Gemischt Forum



Spielfilme vor und nach Corona?



Der Joker unter den Foren -- für alles, was mehrere Kategorien gleichzeitig betrifft, oder in keine paßt
Antworten
ruessel
Beiträge: 7101

Re: Spielfilme vor und nach Corona?

Beitrag von ruessel » Do 14 Jan, 2021 12:25

Gruss vom Ruessel

Ohrenschmaus: www.ohrwurmaudio.eu




ruessel
Beiträge: 7101

Re: Spielfilme vor und nach Corona?

Beitrag von ruessel » Fr 15 Jan, 2021 09:15

Gruss vom Ruessel

Ohrenschmaus: www.ohrwurmaudio.eu




ruessel
Beiträge: 7101

Re: Spielfilme vor und nach Corona?

Beitrag von ruessel » Fr 15 Jan, 2021 09:24

Kino-Betreiber lassen Wut auf die Politik freien Lauf: "Wie in einer BananenrepubliK"
https://www.focus.de/politik/deutschlan ... 70009.html
Gruss vom Ruessel

Ohrenschmaus: www.ohrwurmaudio.eu




Jörg
Beiträge: 8821

Re: Spielfilme vor und nach Corona?

Beitrag von Jörg » Fr 15 Jan, 2021 09:40

falls ich die Grundrechenarten noch halbwegs beherrsche, erwarten die cinestars
eine Zahlung von 500 000 000 € (fünfhundertMillionen) ???

wenn das stimmt, schreibe ich einen Brandbrief...




Bluboy
Beiträge: 1508

Re: Spielfilme vor und nach Corona?

Beitrag von Bluboy » Fr 15 Jan, 2021 10:01

Die Kinobetreiber sollten sich schon mal mit ihrer Bank in Verbindung setzen,
Vielleicht erklärt die Ihnen dass Verluste nur dann entstehen wenn man eun Filmanngebot macht und es nicht angenommen werden kann,




Frank Glencairn
Beiträge: 12887

Re: Spielfilme vor und nach Corona?

Beitrag von Frank Glencairn » Fr 15 Jan, 2021 10:06

Jörg hat geschrieben:
Fr 15 Jan, 2021 09:40
falls ich die Grundrechenarten noch halbwegs beherrsche, erwarten die cinestars
eine Zahlung von 500 000 000 € (fünfhundertMillionen) ???

wenn das stimmt, schreibe ich einen Brandbrief...
...und ne Bekannte von mir, mit ihrem Waxing Studio wartet immer noch auf die "schnelle und unbürokratische" November Hilfszahlung,
während ihr aber im Vorfeld schon mal die Kurzarbeitgelder für die Angestellten abgezogen wurden, die sie auch noch nicht bekommen hat.
http://frankglencairn.wordpress.com/

Finger weg von der PocketPro Boris!




ruessel
Beiträge: 7101

Re: Spielfilme vor und nach Corona?

Beitrag von ruessel » Fr 15 Jan, 2021 10:22

falls ich die Grundrechenarten noch halbwegs beherrsche, erwarten die cinestars
eine Zahlung von 500 000 000 € (fünfhundertMillionen) ???
Ist halt der Focus. Da gibt es Probleme mit der Kommasetzung.

https://www.abendblatt.de/wirtschaft/ar ... Hilfe.html
Doch nur ein Bruchteil des Unterstützungsbetrags ist bei Flebbes Betrieben angekommen. „Rein rechnerisch hätten wir 1,2 Millionen Euro erhalten können“, sagt er. „Selbst das hätte den Verlust von 7,5 Millionen, der seit März – trotz des Kurzarbeitergelds – aufgelaufen ist, nicht annähernd ausgeglichen.“ Aber tatsächlich seien aus dem Topf der Soforthilfen nur weniger als 50.000 Euro gezahlt worden.
Gruss vom Ruessel

Ohrenschmaus: www.ohrwurmaudio.eu




iasi
Beiträge: 16616

Re: Spielfilme vor und nach Corona?

Beitrag von iasi » Fr 15 Jan, 2021 23:31

Warum wohl soll die Regelung für die Insolvenzmeldung bis Ende März verlängert werden?

Es trifft ja u.a. auch den Hotel- und Gaststättenbereich. Dort warten auch noch viele auf das versprochene Geld. Und die Banken blocken.
Da kann eine Firma in Vor-Corona-Zeiten noch so profitabel gewesen sein.

