Blackmagic DaVinci Resolve / Fusion Forum



ProRes Raw wie war das?



... was die Arbeit mit dieser speziellen Software betrifft.
Antworten
klusterdegenerierung
Beiträge: 18419

ProRes Raw wie war das?

Beitrag von klusterdegenerierung » Fr 30 Okt, 2020 17:28

Wie war das noch gleich mit ProResRaw und Resolve?
Sollte Beta3 es nicht unterstützen oder sogar Premiere, beides bekomme ich aber nicht an den Start.

Ist wohl alles an mir vorbei gegangen.
Hat da jemand einen Tip für mich?

Danke! :-)
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Axel
Beiträge: 13495

Re: ProRes Raw wie war das?

Beitrag von Axel » Fr 30 Okt, 2020 17:36

Resolve: nein. Schön wär's. Oder auch nicht, denn ich würde mich psychopathologisch genötigt fühlen, den Ninja V zu kaufen.

Premiere: ja. Hab zwar selbst kein Premiere, aber AAE, und da geht's. Spaß macht's aber keinen, da es dort nur einen Belichtungs-Slider gibt, der das Bild jedoch eher heller und dunkler macht ("Helligkeit"). Ansonsten muss das Bild mit den normalen- oder Lumetri-Werkzeugen behandelt werden.
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...




klusterdegenerierung
Beiträge: 18419

Re: ProRes Raw wie war das?

Beitrag von klusterdegenerierung » Fr 30 Okt, 2020 17:53

Aber ging es nicht bei Beta um ProRes Raw?
Premiere funzt auch nicht.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




klusterdegenerierung
Beiträge: 18419

Re: ProRes Raw wie war das?

Beitrag von klusterdegenerierung » Fr 30 Okt, 2020 17:57

In Ae auch nicht.
Geht es tatsächlch nur in Final Kack?
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Axel
Beiträge: 13495

Re: ProRes Raw wie war das?

Beitrag von Axel » Fr 30 Okt, 2020 18:06

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Fr 30 Okt, 2020 17:57
In Ae auch nicht.
Geht es tatsächlch nur in Final Kack?
Nö, auch in Derniere:
Adobe hat geschrieben:Systemanforderungen für die ProRes RAW-Unterstützung unter Windows

NVIDIA-, AMD- oder Intel Display-Karte mit den neuesten Treibern
4 GB oder mehr Videospeicher für Nvidia- und AMD-GPU-Karten empfohlen
Aktueller ProRes RAW Decoder von Apple
Die ProRes RAW-Unterstützung unter Windows erfordert die Benutzerinstallation des ProRes RAW Decoder von Apple. ProRes RAW Decoder wird NICHT von Adobe lizenziert oder unterstützt und unterliegt den Nutzungsbedingungen von Apple.

Die Decodierung von ProRes-RAW-Filmmaterial wird unterstützt, wenn der CUDA- oder OpenCl-Renderer zur Verwendung in den Anwendungen ausgewählt ist:

Adobe After Effects: Adobe After Effects: Datei > Projekteinstellungen... > Video-Rendering und Effekte > Mercury-GPU-Beschleunigung (CUDA) oder Mercury GPU Beschleunigung (OpenCL)
Adobe Media Encoder: Bearbeiten > Voreinstellungen > Allgemein > Video-Rendering > Renderer wählen: Mercury Playback Engine GPU-Beschleunigung (CUDA) oder Mercury GPU Beschleunigung (OpenCL)
Adobe Premiere Pro: Datei > Projekt-Einstellungen > Allgemein > Renderer wählen: Mercury Playback Engine GPU-Beschleunigung (CUDA) oder Mercury GPU-Beschleunigung (OpenCL)
Adobe Premiere Rush: Der Renderer wird automatisch auf der Grundlage Ihrer Systemkonfiguration ausgewählt.
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...




klusterdegenerierung
Beiträge: 18419

Re: ProRes Raw wie war das?

