Video DSLR & Großsensor Kameras Allgemein Forum



Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt



Besonderheiten, Pro und Contra sowie Fragen zu digitalen (Spiegelreflex-)Kameras mit Videofunktion sowie Cine-Camcordern mit großem Sensor
Antworten
pillepalle
Beiträge: 3610

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von pillepalle » So 17 Jan, 2021 09:55

@ Darth

Ich glaube Du warst auch eher weniger gemeint. Jott hat da schon recht, das man als Forumsmitglied oft über die immer gleichen Themen diskutiert. Zumindest einige :) Man hat heutzutage mehr Möglichkeiten und Optionen denn je und trotzdem wird immer wieder die mangelnde Technik als Vorwand genommen, irgend etwas nicht realisieren zu können.

Ist in diesem Thread ja nicht anders. Einerseits erklärt uns iasi das es Situationen gibt wo so ein Premista Zoom unheimlich nützlich ist, z.B. wenn man die Brennweite am Gimbal vom Helicopter ändern möchte. Andererseits beklagt er den mangelnden Autofocus (denn externe Focusmotoren tragen in seinen Augen zu viel auf) und das Fotooptiken allerdings auch kein adäquater Ersatz dafür sind.

Es sind einfach etwas weltfremde Szenarien, die er jedes mal auf's neue kreiert. Sei es die Produktion als Soloshooter auf Hollywood-Niveau, oder das Run&Gun Dogma, für das es unbedingt 16bit RED Raw braucht, damit man die maximale Flexibilität hat um die vermurksten Aufnahmen in der Post zu retten. Sich vorab gute Drehbedingungen zu schaffen und Dinge zu planen scheint für ihn völlig abwegig...

VG
Eigene Gedanken müsste man haben...




Jott
Beiträge: 18942

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von Jott » So 17 Jan, 2021 09:57

Das Sundance-Beispiel schaut ein Jahr zurück, nicht zehn.

Und was in zehn Jahren ist, weiß niemand. Aber auch in zehn Jahren werden heute mit ProRes gedrehte Filme und Serien geguckt werden, ohne dass irgend jemand die „Youtuber-Proxies“ erkennen kann.




Darth Schneider
Beiträge: 7004

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von Darth Schneider » So 17 Jan, 2021 10:02

Drehen denn viele mit Proxies bei grossen Produktionen ? Warum denn ?
Jetzt mal im Ernst, so teuer ist der Speicher doch jetzt auch nicht ;)
Das ist ja, abgesehen davon was ich meine, mit BRaw braucht es eigentlich gar keine Proxies mehr, auch eigentlich kein ProRes...
Aber das betrifft jetzt natürlich nicht die ZCams.
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !

Zuletzt geändert von Darth Schneider am So 17 Jan, 2021 10:07, insgesamt 1-mal geändert.




Jott
Beiträge: 18942

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von Jott » So 17 Jan, 2021 10:07

Es sind keine Proxies, das behauptet nur Iasi. ProRes ist ein völlig übliches hochwertiges Produktionsformat, siehe Arri.

Die Entscheidung zwischen ProRes und Raw fällen nicht Foristen. Sondern Leute, die tatsächlich Spielfilme, Serien, Werbung und was auch immer produzieren. Profis halt.




pillepalle
Beiträge: 3610

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von pillepalle » So 17 Jan, 2021 10:07

Proxies benutzt man vor allem, weil oft viele verschiedene Leute gleichzeitig an einem Film arbeiten und die Teams oft örtlich getrennt sind. Da wäre es total unpraktisch das Material durch die Weltgeschichte zu senden. Ich glaube, selbst auf Projektservern verwenden die nicht das Originalmaterial, sondern kleine Formate.

VG
Eigene Gedanken müsste man haben...




Darth Schneider
Beiträge: 7004

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von Darth Schneider » So 17 Jan, 2021 10:10

@Jott
Hm....Frank ist doch auch ein Forist und ein Profi, du doch auch....;)
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !

Zuletzt geändert von Darth Schneider am So 17 Jan, 2021 10:13, insgesamt 1-mal geändert.




pillepalle
Beiträge: 3610

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von pillepalle » So 17 Jan, 2021 10:12

Es spricht auch überhaupt nichts gegen RAW, wenn es in den eigenen Workflow passt. Aber für iasi ist eben alles andere als RAW minderwertig und auf Youtube Niveau ;)

VG
Eigene Gedanken müsste man haben...




panalone
Beiträge: 611

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von panalone » So 17 Jan, 2021 10:15

Was für Kinofilme ? Wahrscheinlich genau mal ein Kinofilm.....;)
Bleibt realistisch.
Nein, Kinofilme (Mehrzahl) ist schon richtig.




