stefasier
Beiträge: 2

Premiere CS6 Pro Unterschiedliche Pixel und fps Angaben zu ein und demselben Video

Beitrag von stefasier » Di 18 Feb, 2020 19:21

Hi, ich hab hier mal ein screenshot angehängt, wo ich drei unterschiedliche Angabe zu ein und demselben Video habe:
Der Inspektor sagt 23,976 fps, das Eigenschaftenfenster sagt 29,78 fps und Exportfenster macht aus 1920x1080 ein 1280x1080 video und will es zu 1440x1080 verwandeln.
Ich weiß, irgendwie wandelt er (1,0) in (1.5) um - aber warum macht es das in der Quellenangabe?

Ich würd mich freuen. wenn jemand so freundlich sein könnte und mir kurz erklärt, warum das so ist und wie ich da ne Einheit reinkriege.

Herzlichen Dank
Stefan
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




prime
Beiträge: 769

Re: Premiere CS6 Pro Unterschiedliche Pixel und fps Angaben zu ein und demselben Video

Beitrag von prime » Di 18 Feb, 2020 19:30

Das Exportfenster sagt nur in was exportiert wird, das muss zunächst mal gar nichts mit der original Datei zu tun haben. Im Exportfenster einfach so einstellen wie du es gerne exportieren willst. Das kann Premiere ja nicht wissen ob du hohe oder niedrige Auflösung, geringe oder hohe Bitrate etc. willst.

PS: Um bei 1440/1280x1080 wieder auf 16:9 zu kommen muss man eben ein anderes Pixelseitenverhältnis wählen, aber einfacher ist man exportiert gleich mit "richtigen" Seitenverhältnis und vergisst die nicht-quadratischen Pixel wieder ;-)
Zuletzt geändert von prime am Di 18 Feb, 2020 19:37, insgesamt 3-mal geändert.




srone
Beiträge: 8543

Re: Premiere CS6 Pro Unterschiedliche Pixel und fps Angaben zu ein und demselben Video

Beitrag von srone » Di 18 Feb, 2020 19:30

kannst du mal bitte deine sequenzeinstellungen posten, ich fürchte die sind total daneben.

lg

srone
"x-log is the new raw"




srone
Beiträge: 8543

Re: Premiere CS6 Pro Unterschiedliche Pixel und fps Angaben zu ein und demselben Video

Beitrag von srone » Di 18 Feb, 2020 19:32

prime hat geschrieben:
Di 18 Feb, 2020 19:30
Das Exportfenster sagt nur in was exportiert wird, das muss zunächst mal gar nichts mit der original Datei zu tun haben. Im Exportfenster einfach so einstellen wie du es gerne exportieren willst. Das kann Premiere ja nicht wissen ob du hohe oder niedrige Auflösung, geringe oder hohe Bitrate etc. willst.
ein h-264 im hdv style, da läuft schon früher was falsch...;-)

lg

srone
"x-log is the new raw"




prime
Beiträge: 769

Re: Premiere CS6 Pro Unterschiedliche Pixel und fps Angaben zu ein und demselben Video

Beitrag von prime » Di 18 Feb, 2020 19:36

Mag sein aber ich denke da wurde einfach ein komisches Exportprofil angeklickt, da der Haken bei "Entspricht Sequenz-Einstellungen" nicht gesetzt ist. Aber ja Ferndiagnose ist immer ein Ratespiel :D




Bluboy
Beiträge: 453

Re: Premiere CS6 Pro Unterschiedliche Pixel und fps Angaben zu ein und demselben Video

Beitrag von Bluboy » Di 18 Feb, 2020 22:43

Ein 29,976 File in einer 23,976 Timeline -;-)




stefasier
Beiträge: 2

Re: Premiere CS6 Pro Unterschiedliche Pixel und fps Angaben zu ein und demselben Video

Beitrag von stefasier » Di 18 Feb, 2020 23:57

Herzlichen Dank,

ich bin begeistert, wie schnell ich hier Hilfe bekomme :-)

Ich habe den Fehler in den Voreinstellungen jetzt gefunden.

Aber was immer noch seltsam ist, ist 29,78 fps.
Bei einem anderen Video vom Handy wird 29,64 fps angezeigt.
Die Videos habe ich mit meinem Nokia 6 handy aufgenommen.
Und die Framerate scheint zwischen den Videos zu variieren.
Da mach ich jetzt wohl am besten ein 29,97 fps daraus ?

Es sollen Videos für youtube und Instagram werden.




Jörg
Beiträge: 7960

Re: Premiere CS6 Pro Unterschiedliche Pixel und fps Angaben zu ein und demselben Video

Beitrag von Jörg » Mi 19 Feb, 2020 00:02

Und die Framerate scheint zwischen den Videos zu variieren.
Variable framerate, das ist die moderne Geißel der filmenden Menschheit.
Jedenfalls derer, die sich dazu eines Telefons bedienen...