Vielleicht kann man bald schöne Kinos übernehmen.




Bluboy
Beiträge: 1508

Re: Spielfilme vor und nach Corona?

Beitrag von Bluboy » So 17 Jan, 2021 13:02

Heiko Maas möcht nun gerne Außemminister der Kinos und Gaststätten werden,
eine freudige Nachricht für die geimpften 80-100 jährigen KinoFans

https://www.tagesschau.de/inland/corona ... s-101.html




iasi
Beiträge: 16616

Re: Spielfilme vor und nach Corona?

Beitrag von iasi » So 17 Jan, 2021 13:28

Bluboy hat geschrieben:
So 17 Jan, 2021 13:02
Heiko Maas möcht nun gerne Außemminister der Kinos und Gaststätten werden,
eine freudige Nachricht für die geimpften 80-100 jährigen KinoFans

https://www.tagesschau.de/inland/corona ... s-101.html
Irgendwann sind auch die Jüngeren dran.
Und am Ende stellt sich sowieso die Frage, ob sich alle in ihren Grundrechten einschränken lassen müssen, um diejenigen, die sich nicht impfen lassen wollen, zu schützen.




Bluboy
Beiträge: 1508

Re: Spielfilme vor und nach Corona?

Beitrag von Bluboy » So 17 Jan, 2021 13:37

Stimmt
Irgendwann im Nirgendwo, falls der Kinobetreiber nicht vorher in Rente geht




iasi
Beiträge: 16616

Re: Spielfilme vor und nach Corona?

Beitrag von iasi » So 17 Jan, 2021 13:47

Bluboy hat geschrieben:
So 17 Jan, 2021 13:37
Stimmt
Irgendwann im Nirgendwo, falls der Kinobetreiber nicht vorher in Rente geht
Die Kinobetreiber sind auch große Konzerne.
Familienbetriebe mit einem kleinen Kino gibt´s doch eh so gut wie keine mehr.




photo3112
Beiträge: 6

Re: Spielfilme vor und nach Corona?

Beitrag von photo3112 » Fr 22 Jan, 2021 10:15

Ich denke, dass sich da nicht so viel ändern wird. Außer natürlich bei Filmen die Szenarien der momentanen Zeit nachstellen wollen. Aber eher werden die Menschen Normalität sehen wollen und deshalb glaube ich nicht das "Corona Filme" erfolgreich wären.
In dem Moment, in dem die Kamera ein Teil von dir wird,
in dem du aufhörst, Schnappschüsse zu machen
und anfängst in Winkeln, Belichtungen und Blenden zu denken,
hast du auf wunderbare Art ein zweites Mal sehen gelernt.




cantsin
Beiträge: 8705

Re: Spielfilme vor und nach Corona?

Beitrag von cantsin » Fr 22 Jan, 2021 11:23

Jetzt gerade wurde der neue Bond auf Oktober verschoben:
https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/ ... 59059.html

Irgendwann werden sie diesen Film abschreiben können...




markusG
Beiträge: 1602

Re: Spielfilme vor und nach Corona?

Beitrag von markusG » Fr 29 Jan, 2021 21:16

Das gefällt auch nicht den Werbepartnern:

Nokia fordert Nachdreh von James Bond
https://www.wuv.de/marketing/nokia_ford ... james_bond


Und während Hollywood strauchelt, blüht Australien auf:

Das sichere Down Under: In der Pandemie wird Australien zum neuen Hollywood
https://www.rnd.de/kultur/das-sichere-d ... UUG4I.html




iasi
Beiträge: 16616

Re: Spielfilme vor und nach Corona?

Beitrag von iasi » Sa 30 Jan, 2021 20:39

cantsin hat geschrieben:
Fr 22 Jan, 2021 11:23
Jetzt gerade wurde der neue Bond auf Oktober verschoben:
https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/ ... 59059.html

Irgendwann werden sie diesen Film abschreiben können...
Wird er schlechter?
Verdirbt er etwa wie Obst?