Darth Schneider
Beiträge: 7004

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von Darth Schneider » So 17 Jan, 2021 10:16

Da hat iasi aber sehr schlechte Karten.
GoT wurde doch zu grossen Teilen mit ProRes gedreht....Also die Serie sieht deswegen nicht weniger hochwertig aus.
@panalone
Freiwillig ? Oder doch weil das Budget kein anderes Kamera Equipment zulässt ?
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !




Jott
Beiträge: 18942

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von Jott » So 17 Jan, 2021 10:21

Wie gesagt, kompetente Profis entscheiden sich projektabhängig zwischen raw und ProRes. Ganz einfach. Niemand schlägt einen Weg ein, bei dem das Ergebnis absichtlich schlechter aussehen wird. Also bitte.

Das Argument, Blackmagic-Frank dreht raw, also muss jeder immer und alles raw drehen, ist das bisher lustigste! :-)




panalone
Beiträge: 611

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von panalone » So 17 Jan, 2021 10:22

@Darth Schneider

Ich gehe mal davon aus, dass es bei dem hier schon öfters erwähnten MI7 nicht Budget liegt.




iasi
Beiträge: 16588

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von iasi » So 17 Jan, 2021 10:30

markusG hat geschrieben:
So 17 Jan, 2021 01:03
iasi hat geschrieben:
So 17 Jan, 2021 00:13
Wenn schon kein Raw, dann braucht eine Cine-Cam den Spielraum, den ein 12bit-Codec bietet.
Ansonsten sind´s eben TV-Cams.
Und täglich grüßt das Murmeltier. Hab aber auch nichts anderes erwartet. Nur so als Spoiler: ZCams wurden bereits in AAA Kinoproduktionen eingesetzt. Ebenso im Werbefilm...und sowohl ProRes als auch ZRAW.
Ja - und Kinofilme wurden schon mit Canon 5D-II und Smartphones gedreht. Das macht beide aber nicht zu Cine-Cams. Ich habe auch weder von Apple noch von Canon gehört, dass sie sie als Cine-Cams bewerben oder auch nur bezeichnen.

Eingesetzt wurden übrigens bei AAA-Kinoproduktion auch schon GoPros.

Die Frage ist eben immer: Was kann man heute von einer Cine-Cam erwarten? Mit PAL oder HD gibt man sich auch nicht mehr zufrieden.




Jott
Beiträge: 18942

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von Jott » So 17 Jan, 2021 10:36

Du, Iasi, bist ein individueller Spezialfall. Würde jetzt eine Kamera auf den Markt kommen, die alle deine Cinecam-Forderungen erfüllt, würdest du sofort eine weitere Forderung erfinden, die diese Kamera dann doch wieder unbrauchbar macht für „Cine“ und deine Filmpläne.

Geniale Murmeltier-Story!




iasi
Beiträge: 16588

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von iasi » So 17 Jan, 2021 10:41

Jott hat geschrieben:
So 17 Jan, 2021 10:21
Wie gesagt, kompetente Profis entscheiden sich projektabhängig zwischen raw und ProRes. Ganz einfach. Niemand schlägt einen Weg ein, bei dem das Ergebnis absichtlich schlechter aussehen wird. Also bitte.

Das Argument, Blackmagic-Frank dreht raw, also muss jeder immer und alles raw drehen, ist das bisher lustigste! :-)
Es gibt ProRes und es gibt ProRes.
ZCams bieten ja noch nicht einmal ProRes HQ - die höchste 10bit-Variante.
Kompetente Profis werden sich heute sicherlich nicht mehr bei einer Cine-Produktion mit ProRes 422 beschränken, wenn es Alternativen mit 12bit gibt.
Kinefinity bietet z.B. ProRes4444XQ.

