Video DSLR & Großsensor Kameras Allgemein Forum



Zcam E2 - Batterie Anzeige



Besonderheiten, Pro und Contra sowie Fragen zu digitalen (Spiegelreflex-)Kameras mit Videofunktion sowie Cine-Camcordern mit großem Sensor
Antworten
micha2305
Beiträge: 300

Zcam E2 - Batterie Anzeige

Beitrag von micha2305 » So 20 Sep, 2020 17:44

Hallo,

ich hatte vor kurzem bei einer ZCam E2 folgendes Problem:
Der Akku schien zu schwach zu sein und die Kamera schaltete ab, kurz darauf jedoch wieder ein.
Die letzte Aufnahme war verloren.

Dann begann die Kamera zu brummen, zu schütteln, quasi zu vibrieren, als ob ein Motor darin abgeht.
Ist das ein Warnsystem, dass der Akku leer ist ?

Wie zeigt die Kamera an, dass der Akku schwach wird ?




roki100
Beiträge: 4900

Re: Zcam E2 - Batterie Anzeige

Beitrag von roki100 » So 20 Sep, 2020 20:37

Was soll drin vibrieren? Soweit ich weiß wird die Z-Cam passiv gekühlt also kein Lüfter im Body.

Ich hatte mal aber einen Akku (Powerbank) was beim Laden gezittert/vibriert hat... kurz danach ging das Ding kaputt. Ich vermute mal, dass dein Akku nicht in Ordnung ist... Zur Sicherheit den Akku nicht mehr benutzen...Einen anderen Akku testen und wenn es damit geht, den alten/defekten entsorgen (nicht das es brennt! Die Dinger sind gefährlich...)!




micha2305
Beiträge: 300

Re: Zcam E2 - Batterie Anzeige

Beitrag von micha2305 » Mo 21 Sep, 2020 00:08

Ich glaube, das Vibrieren entstand dadurch, dass die Kamera vielleicht immer wieder schnell ein- und ausschaltete oder der Motor und die elektrische Blende im Objektiv dadurch immer schnell öffnete und schloss, dass dadurch eine so hohe Frequenz erreicht wurde, die an Vibration erinnert. ;)

Wo warnt die ZCam E2 eigentlich, wenn der Akku schwach wird ?

Zeigt sie das an ? Oder nur die Volt-Zahl ?




klusterdegenerierung
Beiträge: 17841

Re: Zcam E2 - Batterie Anzeige

Beitrag von klusterdegenerierung » Mo 21 Sep, 2020 01:43

Darf ich mal fragen wo mein post ist?
Darf man hier keine Späße mehr machen, die neue Prüderie?
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Darth Schneider
Beiträge: 5674

Re: Zcam E2 - Batterie Anzeige

Beitrag von Darth Schneider » Mo 21 Sep, 2020 07:01

Kamera zum durchchecken zurück zum Hersteller schicken.
Eben genau wegen solchen Erfahrungen lass ich besser die Finger von China Kameras.
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




MrMeeseeks
Beiträge: 1057

Re: Zcam E2 - Batterie Anzeige

Beitrag von MrMeeseeks » Mo 21 Sep, 2020 09:16

Darth Schneider hat geschrieben:
Mo 21 Sep, 2020 07:01
Kamera zum durchchecken zurück zum Hersteller schicken.
Eben genau wegen solchen Erfahrungen lass ich besser die Finger von China Kameras.
Gruss Boris
Was ist denn das für ein Quatsch.

Meinst du deine fehleranfällige BMPCC 4k wird in Australien bei Blackmagic produziert? Naja Wobei das noch ein Abstieg in Sachen Produktionsqualität wäre.




micha2305
Beiträge: 300

Re: Zcam E2 - Batterie Anzeige

Beitrag von micha2305 » Mo 21 Sep, 2020 09:51

Hat denn die Zcam E2 keine Akku-Anzeige ?

Kündigt sie nicht an, wann er leer wird ?😳




Paula93
Beiträge: 11

Re: Zcam E2 - Batterie Anzeige

Beitrag von Paula93 » Mo 21 Sep, 2020 09:57

Den Akkustand wird dir auf dem Display in der untersten Reihe angezeigt.
Hast du den Akku mal neu geladen und die Anschlüsse gereinigt?




micha2305
Beiträge: 300

Re: Zcam E2 - Batterie Anzeige

Beitrag von micha2305 » Mo 21 Sep, 2020 10:04

Ja. Im Prinzip funktionierte der Akku dann wieder.

