Forumsregeln
Hinweis: Hier kannst Du eigene Filmprojekte vorstellen und Feedback, Kritik und Anregungen von der slashCAM-Community bekommen. Bedenke jedoch, daß in diesem Fachforum ein gewisses Niveau erwartet wird -- überlege Dir daher vorher, ob Dein Film den prüfenden Blicken von zT. recht erfahrenen Filmleuten standhält... wenn ja, wirst Du sicher viele hilfreiche Tips bekommen.
An alle, die zu den vorgestellten Projekten etwas sagen möchten: bitte nur sachliche und konstruktive Kritik -- nicht persönlich werden...

Meine Projekte Forum



Imagefilm stellt sich der Meute!



Eigene Filmprojekte könnt Ihr hier vorstellen, um Feedback, Kritik und Anregungen zu bekommen.
Antworten
-paleface-
Beiträge: 2697

Imagefilm stellt sich der Meute!

Beitrag von -paleface- » Mi 04 Dez, 2019 14:53

Tag,

nachdem ich ja neulich hier einen Imagefilm von einem Slashcam Mitglied kritisiert habe, gebe ich heute mein neustes Werk zur Kritik frei.

Balve ist mein Geburtsort und Jahrelang musste ich mir anhören, das Balve klein und langweilig ist.
Ich hoffe der Imagefilm zeigt das es nicht so sein muss.

Gedreht an 9 Tagen, der Bürgermeister spielt sich selber. Das Mädchen ist aus dem Nachbardorf.
Ich weiß der Film geht etwas lang. Aber der Kunde wollte immer mehr und mehr einbauen...da blieb mir nichts anderes übrig.

Dennoch viel Spaß! :-)

www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




7River
Beiträge: 1195

Re: Imagefilm stellt sich der Meute!

Beitrag von 7River » Mi 04 Dez, 2019 18:02

Die Darstellerin und der Darsteller haben sicher ihr Bestes gegeben. Sie haben es auch ganz gut gemeistert. Dennoch wirkt die Performance an manchen Stellen ein wenig gekünstelt. Schon klar, hängt mit der Tatsache zusammen, dass es halt Laien sind.

Die Stadt scheint jedenfalls ein schöner, sehenswerter Ort zu sein und hat ein paar Sehenswürdigkeiten und Besonderheiten zu bieten. Was will man mehr...
Jetzt weiß ich, warum Sie Koch sind. Weil Sie so ranzig riechen. Nach altem Öl.




Jörg
Beiträge: 7442

Re: Imagefilm stellt sich der Meute!

Beitrag von Jörg » Mi 04 Dez, 2019 18:38

Was will man mehr...




PowerMac
Beiträge: 7476

Re: Imagefilm stellt sich der Meute!

Beitrag von PowerMac » Mi 04 Dez, 2019 18:51

Der Look ist gut.




-paleface-
Beiträge: 2697

Re: Imagefilm stellt sich der Meute!

Beitrag von -paleface- » Mi 04 Dez, 2019 19:07

Also zur schauspielerischen Leistung muss man sagen das der BM sich schon relativ selber gespielt hat. Der ist im echten Leben eigentlich ziemlich genauso.
Daher geht das schon in Ordnung meiner Meinung.
Kann aber auch verstehen wenn das manche Leute aus den Film wirft.

Gedreht wurde übrigens mit der Ursa 4.6k
Schnitt und Grading in Resolve.
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




7River
Beiträge: 1195

Re: Imagefilm stellt sich der Meute!

Beitrag von 7River » Mi 04 Dez, 2019 19:21

Aus dem Film hat mich das nicht geworfen, hab ich ja nirgends geschrieben.
Hast den Image-Film gut hinbekommen.
Jetzt weiß ich, warum Sie Koch sind. Weil Sie so ranzig riechen. Nach altem Öl.




roki100
Beiträge: 2499

Re: Imagefilm stellt sich der Meute!

Beitrag von roki100 » Mi 04 Dez, 2019 19:26

ich bin jetzt nicht so der Profi, finde es dennoch zu farbig. Und der Schauspieler ist auch so "man sieht dass er nur schauspielert". Die kleine dagegen super.




-paleface-
Beiträge: 2697

Re: Imagefilm stellt sich der Meute!

