Gemischt Forum



Was hast Du zuletzt gekauft?



Der Joker unter den Foren -- für alles, was mehrere Kategorien gleichzeitig betrifft, oder in keine paßt
Antworten
Frank Glencairn
Beiträge: 16002

Re: Was hast Du zuletzt gekauft?

Beitrag von Frank Glencairn » Mo 24 Jan, 2022 21:06

ruessel hat geschrieben:
So 23 Jan, 2022 18:58


Bild
Kannst mal sehen, daß der Preis bei Optiken nur eine sehr begrenzte Aussagekraft hat,

Ich hab ja hier auch noch ein paar alte Schätzchen, mit denen ich ab und an gerne arbeite :-)

Nen kompletten Satz Zeiss Zebras, Series 1 Zooms - aus der ersten Serie, die noch von Kino Precision Industries gemacht wurden, und ein paar andere, recht obscure Gläser.




ruessel
Beiträge: 8553

Re: Was hast Du zuletzt gekauft?

Beitrag von ruessel » Mo 24 Jan, 2022 23:01

Ich vermute, das bei den alten Optiken es eine besonders große Qualitätsspanne gibt. Man(n) kann halt Glück haben oder auch an ein Teil geraten das nur noch als Türstopper geeignet ist. Besonders wenn das Teil 40 Jahre alt ist, wer hat daran in der Zeit schon alles unprof. geschraubt.
außerdem wer beurteilt denn den Begriff gute oder schlechte Optik. Wenn ich eine verträumte Szene plane, dann wäre eine Optik ohne irgendeine Beschichtung gut geeignet - so wie ich sowas umsetzen würde, geht mit modernen Glas viel schwieriger.
Dann das ganze Gehabe um den Kontrast oder Farblook - verschwende ich eher keiner Aufmerksamkeit, BRAW - ein wenig am Schieberegler gedreht und aus eine blassen Optik ist der Abstand zur Spitzenoptik kleiner geworden. Was entscheidend ist, wie geht die Optik mit Lichtern um (meine alten Nikons sind dort meist übel, dafür scharf) da kann man nichts mehr in der Post machen. Genauso wenn die Auflösung einfach nicht stimmt. Aber immer aufpassen auf was für eine Sensorgröße wird das Altglas geschraubt, bin wirklich überzeugt, dass der S35 Sensor meiner Kamera sehr wohlwollend für das alte Glas wirkt. Bei Mft wird das bestimmt übler ausschauen.
Was bleibt ist der "Charakter" der Optik (eigentlich Fehler), sie unterscheiden sich schon von modernen inzwischen fast perfekten Gläsern.

Schwacher Kontrast, Ghosting..... trotzdem Aussagekräftig:



Bild


Seit heute überlege ich, ob ich nicht auch mit der 6K Pro einfach fotografiere, ich mag den Look des Sensors (Digital-Negative-Format, Rauschen - fast analog, Einzelbild 330 MB).
Gruss vom Ruessel




klusterdegenerierung
Beiträge: 23140

Re: Was hast Du zuletzt gekauft?

Beitrag von klusterdegenerierung » Di 25 Jan, 2022 06:54

Frank Glencairn hat geschrieben:
Mo 24 Jan, 2022 21:06
ruessel hat geschrieben:
So 23 Jan, 2022 18:58


Bild
Kannst mal sehen, daß der Preis bei Optiken nur eine sehr begrenzte Aussagekraft hat,

Ich hab ja hier auch noch ein paar alte Schätzchen, mit denen ich ab und an gerne arbeite :-)

Nen kompletten Satz Zeiss Zebras, Series 1 Zooms - aus der ersten Serie, die noch von Kino Precision Industries gemacht wurden, und ein paar andere, recht obscure Gläser.
Ich denke hier ist das Motiv und der Fokusbereich als Vergleich sehr ungünstig gewählt und mit etwas konzentration kann man sehrwohl erkennen, das sich Links eine andere Qualität in Punkto Genauigkeit/Klarheit & Chromatisch andeutet, besonders etwas tiefer unter der Spitze.
"Für Menschen mit Hammer ist jedes Problem ein Nagel!"




ruessel
Beiträge: 8553

Re: Was hast Du zuletzt gekauft?

