Gemischt Forum



Wie stark trifft Euch Corona? Neuer Thread



Der Joker unter den Foren -- für alles, was mehrere Kategorien gleichzeitig betrifft, oder in keine paßt
Antworten
Bluboy
Beiträge: 748

Re: Wie stark trifft Euch Corona? Neuer Thread

Beitrag von Bluboy » Mo 01 Jun, 2020 10:52

Die zweite welle nennt sich nicht Corona- sondern Kreditwelle, denn Heute ist die Soforthilfe ausgelaufen
Wer tatsächlich 9000 Euro abgreifen konnte, aber kene 3000 Euro Betriebskosten hat, wird ggf zur Kasse gebeten




rainermann
Beiträge: 1675

Re: Wie stark trifft Euch Corona? Neuer Thread

Beitrag von rainermann » Mo 01 Jun, 2020 11:31

Ja, da bin ich schon sehr gespannt darauf! Kenne durchaus jemanden, der dadurch nun mehr auf dem Konto hatte, denn je zuvor. Ich gehe immer noch davon aus, dass der Staat auf Dauer null und nichts verschenken wird...




Jott
Beiträge: 17946

Re: Wie stark trifft Euch Corona? Neuer Thread

Beitrag von Jott » Mo 01 Jun, 2020 11:41

Natürlich nicht. Und wer sich die 9.000 durch falsche Angaben erschlichen hat, dem darf der Staat sie gerne wieder abnehmen. Stand ja auch so schon im Antrag, eine Überraschung kann's also nicht werden!




Drushba
Beiträge: 1907

Re: Wie stark trifft Euch Corona? Neuer Thread

Beitrag von Drushba » Mo 01 Jun, 2020 14:02

rainermann hat geschrieben:
Mo 01 Jun, 2020 11:31
Ja, da bin ich schon sehr gespannt darauf! Kenne durchaus jemanden, der dadurch nun mehr auf dem Konto hatte, denn je zuvor. Ich gehe immer noch davon aus, dass der Staat auf Dauer null und nichts verschenken wird...
Dann hast Du das Wesen des Kapitalismus noch nicht begriffen. Es wird durchaus verschenkt, massenhaft, multimilliardenfach, das nennt sich Subvention. Nur eben nicht an Dich oder mich.))
"Ich werde niemandem, auch nicht auf seine Bitte hin, ein tödliches Gift verabreichen oder auch nur dazu raten. Heilig und rein werde ich mein Leben und meine Kunst bewahren." Hippokrates von Kos, 460 bis 370 v. Chr




Cinealta 81
Beiträge: 403

Re: Wie stark trifft Euch Corona? Neuer Thread

Beitrag von Cinealta 81 » Di 02 Jun, 2020 15:43

Mein persönlicher Zirkus mit Corona:

Ich habe jetzt ZWEI Corona-Antikörpertests bei mir gemacht (1x ELISA und 1x point-of-care-Immunoassay). Beide sagen: "Du hast bereits Corona gehabt".

Wie bitte?

Seit Monaten bin ich beim wöchentlichen PCR-Test stets negativ.

Noch NIE Symptome, noch nie matt gefühlt, etc.

Ich sage es doch, es gibt noch gaaaanz viel, was wir alle darüber NICHT wissen. Um ehrlich zu sein, das Thema ist für mich durch, auch wenn eine zweite Welle kommen sollte. Unbedeutend, da kein Raucher, nicht übergewichtig, fit und - wie es jetzt heißt - auch immunisiert. Die letzten 10 jahre noch keine Grippe gehabt.

Darüber hinaus gilt für mich persönlich: Irgendeinen Tod stirbt man immer.

Der Volksmund besagt: "Kräht der Hahn früh auf dem Mist, ändert sich das Wetter, oder es bleibt wie es ist.". Könnte auch für Corona-Prognosen zutreffen.




Bluboy
Beiträge: 748

Re: Wie stark trifft Euch Corona? Neuer Thread

Beitrag von Bluboy » Di 02 Jun, 2020 16:09

Masken sind dazu da um andere zu schützen
und das Leben ist dazu da um anderen Kosten und Ärger zu ersparen Deinen Kadaver wegzuräumen.




rainermann
Beiträge: 1675

Re: Wie stark trifft Euch Corona? Neuer Thread

Beitrag von rainermann » Di 02 Jun, 2020 16:15

Bluboy hat geschrieben:
Di 02 Jun, 2020 16:09
Masken sind dazu da um andere zu schützen
ich glaube... das lernen die meisten einfach nicht mehr. Ist denen zu kompliziert. Bzw. denken zu egoistisch (eigene Grundrechte vor der Gesundheit anderer etc.pp.) Schade.




Cinealta 81
Beiträge: 403

Re: Wie stark trifft Euch Corona? Neuer Thread

Beitrag von Cinealta 81 » Di 02 Jun, 2020 16:27

Bluboy hat geschrieben:
Di 02 Jun, 2020 16:09
Masken sind dazu da um andere zu schützen
und das Leben ist dazu da um anderen Kosten und Ärger zu ersparen Deinen Kadaver wegzuräumen.
WO haben Sie etwas von Masken gelesen? In meinem Beitrag geht es um die Aussagekraft von Tests. Die ich seit Monaten allwöchentlich mache.