Wer natürlich zu den kompetenten Profis gehört, die unbedingt eine billige Cam brauchen, mit der man toll auf Kinofilmer machen kann ...
Opel-Fahrer kamen sich mit Spoilern und Verbreiterungen auch wie in einem Rennwagen vor, obwohl der Motor derselbe war, wie in Omas Kadett. :)




iasi
Beiträge: 16588

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von iasi » So 17 Jan, 2021 10:46

Jott hat geschrieben:
So 17 Jan, 2021 10:36
Du, Iasi, bist ein individueller Spezialfall. Würde jetzt eine Kamera auf den Markt kommen, die alle deine Cinecam-Forderungen erfüllt, würdest du sofort eine weitere Forderung erfinden, die diese Kamera dann doch wieder unbrauchbar macht für „Cine“ und deine Filmpläne.

Geniale Murmeltier-Story!
Ich habe Kameras.
Und natürlich achte ich auf die Entwicklungen und technischen Verbesserungen, die die Gestaltungsmöglichkeiten erweitern und eine Produktion effizienter gestalten.

Und natürlich würde ich Hochzeitsvideos nicht mit einer CineCam drehen, denn dafür gibt es geeignetere Kameras.
Der gute Handwerker nimmt nun einmal das geeignetste/richtige Werkzeug.

Kameras sind Werkzeuge. Du, Jott, scheinst mehr darin zu sehen.




pillepalle
Beiträge: 3610

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von pillepalle » So 17 Jan, 2021 10:48

iasi hat geschrieben:
So 17 Jan, 2021 10:41
Wer natürlich zu den kompetenten Profis gehört, die unbedingt eine billige Cam brauchen, mit der man toll auf Kinofilmer machen kann ...
Opel-Fahrer kamen sich mit Spoilern und Verbreiterungen auch wie in einem Rennwagen vor, obwohl der Motor derselbe war, wie in Omas Kadett. :)
Und trotzdem kommt auch mit dem Opel ein Rennfeeling auf. Für Dich gibt's eben nur die Formel 1, obwohl Du selber bisher nur mit 30 Sachen um die Kurve zu fahren scheinst :)

VG
Eigene Gedanken müsste man haben...




iasi
Beiträge: 16588

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von iasi » So 17 Jan, 2021 10:51

panalone hat geschrieben:
So 17 Jan, 2021 10:22
@Darth Schneider

Ich gehe mal davon aus, dass es bei dem hier schon öfters erwähnten MI7 nicht Budget liegt.
Camera Arri Alexa LF, Sony CineAlta Venice

https://www.imdb.com/title/tt9603212/te ... tt_dt_spec

Und wenn die ZCams als Crash-Cams einsetzen, dann vielleicht einfach deshalb, da noch keine Red Komodo zur Verfügung stand, als die PreProduktion lief. ;) :)




iasi
Beiträge: 16588

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von iasi » So 17 Jan, 2021 10:54

pillepalle hat geschrieben:
So 17 Jan, 2021 10:48
iasi hat geschrieben:
So 17 Jan, 2021 10:41
Wer natürlich zu den kompetenten Profis gehört, die unbedingt eine billige Cam brauchen, mit der man toll auf Kinofilmer machen kann ...
Opel-Fahrer kamen sich mit Spoilern und Verbreiterungen auch wie in einem Rennwagen vor, obwohl der Motor derselbe war, wie in Omas Kadett. :)
Und trotzdem kommt auch mit dem Opel ein Rennfeeling auf. Für Dich gibt's eben nur die Formel 1, obwohl Du selber bisher nur mit 30 Sachen um die Kurve zu fahren scheinst :)

VG
Es geht nicht darum, die Marktstraße hoch und runter zu fahren. CineCams sind keine Schnappschuss und Urlaubskameras, sondern professionelle Werkzeuge, mit denen man das Ergebnis einer Produktion festhält, die viel Energie, Zeit und Geld verschlingt.




markusG
Beiträge: 1594

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von markusG » So 17 Jan, 2021 11:09

Darth Schneider hat geschrieben:
So 17 Jan, 2021 10:16
GoT wurde doch zu grossen Teilen mit ProRes gedreht....
Ja aber es geht ja um CINE und GoT ist ja nur minderwertiges TV - das geht auch mit einer Zcam :P *s

iasi hat geschrieben: Das macht beide aber nicht zu Cine-Cams.
Ach du hängst dich tatsächlich am Marketingbegriff auf? Du weißt aber schon welchen Hintergrund ZCam hat?