Beitrag von klusterdegenerierung » Fr 30 Okt, 2020 18:25

Ah oh, hatte vergessen den Codec zu installieren, aber geht eben nur für Adobe.
Aber in Pr sieht es grusselig aus, keine Ahnung wie man da ran geht.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




roki100
Beiträge: 5236

Re: ProRes Raw wie war das?

Beitrag von roki100 » Fr 30 Okt, 2020 18:55

Ansonsten siehe auch Assimilate Scratch.

To boost your efforts we are offering all of our products for FREE until the end of October 2020! Yes for FREE! Maximize your productivity and creativity further by joining our regular Online Training Events or get directly in touch with our amazing support staff.

https://register.assimilateinc.com/registration.aspx




roki100
Beiträge: 5236

Re: ProRes Raw wie war das?

Beitrag von roki100 » Fr 30 Okt, 2020 20:51

Also ich habe mir SCRATCH heruntergeladen und WOOW ! ;) Interessant finde ich auch, dass Highlight Recovery standardmässig aktiviert ist :)




roki100
Beiträge: 5236

Re: ProRes Raw wie war das?

Beitrag von roki100 » Fr 30 Okt, 2020 22:07




nicecam
Beiträge: 1923

Re: ProRes Raw wie war das?

Beitrag von nicecam » Fr 30 Okt, 2020 22:11

Axel hat geschrieben:
Fr 30 Okt, 2020 18:06
Adobe hat geschrieben:
😁😁😁
Axel hat geschrieben:
Fr 30 Okt, 2020 18:06
Nö, auch in Derniere:
😂😂😂

Du hast den "accent grave" weggelassen. Du wirst wissen, warum ;-)

Ich teile deine feine Art von Humor 👍👍👍

In der Vergangenheit haben wir schon mal die "Klingen gekreuzt". Du beherrscht dein Metier (Meister seines Faches) :-)
Gruß Johannes




klusterdegenerierung
Beiträge: 18419

Re: ProRes Raw wie war das?

Beitrag von klusterdegenerierung » Fr 30 Okt, 2020 22:18

roki100 hat geschrieben:
Fr 30 Okt, 2020 20:51
Also ich habe mir SCRATCH heruntergeladen und WOOW ! ;) Interessant finde ich auch, dass Highlight Recovery standardmässig aktiviert ist :)
Habs versucht, bekomme keine mail von denen.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




roki100
Beiträge: 5236

Re: ProRes Raw wie war das?

Beitrag von roki100 » Fr 30 Okt, 2020 22:26

komisch. Im spam ordner nachgeschaut? Bei mir hat es sofort funktioniert. Hab Licence Key zugeschickt bekommen, dann beim SCRATCH start Licence Key eingefügt und aktiviert...alles funktioniert.




klusterdegenerierung
Beiträge: 18419

Re: ProRes Raw wie war das?

Beitrag von klusterdegenerierung » Fr 30 Okt, 2020 22:49

roki100 hat geschrieben:
Fr 30 Okt, 2020 22:26
komisch. Im spam ordner nachgeschaut? Bei mir hat es sofort funktioniert. Hab Licence Key zugeschickt bekommen, dann beim SCRATCH start Licence Key eingefügt und aktiviert...alles funktioniert.

Das ist nur so weil Du einen Fairchild Sensor verwendest! :-))
Aaaah, hatte übersehen das ich noch einwilligen muß das die mich ab jetzt zuspammen dürfen.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




klusterdegenerierung
Beiträge: 18419

Re: ProRes Raw wie war das?

Beitrag von klusterdegenerierung » Fr 30 Okt, 2020 23:21

Tja das wars dann auch glaube ich schon wieder.
Wer schreibt so eine Software, das ist ja für Leute die Vater und Mutter erschlagen haben und nach Feierabend Fisherprice Kräne programieren.

Zudem verschwimmt die ganze Zeit die Schrift, so das man überaupt nicht sehen kann was man macht.
Und dann diese Formate Tif und jpg, da kann ich mir ja wieder Virtual dub rauskramen. ;-)
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




roki100
Beiträge: 5236

Re: ProRes Raw wie war das?

