klusterdegenerierung
Beiträge: 19605

Re: Nach einem Jahr mit der OG BMPCC finde ich das Bild nicht mehr schön.

Beitrag von klusterdegenerierung » Fr 08 Mai, 2020 16:28

MrMeeseeks hat geschrieben:
Fr 08 Mai, 2020 16:03
Ja wer kennt ihn nicht, der klassische BMPCC Gewitter-Look.
Wer lesen kann ist im Vorteil.

Nie habe ich behauptet das die Cam keine geilen Bilder macht, aber bis dort hin ist ein Weg und den will nicht jeder gehen.
Dein Beispiel ist gut, denn es zeigt ein Video was aussieht wie zig Videos aus den Alphas, nur dass das Bild dort mehr oder weniger so aus der Cam kommt.

Das ist bei der Pocket absolut nicht der Fall.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




nedag
Beiträge: 346

Re: Nach einem Jahr mit der OG BMPCC finde ich das Bild nicht mehr schön.

Beitrag von nedag » Fr 08 Mai, 2020 16:31

@MrMeeseeks
Das Video ist auch hässlich. Viel zu milchig. Und würde man es richtig Kontrast geben würde man sehen wie das Bild scheiße wird. Weil die OG POCKET einfach schlechte Hardware verbaut hat. Also entweder Milkyway Video mit high dynamic range, oder very low dynamic range und gute Kontrastwerte. Stimmt du mir zu?

@pillepalle
Ja. Es geht nicht um WOrkflow. Ich weiß dass man hier in der Post immer was machen muss. Aber bei der OG BMPCC ist da zu viel was zu machen ist. Die 4k ist da viel einfacher. hab ich auch schon selber getestet mit den Videos von bm. Das Motorrad im Wald. Heißluftballon.
Und übrigends, die Stillframes von mir sind RAW. Und haben bereits korrekte Farbtemperatur. Das macht aus der OG BMPCC weiterhin kein neutrales klinisches Bild. Niemand redet hier von Farbtemperaturen im übrigen. Das ist egal welche Farbtemperatur das hat.

@Saint.Manuel
ich hab das von anderen gehört dass der Workflow mit der 4k viel einfacher ist. Ka was die genau meinen. Wahrscheinlich reden die nicht nur von der Color Science Gen4. Sondern auch weniger moire in der 4k wegen dem 4k halt. Und so SAchen. Mehr hab ich kA. Die reden vom Workflow in der Post. Klar, das filmen selber ist mit der 4k auch einfacher.

2. Ja die Micro Cinema.

Ich mein wir müssen doch nur uns anschauen wie viel mehr VOlumen die 4k im Vergleich zu OG Pocket hat. Das liegt doch sicher an viel besserer HW?

@klusterdegenerierung
Ja. Laut bmpcc4k usern ist Post workflow viel einfacher als bei og bmpcc. Man holt viel mehr heraus. Ohne 10 Jahre Erfahrung zu haben.
BMPCC, Vari-ND, 12mm f2.0, Nitrotech N8




klusterdegenerierung
Beiträge: 19605

Re: Nach einem Jahr mit der OG BMPCC finde ich das Bild nicht mehr schön.

Beitrag von klusterdegenerierung » Fr 08 Mai, 2020 16:39

nedag hat geschrieben:
Fr 08 Mai, 2020 16:31
@klusterdegenerierung
Ja. Laut bmpcc4k usern ist Post workflow viel einfacher als bei og bmpcc. Man holt viel mehr heraus. Ohne 10 Jahre Erfahrung zu haben.
Falscher Adressat, habe mich dazu nicht geäussert.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




srone
Beiträge: 9756

Re: Nach einem Jahr mit der OG BMPCC finde ich das Bild nicht mehr schön.

