slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11262

Richtig satt - Was bei der Sättigung eines Video-Clips falsch laufen kann

Beitrag von slashCAM » Di 21 Jul, 2020 12:09


Wir werfen einen kritischen Blick auf die Sättigungsfunktion in Videoschnittprogrammen und zeigen einen Ansatz, wie man die Sättigung nach persönlichen Präferenzen anpassen kann...



Hier geht es zu Artikel auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Grundlagen: Richtig satt - Was bei der Sättigung eines Video-Clips falsch laufen kann




SixFo
Beiträge: 193

Re: Richtig satt - Was bei der Sättigung eines Video-Clips falsch laufen kann

Beitrag von SixFo » Di 21 Jul, 2020 13:04

Hab eben Alexa65 Footage in Davinci geladen und die Sättigung auf Anschlag erhöht. Also auf meinem Waveform verändert sich gar nichts im Lumabereich. Sehe da jetzt nicht so die Notwendigkeit für den hier beschriebenen Workflow in Bezug auf Sättigung. Vllt. ist das Material auch zu gut :-P




dienstag_01
Beiträge: 11757

Re: Richtig satt - Was bei der Sättigung eines Video-Clips falsch laufen kann

Beitrag von dienstag_01 » Di 21 Jul, 2020 13:05

Wirklich sehr erhellend :)

Ich würde mal sagen, der Feed beschreibt genau das Gegenteil, von dem, was ihr daraus macht.
Dort wird genau der Vorteil eines perzeptiven Modells gegenüber einem linearen beschrieben, allerdings sowieso nur für den Spezialfall der Wandlung von Farbe nach S/W.
Oder einfach gesagt, die gemessene (angezeigte) Helligkeit muss sich ändern, damit die wahrgenommene Helligkeit des s/w-Bildes dem farbigen Ausgangsbild entspricht.

Dass das überhaupt auf einzelne (Sättigungs-) Regler übertragbar ist (und nicht nur auf die Wandlung aller 3 Kanäle gleichzeitig), darf darüber hinaus auch bezweifelt werden.




Marco
Beiträge: 2274

Re: Richtig satt - Was bei der Sättigung eines Video-Clips falsch laufen kann

Beitrag von Marco » Di 21 Jul, 2020 13:25

In Vegas Pro ändert sich bei Verwendung verschiedener Farbkorrekturwerkzeuge durch Entsättigung das Luma auch nicht. Wobei verschiedene Werkzeuge da eben verschieden arbeiten. Legt man YUV-Farbrelationen zu Grunde, erzeugt beispielsweise die Entsättigung eines normgerechten RGB-Lumaverlaufs per HSL-FX drei identische Graufverläufe für R, G und B.
Zuletzt geändert von Marco am Di 21 Jul, 2020 15:41, insgesamt 1-mal geändert.




Frank Glencairn
Beiträge: 16275

Re: Richtig satt - Was bei der Sättigung eines Video-Clips falsch laufen kann

Beitrag von Frank Glencairn » Di 21 Jul, 2020 13:41

Um die Zusammensetzung der Helligkeit nutzbar zu machen machen muss man diese "absplitten". In Resolve funktioniert dies beispielsweise, indem man mit einem Node-Layer arbeitet, der mit einem Überblendungsmodus gemapped wird.

..oder man benutzt einfach die Lumaregler ;-)




