Iresolveeveryproblem
Beiträge: 7

Was bedeutet Aperture Height und Width?

Beitrag von Iresolveeveryproblem » Sa 18 Jan, 2020 01:20

Abend,

ich suche jetzt wirklich mittlerweile schon verzweifelt was diese zwei Werte bedeuten. Kann mir da jemand helfen? Was bedeuten diese Werte? Wo stehen sie bzw. können berechnet werden?
Will in Fusion den Camera Tracker nutzen und muss nun diese Werte eingeben, da meine Kamera nicht zu Auswahl steht. Habe die Lumix G81/G85.

Liebe Grüße




mash_gh4
Beiträge: 3231

Re: Was bedeutet Aperture Height und Width?

Beitrag von mash_gh4 » Sa 18 Jan, 2020 01:39

ich glaube, dass mit "Aperture Height und Width" hier einfach nur die größe des belichteten/benutzten sensorbereichs gemeint ist. im falle von MFT also ca:

17.3 mm × 13.0 mm (21.6 mm diagonal) -- wobei das natürlich nur für klassisches 4:3 und nicht 16:9 aufnahmen gilt. ;)




Iresolveeveryproblem
Beiträge: 7

Re: Was bedeutet Aperture Height und Width?

Beitrag von Iresolveeveryproblem » Sa 18 Jan, 2020 02:00

mash_gh4 hat geschrieben:
Sa 18 Jan, 2020 01:39
ich glaube, dass mit "Aperture Height und Width" hier einfach nur die größe des belichteten/benutzten sensorbereichs gemeint ist. im falle von MFT also ca:

17.3 mm × 13.0 mm (21.6 mm diagonal) -- wobei das natürlich nur für klassisches 4:3 und nicht 16:9 aufnahmen gilt. ;)
Danke für deine Antwort. Ich habe jedoch in 16:9 aufgenommen. Was ist dann die Antwort :)
Man kann außerdem keinen Wert höher als 3 eintragen. Muss jedoch in inch umgerechnet werden!! Also max 3 inch




carstenkurz
Beiträge: 4650

Re: Was bedeutet Aperture Height und Width?

Beitrag von carstenkurz » Sa 18 Jan, 2020 02:43

Das hängt auch von den eingestellten Aufnahmeparametern ab. Wage aber zu bezweifeln, dass du das bis auf mm Bruchteil genau eingeben musst. Ich finde zwar auf die Schnelle div. Seiten mit den Sensorabmessungen und ausgegebenen Auflösungen der G81 und G85, aber nirgendwo steht was zum Sensorausschnitt/Crop in den diversen Videomodi. Auch im G81 Test bei Slashcam geht man zwar am 'Rande' auf das Pixelmapping mit/ohne Stabilisierung ein, liefert aber keine konkreten Zahlen.

Ich würde im stabilisierten Videomodus mal der Einfachheit halber 16mm Breite nehmen, das lässt sich dann nämlich leicht mit 16:9 auf 9mm Höhe raten... ;-)

Und ein Inch sind immer noch 25,4mm. Also 0,63" * 0,35".

Den genauen Wert kann man leicht mit nem Zollstock oder Maßband selbst ermitteln, wenn man ein Vollformat Still bei deaktivierter Stabilisierung mit einem Video im verwendeten Aufnahmemodus inkl. ggfs. aktivierter Stabilisierung vergleicht. Das Video wird weniger cm/mm abbilden, und das Verhältnis zieht man eben von der vollen Sensorbreite 17.3mm ab. Aber wie gesagt, ich glaube nicht, dass der Tracker es so genau wissen muss.





- Carsten
and now for something completely different...




Iresolveeveryproblem
Beiträge: 7

Re: Was bedeutet Aperture Height und Width?