Soweit ich weiß, zeigt die Kamera nur die Voltzahl des Akkus an.
Warnen, dass er bald leer wird, tut sie nicht




panalone
Beiträge: 591

Re: Zcam E2 - Batterie Anzeige

Beitrag von panalone » Mo 21 Sep, 2020 13:18

Soweit ich weiß, zeigt die Kamera nur die Voltzahl des Akkus an.
Warnen, dass er bald leer wird, tut sie nicht
Doch tut sie, die LEDs blicken dann schnell hintereinander, nicht optimal aber uns hat es schon öfter gerettet.
Eine Warnung im Display etc. wäre natürlich besser.




Clemens Schiesko
Beiträge: 307

Re: Zcam E2 - Batterie Anzeige

Beitrag von Clemens Schiesko » Mo 21 Sep, 2020 16:14

Bei meiner E2 F6 kann ich im Menü unter System→Power→Low Alarm einstellen, dass die Kamera mir eine Warnung ausspuckt, sobald eine von mir definierte Volt-Zahl erreicht ist.

Hast Du die aktuelle Firmware drauf?
www.schiesko.de

Zuletzt geändert von Clemens Schiesko am Di 09 Aug, 1988 03:23, insgesamt 666-mal geändert.




micha2305
Beiträge: 300

Re: Zcam E2 - Batterie Anzeige

Beitrag von micha2305 » Mo 21 Sep, 2020 19:43

Clemens Schiesko hat geschrieben:
Mo 21 Sep, 2020 16:14
Bei meiner E2 F6 kann ich im Menü unter System→Power→Low Alarm einstellen, dass die Kamera mir eine Warnung ausspuckt, sobald eine von mir definierte Volt-Zahl erreicht ist.

Hast Du die aktuelle Firmware drauf?
Ja.
Werde ich später mal versuchen.

Welche Voltzahl sollte man einstellen ?




Clemens Schiesko
Beiträge: 307

Re: Zcam E2 - Batterie Anzeige

Beitrag von Clemens Schiesko » Mo 21 Sep, 2020 20:51

Im Fall von NP Batterien liegt die Minimaleinstellung bei 6.6 Volt. Um den Akku zu schonen, sollte man ihn auch nicht sehr viel weiter auslasten, um nicht in den Bereich der Tiefentladung zu geraten.
Bisher kam ich im Fall von diesem Akku aber immer mit einer einzigen Ladung pro Drehtag aus (Kamera + Monitor gleichzeitig per Stromoutput der Kamera):
www.schiesko.de

Zuletzt geändert von Clemens Schiesko am Di 09 Aug, 1988 03:23, insgesamt 666-mal geändert.




micha2305
Beiträge: 300

Re: Zcam E2 - Batterie Anzeige

Beitrag von micha2305 » Di 22 Sep, 2020 12:21

Clemens Schiesko hat geschrieben:
Mo 21 Sep, 2020 20:51
Im Fall von NP Batterien liegt die Minimaleinstellung bei 6.6 Volt. Um den Akku zu schonen, sollte man ihn auch nicht sehr viel weiter auslasten, um nicht in den Bereich der Tiefentladung zu geraten.
Bisher kam ich im Fall von diesem Akku aber immer mit einer einzigen Ladung pro Drehtag aus (Kamera + Monitor gleichzeitig per Stromoutput der Kamera):
Gibt es denn eine Spannung, bei der die Kamera definitiv immer abschaltet ?

Ich glaube, es ist sinnvoll, wenn man diese kennt und dazu einen bestimmten Abstand lässt.