Beitrag von ruessel » Di 25 Jan, 2022 08:04

Wäre aber auch schlimm, wenn überhaupt gar kein Unterschied zwischen 50,- und 2000,- (Leica gebraucht) Optik vorhanden wäre. Die Frage ist, wie schaut es nach der Post aus? Ich bin froh, das es damals Foto Quelle gab. Ich verstehe gar nicht, das die Dinger so einen schlechten Ruf haben....ist doch oft gutes Markenglas, klar gibt heftige Ausreisser nach unten. Ich glaube eher das es im Fotobereich einen überhöhten Markenglauben gibt, hast du vorne Quelle oder Porst drauf, zeigen die Passanten mit dem Finger auf dem Fotografen ;-)


Bild

Dabei hat mich dieser Katalog zum filmen gebracht. 1974 habe ich mein Konformationsgeld in diese Titelbildkamera investiert. Danke Foto Quelle....tolle Zeit, mit Monster, Explosionen und viel Geduld bei Einzelbildaufnahmen.
Gruss vom Ruessel




klusterdegenerierung
Beiträge: 23140

Re: Was hast Du zuletzt gekauft?

Beitrag von klusterdegenerierung » Di 25 Jan, 2022 08:39

Ich denke das dann noch das nicht immer so hochwertige Design und Typo dazu kommt, das sah ja schon manchmal etwas nach Sowjetunion aus. ;-))
"Für Menschen mit Hammer ist jedes Problem ein Nagel!"




ruessel
Beiträge: 8553

Re: Was hast Du zuletzt gekauft?

Beitrag von ruessel » Di 25 Jan, 2022 08:48

Irrtum, die meisten Porst/Revue-Gläser ab 1970 kamen aus Japan. Ob da zweite Wahl vom Markenglas verbaut wurde - weiß ich nicht, ist aber anzunehmen.
Gruss vom Ruessel




klusterdegenerierung
Beiträge: 23140

Re: Was hast Du zuletzt gekauft?

Beitrag von klusterdegenerierung » Di 25 Jan, 2022 08:58

Ja schon klar, aber das ganze sah dann abundan schon recht trashig aus, oder? ;-)
"Für Menschen mit Hammer ist jedes Problem ein Nagel!"




cantsin
Beiträge: 10748

Re: Was hast Du zuletzt gekauft?

Beitrag von cantsin » Di 25 Jan, 2022 09:00

ruessel hat geschrieben:
Di 25 Jan, 2022 08:48
Irrtum, die meisten Porst/Revue-Gläser ab 1970 kamen aus Japan. Ob da zweite Wahl vom Markenglas verbaut wurde - weiß ich nicht, ist aber anzunehmen.
Nee, das kam von kleineren OEMs wie Chinon, Kiron, Komine etc., die auch unter anderen Billigmarkennnamen verkauft wurden ("Panagor", "Vivitar" etc.) Kann man auch im Netz nachlesen. Foto Quelle verkaufte außerdem Pentacon/Praktica und z.T. aych sowjetrussische Kameras unter eigenem Namen.




ruessel
Beiträge: 8553

Re: Was hast Du zuletzt gekauft?

Beitrag von ruessel » Di 25 Jan, 2022 09:04

Witzbold. Wo kam den Chinon her? ;-)
Gruss vom Ruessel




Frank Glencairn
Beiträge: 16002

Re: Was hast Du zuletzt gekauft?

