Camcorder allgemein -- 4K / UHD / FHD Forum



0,6 Volt Überspannung bei Video Cam riskant?



Camcorder (Consumer + Pro), Videosysteme, Funktionen, Bedienung, Drehen, Tricks, Fehler...
Antworten
McPitty
Beiträge: 14

0,6 Volt Überspannung bei Video Cam riskant?

Beitrag von McPitty » So 02 Aug, 2020 10:07

Hi und hallo zusammen,
habe eine Canon Hf G40 die mit Akku Power auf 7,4 Volt Eingangsspannung kommt. Ich verwende i.d.R ein Netzteil. Dieses hat 240 Ac Volt in und 8,4 Volt DC out. Das Teil ist von Canon und funzt.
Aus versehen hatte ich vor kurzen ein anderes Netzteil angeschlossen. Dieses liefert 9 Volt DC. Das hat die Video Cam ohne murren und knurren vertragen (sie lebt noch). Frage daher. Ist es ratsam sofort damit aufzuhören, oder kann man sagen, dass die 06, Volt mehr den Kohl auch nicht fett machen. Die Cam lief ca. 2 Minuten mit den 9 Volt bevor ich den Zustand bemerkte und alles wieder abstöpselte. Die Garantie ist eh schon abgelaufen. Was meint Ihr hier im Forum.

Gruß McPitty




ruessel
Beiträge: 6283

Re: 0,6 Volt Überspannung bei Video Cam riskant?

Beitrag von ruessel » So 02 Aug, 2020 14:27

Kommt drauf an, wie die Schaltung ausgelegt ist. 9V sind 21% über soll..... sollte so der höchste machbare Grenzbereich sein. Die Spannungsregelung wird so wärmer, verschleißt wohl schneller falls die Wärme nicht gut abgeführt wird.
Gruss vom Ruessel

Mein Video-BLOG: www.fxsupport.de
Etwas für die Ohren: www.ohrwurmaudio.eu




dosaris
Beiträge: 1285

Re: 0,6 Volt Überspannung bei Video Cam riskant?

Beitrag von dosaris » So 02 Aug, 2020 17:36

ruessel hat geschrieben:
So 02 Aug, 2020 14:27
Kommt drauf an, wie die Schaltung ausgelegt ist. 9V sind 21% über soll..... sollte so der höchste machbare Grenzbereich sein.
ich gehe davon aus, dass ein LiIon-Akku und ein Step-down-Laderegler drin ist.

Dann wäre 8.4V die Ladeendspannung, somit 9V ziemlich problemlos.
Außer wenn der Laderegler erwartet, dass die Lade-Endspannung von außen vorgegeben wird.

Halte ich aber für unwahrscheinlich.

Unterhalb 8.4 V von extern würden die Akkus nie voll geladen werden.

Also mit 9V betreiben, wenn das Teil nicht heiß wird ist das ok
(unverbindlich natürlich)




McPitty
Beiträge: 14

Re: 0,6 Volt Überspannung bei Video Cam riskant?

Beitrag von McPitty » Mo 03 Aug, 2020 10:26

iLEPO USV Mini.png
Lader.png
Okay, erst einmal danke für die Antworten.
Hier noch einmal die Details die in meinen ersten Thred wohl zu kurz kamen. Das org. Ladegerät stammt von einer Canon MVX 350i. Kaufdatum irgendwann in 2005. Benutzt wird eine Legria HF G40. Im Lieferumfang der G40 ist zwar eine Lademöglichkeit der Akkus dabei. Ein direkter Netzbetrieb war nicht dabei (Gebrauchtkauf). Mein Ladegerät von der 350er hat aber die selben Anschlüsse und es funzt seit 1 Jahr alles prima im Netzbetrieb. Aufladen kann ich die G40 mit eingesteckten (LiPo) Akkus über das Netzteil jedoch nicht. Das geht nur über die externen Ladeboxen. Durch eine wie im ersten Thread beschriebene Unachtsamkeit ;-( hatte ich der G40 die 9 Volt von dem iLEPO eingeflößt. Das iLepo Teil ist KEIN Ladergerät, sondern nur ein Transformator. Da aber Im Netzbetrieb der G40 keine (LiPo) Akku angeschlossen sind können sie ja auch nicht explodieren. Ich habe noch ein paar Bilder hochgeladen. Hmm na ja, wenn mir die Cam un die Ohren fliegt bin ich sowieso schuld. Hat noch jemand eine andere Meinung????


