slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11262

Zoom F2 Field Recorder - Audio-Zwerg mit 32-Bit-Float-Technologie

Beitrag von slashCAM » Mi 11 Nov, 2020 11:03


Winzig klein ist Zooms neu vorgestellter F2 Field Recorder -- er mißt lediglich 57,5mm x 46,4mm x 22,4mm. Als weiteres Merkmal bietet der Recorder wie der Zoom F6 32-Bit-...
Bild
Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Zoom F2 Field Recorder - Audio-Zwerg mit 32-Bit-Float-Technologie




ruessel
Beiträge: 8553

Re: Zoom F2 Field Recorder - Audio-Zwerg mit 32-Bit-Float-Technologie

Beitrag von ruessel » Mi 11 Nov, 2020 11:05



cool! ca. 150 Euronen.
Gruss vom Ruessel

Zuletzt geändert von ruessel am Mi 11 Nov, 2020 11:06, insgesamt 1-mal geändert.




cantsin
Beiträge: 10748

Re: Zoom F2 Field Recorder - Audio-Zwerg mit 32-Bit-Float-Technologie

Beitrag von cantsin » Mi 11 Nov, 2020 11:06

Leider (bzw. konzeptuell bedingt) nur mit Mono-Aufnahme und daher nicht Ohrwurm-tauglich...




ruessel
Beiträge: 8553

Re: Zoom F2 Field Recorder - Audio-Zwerg mit 32-Bit-Float-Technologie

Beitrag von ruessel » Mi 11 Nov, 2020 11:07

Wie kann man so einen Schrott konstruieren? 2 kaufen? ;-)
Gruss vom Ruessel




Darth Schneider
Beiträge: 11024

Re: Zoom F2 Field Recorder - Audio-Zwerg mit 32-Bit-Float-Technologie

Beitrag von Darth Schneider » Mi 11 Nov, 2020 11:11

Ich sehe jetzt den Sinn von einem Mono Audio Rekorder auch nicht wirklich.
Gruss Boris
Alles vor und rund herum um die Kamera ist für einen guten Film viel, viel wichtiger als die Kamera selber.




ruessel
Beiträge: 8553

Re: Zoom F2 Field Recorder - Audio-Zwerg mit 32-Bit-Float-Technologie

Beitrag von ruessel » Mi 11 Nov, 2020 11:14

aber sehen wir es positiv, 32bit Aufnahme nun auch in billiggeräten, das lässt hoffen, wann ziehen andere Hersteller nach? Und nochmal, JA 32 Bit ist geil!
Gruss vom Ruessel




Darth Schneider
Beiträge: 11024

Re: Zoom F2 Field Recorder - Audio-Zwerg mit 32-Bit-Float-Technologie

Beitrag von Darth Schneider » Mi 11 Nov, 2020 11:22

Dann sollten die von Zoom besser einen H1 Nachfolger herausbringen mit 32Bit und anständigen Anschlüssen, das heisst einem XLR, Stereo Miniklinke und einem Anschluss für Lavalier Mics.
Gruss Boris
Alles vor und rund herum um die Kamera ist für einen guten Film viel, viel wichtiger als die Kamera selber.




Createsomething
Beiträge: 62

Re: Zoom F2 Field Recorder - Audio-Zwerg mit 32-Bit-Float-Technologie

Beitrag von Createsomething » Mi 11 Nov, 2020 11:27

Der "Creator" aus dem Werbevideo wird doch die ganze Zeit gefilmt, hat die Kamera kein Audio? So muss der sich in der Post auch noch sein ganzes Geschnaufe anhören. Schrecklich. Dann lieber nachvertonen. Aber das Teil ist eventuell gut für Videokonferenzen. Dafür würde ich es glatt mal testen.
ruessel hat geschrieben:
Mi 11 Nov, 2020 11:05


cool! ca. 150 Euronen.




