Kamera Zubehör: Objektive, Gimbals, Stative, ... Forum



Festgerammter Step-down-Ring



Akkus, Stative, Optiken, Kabel, ... (für Licht und Ton gibt es jeweils ein eigenes Unterforum)
Antworten
Jörg
Beiträge: 8054

Re: Festgerammter Step-down-Ring

Beitrag von Jörg » Sa 28 Mär, 2020 09:23

".... ich kann die Titelmelodie vom Weissen Hai furzen ...."
mein Großvater hat mir vor 60 jahren den "River Quai Marsch" vorgeschlagen...




Auf Achse
Beiträge: 3942

Re: Festgerammter Step-down-Ring

Beitrag von Auf Achse » Sa 28 Mär, 2020 09:32

Jörg hat geschrieben:
Sa 28 Mär, 2020 09:23
".... ich kann die Titelmelodie vom Weissen Hai furzen ...."
mein Großvater hat mir vor 60 jahren den "River Quai Marsch" vorgeschlagen...


Ich schlag vor eine Abstimmung dazu durchzuführen. Weitere Vorschläge werden gerne angenommen :-)

Auf Achse





Um sich die Melodien wieder besser zu vergegenwärtigen:


River Quai






Weisser Hai (interessant wirds ab TC 0:30min) :-)




klusterdegenerierung
Beiträge: 15903

Re: Festgerammter Step-down-Ring

Beitrag von klusterdegenerierung » Sa 28 Mär, 2020 10:24

Ich könnte in Ableton Live den Soundtrack erstellen, selbstverständlich mit Abtritt aller Rechte. :-)
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Cinemator
Beiträge: 369

Re: Festgerammter Step-down-Ring

Beitrag von Cinemator » Sa 28 Mär, 2020 11:46

@eko: richtig, SLR Magic x1.33, altes Modell

@jörg etc. Die Idee mit dem Flatulenzkonzert ist natürlich kongenial.
Einsatz, wenn sich der Ring slomo zu drehen beginnt.

@Achse: Der Dreioktaver dann als Nachhall




Jörg
Beiträge: 8054

Re: Festgerammter Step-down-Ring

Beitrag von Jörg » Sa 28 Mär, 2020 13:45

wenn sich der Ring slomo zu drehen beginnt.
die Schwarmintelligenz setzt sich hier in Bewegung: dranbleiben!




Auf Achse
Beiträge: 3942

Re: Festgerammter Step-down-Ring

Beitrag von Auf Achse » So 29 Mär, 2020 19:43

Gibts schon Neuigkeiten, ich hab schon ordentlich Fürze angespart 😁😁

Auf Achse
Zuletzt geändert von Auf Achse am So 29 Mär, 2020 20:22, insgesamt 1-mal geändert.




eko

Re: Festgerammter Step-down-Ring

Beitrag von eko » So 29 Mär, 2020 20:08

Auf Achse hat geschrieben:
So 29 Mär, 2020 19:43
Gibtd schon Neuigkeiten, ich hab schon ordentlich Fürze angespart 😁😁

Auf Achse
Nach vielen schlaflosen Nächten braucht der geplagte Mann seine Sonntagsruhe,also bitte Geduld!




domain
Beiträge: 11009

Re: Festgerammter Step-down-Ring

Beitrag von domain » So 29 Mär, 2020 20:16

Ansparen sollte man sie aber nicht, sondern unter der gemeinsamen Bettdecke loslassen.
Gibt nix Intimeres als gemeinsames Furzen im Ehebett.
Wichtig ist nur, dass die Frau damit anfängt. Damit hat man einen Freibrief.




Auf Achse
Beiträge: 3942

Re: Festgerammter Step-down-Ring

Beitrag von Auf Achse » So 29 Mär, 2020 20:24

domain hat geschrieben:
So 29 Mär, 2020 20:16
Ansparen sollte man sie aber nicht, sondern unter der gemeinsamen Bettdecke loslassen.
Gibt nix Intimeres als gemeinsames Furzen im Ehebett.
Wichtig ist nur, dass die Frau damit anfängt. Damit hat man einen Freibrief.