Insgesamt machte die ZCam hinsichtlich Stromverbrauch, verglichen zu anderen Kameras, einen guten Eindruck.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Fraunhofer Institut zeigt 50% besseren HEVC Nachfolger VVC auf der // IBC 2018
von Paultimate - Do 22:40
» Nach einem Jahr mit der OG BMPCC finde ich das Bild nicht mehr schön.
von Mantas - Do 22:09
» Adobe CC Update: Audio Transkription per KI und neue GPU-Beschleunigung für Premiere Pro
von patfish - Do 21:22
» Nvidia mit brachialem Grafikkarten-Update - Neue Ampere GPU für den Videoschnitt
von klusterdegenerierung - Do 21:01
» SAE ja oder nein - Digital Film & VFX Diploma?
von acrossthewire - Do 20:57
» Atomos Shogun 7 Update: ProRes RAW Aufnahme mit Sonys FX9 jetzt verfügbar
von slashCAM - Do 20:54
» Fujifilm X-S10 mit IBIS und 10bit extern vorgestellt für unter 1000 Euro
von cantsin - Do 20:15
» Sony A7S III erste Erfahrungen, Bugs, Problemlösungen,...
von Axel - Do 20:03
» Was schaust Du gerade?
von Darth Schneider - Do 18:47
» Mevo Start Livestreaming Kamera wird per neuer App zur Webcam
von tom - Do 18:40
» Hilfe für Auskunft über eine cleane HDMI-Ausgabe an einer Kamera
von Jan - Do 17:42
» Canon Cashback Aktion EOS 5/C100/XC10
von Jan - Do 17:26
» Sigma FP - Body only - Restgarantie!
von Rawberry - Do 17:01
» A Million Ways to die in the West.
von didah - Do 16:59
» Moonrise Kingdom (Farbe, digital, 16mm Film)
von jogol - Do 16:35
» iMac Audio Kanäle zuordnen
von acrossthewire - Do 16:28
» 10 Millionen Dollar für Blockbuster-Produktion im Smartphone Hochkant-Format
von Jott - Do 16:19
» Adobe MAX 2020: Online Konferenz mit über 350 Events
von ruessel - Do 13:46
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von srone - Do 13:35
» Adobe Premiere Elements 2021 verfügbar mit neuen Effekt-Funktionen
von R S K - Do 13:33
» Tonqualität vs. Preis - 5 Mikros im DSLM-Setup Vergleich (Teil 2, 500 bis 1000 Euro)
von slashCAM - Do 9:51
» Neuer Wunder-Sensor von Canon?
von Frank Glencairn - Do 8:42
» Sony FS700 + Shogun Inferno diverse Fragen
von Jott - Do 5:32
» ZCam - Zlog2 in Resolve (Luts etc)
von micha2305 - Mi 22:28
» Neuer ARRI EF-Mount (LBUS) für Large-Format-und Super-35-Kameras
von iasi - Mi 21:55
» Min Spannung bei NP-F970
von klusterdegenerierung - Mi 21:39
» schlechte Qualität beim Transkodieren mit Adobe Media Encoder
von floii - Mi 21:30
» Tonqualität vs. Preis - 5 Mikros im DSLM-Setup Vergleich (Teil 1, 0 bis 250 Euro)
von Jörg - Mi 20:01
» yourcamera.de
von Jott - Mi 19:59
» Intensity Pro 4K - kein Bild
von klusterdegenerierung - Mi 19:54
» Gestohlen - 2x GH5 / drei Objektive / Atomos Ninja V
von MrMeeseeks - Mi 19:47
» Blackmagic Ursa Mini Pro 4.6K G1 inkl. Zubehör
von rawk. - Mi 19:33
» DJI Pocket 2: Größerer Sensor mit 64 MP, mehr Weitwinkel und 240 fps Zeitlupe
von Cinealta 81 - Mi 18:32
» Spielfilme vor und nach Corona?
von ruessel - Mi 17:23
» Ursa Mini Pro 4.6k EF G1
von rawk. - Mi 17:08
 
neuester Artikel
 
Mikros im Vergleich: Welche Tonqualität für welches Geld?

Willkommen zu Teil 2 unserer kleinen Mikrofon-Übersicht nach Preisklassen: Weiter geht es mit der 500,- Euro Preisklasse, für die man bereits recht viel für sein Geld bekommt ... weiterlesen>>

Mikros im Vergleich: Welche Tonqualität für welches Geld?

Wir haben uns die topaktuellen Mikros Sennheiser MKE 200, Rode VideoMic NTG, Rode NTG5 sowie als Referenz unser Sennheiser MKH-416 angehört und wollten wissen, welche Tonqualität man in den Preisklassen 0, 100, 250, 500 und 1.000 Euro erhält, wenn man die Mikros an hochwertigen DSLM-Setups betreibt. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...