TonBild
Beiträge: 2037

Re: Zoom F2 Field Recorder - Audio-Zwerg mit 32-Bit-Float-Technologie

Beitrag von TonBild » Mi 11 Nov, 2020 11:30

Stromversorgung über zwei herkömmliche AAA Alkaline-/Lithium-Batterien, NiMH-Akkus oder ein Netzteil (AD-17)
Bis zu 15 Stunden Laufzeit (F2-BT: 14 Stunden) mit zwei AAA-Alkaline-Batterien
Hochpräzises internes Clock-Signal (±0,5 ppm) verhindert Probleme bei der Audio/Video-Synchronisation
Drahtlose Timecode-Synchronisation (nur BT-Modell)*

Diese Eigenschaften sind schon einmal löblich. Aber Aufnahmen im Format 32 Bit Float für einen großen Dynamikbereich und übersteuerungsfreie Aufnahmen braucht man für die Verwendung mit Lavalier-Mikrofon im festen Abspand zum Mund eigentlich nicht. Also einfach nur eine gute Alternative zum Tascam DR-10, den es schon seit vielen Jahren gibt.

Aber wie stellt man z. B. 44,1 kHz/32 Bit Float, 48 kHz/32 Bit Float Mono usw. ein ohne App?




Syndikat
Beiträge: 473

Re: Zoom F2 Field Recorder - Audio-Zwerg mit 32-Bit-Float-Technologie

Beitrag von Syndikat » Mi 11 Nov, 2020 12:27

Also ich denke das Ding macht absolut Sinn, auch bzw. gerade in Mono. Als Alternative zu einer Funkstrecke nämlich. Man hat keine Probleme mit Funkstörungen (obwohl mir bislang noch keine untergekommen sind) und zumindest läuft man nicht Gefahr, dass die Frequenzen in ein paar Jahren mal wieder der Digitalen Diviende zum Opfer fallen.




Schwermetall
Beiträge: 166

Re: Zoom F2 Field Recorder - Audio-Zwerg mit 32-Bit-Float-Technologie

Beitrag von Schwermetall » Mi 11 Nov, 2020 14:22

TonBild hat geschrieben:
Mi 11 Nov, 2020 11:30
Aber wie stellt man z. B. 44,1 kHz/32 Bit Float, 48 kHz/32 Bit Float Mono usw. ein ohne App?
via USB am PC mit dem Programm "F2 Editor"




rush
Beiträge: 12395

Re: Zoom F2 Field Recorder - Audio-Zwerg mit 32-Bit-Float-Technologie

Beitrag von rush » Mi 11 Nov, 2020 16:43

Darth Schneider hat geschrieben:
Mi 11 Nov, 2020 11:11
Ich sehe jetzt den Sinn von einem Mono Audio Rekorder auch nicht wirklich.
Gruss Boris
Sprachaufnahmen via Lavalier halt.
keep ya head up




Mediamind
Beiträge: 1606

Re: Zoom F2 Field Recorder - Audio-Zwerg mit 32-Bit-Float-Technologie

Beitrag von Mediamind » Mi 11 Nov, 2020 16:59

Darth Schneider hat geschrieben:
Mi 11 Nov, 2020 11:11
Ich sehe jetzt den Sinn von einem Mono Audio Rekorder auch nicht wirklich.
Gruss Boris
Ist ein Standard bei Event- und Hochzeitsfilmen. Ich nutze der DR10-L von Tascam, das Instamic und bald den Track-E. Diese kleinen Freunde sind klein, leicht, zuverlässig und für Sprache bei beweglichen Zielen 1. Wahl.




Bergspetzl
Beiträge: 1465

Re: Zoom F2 Field Recorder - Audio-Zwerg mit 32-Bit-Float-Technologie

Beitrag von Bergspetzl » Mi 11 Nov, 2020 19:40

Wenn man die Dinger anständig zb. mit der tentacle app, den tentacles oder den lockits syncen könnte wäre super. Was bringt es mir wenn ich die Dinger untereinander syncen kann ohne andere Geräte zu impfen. Muss ich mir ja doch n Zoom Mischer als Master für alle dazwischen klemmen...? Geil ist es nämlich schon wenn ich das Ding morgens jeweils meinen drei Protagonisten anhängen kann, durchlaufen lasse, den ganzen Tag mit mehreren Kameras drehen kann und abends die Dinger einfach wieder einsammel. Und alles wäre einfach 'sync...'




