Darth Schneider
Beiträge: 6968

Re: Canon: Auch die kommende EOS R5 soll für Filmer höchst spannend werden

Beitrag von Darth Schneider » Di 21 Apr, 2020 06:11

Ich denke nicht das die R5 dann Raw mit 12 Bit aufnehmen kann, ohne Kompromiss und Einschränkungen, wer braucht sonst noch die Cinema Serie von Canon, oder eine 1D, wirklich ?
Von da her sehe ich die R5 jetzt auch eher so in der 2000 -3000€ Preisklasse.

Tönt aber schon nach einer tollen Kiste, obwohl ich den Sinn von 8K, in so einer Consumer/ Hybrid Kamera eigentlich nach wie vor gar nicht sehe, weder für die allermeisten Film Profis noch für uns Amateure.
Aber warten wir mal die Bildqualität ab.
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !




Jott
Beiträge: 18919

Re: Canon: Auch die kommende EOS R5 soll für Filmer höchst spannend werden

Beitrag von Jott » Di 21 Apr, 2020 06:25

Die mögliche 8K-Aufzeichnung kann man ja getrost ignorieren, wenn man keine Verwendung dafür hat. Das bieten sie halt für den japanischen Markt an, der das marketingtechnisch verlangt, und als Fotokamera gibt der Sensor die Auflösung dafür ja sowieso her.

Wirklich interessant ist die Qualität der 4K-Aufzeichnung, also wie vom Sensor zu 4K runterskaliert wird.




MarcusG
Beiträge: 103

Re: Canon: Auch die kommende EOS R5 soll für Filmer höchst spannend werden

Beitrag von MarcusG » Di 21 Apr, 2020 08:38

Weiß jemand wie viele fps in FullHD möglich sind?




MarcusG
Beiträge: 103

Re: Canon: Auch die kommende EOS R5 soll für Filmer höchst spannend werden

Beitrag von MarcusG » Di 21 Apr, 2020 08:39

Weiß jemand wie viele fps in FullHD möglich sind?




Paralkar
Beiträge: 1622

Re: Canon: Auch die kommende EOS R5 soll für Filmer höchst spannend werden

Beitrag von Paralkar » Di 21 Apr, 2020 11:05

Hoffe das öffnet die Möglichkeit für 422 10 bit für kommende DSLRs/ DSLMs,

Sehr geil wäre auch n 2k 444 12 bit wie in der C300 Mark 2, auf h264/65 Basis bietet das ganze hohe Qualität bei geringer Datenrate, besonders im Long GOP
DIT/ digital Colorist/ Photographer




Drushba
Beiträge: 2084

Re: Canon: Auch die kommende EOS R5 soll für Filmer höchst spannend werden

Beitrag von Drushba » Di 21 Apr, 2020 11:29

Darth Schneider hat geschrieben:
Di 21 Apr, 2020 06:11
Tönt aber schon nach einer tollen Kiste, obwohl ich den Sinn von 8K, in so einer Consumer/ Hybrid Kamera eigentlich nach wie vor gar nicht sehe, weder für die allermeisten Film Profis noch für uns Amateure.
Aber warten wir mal die Bildqualität ab.
Gruss Boris
Ich denke 8K ist das 4K von morgen. Oder 4K das 720p von gestern.) Aber ernsthaft: Mehr als 4K macht bekanntlich auf einem Wohnzimmerscreen keinen Sinn und 8K ist sicher gut für größere Leinwände/Public Viewing. Am Ende werden aber wie gehabt die Einkaufsleiter bei Netflix und Co entscheiden, was Acquisition und was Delivery-Codec sein wird. Wenn das Netflixmanagement glaubt, mit 8K zukunftssicherer zu sein und rein psychologisch damit gegen die 4K-Konkurrenz einen Stich zu haben, dann wird das als neuer Standard eben festgelegt, so wie kürzlich 4K statt 1080p. Wenn Onkel Dieters Handy dann nominal 10K kann, wird niemand mehr eine 6K Consumercam haben wollen, weil er sich damit genauso schlecht fühlt, wie in einem alten Golf gegen die S-Klassebesitzer auf dem Parkplatz bei den Familienfeiern. Und ganz gewiss wird niemand mehr auch nur ausnahmsweise einen Film schauen, der mit 2,8K auf einer Alexa gedreht wurde.)) Und wenn doch, dann ertappt zu Boden blicken, wenn man ihn darüber aufklärt.)
Lieber glaub ich Wissenschaftlern, die sich mal irren, als Irren, die glauben, sie seien Wissenschaftler.