Beitrag von srone » Fr 08 Mai, 2020 16:40

nedag hat geschrieben:
Fr 08 Mai, 2020 16:31
@MrMeeseeks
Das Video ist auch hässlich. Viel zu milchig. Und würde man es richtig Kontrast geben würde man sehen wie das Bild scheiße wird. Weil die OG POCKET einfach schlechte Hardware verbaut hat. Also entweder Milkyway Video mit high dynamic range, oder very low dynamic range und gute Kontrastwerte. Stimmt du mir zu?
das ist gelinde gesagt kompletter unsinn...;-)

lg

srone
"x-log is the new raw"




pillepalle
Beiträge: 3877

Re: Nach einem Jahr mit der OG BMPCC finde ich das Bild nicht mehr schön.

Beitrag von pillepalle » Fr 08 Mai, 2020 16:47

Ich bin raus. Das wird mir zu esoterisch :)

VG
Eigene Gedanken müsste man haben...




MrMeeseeks
Beiträge: 1192

Re: Nach einem Jahr mit der OG BMPCC finde ich das Bild nicht mehr schön.

Beitrag von MrMeeseeks » Fr 08 Mai, 2020 16:54

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Fr 08 Mai, 2020 16:28
MrMeeseeks hat geschrieben:
Fr 08 Mai, 2020 16:03
Ja wer kennt ihn nicht, der klassische BMPCC Gewitter-Look.
Wer lesen kann ist im Vorteil.

Nie habe ich behauptet das die Cam keine geilen Bilder macht, aber bis dort hin ist ein Weg und den will nicht jeder gehen.
Dein Beispiel ist gut, denn es zeigt ein Video was aussieht wie zig Videos aus den Alphas, nur dass das Bild dort mehr oder weniger so aus der Cam kommt.

Das ist bei der Pocket absolut nicht der Fall.
Kann mich nicht erinnern dass jemals wer behauptet hätte das Bild einer "Cinema" Kamera müsste einwandfrei fertig aus der Kamera kommen. Das genaue Gegenteil ist das Fall.

Die BMPCC wird zwar auch in Hollywood genutzt aber für mich war sie immer eine Kamera zum mitnehmen und bestimmte Momente festzuhalten.

Raw, Iso 800, 24fps, ND Filter ein wenig drehen und fertig. Die Tatsache dass man dann Daheim absolute Freiheit hat in der Bearbeitung ist noch immer eine Eigenschaft die quasi keine andere Kamera bietet in diesem Formfaktor.

Das Bild der Alphas kommt in den klassischen Einstellungen nie im Leben so raus, um einen halbwegs ähnlichen Look zu erreichen brauch es auch eine Nachbearbeitung. Dann natürlich mit 8 Bit und flauschigen 100mbit.




roki100
Beiträge: 6835

Re: Nach einem Jahr mit der OG BMPCC finde ich das Bild nicht mehr schön.

Beitrag von roki100 » Fr 08 Mai, 2020 17:06

nedag hat geschrieben:
Fr 08 Mai, 2020 16:31
ich hab das von anderen gehört dass der Workflow mit der 4k viel einfacher ist. Ka was die genau meinen. Wahrscheinlich reden die nicht nur von der Color Science Gen4.
Das lustige dabei ist, dass Du ähnlichen Look auch mit BMPCC haben kannst. Du kannst unter Camera-RAW Tab Color Science Gen4 für BMPCC+CDNG auswählen und siehst sofort sogar die rote lichter (z.B. Autos und Bremslichter) die wie bei BMPPC4K clippen... ;) Oder siehe dir das an:





Ob Du wahr haben möchtest oder nicht (es haben dir jetzt mehrere User geschrieben dass es an deinem Colorgrading liegt). BMPCC ist eine sehr gute Kamera. Ich liebe z.B. diesen Look, das kann man vll. auch mit 8Bit machen, ist aber sicherer mit 10-und 12 Bit sowieso :


(achte mal auf den Hintergrund, Kurzszenen von Hochhäuser usw. da ist kein spezielles Licht, sondern Tageslicht und alles nur Colorgrading...)
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!

Zuletzt geändert von roki100 am Fr 08 Mai, 2020 17:09, insgesamt 1-mal geändert.




nedag
Beiträge: 346

Re: Nach einem Jahr mit der OG BMPCC finde ich das Bild nicht mehr schön.

Beitrag von nedag » Fr 08 Mai, 2020 17:08

Ich wende Nachbearbeitung an und es reicht nicht.