Nimm doch das was am besten zum Job passt. Wenn ZCam das für dich nicht bietet - dein Pech. Andere drehen damit munter weiter - und ja, auch "Cine" ;)

Aber ich sehe schon - Wenn der Bauer nicht schwimmen kann, liegt es an der Badehose.




iasi
Beiträge: 16588

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von iasi » So 17 Jan, 2021 11:18

markusG hat geschrieben:
So 17 Jan, 2021 11:09
Darth Schneider hat geschrieben:
So 17 Jan, 2021 10:16
GoT wurde doch zu grossen Teilen mit ProRes gedreht....
Ja aber es geht ja um CINE und GoT ist ja nur minderwertiges TV - das geht auch mit einer Zcam :P *s

iasi hat geschrieben: Das macht beide aber nicht zu Cine-Cams.
Ach du hängst dich tatsächlich am Marketingbegriff auf? Du weißt aber schon welchen Hintergrund ZCam hat?

Nimm doch das was am besten zum Job passt. Wenn ZCam das für dich nicht bietet - dein Pech. Andere drehen damit munter weiter - und ja, auch "Cine" ;)

Aber ich sehe schon - Wenn der Bauer nicht schwimmen kann, liegt es an der Badehose.
Es geht nicht um einen Marketingbegriff, sondern um eine Einstufung. Eben wofür eine Kamera nun das geeignete Werkzeug ist.
Für Internetvideos sind die ZCams sicherlich super.

Der Bauer muss wissen, mit welchem Werkzeug er den Acker pflügt. Ein Bauer ist im Schwimmbad kein Bauer.
Man gibt dir sicherlich auch keine Kamera in die Hand, weil du kochen kannst.




lensoperator
Beiträge: 37

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von lensoperator » So 17 Jan, 2021 11:21

Prores ist meiner Ansicht immer noch ein Industrie Standart mit dem JEDER auf der Welt klar kommen sollte.
Bei H264/H265 ist das schon ne andere Geschichte.

Rein Codec technisch werden die Zcams dadurch viel universeller.
Und in dem Preis Bereich fällt mir keine Kamera sonst ein die intern 4k 60fps in einem so hochwertigen Codec liefert.




Darth Schneider
Beiträge: 7004

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von Darth Schneider » So 17 Jan, 2021 11:22

Blödsinn. Meine 4K Pocket kann auch ganz locker intern 4K und ProRes.....
Die kostet die Hälfte.
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !




roki100
Beiträge: 6335

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von roki100 » So 17 Jan, 2021 12:09

lensoperator hat geschrieben:
So 17 Jan, 2021 11:21
Rein Codec technisch werden die Zcams dadurch viel universeller.
Und in dem Preis Bereich fällt mir keine Kamera sonst ein die intern 4k 60fps in einem so hochwertigen Codec liefert.
4K 120fps auch in ProRes
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




markusG
Beiträge: 1594

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von markusG » So 17 Jan, 2021 12:11

iasi hat geschrieben:
So 17 Jan, 2021 11:18
Es geht nicht um einen Marketingbegriff, sondern um eine Einstufung. Eben wofür eine Kamera nun das geeignete Werkzeug ist.
Und wie erklärst du dir dann dass Kinofilme auch mit Dslrs, Smartphones, Camcordern usw gedreht wurden? Alles Idioten die sich nicht auskennen?

Ach und zum Thema Pal, HD... Dir ist sicher aufgefallen dass Produktionen auch gerne mal in 2k aufgenommen und später aufgeblasen werden? ;) in Zeiten von 8k+...aber klar, alles nicht des Begriffs cine würdig... Oh wait...




iasi
Beiträge: 16588

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von iasi » So 17 Jan, 2021 12:27

markusG hat geschrieben:
So 17 Jan, 2021 12:11
iasi hat geschrieben:
So 17 Jan, 2021 11:18
Es geht nicht um einen Marketingbegriff, sondern um eine Einstufung. Eben wofür eine Kamera nun das geeignete Werkzeug ist.
Und wie erklärst du dir dann dass Kinofilme auch mit Dslrs, Smartphones, Camcordern usw gedreht wurden? Alles Idioten die sich nicht auskennen?
Bei machen Produktionen oder Einstellungen sind sie eben das geeigneste Werkzeug.
Entweder will man den Smartphone-Look.
Oder man will 90 Min. am Stück mit voller Improvisationsfreiheit filmen.
Oder man crasht die Kamera.
...