Alex T
Beiträge: 111

Re: Canon: Auch die kommende EOS R5 soll für Filmer höchst spannend werden

Beitrag von Alex T » Di 21 Apr, 2020 11:53

Drushba hat geschrieben:
Di 21 Apr, 2020 11:29
Ich denke 8K ist das 4K von morgen. Oder 4K das 720p von gestern.)
4K wird das FHD von heute, das liegt auf der Hand. Und dann liegt es nahe, mit 8K aufzunehmen sofern man die Möglichkeit hat. Wobei 6K auch schon nicht schlecht gewesen wäre, bzw. ich mich echt wundere, dass die C300III lediglich 4K aufnimmt, aber das gehört dann eher in die andere News.
Aber 8K bei der R5, in RAW, das ist ne Ansage. Mal schaun was der Preis sagt. Ich denke so ~4000€




Drushba
Beiträge: 2084

Re: Canon: Auch die kommende EOS R5 soll für Filmer höchst spannend werden

Beitrag von Drushba » Di 21 Apr, 2020 12:44

Alex T hat geschrieben:
Di 21 Apr, 2020 11:53
Mal schaun was der Preis sagt. Ich denke so ~4000€
Wird hinkommen, weil es ja die Fortführung der 5D-Linie sein soll. Aber am Ende des Tages wird es für viele Profis wohl eher als Fotokamera dienen, weil Phantomspeisung und ND-Filter fehlen, umständlich geriggte Bodies sowas von Zehnerjahre sind und zum Filmen ja mittlerweile jede Menge bessere Cam-Optionen zur Verfügung stehen. Bei mir wirds daher jetzt wohl eine gebrauchte EOS-R als 5D III Ersatz, weil ich mit solchen unhandlichen Bodies eigentlich ohnehin nur noch fotografieren will. Mal sehen ob die Preise purzeln).
Lieber glaub ich Wissenschaftlern, die sich mal irren, als Irren, die glauben, sie seien Wissenschaftler.




Funless
Beiträge: 4303

Re: Canon: Auch die kommende EOS R5 soll für Filmer höchst spannend werden

Beitrag von Funless » Di 21 Apr, 2020 12:52

Drushba hat geschrieben:
Di 21 Apr, 2020 12:44
Aber am Ende des Tages wird es für viele Profis wohl eher als Fotokamera dienen, weil Phantomspeisung und ND-Filter fehlen
Phantomspeisung fehlt das stimmt aber ND Filter wäre eigentlich vorhanden ...

Bild
MfG
Funless

Leonidas hat geschrieben:THIS!! IS!! SPARTA!!




Drushba
Beiträge: 2084

Re: Canon: Auch die kommende EOS R5 soll für Filmer höchst spannend werden

Beitrag von Drushba » Di 21 Apr, 2020 13:01

Funless hat geschrieben:
Di 21 Apr, 2020 12:52
Drushba hat geschrieben:
Di 21 Apr, 2020 12:44
Aber am Ende des Tages wird es für viele Profis wohl eher als Fotokamera dienen, weil Phantomspeisung und ND-Filter fehlen
Phantomspeisung fehlt das stimmt aber ND Filter wäre eigentlich vorhanden ...

Bild
Ja, das ist wahr. Aber den ND kann man wohl nicht ganz runterregeln, so dass er immer rausgenommen werden muss, wenn man gerade keinen benötigt oder innen dreht. Also dann entweder ganz abschrauben oder Mut zu (Staub-)Lücke. Bei Dokfilmen ganz unpraktisch, da will ich eher ein Immerdraufobjektiv und mir um die Cam keine Gedanken machen müssen. Im Gegensatz zu einem kompletten R5-System kommt eine gebrauchte C300II zudem vermutlich nicht mehr viel teurer und bietet je nach Anwendungsart alles, was Mensch möchte.)
Lieber glaub ich Wissenschaftlern, die sich mal irren, als Irren, die glauben, sie seien Wissenschaftler.




