Bluboy
Beiträge: 746

Re: RED Komodo 6K Kamera wird 6.000 Dollar kosten - Auslieferung startet demnächst

Beitrag von Bluboy » So 24 Mai, 2020 19:52

Dienstag-01 (AG Geige) läuft um 0:20 auf MDR
der hatte ganz bestimmt keine RED Komode 6K

;-)




iasi
Beiträge: 14901

Re: RED Komodo 6K Kamera wird 6.000 Dollar kosten - Auslieferung startet demnächst

Beitrag von iasi » So 24 Mai, 2020 21:50

Bluboy hat geschrieben:
So 24 Mai, 2020 19:52
Dienstag-01 (AG Geige) läuft um 0:20 auf MDR
der hatte ganz bestimmt keine RED Komode 6K

;-)
aha
Eine Doku.

Der Film zeigt Live-Mitschnitte, noch vorhandenes Film- und Videomaterial und versucht in Gesprächen mit den Protagonisten (den Künstlern, aber auch den Radiomachern, Veranstaltern und Kuratoren) den künstlerischen Intentionen und der Besonderheit der Zeit nachzugehen.

Sicherlich entstand das vorhandene Film- und Videomaterial wohl eher nicht mit einer Red oder Arri, denn das wäre wohl in der DDR kaum zu erwarten gewesen.

Was hat das also in diesem Thread zu suchen?

Mach doch einen Thread unter Sehenswert: Webvideo, Kino, TV und Film Tips Forum auf - das würde dann nicht nur dir selbst helfen.




klusterdegenerierung
Beiträge: 16394

Re: RED Komodo 6K Kamera wird 6.000 Dollar kosten - Auslieferung startet demnächst

Beitrag von klusterdegenerierung » So 24 Mai, 2020 21:59

Hätte nie gedacht die bloße Ankündigung einer neuen Cam zu solch Peinlichkeiten führt!
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




iasi
Beiträge: 14901

Re: RED Komodo 6K Kamera wird 6.000 Dollar kosten - Auslieferung startet demnächst

Beitrag von iasi » So 24 Mai, 2020 23:07

klusterdegenerierung hat geschrieben:
So 24 Mai, 2020 21:59
Hätte nie gedacht die bloße Ankündigung einer neuen Cam zu solch Peinlichkeiten führt!
Und noch so ein Beitrag zu einer Kamera, der so völlig den Bezug vermissen lässt.
Schreibt ihr eigentlich nur so drauflos, weil ihr sonst nichts besseres zu tun habt.

RED Komodo 6K Kamera

Fällt dir eigentlich gar nichts dazu ein?!

Und peinlich ist es, wenn jemand eine Info über einen Sendetermin in einem Thread über die
RED Komodo 6K Kamera versenkt, nur damit er etwas schreiben konnte, statt diese Info an richtiger Stelle zu teilen.

Wo ist denn bitte der Sendehinweis unter
Sehenswert: Webvideo, Kino, TV und Film Tips Forum ??

249 Beiträge und kaum einer, der sich auf die Kamera bezieht.
Ich hab jedenfalls kaum etwas über die RED Komodo 6K Kamera in all den Beiträgen gelesen.




klusterdegenerierung
Beiträge: 16394

Re: RED Komodo 6K Kamera wird 6.000 Dollar kosten - Auslieferung startet demnächst

Beitrag von klusterdegenerierung » So 24 Mai, 2020 23:41

iasi hat geschrieben:
So 24 Mai, 2020 23:07
249 Beiträge und kaum einer, der sich auf die Kamera bezieht.
Und wie viele davon waren von Dir?
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




iasi
Beiträge: 14901

Re: RED Komodo 6K Kamera wird 6.000 Dollar kosten - Auslieferung startet demnächst

Beitrag von iasi » So 24 Mai, 2020 23:53

Natürlich ist es Eigenwerbung von Red, aber die Videos zeigen eben doch auch die RedRaw- bzw Raw-Vorteile:




