slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11259

Tokina stellt neu designtes Tokina ATX-i 11-16mm F2.8 CF Zoom für APS-C (S35) Kameras (Nikon F und Canon EF) vor

Beitrag von slashCAM » Fr 18 Okt, 2019 14:09


Die Weitwinkel Zooms von Tokina gehören quasi zum essentiellen Produktkern von Tokina. Entsprechend dürfte hier auch das Re-Design einer bestehenden Optik durchaus Sinn m...
Bild
Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Tokina stellt neu designtes Tokina ATX-i 11-16mm F2.8 CF Zoom für APS-C (S35) Kameras (Nikon F und Canon EF) vor




iasi
Beiträge: 13506

Re: Tokina stellt neu designtes Tokina ATX-i 11-16mm F2.8 CF Zoom für APS-C (S35) Kameras (Nikon F und Canon EF) vor

Beitrag von iasi » Fr 18 Okt, 2019 14:21

Eigentlich wäre das auch ein gutes MFT-Objektiv. Schade, dass es nicht auch als MFT-Variante kommt.

CA war bei den Vorgängern sehr ausgeprägt und die Verzerrung bei 11mm recht hoch - bei 12-14mm aber sehr gering.

Bin auf die ersten Tests gespannt.

Zumal z.B. ein mehr als doppelt so teures Panasonic-Zoom weit weniger für den Filmeinsatz geeignet und auch nur in der Bildmitte lichtstärker ist.
https://www.lenstip.com/567.11-Lens_rev ... mmary.html




MrMeeseeks
Beiträge: 769

Re: Tokina stellt neu designtes Tokina ATX-i 11-16mm F2.8 CF Zoom für APS-C (S35) Kameras (Nikon F und Canon EF) vor

Beitrag von MrMeeseeks » Fr 18 Okt, 2019 15:16

Hast du Genie ernsthaft das Tokina mit der alten Gurkenrechnung mit dem Panasonic 10-25 1.7 verglichen?

Was für ein Schwachsinn.




Darth Schneider
Beiträge: 3698

Re: Tokina stellt neu designtes Tokina ATX-i 11-16mm F2.8 CF Zoom für APS-C (S35) Kameras (Nikon F und Canon EF) vor

Beitrag von Darth Schneider » Fr 18 Okt, 2019 15:30

Das hatte mir auch mit Mft Mount gefallen, kann man das nicht auch über ef Mount mit einem Viltrox zur 4K Pocket adaptieren ? Oder eher nicht ?
Das käme immer noch günstiger wie das schon sehr teure neue Panasonic.
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




Sammy D
Beiträge: 1388

Re: Tokina stellt neu designtes Tokina ATX-i 11-16mm F2.8 CF Zoom für APS-C (S35) Kameras (Nikon F und Canon EF) vor

Beitrag von Sammy D » Fr 18 Okt, 2019 15:42

Darth Schneider hat geschrieben:
Fr 18 Okt, 2019 15:30
Das hatte mir auch mit Mft Mount gefallen, kann man das nicht auch über ef Mount mit einem Viltrox zur 4K Pocket adaptieren ? Oder eher nicht ?
Das käme immer noch günstiger wie das schon sehr teure neue Panasonic.
Gruss Boris
Ja, geht. Bei 11mm vignettiert es allerdings sehr stark an der Pocket.

Würde die Tests abwarten. Wie schon erwähnt wurde, hat das (die) alte (-n) Tokina größte Probleme mit CA. Ich habe das SD 11-16 DX.

EDIT: Die CA bekommt Resolve bei Videos besser in den Griff als z.B. Lightroom bei Fotos. D.h. z.B. bei RAW-Video sieht man es nicht ganz so stark.




rush
Beiträge: 9730

Re: Tokina stellt neu designtes Tokina ATX-i 11-16mm F2.8 CF Zoom für APS-C (S35) Kameras (Nikon F und Canon EF) vor

Beitrag von rush » Fr 18 Okt, 2019 16:44

iasi hat geschrieben:
Fr 18 Okt, 2019 14:21
Eigentlich wäre das auch ein gutes MFT-Objektiv. Schade, dass es nicht auch als MFT-Variante kommt.
Warum nicht einfach adaptieren? Egal ob von Canon oder Nikon kommend... Achja.. die große Adapter-Panik...
keep ya head up




iasi
Beiträge: 13506

Re: Tokina stellt neu designtes Tokina ATX-i 11-16mm F2.8 CF Zoom für APS-C (S35) Kameras (Nikon F und Canon EF) vor

Beitrag von iasi » Fr 18 Okt, 2019 16:46

MrMeeseeks hat geschrieben:
Fr 18 Okt, 2019 15:16
Hast du Genie ernsthaft das Tokina mit der alten Gurkenrechnung mit dem Panasonic 10-25 1.7 verglichen?

Was für ein Schwachsinn.
nö - ich nicht - aber diverse Tester von Seiten, die sich offensichtlich ein wenig näher damit beschäftigen als du.