Paralkar
Beiträge: 1622

Re: Canon: Auch die kommende EOS R5 soll für Filmer höchst spannend werden

Beitrag von Paralkar » Di 21 Apr, 2020 13:14

Drushba hat geschrieben:
Di 21 Apr, 2020 12:44
Alex T hat geschrieben:
Di 21 Apr, 2020 11:53
Mal schaun was der Preis sagt. Ich denke so ~4000€
Wird hinkommen, weil es ja die Fortführung der 5D-Linie sein soll. Aber am Ende des Tages wird es für viele Profis wohl eher als Fotokamera dienen, weil Phantomspeisung und ND-Filter fehlen, umständlich geriggte Bodies sowas von Zehnerjahre sind und zum Filmen ja mittlerweile jede Menge bessere Cam-Optionen zur Verfügung stehen. Bei mir wirds daher jetzt wohl eine gebrauchte EOS-R als 5D III Ersatz, weil ich mit solchen unhandlichen Bodies eigentlich ohnehin nur noch fotografieren will. Mal sehen ob die Preise purzeln).
Hmm, ich denke für viele Firmen & Freelancer wird die R5 n sehr guter Kompromiss als Video & Foto sein, in beiden laut Papier ja sehr gute Specs, falls sie qualitativ ne C300 Mark 2 oder FS7 Mark 2 in den Schatten stellt gegebenfalls sogar ne C500 Mark 2 und C300 Mark 3 von der Bildqualität konkurrenz macht, haben wir wirklich ne Kamera, die sich viele seit Jahren wünschen.

Selbst die Auswahl der Aufnahmeformate mit XF-AVC, lässt eine hohe Bildqualität bei geringen Datenraten zu und dabei gleichermaßen ne Top Fotokamera.

Besonders im Imagefilm und Online Content kann ich mir das Ding sehr gut vorstellen,

Mit nem Vario ND & Tentacle haben wir hier wirklich was herausragendes, klar keine Frage, Ergonomie, Phantomspeisung & ND intern sind alles sehr gute Argumente, aber wenn ich 2,5 x R5 für den selben Preis kaufen kann, dann würde für mich die Sache klar entschieden werden

Alles unter der Annahme die Bildqualität ist wirklich gut und vergleichbar.

Ich hab ne EOS R, ich würde dir so oder so raten, warte ab, spätestens wenn die R5 rauskommt und wirklich hält was sie verspricht, also ne gute Bildqualität mit sich bringt, werden die Preise für die EOS R purzeln, weil alle die R5 wollen
DIT/ digital Colorist/ Photographer




RedWineMogul
Beiträge: 190

Re: Canon: Auch die kommende EOS R5 soll für Filmer höchst spannend werden

Beitrag von RedWineMogul » Di 21 Apr, 2020 13:24

Drushba hat geschrieben:
Di 21 Apr, 2020 13:01
Funless hat geschrieben:
Di 21 Apr, 2020 12:52


Phantomspeisung fehlt das stimmt aber ND Filter wäre eigentlich vorhanden ...

Bild
Ja, das ist wahr. Aber den ND kann man wohl nicht ganz runterregeln, so dass er immer rausgenommen werden muss, wenn man gerade keinen benötigt oder innen dreht. Also dann entweder ganz abschrauben oder Mut zu (Staub-)Lücke.
Oder man nimmt den ND Filter raus und setzt den CL Filter rein:
https://www.canon.de/mount-adapters-ef-eos-r/#dropin




iasi
Beiträge: 16547

Re: Canon: Auch die kommende EOS R5 soll für Filmer höchst spannend werden

Beitrag von iasi » Di 21 Apr, 2020 14:51

8k Raw ergibt ordentliches 4k.

Vielleicht bietet Canon ja auch einen S35-Crop mit 50fps an, der dann irgendwo um die 6k haben könnte.

guter AF
Sensor&Objektiv Stabi
8k-Raw
4k-H265 10bit 422 120fps
Vollformatsensor
Adapter mit Vari-ND
...

Welche Kamera dieser Größe kann hier mithalten?

Die Bauform ist ein Nachteil - jedoch:
Selbst wenn eine Kamera reichlich Gewindelöcher hat, wird sie in einen Käfig gesteckt.