Beitrag von Frank Glencairn » Di 25 Jan, 2022 17:44

Nix gegen Kiron, die haben teilweise exzellente Gläser hergestellt, die absolut auf dem selben Level waren, wie die "Markengläser".
Die beiden Series 1 Optiken, die ich hier habe, nehmen es locker mit allem vergleichbarem auf, was es damals von anderen Herstellern gab.

Und ja, natürlich sind die aus Japan.




ruessel
Beiträge: 8553

Re: Was hast Du zuletzt gekauft?

Beitrag von ruessel » Di 25 Jan, 2022 17:51

Die Paketfrau hat gerade geklingelt, hatte einige Pakete dabei...... bin in Weihnachtsstimmung, gleich mal auspacken....wird ein Revue Abend ;-)


Bild
Gruss vom Ruessel




ruessel
Beiträge: 8553

Re: Was hast Du zuletzt gekauft?

Beitrag von ruessel » Di 25 Jan, 2022 18:13

Nicht schlecht für ein 50 Jahre altes Glas oder? Und das noch aus der Hand auf die schnelle mit der 6K Pro gemacht....morgen unbedingt das Stativ holen!

A005_01221235_S003.jpg

Habe nun alle Objektive durch.... gute Ausbeute, selbst das "Defekte" ist nicht defekt.... die Menschen von heute kennen keine Springblende mehr!
Gruss vom Ruessel

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




klusterdegenerierung
Beiträge: 23140

Re: Was hast Du zuletzt gekauft?

Beitrag von klusterdegenerierung » Di 25 Jan, 2022 19:32

Sieht sehr gut aus ruessel! :-)
"Für Menschen mit Hammer ist jedes Problem ein Nagel!"




Jan
Beiträge: 9871

Re: Was hast Du zuletzt gekauft?

Beitrag von Jan » Di 25 Jan, 2022 21:01

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Di 25 Jan, 2022 06:54
Frank Glencairn hat geschrieben:
Mo 24 Jan, 2022 21:06


Kannst mal sehen, daß der Preis bei Optiken nur eine sehr begrenzte Aussagekraft hat,

Ich hab ja hier auch noch ein paar alte Schätzchen, mit denen ich ab und an gerne arbeite :-)

Nen kompletten Satz Zeiss Zebras, Series 1 Zooms - aus der ersten Serie, die noch von Kino Precision Industries gemacht wurden, und ein paar andere, recht obscure Gläser.
Ich denke hier ist das Motiv und der Fokusbereich als Vergleich sehr ungünstig gewählt und mit etwas konzentration kann man sehrwohl erkennen, das sich Links eine andere Qualität in Punkto Genauigkeit/Klarheit & Chromatisch andeutet, besonders etwas tiefer unter der Spitze.
Stimmt schon, wirkt bei dem Foto nicht so deutlich unterschiedlich, wie ich es eigentlich kenne. Obwohl, der scharfe Bereich beim teuren Objektiv mehr Details hat. Ich sehe das aber selbst bei meinem Samyang mit 2,0er, das ist bei Offenblende einfach nicht so gut wie ein gutes Sigma oder Sony GM. Bei vielen "Günstlingen" bekommt man bei Offenblende nicht so gute Ergebnisse, man muss da immer abblenden. Hochwertige Dinger sind auch bei Offenblende schon sehr stark, meistens zumindest. Gilt besonders für den Bereich Foto ab 24 MP, wenn man Video betrachtet, reicht da auch oft ein günstigeres Objektiv.




ruessel
Beiträge: 8553

Re: Was hast Du zuletzt gekauft?

Beitrag von ruessel » Mi 26 Jan, 2022 08:05

Heute morgen konnte noch was spezielles vom Fotohändler mit Sofortkauf (40,-) ergattert werden, nein kein weiteres Revue.....diesmal ein Porst 28mm/2.8 MC.