Ihren Frust und Hass können Sie sich sparen. SIE haben nichts verstanden. Weil sie gar nicht lesen wollen oder können. Reflexartiger Hass + Zeigefinger = Ihr Verständnis von einer Forendiskussion




ksingle
Beiträge: 1317

Re: Wie stark trifft Euch Corona? Neuer Thread

Beitrag von ksingle » Di 02 Jun, 2020 17:54

Ich habe engen (überwiegend persönlichen) Kontakt zu meinen 25 Kunden und betreue deren Websites und erstelle ihnen hin und wieder kleine Werbefilmchen. In den letzten Monaten haben zwei dieser Unternehmer einen Webshop durch mich realisieren lassen. Beide haben auch gleichzeitig zur Unterstützung der Webseites kurze Videos beauftragt. Für mich ist diese Zeit finanziell gesehen ein Plus!

Keiner meiner Kunden hat bisher ein Zeichen gegen, dass es für ihn nicht weiter geht - in dieser schwierigen Zeit. Alle sehen die nahe Zukunft zwar kompliziert, aber durchaus überwindbar.

Nun befinde ich mich möglicherweise in einer echten Komfortzone, da es sich zu 75 Prozent um Kunden handelt, die z.Tl. schon seit über 20 Jahren mit mir arbeiten und über einen gewachsenen Erfahrungsschatz verfügen.

Ich kenne persönlich niemanden, der ernsthafte Probleme mit Covid-19 hat oder hatte. Und ich kenne nicht wenige Menschen.

Um die Frage im Header dieses Threads zu beantworten:
Mich trifft Corona wenig stark - aber wenn, dann eher positiv.




Cinealta 81
Beiträge: 403

Re: Wie stark trifft Euch Corona? Neuer Thread

Beitrag von Cinealta 81 » Di 02 Jun, 2020 18:50

ksingle hat geschrieben:
Di 02 Jun, 2020 17:54
Nun befinde ich mich möglicherweise in einer echten Komfortzone, da es sich zu 75 Prozent um Kunden handelt, die z.Tl. schon seit über 20 Jahren mit mir arbeiten und über einen gewachsenen Erfahrungsschatz verfügen.
Diese Komfortzone scheinen Sie sich über Jahre erarbeitet zu haben. Sonst würden Ihre Kunden nicht immer wieder auf Sie zukommen... ;-)
ksingle hat geschrieben:
Di 02 Jun, 2020 17:54
Ich kenne persönlich niemanden, der ernsthafte Probleme mit Covid-19 hat oder hatte. Und ich kenne nicht wenige Menschen.
Ich kenne welche und zwar vor meiner Nase, in der eigenen Firma. In den USA, in F und RU. Allesamt die Erkrankung überwunden.

Ich habe allerdings auch in einem ICU-Zimmer in CA gefilmt, in dem ein relativ junger Patient an Sars-CoV-2 gestorben ist. Vor meinen Augen.

All das rechtfertigt allerdings keinerlei hirnlose Panik, Hysterie und Aggressionen. Ich trage Verantwortung für 100 Mitarbeiter, weltweit ohne Staatshilfen, Lohnkürzungen, oder Kurzarbeit / furlough. Aber das Wirtschaftsleben geht dafür weiter. Irgendjemand muss ja in den Topf einbezahlen, um dessen Inhalte sich viele prügeln.

Und da wir von der Vergemeinschaftung des Firmenvermögens unserer Kunden wenig verstehen, sehen wir uns gezwungen, für das Geld reell zu arbeiten.




rdcl
Beiträge: 1023

Re: Wie stark trifft Euch Corona? Neuer Thread

Beitrag von rdcl » Di 02 Jun, 2020 21:54

Cinealta 81 hat geschrieben:
Di 02 Jun, 2020 15:43
Mein persönlicher Zirkus mit Corona:

Ich habe jetzt ZWEI Corona-Antikörpertests bei mir gemacht (1x ELISA und 1x point-of-care-Immunoassay). Beide sagen: "Du hast bereits Corona gehabt".

Wie bitte?

Seit Monaten bin ich beim wöchentlichen PCR-Test stets negativ.

Noch NIE Symptome, noch nie matt gefühlt, etc.

Ich sage es doch, es gibt noch gaaaanz viel, was wir alle darüber NICHT wissen. Um ehrlich zu sein, das Thema ist für mich durch, auch wenn eine zweite Welle kommen sollte. Unbedeutend, da kein Raucher, nicht übergewichtig, fit und - wie es jetzt heißt - auch immunisiert. Die letzten 10 jahre noch keine Grippe gehabt.

Darüber hinaus gilt für mich persönlich: Irgendeinen Tod stirbt man immer.

Der Volksmund besagt: "Kräht der Hahn früh auf dem Mist, ändert sich das Wetter, oder es bleibt wie es ist.". Könnte auch für Corona-Prognosen zutreffen.
Welche Tests waren denn die wöchentlichen Test, und wo wurden die durchgeführt. Und wie viele waren das insgesamt?
Etwas Kontext wäre gut. So wie das hier steht, übersteigt das ja die statistische Fehlerquote deutlich.