Früher wurden Timelaps-Aufnahmen von Einzelbildkameras in Kinofilmen genutzt - macht es diese Kameras dann zu Cine-Cams?




roki100
Beiträge: 6335

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von roki100 » So 17 Jan, 2021 12:33

iasi hat geschrieben:
So 17 Jan, 2021 10:41
ZCams bieten ja noch nicht einmal ProRes HQ - die höchste 10bit-Variante.
Laut spec kann ZCam E2 ProRes HQ....
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




markusG
Beiträge: 1594

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von markusG » So 17 Jan, 2021 12:36

iasi hat geschrieben:
So 17 Jan, 2021 12:27
Bei machen Produktionen oder Einstellungen sind sie eben das geeigneste Werkzeug.
Genau wie die Zcam. Ob als Crashcam, Kamera für enge Gegebenheiten (a la Auto, Flugzeug), als Gimbal-Cam etc. ist das doch alles prima? Eben genau wie die Komodo? Für alles wo Platz kein Problem darstellt gibt es doch Alexa, DSCM2, Venice...?
Und die Alexa wurde auch nicht erst zur Cine-Cam als internes ArriRAW verfügbar wurde...und die Amira ist auch keine Cine-Cam, trotz RAW Fähigkeit...

Und für die Indiefilmer ist die Kamera mit am flexibelsten. Ersetze Cine durch Indie wenn es deinem Dogma gerechter wird ;)

@roki100: ist die Frage ob das dann auch für 4k@120fps gilt?




roki100
Beiträge: 6335

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von roki100 » So 17 Jan, 2021 13:38

das weiß ich nicht, vll. kann ein Z-Cam Besitzer das überprüfen und uns informieren?
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




iasi
Beiträge: 16588

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von iasi » So 17 Jan, 2021 13:39

markusG hat geschrieben:
So 17 Jan, 2021 12:36
iasi hat geschrieben:
So 17 Jan, 2021 12:27
Bei machen Produktionen oder Einstellungen sind sie eben das geeigneste Werkzeug.
Genau wie die Zcam. Ob als Crashcam, Kamera für enge Gegebenheiten (a la Auto, Flugzeug), als Gimbal-Cam etc. ist das doch alles prima? Eben genau wie die Komodo? Für alles wo Platz kein Problem darstellt gibt es doch Alexa, DSCM2, Venice...?
Und nun gibt´s eben die Komodo.
Oder bald auch die Kinefinity Edge.

Man greift eben zum besten aktuell verfügbaren Werkzeug.

Wer mit einer Alexa, DSCM2 oder Venice in Raw dreht, greift doch nicht zu einer kleinen 10bit-Cam, wenn er auch eine Raw-Cam bekommen kann.
markusG hat geschrieben:
So 17 Jan, 2021 12:36
Und für die Indiefilmer ist die Kamera mit am flexibelsten. Ersetze Cine durch Indie wenn es deinem Dogma gerechter wird ;)
Gerade für Indiefilmer ist doch eine 10bit-Kamera nicht flexibel.
Welche höhere Flexibilität bietet denn eine ZCam im Vergleich zu einer Komodo oder Kinefinity-Cam?




Darth Schneider
Beiträge: 7004

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von Darth Schneider » So 17 Jan, 2021 13:46

Ob es jetzt eine Rolle spielt ob jetzt die paar Sekunden Film Material die bei einem Kinofilm aus einer Crashcam kommen Von einer ZCam, einer Pocket, einer DSLR oder von einer GOPro, oder von einem iPhone kommen...Das sieht, oder interessiert am Schluss im Kino genau mal kein Mensch...
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !




iasi
Beiträge: 16588

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von iasi » So 17 Jan, 2021 13:51

Darth Schneider hat geschrieben:
So 17 Jan, 2021 13:46
Ob es jetzt eine Rolle spielt ob jetzt die paar Sekunden die bei einem Kinofilm aus einer Crashcam kommen Von einer ZCam, einer Pocket, einer DSLR oder von einer GOPro, oder von einem iPhone kommen...Das sieht am Schluss im Kino genau mal kein Mensch...
Gruss Boris
Natürlich spielt es eine große Rolle, wie gut sich das Material angleichen lässt.