Wie unlängst vom kongenialen Duo Schenk / Niavarani festgestell 😁. Helmut, wir schauen das selbe Fernsehprogramm!

Beste Grüße nach Graz,
Auf Achse




eko

Re: Festgerammter Step-down-Ring

Beitrag von eko » So 29 Mär, 2020 21:52

ba uns hast des no imma Schas,lernts Geschichte:-))
Zuletzt geändert von eko am So 29 Mär, 2020 22:00, insgesamt 1-mal geändert.




eko

Re: Festgerammter Step-down-Ring

Beitrag von eko » So 29 Mär, 2020 21:59

langsam miaß ma aufpass'n,des Nivo sinkt unter die Gürtellinie,hawadere:-))




srone
Beiträge: 8739

Re: Festgerammter Step-down-Ring

Beitrag von srone » So 29 Mär, 2020 22:15

hat wohl was mit den bergen zu tun...:-)

meine stiefmutter war aus graz, ich verstehe jedes wort...;-)

zurück zum "palatschinken"

lg

srone
"x-log is the new raw"




Auf Achse
Beiträge: 3942

Re: Festgerammter Step-down-Ring

Beitrag von Auf Achse » So 29 Mär, 2020 22:48

eko hat geschrieben:
So 29 Mär, 2020 21:52
ba uns hast des no imma Schas,lernts Geschichte:-))


Eh kloar, Karli 😁😁

Aber wir wolln doch dass unsere nördlichen Nachbarn uns auch verstehen .....

Auf Achse




Auf Achse
Beiträge: 3942

Re: Festgerammter Step-down-Ring

Beitrag von Auf Achse » So 29 Mär, 2020 22:50

srone hat geschrieben:
So 29 Mär, 2020 22:15
zurück zum "palatschinken"


Hat aber nix mit Schinken zu tun :-)

Auf Achse




srone
Beiträge: 8739

Re: Festgerammter Step-down-Ring

Beitrag von srone » So 29 Mär, 2020 23:03

pfannkuchen auf dt, mir schon klar..:-)

lg

srone
"x-log is the new raw"




Cinemator
Beiträge: 369

Re: Festgerammter Step-down-Ring

Beitrag von Cinemator » Mo 30 Mär, 2020 10:14

Hier ist ja der reinste Palast der Winde entstanden...




eko

Re: Festgerammter Step-down-Ring

Beitrag von eko » Mo 30 Mär, 2020 10:30

Cinemator hat geschrieben:
Mo 30 Mär, 2020 10:14
Hier ist ja der reinste Palast der Winde entstanden...
Bitte deshalb um Beeilung in der leidigen Sache,das zurzeit als notwendig erachtete tragen einer Maske nützt bei aasigen Gerüchen nur bedingt.




Cinemator
Beiträge: 369

Re: Festgerammter Step-down-Ring

Beitrag von Cinemator » Mo 30 Mär, 2020 11:03

eko hat geschrieben:
Mo 30 Mär, 2020 10:30
[quote=Cinemator post_id=<a href="tel:1037176">1037176</a> time=<a href="tel:1585556045">1585556045</a> user_id=12183]
Hier ist ja der reinste Palast der Winde entstanden...
Bitte deshalb um Beeilung in der leidigen Sache,das zurzeit als notwendig erachtete tragen einer Maske nützt bei aasigen Gerüchen nur bedingt.
[/quote]

Wie wahr, wie wahr...


Update: Ich habe trotz Krisenurlaubs überraschenderweise mehr zu tun als in Jobzeiten, da ich noch eine dreiteilige Verschwörungsgeschichte zum Thema Corona schreibe. Deadline für Teil 1 „Operation Stahlhammer“ ist leider eng. Heute früh mußte ich zudem noch an der Autoscheibe Schnee schippen.