Starshine Pictures
Beiträge: 2472

Re: Wie stark trifft Euch Corona? Neuer Thread

Beitrag von Starshine Pictures » Mi 03 Jun, 2020 00:52

rdcl hat geschrieben:
Di 02 Jun, 2020 21:54
So wie das hier steht, übersteigt das ja die statistische Fehlerquote deutlich.
Nein, nicht unbedingt. Das hat ein nasopharyngealer Abstrich so an sich. Man gewinnt mechanisch mit einem Wattestäbchen etwas Schleimhaut aus dem Nasenrachenraum. Wenn aber genau dort keine Viruslast vorhanden ist, ist der Test negativ. Das heisst aber nicht dass wenige Zentimeter daneben oder tiefer in der Lunge ebenfalls keine Viren zu finden sind. Ein Abstrich kann NUR eine Aussage über die Viruslast am exakten Entnahmeort der Schleimhautprobe geben. Wahrscheinlich hat Cinealta eine sehr geringe Virenexposition gehabt. Er hat also nur sehr wenige Viren eingeatmet. Das Immunsystem springt an und kann sehr schnell Antikörper bilden und eine grossartige Virenverbreitung verhindern. Man weiss mittlerweile dass die Menge der exponierten Viren entscheidenden Einfluss auf die Stärke des Verlaufes hat. Deshalb sind Masken zu empfehlen. Sie reduzieren die Viruslast bei einer Exposition um 70%.


Grüsse, Stephan
www.stephanlist.com
*Aktuell in Vaterschaftspause*




Cinealta 81
Beiträge: 403

Re: Wie stark trifft Euch Corona? Neuer Thread

Beitrag von Cinealta 81 » Mi 03 Jun, 2020 12:10

rdcl hat geschrieben:
Di 02 Jun, 2020 21:54
Welche Tests waren denn die wöchentlichen Test, und wo wurden die durchgeführt. Und wie viele waren das insgesamt?
Standard PCR-Tests. Den ersten vor Ostern hier in D, danach 1x wöchentlich in den USA (ebenfalls Standard PCR), dito in F. All meine Tests durch Arzt/Ärztin, Auswertungen in den USA in academic certified lab. F ebenso.
Ich musste - wegen Reise / Fliegerei / Grenzüberschreitungen / Betreten bestimmter Einrichtungen - einen EMR (Electronic Medical Records) stets als schriftliches Dokument mitführen, inkl. kompletter Temperatur-Dokumentation + weitere Health-Checks.

Nochmal: Temperaturmessungen täglich (dokumentiert) mit geeichtem Gerät, etc. Nix. Kein Husten, keine Müdigkeit. Durchschnittlicher Ruhepuls von 54. Blutdruck normal. Alle med-Checks (wöchentlich) mit Bravur bestanden. Lungenfunktionsprüfungen (2x) ebenfalls obB.

Bis auf zwei Fälle, habe ich mich nicht in kleinen, geschlossenen Räumen (Ausnahme CA-Hospital beim Dreh) aufgehalten - diese meiden wir konsequent. Im Auto mit max. drei Personen, alle ebenfalls getestet. Immer Maske, im Flieger IMMER FFP3 (von Anfang an).
Starshine Pictures hat geschrieben:
Mi 03 Jun, 2020 00:52
Wahrscheinlich hat Cinealta eine sehr geringe Virenexposition gehabt. Er hat also nur sehr wenige Viren eingeatmet. Das Immunsystem springt an und kann sehr schnell Antikörper bilden und eine grossartige Virenverbreitung verhindern. Man weiss mittlerweile dass die Menge der exponierten Viren entscheidenden Einfluss auf die Stärke des Verlaufes hat. Deshalb sind Masken zu empfehlen. Sie reduzieren die Viruslast bei einer Exposition um 70%.
Genau das sagt auch meine Frau (Ärztin, wenn auch keine Virologin) und meine anderen Ärzte.

Letztendlich ist es auch egal, aber es untermauert am eigenen Leib die Tatsache, dass wir im Grunde genommen wenig über das Virus wissen. Bis evidenzbasierte Ergebnisse und die Ärzte/Wissenschaftler zu gemeinsamen Schlussfolgerungen und Empfehlungen kommen, wird noch viel Zeit vergehen.

BTW: Durch unsere Tätigkeit im Bereich Healthcare, haben wir Zugang zu recht namhaften Experten und Firmen. Dort herrscht - je nach genutzer Methodik - diesbezüglich weitestgehende Uneinigkeit. Sie widersprechen sich teilweise selbst im Wochenrhythmus. Wer ehrlich ist, zuckt mit den Schultern: "Wir wissen es nicht!".




Starshine Pictures
Beiträge: 2472

Re: Wie stark trifft Euch Corona? Neuer Thread

Beitrag von Starshine Pictures » Mi 03 Jun, 2020 12:28

Genau so ist es, wir wissen noch viel zu wenig. Deshalb ist Abstand, Maske tragen und das Vermeiden von Menschenansammlungen in engen Räumen aktuell das sinnvollste Mittel. Vorbeugen ist besser als im Stehen kotzen.