Drushba
Beiträge: 2084

Re: Canon: Auch die kommende EOS R5 soll für Filmer höchst spannend werden

Beitrag von Drushba » Di 21 Apr, 2020 15:36

iasi hat geschrieben:
Di 21 Apr, 2020 14:51
Selbst wenn eine Kamera reichlich Gewindelöcher hat, wird sie in einen Käfig gesteckt.
Das machen nur Kameraquäler!)
Lieber glaub ich Wissenschaftlern, die sich mal irren, als Irren, die glauben, sie seien Wissenschaftler.




iasi
Beiträge: 16547

Re: Canon: Auch die kommende EOS R5 soll für Filmer höchst spannend werden

Beitrag von iasi » Di 21 Apr, 2020 21:18

Aus den Formulierungen, die ich gefunden habe, ergeht für micht nicht eindeutig, dass wirklich 8k-Raw mit 12bit intern aufgezeichnet werden kann.

Kennt jemand eine eindeutige Aussage von Canon dazu?




iasi
Beiträge: 16547

Re: Canon: Auch die kommende EOS R5 soll für Filmer höchst spannend werden

Beitrag von iasi » Di 21 Apr, 2020 21:23

Drushba hat geschrieben:
Di 21 Apr, 2020 11:29
Darth Schneider hat geschrieben:
Di 21 Apr, 2020 06:11
Tönt aber schon nach einer tollen Kiste, obwohl ich den Sinn von 8K, in so einer Consumer/ Hybrid Kamera eigentlich nach wie vor gar nicht sehe, weder für die allermeisten Film Profis noch für uns Amateure.
Aber warten wir mal die Bildqualität ab.
Gruss Boris
Ich denke 8K ist das 4K von morgen.
8k aus der Kamera liefert erst echtes 4k.
Mit 6k-Sensoren kommt man zwar auch hin, aber ein 4k-Bayer-Sensor reicht nun einmal nicht für 4k am Ende.
Noch keine Kamera liefert die volle Auflösung für 8k-Bildschirme.




Jott
Beiträge: 18919

Re: Canon: Auch die kommende EOS R5 soll für Filmer höchst spannend werden

Beitrag von Jott » Di 21 Apr, 2020 21:27

iasi hat geschrieben:
Di 21 Apr, 2020 21:18
Aus den Formulierungen, die ich gefunden habe, ergeht für micht nicht eindeutig, dass wirklich 8k-Raw mit 12bit intern aufgezeichnet werden kann.

Kennt jemand eine eindeutige Aussage von Canon dazu?
Ich halte das mit internem 8K raw-Video in einem Fotoapparat für eine Ente, einen Übersetzungsfehler oder sonst was. Aber bitte, es soll ja Wunder geben.




MrMeeseeks
Beiträge: 1146

Re: Canon: Auch die kommende EOS R5 soll für Filmer höchst spannend werden

Beitrag von MrMeeseeks » Di 21 Apr, 2020 21:34

iasi hat geschrieben:
Di 21 Apr, 2020 21:23
Drushba hat geschrieben:
Di 21 Apr, 2020 11:29


Ich denke 8K ist das 4K von morgen.
8k aus der Kamera liefert erst echtes 4k.
Mit 6k-Sensoren kommt man zwar auch hin, aber ein 4k-Bayer-Sensor reicht nun einmal nicht für 4k am Ende.
Noch keine Kamera liefert die volle Auflösung für 8k-Bildschirme.
Immer die gleiche Sülze, wie eine kaputte Platte spielst du immer die gleiche Spur ab. In 10 Jahren, du vermutlich schon im Altersheim, kommst du wieder mit 16K an.

Dann drehst du endlich dein Meisterwerk, während du darin selber wie Robert De Niro in The Irishman klapprig die Hauptrolle spielst.




roki100
Beiträge: 6311

Re: Canon: Auch die kommende EOS R5 soll für Filmer höchst spannend werden

Beitrag von roki100 » Di 21 Apr, 2020 21:46

iasi ist doch SlashCam legende! ;)
Wenn ich iasi verstanden habe, dann gibt es mehrere Versionen von echtes 4K. Einmal echtes und einmal ordentliches.
Für echtes 4K ist 6K vorausgesetzt. Nun sind aber 8K für echtes und ordentliches 4k vorausgesetzt... und es passt im Handschuhfach und auf Gimbal.
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




iasi
Beiträge: 16547

Re: Canon: Auch die kommende EOS R5 soll für Filmer höchst spannend werden

Beitrag von iasi » Di 21 Apr, 2020 21:51

MrMeeseeks hat geschrieben:
Di 21 Apr, 2020 21:34
iasi hat geschrieben:
Di 21 Apr, 2020 21:23


8k aus der Kamera liefert erst echtes 4k.
Mit 6k-Sensoren kommt man zwar auch hin, aber ein 4k-Bayer-Sensor reicht nun einmal nicht für 4k am Ende.
Noch keine Kamera liefert die volle Auflösung für 8k-Bildschirme.
Immer die gleiche Sülze, wie eine kaputte Platte spielst du immer die gleiche Spur ab. In 10 Jahren, du vermutlich schon im Altersheim, kommst du wieder mit 16K an.