@roki100 Das obere Video kenne ich. Keine Ahnung wie man so ein Bild macht. 1 Jahr lang probiert. Nix.
Das untere Video zeigt wieder Milkyway Kontrastwerte an. Viel zu hell sind die dunklen Farben.
BMPCC, Vari-ND, 12mm f2.0, Nitrotech N8




klusterdegenerierung
Beiträge: 19605

Re: Nach einem Jahr mit der OG BMPCC finde ich das Bild nicht mehr schön.

Beitrag von klusterdegenerierung » Fr 08 Mai, 2020 17:10

MrMeeseeks hat geschrieben:
Fr 08 Mai, 2020 16:54
Das Bild der Alphas kommt in den klassischen Einstellungen nie im Leben so raus, um einen halbwegs ähnlichen Look zu erreichen brauch es auch eine Nachbearbeitung. Dann natürlich mit 8 Bit und flauschigen 100mbit.
Poste doch mal ein Video von Dir, wie Du das so machst, vielleicht noch mit vorher nacher Vergleich.
Für so einen Profi wie Dich dürfte das doch ganz easy sein.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




klusterdegenerierung
Beiträge: 19605

Re: Nach einem Jahr mit der OG BMPCC finde ich das Bild nicht mehr schön.

Beitrag von klusterdegenerierung » Fr 08 Mai, 2020 17:15

nedag hat geschrieben:
Fr 08 Mai, 2020 17:08
Viel zu hell sind die dunklen Farben.
Öh, kann es sein das Du vielleicht Monitor Probleme hast statt Kamera Probleme?
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




roki100
Beiträge: 6835

Re: Nach einem Jahr mit der OG BMPCC finde ich das Bild nicht mehr schön.

Beitrag von roki100 » Fr 08 Mai, 2020 17:29

nedag hat geschrieben:
Fr 08 Mai, 2020 17:08
Keine Ahnung wie man so ein Bild macht. 1 Jahr lang probiert. Nix.
Und darin liegt das Problem nedag. Daher die Empfehlung, dass Du dich mit Colorgrading beschäftigst. Das Werkzeug hast Du schonmal (12 Bit RAW), es fehlt dir nur das wissen wie man DaVinci Resolve richtig bedient. Denn DaVinci Resolve ist die andere wichtige hälfte von BMPCC (also ein Teil davon). Ohne Davinci ist die BMPCC uninteressant.

Statt neue Kamera, solltest Du vielleicht nochmal neu Beginnen, diesmal aber richtig... Spiel bisschen mit Curves, andere Regler usw. und schau dir genauer die Node Funktion an. Das ist die mächtige Hälfte von BMPCC, also ein wichtiger Bestandteil von BMPCC.
(ich wiederhole das bewusst damit das in deine Birne hineingeht... ;))

Ich bin ja auch nicht der Profi, aber wenn ich einen Look sehe, der mir gefällt, dann gebe ich nicht auf, ich weiß dass es möglich ist, da mir mit 12 Bit RAW die Möglichkeit angeboten wird, das zu erreichen... Hier ein Beispiel:



Ist zwar nicht 1zu1 exakt, aber so in etwa.

Meiner Meinung ist, dass die andere hälfte, Davinci Resolve, nicht etwas ist, wo man grenze erreichen kann und sich dann sagt "jetzt kann ich alles!", nein, sondern, "ich kann es gut bedienen". Du kannst dann das einmal erstellte (Nodes) in Resolve als Vorlage speichern (das ist etwas anderes als LUT erstellen) und zukünftig auf andere clips anwenden.... das sammelt sich dann mit der Zeit.
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




klusterdegenerierung
Beiträge: 19605

Re: Nach einem Jahr mit der OG BMPCC finde ich das Bild nicht mehr schön.

Beitrag von klusterdegenerierung » Fr 08 Mai, 2020 17:41

Irgendwie verstehe ich das immer alles nicht mit diesen Begriffen wie "look"
Da kommt doch schon look raus, das ist doch das Problem, da soll erstmal was neutrales rauskommen, dann kann ich mich um den look kümmern.