Grüsse, Stephan
www.stephanlist.com
*Aktuell in Vaterschaftspause*




Starshine Pictures
Beiträge: 2472

Re: Wie stark trifft Euch Corona? Neuer Thread

Beitrag von Starshine Pictures » Mi 03 Jun, 2020 21:03

Grad diese sehr sehr gute Doku im SWR gesehen. Hier wird im Prinzip alles wichtige zum Thema COVID-19 erläutert. Der wissenschaftliche Stand ist ziemlich aktuell.

https://www.ardmediathek.de/ard/video/b ... EyNTEwNzE/


Grüsse, Stephan
www.stephanlist.com
*Aktuell in Vaterschaftspause*




Bluboy
Beiträge: 748

Re: Wie stark trifft Euch Corona? Neuer Thread

Beitrag von Bluboy » Mi 03 Jun, 2020 21:22

9 Millionen Arbeitslos oder in Kurzarbeit
ich schätze da wird noch eine Menge Blut fliesem




dosaris
Beiträge: 1256

Re: Wie stark trifft Euch Corona? Neuer Thread

Beitrag von dosaris » Mi 03 Jun, 2020 23:28

Starshine Pictures hat geschrieben:
Mi 03 Jun, 2020 21:03
...Hier wird im Prinzip alles wichtige zum Thema COVID-19 erläutert. Der wissenschaftliche Stand ist ziemlich aktuell.

....
danke,
guter Beitrag.

Noch etwas aktueller:
Gerade letzte Woche war unsere 2. Reportage zu Cov19 gesendet worden über eine hochkarätig besetzte FachTagung (mit MP, Minister etc).
Eine der dargestellten Präsentationen klang recht optimistisch, dass ein neu-entwickletes Cov19-spezifisches antivirales
Therapie-Präparat nun in Tests läuft (analog wie Remdesivir für SARS, keine Impfung!).

Die Evidenz dieser Entwicklung (Spezifität, Wirksamkeit, Risiken, Nebensymptome,etc) kann ich nur zitieren, aber nicht selber validieren.
Aber es klang schon hoffnungsfroh, vorbehaltlich eines (verkürzten?) Zulassungsverfahrens.
Diesen Aspekt hatte ich eigentlich im SWR-Beitrag erwartet.




Frank Glencairn
Beiträge: 11389

Re: Wie stark trifft Euch Corona? Neuer Thread

Beitrag von Frank Glencairn » Do 04 Jun, 2020 05:55

Wenn ich mir die aktuellen Bilder aus London, Paris und USA so ansehe, scheinen Distancing, Masken und sonstige Vorkehrungen, mittlerweile komplett aus dem Fenster geflogen zu sein. Da müssten doch in den nächsten Tagen die Infektionszahlen in den entsprechenden Städten geradezu explodieren.
2020-06-04 05.45.37 www.google.com 9494370086d9.jpg
sjm-Protests-Britain_74672163.jpg

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




nachtaktiv
Beiträge: 2880

Re: Wie stark trifft Euch Corona? Neuer Thread

Beitrag von nachtaktiv » Do 04 Jun, 2020 14:08

Bluboy hat geschrieben:
Mi 03 Jun, 2020 21:22
9 Millionen Arbeitslos oder in Kurzarbeit
ich schätze da wird noch eine Menge Blut fliesem
die krise wird nächstes jahr richtig zuschlagen. und ausgerechnet DANN wird gewählt.
Die Ignore Funktion ist ein Segen <3




motiongroup
Beiträge: 3185

Re: Wie stark trifft Euch Corona? Neuer Thread

Beitrag von motiongroup » Do 04 Jun, 2020 14:26

nachtaktiv hat geschrieben:
Do 04 Jun, 2020 14:08
Bluboy hat geschrieben:
Mi 03 Jun, 2020 21:22
9 Millionen Arbeitslos oder in Kurzarbeit
ich schätze da wird noch eine Menge Blut fliesem
die krise wird nächstes jahr richtig zuschlagen. und ausgerechnet DANN wird gewählt.
Zumindest beim kleinen Mann, denn auf der anderen Seite hatte es Branchentypisch Rekordumsätze gegeben..
Aus der Pandemie wurde ein Wirtschaftskrieg und selbst die Forschung hat sich darauf eingelassen




Jörg
Beiträge: 8127

Re: Wie stark trifft Euch Corona? Neuer Thread

Beitrag von Jörg » Do 04 Jun, 2020 15:09

RFrank vermutet
Da müssten doch in den nächsten Tagen die Infektionszahlen in den entsprechenden Städten geradezu explodieren.
wird ja auch, es gibt halt nix dümmeres auf diesem Erdball als homo sapiens...




MLJ
Beiträge: 1960

Re: Wie stark trifft Euch Corona? Neuer Thread

Beitrag von MLJ » Do 04 Jun, 2020 15:19

@Cinealta

Zitat:
"Ich habe jetzt ZWEI Corona-Antikörpertests bei mir gemacht (1x ELISA und 1x point-of-care-Immunoassay). Beide sagen: "Du hast bereits Corona gehabt". Wie bitte? Seit Monaten bin ich beim wöchentlichen PCR-Test stets negativ."
Zitat Ende.