Beitrag von Iresolveeveryproblem » Sa 18 Jan, 2020 09:59

carstenkurz hat geschrieben:
Sa 18 Jan, 2020 02:43
Das hängt auch von den eingestellten Aufnahmeparametern ab. Wage aber zu bezweifeln, dass du das bis auf mm Bruchteil genau eingeben musst. Ich finde zwar auf die Schnelle div. Seiten mit den Sensorabmessungen und ausgegebenen Auflösungen der G81 und G85, aber nirgendwo steht was zum Sensorausschnitt/Crop in den diversen Videomodi. Auch im G81 Test bei Slashcam geht man zwar am 'Rande' auf das Pixelmapping mit/ohne Stabilisierung ein, liefert aber keine konkreten Zahlen.

Ich würde im stabilisierten Videomodus mal der Einfachheit halber 16mm Breite nehmen, das lässt sich dann nämlich leicht mit 16:9 auf 9mm Höhe raten... ;-)

Und ein Inch sind immer noch 25,4mm. Also 0,63" * 0,35".

Den genauen Wert kann man leicht mit nem Zollstock oder Maßband selbst ermitteln, wenn man ein Vollformat Still bei deaktivierter Stabilisierung mit einem Video im verwendeten Aufnahmemodus inkl. ggfs. aktivierter Stabilisierung vergleicht. Das Video wird weniger cm/mm abbilden, und das Verhältnis zieht man eben von der vollen Sensorbreite 17.3mm ab. Aber wie gesagt, ich glaube nicht, dass der Tracker es so genau wissen muss.





- Carsten
Vielen Danke für deine Antwort. Habe mir die Antwort deutlich schwerer vorgestellt :) Endlich ist das klar für mich!!
Aber das bedeutet, dass nicht jede Kamera mit der gleichen Sensorgröße die gleichen Werte benötigt?

mfg




carstenkurz
Beiträge: 4650

Re: Was bedeutet Aperture Height und Width?

Beitrag von carstenkurz » Sa 18 Jan, 2020 11:55

Richtig. Die meisten Kameras varrieren das ausgelesene Fenster auf dem Sensor in den verschiedenen Wiedergabemodi. In einigen Fällen extrem. Das sieht man, wenn man mal im 3:2 Still-Modus ein Motiv einrichtet und dann auf einen Videomodus umschaltet, der Bildausschnitt verändert sich dann. Zusätzlich nutzen einige Kameras mit digitaler Stabilisierung einige Bereiche um den eigentlichen Bildausschnitt herum.

- Carsten
and now for something completely different...




mash_gh4
Beiträge: 3231

Re: Was bedeutet Aperture Height und Width?

Beitrag von mash_gh4 » Sa 18 Jan, 2020 12:07

neben den rändern, die für die stabilisierung benötigt werden, wird bei MFT in der regel bzw. bei verwendung der entsprechenden elektr. korrigierten systemobjektive auch immer eine umgebender bereich für die geometrischen entzerrungen am rand reserviert, so dass der tatsächlich abgebildete bildbereich signifikant kleiner als die ausgelesene sensorfäche ist, und eben in wahrheit auch nicht unbedingt einen exakt rechteckigen auschnitt auf der projektionsebene repräsentiert.