Geojuergen
Beiträge: 9

Re: Zoom F2 Field Recorder - Audio-Zwerg mit 32-Bit-Float-Technologie

Beitrag von Geojuergen » Mo 29 Mär, 2021 10:44

Hat jemand das Teil und kann mir mal eine kurze (unbearbeitete) Beispielaufnahme senden: geojuergen@arcor.de




Frank Glencairn
Beiträge: 16002

Re: Zoom F2 Field Recorder - Audio-Zwerg mit 32-Bit-Float-Technologie

Beitrag von Frank Glencairn » Mo 29 Mär, 2021 12:23

Mediamind hat geschrieben:
Mi 11 Nov, 2020 16:59
Darth Schneider hat geschrieben:
Mi 11 Nov, 2020 11:11
Ich sehe jetzt den Sinn von einem Mono Audio Rekorder auch nicht wirklich.
Gruss Boris
Ist ein Standard bei Event- und Hochzeitsfilmen.
Bei Sprache per Lav - und dafür sind die Dinger ja gedacht - macht Stereo sowieso keinen Sinn.




Darth Schneider
Beiträge: 11024

Re: Zoom F2 Field Recorder - Audio-Zwerg mit 32-Bit-Float-Technologie

Beitrag von Darth Schneider » Mo 29 Mär, 2021 15:23

Es gibt doch aber nicht nur Sprache, auch Atmo, oder Musik.
Wenn schon ein Rekorder bietet doch ein Stereo Gerät einfach mehr Optionen.
Dann kann man wenn man will, neben dem Lavalier auch ein Stereo Mik, anschliessen, z.B. den Ohrwurm, oder ein Rode Video Stereo Mik.;)
Deshalb würde ich persönlich jetzt einem Gerät wie den Zoom H1n oder den H2n gegenüber dem kleinen neuen den Vorrang geben. Ein Lavalier kann man dort auch anschliessen.
Gruss Boris
Alles vor und rund herum um die Kamera ist für einen guten Film viel, viel wichtiger als die Kamera selber.




Frank Glencairn
Beiträge: 16002

Re: Zoom F2 Field Recorder - Audio-Zwerg mit 32-Bit-Float-Technologie

Beitrag von Frank Glencairn » Mo 29 Mär, 2021 15:37

Deshalb gibt's ja verschiedene Geräte. Die ganz kleinen für Anstecker, die anderen für den weiteren Bedarf.
Horses for courses.




pillepalle
Beiträge: 5421

Re: Zoom F2 Field Recorder - Audio-Zwerg mit 32-Bit-Float-Technologie

Beitrag von pillepalle » Mo 29 Mär, 2021 15:41

Darth Schneider hat geschrieben:
Mo 29 Mär, 2021 15:23
Deshalb würde ich persönlich jetzt einem Gerät wie den Zoom H1n oder den H2n gegenüber dem kleinen neuen den Vorrang geben. Ein Lavalier kann man dort auch anschliessen.
Ja, so habe ich vor vier Jahren auch mal angefangen. Anfangs sogar mit Lavalier im Smartphone. Man lernt aber schnell das solche Lösungen wenig taugen, nicht nur wegen der Größe der Geräte, sondern vor allem wegen der Zuverlässigkeit. Da fehlt dann ein Schraubgewinde, damit sich der Stecker vom Mikrofon nicht lösen kann, oder Tastatursperren, damit das Gerät während der Aufnahme versehentlich verstellt wird, usw... etwas worauf man sich 'quasi' Blind verlassen kann ist Gold wert, gerade wenn man alleine oder mit einer kleinen Crew unterwegs ist. Da macht sich so ein Recorder schon beim ersten Dreh bezahlt.

Ich selber nutze die Tentacle Track E Recorder. Die sind wirklich genial. Die zweite Charge war auch im Nu ausverkauft. Ist nicht so schlimm wie bei Grafikkarten, aber die guten Sachen sind Anfangs oft schwer zu bekommen.

VG
Kannst'e auch so machen, ist dann aber irgendwie kacke.