Werde aber step by step weiter zum Ring berichten. Die bei mir gefundene Schlauchschelle ist erwartungsgemäß zu breit. Meine Bordmittel sind damit ausgeschöpft.

TechInfo: Der Spalt zwischen dem Ring und dem festen Objektiv beträgt nur 4mm, dazwischen liegt ja der drehbare, durch Steckschrauben fixierbare Objektivteil. Eine Schelle oder was auch immer Grip und Hebel gibt, dürfte max. 3mm breit sein. Baumärkte haben ja dicht, vielleicht noch Amazon. Weitere Lösungskonzepte willkommen.




Auf Achse
Beiträge: 3942

Re: Festgerammter Step-down-Ring

Beitrag von Auf Achse » Mo 30 Mär, 2020 11:11

Wir könnten Schellen bei dir einfliegen per Luftbrücke! Die dazu nötigen Drohnen dürften hier im Forum vorhanden sein!

Auf Achse




Frank Glencairn
Beiträge: 11145

Re: Festgerammter Step-down-Ring

Beitrag von Frank Glencairn » Mo 30 Mär, 2020 11:30

Cinemator hat geschrieben:
Mo 30 Mär, 2020 11:03


TechInfo: Der Spalt zwischen dem Ring und dem festen Objektiv beträgt nur 4mm, dazwischen liegt ja der drehbare, durch Steckschrauben fixierbare Objektivteil. Eine Schelle oder was auch immer Grip und Hebel gibt, dürfte max. 3mm breit sein. Baumärkte haben ja dicht, vielleicht noch Amazon. Weitere Lösungskonzepte willkommen.
Wie schon gesagt, ich denke alles was den Ring in irgendeiner Art quetscht, staucht oder sonstwie verformt ist IMHO eher kontraproduktiv.




Jörg
Beiträge: 8054

Re: Festgerammter Step-down-Ring

Beitrag von Jörg » Mo 30 Mär, 2020 11:39

so ist es. Druck von vorn auf den Ring, ohne seitliche Beeinflussung.
Haben wir eigentlich schon mal über Elchleder gesprochen??




Auf Achse
Beiträge: 3942

Re: Festgerammter Step-down-Ring

Beitrag von Auf Achse » Mo 30 Mär, 2020 11:41

Wir können auch Elchleder einfliegen ... "wir schaffen das ...." :-) :-)

Auf Achse

PS: Das muß aber filmtechisch lückenlos dokumentiert werden!!!




eko

Re: Festgerammter Step-down-Ring

Beitrag von eko » Mo 30 Mär, 2020 12:35

nur falls das oben angedachte Festhalten per Schlauchbinder nicht fruchtet:

Durch den großen Ring-Außendurchmesser von 77mm wurde beim Anbringen des Zubehörs ein nicht zu unterschätzendes Drehmoment auf das kleinere 67er-Gewinde bewirkt,d.h.gewiss sehr gut verschraubt.
Wahrscheinlich ist es unumgänglich den Step-Down-Ring über die Klinge springen zu lassen,indem man ihn (bei geschützter Linse) soweit als möglich ansägt,um ihn dort per kleiner Zange mit Auf-Ab-Bewegungen zum Abbrechen auch des inneren Gewindes zu bringen.
Denke aber doch Service ist der bessere Weg-auch wenn uns dann ein bombiges Thema wegbricht:-)




handiro
Beiträge: 3240

Re: Festgerammter Step-down-Ring

Beitrag von handiro » Mo 30 Mär, 2020 20:18

Würde ich genauso machen.
Ich liebe meinen Dremel ;-)
Good-Cheap-Fast....Pick Any 2




Jörg
Beiträge: 8054

Re: Festgerammter Step-down-Ring

Beitrag von Jörg » Mo 30 Mär, 2020 22:42

auch wenn uns dann ein bombiges Thema wegbricht:-)
dann wäre ein Schwenk im Thema fällig:
"was wäre wenn ich damals...."