Das ist ja das perfide an diesem Virus, bei manchen schlägt er voll zu, bei anderen nicht. Möglicherweise bist du noch Träger des Virus und wirst nie sicher wissen ob und wen du dadurch angesteckt hast oder wie lange du den Virus schon hattest oder vielleicht noch hast und dadurch andere angesteckt hast ohne es zu wissen.

@Frank Glencairn

Zitat:
"Wenn ich mir die aktuellen Bilder aus London, Paris und USA so ansehe, scheinen Distancing, Masken und sonstige Vorkehrungen, mittlerweile komplett aus dem Fenster geflogen zu sein. Da müssten doch in den nächsten Tagen die Infektionszahlen in den entsprechenden Städten geradezu explodieren."
Zitat Ende.

Das befürchte ich leider auch und dann ist der Weg zu einer zweiten Welle verdammt kurz. Ich vermute dass es auch in weiteren Städten zu solchen Ansammlungen kommen wird. In Deutschland gab es bereits genug Demonstrationen von den Gegnern der Maßnahmen und Verschwörungstheoretikern. Scheinbar frisst der Virus bei einigen die Intelligenz im Hirn auf. Göttingen, ein weiterer Fall der zeigt wie schnell sich dieser Virus verbreiten kann.

@Jörg

Zitat:
"es gibt halt nix dümmeres auf diesem Erdball als homo sapiens..."
Zitat Ende.

Damit hast du leider Recht. Im Moment bleibt die Vernunft scheinbar total auf der Strecke.

Cheers

Mickey

P.S.: Ich habe einen lustigen geteilten Beitrag aus Facebook an diese Nachricht angehängt. Man muss eingeloggt sein um den Anhang zu sehen. Angeblich nach einer wahren Begebenheit, viel Spaß beim lesen.
Covid_Fun.txt
The little Fox.... May U live 2 C the Dawn

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




Jan
Beiträge: 9599

Re: Wie stark trifft Euch Corona? Neuer Thread

Beitrag von Jan » Do 04 Jun, 2020 18:23

Zwei Dinge nerven mich doch stark. Auf der einen Seite bekommst du einfach als Privatperson ohne zu zahlen fast unmöglich einen Corona-Test. Ich hatte vor gut 14 Tagen die üblichen Anzeichen mit Fieber, ging dann zwei Tage später noch zum Arzt. Der Arzt meinte, wenn sie nicht halbtot sind oder jemand in ihrer unmittelbaren Nähe Corona hat (nachgewiesen), dann bekommen sie keinen Test. Für 150€ können sie aber jederzeit einen Test machen. Daraufhin bei der Kassenvereinigung angerufen, die Nummer, die man aus dem Netz kennt. Auch denen war es egal, was für Anzeichen bei mir da waren und das ist Fieber hatte, was schon seit 20 Jahren bei mir nicht mehr der Fall war. Die meinten, dass ich mich nach drei Tagen ja etwas besser fühle und das geht schon vorüber. So ist es auch gekommen, ich fühle mich jetzt gut 14 Tage deutlich besser. Trotzdem ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass ich Corona habe/hatte.


Auf der anderen Seite nehmen viele Firmen den Staat gerade super aus, besonders die großen Firmen. Ich will den Namen nicht nennen, es handelt sich um eine große Kette. Die machen seit Anfang Mai teilweise mehr Umsatz als im Vorjahr, ich habe die Zahlen selbst gesehen. Im Januar/ Februar lag der Umsatz grob auf Vorjahresniveau. Was macht die Firma also? Man lässt gut 1/3 der Mitarbeiter seit Ende März mit Kurzarbeitergeld daheim, was ja der Staat zahlt. Die Mitarbeiter die arbeiten müssen, schaffen ihre Arbeit kaum. Diese Unternehmen haben im April/Mai teilweise auch keine Miete gezahlt. Wenn man alles hochrechnet kann es wirklich sein, dass gewisse Unternehmen auf Jahresbasis von Corona profitieren, Kurzarbeitergeld musst du ja auch nicht zurück zahlen.




Cinealta 81
Beiträge: 403

Re: Wie stark trifft Euch Corona? Neuer Thread

Beitrag von Cinealta 81 » Do 04 Jun, 2020 22:24

Frank Glencairn hat geschrieben:
Do 04 Jun, 2020 05:55
Wenn ich mir die aktuellen Bilder aus London, Paris und USA so ansehe, scheinen Distancing, Masken und sonstige Vorkehrungen, mittlerweile komplett aus dem Fenster geflogen zu sein. Da müssten doch in den nächsten Tagen die Infektionszahlen in den entsprechenden Städten geradezu explodieren.
Das kann durchaus sein...aber hier in Frankfurt am Flughafen ist es anders. Ein seltenes (und aktuelles) Bild:

040520SC30.jpg


Lärm- und tourismusgeplagte Frankfurter sollten momentan zum Flughafen ziehen, hier hat man wahrhaftig seine Ruhe... ;-)

Ich werde in den nächsten Tagen die Kleinmarkthalle hier in Frankfurt aufsuchen und mir mal beim Händler meiner Wahl ein Stück argentinisches Rinderfilet holen. Dazu noch frisches Gemüse (Auberginen passen ganz gut dazu) und Polenta. Dann wird der Smoker angeworfen und dann...kann eigentlich nichts mehr schief gehen.