In Premiere ist die RedRaw-Unterstützung z.B. sehr gut, denn es besteht auch die direkte Verbindung zu Redcine-X.




markusG
Beiträge: 1087

Re: RED Komodo 6K Kamera wird 6.000 Dollar kosten - Auslieferung startet demnächst

Beitrag von markusG » Mo 25 Mai, 2020 07:38

Kurzer Teaser zur iOS app:




-paleface-
Beiträge: 3030

Re: RED Komodo 6K Kamera wird 6.000 Dollar kosten - Auslieferung startet demnächst

Beitrag von -paleface- » Mo 25 Mai, 2020 07:58

Kommt es mir nur so vor oder hat der interne Monitor ein leichtes Delay?
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




iasi
Beiträge: 14901

Re: RED Komodo 6K Kamera wird 6.000 Dollar kosten - Auslieferung startet demnächst

Beitrag von iasi » Mo 25 Mai, 2020 08:58

-paleface- hat geschrieben:
Mo 25 Mai, 2020 07:58
Kommt es mir nur so vor oder hat der interne Monitor ein leichtes Delay?
Beim Rec-Start?




iasi
Beiträge: 14901

Re: RED Komodo 6K Kamera wird 6.000 Dollar kosten - Auslieferung startet demnächst

Beitrag von iasi » Mo 25 Mai, 2020 09:05

markusG hat geschrieben:
Mo 25 Mai, 2020 07:38
Kurzer Teaser zur iOS app:

Nun also doch auch zumindest eine kleine Vorschau auf dem Phone.
Als Monitorersatz soll es ja nicht dienen können.

Hier wird mir mal wieder deutlich, wie klein die Komodo doch ist.

Bei R3D-Quality wird nur MQ angezeigt - bei den großen Reds hat man die Kompressionsrate. Da darf man mal gespannt sein, was sich hinter MQ verbirgt.




markusG
Beiträge: 1087

Re: RED Komodo 6K Kamera wird 6.000 Dollar kosten - Auslieferung startet demnächst

Beitrag von markusG » Mo 25 Mai, 2020 09:43

Intessant auch dass sie ja wegen dem Misserfolg der Hydrogen nun auf Dsmc2 Pogo Pins umgeswitcht sind. Praktisch.

Ganz im Gegensatz zu dem Akkusystem. Ich hoffe dass man das tauschen oder zumindest ordentlich (robust) adaptieren kann. Hier hätte ich mir zb BP-U gut vorstellen können.




iasi
Beiträge: 14901

Re: RED Komodo 6K Kamera wird 6.000 Dollar kosten - Auslieferung startet demnächst

Beitrag von iasi » Mo 25 Mai, 2020 10:57

markusG hat geschrieben:
Mo 25 Mai, 2020 09:43
Intessant auch dass sie ja wegen dem Misserfolg der Hydrogen nun auf Dsmc2 Pogo Pins umgeswitcht sind. Praktisch.

Ganz im Gegensatz zu dem Akkusystem. Ich hoffe dass man das tauschen oder zumindest ordentlich (robust) adaptieren kann. Hier hätte ich mir zb BP-U gut vorstellen können.
Ein Gutes hat die Canon BP-Lösung:
Power Options = Dual Slot Canon BP Style Batteries (various capacities) w/ hot swap and ability to run off one battery + DC IN (LEMO) - Lower Power Draw than DSMC2 for sure

Ich müsste mir dann leider auch ein weiteres Akku-System zulegen, was noch mehr Aufwand und Gelumpe bedeutet.
Aber meine V-Mounts würden wohl eher nicht zu der Komodo passen.




pillepalle
Beiträge: 2274

Re: RED Komodo 6K Kamera wird 6.000 Dollar kosten - Auslieferung startet demnächst