Immerhin: Die USA sind auf dem Weg, bis Sommer das Schlimmste in Sachen Corona weggeimpft zu haben.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Sennheiser MKE 600 vs. Rode NTG-3
von rush - Di 7:40
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro - mit integriertem ND-Filter und optionalem Sucher
von Darth Schneider - Di 5:48
» Umfrage: In RAW filmen, Deine Meinung?
von pillepalle - Di 4:45
» Was schaust Du gerade?
von Bluboy - Di 0:08
» Meine Fränkische
von KaHa - Mo 23:43
» Topaz Labs Video Enhance AI 2.0: Videoverbesserungen per KI zum Sonderpreis
von Jott - Mo 23:08
» Panasonic HC-X 2000 - 2. Akku/Ersatzakku/Fremdhersteller?
von ice - Mo 20:16
» Hyperdeck - Lower thirds mit ATEM-Switcher
von prime - Mo 20:13
» Automatik Modus bei HX-C 1500
von ice - Mo 19:36
» Audio Plugins auf der GPU berechnen - BRAINGINES GPU Audio
von rush - Mo 19:25
» BMPCC 6k pro und MFT- Objektive
von roki100 - Mo 17:56
» Apple stellt den iMac Pro ein
von markusG - Mo 17:36
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von ruessel - Mo 16:52
» DIY - Rüssel MEMS Mikrofon(e)
von ruessel - Mo 16:48
» Wie unbedeutend...
von Darth Schneider - Mo 14:59
» Neue Mittelklasse GPU von AMD - Radeon RX 6700XT
von iasi - Mo 14:37
» Motion Tracking am Pantoffeltier
von Lorbass - Mo 13:33
» Latenz bei Sennheiser AVX-MKE2
von s.holmes - Mo 13:21
» Atomos Ninja Bild drehen und mit Dauerstrom
von Mediamind - Mo 10:54
» DPReviewTV Fujifilm X-S10 vs Sony a6400
von Funless - Mo 10:03
» Rodelink Lav mit Kabelschaden, reparierbar?
von Mediamind - Mo 9:59
» Aufbau VR-Studio / 3D-Visualisierung
von VRStudioFranken - Mo 9:55
» Sirui kündigt anamorphotisches Weitwinkel-Objektiv 35mm F/1.8 1.33x an
von andieymi - Mo 9:51
» DJI FPV: Neue FPV-Drohne mit OcuSync 3.0 ist bis zu 140 km/h schnell
von Jalue - Mo 9:34
» How a Film Camera works in Slow Motion
von Axel - Mo 9:01
» >Der LED Licht Thread<
von pillepalle - Mo 1:35
» Neue ARRI Kamera vorgestellt: AMIRA Live - für Broadcast Einsätze
von Mantas - So 21:50
» Neue Phantom TMX Ultrahigh-Speed Kamera mit BSI Sensor: 1.280 x 800 HD mit 76.000 FPS
von medienonkel - So 19:25
» BenQ SW271C: 27" 4K Profi-Monitor mit 99% AdobeRGB und nativen 24P/25P/30P
von Borke - So 18:43
» Multikamera/Synchron mit 7 Kameras ca. 5 Std. am Stück aufzeichnen mit 50fps
von videofreund23 - So 18:28
» Canon EOS R1 Specifications
von iasi - So 18:03
» Agenten sterben einsam
von Kevin Reimann - So 17:30
» Sony Alpha S-Cinetone ähnlich
von sim - So 17:04
» YouTube 4K Video Encoding zu langsam? Mit diesem Hack geht’s schneller …
von r.p.television - So 16:05
» KEP 59 1A Wölfe in Berlin
von Heinrich123 - So 13:49
 
neuester Artikel
 
Schnitt- und Compositing-Trends 2030

Welche Entwicklungen darf man bei Schnitt- und Compositing-Anwendungen in den nächsten 10 Jahren erwarten? Ein paar Trends zeichnen sich jedenfalls schon deutlich ab... weiterlesen>>

Sony FX3 - Praxistest

Wir hatten bereits Gelegenheit zu einem ausführlichen Test der neuen Sony FX3 in der Praxis und haben uns vor allem die Ergonomie, den Autofokusbetrieb bei 200mm f2.8 (!), die Hauttonreproduktion inkl. LOG/LUT, Cinetone und allen Farbprofilen, die starke Zeitlupenfunktion, den Akkuverbrauch, die Stabilisierungsleistung uvm. angeschaut: Ist die Sony FX3 die bessere A7S III? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...