Dann drehst du endlich dein Meisterwerk, während du darin selber wie Robert De Niro in The Irishman klapprig die Hauptrolle spielst.
Tja - solange du nicht durch Zauberhand das Prinzip eines Bayer-Sensors änderst, stimmt die immer gleiche Sülze eben nun einmal - auch wenn´s dir nicht schmeckt.

Du kannst die Gelegenheit auch mal nutzen und dich etwas bilden: Eine Internetsuche zu Bayer-Sensor wird sicherlich etwas zutage fördern.




iasi
Beiträge: 16547

Re: Canon: Auch die kommende EOS R5 soll für Filmer höchst spannend werden

Beitrag von iasi » Di 21 Apr, 2020 21:55

roki100 hat geschrieben:
Di 21 Apr, 2020 21:46
iasi ist doch SlashCam legende! ;)
Wenn ich iasi verstanden habe, dann gibt es mehrere Versionen von echtes 4K. Einmal echtes und einmal ordentliches.
Für echtes 4K ist 6K vorausgesetzt. Nun sind aber 8K für echtes und ordentliches 4k vorausgesetzt... und es passt im Handschuhfach und auf Gimbal.
Klar hat mein Handschuhfach etwas mit dem Prinzip eines Bayer-Sensors zu tun. :)
Auch für dich gilt: Fülle die Wissenslück.

Die echte SlashCam-Legende dazu ist übrigens WoWu.




rush
Beiträge: 11429

Re: Canon: Auch die kommende EOS R5 soll für Filmer höchst spannend werden

Beitrag von rush » Di 21 Apr, 2020 22:08

Theoretiker und Praktiker halt... Oder anders zitiert:

"Unterm Strich gibt es auf dieser Welt nur zwei Arten von Menschen. Du hast die Schwätzer und die Macher. Die meisten sind bloß Schwätzer, die können nichts als labern. Aber wenn alles gesagt ist, dann sind es die Macher, die diese Welt verändern. Und wenn sie das tun, verändern sie auch uns, weswegen wir sie nie vergessen. Zu welchen gehörst du? Schwätzt du nur rum? Oder stehst du auf und tust was? Denn eins kannst du mir glauben: Alles Andere ist gequirlte Scheiße"
keep ya head up




iasi
Beiträge: 16547

Re: Canon: Auch die kommende EOS R5 soll für Filmer höchst spannend werden

Beitrag von iasi » Di 21 Apr, 2020 22:11

rush hat geschrieben:
Di 21 Apr, 2020 22:08
Theoretiker und Praktiker halt... Oder anders zitiert:

"Unterm Strich gibt es auf dieser Welt nur zwei Arten von Menschen. Du hast die Schwätzer und die blablablablablabla ...
alles klar?




roki100
Beiträge: 6311

Re: Canon: Auch die kommende EOS R5 soll für Filmer höchst spannend werden

Beitrag von roki100 » Di 21 Apr, 2020 22:14

@iasi
ich gucke und sehe z.B. 1080p und weiß sofort, es ist aaammaaazing ;) Mehr muss ich nicht wissen. :) vll. noch: mindestens 10Bit für echtes teal&orange, "ja, passt!" und maximal 8Bit für teal&orange "ne, passt nicht..." ;)
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




iasi
Beiträge: 16547

Re: Canon: Auch die kommende EOS R5 soll für Filmer höchst spannend werden

Beitrag von iasi » Di 21 Apr, 2020 22:20

roki100 hat geschrieben:
Di 21 Apr, 2020 22:14
@iasi
ich gucke und sehe z.B. 1080p und weiß sofort, es ist aaammaaazing ;) Mehr muss ich nicht wissen. :) vll. noch: mindestens 10Bit für echtes teal&orange, "ja, passt!" und maximal 8Bit für teal&orange "ne, passt nicht..." ;)
Warum dann dein Interesse an Aufnahmegeräten wie Kameras?