Look + look ist murgs, wenn schon dann clean/sauber + look.

Sorry, aber wenn ich immer diese 2 Blenden unterbelichtete orangeteal Schlacht sehe was dann Angeblich cinematisch sein soll, dann kann nedag besser bei seinem Camcorder look bleiben, der ist wenigstens "ehrlich" !
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




nedag
Beiträge: 346

Re: Nach einem Jahr mit der OG BMPCC finde ich das Bild nicht mehr schön.

Beitrag von nedag » Fr 08 Mai, 2020 17:45

Gibts hier keinen mit einer bmpcc4 der bestätigen kann das dass man damit viel einfacher ein gutes bild machen kann?


Warum ignorierst du mich roki100? Ich sagte mit einer 4k ist es viel einfacher.
Warum soll ich jahre lang meine zeit vergeuden wenn ich mit der 4k und meinem aktuellen wissen schon viel mehr herausholen kann als mit der og pocket.

Ich habe bmpcc4k footage von blackmagics seite gegradet und es ist viel einfacher damit was schönes zu machen Hast du das nicht gelesen roki?

die og pocket ist viel zu kompliziert! Das ist so als würde man nem Laien nen Heli in die Hand drücken.
Und die 4k ist als würde man dem laien eine drohne in die hand drücken. (Tausend mal einfacher zu fliegen)
Meine vermutung.
BMPCC, Vari-ND, 12mm f2.0, Nitrotech N8

Zuletzt geändert von nedag am Fr 08 Mai, 2020 17:46, insgesamt 1-mal geändert.




Frank Glencairn
Beiträge: 13359

Re: Nach einem Jahr mit der OG BMPCC finde ich das Bild nicht mehr schön.

Beitrag von Frank Glencairn » Fr 08 Mai, 2020 17:46

nedag hat geschrieben:
Fr 08 Mai, 2020 15:51


Doch das geht, und es ist nicht mal schwierig.
nedag hat geschrieben:
Fr 08 Mai, 2020 15:51

Und das Video von Frank. Ja, das ist das einzige Video glaub ich was gut aussieht. Ich nehme an die Person die das gegradet hat hat Jahrelange Erfahrung. So jemand kann natürlich mit Pocket arbeiten. Aber ein Laie braucht da ne einfachere Kamera, wie die BMPCC4k z.B.. Mit der sollte man laut anderen es viel einfacher haben das zu erreichen was man will. Braw oder Prores.
Ja, ich hab Colorgrading vor über 20 Jahren gelernt, das hilft natürlich, aber es sind keine 20 Jahre Erfahrung nötig, um aus der Pocket einen x-beliebigen Look heraus zu holen. Ich könnte dir das an einem Nachmittag beibringen.

Vorschlag: Poste doch mal die Node Struktur deiner Grades, dann schau ich mal woran es hängt, und was du verbessern kannst.
Am besten jeden Node einzeln anklicken und einen Screenshot machen, dann sieht man die dazugehörigen Einstellungen, und auch ein Bild vom Rohmaterial mit Waveform, damit man eine Idee von der tatsächlichen Belichtung bekommt.

@cluster

Wenn du ein DNG auf die Timeline ziehst, hast du das typisch milchige LOG - das ist kein "Look" das ist dein neutrales Bild.
Für alles andere ab da bist du selbst verantwortlich.
http://frankglencairn.wordpress.com/

Finger weg von der PocketPro Boris!




Frank Glencairn
Beiträge: 13359

Re: Nach einem Jahr mit der OG BMPCC finde ich das Bild nicht mehr schön.

Beitrag von Frank Glencairn » Fr 08 Mai, 2020 17:49

nedag hat geschrieben:
Fr 08 Mai, 2020 17:45
Gibts hier keinen mit einer bmpcc4 der bestätigen kann das dass man damit viel einfacher ein gutes bild machen kann?
Das was du bei der 4k/6K mit LOG/RAW bekommst ist nicht viel anders, nur mit weniger dynamischem Umfang.
Du wirst da in genau die selben Probleme reinlaufen.
http://frankglencairn.wordpress.com/

Finger weg von der PocketPro Boris!




roki100
Beiträge: 6835

Re: Nach einem Jahr mit der OG BMPCC finde ich das Bild nicht mehr schön.