Beitrag von pillepalle » Mo 25 Mai, 2020 11:01

Es gibt doch mittlerweile diese Mini V-Mounts. Die sind auch nicht mehr so groß

https://www.videodata.de/shop/products/ ... phcbj811n3

VG
Hagel und Granaten! Schwarzfüße! Hatschi-Bratschis! Söldnerseelen! Vegetarier! Duckmäuser! Hunderttausend heulende und jaulende Höllenhunde! - Archibald Haddock




markusG
Beiträge: 1087

Re: RED Komodo 6K Kamera wird 6.000 Dollar kosten - Auslieferung startet demnächst

Beitrag von markusG » Mo 25 Mai, 2020 11:12

iasi hat geschrieben:
Mo 25 Mai, 2020 10:57
Ein Gutes hat die Canon BP-Lösung:
Power Options = Dual Slot Canon BP Style Batteries (various capacities) w/ hot swap and ability to run off one battery
Das hat nichts mit Canon BP zu tun, das geht mit allen Akkutypen. Es ist einfach eine aus meiner Sicht dämliche Wahl, analog zu den Blackmagic Pockets / Micro.

Das spricht natürlich auch Bände über mögliche Zielgruppen. Wie Pillepalle schrieb gibt es inzwischen unzählige kompakte V-Mount-Akkus, nahezu jeder wichtige Hersteller hat inzwischen was im Programm. Einzig Hotplug wäre dan etwas klobiger, da hat sich Red für die einfachere Variante entschieden.

Ist natürlich ne Mutmaßung, aber ich denke der Stromverbrauch wird ausreichend groß sein dass auf kurz oder lang viele auf V-Mount umsteigen*, siehe bei den anderen kleinen Kameras. Gerade wenn man noch Peripherie bestromen möchte, oder den Autofokus viel benutzt etc. Und wenn ich das richtig sehe geht es zb auch nicht über USB C, was ja in die andere Richtung gewesen wäre. Ich bin da mal gespannt.

(*im Gegensatz zu bspw. ZCam gibt es aber keine Bohrungen für einfache Adapter, d.h. Cage wird obligatorisch. Verpasste Chance, aber ist ja auch noch nicht fertig, vlt. kommt das ja noch)




cantsin
Beiträge: 7389

Re: RED Komodo 6K Kamera wird 6.000 Dollar kosten - Auslieferung startet demnächst

Beitrag von cantsin » Mo 25 Mai, 2020 13:49

markusG hat geschrieben:
Mo 25 Mai, 2020 11:12
iasi hat geschrieben:
Mo 25 Mai, 2020 10:57
Ein Gutes hat die Canon BP-Lösung:
Power Options = Dual Slot Canon BP Style Batteries (various capacities) w/ hot swap and ability to run off one battery
Das hat nichts mit Canon BP zu tun, das geht mit allen Akkutypen. Es ist einfach eine aus meiner Sicht dämliche Wahl, analog zu den Blackmagic Pockets / Micro.

Das spricht natürlich auch Bände über mögliche Zielgruppen.
Ich gehe mal stark davon aus, dass die Komodo eigentlich eine Canon-Kamera ist, die nicht nur vollsitzt mit Canon-Technologie/Komponenten, sondern wahrscheinlich auch von Canon hergestellt wird (genauso, wie z.B. die Sigma fp eine verkappte Panasonic-Kamera ist).




iasi
Beiträge: 14901

Re: RED Komodo 6K Kamera wird 6.000 Dollar kosten - Auslieferung startet demnächst

Beitrag von iasi » Mo 25 Mai, 2020 14:37

cantsin hat geschrieben:
Mo 25 Mai, 2020 13:49
markusG hat geschrieben:
Mo 25 Mai, 2020 11:12

Das hat nichts mit Canon BP zu tun, das geht mit allen Akkutypen. Es ist einfach eine aus meiner Sicht dämliche Wahl, analog zu den Blackmagic Pockets / Micro.