Beitrag von -paleface- » Mi 04 Dez, 2019 20:47

roki100 hat geschrieben:
Mi 04 Dez, 2019 19:26
ich bin jetzt nicht so der Profi, finde es dennoch zu farbig. Und der Schauspieler ist auch so "man sieht dass er nur schauspielert". Die kleine dagegen super.
Zu farbig? Zu hohe Sättigung oder was genau?
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




Cinealta 81
Beiträge: 182

Re: Imagefilm stellt sich der Meute!

Beitrag von Cinealta 81 » Mi 04 Dez, 2019 21:04

@paleface

Völlig unabhängig von filmischen Aspekten, Farben, schauspielerischer Leistung, etc. gilt bei einem Imagefilm: Dieser muss Touris, neue Bewohner, Firmen, etc. ansprechen. Menschen neugierig machen, die Balve NICHT kennen- Menschen, die dort NICHT wohnen/arbeiten.

Dafür ist der "Imagefilm" viel zu lang. Man merkt, dass dort "alles reingepackt werden soll". Ein grober Fehler, aber oftmals kaum zu ändern. Egal wie gut derartige Werke gemacht sind (wenige Ausnahmen in Promille-Bereich) , verfehlen sie einfach ihren Zweck - weil meistens sich zig Menschen berufen *fühlen*, hinsichtlich Gestaltung und Länge mitzureden.

Wird Ihnen jeder erfahrene SMO-Fachmann sagen. Falls man im Vorfeld nachfragt, was hier vermutlich nicht geschehen ist.




roki100
Beiträge: 2499

Re: Imagefilm stellt sich der Meute!

Beitrag von roki100 » Mi 04 Dez, 2019 21:19

-paleface- hat geschrieben:
Mi 04 Dez, 2019 20:47
roki100 hat geschrieben:
Mi 04 Dez, 2019 19:26
ich bin jetzt nicht so der Profi, finde es dennoch zu farbig. Und der Schauspieler ist auch so "man sieht dass er nur schauspielert". Die kleine dagegen super.
Zu farbig? Zu hohe Sättigung oder was genau?
ja, die Sättigung ist m.M. zu hoch. Am Anfang noch gut, dann gehen die beide Raus und ab da ist es zu farbig. Zum Beispiel ab 1:59, viel grün usw.

Und das mit dem Schauspieler ist so, als würde jemand im Hintergrund sagen "Start" und dann beginnt er zu reden, das merkt man irgendwie...




-paleface-
Beiträge: 2697

Re: Imagefilm stellt sich der Meute!

Beitrag von -paleface- » Mi 04 Dez, 2019 21:34

Cinealta 81 hat geschrieben:
Mi 04 Dez, 2019 21:04
@paleface

Dieser muss Touris, neue Bewohner, Firmen, etc. ansprechen. Menschen neugierig machen, die Balve NICHT kennen- Menschen, die dort NICHT wohnen/arbeiten.
Ist das wirklich so?

Also, ja ich würde ihn auch kürzer haben wollen.
Aber:
Hier geht es nicht um einen Yoguhrt sondern um einer große Entscheidung, wie zb. ein Umzug in eine andere Stadt.
Ich würde mir da jede Länge anschauen.
Ich guck ja nicht nen 30sek spot und sag da... Da zieh ich hin!
Ich fahre in die Stadt, lese mich ein usw.
Daher finde ich die länge aus der Hinsicht egal... Wenn es denn unterhält und nicht öde wird.
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




Cinealta 81
Beiträge: 182

Re: Imagefilm stellt sich der Meute!

Beitrag von Cinealta 81 » Mi 04 Dez, 2019 22:23

-paleface- hat geschrieben:
Mi 04 Dez, 2019 21:34
Ist das wirklich so?
Ja, schon. ;-)

Eine Stadt wie Balve steht heute im Wettbewerb mit zahlreichen anderen Städten/Gemeinden, die alle das gleiche wollen:

- mehr Besucher (Übernachtungen, Gastronomie, Kultur, etc.)
- Ansiedlung junger Familien
- Ansiedlung ordentlicher Unternehmen
- Ansiedlung qualifizierter Arbeitskräfte
- Abgreifen von Landes- bzw. Bundesmittel
etc.