Ich bin früher jedenfalls in 70mm und IMAX-Kinos gepilgert, weil der Unterschied zu 35mm den Weg wert war.

Und wenn ich 4k aus einer 6k- oder 8k-Aufnahme erzeuge, sehe ich den Unterschied zu 4k aus 4k-Bayer eben auch.




roki100
Beiträge: 6311

Re: Canon: Auch die kommende EOS R5 soll für Filmer höchst spannend werden

Beitrag von roki100 » Di 21 Apr, 2020 22:27

Ich finde es interessant iasi. Ich mag Bilder/Videos...
Wenn ich irgendwann mal alt bin und allein gelassen im Altersheim sitze, dann wird mir das vll. meine Erinnerung wieder auferwecken und mir Lebenskraft schenken. Ich werde da wahrscheinlich kein mehr K benötigen um besser zu sehen, höchstens einen guten Fielmann-Optiker... ;)
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!

Zuletzt geändert von roki100 am Di 21 Apr, 2020 22:27, insgesamt 1-mal geändert.




Mantas
Beiträge: 765

Re: Canon: Auch die kommende EOS R5 soll für Filmer höchst spannend werden

Beitrag von Mantas » Di 21 Apr, 2020 22:27

iasi hat geschrieben:
Di 21 Apr, 2020 21:23
Drushba hat geschrieben:
Di 21 Apr, 2020 11:29


Ich denke 8K ist das 4K von morgen.
8k aus der Kamera liefert erst echtes 4k.
Mit 6k-Sensoren kommt man zwar auch hin, aber ein 4k-Bayer-Sensor reicht nun einmal nicht für 4k am Ende.
Noch keine Kamera liefert die volle Auflösung für 8k-Bildschirme.
Warum braucht man 8k dafür? Ist die Rechnung nicht *0.66? Eins der Gründe warum Alexa damals auch 2.7k war um auf perfektes FHD zu kommen?




klusterdegenerierung
Beiträge: 19455

Re: Canon: Auch die kommende EOS R5 soll für Filmer höchst spannend werden

Beitrag von klusterdegenerierung » Di 21 Apr, 2020 22:39

Eben, deswegen sah ja auch schon das footage der a6300 so brutal gut aus.
Wenn die noch 10Bit gehabt hätte wäre sie damals schon der Hammer gewesen.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Paralkar
Beiträge: 1622

Re: Canon: Auch die kommende EOS R5 soll für Filmer höchst spannend werden

Beitrag von Paralkar » Di 21 Apr, 2020 23:08

2,8k Raw mit der Alexa EV bei 3,4K Sensorauflösung (Alev III)

Das andere hab ich wieder gelöscht auf der USA Canon Seite steht ziemlich klar

"Larger Than Life 8K Video
Canon revolutionized the video industry with the introduction of the EOS 5D Mark II which provided solutions for what was previously seen as improbable - the EOS R5 will again push the boundaries of what filmmakers can do compared to current DSLR and Mirrorless cameras. With Internal, uncropped 8K video shooting at up to 29.97fps, and 4K video shooting at up to 119.9fps, in 4:2:2 10-bit (H.265) Canon Log, and Dual Pixel CMOS AF available in all 8K and 4K modes, image makers worldwide will be able to tell their stories in larger-than-life resolutions. Additional new features include: Internally recorded and uncropped 8K RAW Recording up to 29.97 fps with Dual Pixel CMOS AF, and HDR-PQ Recording (H.265) capability."

Quelle: https://www.usa.canon.com/internet/port ... ses/eos-r5

die Deutsche Seite is einfach blöd übersetzt,
DIT/ digital Colorist/ Photographer




pillepalle
Beiträge: 3582

Re: Canon: Auch die kommende EOS R5 soll für Filmer höchst spannend werden

Beitrag von pillepalle » Mi 22 Apr, 2020 03:40

Nicht nur für iasi ab Minute 53 interessant... Phil Hollands Meinung zur neuen Komodo




Und vielleicht auch Alister Chapmanns (Sony Ambassador) Gedanken zur Entwicklung neuer Sensoren



VG
Eigene Gedanken müsste man haben...




iasi
Beiträge: 16547

Re: Canon: Auch die kommende EOS R5 soll für Filmer höchst spannend werden

Beitrag von iasi » Mi 22 Apr, 2020 10:40

Danke für die Links.
Interessant ist vor allem das Video über die Sensorentwicklung.