Das spricht natürlich auch Bände über mögliche Zielgruppen.
Ich gehe mal stark davon aus, dass die Komodo eigentlich eine Canon-Kamera ist, die nicht nur vollsitzt mit Canon-Technologie/Komponenten, sondern wahrscheinlich auch von Canon hergestellt wird (genauso, wie z.B. die Sigma fp eine verkappte Panasonic-Kamera ist).
So wie ich Jarred Land verstanden habe, kommen Teile u.a. aus Mexiko und die Komodo wird bei Red zusammengeschraubt.
Aber durchaus möglich, dass Canon-Komponenten verbaut sind.

Die Canon BPs waren eine mögliche Wahl. Kleine V-Mounts müsste ich auch erst zukaufen, also macht dies für mich keinen so großen Unterschied. Ich sehe jetzt nicht, dass dies etwas über die Zielgruppe aussagt. Größe und Gewicht waren hier ausschlaggebend.




markusG
Beiträge: 1087

Re: RED Komodo 6K Kamera wird 6.000 Dollar kosten - Auslieferung startet demnächst

Beitrag von markusG » Mo 25 Mai, 2020 15:11

iasi hat geschrieben:
Mo 25 Mai, 2020 14:37
Größe und Gewicht waren hier ausschlaggebend.
Wie gesagt - man hätte auch den Quasi-Industriestandard nehmen können - nämlich Sony-Akkus. Dann wäre man am Set nicht mit noch einem weiteren System konfontriert. Viel Zubehör läuft ja über Sony-Akkus.

Könnte mir eher vorstellen dass die Canon-Akkus ein besseres Lock-System ermöglichen. Hatte die noch nicht in der Hand und kann es nicht vergleichen. Bei Zcam scheint es aber kein Problem zu sein (ausser das mit dem HDMI-Anschluss).




iasi
Beiträge: 14901

Re: RED Komodo 6K Kamera wird 6.000 Dollar kosten - Auslieferung startet demnächst

Beitrag von iasi » Mo 25 Mai, 2020 15:30

markusG hat geschrieben:
Mo 25 Mai, 2020 15:11
iasi hat geschrieben:
Mo 25 Mai, 2020 14:37
Größe und Gewicht waren hier ausschlaggebend.
Wie gesagt - man hätte auch den Quasi-Industriestandard nehmen können - nämlich Sony-Akkus. Dann wäre man am Set nicht mit noch einem weiteren System konfontriert. Viel Zubehör läuft ja über Sony-Akkus.
Ja - mir wären die Sony-Akkus auch lieber gewesen, denn davon hab ich hier auch genügend.

Wie canstin schon sagte: Bei der Komodo hat Red wohl viele Canon-Komponenten verbaut. Eben nach dem Motto: Alles aus einer Hand.




iasi
Beiträge: 14901

Re: RED Komodo 6K Kamera wird 6.000 Dollar kosten - Auslieferung startet demnächst

Beitrag von iasi » Mo 25 Mai, 2020 15:38

Gut und schlechte Neuigkeiten:

Hard Specs will not be till the Black "normal" ones start shipping. I mean you guys already know almost everything anyways at least the important stuff.. but we have a list of some the comfort stuff... like this monitoring thing... that we still have work to do before we can commit to on paper officially.

Quote Originally Posted by Mike Altino View Post
Very cool feature. Mini wireless preview in your pocket!
Just curious., can you make that preview larger?

yup when you rotate your phone and tap the image it goes fullscreen.


http://www.reduser.net/forum/showthread ... ost1899222




Darth Schneider
Beiträge: 5290

Re: RED Komodo 6K Kamera wird 6.000 Dollar kosten - Auslieferung startet demnächst

Beitrag von Darth Schneider » Mo 25 Mai, 2020 16:30

@Cantsin
Nun ja, die Komodo sieht aber gar nicht aus wie eine Canon.
Ich gehe schon davon aus das die von Red zusammengeschraubt wird ( wo auch immer) und nicht von Canon.
Wobei ich denke auch, dass die allermeisten Kameras haben womöglich sehr viele chinesische und/oder japanische Teile drin. So wie alle anderen elektronischen Geräte ja auch...
Aber manche Kameras zeichnen dann halt mit RedRaw auf, andere mit BRaw und andere mit ZRaw...Das macht den Unterschied, und die verschiedenen Bild Sensoren.
Wobei ich jetzt, viel lieber vorher, ein, zwei Jahre auf eine Komodo, oder auf eine Ursa Mini Pro G, sparen würde als mir jetzt irgend eine ZCam zu kaufen, nur weil die Kiste jetzt aus China halt günstiger ist....Rein aus Prinzip.
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




markusG
Beiträge: 1087

Re: RED Komodo 6K Kamera wird 6.000 Dollar kosten - Auslieferung startet demnächst