Darth Schneider
Beiträge: 11024

Re: Zoom F2 Field Recorder - Audio-Zwerg mit 32-Bit-Float-Technologie

Beitrag von Darth Schneider » Mo 29 Mär, 2021 17:24

Mit dem Smartphone würde ich jetzt auch nicht zuverlässig Ton (Oder Bild) aufnehmen wollen müssen...;)
Also eine Tasten Sperre hat der Zoom H1/H2, zuverlässig aufnehmen geht auch, solange die Batterien halten. Aber geschraubte Kabel Verbindung, nein, das geht natürlich nicht.
Von dem her hast du natürlich schon recht. Zuverlässig oder professionell ist das auch nicht wirklich, aber je nach Wunsch halt auch Stereo, mit internem oder externem Mik...
Und immer noch klein genug um unten an einen Boompole zu gaffern.
Aber alleine drehen geht dann wohl auch nicht.;)
Was dann wiederum mit der 32Bit Technik natürlich ein immenser Vorteil wäre.

Also für mich fehlt noch ein Zoom H1 mit dieser neuen 32Bit Float Technik, das wäre doch sehr, sehr cool..
Gruss Boris
Alles vor und rund herum um die Kamera ist für einen guten Film viel, viel wichtiger als die Kamera selber.




benderclyde
Beiträge: 23

Re: Zoom F2 Field Recorder - Audio-Zwerg mit 32-Bit-Float-Technologie

Beitrag von benderclyde » Di 18 Jan, 2022 16:59

rush hat geschrieben:
Mi 11 Nov, 2020 16:43
Darth Schneider hat geschrieben:
Mi 11 Nov, 2020 11:11
Ich sehe jetzt den Sinn von einem Mono Audio Rekorder auch nicht wirklich.
Gruss Boris
Sprachaufnahmen via Lavalier halt.
Also wenn man ein Ansteckmikrofon anschließt, wird der Ton beim Zoom F2 in Stereo aufgenommen?




Frank Glencairn
Beiträge: 16002

Re: Zoom F2 Field Recorder - Audio-Zwerg mit 32-Bit-Float-Technologie

Beitrag von Frank Glencairn » Di 18 Jan, 2022 17:39

Mit einem Mikro kann man kein Stereo aufnehmen, da brauchst du schon zwei.




dosaris
Beiträge: 1621

Re: Zoom F2 Field Recorder - Audio-Zwerg mit 32-Bit-Float-Technologie

Beitrag von dosaris » Di 18 Jan, 2022 18:30

benderclyde hat geschrieben:
Di 18 Jan, 2022 16:59
Also wenn man ein Ansteckmikrofon anschließt, wird der Ton beim Zoom F2 in Stereo aufgenommen?
die Terminologie ist mehrdeutig:

Es gibt "Microphone", die intern 2 Microphon-Kapseln (Electret od MEMS, 90° versetzt) beinhalten.
Nach außen ist dies nicht unbedingt sichtbar.

Sind dies nun 2 Microphone oder nur eins?
Wenn 2 dann natürlich stereo-SIgnal.




srone
Beiträge: 10433

Re: Zoom F2 Field Recorder - Audio-Zwerg mit 32-Bit-Float-Technologie

Beitrag von srone » Di 18 Jan, 2022 18:35

mal klassisch gesehen, 1 microphone ist idr. mono, ausser es steht stereo-microphone drauf...:-)

man sieht es bei professionellem equipment auch eindeutig am anschluss mono -> 3pol-xlr, stereo -> 5pol-xlr.

lg

srone
ten thousand posts later...




pillepalle
Beiträge: 5421

Re: Zoom F2 Field Recorder - Audio-Zwerg mit 32-Bit-Float-Technologie

Beitrag von pillepalle » Di 18 Jan, 2022 18:40

Der F2 kann ohnehin nur Mono aufnehmen. Es gibt zwar Ansteckmikros mit 2 Membranen (z.B. die Shure Twinplex), aber die werden nicht für 2 Kanäle, oder Stereo, benutzt.

VG
Kannst'e auch so machen, ist dann aber irgendwie kacke.




benderclyde
Beiträge: 23

Re: Zoom F2 Field Recorder - Audio-Zwerg mit 32-Bit-Float-Technologie

Beitrag von benderclyde » Di 18 Jan, 2022 19:15

dosaris hat geschrieben:
Di 18 Jan, 2022 18:30
benderclyde hat geschrieben:
Di 18 Jan, 2022 16:59
Also wenn man ein Ansteckmikrofon anschließt, wird der Ton beim Zoom F2 in Stereo aufgenommen?
die Terminologie ist mehrdeutig:

Es gibt "Microphone", die intern 2 Microphon-Kapseln (Electret od MEMS, 90° versetzt) beinhalten.
Nach außen ist dies nicht unbedingt sichtbar.