Ich freue mich auf meine Frau und Kinder, die seit Monaten in Irland bei meinem Schwiegervater sind. Ich bin zwar viel unterwegs, aber das war jetzt schon ziemlich lang. Und Skype kann irgendwie doch nicht ganz das Familienleben ersetzen.

Leider wird diese Nummer auch ziemlich spannend, denn mein knorriger Schwiegervater ist meiner Bitte nachgekommen und hat sich verstärkt um die Bildung meiner Zwillinge gekümmert - allerdings etwas anders, als ich mir das vorgestellt hätte. In Sachen Musik, hat er dafür gesorgt, dass meine Kinder jetzt eine ganze Menge irische Rebellenlieder können (und wunderbar auf der Gitarre spielen), wie z.B. "Go on home british soldiers". Die haben mir das mal gerade eben durch Skype vorgeführt - wunderbar...



Mit Beginn des nächsten Schuljahres werden viele Lehrer ihren Spass haben... ;-)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




Jörg
Beiträge: 8127

Re: Wie stark trifft Euch Corona? Neuer Thread

Beitrag von Jörg » Do 04 Jun, 2020 23:20

In Sachen Musik, hat er dafür gesorgt, dass meine Kinder jetzt eine ganze Menge irische Rebellenlieder können (und wunderbar auf der Gitarre spielen), wie z.B. "Go on home british soldiers".
Wer solchen Schwiegervater hat, muss sich um das geistige Wohl seiner Familie keine Sorgen machen ;-))))




Framerate25
Beiträge: 1377

Re: Wie stark trifft Euch Corona? Neuer Thread

Beitrag von Framerate25 » Sa 13 Jun, 2020 19:32

Ein Mensch welcher mir aus der Seele spricht!

(Siehe Anhang)
7CD95678-BD12-4B3F-943F-610C840C9386.jpeg
Grüßle
FR25 👩‍🎨

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




Bluboy
Beiträge: 748

Re: Wie stark trifft Euch Corona? Neuer Thread

Beitrag von Bluboy » Sa 13 Jun, 2020 20:42

Vielleicht liegt die geringe Wertschätzung darin, dass der Wendler soviel verdient hat, dass er 1 Million Steuerschulden aufbauen konnte
und nun Stellvertretend für die Künstler rumjammert.

Altmaier sagt - Wir unterstützen alle die vorher gut dastanden und hinterher eine Zukunft haben.

Ist das nicht deutlich genug ?




iasi
Beiträge: 14919

Re: Wie stark trifft Euch Corona? Neuer Thread

Beitrag von iasi » Sa 13 Jun, 2020 21:42

Bluboy hat geschrieben:
Sa 13 Jun, 2020 20:42

Altmaier sagt - Wir unterstützen alle die vorher gut dastanden und hinterher eine Zukunft haben.

Ist das nicht deutlich genug ?
Ist doch auch nachvollziehbar.
Es gab schon vor der C-Krise viel zu viele Zombi-Unternehmen, die eigentlich nur aufgrund der niedrigen Zinsen überlebten. Wenn nun noch mehr Firmen, die eigentlich vorher schon reif für eine Insolvenz waren, durch Steuergelder davor bewahrt werden, ist das rausgeschmissenes Geld.

Zumal:
Noch hat mir niemand schlüssig erklärt, warum es nicht zu einer neuen Infektionswelle kommen soll, wenn nun alle Maßnahmen zurückgefahren werden.
Der C-Virus ist doch nicht aus der Welt. Und exponentielles Wachstum ist nun einmal explosiv. Wir haben bisher auch nur einen sehr geringen Bevölkerungsanteil, der eine Immunität aufbauen konnte.
Es könnte sich durchaus noch herausstellen, dass die Schweden doch richtig lagen. Denn noch ist die Sache nicht gegessen.




iasi
Beiträge: 14919

Re: Wie stark trifft Euch Corona? Neuer Thread

Beitrag von iasi » Sa 13 Jun, 2020 21:55

Cinealta 81 hat geschrieben:
Di 02 Jun, 2020 15:43
Mein persönlicher Zirkus mit Corona:

Ich habe jetzt ZWEI Corona-Antikörpertests bei mir gemacht (1x ELISA und 1x point-of-care-Immunoassay). Beide sagen: "Du hast bereits Corona gehabt".

Wie bitte?

Seit Monaten bin ich beim wöchentlichen PCR-Test stets negativ.

Noch NIE Symptome, noch nie matt gefühlt, etc.

Ich sage es doch, es gibt noch gaaaanz viel, was wir alle darüber NICHT wissen. Um ehrlich zu sein, das Thema ist für mich durch, auch wenn eine zweite Welle kommen sollte. Unbedeutend, da kein Raucher, nicht übergewichtig, fit und - wie es jetzt heißt - auch immunisiert. Die letzten 10 jahre noch keine Grippe gehabt.