Beitrag von markusG » Mo 25 Mai, 2020 16:46

Darth Schneider hat geschrieben:
Mo 25 Mai, 2020 16:30
Nun ja, die Komodo sieht aber gar nicht aus wie eine Canon.
Findest du? :D
https://www.canon.de/video-cameras/mult ... amcorders/

oder doch von Sony? :D
Sony UMC-S3C: http://www.thevideomode.com/news/sonys- ... mera-2307/
SNC-VB770 https://pro.sony/de_DE/products/special ... /snc-vb770




Darth Schneider
Beiträge: 5290

Re: RED Komodo 6K Kamera wird 6.000 Dollar kosten - Auslieferung startet demnächst

Beitrag von Darth Schneider » Mo 25 Mai, 2020 17:36

Ja, ich finde immer noch, die Red sieht ganz anders aus wie eine Canon, oder eine Sony, oder eine ZCam. Das rein äusserliche Design und sehr wahrscheinlich auch das innere RedRaw.
So wie eine 50 000€ Red auch rein äusserlich, in jeder Hinsicht schon ganz anders aussieht wie eine Alexa.....oder eine Sony, oder eine Canon, oder eine BMD.
Ich bin mir eigentlich auch sicher das so eine Red Komodo womöglich sogar angenehmer ist zum anfassen als z.b. eine ZCam....
Wenn man Jahre lang damit arbeitet, hat das womöglich schon einen Einfluss....

Red schaut halt auch sehr intensiv auf solche Design Dinge, genau so wie z.b. Apple, und seit der Pocket 4K, was kleine Kameras betrifft, auch Black Magic Design...

Ob das jetzt wichtig ist, oder nicht muss jeder für sich selber entscheiden.

Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams

Zuletzt geändert von Darth Schneider am Mo 25 Mai, 2020 18:25, insgesamt 1-mal geändert.




iasi
Beiträge: 14901

Re: RED Komodo 6K Kamera wird 6.000 Dollar kosten - Auslieferung startet demnächst

Beitrag von iasi » Mo 25 Mai, 2020 18:11

Mit der Red geht es mir wie damals mit meinen Audi 100: Ich fand den Audi äußerlich nicht schön, aber innen waren Platzangebot und Fahrkomfort ebenso herausragend wie Leistung und Verbrauch. Und da ich eh meist im Auto saß ...




Darth Schneider
Beiträge: 5290

Re: RED Komodo 6K Kamera wird 6.000 Dollar kosten - Auslieferung startet demnächst

Beitrag von Darth Schneider » Mo 25 Mai, 2020 18:23

Mir reicht da schon die günstige BMD 4K Pocket.
Ich freue mich jedes Mal wenn ich genug Zeit habe und damit filmen, oder nur Sachen herum probieren kann, wie nach dem ersten Mal auspacken aus der Kartonbox.
Und wenn ich nachher sehe was dabei raus kommt, freue ich mich dann nochmal, wie ein Kind, das nach mehr als einem Jahr immer noch...
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




markusG
Beiträge: 1087

Re: RED Komodo 6K Kamera wird 6.000 Dollar kosten - Auslieferung startet demnächst

Beitrag von markusG » Mo 25 Mai, 2020 19:29

Darth Schneider hat geschrieben:
Mo 25 Mai, 2020 17:36
Red schaut halt auch sehr intensiv auf solche Design Dinge, genau so wie z.b. Apple, und seit der Pocket 4K, was kleine Kameras betrifft, auch Black Magic Design...
Dabei fahren ja RED eher das PC- und Arri das Mac-Schema :D RED möglichst modular und flexibel, Alexa zwar konservativer, aber super zuverlässig und ein Traum in der Bedienung (minimalistisch!). Und Linux wäre dann Sony :D (Cinealta-Linie)