Cinemator
Beiträge: 369

Re: Festgerammter Step-down-Ring

Beitrag von Cinemator » Mo 30 Mär, 2020 23:32

@Frank: Ja, idealerweise sollte sich die Anpresskraft natürlich auf den gesamten Ring gleichmäßig verteilen. Der Ring ist aber nicht so schlank, wie man zunächst annehmen könnte (ähnlicher auf Foto) Eine nur zweipolig ausgeübte Quetschlast auf den Ring führt bei diesem Modell nicht zu einer elliptischen Verformung, so dass ein Effekt wie bei den Bremsbacken in einer Trommelbremse entsteht (hier eben nur reziprok). Das Problem liegt in dem sehr schmalen freidrehenden Teil des Objektivs. Ich finde dafür kein Anfass Tool.

Andere gute Ideen wie absägen, einkerben, rausbröseln etc. erscheinen mir zu brachial. Der Elch lebt noch in Schweden. Der Palatschinken ist gegessen.

Ich denke, es bleibt nur noch die externe Werkstatt.

Danke noch mal für Eure Hilfe.




eko

Re: Festgerammter Step-down-Ring

Beitrag von eko » Di 31 Mär, 2020 08:48

puh...gute Entscheidung,damit sind wir mit unseren Brachial-Vorschlägen rechtlich aus dem Schneider,wären eventuell Schadenersatzforderungen auf uns zugekommen und der Bestand von Elchen und Fröschen bleibt auch ungefährdet.




klusterdegenerierung
Beiträge: 15903

Re: Festgerammter Step-down-Ring

Beitrag von klusterdegenerierung » Di 31 Mär, 2020 10:06

Leute, ist doch klar das man so einen Ring nicht irgendwie von nur einer oder wenigen Seiten pressen sollte, wenn schon dann ganzheitlich mit einer Lederschelle oder extra Stepring Entferner.
Das eigentliche Problem ist hier lediglich, das dieser nicht direkt auf dem Objektivgehäuse sitzt auf welchen man auch mal ein bisschen Kraft ausüben kann, sondern auf einem Adapter der nur mit 3 kleinen Schrauben auf dem Gehäuse fixiert wird und diesen verkrazten oder die Schrauben schrotten würde.

Deshalb erwähnte ich bereits öfter, das man diesen Adapter genauso packen muß , wie den Stepring selbst, damit die zu verwendende Kraft nicht auf die fragile Adapterkonstruktion übertragen wird, sondern davon losgelöst ist. Der TO betonte das dies nur schwer ginge weil der Spalt so schmal sei, das mag sein, aber es gibt sicherlich ein schmales Lederband oder dieses Kunststoff Band welches er verwendet hat dessen Fachbegriff mir gerade nicht einfällt.

Eine Möglichkeit die ich schon längst ausprobiert hätte, wäre das Set welches hier von Foto Köster angeboten wurde und wenn es zu dick für den Spalt gewesen wäre, hätte ich es so lange an einen Tellerschleifer gehalten bis es so schmal ist das es da zwischen passt. Damit hat man ausreichend Drehmoment und Gegenghalt, das man beides von einander trennen kann.

Aber stattdessen wird hier ellenlang über warme Winde diskutiert, ich hätte das Ding schon längst ab. ;-)
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Auf Achse
Beiträge: 3942

Re: Festgerammter Step-down-Ring

Beitrag von Auf Achse » Di 31 Mär, 2020 10:18

Cinemator hat geschrieben:
Mo 30 Mär, 2020 23:32
Der Palatschinken ist gegessen.