Sind dies nun 2 Microphone oder nur eins?
Wenn 2 dann natürlich stereo-SIgnal.
Sorry, bin noch neu hier, was Ton angeht. Ich meine, dass Ton von links und rechts kommt und nicht nur von einer Seite. Ist das verständlich ausgedrückt? :D




srone
Beiträge: 10433

Re: Zoom F2 Field Recorder - Audio-Zwerg mit 32-Bit-Float-Technologie

Beitrag von srone » Di 18 Jan, 2022 19:19

echt dein protagonist rennt emsig von links nach rechts und zurück, während er seinen text aus seinem einzigem mund spricht?...;-)

auch mono-signale lassen sich in einem stereobild platzieren...;-)

lg

srone
ten thousand posts later...




benderclyde
Beiträge: 23

Re: Zoom F2 Field Recorder - Audio-Zwerg mit 32-Bit-Float-Technologie

Beitrag von benderclyde » Di 18 Jan, 2022 19:47

srone hat geschrieben:
Di 18 Jan, 2022 19:19
echt dein protagonist rennt emsig von links nach rechts und zurück, während er seinen text aus seinem einzigem mund spricht?...;-)

auch mono-signale lassen sich in einem stereobild platzieren...;-)

lg

srone
Bei dem Zoom H6 heißt die Funktion MS Matrix, wo dann mit einem Mikrofon auf beiden Seiten Ton kommt. Geht das also bei dem Zoom F2 auch mit einem Mikrofon? Mit dem Sennheiser Me 2 ii ging das an dem Zoom H6, nur der Anschluss ist da ja nicht ganz kompatibel.




srone
Beiträge: 10433

Re: Zoom F2 Field Recorder - Audio-Zwerg mit 32-Bit-Float-Technologie

Beitrag von srone » Di 18 Jan, 2022 20:03

mal erstmal m/s-mikrophonie googeln, bevor du solch eine aussage triffst?

lg

srone
ten thousand posts later...




cantsin
Beiträge: 10748

Re: Zoom F2 Field Recorder - Audio-Zwerg mit 32-Bit-Float-Technologie

Beitrag von cantsin » Di 18 Jan, 2022 21:41

benderclyde hat geschrieben:
Di 18 Jan, 2022 16:59
Also wenn man ein Ansteckmikrofon anschließt, wird der Ton beim Zoom F2 in Stereo aufgenommen?
Nochmal einfacher ausgedrückt, weil Dich die Antworten zu verwirren scheinen: fast alle [ca. 99%] aller verkauften Mikrofone sind Mono. Sie sind nur dann Stereo, wenn sie auch "Stereomikrofon" heissen und aus zwei getrennten Mikrofonkapseln bestehen - also eigentlich zwei Mikrofone in einem Gehäuse sind.

Das ist genauso wie bei Lautsprechern. Ein Lautsprecher allein kann ja auch niemals Stereoton wiedergeben, sondern nur ein Lautsprecherpaar. (Ein Mikrofon ist technisch gesehen ein umgekehrter Lautsprecher.)

Ansteck- bzw. Lavalier-Mikrofone sind fast immer Mono - eine seltene Ausnahme ist das Sony ECM-LV1.




Frank Glencairn
Beiträge: 16002

Re: Zoom F2 Field Recorder - Audio-Zwerg mit 32-Bit-Float-Technologie

Beitrag von Frank Glencairn » Mi 19 Jan, 2022 12:02

Darth Schneider hat geschrieben:
Mo 29 Mär, 2021 17:24


Also für mich fehlt noch ein Zoom H1 mit dieser neuen 32Bit Float Technik, das wäre doch sehr, sehr cool..
Voila: zwar nicht mit internen Micros wie der H1 aber immerhin.
Allerdings funktioniert Timecode nur mit UltraSync Blue, für mich also leider ein Dealbreaker.

ZOOM has announced the F3 professional field recorder. It is equipped with two XLR balanced inputs and it can record 32-bit float in the WAV format.