Bild


Alles ohne Gewähr, nach einigen Suchen im Netz: Das Teil ist nicht ohne Risikokauf, es wurden mindestens 5 Versionen über 15 Jahre gebaut. Die erste Serie sieht am schönsten aus, ist aber aus heutiger Sicht eine völlige unscharfe Gurke (Bedruckt mit "Lens made in Japan", wahrscheinlich Tokinagläser). Die mittlere serie (2te) dagegen scheint ein Geheimtipp zu sein, das was ich so als Foto im Netz gefunden habe war verblüffend scharf (mit F22 Einstellmöglichkeit und ohne Plastik). Einzig die Konstruktion scheint etwas gewagt zu sein, die hintere Linse ragt weit aus dem Gehäuse raus (auf dem Verkaufsfoto), beim aufschrauben auf die 6K Pro muss ich erst messen, das ich dabei nicht den ND Filter verkratze.





Eine tolle Seite über dieses Objektiv habe ich in Japan gefunden: https://pakira3.***.ne.jp/wp/?p=32310 (Warum wird der Link nur mit Sternchen angezeigt? htt ps://pa ki ra3.sa ku ra.ne.jp/wp/?p=32310)
Danach habe ich ein gelabeltes „Made by Tomioka Optics“ erstanden (max. F22, Metallring für Fokus + richtige Beschriftung)
Gruss vom Ruessel




rush
Beiträge: 12395

Re: Was hast Du zuletzt gekauft?

Beitrag von rush » Mi 26 Jan, 2022 10:15

Wieviel Glas kann ein Mensch benötigen respektive effektiv verwenden?
Machst Du womöglich bald ein Museum auf? ;-)

Ich beobachte bei mir den komplett konträren Weg - Reduktion auf das Wesentliche in Hinblick auf den "Glasbaukasten".
keep ya head up




Jörg
Beiträge: 9563

Re: Was hast Du zuletzt gekauft?

Beitrag von Jörg » Mi 26 Jan, 2022 10:19

Ist das ein M42?




ruessel
Beiträge: 8553

Re: Was hast Du zuletzt gekauft?

Beitrag von ruessel » Mi 26 Jan, 2022 10:20

Machst Du womöglich bald ein Museum auf? ;-)
Ist Hobby. Macht einfach Spass. Sieht ein wenig anders aus - das ist doch schon was. Ist wie Polaroid.....Perfekt unperfekt.
Gruss vom Ruessel




ruessel
Beiträge: 8553

Re: Was hast Du zuletzt gekauft?

Beitrag von ruessel » Mi 26 Jan, 2022 10:23

Ist das ein M42?
Ja.
Gruss vom Ruessel




ruessel
Beiträge: 8553

Re: Was hast Du zuletzt gekauft?

Beitrag von ruessel » Mi 26 Jan, 2022 10:31

Hat jemand Verbindung zu BMD?
Warum kann nicht das Menü (BMPCC 6K) für Fotos weiter aufgebohrt werden? Die Auswahl an Verschlusszeiten ist arg eingeschränkt oder übersehe ich was?
Gruss vom Ruessel




klusterdegenerierung
Beiträge: 23140

Re: Was hast Du zuletzt gekauft?

Beitrag von klusterdegenerierung » Mi 26 Jan, 2022 12:58

Ruessel hast Du eine flatrate bei dem Händler? ;-))
"Für Menschen mit Hammer ist jedes Problem ein Nagel!"




ruessel
Beiträge: 8553

Re: Was hast Du zuletzt gekauft?

Beitrag von ruessel » Mi 26 Jan, 2022 14:54

Leider nein, denn 40,- inkl. Versand ist schon recht hoch - für´n PORST. Aber die meisten Händler haben ein tolles Geheimnis wie man Objektive optisch aufarbeitet. Sie sehen oft wie neu aus.... außerdem geben die Händler keine mit Pilz raus.....die kaufen die gar nicht erst an. was ich dagegen schon bei käufen von Privat erlebt habe.....
Gruss vom Ruessel




ruessel
Beiträge: 8553

Re: Was hast Du zuletzt gekauft?