Was mich an RED, aber nicht nur dort, inzwischen stört sind die Andeutungen an das MIlitär. Mag vlt. auch mit den Oakley-Wurzeln von Jannard zu tun^^




Darth Schneider
Beiträge: 5290

Re: RED Komodo 6K Kamera wird 6.000 Dollar kosten - Auslieferung startet demnächst

Beitrag von Darth Schneider » Mo 25 Mai, 2020 19:38

Das militärische stört mich eigentlich auch, immer mehr, je länger je viel mehr.
Die die Ceos von Red könnten wirklich, den genau selben Effekt auch auf einer viel positiveren Schiene erzielen.
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




Jott
Beiträge: 17936

Re: RED Komodo 6K Kamera wird 6.000 Dollar kosten - Auslieferung startet demnächst

Beitrag von Jott » Mo 25 Mai, 2020 19:43

Hat sich aber beruhigt - nur der Totenkopf ist blöd. In diversen Weltgegenden sollte man den besser überkleben.




Jost
Beiträge: 1381

Re: RED Komodo 6K Kamera wird 6.000 Dollar kosten - Auslieferung startet demnächst

Beitrag von Jost » Mo 25 Mai, 2020 20:08

Das Erste, was ich bei meiner Foto-Ausbildung gelernt habe war: Als erstes hängst Du Dir die Kamera um die Hals. Sonst fällt sie runter, ist kaputt und dann bist Du kein Fotograf mehr.

Egal, welche Video-Cam ich mir später gekauft habe: Es musste ein Griff dran sein. Und wenn keiner dran war, dann habe ich einen dran geschraubt. Damit man sie sicher aus- und einpacken kann.

Die Komodo ist so klein, so kleine Griffe gibt es nicht.




iasi
Beiträge: 14901

Re: RED Komodo 6K Kamera wird 6.000 Dollar kosten - Auslieferung startet demnächst

Beitrag von iasi » Di 26 Mai, 2020 13:31

Schaut ihr euch eure Schraubenschüssel auch so genau an?
Legt ihr so großen Wert auf das Aussehen eines Hammers?

Vielleicht sollten wir einen Thread über die richtige Farbgebung und Form von Streichholzköpfen starten.
Untertitel: Wie muss das Holz gestaltet sein?




Darth Schneider
Beiträge: 5290

Re: RED Komodo 6K Kamera wird 6.000 Dollar kosten - Auslieferung startet demnächst

Beitrag von Darth Schneider » Di 26 Mai, 2020 16:08

Die Farbe ist egal, aber unangenehm zum halten oder zum anfassen sollte eine Kamera schon auch nicht sein, und intuitiv zu bedienen doch such.
Also spielt das Design eben schon eine grosse Rolle.
Schau bei Canon, Nikon und Sony. Es gibt Unterschiede, und verschiedene Geschmäcker und auch Hände. Mir liegt eine Nikon oder Canon Dslr,/Dslm besser In der Hand als jetzt zb. meine Sony Rx10, die ist einfach etwas zu kantig und auch ein Tick zu klein für meine Hände...Dabei habe ich nicht mal grosse..
Die 4K Pocket, finde ich, ist super zum anfassen, gut zum Filmen mit einem Weitwinkel aus der Hand, und schön leicht, liegt auch gut in der Hand beim Objektivwechsel. Aber sie könnte von mir aus schon etwas mehr Metall daran haben und dafür 500 Pipen teurer sein...;-)
Aber ob das dann eine Rolle spielt wenn andere mit dem Ding auch so arbeiten ?