Beitrag von roki100 » Fr 08 Mai, 2020 17:53

nedag hat geschrieben:
Fr 08 Mai, 2020 17:45
Warum ignorierst du mich roki100? Ich sagte mit einer 4k ist es viel einfacher.
Was habe ich ignoriert? Das Video ist mit BMPCC aufgenommen, jedoch auf 4K hochskaliert - weil das mit BMPCC + 1080p, ganz gut funktioniert für Vimeo und YouTube... ;)

Hol dir dann einfach die P4K. Vielleicht kommst Du damit besser zu recht.
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!

Zuletzt geändert von roki100 am Fr 08 Mai, 2020 17:57, insgesamt 2-mal geändert.




klusterdegenerierung
Beiträge: 19605

Re: Nach einem Jahr mit der OG BMPCC finde ich das Bild nicht mehr schön.

Beitrag von klusterdegenerierung » Fr 08 Mai, 2020 17:54

Frank, ich weiß doch :-)
Aaaber, wenn ich ProRes aufzeichene sieht es auch so aus und es gibt weniger Hebel zum lossless verstellen, aber auch dort gibt es wege, Selbstverständlich, keine Frage.

Aber das ist doch alles nicht der Punkt, der Punkt ist doch die Färbung, aus meiner FS700 kommt auch matschiges DNG, aber wenn man es entmascht und einen korrekten WB gemessen hatte, ein neutrales Bild, das ist bei der Pocket nicht der Fall.

Dreht man da wieder Kontrast und Sättigung rein, ist das Bild mit einem overall green tint versehen, DAS ist der Unterschied und da muß man dann erstmal wieder zusehen wie man das raus bekommt, denn das ist nicht einfach nur eine "HUE" Verschiebung, sondern eine andere Interpretation der einzelnen Farben, die bei gesamt verschiebung immer weiter zu Fehlfarben führt.

Nochmal, man kann alles richten, weißt Du ja, aber das gibt es so nur bei der Pocket, bzw BMDs.
Auf mich wirkt das immer wie eine heimlich eingebrannte lut mit der man damals Kinofeeling provozieren wollte, aber nur schwer wieder los wird.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Frank Glencairn
Beiträge: 13359

Re: Nach einem Jahr mit der OG BMPCC finde ich das Bild nicht mehr schön.

Beitrag von Frank Glencairn » Fr 08 Mai, 2020 17:59

Ich hatte die Pocket jetzt bei zwei Spielfilmen, und ner Menge anderer kommerzieller Projekte als B/C Cam im Einsatz, aber in irgendwelche Green Tints oder sowas bin ich noch nie reingelaufen (okay - ich mach natürlich auch kein ProRes). Ich hab das Gefühl daß bei eurem Workflow irgendwo ein Fehler ist.
http://frankglencairn.wordpress.com/

Finger weg von der PocketPro Boris!

Zuletzt geändert von Frank Glencairn am Fr 08 Mai, 2020 18:00, insgesamt 1-mal geändert.




nedag
Beiträge: 346

Re: Nach einem Jahr mit der OG BMPCC finde ich das Bild nicht mehr schön.

Beitrag von nedag » Fr 08 Mai, 2020 17:59




BMPCC, Vari-ND, 12mm f2.0, Nitrotech N8




Saint.Manuel
Beiträge: 129

Re: Nach einem Jahr mit der OG BMPCC finde ich das Bild nicht mehr schön.

Beitrag von Saint.Manuel » Fr 08 Mai, 2020 18:02

Im Pocket 4K Forum wurde ich gefragt, ob ich einen Farb-/Auflösungsvergleich zwischen der BMPCC und der Pocket 4K machen könnte.
BMPCC in 1080p Raw
und die
Pocket 4K in 2.6k BRAW

Selbes Objektiv, selber Adapter, Grading in Resolve:



Man bekommt die alte BMPCC also auch relativ problemlos in Richtung Pocket 4K, und ich bin bei Weitem kein Colorist.
Entweder mehr zum Thema Grading lesen/ausprobieren, oder eine andere Kamera mit einem OutofCam-Look, der dir mehr gefällt.
Alternativ filmst du mit der Pocket einfach statt dem Filmmodus im Videomodus und nimmst das als Ausgangsbasis.




klusterdegenerierung
Beiträge: 19605

Re: Nach einem Jahr mit der OG BMPCC finde ich das Bild nicht mehr schön.