Beitrag von ruessel » Mi 26 Jan, 2022 22:52

So, wahrscheinlich erstmal das letzte Gebrauchte - in dieser Woche. Porst Color Reflex 1,8/50mm - 25 EUR.

Bild

Das Color Reflex (Serie 1xxxxx) ist schon mit offener Blende erstaunlich scharf. Die Fotos sind kontrastreich und die Schärfentiefe ist extrem gering, verglichen mit anderen Vintage Objektiven bei gleicher Blende. Blendet man etwas ab, verstärken sich Schärfe und Kontrast und man hält wahrlich ein Profi-Tool für Portraits und Detailaufnahmen in den Händen.
Bild

https://journal.markusthoma.com/3-analo ... tive-50mm/



Gruss vom Ruessel




Jörg
Beiträge: 9563

Re: Was hast Du zuletzt gekauft?

Beitrag von Jörg » Mi 26 Jan, 2022 23:44

nun bin ich gespannt, wann du die ersten Umkehrringe ranschraubst ;-))




ruessel
Beiträge: 8553

Re: Was hast Du zuletzt gekauft?

Beitrag von ruessel » Do 27 Jan, 2022 06:37

Nun, heute bekommen die Altgläser eine ausführliche UV Dusche, nicht das ich mir da irgendwie einen Pilz einfange. Dann wäre noch schön, wenn ich mir einen Aufbewahr-Koffer bastel, um die Gläser Staubfrei zu lagern.

Das nächste Glas wird wohl ein neues von Canon, 10-18mm. Im Moment 20% reduziert....200,-


Gruss vom Ruessel




klusterdegenerierung
Beiträge: 23140

Re: Was hast Du zuletzt gekauft?

Beitrag von klusterdegenerierung » Do 27 Jan, 2022 08:19

ruessel hat geschrieben:
Mi 26 Jan, 2022 22:52
So, wahrscheinlich erstmal das letzte Gebrauchte - in dieser Woche. Porst Color Reflex 1,8/50mm - 25 EUR.
Du ich hätte da noch eine umgedrehte umgebaute Yashica 50 1.7 für Makro, wenn Du sie gebrauchen kannst? :-)
Hatte sie anfänglich mit gummiring für spieziell vors Bajonett halten umgerüstet.
"Für Menschen mit Hammer ist jedes Problem ein Nagel!"




Jörg
Beiträge: 9563

Re: Was hast Du zuletzt gekauft?

Beitrag von Jörg » Do 27 Jan, 2022 08:54

Dann wäre noch schön, wenn ich mir einen Aufbewahr-Koffer bastel, um die Gläser Staubfrei zu lagern.
ach, da eignen sich Pelicases wunderbar für ;-))
Pelicase.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




ruessel
Beiträge: 8553

Re: Was hast Du zuletzt gekauft?

Beitrag von ruessel » Do 27 Jan, 2022 09:38

umgebaute Yashica 50 1.7 für Makro
ich denke bei mir ist mit den 50er erstmal schluss. Ich suche ja bei den Altgläsern den etwas anderen Look. Das hat meiner Meinung nach viel mit der Glasberechnung zu tun, also mit der Linsenzusammensetzung. Ein 5tes oder 6tes Tessar bringt mich da nicht weiter, der look ist immer gleich oder annähernd gleich - ja, Blendenlamellen und Beschichtung haben noch einen gewissen Einfluss.
habe gestern den 1973 Film mal wieder auf ARTE reingezogen: Wenn die Gondeln trauer tragen - das war ein kleines Vintage Optikfest ;-)
https://www.arte.tv/de/videos/048349-00 ... er-tragen/
ach, da eignen sich Pelicases wunderbar für ;-))
Ist mir ehrlich gesagt zu teuer und zu klein. Inzwischen dürfte ich so um die 40 Vintage Optiken besitzen - das wären einige Pelis..... ich habe hier noch einen riesigen Militärkoffer aus Fiberglas, dort ein Innenleben einbauen wie ein Setzkasten wäre schon die Lösung.....macht nur ne Menge arbeit und im Moment habe ich einen körperlichen durchhänger und könnte 18 Stunden schlafen....gääähn.
Gruss vom Ruessel




rush
Beiträge: 12395

Re: Was hast Du zuletzt gekauft?