McPitty
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» YouTube in 4K bald auch für Apple User: VP9 Codec Unterstützung in macOS und iOS kommt
von Jörg - Mi 22:58
» Sony Billig Fullframe auf dem Weg!
von cantsin - Mi 22:51
» Helles preiswertes Smartphone?
von klusterdegenerierung - Mi 22:47
» Canon R5 und R6: hitzebedingte Aufnahmelimits bestätigt
von Frank Glencairn - Mi 22:45
» Sirui kündigt anamorphotisches Weitwinkel-Objektiv 35mm F/1.8 1.33x an
von pillepalle - Mi 22:32
» Neues Laowa OOOM 25-100mm T2.9 Cine-Zoom ist erhältlich
von DV_Chris - Mi 21:57
» Muster im Video entfernen
von matze22 - Mi 20:26
» Apple: Großes Update für 27" iMac - schneller und mehr Speicher
von ffm - Mi 19:26
» Für Zuhausebleiber: Vienna walkthrough
von klusterdegenerierung - Mi 19:13
» Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang
von Axel - Mi 19:03
» Motion Tracking für das iPhone / iPad: CamTrackAR App von FXhome
von SteveScout - Mi 18:24
» Atomos Shinobi SDI mit Kalibrierung?
von freezer - Mi 15:58
» Pocket Cinema Camera 4K / 6K disassembly
von roki100 - Mi 14:49
» Was schaust Du gerade?
von klusterdegenerierung - Mi 14:42
» Insta360 ONE R - mit VR-Brille?
von kledano - Mi 14:41
» Blackmagic ATEM Mini Pro ISO: Livemixer mit Multirecording-Funktion
von Abercrombie - Mi 14:14
» Blackmagic DaVinci Resolve Update 16.3 Beta 2: Jetzt auch Unterstützung für BRAW 12K unter Windows
von klusterdegenerierung - Mi 13:14
» And the Winner is...
von klusterdegenerierung - Mi 9:34
» Die Rolling Shutter Werte der Canon EOS R5
von norbi - Mi 9:15
» Blackmagic Pocket BMPCC - SD-Karten
von roki100 - Di 23:39
» RED Scarlet W einschalten: LCD Screen schwarz
von Jott - Di 21:24
» RED Komodo: Erste Modelle sind ausgeliefert und erste Footage im Netz
von Jott - Di 21:18
» Air2 update - Gimbal justage
von klusterdegenerierung - Di 19:04
» Blackmagic RAW 2.0 Beta 2 bringt BRAW 12K für Adobe Premiere und Avid Media Composer unter Windows
von Hans-Jürgen - Di 15:57
» Adobe Audition Scripts Stapelverarbeitung
von KiesslingDieter - Di 15:14
» Der Sensor der Canon EOS R6 - Rolling Shutter und Debayering
von rudi - Di 12:54
» Tascam DR-60D Mk II Audiorekorder
von Kanucki - Di 8:47
» Probleme mit Moza Air 2
von Tscheckoff - Mo 22:39
» Ronin-s Steadimate-S Steadicam Weste + Aero 30 Arm
von sebastian71 - Mo 22:07
» Video Material Mini Dv trotz Drop Out archevieren
von kellyamk - Mo 22:02
» Blackmagic RAW 2.0 Beta 2 Update
von Hans-Jürgen - Mo 21:30
» Neues GoPro Spielzeug!
von Auf Achse - Mo 20:32
» Hitfilm 15 Pro und Express verfügbar mit einigen neuen Tools
von Drushba - Mo 19:01
» DPA 4097 Miniatur Richtrohr Mikrofon
von pillepalle - Mo 15:26
» HDMI Transmitter für 120€
von klusterdegenerierung - Mo 12:15
 
neuester Artikel
 
EOS R6: Rolling Shutter + Debayering

Statt 8K eher größere Sensel wie bei der Sony A7S-Serie? Dann ist vielleicht die EOS R6 weitaus spannender als die R5. Diese bietet in vielerlei Hinsicht ein anderes Bild... weiterlesen>>

Canon EOS R5 Rolling Shutter

Es gibt aktuell bei uns viel zu testen und wir fangen einfach mal häppchenweise an: Hier das Rolling Shutter Verhalten der neuen Canon EOS R5, das bereits Interessantes über den neuen 8K-Sensor verrät. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...