Beitrag von klusterdegenerierung » Fr 08 Mai, 2020 18:08

"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




klusterdegenerierung
Beiträge: 19605

Re: Nach einem Jahr mit der OG BMPCC finde ich das Bild nicht mehr schön.

Beitrag von klusterdegenerierung » Fr 08 Mai, 2020 18:11

Saint.Manuel hat geschrieben:
Fr 08 Mai, 2020 18:02
Im Pocket 4K Forum wurde ich gefragt.....
Ist jetzt echt nicht böse gemeint, aber seht ihr die Welt da draussen wirklich so, oder ist das nur Fun mit den Farben?
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Mantas
Beiträge: 797

Re: Nach einem Jahr mit der OG BMPCC finde ich das Bild nicht mehr schön.

Beitrag von Mantas » Fr 08 Mai, 2020 18:12

Ganz interessant hier mitzulesen.

1. scheint hier ein sehr großer BM Fanclub zu sein
2. Idealerweise macht eine Kamera ein schönes Bild auch ohne grading. Das wird auch immer wichtiger.
3. Es kommt mir auch ein wenig vor, als ob hier szenisches Drehen mit rumgefilme im Hinterhof verglichen wird. Ich hoffe, dass ich mich irre :)




nedag
Beiträge: 346

Re: Nach einem Jahr mit der OG BMPCC finde ich das Bild nicht mehr schön.

Beitrag von nedag » Fr 08 Mai, 2020 18:14

Und im übrigen hasse ich wie resolve mich herausekelt.

1.hier gibts nur endprodukt-fan-clubs
3. niemand vergleicht hier meine cinematography skills mit den farben.
BMPCC, Vari-ND, 12mm f2.0, Nitrotech N8




Frank Glencairn
Beiträge: 13359

Re: Nach einem Jahr mit der OG BMPCC finde ich das Bild nicht mehr schön.

Beitrag von Frank Glencairn » Fr 08 Mai, 2020 18:24

@ du hast also nur am Kontrast Regler gedreht (vom Nachschärfen mal abgesehen) und minimal am Lift und Gain?

Zunächst mal, Finger weg vom Kontrast Regler, wenigstens an dieser Stelle des Gradings.
Kannst du mal einen der beiden DNG Frames hier hochladen.
http://frankglencairn.wordpress.com/

Finger weg von der PocketPro Boris!




nedag
Beiträge: 346

Re: Nach einem Jahr mit der OG BMPCC finde ich das Bild nicht mehr schön.

Beitrag von nedag » Fr 08 Mai, 2020 18:30

https://gofile.io/d/ZDIDXP
Hier...
Was soll ich denn sonst tun? Das doch alles was tutorials einem beibringen.
BMPCC, Vari-ND, 12mm f2.0, Nitrotech N8




klusterdegenerierung
Beiträge: 19605

Re: Nach einem Jahr mit der OG BMPCC finde ich das Bild nicht mehr schön.

Beitrag von klusterdegenerierung » Fr 08 Mai, 2020 18:32

nedag hat geschrieben:
Fr 08 Mai, 2020 18:14
niemand vergleicht hier meine cinematography skills mit den farben.
Vielleicht solltest Du endlich mal auf "Primary Wheels" umstellen, dann wirds auch was mit Resolve.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Frank Glencairn
Beiträge: 13359

Re: Nach einem Jahr mit der OG BMPCC finde ich das Bild nicht mehr schön.

Beitrag von Frank Glencairn » Fr 08 Mai, 2020 18:34

Das sind DPX keine DNG
http://frankglencairn.wordpress.com/

Finger weg von der PocketPro Boris!




klusterdegenerierung
Beiträge: 19605

Re: Nach einem Jahr mit der OG BMPCC finde ich das Bild nicht mehr schön.