Beitrag von rush » Do 27 Jan, 2022 10:59

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Mi 22 Dez, 2021 20:09
Habe mir Heute die wohl schärfste Optik gekauft die ich je hatte, bis vielleicht auf das Nikkor 55mm Micro Ai.
Sackbeutel ist das pissscharf, hab mal gerade einfach so auf dem Tisch offenblendig irgendwo draufgehalten und bin doch ziemlich illuminiert von der Schärfe und den nicht vorhandenen CAs und dem Traumbokeh. Holla:-)

https://www.samyanglens.com/en/product/ ... hp?seq=250
Heute hat Samyang den "Nachfolger" des manuellen 135ers vorgestellt... diesmal gar mit f/1.8 nebst linearem Autofokus für Sony FE.
B&H listet es für selbstbewusste $999 zur Vorbestellung. Damit hat das 135er Sony GM neben dem Sigma nun scheinbar endlich einen weiteren Gegner auf Augenhöhe gefunden, da wie beim GM satte 11 Blendenlamellen verbaut wurden.

Weitere Infos direkt gibts Samyang selbst

https://www.samyanglens.com/en/product/ ... hp?seq=576
keep ya head up




klusterdegenerierung
Beiträge: 23140

Re: Was hast Du zuletzt gekauft?

Beitrag von klusterdegenerierung » Do 27 Jan, 2022 11:24

Hatte es auch schon gesehen und einen Thread draus gemacht.
Bei Erhardt steht es aber noch nicht drin.
"Für Menschen mit Hammer ist jedes Problem ein Nagel!"




ksingle
Beiträge: 1630

Re: Was hast Du zuletzt gekauft?

Beitrag von ksingle » Do 27 Jan, 2022 16:19

EIn kleines Audio-Interface.
Ich hatte noch nie einen so guten Ton. :-)

BT Audio.jpg
Webagentur Jürgen Meier - Köln
https://prysma.de

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




Clemens Schiesko
Beiträge: 494

Re: Was hast Du zuletzt gekauft?

Beitrag von Clemens Schiesko » Do 27 Jan, 2022 16:34

ksingle hat geschrieben:
Do 27 Jan, 2022 16:19
EIn kleines Audio-Interface.
Ich hatte noch nie einen so guten Ton. :-)
Kann ich bestätigen! Ich empfehle aber die Plus-Variante mit integrierten Akku (10 Stunden Laufzeit), der Möglichkeit, das Teil per USB mit Strom zu versorgen und zusätzlichen Befestigungsmöglichkeiten. ;-)

https://www.videodata.de/shop/products/ ... QPEALw_wcB
www.schiesko.de

Zuletzt geändert von Clemens Schiesko am Di 09 Aug, 1988 03:23, insgesamt 666-mal geändert.




ksingle
Beiträge: 1630

Re: Was hast Du zuletzt gekauft?

Beitrag von ksingle » Do 27 Jan, 2022 17:10

Clemens Schiesko hat geschrieben:
Do 27 Jan, 2022 16:34
ksingle hat geschrieben:
Do 27 Jan, 2022 16:19
EIn kleines Audio-Interface.
Ich hatte noch nie einen so guten Ton. :-)
Kann ich bestätigen! Ich empfehle aber die Plus-Variante mit integrierten Akku (10 Stunden Laufzeit), der Möglichkeit, das Teil per USB mit Strom zu versorgen und zusätzlichen Befestigungsmöglichkeiten. ;-)

https://www.videodata.de/shop/products/ ... QPEALw_wcB
Meine Version ist die selbe, wie die Plus - mit ebenfalls 10 Stunden Akkulaufzeit. Der einzige Unterschied sind die zusätzlichen Käseplatten oben (für 50,- Euro Aufpreis). Die sind aus meiner Sicht viel zu gefährlich (hoher Aufbau: großer Hebel) Aber das ist natürlich jedem selbst überlassen.
Webagentur Jürgen Meier - Köln
https://prysma.de




Clemens Schiesko
Beiträge: 494

Re: Was hast Du zuletzt gekauft?