Und ich denke so ein hübscher ausklappbarer Screen, ein kleiner Griff, etwas mehr Grösse und Gewicht, XLR Anschlüsse würde jetzt der Komodo bestimmt gut tun.
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




iasi
Beiträge: 14901

Re: RED Komodo 6K Kamera wird 6.000 Dollar kosten - Auslieferung startet demnächst

Beitrag von iasi » Di 26 Mai, 2020 17:30

Es ist keine Kamera, die man in der Hand hält.

Also keine Fotokamera, bei der man dann nur im Moment der Auslösung ruhig halten muss.

Aber selbst wenn sie jemand als Handkamera nutzen will, kann man Griffe ganz nach Belieben anschrauben.

Im Reduser-Forum hatte jemand beschrieben,wie und womit der die Komodo nutzen will:
Das reichte vom Gimbal bis zur Helmkamera. Immer war sie aber irgendwo dran- und draufgeschraubt.
Und diese Flexibilität ist eben das Gute an dem Würfel.

Die BM-Pockets bekommt man ja noch nicht mal auf jeden Gimbal.




roki100
Beiträge: 4219

Re: RED Komodo 6K Kamera wird 6.000 Dollar kosten - Auslieferung startet demnächst

Beitrag von roki100 » Di 26 Mai, 2020 18:19

iasi hat geschrieben:
Di 26 Mai, 2020 17:30
Es ist keine Kamera, die man in der Hand hält.
Der hält sie in die Hände:

Bild
(das auf dem Helm wird dem Red User doch den genick brechen.... ;) Die Red User sind aber so nice die können die Komodo bestimmt als Ohrring tragen ;))

Und mit (z.B.) Tilta left und right Side Wooden Handle, wird die Komodo aber ganz sicher bald von vielen geschmückt. ;)
Zuletzt geändert von roki100 am Di 26 Mai, 2020 18:23, insgesamt 1-mal geändert.




iasi
Beiträge: 14901

Re: RED Komodo 6K Kamera wird 6.000 Dollar kosten - Auslieferung startet demnächst

Beitrag von iasi » Di 26 Mai, 2020 18:22

roki100 hat geschrieben:
Di 26 Mai, 2020 18:19
iasi hat geschrieben:
Di 26 Mai, 2020 17:30
Es ist keine Kamera, die man in der Hand hält.
Der hält sie in die Hände:

Bild
(das auf dem Helm wird dem Red User den genick brechen ;) )

ja - und das geht dann offentlichtlich sogar besser, als mit einer Griffkamera. :)




roki100
Beiträge: 4219

Re: RED Komodo 6K Kamera wird 6.000 Dollar kosten - Auslieferung startet demnächst

Beitrag von roki100 » Di 26 Mai, 2020 18:26

iasi hat geschrieben:
Di 26 Mai, 2020 18:22
roki100 hat geschrieben:
Di 26 Mai, 2020 18:19

Der hält sie in die Hände:

Bild
(das auf dem Helm wird dem Red User den genick brechen ;) )

ja - und das geht dann offentlichtlich sogar besser, als mit einer Griffkamera. :)
Die Griffkamera hat einen eingebauten Griff... :)




klusterdegenerierung
Beiträge: 16394

Re: RED Komodo 6K Kamera wird 6.000 Dollar kosten - Auslieferung startet demnächst

