Gemischt Forum



Für eine 400€ Drohne nicht übel!



Der Joker unter den Foren -- für alles, was mehrere Kategorien gleichzeitig betrifft, oder in keine paßt
Antworten
klusterdegenerierung
Beiträge: 15185

Für eine 400€ Drohne nicht übel!

Beitrag von klusterdegenerierung » Mi 19 Feb, 2020 00:05

Das hätte ich von der Marke und dem Preis nicht erwartet!
Sieht so übel garnicht aus.

In dem Kanal gibt es viele clips dieser Drohne.

"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




blueplanet
Beiträge: 1117

Re: Für eine 400€ Drohne nicht übel!

Beitrag von blueplanet » Mi 19 Feb, 2020 08:18

...ja stimmt, für 400€ ist das O.K. Zumal wenn man die irgendwo "versenkt", dann ist das besser verschmerzbar als z.B. eine Mavic 2 Pro ;))
Generell sehen die Fotagen, egal ob Camera oder Drohne auf einem PC, im youtube-Player meistens annehmbar aus. Die Spreu trennt sich vom Weizen am heimischen Großbild-TV.
Erst darüber entscheide ich, was geht -noch- oder was ist im Grunde Pixel-Müll.
Augenauffällig bei diesem Clip sind die ausgebrannten Lichter und der starke Hang zur Margenta-Fehlfarbe (siehe Wasseroberfläche) gepaart mit Artefaktebildung in kleinen Strukturen.
Kann mit den Voreinstellungen, einer Fehlbelichtung zusammenhängen oder einer nicht optimal verlaufenen youtube-Konvertierung. Aber ich denke, das ist halt "nur" - nicht übel ;))

LG
Jens




klusterdegenerierung
Beiträge: 15185

Re: Für eine 400€ Drohne nicht übel!

Beitrag von klusterdegenerierung » Mi 19 Feb, 2020 09:15

Hab mir gedacht das der Kommentar mit den highlights kommt! ;-)
Wenn man aber kurz die innehält und realisiert das der Mann weder mit ND noch mit manueller Belichtung arbeitet, erübricht sich das wieder.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




-paleface-
Beiträge: 2843

Re: Für eine 400€ Drohne nicht übel!

Beitrag von -paleface- » Mi 19 Feb, 2020 09:29

Finde das Material im Gegenteil...eher nicht so geil.
Da ist ja überall Mikrozittern im Bild.

Bombe kann der Codec nicht sein.

Für Hobby aber bestimmt brauchbar.
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




klusterdegenerierung
Beiträge: 15185

Re: Für eine 400€ Drohne nicht übel!

Beitrag von klusterdegenerierung » Mi 19 Feb, 2020 09:40

Klar, aber kennst Du Drohnen für den Preis die ein so gutes bzw besseres Bild liefern, finde ich schon fair. ;-)
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




-paleface-
Beiträge: 2843

Re: Für eine 400€ Drohne nicht übel!

Beitrag von -paleface- » Mi 19 Feb, 2020 09:55

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Mi 19 Feb, 2020 09:40
Klar, aber kennst Du Drohnen für den Preis die ein so gutes bzw besseres Bild liefern, finde ich schon fair. ;-)
Vermutlich die Mavic Mini.

Müsste man halt schauen ob das 2.7k Bild mit dem 4K Bild von der da oben gleich stehen würde.
Aber da fehlt natürlich jetzt der Vergleich.

Frage ist halt ob die Software bei der Zino was taugt.
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




mash_gh4
Beiträge: 3338

Re: Für eine 400€ Drohne nicht übel!

Beitrag von mash_gh4 » Mi 19 Feb, 2020 16:43

die € 400,- werden ohnehin erst im falle der "zino 2" fällig.
die alte ursprüngliche "zino" bekommt man mittlerweile bereits für erstaunliche € 220,-
im gegensatz zur neuen schafft die aber leider in wahrheit nur 1080p tatsächlich sauber!

die neue beherrscht daneben aber auch noch RAW fotoaufnahme, spürbar mehr aufzeichnungsbandbreite und erlaubt dank zusätzlicher optical flow sensoren ruhigere stabilisierung bei bodennahen aufnahmen.