DIE Palatschinke .... es heißt DIIIEEEE Palatschinke! Und das ist eine Süßspeise, nix Fleisch!

https://de.wikipedia.org/wiki/Pfannkuchen


Auf Achse




Auf Achse
Beiträge: 3942

Re: Festgerammter Step-down-Ring

Beitrag von Auf Achse » Di 31 Mär, 2020 10:20

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Di 31 Mär, 2020 10:06
Aber stattdessen wird hier ellenlang über warme Winde diskutiert, ich hätte das Ding schon längst ab. ;-)


Kluster, bitte halt dich zurück mit funktionierenden Tips! Sonst iss diese Story aus bevor Corona vorbei ist und was machen wir dann!!!! ?????

Auf Achse




eko

Re: Festgerammter Step-down-Ring

Beitrag von eko » Di 31 Mär, 2020 10:24

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Di 31 Mär, 2020 10:06
ich hätte das Ding schon längst ab. ;-)
wir natürlich auch....

nur der cinemator war bedauerlicherweise nicht mit dem notwendigen Ernst bei der Sache.
Es steht zu befürchten,er hat uns nicht für voll genommen:-))




klusterdegenerierung
Beiträge: 15903

Re: Festgerammter Step-down-Ring

Beitrag von klusterdegenerierung » Di 31 Mär, 2020 10:31

Auf Achse hat geschrieben:
Di 31 Mär, 2020 10:20
klusterdegenerierung hat geschrieben:
Di 31 Mär, 2020 10:06
Aber stattdessen wird hier ellenlang über warme Winde diskutiert, ich hätte das Ding schon längst ab. ;-)


Kluster, bitte halt dich zurück mit funktionierenden Tips! Sonst iss diese Story aus bevor Corona vorbei ist und was machen wir dann!!!! ?????

Auf Achse
Oooh stimmt, hab ich total vergessen!
Warte, ich gehe noch mal zurück auf Start, worum gings noch gleich? ;-))

Bitte warten, bitte warten, bitte warten........
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




eko

Re: Festgerammter Step-down-Ring

Beitrag von eko » Di 31 Mär, 2020 10:37

Auf Achse hat geschrieben:
Di 31 Mär, 2020 10:18
Cinemator hat geschrieben:
Mo 30 Mär, 2020 23:32
Der Palatschinken ist gegessen.

DIE Palatschinke .... es heißt DIIIEEEE Palatschinke! Und das ist eine Süßspeise, nix Fleisch!

https://de.wikipedia.org/wiki/Pfannkuchen


Auf Achse
genau,d i e Palatschinke,
hingegen d e r Pallawatsch,wie man den ungefähren Wert der bisherigen Einträge dieses Themas betiteln könnte:-))




Auf Achse
Beiträge: 3942

Re: Festgerammter Step-down-Ring

Beitrag von Auf Achse » Di 31 Mär, 2020 11:10

Im Unterschied zur Palatschinke (tschechisch --> wienerisch: beeemisch) stammt das Wort Pallawatsch offensichtlich aus dem Italienischen. Wieder was dazugelernt :-)