Bild

https://www.newsshooter.com/2022/01/19/zoom-f3/




benderclyde
Beiträge: 23

Re: Zoom F2 Field Recorder - Audio-Zwerg mit 32-Bit-Float-Technologie

Beitrag von benderclyde » Do 20 Jan, 2022 18:54

cantsin hat geschrieben:
Di 18 Jan, 2022 21:41
benderclyde hat geschrieben:
Di 18 Jan, 2022 16:59
Also wenn man ein Ansteckmikrofon anschließt, wird der Ton beim Zoom F2 in Stereo aufgenommen?
Nochmal einfacher ausgedrückt, weil Dich die Antworten zu verwirren scheinen: fast alle [ca. 99%] aller verkauften Mikrofone sind Mono. Sie sind nur dann Stereo, wenn sie auch "Stereomikrofon" heissen und aus zwei getrennten Mikrofonkapseln bestehen - also eigentlich zwei Mikrofone in einem Gehäuse sind.

Das ist genauso wie bei Lautsprechern. Ein Lautsprecher allein kann ja auch niemals Stereoton wiedergeben, sondern nur ein Lautsprecherpaar. (Ein Mikrofon ist technisch gesehen ein umgekehrter Lautsprecher.)

Ansteck- bzw. Lavalier-Mikrofone sind fast immer Mono - eine seltene Ausnahme ist das Sony ECM-LV1.
So langsam habe ich es verstanden, danke. Jetzt habe ich gerade mal das Sennheiser Me2 ii mit dem Zoom F2 ausprobiert, aber muss sagen, dass der Ton viel zu leise ist. Habe auf 32 bit gestellt und auch das mitgelieferte Lavalier-Mikrofon von dem Zoom ausprobiert. Mache ich denn irgendwas falsch? Kann doch nicht sein, dass der Ton so leise ist...




berlin123
Beiträge: 44

Re: Zoom F2 Field Recorder - Audio-Zwerg mit 32-Bit-Float-Technologie

Beitrag von berlin123 » Fr 18 Feb, 2022 10:25

benderclyde hat geschrieben:
Do 20 Jan, 2022 18:54
cantsin hat geschrieben:
Di 18 Jan, 2022 21:41


Nochmal einfacher ausgedrückt, weil Dich die Antworten zu verwirren scheinen: fast alle [ca. 99%] aller verkauften Mikrofone sind Mono. Sie sind nur dann Stereo, wenn sie auch "Stereomikrofon" heissen und aus zwei getrennten Mikrofonkapseln bestehen - also eigentlich zwei Mikrofone in einem Gehäuse sind.

Das ist genauso wie bei Lautsprechern. Ein Lautsprecher allein kann ja auch niemals Stereoton wiedergeben, sondern nur ein Lautsprecherpaar. (Ein Mikrofon ist technisch gesehen ein umgekehrter Lautsprecher.)

