slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11262

Nikon Z5: Potente Einsteiger-Vollformat DSLM inkl. Sensor-Stabilisierung, Dual Card Slots uvm.

Beitrag von slashCAM » Di 21 Jul, 2020 11:48


Nikon hat soeben seine neue Einsteiger Vollformat DSLM Nikon Z5 mit 24,3 MP CMOS Sensor vorgestellt, die als Einstieg in die spiegellose Vollformat Z-Serie bemerkenswert ...
Bild
Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Nikon Z5: Potente Einsteiger-Vollformat DSLM inkl. Sensor-Stabilisierung, Dual Card Slots uvm.




Franky3000
Beiträge: 59

Re: Nikon Z5: Potente Einsteiger-Vollformat DSLM inkl. Sensor-Stabilisierung, Dual Card Slots uvm.

Beitrag von Franky3000 » Di 21 Jul, 2020 12:16

Ganz nett, insbesondere das auf 2 SD Kartenslots gesetzt wird und nicht die absurd teure XQD-Zumutung. Steht in erster Linie zur Konkurrenz EOS R und A7 III. Im Vergleich zur EOS R einen internen Stabi zu haben ist schon ein echter Pluspunkt, im Vergleich zur A7 III (2018), die inzwischen auf einen ähnlichen Preispunkt ist, sehe ich keinen wirklichen Vorteil.

Für alte Nikon DSLR Fotografen mit Objektivpark sicher interessant, neue Kunden wird man damit aber nur begrenzt locken, auch wenn dank günstiger SD Karten die Einstiegshürde gesenkt wurde. Sicher aber interessante Alternative zur EOS R für alle die auf die 10 Bit Ausgabe per HDMI und die fast doppelt so hohe Serienbildrate verzichten können, sowie die paar Megapixel mehr. Alles in allem scheint mir für Neueinsteiger die A7 III aber doch attraktiver zu sein. (Auch hier deutlich bessere Serienbildrate, Objektivangebot und wohl ist auch die Videoqualität auf einem anderen Level). Für 500€ weniger wäre es eine echte Kampfansage für das Einsteigersegment geworden.




Jan
Beiträge: 9773

Re: Nikon Z5: Potente Einsteiger-Vollformat DSLM inkl. Sensor-Stabilisierung, Dual Card Slots uvm.

Beitrag von Jan » Di 21 Jul, 2020 17:47

Die Kamera hätte schon eher kommen müssen. Der Crop liegt wohl bei 1.7, die Kamera kann jetzt per USB mit Dauerstrom verbunden werden.

Das CF-Express-Interface hat den ein oder anderen Nikon-Liebhaber schon derb genervt und vom Kauf abgehalten. Fast 150€ zu bezahlen für eine 64 GB-Karte sind unverschämt. Vollkommen egal was Nikon mit der Kamera geplant hat, wie mögliche interne RAW-Video-Aufnahme. Die Cashbackaktion von Nikon ist seit einigen Tagen beendet, es gab bei der Z6 300€ zurück, was nicht teurer ist als die neue Z5. Das Interesse trotz des großen Rabatts war gering. Sony und Canon locken da mit kleineren Cashbackbeiträgen.




pillepalle
Beiträge: 4208

Re: Nikon Z5: Potente Einsteiger-Vollformat DSLM inkl. Sensor-Stabilisierung, Dual Card Slots uvm.

Beitrag von pillepalle » Di 21 Jul, 2020 19:02

Für Filmer ist die eh recht uninteressant. Die haben die Produktpalette für die Fotofreunde nach unten abgerundet. Preis für den Body scheint aber noch nicht so richtig fest zu stehen. Ich meine heute morgen ein Angebot mit FTZ Adapter für 1100,- gesehen zu haben. Dann wäre der Body unter 1000,-€, aber jetzt findet man nur noch Kit-Angebote. Verstehe die Logik eh nicht. Die Z6 ist doch schon günstig. Jetzt noch eine kastrierte Z6 für ein paar Hunderter weniger hinterher zu schicken... wer's mag :)

Interessanter war da schon die Ankündigung der beiden Telekonverter für's Z-System. Wenn die gut abschneiden, was zu erwarten ist, dann ist das eine günstige Option für mehr Brennweite mit dem 70-200er.

https://www.nikon.de/de_DE/news-press/p ... erters.dcr

VG
Eigene Gedanken müsste man haben...




Franky3000
Beiträge: 59

Re: Nikon Z5: Potente Einsteiger-Vollformat DSLM inkl. Sensor-Stabilisierung, Dual Card Slots uvm.

Beitrag von Franky3000 » Di 21 Jul, 2020 20:15

Z-TELEKONVERTER TC-1,4x. 613,14
Z-TELEKONVERTER TC-2,0x. 661,88 €
Günstig? Finde das eher happig.




Mediamind
Beiträge: 1261

Re: Nikon Z5: Potente Einsteiger-Vollformat DSLM inkl. Sensor-Stabilisierung, Dual Card Slots uvm.