Wobei ich dabei einerseits an Red und den Komodo-Sensor und andererseits an die Luxusklasse von Daimler & Co denken musste.
Nur lässt sich die Sensorentwicklung wohl nicht so einfach mit der Entwicklung von Premiumfahrzeugen vergleichen.

Zur Komodo denke ich auch:
Die Komodo ist klein und beweglich, daher passt der Global Shutter besonders gut.
Es muss sich aber zeigen, ob der AF der Komodo so gut sein wird, wie der der R5.
Zudem ist der Stabi der R5 natürlich auch ein Vorteil.

Wobei bei der Komodo die größte Schwachstelle die 40fps bei 6k sind.
Vielleicht bietet die R5 ja in einem 6k-Crop sogar 50/60fps.

Dennoch: Die Komodo ist von der Bauform auf Film ausgelegt und bietet Red-Raw.




iasi
Beiträge: 16547

Re: Canon: Auch die kommende EOS R5 soll für Filmer höchst spannend werden

Beitrag von iasi » Mi 22 Apr, 2020 10:45

Mantas hat geschrieben:
Di 21 Apr, 2020 22:27
iasi hat geschrieben:
Di 21 Apr, 2020 21:23


8k aus der Kamera liefert erst echtes 4k.
Mit 6k-Sensoren kommt man zwar auch hin, aber ein 4k-Bayer-Sensor reicht nun einmal nicht für 4k am Ende.
Noch keine Kamera liefert die volle Auflösung für 8k-Bildschirme.
Warum braucht man 8k dafür? Ist die Rechnung nicht *0.66? Eins der Gründe warum Alexa damals auch 2.7k war um auf perfektes FHD zu kommen?
Die BBC akzeptierte die Red Epics damals nicht für UHD-Produktionen, da die erforderliche Auflösung nicht erreicht wurde.




Jott
Beiträge: 18919

Re: Canon: Auch die kommende EOS R5 soll für Filmer höchst spannend werden

Beitrag von Jott » Mi 22 Apr, 2020 11:21

Altes Märchen, die BBC pfeift auf ihren eigenen seltsamen Tester (das absurde Dokument mal gelesen?) und nutzt sehr wohl diese Kameras für ihre Hochglanz-Produktionen (wie Planet Earth 2).




iasi
Beiträge: 16547

Re: Canon: Auch die kommende EOS R5 soll für Filmer höchst spannend werden

Beitrag von iasi » Mi 22 Apr, 2020 11:32

Jott hat geschrieben:
Mi 22 Apr, 2020 11:21
Altes Märchen, die BBC pfeift auf ihren eigenen seltsamen Tester (das Dokument mal gelesen?) und nutzt sehr wohl diese Kameras für ihre Hochglanz-Produktionen (wie Planet Earth 2).
WoWu hatte den Link zu der Einstufung.
Es spielt ja auch keine Rolle, wie die BBC letztlich damit umgeht. Wichtig ist, dass die grobe 10-25% Faustregel eben doch recht grob ist und man mit 50-100% mehr Pixel eben doch sicherer hinkommt. :)

Aber auch Rauschen und Lichter sehen nochmal etwas besser aus, wenn man von einer hohen Auflösung runterskaliert.