Wenn der "Imagefilm" natürlich dazu dient, dass man seitens der Stadt überhaupt etwas in dieser Richtung unternimmt - völlig losgelöst von Zielsetzung, Definition der Zielgruppe, Erfolgsmessungen, etc. - dann ist alles gut. Dann haben sich der BM, die Regionalmarketinggesellschaft und weitere "Berufene" ein kleines Denkmal gesetzt. Es riecht nach Planlosigkeit, aber man hat es wenigstens probiert.

Die meisten Auftraggeber - zumindest unsere und auch Kunden der Konkurrenz - fordern knallhart messbare Resultate. Zeitnah und nachvollziehbar. Und da gilt: 13 Min. sind nicht zielführend. Außer man hofft auf den ganz großen Ausnahmefall... ;-)

Das betrifft allerdings NICHT Ihre Arbeit, denn es sieht so aus, als wären da zig Köche daran beteiligt gewesen. Leider kaum jemand mit diesbezüglicher Erfahrung.
-paleface- hat geschrieben:
Mi 04 Dez, 2019 21:34
Ich würde mir da jede Länge anschauen.
Richtig: Sie. Aber Sie persönlich sind kaum repräsentativ für eine Vielzahl an Menschen und Zielgruppen. Man sollte hierbei persönliche Präferenzen und Gewohnheiten hinten anstellen.




klusterdegenerierung
Beiträge: 14276

Re: Imagefilm stellt sich der Meute!

Beitrag von klusterdegenerierung » Mi 04 Dez, 2019 22:33

Hallo Paleface,
keine Ahnung ob ich der einzige bin, der sich den Film ganz angesehen hat und deswegen kann ich wahrscheinlich gut beurteilen das Du Dir sehr viel Mühe und Arbeit gemacht hast.

In Deinem Film waren wirklich sehr viele gelungene und filmische Einstellungen mit vielen kreativen Ideen und compositings,
Man sieht, da haben sich viele Gedanken gemacht.

Die Ursa schein genau das richtige für so eine Art Job zu sein und nachdem ich mich irgendwann an den look klimatisiert hatte, fand ich es auch stimmig und passend, wenn auch manchmal ein tick zu viel.

Den BM fand ich extrem sympatisch und die kleine hat Talent.
Natürlich gibt es hier und da ein paar ganz kleine wehwechen, aber nur sehr minimal und nicht der Rede wert.

Ich muß sagen das mir der Film sehr gut gefallen hat, vor allem weil er den Mut in sich trägt sich der Zeit zu unterwerfen und sie sich zu nehmen, so eine art Entschleunigungszwang. :-)

Es gibt nur eine Sache die mich wirklich die ganze Zeit gepiesackt hat und ich wünschte mir ich hätte das Projekt auf meinem Rechner um auszuprobieren wie es wäre, wenn man nicht diese verspielte Märchenmusik nutzen würde, sondern etwas Reisedoku artiges wie zb. in "Wunderschön" / "Landpartie" oder "2 für 300". :-)

Ich denke das der Film gut angekommen ist, dennoch würde ich vielleicht zusätzlich eine kürzere Version für rastlose etablieren. ;-)
Eigentlich wollte ich auch mal wieder was zeigen, aber jetzt traue ich mich nicht mehr. ;-)
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




sottofellini
Beiträge: 454

Re: Imagefilm stellt sich der Meute!

Beitrag von sottofellini » Do 05 Dez, 2019 01:02

Habe mich glänzend unterhalten und bin mir sicher, dass dieses Werk an angepeilter Stelle gut aufgenommen wird und wurde. Da hat sich jemand Mühe gegeben, eine Handlung einzubauen- einem roten Faden folgend schlendert man durch diesen interessanten Ort. Kein Vergleich zu den inflationären reinen "Impressions Pausenfüllern".
Die Szene, wo das Mädchen mit den geschossenen Selfies (mit dem Mammutzahn) stakkatohaft gezeigt wird, hat mir ein Lächeln ins Gesicht gezaubert ;-)
Auch hat mich das Gewässer mit dem Schiff angesprochen und ich habe umgehend nach dieser Oertlichkeit gegoogelt.
Bildtechnisch konstatiere ich eine ansprechend umgesetzte heutige Technik, und wüsste prima vista nicht, was ich zu bemängeln hätte.
Deshalb von mir ein verdientes 8/10 Herzliche Gratulation ans ganze Team !