Beitrag von Mediamind » Di 21 Jul, 2020 20:21

Die Abrundung in FF nach unten ist eine gute Idee. Eine bessere wäre es gewesen, das Sortiment nach oben zu erweitern. Irgendwie tritt Nikon auf der Stelle mit dem Produkportfolio. Seitdem ich die S1 habe, nutze ich die Z6 zunehmend weniger. Das Programm ist irgendwie, wie soll ich es nennen, semipro. Eher zu Mediamarkt und Saturn Kundschaft passend. Die Z-Serie ist nicht schlecht aber hinkt hinterher. Da passt die Z5 eigentlich ganz gut in das bisher gezeigte.




rush
Beiträge: 11847

Re: Nikon Z5: Potente Einsteiger-Vollformat DSLM inkl. Sensor-Stabilisierung, Dual Card Slots uvm.

Beitrag von rush » Di 21 Jul, 2020 20:21

Franky3000 hat geschrieben:
Di 21 Jul, 2020 20:15
Z-TELEKONVERTER TC-1,4x. 613,14
Z-TELEKONVERTER TC-2,0x. 661,88 €
Günstig? Finde das eher happig.
Im Vergleich zu den ~2800€ für den Anschaffungspreis des 70-200 Z ist der Adapter dann schon irgendwie "günstig" ;-)
keep ya head up




pillepalle
Beiträge: 4208

Re: Nikon Z5: Potente Einsteiger-Vollformat DSLM inkl. Sensor-Stabilisierung, Dual Card Slots uvm.

Beitrag von pillepalle » Di 21 Jul, 2020 20:38

Die 'besseren' Modelle kommen Ende des Jahres.

Für bis zu 200mm Brennweitenverlängerung ist das schon günstig und man ist leicht unterwegs. Ein separates 300mm oder 400mm mitzunehmen wäre sicher teurer und schwerer ;)

VG
Eigene Gedanken müsste man haben...




cantsin
Beiträge: 9548

Re: Nikon Z5: Potente Einsteiger-Vollformat DSLM inkl. Sensor-Stabilisierung, Dual Card Slots uvm.

Beitrag von cantsin » Di 21 Jul, 2020 20:51

In der Z5 steckt ein älterer Sensor ohne BSI (Backside Illumination), Quelle u.a. hier.

Daher sollte man keine Bildqualität auf dem Niveau der Z6 (oder auch der A7iii) erwarten.

Bleibe dabei, dass Nikon vor schweren Zeiten steht, wenn sie mit solchen weder technisch, noch preislich ggü. der Konkurrenz besseren Kameras rauskommen, und ihr neues System eigentlich noch etablieren müssen. (Sage ich als jemand mit einem ganzen Satz Nikonobjektiven...)

Sie machen jetzt das, was Pentax früher bei den Spiegelreflexkameras machte - solide, aber wenig innovative bzw. sich von der Konkurrenz absetzende Kameras.




rush
Beiträge: 11847

Re: Nikon Z5: Potente Einsteiger-Vollformat DSLM inkl. Sensor-Stabilisierung, Dual Card Slots uvm.

Beitrag von rush » Di 21 Jul, 2020 21:03

Möglich das die Z5 eher auf die Umsteiger von Nikon Aps-C schielt .. wenn der Straßenpreis noch etwas nach unten rutscht bekommt man als Nikon Nutzer damit sicher ein interessantes Kleinbild-Paket, mit einigen Einschnitten gegenüber den größeren Modellen.
Ob das letzten Endes aufgeht steht auf einem anderen Blatt...

Die wirklich Videointeressierten sind bereits vor einigen Jahren weg von Nikon... Da sind sie einfach noch immer nicht wirklich interessant wie ich finde - trotz Atomos Deal.
keep ya head up




pillepalle
Beiträge: 4208

Re: Nikon Z5: Potente Einsteiger-Vollformat DSLM inkl. Sensor-Stabilisierung, Dual Card Slots uvm.

Beitrag von pillepalle » Di 21 Jul, 2020 21:05

@ catsin

Die Z6 hat eigentlich nur die S1 als direkten Konkurrenten. Die zwar in einigen Videofeatures besser ist, aber in Sachen AF hinterher hinkt. Alles andere ist entweder deutlich teurer, wie die S1H, oder hat kleine Sensoren. Bei Canon gibt's ja jetzt erst (mit der R6) eine 'echte' Fullframe Kamera die filmt und bei der die wirklich interessanten Aufnahmemodi zudem zeitlich begrenzt sind.

Nikon baut sicher keine Überflieger Kameras, aber die haben einen guten Mix aus Eigenschaften. Müsste ich mir heute eine DSLM kaufen, würde ich immer noch zur Z6 greifen. Alles was wirklich bedeutend besser ist, ist auch deutlich teurer, oder hat andere Schwachstellen. Kompromisse macht man in dem Preisbereich immer irgendwo.

VG
Eigene Gedanken müsste man haben...