Beitrag von klusterdegenerierung » Fr 08 Mai, 2020 18:34

nedag hat geschrieben:
Fr 08 Mai, 2020 18:30
Was soll ich denn sonst tun?
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Saint.Manuel
Beiträge: 129

Re: Nach einem Jahr mit der OG BMPCC finde ich das Bild nicht mehr schön.

Beitrag von Saint.Manuel » Fr 08 Mai, 2020 18:34

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Fr 08 Mai, 2020 18:11
Saint.Manuel hat geschrieben:
Fr 08 Mai, 2020 18:02
Im Pocket 4K Forum wurde ich gefragt.....
Ist jetzt echt nicht böse gemeint, aber seht ihr die Welt da draussen wirklich so, oder ist das nur Fun mit den Farben?
Kein Problem. Es wurde ein Referenzbild gegeben, und beide Kameras sollten den Look erreichen. Man bekommt natürlich beide auch "realistischer", aber das war in diesem Fall nicht gefragt.

Zu Nedag:
Ein paar DNGs zum Testen wären hier tatsächlich interessant. Beispielsweise von deinen Lieblingsshots, bei denen dir dein Grading aber nicht ganz gefällt.




klusterdegenerierung
Beiträge: 19605

Re: Nach einem Jahr mit der OG BMPCC finde ich das Bild nicht mehr schön.

Beitrag von klusterdegenerierung » Fr 08 Mai, 2020 18:40

Saint.Manuel hat geschrieben:
Fr 08 Mai, 2020 18:34
Man bekommt natürlich beide auch "realistischer", aber das war in diesem Fall nicht gefragt.
Steht nirgends explizit, nur das ihm der look nicht gefällt, da kann man natürlich schnell den Farbshift in Betracht ziehen.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




nedag
Beiträge: 346

Re: Nach einem Jahr mit der OG BMPCC finde ich das Bild nicht mehr schön.

Beitrag von nedag » Fr 08 Mai, 2020 18:43

die horizontalen räder sind weiterhin die gleichen, egal ob wheel oder bar. mit den wheels kann man nicht genau arbeiten. und die wheels oder bars nutz ich eh nicht. nur die horizontalen räder.
und das tutorial hab ich schon angeschaut. das meine ich mit lfit gain fertig.
die shots sind prores.
BMPCC, Vari-ND, 12mm f2.0, Nitrotech N8




Frank Glencairn
Beiträge: 13359

Re: Nach einem Jahr mit der OG BMPCC finde ich das Bild nicht mehr schön.

Beitrag von Frank Glencairn » Fr 08 Mai, 2020 18:49

Mit ProRes kann ich im RAW Tab nix anfangen.
Ich hab mit der Pocket nur einmal in ProRes gedreht, und das war bei The One, weil es damals nicht anders ging.
Deshalb war ich auch mit dem Grading nie so richtig zufrieden.
http://frankglencairn.wordpress.com/

Finger weg von der PocketPro Boris!




nedag
Beiträge: 346

Re: Nach einem Jahr mit der OG BMPCC finde ich das Bild nicht mehr schön.

Beitrag von nedag » Fr 08 Mai, 2020 18:58

Ja aber wie soll ich denn nur mit raw und nur 512gb speicherplatz arbeiten? Das wird doch schnell voll oder?
Warum bist du denn im raw tab?
BMPCC, Vari-ND, 12mm f2.0, Nitrotech N8




Frank Glencairn
Beiträge: 13359

Re: Nach einem Jahr mit der OG BMPCC finde ich das Bild nicht mehr schön.

Beitrag von Frank Glencairn » Fr 08 Mai, 2020 19:12

Ja, RAW braucht Platz.
Im RAW tab machst du dein Primary Grading. Secondary und alles andere dann außerhalb.
http://frankglencairn.wordpress.com/

Finger weg von der PocketPro Boris!




