asus ZenBook Pro Duo 15 OLED und Duo Pro 14 mit angewinkeltem Zweitdisplay
von TomWI - Fr 17:15
» Stativ Frage, eher speziell (mal wieder Basteln...)
von TheGadgetFilms - Fr 13:26
» Tokina Cinema Vista 65mm T1.5 ergänzt Large Format Objektivreihe
von iasi - Fr 13:23
» Mattebox als variabler ND-Filter
von ksingle - Fr 13:06
» Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt
von micha2305 - Fr 12:45
» Sirui kündigt anamorphotisches Weitwinkel-Objektiv 35mm F/1.8 1.33x an
von roki100 - Fr 11:19
» Airpeak: Sony stellt Profi-Drohne für seine Alpha Kameras offiziell vor
von roki100 - Fr 11:11
» Horror/Mystery Kurzfilm Blinder Himmel -- (fast) alles aus einer Hand
von Darth Schneider - Fr 9:44
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - Fr 8:49
» Empfohlene PC-Komponenten zum Aufrüsten?
von mash_gh4 - Do 23:21
» Foto einer öffentlichen Veranstaltung im Projektfilm
von Huitzilopochtli - Do 21:37
» VHS PC Import
von srone - Do 20:38
» Firewire auf USB zum Capturen am Mac
von Mediamind - Do 20:18
» Mein allererster Film
von 7River - Do 19:57
» Canon EOS M50 Objektive
von Tscheckoff - Do 16:46
» Kennt jemand eine Webseite, die der Youtube-Musikbibliothek ähnelt?
von Steelfox - Do 15:23
» Cooles Retrozeugs auf BD
von Bluboy - Do 14:49
» DIY - Rüssel MEMS Mikrofon(e)
von ruessel - Do 13:37
» Kassetten digitalisieren
von eb8 - Do 12:48
» FCP Skalieren 5K auf 4K
von R S K - Do 12:44
» Wo darf ich mit meiner Drohne fliegen? Kostenlose App Droniq gibt die Antwort
von slashCAM - Do 12:18
 
neuester Artikel
 
Horror/Mystery Kurzfilm Blinder Himmel -- (fast) alles aus einer Hand

In unserer Behind-the-Scenes Reihe nehmen wir diesmal die Enstehung eines Low-Budget Horror/Mystery Kurzfilms unter die Lupe. Wie "Blinder Himmel" quasi im Alleingang entstand, welche Technik verwendet wurde, wie der Dreh mit der lokalen Feuerwehr ablief und vieles mehr erzählt Markus Baumeister. weiterlesen>>

Manfrotto 645 Fast Twin Videostativ - günstig und gut?

Mit dem 645 Fast Twin hat Manfrotto jetzt auch ein Stativ mit einem schnellen Klemmverschluss pro Stativschenkel im Portfolio, das sich in erster Linie an 100mm Stativköpfe richtet - jedoch via Adapter auch mit 75mm Halbschalen betrieben werden kann. Wir hatten sowohl die Aluminium- als auch die Carbonvariante des neuen Manfrotto 645 Fast Twin im Test mit zum Teil überraschenden Ergebnissen weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...