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Neues Manfrotto Nano Plus Lichtstativ bietet 4Kg Traglast
von freezer - Do 18:33
» Rand des Videos soll transparent verlaufen (scharfe Bildkanten weich machen)
von Jörg - Do 18:29
» Fujifilm X-T4 in der Praxis: Hauttöne, internes vs externes 10 Bit F-LOG, Akkuleistung - Teil 1
von roki100 - Do 18:23
» Heute Abend Blackmagic Ankündigungen per Live Stream - auch bei uns
von TomWI - Do 18:20
» Wie stark trifft Euch Corona?
von Bluboy - Do 18:07
» G9 gut oder doch lieber die GH5?
von roki100 - Do 17:44
» Der Nächste: Nikon sagt die NAB 2020 wegen Coronavirus ab
von Frank Glencairn - Do 16:21
» TV Gerät
von klusterdegenerierung - Do 15:33
» Test Plural Eyes Video-Sync Plugin
von motionside pictures - Do 15:09
» Die lustigsten Corona-Witze
von pillepalle - Do 15:04
» Panamericana 1958 - Traumstrasse der Welt
von Bluboy - Do 14:11
» Medien Organsiations-Tool Kyno jetzt für 90 Tage kostenlos
von slashCAM - Do 14:06
» Warpcam
von Frank Glencairn - Do 12:50
» EIZO Service in Zeiten der Krise
von Jörg - Do 12:24
» Kalibrierung mit X-Rate i1 Display Pro/Problem mit zwei Monitoren
von srone - Do 11:46
» Drahtlos-Mikros werden anmeldefrei im Frequenzband 470-694 MHz
von pillepalle - Do 11:07
» Clean HDMI out an EOS 5D3 will nicht
von joey23 - Do 10:30
» Verkaufe Velbon Stativwagen DL-11
von Jörg - Do 10:05
» [BIETE] Aputure VS-2 FineHD Field-Monitor
von hami77 - Do 9:31
» Mini Kamera-Slider: Zeapon Micro 2
von Hans-Jürgen - Do 9:01
» Arca-Swiss-Klemme für Schnellwechselplatte des DJI Ronin SC
von Kamerafreund - Do 8:24
» Bitte zum Hilfe bei der Stabilisierung meines Gimbals
von Dhira - Do 0:47
» Ronin SC & Fujifilm X-T3
von marco_claus - Mi 22:41
» Matthews auf Youtube
von gammanagel - Mi 22:27
» Neue LUPO LED Lights
von klusterdegenerierung - Mi 22:11
» Warum Slider bauen wenn man einen kaufen kann? :-)
von klusterdegenerierung - Mi 22:02
» Was schaust Du gerade?
von klusterdegenerierung - Mi 21:33
» Sony Alpha 6400 oder 6600? bester FocusAssistant?
von klusterdegenerierung - Mi 21:16
» Crane Plus will mir nicht folgen
von Pokerkeks - Mi 21:15
» Neue 4K-Camcorder von Panasonic HC-X1500, HC-X2000 und AG-CX10
von Jan - Mi 20:39
» Einsteiger freut sich über Tips/Hilfe bei (S)VHS Digitalisierung
von Jott - Mi 19:06
» GH5S - Horizontales Rauschen?
von MFP - Mi 18:37
» Vlog - Aufnahmen - Feedback erwünscht
von Bildlauf - Mi 18:33
» V12 BMW E31 850i besser als Tatort
von klusterdegenerierung - Mi 18:22
» Ohrwurm Cobra
von Jörg - Mi 17:49
 
neuester Artikel
 
Fujifilm X-T4 in der Praxis 1)

Wir hatten Gelegenheit zu einem Vorab-Praxistest mit der bald verfügbaren Fujifilm X-T4, die vieles mitbringt, was Filmer-Herzen höher schlagen lässt: Ein stabilisierter Sensor, interne 4K 10 Bit F-Log Aufnahme mit max. 50/60p, verbesserter Autofokus inkl. Augenerkennung bei der Videoaufnahme, 2 SD-Cardslots, uvm ... weiterlesen>>

Coronakrise: Kostenlose Softwareaktionen

Für Produktionsfirmen und Freiberufler auch im Bereich Video ist die aktuelle Lage schwierig. Als kleine Hilfestellung bieten immer mehr Hersteller ihre Tools für die nächsten drei Monate kostenlos an, um zumindest die Geldbeutel ein wenig zu entlasten oder auch die Möglichkeit zu geben, mit speziellen Tools für die Remotezugriff bzw. Kollaboration von Zuhause aus weiterarbeiten zu können. Wir zeigen, welche Tools alle momentan kostenlos zu nutzen sind. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Film Crew in Quarantine

Filmberufe auf sich gestellt -- wie jeder wohl die unfreiwillige Freizeit rumbringt? Nette Momentphantasien...