Beitrag von Clemens Schiesko » Do 27 Jan, 2022 17:23

ksingle hat geschrieben:
Do 27 Jan, 2022 17:10
Clemens Schiesko hat geschrieben:
Do 27 Jan, 2022 16:34


Kann ich bestätigen! Ich empfehle aber die Plus-Variante mit integrierten Akku (10 Stunden Laufzeit), der Möglichkeit, das Teil per USB mit Strom zu versorgen und zusätzlichen Befestigungsmöglichkeiten. ;-)

https://www.videodata.de/shop/products/ ... QPEALw_wcB
Meine Version ist die selbe, wie die Plus - mit ebenfalls 10 Stunden Akkulaufzeit. Der einzige Unterschied sind die zusätzlichen Käseplatten oben (für 50,- Euro Aufpreis). Die sind aus meiner Sicht viel zu gefährlich (hoher Aufbau: großer Hebel) Aber das ist natürlich jedem selbst überlassen.
Kannst Du mir dazu einen Link schicken? Bei allen Anbietern, die die normale Version anbieten, besitzen die Geräte keinen integrierten Akku und USB-Anschluss.

P.S.: Und meine Erfahrung ist, dass die 9V Batterien nur 3-4 Stunden im Dauerbetrieb durchhalten (verständlich, da in diese nicht soviel Power reinpasst). Auch dass man diese nicht in jedem Haushalt rumliegen hat und eben mit der Zeit ein Haufen Batterien verbraucht (mit den verbundenen Kosten und dem Wechsel und Gefummel am Batteriefach) empfinde ich es schon als großen Nachteil gegenüber der Plus-Variante, weshalb die 50 Euro Aufpreis gerechtfertigt sind.

www.schiesko.de

Zuletzt geändert von Clemens Schiesko am Di 09 Aug, 1988 03:23, insgesamt 666-mal geändert.

Zuletzt geändert von Clemens Schiesko am Do 27 Jan, 2022 17:42, insgesamt 1-mal geändert.




ksingle
Beiträge: 1630

Re: Was hast Du zuletzt gekauft?

Beitrag von ksingle » Do 27 Jan, 2022 17:41

Meinst du mit "integriertem Akku" einen fest verbauten?
Dann muss ich dich enttäuschen. Es muss eine 9 Volt Batterie hinein.

Meinen habe ich ich hierher:
https://www.thomann.de/de/beachtek_dxa_micro_pro.htm
Webagentur Jürgen Meier - Köln
https://prysma.de