Darüber hinaus gilt für mich persönlich: Irgendeinen Tod stirbt man immer.

Der Volksmund besagt: "Kräht der Hahn früh auf dem Mist, ändert sich das Wetter, oder es bleibt wie es ist.". Könnte auch für Corona-Prognosen zutreffen.
Und was ist mit Opa?

Mag ja sein, dass es vor allem die Älteren und Vorerkrankten trifft (Ungarn listet die Todesfälle sogar auf), aber man muss eben entscheiden, ob man dieser Bevölkerungsgruppe diese reele Gefahr aufbürden will, indem man eine 2.Infektionswelle in Kauf nimmt.
Übrigens gab es auch immer mal wieder Corona-Tote, die kein Raucher, nicht übergewichtig und fit waren.

Hier die Liste der C-Toten in Ungarn mit Angaben zu Geschlecht, Alter und Vorerkrankungen:
https://koronavirus.gov.hu/elhunytak




Bruno Peter
Beiträge: 4029

Re: Wie stark trifft Euch Corona? Neuer Thread

Beitrag von Bruno Peter » So 14 Jun, 2020 09:36

Stellt Euch vor, wir hatten auch hier das Corona-Virus, wir sind aber dort nicht hingegangen!
** S8-Hobbyfilmer seit 1970, Video seit 1988, Schmalfilmdigitalisierer seit 2007 **
http://www.videoundbild.de/




Cinealta 81
Beiträge: 403

Re: Wie stark trifft Euch Corona? Neuer Thread

Beitrag von Cinealta 81 » Mo 15 Jun, 2020 18:25

Als Vater zweier schulpflichtigen Kinder, hatte ich mir - hinsichtlich des Schuljahres 2020-2021 - ziemlich Sorgen gemacht...Der vermeintliche Schutz des Lehrkörpers (oder "Leerkörpers"?) ist den Ministerialwitzbolden offensichtlich wichtiger als Bildung. Ich hatte ernsthaft überlegt zu klagen, das hat sich aber erübrigt:

Unterricht ohne Mindestabstand in Grundschulen ist rechtens
https://www.spiegel.de/panorama/bildung ... 9ddebc65d8

Zitat des Oberverwaltungsgerichts:
Eine konkrete Gefährdung von Schülern und Lehrkräften bei Unterschreitung des Abstands sei bislang wissenschaftlich nicht eindeutig erwiesen. Die staatliche Pflicht zum Gesundheitsschutz sei zudem durch das Recht der Kinder auf Bildung und den Schutz von Familien beschränkt. Beschulung und Betreuung zu Hause hindere Eltern, ihrer Erwerbstätigkeit nachzugehen.

Bestehende Rechtslage hat eben nichts mit persönlichem Rechtsempfinden zu tun. Wie Aldi-Verkäufer, Büroangestellte, etc. müssen nun auch Lehrer für ihr Geld was arbeiten.

Bin mir sicher, dass auch das muntere Schwänzen in den Behörden demnächst durch Gerichte kassiert wird. ;-)




Bluboy
Beiträge: 748

Re: Wie stark trifft Euch Corona? Neuer Thread

Beitrag von Bluboy » Mo 15 Jun, 2020 18:53

Ich bin mir sicher, dass es hier im Forum einige Eltern schulpflichtiger Kinder gibt,
die drüber berichten können
10 Schüler pro Klasse, Maske und Mindestabstand.

Obs den Kindern Spass macht ?




Jörg
Beiträge: 8127

Re: Wie stark trifft Euch Corona? Neuer Thread

Beitrag von Jörg » Mo 15 Jun, 2020 18:59

Obs den Kindern Spass macht ?
Frage erweitern:
wurden die Kinder jemals gefragt, ob es ihnen Spaß macht?
In D wird in der Schule kein Spaß-sondern Bildungsangebot verabreicht...




Cinealta 81
Beiträge: 403

Re: Wie stark trifft Euch Corona? Neuer Thread

Beitrag von Cinealta 81 » Mo 15 Jun, 2020 19:07

Spass hin oder her, meine Kinder sind mit meiner Frau seit geraumer Zeit in Irland. Hätte ich sie jetzt nach D zurückgeholt, müssten sie ganze SECHS (6) Mal noch zur Schule. Entspricht ungefähr einmal pro Woche. Ein Witz - allerdings ein schlechter.

Das, war mir und anderen Eltern als "Home Schooling" verkauft wird, ist allerletzte Schublade und steckt - bestenfalls - in den Kinderschuhen. Alles Neuland eben.

Absoluter Kontrollverlust durch Totalversager und Selbstversorgungsbedachte in Lehrerschaft und zuständigen Behörden. Auf Kosten der jungen Generation.

Von der sozialen Komponente der Tragödie gar nicht zu sprechen...