fürs tracken ist das aber alles wirklich nebensächlich. hier sollte eine angabe gem. auge*π durchaus reichen.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» BATTLE STAR WARS - Trailer
von cantsin - Sa 23:28
» Trailer LIMBO ("one take")
von Jörg - Sa 22:55
» Mein neues Reel
von klusterdegenerierung - Sa 21:41
» Sony FS700 und Atomos Shoghun Inferno kein SDI-Zugang
von ZacFilm - Sa 20:46
» Tascam DR-05 V2, wie neu + Windschutz, 2,5 Jahre Garantie
von Jörg - Sa 19:55
» Ägypten IPhone 11 pro
von Matijo - Sa 19:31
» Was schaust Du gerade?
von klusterdegenerierung - Sa 19:28
» Band gerissen - Kassetten reparieren
von klusterdegenerierung - Sa 19:14
» LEDs zum Filmen gesucht
von phreak - Sa 18:39
» PL- auf L-Mount Konverter Sigma MC-31 in Kürze verfügbar
von cantsin - Sa 18:20
» Spotlight Aufnahme mit Canon XF300 - wie?
von TomStg - Sa 18:07
» 10 Millionen Dollar für Blockbuster-Produktion im Smartphone Hochkant-Format
von Darth Schneider - Sa 17:29
» DIY - Rüssel MEMS Mikrofon(e)
von ruessel - Sa 17:03
» Fehler DCR-PC330 - C:32:11 Schlitten fährt nicht hoch!
von Bluboy - Sa 16:52
» Lösch Dich!
von Bluboy - Sa 16:46
» Tascam HD-P2/Sennheiser ME66: Plötzlich nur noch rauschiges Piepen
von JanHe - Sa 16:40
» Latenz bei HDMI Ausgängen
von carstenkurz - Sa 15:19
» Ohrwurm 2020
von ruessel - Sa 15:13
» PTZ-Pult mit Schwenk-/Neigekopf verbinden (Panasonic AW-RP400 und AW-PH300)
von schroedingerskatze - Sa 14:35
» Review-Video: Zeapon Micro 2 & Zhiyun Weebill S: "Sliding Gimbal"
von GaToR-BN - Sa 14:18
» Interne Speedbooster für die Blackmagic Pocket Cinema 6K -- trotz EF-Mount
von cantsin - Sa 13:54
» Metabones Nikon G - BMPCC Speed Booster 0.58x
von Ledge - Sa 10:29
» Nikon AF-S Nikkor 17-55 mm 1:2.8G ED DX mit Follow Focus Gear Ring
von Ledge - Sa 10:28
» Blind Spot Gear Tile Light
von Ledge - Sa 10:28
» Nikon Nikkor 85mm f/2.0 AIS
von Ledge - Sa 10:27
» Von Making-OFs zu arte-Produktionen: Im Gespräch mit Dokumentarfilm-DOP Chris Caliman
von Mantas - Sa 10:01
» Blackmagic Europatour 2020 bietet kostenlose Lernkurse für DaVinci Resolve
von Darth Schneider - Sa 7:51
» 2 Trommeln & ein Sound wie 10
von Darth Schneider - Sa 4:57
» RAW Format Vergleich - Ein tabellarischer Funktions-Überblick
von klusterdegenerierung - Sa 2:14
» Kinoflo-Stativanschluss
von pillepalle - Fr 21:18
» HBOs Westworld III (Westworld - Season 3) - offizieller Trailer
von Funless - Fr 20:09
» Altes Final Cut X Projekt wieder öffnen
von srone - Fr 19:55
» BMPCC4K kein echtes 4K
von iasi - Fr 19:36
» MiniDV in Datei umwandeln - bestmögliche Qualität
von srone - Fr 19:26
» Consumer Camcorder und Fieldrecorder?
von NorwayM - Fr 17:56
 
neuester Artikel
 
Unsere Empfehlungen für die 70. Berlinale

Das 70-jährige Jubiläum der Berlinale ist ein stürmisches: Das Filmfestival ist im Umbruch und dürfte gerade deshalb auch inhaltlich spannend wie selten zuvor werden. Und dann gibt es ja auch noch die Top-besetzten Berlinale Talents 2020 Hier unsere Film- und Veranstaltungs-Empfehlungen (inkl. Trailer!): weiterlesen>>

Von Making-OFs zu arte-Produktionen

Kameramann Chris Caliman hat mit Making-OFs für Fotografen angefangen und filmt mittlerweile beeindruckende Dokumentationen für arte. Außerdem ist er seit vielen Jahren aktiv im slashCAM-Forum unterwegs. Wir haben uns mit ihm über seinen Weg zum erfolgreichen Dokumentar-Kameramann unterhalten weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Succession Composer Breaks Down the Theme Song | Vanity Fair

Für alle, die sich auch für Musik interessieren, geht es hier um die Entstehung der -- wie wir finden extrem gelungenen -- Musik zur HBO-Serie Succession. Komponist Nicholas Britell führt am Klavier durch die verschiedenen tonalen Layer und reizenden Dissonanzen.