Beitrag von roki100 » Sa 31 Okt, 2020 10:24

Da stimmt was nicht mit deinem Windows 10....warte auf Updates. ;)
Mit MacOS verschwindet nichts, alles ist da und stabil.




klusterdegenerierung
Beiträge: 18419

Re: ProRes Raw wie war das?

Beitrag von klusterdegenerierung » Sa 31 Okt, 2020 11:28

Danke Dir, aber die GUI ist nicht meine Welt. ;-)
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Axel
Beiträge: 13495

Re: ProRes Raw wie war das?

Beitrag von Axel » Sa 31 Okt, 2020 11:37

Man könnte Assimilate Crap benutzen, um in ProRes444 zu transkodieren, was ja auch 12-bit ist. Das kann Resolve verarbeiten. Nicht, was ich vorhabe. Es ist nur - offenbar - eine Methode zur Zusammenführung von Raw-Formaten.
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...




roki100
Beiträge: 5236

Re: ProRes Raw wie war das?

Beitrag von roki100 » Sa 31 Okt, 2020 12:02

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Sa 31 Okt, 2020 11:28
Danke Dir, aber die GUI ist nicht meine Welt. ;-)
ist natürlich etwas anders. Schade das BMD sich da weigert PRAW zu integrieren.




klusterdegenerierung
Beiträge: 18419

Re: ProRes Raw wie war das?

Beitrag von klusterdegenerierung » Sa 31 Okt, 2020 12:25

roki100 hat geschrieben:
Sa 31 Okt, 2020 12:02
klusterdegenerierung hat geschrieben:
Sa 31 Okt, 2020 11:28
Danke Dir, aber die GUI ist nicht meine Welt. ;-)
ist natürlich etwas anders. Schade das BMD sich da weigert PRAW zu integrieren.
Ist das so?
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




roki100
Beiträge: 5236

Re: ProRes Raw wie war das?

Beitrag von roki100 » Sa 31 Okt, 2020 13:01

Angeblich ist das so. Es gibt auch Petition für ProRes RAW in Resolve: http://chng.it/QK9Yw8sJnY




klusterdegenerierung
Beiträge: 18419

Re: ProRes Raw wie war das?

Beitrag von klusterdegenerierung » Sa 31 Okt, 2020 14:32

Haha, ich dachte die wäre gegen ProResRaw. :-)
Hab unterschrieben.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




klusterdegenerierung
Beiträge: 18419

Re: ProRes Raw wie war das?

Beitrag von klusterdegenerierung » So 01 Nov, 2020 14:58

Kann mir jemand sagen wie man an dieses effekt tool kommt wenn man alles uptodate hat?
Zumindest habe ich dieses nicht.

Weiß jemand woher man das bekommen kann?
Danke! :-)

"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Bluboy
Beiträge: 1278

Re: ProRes Raw wie war das?

Beitrag von Bluboy » So 01 Nov, 2020 15:50




rdcl
Beiträge: 1290

Re: ProRes Raw wie war das?

Beitrag von rdcl » So 01 Nov, 2020 16:35

roki100 hat geschrieben:
Sa 31 Okt, 2020 13:01
Angeblich ist das so. Es gibt auch Petition für ProRes RAW in Resolve: http://chng.it/QK9Yw8sJnY
347 Supporter weltweit in 3 Monaten. Damit zeigt man wohl eher wie gering die Nachfrage tatsächlich ist.




roki100
Beiträge: 5236

Re: ProRes Raw wie war das?

Beitrag von roki100 » So 01 Nov, 2020 16:49

vll. ist das nicht gut genug verbreitet bzw. den meisten unbekannt?




rdcl
Beiträge: 1290

Re: ProRes Raw wie war das?

Beitrag von rdcl » So 01 Nov, 2020 16:52

roki100 hat geschrieben:
So 01 Nov, 2020 16:49
vll. ist das nicht gut genug verbreitet bzw. den meisten unbekannt?
Kann gut sein und bedingt sich ja auch eher gegenseitig.




roki100
Beiträge: 5236

Re: ProRes Raw wie war das?