Zuletzt geändert von ksingle am Do 27 Jan, 2022 17:46, insgesamt 1-mal geändert.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» "Bleistiftmikrofone" - welches?
von berlin123 - Mo 22:18
» Für Videoschnitt geeignet ?
von Sebasco - Mo 22:12
» DUNE !
von iasi - Mo 22:09
» Was schaust Du gerade?
von Frank Glencairn - Mo 21:30
» The Boys Staffel 3 - offizieller Redband Teaser Trailer
von Funless - Mo 20:18
» Gimbal für Panasonic HC-VXF11
von CaptainPicard - Mo 19:58
» Kompatibilitätsproblem Final Cut Pro & Color Finale
von moma - Mo 19:27
» Offener Brief an Tim Cook wegen Final Cut Pro
von Jott - Mo 18:40
» Erfahrungsbericht: Montage und Betrieb AX700 auf Ronin RSC2
von cantsin - Mo 17:52
» Kaufberatung 50mm E-Mount Autofokus für VIDEO(!)
von rush - Mo 17:47
» Neue SanDisk Extreme Pro microSD und SD UHS-I Karten: Die schnellsten der Welt
von slashCAM - Mo 16:39
» Z Cam ZRAW - Hacker stellt CDNG Konverter in Aussicht
von Clemens Schiesko - Mo 16:00
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von ruessel - Mo 13:20
» Nur Sternenlicht als Beleuchtung: Neuer KI-Algorithmus entrauscht Videos perfekt
von slashCAM - Mo 12:45
» Blendenzieher und Donut für 3D-Druck
von FocusPIT - Mo 12:19
» Audio Knacksen in Resolve Projekt
von dosaris - Mo 11:57
» Probleme Installation Ronin RSC2 mit Sony Ax700
von CaptainPicard - Mo 10:16
» Panasonic GH6 - Sensorqualität, Rolling Shutter und ein leise Vermutung...
von -paleface- - Mo 8:59
» Schnäppchenecke
von elephantastic - So 22:00
» Laowa Nanomorph 1,5x - drei Cine-Anamorphoten für Super35 demnächst im Crowdfunding
von Funless - So 19:40
» Zoom F1: neuer kleiner Audio-Fieldrecorder mit Lavalier oder Richtmikrofon
von Blackbox - So 19:26
» Sony A7S III erste Erfahrungen, Bugs, Problemlösungen,...
von Axel - So 19:25
» ND Filter für DJI Pocket 2
von rush - So 18:04
» DJI Mini 3 Pro: Führerscheinfreie Drohne (C0-Specs) mit 4K 60p Aufnahme – Pro unter 250g?
von rush - So 17:34
» Viewsonic VP2776 ColorPro: neuer 27" Monitor mit integrierter Farbkalibrierung
von markusG - So 12:21
» SanDisk Professional Pro-Blade: Modulares SSD Speichersystem für Kameras mit USB-C Aufnahme
von slashCAM - So 12:18
» 14 Tipps für hochqualitative After Effects-Animationen
von slashCAM - Sa 12:02
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - Sa 1:12
» Canon EOS R5 C - Sensortest - Rolling Shutter, Debayering und Dynamik
von AndySeeon - Fr 18:03
» Video als Gemälde
von markusG - Fr 16:02
» Grafikkarte mit 8 GB für Davinci Resolve
von Bruno Peter - Fr 12:44
» Heute hat es Netflix erwischt
von iasi - Fr 12:38
» Biete ++ Nitze V-Mount Adapter mit Fxlion V-Mount Platte für Z-Cam
von panalone - Fr 12:05
» Blackmagic Design - Resolve 18 mit Cloud Schwerpunkt und Storage Hardware
von klusterdegenerierung - Fr 11:26
» Professionelle Lautsprecher von den 60er bis 90er Jahren
von ruessel - Fr 10:33
 
neuester Artikel
 
Canon EOS R5 C - Sensortest

Nach längerer Wartezeit hat es schließlich auch mal ein Serienmodell der Canon R5 C in unsere Redaktion geschafft, mit dem wir unsere üblichen Messungen durchführen konnten... weiterlesen>>

DJI Mini 3 Pro im Praxistest

Mit der DJI Mini 3 Pro stellt DJI seine bislang ambitionierteste Drohne in der populären Sub- 250g Klasse vor. Mit 4K 60p Aufnahme, neuem RC Controller inkl. integriertem Bildschirm, Flugzeiten bis max. 47 (!) Minuten, Hinderniserkennung (APAS 4.0), Active Track, Point of Interest 3.0, D-Cinelike Gammaprofil, 120p Zeitlupe (HD), Hyperlapse uvm. - wie Pro ist also die neue Mini 3 Pro? weiterlesen>>