Das ist ja eben auch einer der großen Pluspunkte der Komodo. Das Komodo-Material passt eben mit DSCM2 sehr gut zusammen und bietet eben auch den Spielraum, um es an andere Cine-Cams angleichen zu lassen.




Darth Schneider
Beiträge: 7004

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von Darth Schneider » So 17 Jan, 2021 13:55

Die Aufnahmen der Pockets lassen sich scheinbar auch leicht an die einer Arri angleichen, dasselbe gilt für nicht wenige aktuelle Kamera Systeme, nicht nur für die Komodo.
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !




roki100
Beiträge: 6335

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von roki100 » So 17 Jan, 2021 14:30

iasi hat geschrieben:
So 17 Jan, 2021 13:39
Gerade für Indiefilmer ist doch eine 10bit-Kamera nicht flexibel.
Du weißt, ich bin kein Profi, aber nach all dem was ich so herausgefunden habe ist der einzige Nachteil gegenüber RAW 12Bit, dass man vor filmen, kamerainterne Parameter bzw. korrekte WB/ColorTemp, ISO usw. kameraintern einstellen muss. WB muss nicht unbedingt exakt genau sein, man kann nachträglich mit den WB/ColoTemp Regler dann noch passender korrigieren. Bei RAW muss man eben gar nicht vorher darauf achten, weil WB etc. nicht eingebrannt ist (neben HR, ist das der einzige Grund warum ich RAW bevorzuge). Das betrifft also nur "Color Correction". Was aber Color Crading betrifft, sehe ich da gar keinen unterschied. Um den unterschied zu sehen, muss ich Color Vergewaltigung betreiben und nicht Color Grading.

Nun die Frage lieber iasi, Du weißt ich bin dein digitaler Freund und meine das freundlich und ernst: Kannst Du mir bitte den unterschied in Bilder zeigen, was mit 12Bit geht, aber nicht mit 10Bit?
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!

Zuletzt geändert von roki100 am So 17 Jan, 2021 14:34, insgesamt 1-mal geändert.




micha2305
Beiträge: 319

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von micha2305 » So 17 Jan, 2021 14:33

roki100 hat geschrieben:
So 17 Jan, 2021 13:38
das weiß ich nicht, vll. kann ein Z-Cam Besitzer das überprüfen und uns informieren?
was meint ihr jetzt genau ? Prores HQ für 4k 120fps ?

Also bei der Z-Cam in meinem Umfeld scheint hier nur ProRes 422 zu gehen. Aber wäre doch auch ok, oder macht das soooo einen großen Unterschied ?


Und zum Thema ProRes allgemein: ProRes ist anscheinend auch heute noch bei vielen und teils führenden Filmproduktionsfirmen das oft bevorzugte und ein beliebtes und häufig eingesetztes Format zur Bearbeitung.




Darth Schneider
Beiträge: 7004

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von Darth Schneider » So 17 Jan, 2021 14:37

Ich finde auch mit RAW ist es trotzdem sinnvoller den Weissabgleich in der Kamera sauber zu machen, weil erstens sieht man dann die Farben schon so wie man sie dann am Schluss beim Schnitt, so in etwa haben will und weil es mühsamer ist in Post bei allen Szenen dann wieder einzeln den Weissabgleich und die Farben korrekt einzustellen.
Also lieber gleich so oder so den richtigen Weissabgleich vor der Aufnahme.
Finde ich.
Nicht zuletzt doch auch weil der Weissabgleich ja auch direkt mit dem Licht, mit der Lichtgestaltung zusammenhängt, das Licht das man aufstellt und benutzt.)))
Bei der Aufnahme kann man an den Lampen und am Licht noch etwas verändern, (auch) damit der Weissabgleich der Kamera dann stimmt, und das das Bild gleich beim Rec drücken schon mal schön stimmig ist...;)
Das geht doch aber nur wenn der Weissabgleich und das Licht in etwa stimmt, auch gerade wegen den problematischen Hautfarben...
in Resolve geht das dann nicht so einfach...
Oder ich kann es ganz sicher nicht ;))
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !

Zuletzt geändert von Darth Schneider am So 17 Jan, 2021 14:53, insgesamt 7-mal geändert.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Nikon Z6/Z7 II-Kameras - Neue Firmware, neues Movie Kit und Blackmagic RAW
von Rohschnitzer21 - Fr 23:36
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro - mit integriertem ND-Filter und optionalem Sucher
von roki100 - Fr 23:16
» Neue ARRI Kamera vorgestellt: AMIRA Live - für Broadcast Einsätze
von Mantas - Fr 23:05
» Aufbau VR-Studio / 3D-Visualisierung
von Evlmnkey - Fr 22:58
» Sirui kündigt anamorphotisches Weitwinkel-Objektiv 35mm F/1.8 1.33x an
von roki100 - Fr 21:39
» Netflix Damengambit: Einblicke in den guten Ton
von pillepalle - Fr 21:37
» Nikon entwickelt 1 Zoll 4K-Sensor mit 18 -22 Blendenstufen
von pillepalle - Fr 21:07
» Wie unbedeutend...
von Darth Schneider - Fr 21:00
» Google gibt Virtual Reality auf
von prime - Fr 20:35
» Premiere / Ae Codec 8bps.mov
von Jott - Fr 19:47
» Neue Mittelklasse GPU von AMD - Radeon RX 6700XT
von iasi - Fr 19:13
» Asynchron nach Export
von dienstag_01 - Fr 17:05
» Low Angle View - Das 20. Jahrhundert von unten betrachtet
von 7River - Fr 17:04
» Z6 oder Z6 II für überwiegend FullHD - Frage eines Newbies
von Rohschnitzer21 - Fr 16:41
» Formula 1: Drive to Survive - Staffel 3 | Offizieller Trailer | Netflix
von Funless - Fr 16:29
» Vegas Stream:Neue Live-Streaming Software mit Integration in Vegas Pro
von slashCAM - Fr 15:27
» Lagerung der Akkus, brandgefährlich?
von Mediamind - Fr 15:15
» Anpassung an mobile User
von TomWI - Fr 14:39
» Latenz bei Sennheiser AVX-MKE2
von rush - Fr 13:13
» Media Offline
von oove2 - Fr 13:09
» Verkaufe: IFOOTAGE Mini Crane M1 III, Kamera Kran, Jib, komplett mit Tasche
von panalone - Fr 12:35
» Sony PXW400 parallel auf beide SxS aufnehmen
von acrossthewire - Fr 12:12
» DJI FPV: Neue FPV-Drohne mit OcuSync 3.0 ist bis zu 140 km/h schnell
von didah - Fr 11:56
» Nikon NX-Studio: Kostenlose Bild- und Videobearbeitungssoftware inkl. Metadaten-Support
von Friesenherd - Fr 10:30
» Neue Phantom mit 76,000fps und BSI Sensor
von pillepalle - Fr 8:18
» Schnitt- und Compositing-Trends 2030 - Videoanwendungen im nächsten Jahrzehnt
von Jalue - Fr 6:22
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - Fr 1:07
» RØDE Wireless Go II: kompakte Lösung für drahtlosen 2-Kanal Videoton mit zwei Sendern
von Manuell - Do 23:15
» Mikrofon-Adapterring für Camcorder gesucht
von srone - Do 23:09
» PL Mount Adapter / Umbau
von acrossthewire - Do 18:13
» Bemerkenswerter Reallife Test eines Käufers der Skydio 2 Drohne
von carstenkurz - Do 17:51
» DIY - Rüssel MEMS Mikrofon(e)
von ruessel - Do 16:05
» Rockfield: das Studio auf dem Bauernhof | Doku | ARTE
von jogol - Do 14:31
» Premiere Pro, Zeit-Neuzuordnung geht nicht...
von karl-m - Do 13:47
» BMPCC (original, 4K, 6K) und externe Steuerung?
von rush - Do 13:45
 
neuester Artikel
 
Schnitt- und Compositing-Trends 2030

Welche Entwicklungen darf man bei Schnitt- und Compositing-Anwendungen in den nächsten 10 Jahren erwarten? Ein paar Trends zeichnen sich jedenfalls schon deutlich ab... weiterlesen>>

Sony FX3 - Praxistest

Wir hatten bereits Gelegenheit zu einem ausführlichen Test der neuen Sony FX3 in der Praxis und haben uns vor allem die Ergonomie, den Autofokusbetrieb bei 200mm f2.8 (!), die Hauttonreproduktion inkl. LOG/LUT, Cinetone und allen Farbprofilen, die starke Zeitlupenfunktion, den Akkuverbrauch, die Stabilisierungsleistung uvm. angeschaut: Ist die Sony FX3 die bessere A7S III? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...