Beitrag von roki100 » So 01 Nov, 2020 17:17

Ist ja nicht so, dass man PRAW nicht nutzen kann, es geht ja auch mit FCPX angeblich sehr gut.




iasi
Beiträge: 15872

Re: ProRes Raw wie war das?

Beitrag von iasi » So 01 Nov, 2020 17:23

ProRes Raw scheint mir das Format für knausrige Kamerahersteller.

Diese bieten ProRes-Raw dann häufig nicht mal intern, sondern nur per Verkabelung an einem externen Rekorder - und dann oft nicht mal in voller Sensorauflösung.
Zudem: 4k-Raw reicht nicht für 4k am Ende.

Zcam ist so ein übles Beispiel: Ihr ZRaw bekommen sie nicht recht gebacken und ansonsten bieten sie nur 10bit-Videocodecs, wollen aber Cine-Cam-Hersteller sein.

Leider geht Kinefinity mit der Edge nun auch den ProRes-Raw-Weg. Bedauerlich. Aber immerhin intern mit voller Auflösung und hohen fps. Zudem bietet die Edge eben auch ProRes444 - also 12bit.

Sollte es mal eine Sigma fp2 geben, so hoffentlich nicht mit ProRes-Raw, aber eben doch interne 6k-Raw vom 6k-Sensor - aber eben ein gut unterstütztes Raw-Format.

Das Raw-Material der Canon R5 ist ja schließlich auch problemlos in Resolve u.a. nutzbar.




iasi
Beiträge: 15872

Re: ProRes Raw wie war das?

Beitrag von iasi » So 01 Nov, 2020 17:23

roki100 hat geschrieben:
So 01 Nov, 2020 17:17
Ist ja nicht so, dass man PRAW nicht nutzen kann, es geht ja auch mit FCPX angeblich sehr gut.
Eben nur in der schönen Apfel-Welt.




pillepalle
Beiträge: 2993

Re: ProRes Raw wie war das?

Beitrag von pillepalle » So 01 Nov, 2020 17:29

iasi hat geschrieben:
So 01 Nov, 2020 17:23
Eben nur in der schönen Apfel-Welt.
Nö. Auch mit Premiere, Edius, oder Assimilate Scratch auf Windows.

VG
Eigene Gedanken müsste man haben...




roki100
Beiträge: 5236

Re: ProRes Raw wie war das?

Beitrag von roki100 » So 01 Nov, 2020 17:34

iasi hat geschrieben:
So 01 Nov, 2020 17:23
Zcam ist so ein übles Beispiel: Ihr ZRaw bekommen sie nicht recht gebacken und ansonsten bieten sie nur 10bit-Videocodecs, wollen aber Cine-Cam-Hersteller sein.
Wieso verbreitest Du das immer so, als wäre 10Bit Kamera nicht Cine fähig? :) Apple gewann letztens den "Engineering Emmy für seinen ProRes-Videocodec" Preis.
Mit der Arri wurden sehr viele Filme, Serien, Dokus in 10Bit ProRes gedreht. Sind die etwa keine Cine-Cam-Hersteller? :) Siehe auch: https://news.yahoo.com/apple-took-home- ... iJMMNcIWF6

Du weißt doch selber dass man damit viel anstellen kann und dass der einzige "sichtbare" Vorteil der ist, dass bei (echtem) RAW alles nur Metadaten (ISO, WB) sind und nichts eingebacken... Aber ansonsten? Man muss sehr weit an den Regler drehen, um die grenze/den unterschied zwischen RAW/12Bit und 10Bit zu sehen und zwar da, wo m.M. kein Sinn macht die Regler dahin zu bewegen.
Zuletzt geändert von roki100 am So 01 Nov, 2020 17:43, insgesamt 5-mal geändert.




Axel
Beiträge: 13495

Re: ProRes Raw wie war das?