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Insta360 ONE RS 1-Zoll 360 Edition - größerer Sensor jetzt auch für 360°-Video
von cantsin - Mi 9:15
» Besuch im Tierpark Berlin
von roki100 - Mi 9:00
» Bild Qualität Export Settings
von 12557 - Mi 8:57
» Was schaust Du gerade?
von ruessel - Mi 8:30
» MacBook newbie stellt Fragen :-)
von klusterdegenerierung - Mi 8:23
» Die Tribute von Panem X - Das Lied von Vogel und Schlange (The Hunger Games: The Ballad of Songbirds and Snakes) — FL/MA
von MK - Mi 7:48
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K G2 - Größerer Akku, 2x XLR und Klappdisplay
von roki100 - Mi 6:40
» HDTV-Aufnahmen framegenau schneiden - Schnitte aus mehreren Aufnahmen zusammenführen?
von MK - Di 23:51
» DaVinci Resolve Audiotracks im Viewer
von holger_1 - Di 22:33
» DSLM RAW Dynamic Showdown - Canon R5C, Nikon Z9 und Panasonic S1H
von pillepalle - Di 19:06
» Projektdatenbank connecten?
von AndySeeon - Di 18:55
» Vierfacher M2 Max: Kommt dieses Jahr ein Apple Mac Pro mit neuem M2 Extreme Chip?
von slashCAM - Di 18:54
» Scheibenkleister und mein neuer Gimbal
von MK - Di 18:24
» DIY: Sigma DP2 Quattro Zubehör
von ruessel - Di 17:03
» Tilta: Camera Cage für Canon EOS R5C inkl. Akkulösung für 8K 50/60p RAW
von Darth Schneider - Di 16:34
» Atomos Zato Connect: Livestreaming mit nahezu jeder Kamera per HDMI und USB-UVC
von roki100 - Di 15:32
» Sabrent Thunderbolt 3 NVMe SSD Dockingstation bringt 16 TB NVME SSD, DisplayPort, SD-Kartenleser und Ethernet
von MK - Di 14:53
» The Most Dangerous Game — Justin Lee
von roki100 - Di 12:47
» Laowa Nanomorph 1,5x - drei Cine-Anamorphoten für Super35 demnächst im Crowdfunding
von roki100 - Di 12:12
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von rabe131 - Di 9:26
» Nach dem Trailer zu urteilen, könnte der doch was werden
von Map die Karte - Di 9:19
» Linsen (Vintage, Anamorphic & Co.)
von roki100 - Di 7:08
» Hilfe! Streifen im Bild (kein Flicker)
von Jott - Di 3:46
» Highlight Recovery in Camera Raw
von roki100 - Di 0:21
» Problem mit SD Karte bei Pocket 4k
von andieymi - Mo 17:50
» Filmbücher von Bordwell/Thompson im kostenlosen Download
von slashCAM - Mo 17:12
» Teleprompter 15" Prompter People inkl. Laptop
von demo - Mo 15:40
» Künstler: Simon Ubsdell und Apple Motion
von roki100 - Mo 14:06
» DaVinci Resolve 18 Beta 5 bringt KI-Stabilizer für Gyro-Metadaten und 10 Bit Vorschau
von MK - Mo 12:57
» Cinema 4D lite
von akima - Mo 12:22
» Camcorder gesucht
von crackpot - Mo 11:37
» Monitor 32" 4k & USB-C für Macbook bis 1000€
von andieymi - Mo 10:43
» Canon XL1 und XM1
von cantsin - So 18:40
» Blackmagic Focus/Zoom Demand
von iasi - So 18:19
» Erfahrung Sony FX6?
von klusterdegenerierung - So 17:51
 
neuester Artikel
 
Dynamic Showdown - R5C, Z9 und S1H

Mit dem Auftritt von TicoRAW in der Firmware 2.0 von Nikons Z9 hat sich die Kamera in unserer Dynamik-Einschätzung für Videofilmer wieder weit nach oben bewegt. Doch wie nah kommt sie unserem aktuellen Dynamik-Liebling Panasonic S1H? weiterlesen>>

Nikon Z9: 8K RAW in der Praxis

Hier unser Praxistest mit der neuen Nikon Flaggschiffkamera Nikon Z9 inkl. 2.0er Firmware Update. Bei unserem Praxisdreh sehen wir uns das neue, interne 12 Bit 8K RAW, LOG-LUT Workflows, die Hauttonwiedergabe und die Zeitlupenfunktion mit 60p und 120p RAW der Nikon Z9 etwas genauer an weiterlesen>>