Darth Schneider
Beiträge: 3813

Re: Imagefilm stellt sich der Meute!

Beitrag von Darth Schneider » Do 05 Dez, 2019 08:19

Ich finde der Film ist so gut das ich Lust kriege dort zu wohnen....
Mehr gibt es nicht zu schreiben, unterhaltsam, schöne Bilder und Farben, das macht Lust mal dort hin zu fahren....und ich bin gar kein Fan von Imagefimen.
Hut ab.
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




GaToR-BN
Beiträge: 99

Re: Imagefilm stellt sich der Meute!

Beitrag von GaToR-BN » Do 05 Dez, 2019 18:37

Farben, Ton und Einstellungen selbst finde ich super. Sieht hochwertig uns sauber aus. Wirklich gut.

Evtl. hätte ich noch mehr die Einstellungsgröße gewechselt und die Schnitte kürzer gesetzt - gerade bei den Gesprächen.
Das ist aufwendig aber macht das visuell ansprechender (5-Shot Methode). Evtl. wäre hier ein 2. Kameramann gut gewesen, wenn das ins Budget gepasst hätte.

Wegen der Länge. Ist auch meine Achillesferse. Als Übung habe ich jetzt mal einen Hochzeitsfilm von 15 auf 5 Minuten reduziert.

Also - wirklich gute Arbeit. Würde mich mal interessieren, was so einen Stadt dafür bereit ist auf den Tisch zu legen bzw. wieviele Tage du an dem Film gearbeitet hast.

Grüße aus Bonn, Martin




-paleface-
Beiträge: 2697

Re: Imagefilm stellt sich der Meute!

Beitrag von -paleface- » Do 05 Dez, 2019 19:03

Gedreht an 9 Tagen.
Allerdings meist nur halbe Tage, wegen dem Kind.

Das Budget lag im unteren 5 stelligen Bereich.
War für mich ein Referenz Projekt + Lokalpatriotismus.

Was ist die 5 Shot Methode?
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




Jörg
Beiträge: 7442

Re: Imagefilm stellt sich der Meute!

Beitrag von Jörg » Do 05 Dez, 2019 19:07




klusterdegenerierung
Beiträge: 14276

Re: Imagefilm stellt sich der Meute!

Beitrag von klusterdegenerierung » Do 05 Dez, 2019 19:11

-paleface- hat geschrieben:
Do 05 Dez, 2019 19:03
Was ist die 5 Shot Methode?
Sei froh das Du die nicht kantest. ;-)
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




-paleface-
Beiträge: 2697

Re: Imagefilm stellt sich der Meute!

Beitrag von -paleface- » Do 05 Dez, 2019 19:16

Jörg hat geschrieben:
Do 05 Dez, 2019 19:07
Verrückter YT Kanal. Alles hat meist nur 20 klicks. Ausser dein Beispiel Clip, der hat 6000!

Kannte ich tatsächlich noch nicht. Bzw. wenn dann nicht so das es einen Namen hat.

Ich mach es meist so, ich rechne pro Einstellung ca. 20min. Dann schaue ich wieviel Zeit ich habe und dementsprechend viele Einstellungen drehe ich.
Wenn dann noch Zeit übrig ist, kann man rumblödeln.
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




Jörg
Beiträge: 7442

Re: Imagefilm stellt sich der Meute!