Beitrag von klusterdegenerierung » Di 26 Mai, 2020 20:34

Quatsch, das ist ein Griff mit eingebauter Cam.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Welchen Filesharing Anbieter für große Videodaten?
von klusterdegenerierung - Fr 20:05
» Canon EOS R5 und R6 vorgestellt - Stabilisiertes Vollformat bis 8K RAW mit Dual Pixel AF
von Jott - Fr 20:01
» Bildqualitative Einschränkungen von Prosumerkameras
von Mantas - Fr 19:33
» Was ist an der "kritischen Blende" so "kritisch"?
von cantsin - Fr 19:06
» Was schaust Du gerade?
von 7River - Fr 18:58
» RED Komodo: Erste Modelle sind ausgeliefert und erste Footage im Netz
von klusterdegenerierung - Fr 18:37
» Kurzer Blick auf die Canon EOS R5 und R6 - Zurück in die Herzen der Filmer?
von iasi - Fr 18:30
» Stativ für den Anfang A7III + 70-200 2.8
von otmar - Fr 17:45
» Alle Titles im Überblick
von klusterdegenerierung - Fr 15:00
» Leichte Zoomobjektive für Sony E-Mount FullFrame
von joje - Fr 14:37
» Wie stark trifft Euch Corona? Neuer Thread
von Cinemator - Fr 14:24
» Blackmagic ATEM Live Production Update
von prime - Fr 13:06
» So präsentiert man Heute Games!
von klusterdegenerierung - Fr 11:49
» Auch GoPro Hero 8 Black als Webcam nutzbar
von slashCAM - Fr 10:48
» Sony DCR-SR35 HDD Hybrid - ein paar weiterführende Fragen
von Marketing - Fr 10:46
» Besserer Ton: Mikrofon-Adapter für DJI Osmo Pocket ist verfügbar
von ruessel - Fr 8:56
» Pinnacle 510 USB
von Sammy D - Fr 8:09
» Z Cam - Bild Eigenschaften
von micha2305 - Fr 8:04
» Das wars dann mit Micro2 Slider!
von klusterdegenerierung - Do 20:51
» Billig 8K vs highend 2K
von dosaris - Do 20:13
» "Der Mann am Himmel" - Teaser
von -paleface- - Do 19:07
» DIY - Mikrofonkapsel umbauen......
von nicecam - Do 16:42
» Neues Zoomobjektiv Sony FE 12-24 Millimeter F2.8 GM vorgestellt
von SonyTony - Do 15:00
» Lenovo Campus IdeaPad 5-15ARE
von mariposa - Do 14:15
» 14 Uhr 9.Juli REIMAGINE - A Canon Premiere
von Drushba - Do 13:49
» Atomos Ninja V, externer 4K Rekorder, SSD, 499 €
von Graf_von_Lyden - Do 13:00
» Neuer Videocodec VVC ist fertig: 50% effizienter als H.265
von prime - Do 11:37
» Neues 5“ 1700 nit Display LH5H von Portkeys für 299$
von Rick SSon - Do 10:52
» Keine Angst mehr vor Sensor Dreck?
von klusterdegenerierung - Do 10:51
» Blackmagic Europatour 2020: kostenlose Lernkurse für DaVinci Resolve online statt vor Ort
von DV_Chris - Do 10:45
» Passion für Lost Places
von klusterdegenerierung - Do 10:22
» Sonys 4,8K-FullFrame-Sensor IMX521 wirft Kamera-Schatten voraus…
von rush - Do 8:38
» Apple ersetzt Intel CPUs in Macs durch eigene ARM Prozessoren
von motiongroup - Do 8:05
» Sardon - Horror Kurzfilm
von hellcow - Do 1:16
» Zoom H8 Handy Recorder vorgestellt mit bis zu 10 XLR-Mikrofon-Eingängen
von inei - Mi 23:47
 
neuester Artikel
 
Canon EOS R5 und R6 für Filmer?

Schafft es Canon mit den neuen EOS R5 und R6 Modellen verlorene Filmer wieder für sich zu begeistern? Die Chancen stehen nicht schlecht, denn die R5 und R6 sind spannend wie kaum ein anderer Foto-/Video-Hybrid von Canon nach der EOS 5D Mark III. Wir konnten vorab einen (sehr) kurzen Blick auf sie werfen... weiterlesen>>

Richtmikrofon oder Richtrohrmikrofon? Und wann setzt man Richtrohre optimal ein?

Häufig werden die Bezeichnungen Richtmikrofon und Richtrohrmikrofon synonym verwendet. Was allerdings schnell zu Verwirrung führen kann. Zu den Richtmikrofonen gehören viel mehr Mikrofontypen, die teilweise auch andere Richtcharakteristiken mitbringen und damit auch anders eingesetzt werden ... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...