Valentino
Beiträge: 4795

Re: Nikon Z5: Potente Einsteiger-Vollformat DSLM inkl. Sensor-Stabilisierung, Dual Card Slots uvm.

Beitrag von Valentino » Mi 22 Jul, 2020 00:03

Die Kamera kommt leider 2-3 Jahre zu spät und nach dem mir die X-T3 eigentlich ganz gut gefällt, ist mir der Sprung zu FF auch nicht mehr so wichtig.

In 2-3 Jahren wird dann eine gebrauchte Mittelformat angeschaft oder auf die X-T5 gewechselt.

Eigentlich schade um Nikon, die hatten zur Zeit der VDSLRs ein paar echt gute Modelle.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Dune - in 2 Tagen $8.4 million
von markusG - Mo 17:11
» Olympus M.Zuiko Digital ED 7-14mm F2.8 PRO -400.- Euro - seriös?
von acrossthewire - Mo 17:09
» Zeitraffer Aufnahme von Mondaufgang (timelapse)
von cantsin - Mo 16:54
» KI trennt Musik in separate Gesangs- und Begleitmusik-Tonspuren
von dienstag_01 - Mo 16:44
» Media Festplatte defekt
von AndySeeon - Mo 16:17
» Haftung für Urheberrechtsverstöße
von Haper - Mo 15:14
» Erste Unterwasser Aufnahmen Insel Rab Kroatien 2021
von grasak77 - Mo 14:41
» Updates für Maxon One Compositing Tools - ua. Trapcode Suite 17, VFX Suite 2
von Syndikat - Mo 13:17
» DUNE !
von iasi - Mo 13:01
» Netflix eröffnet Büro in Berlin und investiert 500 Millionen Euro in deutsche Produktionen
von markusG - Mo 12:40
» Verkaufe Xeen 16 und 50 mm E-Mount
von FocusPIT - Mo 12:28
» Suche: Cage für orig. BMPCC
von roki100 - Mo 11:14
» Tilta Mirage Mattebox
von roki100 - Mo 10:59
» ACES in Theorie und Praxis Teil 2: Der ACES Workflow in Blackmagic DaVinci Resolve
von roki100 - Mo 10:53
» Kostenlose Roland AeroCaster Switcher App für iPads mixt 5 kabellose Videpoinputs
von slashCAM - Mo 10:03
» Surf Cinematography With the Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K
von ruessel - Mo 9:47
» SMPTE ehrt Arri-Alexa-Kamerafamilie mit einer Medaille.
von ruessel - Mo 9:34
» Die letzten Sommertage
von manfred52 - Mo 8:45
» Trauriges Deutschland!
von Bluboy - Mo 7:55
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - So 23:37
» Gimbal für Tablet???
von Dias - So 22:08
» RODE Central nervt!
von klusterdegenerierung - So 20:02
» Premiere Pro CS6: Standbild nach der Blende??
von bobbie - So 16:50
» Hitzeflimmern im Bild
von TriClops - So 14:19
» Kleine Optik für spiegellose Nikon-Kameras -- NIKKOR Z 40 mm 1:2
von patfish - So 13:41
» Roland V-02HD MK II Streaming Video Mixer vorgestellt
von slashCAM - So 13:09
» Steadicam und DJI RS2 kombiniert
von freezer - So 11:50
» Perfekt für Musikvideos: Räumliches, objektbasiertes Videoediting per KI und 16 Kameras
von slashCAM - So 11:03
» Sony A7S III erste Erfahrungen, Bugs, Problemlösungen,...
von Mediamind - So 8:29
» HDD defekt? Resolve jittert!
von klusterdegenerierung - So 7:57
» Netflix führt teilweise Impfpflicht für seine Filmproduktionen ein
von Bluboy - So 5:48
» 8k-Fernseher mit 8,25m Bilddiagonale
von iasi - Sa 18:56
» Agenten sterben einsam
von MrMeeseeks - Sa 17:51
» Ein neuer No-Budget-Kurzfilmwettbewerb!
von Jott - Sa 17:30
» Canon EOS R3: Aufnahmezeiten und Hitzelimits bei 6K 12 Bit 25p/50p RAW und 4K All-I 50p
von pillepalle - Sa 17:10
 
neuester Artikel
 
Test: Canon EOS R3 - Hitzelimits


Die Canon EOS R3 ist bei uns eingetroffen und wir konnten bereits erste Tests und soeben den ersten erfolgreichen Praxisdreh durchführen. Hier ganz frisch unsere ersten Erfahrungen mit Canons neuem Flaggschiff-Modell, wo wir uns zunöchst die interne 6K 12 Bit 25p, 50p RAW sowie die 4K 50p All-I Aufnahme mit Hinblick auf das Hitzemanagement der Canon EOS R3 anschauen - mit ersten Überraschungen ... weiterlesen>>

ACES in Resolve

ACES ist für viele nur ein theoretischer Begriff. Wir wollen zeigen, wie man in DaVinci Resolve einen ACES Workflow korrekt einstellen kann... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...