Mediamind
Beiträge: 982

Re: Canon: Auch die kommende EOS R5 soll für Filmer höchst spannend werden

Beitrag von Mediamind » Mi 22 Apr, 2020 11:54

Wie bei vielen anderen auch, ist mein Aufnahmeformat 4K und ich liefere in HD aus. Die Möglichkeit, in der Nachbearbeitung den Ausschnitt zu verändern, reinzoomen und Bewegung zu generieren kann man immer gut gebrauchen. Bei 8K wird mit schon ein wenig schwindelig, wenn ich an die Möglichkeiten denke. Sollte die Kamera tatsächlich nicht irgendwelche unerträglichen Beschneidungen haben (30 sec. Aufnahmelimit an geraden Tagen, Iso 6400 nur bei Vollmond), investiere ich in Canon. Dann werde ich Nikon verlassen.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - Di 3:13
» GTX 1070: nach 10 Minuten kein Bild mehr in Premiere
von mash_gh4 - Di 0:32
» Sand für (billige) Sandsäcke
von Jost - Di 0:08
» FiLMiCs Cubiform soll Videoeffekte deutlich beschleunigen
von mash_gh4 - Mo 22:54
» Topaz Labs Video Enhance AI 2.0: Videoverbesserungen per KI zum Sonderpreis
von marty_mc - Mo 21:49
» Produktvideo "Kettenaufzüge"
von Bluboy - Mo 21:41
» >Der LED Licht Thread<
von srone - Mo 20:55
» Tonaufnahme Kinder
von Kuraz - Mo 20:39
» Die 50 besten Filme 2020 - von über 230 Filmkritikern gewählt
von Benutzername - Mo 20:29
» Wie unbedeutend...
von Darth Schneider - Mo 20:17
» Litepanels Lykos+: kompaktes lichtstarkes Bi-Color Mini LED Panel
von slashCAM - Mo 20:15
» SIGMA 28-70mm F2.8 DG DN | Contemporary - Leichtes und günstiges Vollformat-Zoom für E- und L-Mount
von Funless - Mo 19:57
» ton asynchron bei facebook live videos
von tunichgut - Mo 17:53
» Canon EOS M 50 MKII - Unglaublich aber wahr
von ruessel - Mo 17:24
» False Color genormt?
von lensoperator - Mo 17:23
» Asynchron nach Export
von Jott - Mo 16:08
» Sony Alpha 7S III Firmware Update 2.0 bringt u.a. S-Cinetone
von Axel - Mo 15:29
» Sennheiser MKE 600 vs. Rode NTG-3
von Darth Schneider - Mo 15:16
» Rückwärts animieren
von buster007 - Mo 15:16
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von ruessel - Mo 14:29
» Murmurations; Ornitographies project
von jogol - Mo 14:01
» Videoformat ändern beim Streaming 25/50 zu 30/60
von mash_gh4 - Mo 12:06
» Livestream: Studiogäste und Schalte - Knopf im Ohr?
von Franz86 - Mo 11:04
» Sony A1: Überhitzung bei der 8K Videoaufnahme und 4K 120 fps - erste Tests ...
von rush - Mo 10:23
» Handgriff Sony FS5 funktioniert nicht
von Blitzer234 - Mo 7:09
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro - mit integriertem ND-Filter und optionalem Sucher
von iasi - Mo 3:18
» Arri Alexa Plus (Tausch: Red epic, Blackmagic ursa, canon c300ii, fs7ii etc.)
von ArriUser - So 22:06
» Flim - die KI Suchmaschine für Filmstandbilder aus großen Kinofilmen
von iasi - So 21:38
» Workspace in Davinci Resolve
von Frank Glencairn - So 21:37
» RØDE Wireless Go II: kompakte Lösung für drahtlosen 2-Kanal Videoton mit zwei Sendern
von iMac27_edmedia - So 21:19
» Zack Snyders "Army Of The Dead" - offizieller Teaser
von Valentino - So 21:16
» Colourlab Ai 1.1 bringt KI Farbkorrektur per Look Designer für DaVinci Resolve
von roki100 - So 18:27
» Linsen (Vintage, Anamorphic & Co.)
von iasi - So 16:43
» Verkaufe Z-CAM E2 4K Cinema Camera + SmallRig Cage
von cooolman - So 12:51
» Neuer Videocodec VVC ist fertig: 50% effizienter als H.265
von mash_gh4 - So 11:53
 
neuester Artikel
 
Sony FX3 - Praxistest

Wir hatten bereits Gelegenheit zu einem ausführlichen Test der neuen Sony FX3 in der Praxis und haben uns vor allem die Ergonomie, den Autofokusbetrieb bei 200mm f2.8 (!), die Hauttonreproduktion inkl. LOG/LUT, Cinetone und allen Farbprofilen, die starke Zeitlupenfunktion, den Akkuverbrauch, die Stabilisierungsleistung uvm. angeschaut: Ist die Sony FX3 die bessere A7S III? weiterlesen>>

Sony FX3 - Rolling Shutter und Debayering

Die Nähe der Sony FX3 zur Alpha 7SIII ist ja kein Geheimnis. Dennoch wollten wir natürlich wissen, ob sich an der Bildqualität gegenüber der Consumer-Schwester Unterschiede entdecken lassen... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...