Ansteck- bzw. Lavalier-Mikrofone sind fast immer Mono - eine seltene Ausnahme ist das Sony ECM-LV1.
So langsam habe ich es verstanden, danke. Jetzt habe ich gerade mal das Sennheiser Me2 ii mit dem Zoom F2 ausprobiert, aber muss sagen, dass der Ton viel zu leise ist. Habe auf 32 bit gestellt und auch das mitgelieferte Lavalier-Mikrofon von dem Zoom ausprobiert. Mache ich denn irgendwas falsch? Kann doch nicht sein, dass der Ton so leise ist...
Alles ok. Du kannst die Audiofiles aus dem F2 in der Software idR hinterher so laut machen wie du es brauchst. Eben weil es 32bit Aufnahmen sind. Wenn man sie frisch aus dem recorder in die Schnittsoftware zieht sind sie tatsächlich etwas leise.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» "Bleistiftmikrofone" - welches?
von berlin123 - Mo 22:18
» Für Videoschnitt geeignet ?
von Sebasco - Mo 22:12
» DUNE !
von iasi - Mo 22:09
» Was schaust Du gerade?
von Frank Glencairn - Mo 21:30
» The Boys Staffel 3 - offizieller Redband Teaser Trailer
von Funless - Mo 20:18
» Gimbal für Panasonic HC-VXF11
von CaptainPicard - Mo 19:58
» Kompatibilitätsproblem Final Cut Pro & Color Finale
von moma - Mo 19:27
» Offener Brief an Tim Cook wegen Final Cut Pro
von Jott - Mo 18:40
» Erfahrungsbericht: Montage und Betrieb AX700 auf Ronin RSC2
von cantsin - Mo 17:52
» Kaufberatung 50mm E-Mount Autofokus für VIDEO(!)
von rush - Mo 17:47
» Neue SanDisk Extreme Pro microSD und SD UHS-I Karten: Die schnellsten der Welt
von slashCAM - Mo 16:39
» Z Cam ZRAW - Hacker stellt CDNG Konverter in Aussicht
von Clemens Schiesko - Mo 16:00
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von ruessel - Mo 13:20
» Nur Sternenlicht als Beleuchtung: Neuer KI-Algorithmus entrauscht Videos perfekt
von slashCAM - Mo 12:45
» Blendenzieher und Donut für 3D-Druck
von FocusPIT - Mo 12:19
» Audio Knacksen in Resolve Projekt
von dosaris - Mo 11:57
» Probleme Installation Ronin RSC2 mit Sony Ax700
von CaptainPicard - Mo 10:16
» Panasonic GH6 - Sensorqualität, Rolling Shutter und ein leise Vermutung...
von -paleface- - Mo 8:59
» Schnäppchenecke
von elephantastic - So 22:00
» Laowa Nanomorph 1,5x - drei Cine-Anamorphoten für Super35 demnächst im Crowdfunding
von Funless - So 19:40
» Zoom F1: neuer kleiner Audio-Fieldrecorder mit Lavalier oder Richtmikrofon
von Blackbox - So 19:26
» Sony A7S III erste Erfahrungen, Bugs, Problemlösungen,...
von Axel - So 19:25
» ND Filter für DJI Pocket 2
von rush - So 18:04
» DJI Mini 3 Pro: Führerscheinfreie Drohne (C0-Specs) mit 4K 60p Aufnahme – Pro unter 250g?
von rush - So 17:34
» Viewsonic VP2776 ColorPro: neuer 27" Monitor mit integrierter Farbkalibrierung
von markusG - So 12:21
» SanDisk Professional Pro-Blade: Modulares SSD Speichersystem für Kameras mit USB-C Aufnahme
von slashCAM - So 12:18
» 14 Tipps für hochqualitative After Effects-Animationen
von slashCAM - Sa 12:02
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - Sa 1:12
» Canon EOS R5 C - Sensortest - Rolling Shutter, Debayering und Dynamik
von AndySeeon - Fr 18:03
» Video als Gemälde
von markusG - Fr 16:02
» Grafikkarte mit 8 GB für Davinci Resolve
von Bruno Peter - Fr 12:44
» Heute hat es Netflix erwischt
von iasi - Fr 12:38
» Biete ++ Nitze V-Mount Adapter mit Fxlion V-Mount Platte für Z-Cam
von panalone - Fr 12:05
» Blackmagic Design - Resolve 18 mit Cloud Schwerpunkt und Storage Hardware
von klusterdegenerierung - Fr 11:26
» Professionelle Lautsprecher von den 60er bis 90er Jahren
von ruessel - Fr 10:33
 
neuester Artikel
 
Canon EOS R5 C - Sensortest

Nach längerer Wartezeit hat es schließlich auch mal ein Serienmodell der Canon R5 C in unsere Redaktion geschafft, mit dem wir unsere üblichen Messungen durchführen konnten... weiterlesen>>

DJI Mini 3 Pro im Praxistest

Mit der DJI Mini 3 Pro stellt DJI seine bislang ambitionierteste Drohne in der populären Sub- 250g Klasse vor. Mit 4K 60p Aufnahme, neuem RC Controller inkl. integriertem Bildschirm, Flugzeiten bis max. 47 (!) Minuten, Hinderniserkennung (APAS 4.0), Active Track, Point of Interest 3.0, D-Cinelike Gammaprofil, 120p Zeitlupe (HD), Hyperlapse uvm. - wie Pro ist also die neue Mini 3 Pro? weiterlesen>>