Darth Schneider
Beiträge: 5293

Re: Wie stark trifft Euch Corona? Neuer Thread

Beitrag von Darth Schneider » Mo 15 Jun, 2020 19:32

@Frank
Ich denke wir, ( die Massnahmen) oder/und das wärmere Wetter, haben es tatsächlich geschafft das Virus für jetzt aus dem Weg zu räumen, oder stark einzudämmen, hier bei uns...
Was aber nicht heisst das Corona jeder Zeit ganz plötzlich wieder, unter Umständen auch viel aggressiver, als zuvor, oder auch abgeschwächt global, oder begrenzt wieder auftauchen kann...und auch wird.
Wir werden sehen.
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams

Zuletzt geändert von Darth Schneider am Mo 15 Jun, 2020 20:02, insgesamt 1-mal geändert.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Sehr helle Lichter mit der C100 MKII
von dienstag_01 - Di 1:27
» Sirui kündigt anamorphotisches Weitwinkel-Objektiv 35mm F/1.8 1.33x an
von Funless - Di 1:21
» Ein wirklich gutes Tutorial zum Thema Licht setzen ...
von klusterdegenerierung - Di 1:16
» Was schaust Du gerade?
von klusterdegenerierung - Di 1:09
» Wie herausfinden, ob echtes 10-bit video vorliegt o. 8bit Quelle in 10-bit Container?
von dienstag_01 - Di 1:06
» Empfehlung: Junun (PT Anderson, gedreht mit Blackmagic Pocket)
von cantsin - Mo 23:24
» Fieldmonitor im Videomodus Schwarz
von Tscheckoff - Mo 23:01
» Sony PXW-FS5 ggf mit Kit-Objektiv (Sony SELP18105G)
von MrPoseidon - Mo 22:38
» Kinefinity Terra 4K bekommt ProRes 4444 und 4444XQ Aufnahme
von teichomad - Mo 20:52
» Bildqualitative Einschränkungen von Prosumerkameras
von Jörg - Mo 20:36
» Bestätigt: Sony Alpha 7S II Nachfolger kommt im Sommer
von klusterdegenerierung - Mo 20:17
» Canon EOS R5 und R6 vorgestellt - Stabilisiertes Vollformat bis 8K RAW mit Dual Pixel AF
von MrMeeseeks - Mo 19:37
» .MP4 Dateien nach Import in CS4 Extended nur noch in der Ton-Spur vorhanden!
von Jellocheck - Mo 19:29
» Kein Bild beim Einfügen einer MTS Datei
von pkirschke - Mo 19:08
» Sony HDR FX1
von Jott - Mo 16:43
» Live Stream Equipment Beginner
von Chiara - Mo 16:03
» Kaufberatung Camcorder 500-800 Euro
von matthy30 - Mo 15:59
» Philips 278M1R: UltraHD 27" Monitor mit 89% Adobe RGB
von slashCAM - Mo 15:02
» Sturm + Drohne + HDR + SW
von klusterdegenerierung - Mo 11:33
» Panorama mit dem Osmo Pocket
von Ahnungslos3 - Mo 11:17
» Sony DCR-SR35 HDD Hybrid - ein paar weiterführende Fragen
von Jott - Mo 9:37
» Atelierkamera, hä?
von ruessel - Mo 8:51
» Ohrwurm Cobra
von ruessel - Mo 8:36
» FeiyuTech Ak4500 + DualHandle
von DAF - Mo 8:19
» Medienorganistion AVCHD und FCPX
von TomWI - Mo 7:37
» Apple ersetzt Intel CPUs in Macs durch eigene ARM Prozessoren
von motiongroup - Mo 4:57
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - Mo 0:51
» Kurzer Blick auf die Canon EOS R5 und R6 - Zurück in die Herzen der Filmer?
von Tscheckoff - So 23:23
» Z Cam - Bild Eigenschaften
von panalone - So 21:48
» Komponist (Filme, Werbung usw)
von unerase - So 16:52
» Kann mir jemand eine HDV-Kassette auf USB-Stick spielen?l
von Siegfried Zenke - So 16:17
» China-Kracher: Pictor S35 Zoom 20-55mm T2.8 und 50-125mm T2.8 von DZOFilm
von iasi - So 12:16
» ZCam F6 vs Amira
von klusterdegenerierung - So 11:28
» Neu: Blackmagic ATEM 2 M/E und ATEM 4 M/E Advanced Panels
von slashCAM - So 10:15
» Kaufberatung: Welche Objektive für C300mkIII + EOS R5/R6?
von Jott - Sa 14:38
 
neuester Artikel
 
Canon EOS R5 und R6 für Filmer?

Schafft es Canon mit den neuen EOS R5 und R6 Modellen verlorene Filmer wieder für sich zu begeistern? Die Chancen stehen nicht schlecht, denn die R5 und R6 sind spannend wie kaum ein anderer Foto-/Video-Hybrid von Canon nach der EOS 5D Mark III. Wir konnten vorab einen (sehr) kurzen Blick auf sie werfen... weiterlesen>>

Richtmikrofon oder Richtrohrmikrofon? Und wann setzt man Richtrohre optimal ein?

Häufig werden die Bezeichnungen Richtmikrofon und Richtrohrmikrofon synonym verwendet. Was allerdings schnell zu Verwirrung führen kann. Zu den Richtmikrofonen gehören viel mehr Mikrofontypen, die teilweise auch andere Richtcharakteristiken mitbringen und damit auch anders eingesetzt werden ... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...