https://www.duden.de/rechtschreibung/Pa ... h#herkunft

Auf Achse




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Zoom Objektive mit festen Tubus EF-S
von cantsin - Mo 0:55
» Sind bei euch auch einige Websites "kaputt"?
von mash_gh4 - Mo 0:28
» Sennheiser MKE 600 mit Tascam DR-60D Mkii
von sim - Mo 0:01
» Sony ZV-1 für Vlogger -- neue 4K-Kompaktkamera mit Webcam-Funktion und Klappdisplay
von Frank Glencairn - So 22:17
» 20 Fotografie Missverständnisse
von klusterdegenerierung - So 22:02
» Mein zweites Immobilienvideo - was haltet ihr davon?
von klusterdegenerierung - So 21:46
» Mac Pro: Adobe Premiere Pro demnächst mit ProRes Beschleunigung per Afterburner
von R S K - So 21:44
» Suche Testvideo Art 50-100 + 2x Konverter
von klusterdegenerierung - So 21:25
» Keying Problem Final Cut Pro X
von yeshead - So 21:23
» Remove Focus Breathing
von klusterdegenerierung - So 21:21
» Die Bürde - ein Krampus Kurzfilm
von Kanaloa - So 20:34
» Fazit: 1 Jahr Osmo Pocket
von Auf Achse - So 19:51
» Verbesserte Kolorierung mit künstlicher Intelligenz
von tom - So 19:28
» Hautfarben NLog mit Resolve
von pillepalle - So 18:45
» Blackmagic zieht Camera Update 6.9.3 zurück
von rush - So 18:41
» Verkaufe: VINTEN VISION BLUE Videostativ inkl. Beine
von filmart - So 18:19
» Wie am besten Ton aufzeichnen von XLR Mikrofonen? (Veranstaltung)
von Franky3000 - So 17:25
» Wo liegt der Fehler, BenQ PD3220U
von rdcl - So 17:17
» Besserer Ton: Mikrofon-Adapter für DJI Osmo Pocket ist verfügbar
von nicecam - So 14:31
» Wie fuktioniert Live Streaming? Grundwissen und Basis-Setup
von lisadr - So 14:22
» Fragen zur Digitalisierung alter VHS u. S-VHS Kassetten
von FilmFun - So 13:53
» Verkaufe: Hawk-Woods LR-13 - GH5 Akku Dummy mit D-Tap Stecker
von filmart - So 13:06
» Verkaufe: Lowepro Vertex 300 AW Kamerarucksack
von filmart - So 13:02
» Neu: Irix Cine 15mm T2.6 Objektiv
von rush - So 12:58
» Die DJI Mavic Air 2 in Einzelteile zerlegt: Wie reparierbar ist sie?
von rush - So 12:17
» Was schaust Du gerade?
von Cinemator - So 11:52
» Nach einem Jahr mit der OG BMPCC finde ich das Bild nicht mehr schön.
von klusterdegenerierung - So 10:03
» RODE Rode RodeLink Filmmaker Kit (Rechnung 07.2018) Funkstrecke
von msteini3 - So 10:00
» Ehrenamtsfilme
von 7River - So 9:45
» Zoom und Schwenker ausgleichen
von Messiahs100 - So 2:42
» Metabones Smart-Adapter T
von fritz1 - Sa 22:48
» Akku-Dummy für Canon 90D produziert Fehlermeldung
von Sammy D - Sa 22:17
» endlich...
von mash_gh4 - Sa 22:16
» 4K Super35 Kamera von Arri soll schon in einem Jahr kommen // NAB 2019
von roki100 - Sa 18:17
» Optiken für Fullframe / Vollformat in FullHD / UHD / 4K
von cmartis - Sa 18:15
 
neuester Artikel
 
Zehn Jahre ARRI ALEXA

Vor 10 Jahren kam die ARRI ALEXA auf den Markt und definierte damit die professionelle, digitale Kinofilmproduktion. Dynamik statt Auflösung war die Erfolgsformel, die nun zunehmend durch 4K-Anforderungen gefährdet wird... weiterlesen>>

Blackmagic ATEM Mini Pro: Livestreaming erklärt

Nachdem wir den Blackmagic Atem Mini Pro bereits als hochwertige Video-Konferenz-Lösung via Skype vorgestellt hatten, wollen wir uns diesmal seine Livestreaming Fähigkeiten anschauen. Im Folgenden der schnellste Weg in 10 Schritten zum einfachen Livestreaming Setup mit dem Atem Mini Pro ohne zusätzliche Streaming-Software. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Micro Supernova

Wer hätte gedacht, daß eine chemischen Reaktion, die auf einer nur 8mm großen Oberfläche passiert so kosmisch aussehen kann? Gefilmt in einer einzigen Einstellung. $urlarrowHier mehr dazu wie der Film von Roman Hill (ohne CGI) gemacht wurde.