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Angelbird AtomX CFast Adapter
von pillepalle - Sa 8:40
» >Der LED Licht Thread<
von pillepalle - Sa 8:35
» Leica SL2-S mit verbessertem Video-AF und interner 4K 10 Bit 60p Aufnahme (H.265)
von chackl - Sa 8:17
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro - Erweiterte Ausstattung, Rolling Shutter und Debayering
von ruessel - Sa 8:12
» Was schaust Du gerade?
von pillepalle - Sa 5:25
» Impfung für Medienschaffende?
von carstenkurz - Sa 3:51
» BMPCC: RAWLITE OLPF vorher / nachher
von roki100 - Sa 0:40
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - Sa 0:05
» Neuer Tilta Camera Cage für Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro
von pillepalle - Fr 21:32
» Sennheiser verkauft seine Kopfhörersparte an das Schweizer Hörgeräteunternehmen Sonova
von Jan - Fr 20:29
» Re: Fujifilm X T-4 ableger X s-10
von Jörg - Fr 17:49
» LG kündigt professionelle Colorgrading Monitore an
von TomStg - Fr 17:33
» Atomos bringt neue Ninja-Optionen mit 4K120p, 8Kp30 und HEVC /H.265
von Jott - Fr 17:01
» AK 4500 FeiyuTech - Bedienrad lässt Gimbal stocken
von WolleP - Fr 16:33
» Der Sensor der Sony A1 - Rolling Shutter und Debayering
von DeeZiD - Fr 15:09
» LUTs in Lumetri unter Premiere Pro CC richtig anwenden
von Frank Glencairn - Fr 14:32
» Sony Xperia Pro mit 5G und HDMI Input - jetzt auch in Deutschland für 2500 Euro
von Gabriel_Natas - Fr 13:09
» [LEIDER VORBEI] Blackmagic Pocket 6k Pro um 1824€ bei Saturn (lieferbar) (!)
von Tscheckoff - Fr 13:02
» Meine FS5ii wird vergesslich...
von Pianist - Fr 11:36
» Mein allererster Film
von Kevin Reimann - Fr 11:33
» HDMI Input Probleme mit Blackmagic Video Assist 7 12 G
von roki100 - Fr 10:38
» Monitor auf SRGB oder Rec.709 einstellen
von mash_gh4 - Fr 10:35
» Teltec und BPM fusionieren
von Cinemator - Fr 9:54
» Was ist ein Sennheiser EW Stecker?
von pillepalle - Fr 8:42
» Sand für (billige) Sandsäcke
von ruessel - Fr 5:49
» CinePI - CDNG RAW Kamera auf Raspberry Pi 4 Basis
von mash_gh4 - Fr 0:07
» [Verkaufe] Sachtler Flowtech Bodenspinne für 75mm / 100mm
von rush - Do 20:53
» Adobe April Update ist da
von klusterdegenerierung - Do 18:18
» RED Hydrogen gesichtet
von RUKfilms - Do 17:37
» Kaufberatung Kamera Vorlesung
von markusG - Do 16:02
» Ronin S + Focus Wheel Sony A6400
von Axel - Do 14:14
» Laowa Argus - Lichtstarke APS-C Objektive
von Frank Glencairn - Do 11:33
» Canon XF305 Profi-Camcorder inkl. viel Zubehör
von redi78 - Do 10:19
» Sony PMW-EX1 Firmware
von Noppsche - Mi 20:20
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von cantsin - Mi 20:15
 
neuester Artikel
 
Sony A1 - Rolling Shutter und Debayering

Nach Canon mit der R5 versucht nun auch Sony 8K-Video im DSLM-Format interessierten Nutzern schmackhaft zu machen. Wir haben schon mal einen Blick auf die Fähigkeiten des A1-Sensors geworfen... weiterlesen>>

LUTs in Lumetri unter Premiere Pro

Wer eine LUT unter Lumetri in Premiere Pro benutzt, sollte sich nicht wundern, wenn der volle Dynamikumfang des Ursprungmaterials danach nicht mehr zur Verfügung steht. Denn die Reihenfolge der Bearbeitungsschritte ist nicht egal, wie Gastautor Steffen Hacker im folgenden näher ausführt... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...