https://www.drone-zone.de/hubsan-zino-2 ... vergleich/

die software ist zwar tatsächlich eher einfach gehalten, aber dafür auch nicht unnötig restriktiv.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Der Nächste: Nikon sagt die NAB 2020 wegen Coronavirus ab
von Drushba - Fr 3:44
» Drahtlos-Mikros werden anmeldefrei im Frequenzband 470-694 MHz
von handiro - Fr 2:14
» Cerevo Streamer geisteskrank?????
von handiro - Fr 2:11
» Clean HDMI out an EOS 5D3 will nicht
von joey23 - Fr 0:54
» Wie stark trifft Euch Corona?
von Starshine Pictures - Fr 0:28
» Welches Macbook für 4K videobearbeitung?
von H5H - Do 23:33
» TV Gerät
von Bildlauf - Do 22:28
» Was hörst Du gerade?
von Saint.Manuel - Do 22:26
» Test Plural Eyes Video-Sync Plugin
von prime - Do 22:02
» Welcher Mac für Videobearbeitung
von pepperdude - Do 21:40
» G9 gut oder doch lieber die GH5?
von Jan - Do 21:38
» Neues Manfrotto Nano Plus Lichtstativ bietet 4Kg Traglast
von Kamerafreund - Do 20:23
» Fujifilm X-T4 in der Praxis: Hauttöne, internes vs externes 10 Bit F-LOG, Akkuleistung - Teil 1
von roki100 - Do 19:57
» Made with iPhone11
von 7River - Do 19:41
» Videostudio einrichten: Schall reduzieren
von markusG - Do 19:14
» CREATE AN ACTION SCENE
von ruessel - Do 19:14
» RGB LED + Papier = kreative Motive
von ruessel - Do 18:56
» Rand des Videos soll transparent verlaufen (scharfe Bildkanten weich machen)
von Jörg - Do 18:29
» Heute Abend Blackmagic Ankündigungen per Live Stream - auch bei uns
von TomWI - Do 18:20
» Die lustigsten Corona-Witze
von pillepalle - Do 15:04
» Panamericana 1958 - Traumstrasse der Welt
von Bluboy - Do 14:11
» Medien Organsiations-Tool Kyno jetzt für 90 Tage kostenlos
von slashCAM - Do 14:06
» Warpcam
von Frank Glencairn - Do 12:50
» EIZO Service in Zeiten der Krise
von Jörg - Do 12:24
» Kalibrierung mit X-Rate i1 Display Pro/Problem mit zwei Monitoren
von srone - Do 11:46
» Verkaufe Velbon Stativwagen DL-11
von Jörg - Do 10:05
» [BIETE] Aputure VS-2 FineHD Field-Monitor
von hami77 - Do 9:31
» Mini Kamera-Slider: Zeapon Micro 2
von Hans-Jürgen - Do 9:01
» Arca-Swiss-Klemme für Schnellwechselplatte des DJI Ronin SC
von Kamerafreund - Do 8:24
» Bitte zum Hilfe bei der Stabilisierung meines Gimbals
von Dhira - Do 0:47
» Ronin SC & Fujifilm X-T3
von marco_claus - Mi 22:41
» Matthews auf Youtube
von gammanagel - Mi 22:27
» Neue LUPO LED Lights
von klusterdegenerierung - Mi 22:11
» Warum Slider bauen wenn man einen kaufen kann? :-)
von klusterdegenerierung - Mi 22:02
» Was schaust Du gerade?
von klusterdegenerierung - Mi 21:33
 
neuester Artikel
 
Fujifilm X-T4 in der Praxis 1)

Wir hatten Gelegenheit zu einem Vorab-Praxistest mit der bald verfügbaren Fujifilm X-T4, die vieles mitbringt, was Filmer-Herzen höher schlagen lässt: Ein stabilisierter Sensor, interne 4K 10 Bit F-Log Aufnahme mit max. 50/60p, verbesserter Autofokus inkl. Augenerkennung bei der Videoaufnahme, 2 SD-Cardslots, uvm ... weiterlesen>>

Coronakrise: Kostenlose Softwareaktionen

Für Produktionsfirmen und Freiberufler auch im Bereich Video ist die aktuelle Lage schwierig. Als kleine Hilfestellung bieten immer mehr Hersteller ihre Tools für die nächsten drei Monate kostenlos an, um zumindest die Geldbeutel ein wenig zu entlasten oder auch die Möglichkeit zu geben, mit speziellen Tools für die Remotezugriff bzw. Kollaboration von Zuhause aus weiterarbeiten zu können. Wir zeigen, welche Tools alle momentan kostenlos zu nutzen sind. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Film Crew in Quarantine

Filmberufe auf sich gestellt -- wie jeder wohl die unfreiwillige Freizeit rumbringt? Nette Momentphantasien...