Beitrag von Axel » So 01 Nov, 2020 17:35

Das von kluster verlinkte Video zeigt mMn, dass "Belichtung" mal wieder nur die Helligkeit verstellt, während die Lumetri-Kurve das macht, was normalerweise ein Belichtungsslider machen würde. Ich mag Lumetri. Ich denke nicht, dass PRAW in FCP besser verarbeitbar ist als irgendwo anders. Zumindest nicht ohne Metadaten.
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...




klusterdegenerierung
Beiträge: 18419

Re: ProRes Raw wie war das?

Beitrag von klusterdegenerierung » So 01 Nov, 2020 17:55

"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Valentino
Beiträge: 4748

Re: ProRes Raw wie war das?

Beitrag von Valentino » So 01 Nov, 2020 18:06

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Fr 30 Okt, 2020 23:21
Tja das wars dann auch glaube ich schon wieder.
Wer schreibt so eine Software, das ist ja für Leute die Vater und Mutter erschlagen haben und nach Feierabend Fisherprice Kräne programieren.
Die Software hat eine echt steile Lernkurve, aber wenn man sich mal eingearbeitet hat und mehr als nur ein Keyboard+Maus benutzt ist das Tool sehr mächtig und auch effizient zu nutzen.
Am Ende sind die Zielgruppe große Posthäuser, professionelle Color-Grader und DITs. Die kommen mit so einem Tool ganz gut klar und erwarten an der Stelle auch keine "iMovie" Oberfläche (wie mach eine Hobby-Filmer), dazu sind die Anwendern solche GUIs noch aus der Compositing-Ecke gewöhnt und fühlen sich eher in ihrer Arbeit behindert, wenn sich ein Parameter mal nicht verstellen lässt.

Das war bei Apple Color oder BlackMagic ersten Software-Davincis vor knapp 8 Jahren auch nicht viel anders. Die haben sich erst mit ihren preisgünstigen Kameras in Richtung eines einfachen NLEs verändert bzw. an ihre Kunden angepasst.
Zuletzt geändert von Valentino am So 01 Nov, 2020 18:17, insgesamt 1-mal geändert.




iasi
Beiträge: 15872

Re: ProRes Raw wie war das?

Beitrag von iasi » So 01 Nov, 2020 18:14

roki100 hat geschrieben:
So 01 Nov, 2020 17:34
iasi hat geschrieben:
So 01 Nov, 2020 17:23
Zcam ist so ein übles Beispiel: Ihr ZRaw bekommen sie nicht recht gebacken und ansonsten bieten sie nur 10bit-Videocodecs, wollen aber Cine-Cam-Hersteller sein.
Wieso verbreitest Du das immer so, als wäre 10Bit Kamera nicht Cine fähig? :)
Weil es das nun einmal nicht mehr ist.
Die kurze Phase, in der eigentlich nur 10bit im Workflow zu stemmen waren, sind längst vorbei.
Niemand wird in 10bit drehen, wenn er das fertige Produkt in 10bit auf der Leinwand sehen will. Denn nur mit 12bit und mehr kann er auch Nutzen aus den Gestaltungsmöglichkeiten der Post ziehen.
Auch die Kameraleute, die das fertige Bild in der Kamera erzeugen wollen, um der Post möglichst keine Einflussmöglichkeit zu geben, haben heute einen schweren Stand.

Wer für die 4k-Projektion dreht, wird ja wohl auch nicht mehr nur 4k-Raw nutzen.
Denn dies käme dann einem echten Fix-it-in-Post gleich. Da muss dann etwas hochgerechnet werden, was gar nicht da ist: Auflösung.

Wo sind denn die aktuellen Produktionen, die heute noch in 10bit gedreht werden?