Beitrag von Jörg » Do 05 Dez, 2019 19:30

Die 5 shot seq helfen den Ablauf etwas lebendiger zu machen. Es geht natürlich auch mit x weniger
oder x mehr shots.
Ist eine gute Methode, eine Person im Umfeld aus verschiedenen Positionen zu zeigen.
Totgedreht in Kochvids etc.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Sigma fp in der Praxis: Pocket Cinema in Vollformat? 12 Bit 4K-RAW (extern), Hauttöne, Ergonomie, uvm.
von mash_gh4 - Fr 4:23
» Blackmagic Pocket Camera 4K/6K Update - u.a. höhere FPS, 8x Display-Vergrößerung
von aus Buchstaben - Fr 0:25
» Was schaust Du gerade?
von klusterdegenerierung - Fr 0:21
» Selten so verwirrt gewesen!
von klusterdegenerierung - Fr 0:15
» Export zu scharf
von DeeZiD - Do 23:24
» Videodateien schneiden/verbinden - komprimiert jedes Bearbeitungsprogramm so stark?
von fabchannel - Do 22:47
» Interne Speedbooster für die Blackmagic Pocket Cinema 6K -- trotz EF-Mount
von Sammy D - Do 22:46
» Lehrreiche Geschichtsstunde zur Beschleunigung von After Effects
von roki100 - Do 21:54
» Test: Blackmagic Design Intensity Pro 4K - laut, aber fair?
von prime - Do 21:17
» ZCam - 4K60fps und 6K30fps ZRaw
von roki100 - Do 20:54
» SuperKarpata Trophy 2019 im TV
von Auf Achse - Do 19:58
» David Leitch filmt „epische“ Schneeballschlacht mit iPhone 11 Pro - inkl. Making of
von maiurb - Do 19:46
» Imagefilm stellt sich der Meute!
von Jörg - Do 19:30
» Suche Tutorials zur visuellen Anzeige von Tonmischungen
von Auf Achse - Do 18:32
» Nikon Z6 Firmware Update verfügbar
von Mediamind - Do 18:08
» ARD Lindengeldsackgasse
von dienstag_01 - Do 18:03
» No Time To Die - offizieller Trailer
von rgbKosmetiker - Do 17:47
» Objektiv reinigen... Was benutzt ihr?
von rgbKosmetiker - Do 17:45
» **BIETE** MacBook Pro 15"
von ksingle - Do 17:26
» Vergiss das Aussteuern: Zoom F6 Recorder mit 32 Bit FP RAW-Dynamik // NAB 2019
von carstenkurz - Do 16:10
» Martin Scorceses „The Irishman“ ab heute auf Netflix. Hier Tutorialclip mit DOP Rodrigo Prieto
von cantsin - Do 14:47
» slashCHECK - Günstige SATA-SSDs an der Sigma fp
von ksingle - Do 14:15
» 8Kp30, 4Kp120 und 720p960 - Qualcomm verrät Features der Top-Smartphones 2020
von slashCAM - Do 13:13
» BuildingBridges
von karma8a - Do 12:36
» iMac 5k für HDMI out von Atomos Ninja?
von carstenkurz - Mi 23:29
» Potato Jet spielt mit Arri Alexa: cooool
von roki100 - Mi 22:55
» Sony FDR-Ax700 falsche Entscheidung??
von Jott - Mi 21:11
» An alle Moza Air2, crane2 und Ronin-S Besitzer
von aus Buchstaben - Mi 18:15
» Nikon D500 SLR- Gehäuse nur 6774 Auslösungen, wie neu mit Batteriegriff
von Mediamind - Mi 17:46
» Sigma kündigt Vollformat 24-70mm F2.8 DG DN Art Zoom für L-Mount und Sony E-Mount an
von Mediamind - Mi 17:43
» Probe Cine selber bauen?
von Axel - Mi 17:37
» RodeLink Filmmaker an Tascam DR-40 zu leise
von mikroguenni - Mi 17:29
» Kipon EF-MFT AF und ND!
von iasi - Mi 16:11
» Red Dragon-X 6K
von j.t.jefferson - Mi 15:23
» Tutorial-Clip: ARRI Signature Primes von Art Adams erklärt: Hauttöne, Film vs digitaler Look, Bokeh, Flares ...
von filmkamera.ch - Mi 14:11
 
neuester Artikel
 
SATA-SSDs an der Sigma fp

Nachdem die Sigma fp ja "nur" die Samsung T5 als externe SSDs für die RAW-Aufzeichnung zertifiziert hat wollten wir wissen, ob man mit etwas Basteln nicht auch günstigere SSDs andocken kann. weiterlesen>>

DeckLink 4K Extreme 12G

Was kann eine Videoschnittkarte wie die DeckLink 4K Extreme 12G, was eine Grafikkarte nicht kann? Wir haben einmal versucht genau hinzusehen... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Deep in the Guatemalan Jungle with my FPV Drones

Hals- oder vielleicht besser gesagt rotorbrecherische Flugaufnahmen gibt es hier zu bestaunen -- extrem gekonnt lässt der offensichtlich Racing-geschulte Pilot seine kleine Drohne durch die Luft wirbeln (Danke ans Forum für den Hinsweis).