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» TV spielt MP4 nicht ab
von Bluboy - Di 3:13
» Synchro Scan / Clear Scan gesucht
von ruessel - Di 2:25
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von ruessel - Di 2:07
» Photokina 2022 auch abgesagt - ohne weiteren Termin
von nachtaktiv - Di 0:12
» AdobePremiere - Clipgröße ändern in Maske
von Jörg - Di 0:01
» Das MacBook Pro 13" M1 im 4K, 5K, 8K und 12K Performance-Test mit ARRI, RED, Canon uva. ...
von TheBubble - Mo 23:48
» instagram zickt beim video upload.
von nachtaktiv - Mo 23:34
» Rechtsform - Wir wollen eine Firmierung
von TheBubble - Mo 23:31
» [Verkaufe] Fujinon MK18-55 T2.9 Sony E-Mount Cine Zoom
von Jörg - Mo 23:30
» Zeitdauer aller existierenden Filmclips von Projekt addieren (mit Prelude möglich?)
von Sammy D - Mo 21:17
» ND Filter Look
von Frank Glencairn - Mo 21:12
» Blackmagic DaVinci Speed Editor: Kompakte Tastatur für Resolve inklusive Studio Lizenz für 299 Euro!
von roki100 - Mo 21:11
» Was schaust Du gerade?
von Bluboy - Mo 21:01
» Apple iPhone 12 Pro Max - Qualität der 10bit 4K Videofunktion inkl. Dynamik und Rolling Shutter
von Frank Glencairn - Mo 15:59
» Gibt es doppel ArcaSwiss Platten?
von klusterdegenerierung - Mo 15:14
» SUCHE GH5(s) Bundle oder analoge Alternative
von Diamonus - Mo 15:03
» *BIETE* GH5 mit Zubehör; *BIETE* Meike 35mm T/2.2 und Olympus 12-40mm 2.8 pro
von Diamonus - Mo 14:58
» Cyber Monday Angebote von Sennheiser, Beyerdynamic, Tokina, Colorlabs AI, Magix, Lockcircle, Toolfarm, Lightworks und me
von slashCAM - Mo 13:30
» proDAD VitaScene V4 PRO: über 1.400 Übergangseffekten und Videofiltern
von klusterdegenerierung - Mo 12:54
» Magnetic-Mount Filter für Irix Cine-Objektive erschienen
von slashCAM - Mo 12:30
» Streaming-Hardware, was jetzt kaufen?
von acrossthewire - So 20:29
» Star Trek: Discovery - 3.Staffel
von iasi - So 19:41
» Biete neuw. Panasonic GH5 V-Log mit Garantie & Zubehör (nur 108 Auslösungen)
von Huitzilopochtli - So 19:20
» Samyang Xeen Classic vs. CF Serie
von Rwalther - So 17:34
» Objektiv- und Displayschutz Osmo Pocket
von nicecam - So 16:29
» Neue Firmware für DJI RS 2 und RSC 2 Gimbals bringt Unterstützung für neue Kameras
von norbi - So 16:24
» Actioncam und Proberaummitschnitt: Video und Audio asynchron
von michi333 - So 14:40
» "Komm und sieh" - auf BD
von 7River - So 13:10
» KI ersetzt den Himmel in Videos und macht den Tag zur Nacht
von CandyNinjas - So 12:15
» Blender 2.91 online
von motiongroup - So 9:55
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - So 1:47
» Osmo Pocket - Präzise Steuerung in der Mimo App
von suchor - Sa 19:31
» Osmo Pocket Verlängerungsstab - Will nicht mit mir spielen :-(
von nicecam - Sa 18:53
» RØDE Vlogger Kits für Smartphone-Filmemacher
von Sammy D - Sa 16:43
» Brand in ChipFabrik: Keine HighEnd Audio Geräte mehr?
von ruessel - Sa 15:07
 
neuester Artikel
 
Apple iPhone 12 Pro Max Videoqualität

Das neue iPhone 12 Pro Max von Apple will ein weiteres mal mit verbesserter Videoqualität aufwarten - unter anderem durch 10 Bit Aufzeichnung mit besonders hoher Dynamik... weiterlesen>>

MacBook Pro 13

Wir erkunden weiter das neue Apple MacBook Pro 13 mit Apple-Silicon in der größeren Ausbauvariante mit 16GB geteiltem Speicher. Diesmal schauen wir uns die Schnittperformance von Videomaterial in Auflösungen zwischen 4K-12K in FCP, DaVinci Resolve und Premiere Pro an. Hier unsere aktuelle Macbook Pro M1 Bestandsaufnahme mit teilweise überraschenden Ergebnissen... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...