Wer sich natürlich ins Smartphone-Zeitalter flüchtet und von optischer Qualität nichts hält, der hält natürlich so eine MFT-Gurke für etwas ganz tolles. Aber unser Meeseeks findet ja auch 8bit völlig ausreichend und stört sich nicht an Fisheye-ähnlicher Verzerrung oder dunklen Rändern - die werden schließlich von der schlauen Kamera weggerechnet.
Aber dann lässt man sich über DR aus und ignoriert dabei, dass dieses Aufhellen der Ränder eben diesen DR wegfrisst.

Ach ja - es stört unsern Meeseeks natürlich auch nicht, wenn das Objektiv ausfährt wie ein Kran, wenn man mal die Brennweite wechselt. Da sag ich nur: Viel Spaß beim Ausbalancieren des Gimbal.

Ja - und dann sind wir auch schon beim Wort Schwachsinn angekommen.




iasi
Beiträge: 13506

Re: Tokina stellt neu designtes Tokina ATX-i 11-16mm F2.8 CF Zoom für APS-C (S35) Kameras (Nikon F und Canon EF) vor

Beitrag von iasi » Fr 18 Okt, 2019 16:54

rush hat geschrieben:
Fr 18 Okt, 2019 16:44
iasi hat geschrieben:
Fr 18 Okt, 2019 14:21
Eigentlich wäre das auch ein gutes MFT-Objektiv. Schade, dass es nicht auch als MFT-Variante kommt.
Warum nicht einfach adaptieren? Egal ob von Canon oder Nikon kommend... Achja.. die große Adapter-Panik...
richtig - Adapter sind Sch...
Mit manuellen Objektiven mag´s ja noch gehen, aber wozu soll ich denn bei einem 11-16 einen Speedbooster benutzen, der - hat man Pech - Spiel hat oder mit das Objektiv nicht unterstützt.
ZCam hat eine Veriegelung beim EF - aber für EF-MFT-Adapter ist trotz kleinerer Auflagefläche so etwas nicht nötig?




Sammy D
Beiträge: 1388

Re: Tokina stellt neu designtes Tokina ATX-i 11-16mm F2.8 CF Zoom für APS-C (S35) Kameras (Nikon F und Canon EF) vor

Beitrag von Sammy D » Fr 18 Okt, 2019 17:14

iasi hat geschrieben:
Fr 18 Okt, 2019 16:54
...

richtig - Adapter sind Sch...
Mit manuellen Objektiven mag´s ja noch gehen, aber wozu soll ich denn bei einem 11-16 einen Speedbooster benutzen, der - hat man Pech - Spiel hat oder mit das Objektiv nicht unterstützt.
ZCam hat eine Veriegelung beim EF - aber für EF-MFT-Adapter ist trotz kleinerer Auflagefläche so etwas nicht nötig?
Objektive, die beim MFT-Bajonett kein bis ein sehr kleines Spiel haben, kannst du an zwei Händen abzählen. Bei den Pockets umso weniger.
Manuelle Gläser wackeln am meisten.
Wenn man kein Spiel haben will, braucht man zwingend eine Objektivschelle.

Focal-Reducer kann man dank der Stütze am Adapter fixieren. Speedbooster gibt es auch mit Cine-Lock.




iasi
Beiträge: 13506

Re: Tokina stellt neu designtes Tokina ATX-i 11-16mm F2.8 CF Zoom für APS-C (S35) Kameras (Nikon F und Canon EF) vor

Beitrag von iasi » Fr 18 Okt, 2019 18:29

Sammy D hat geschrieben:
Fr 18 Okt, 2019 17:14
iasi hat geschrieben:
Fr 18 Okt, 2019 16:54
...

richtig - Adapter sind Sch...
Mit manuellen Objektiven mag´s ja noch gehen, aber wozu soll ich denn bei einem 11-16 einen Speedbooster benutzen, der - hat man Pech - Spiel hat oder mit das Objektiv nicht unterstützt.
ZCam hat eine Veriegelung beim EF - aber für EF-MFT-Adapter ist trotz kleinerer Auflagefläche so etwas nicht nötig?
Objektive, die beim MFT-Bajonett kein bis ein sehr kleines Spiel haben, kannst du an zwei Händen abzählen. Bei den Pockets umso weniger.
Manuelle Gläser wackeln am meisten.
Wenn man kein Spiel haben will, braucht man zwingend eine Objektivschelle.

Focal-Reducer kann man dank der Stütze am Adapter fixieren. Speedbooster gibt es auch mit Cine-Lock.
Diese Objektivschelle habe ich aber eben bei MFT nicht. Und eigentlich würde ich gerade an einem Adapter mit 2 Anschlüssen und einer Hebelwirkung eine Schelle benötigen.

Du hast ja recht, dass bei MFT-Objektiven Spiel kein Problem darstellt - ebenso wie die Zusammenarbeit mit der Kamera - daher auch der Wunsch nach einem MFT-Tokina 11-16.
Aufgrund des größeren Bildkreises, auf das das 11-16 gerechnet ist, hat man schon mal eine weit geringere Vignettierung bei MFT. Distortion ist zwar beim Vorgängermodell bei 11mm ausgeprägt und auch bei MFT ein Problem, aber zwischen 12-14mm hat sich dieses Problem erledigt.

In der letzten Episode der 3.Staffel von Amazons Goliath gibt´s eine Einstellung, die so aufdringlich beweist, wie grausam WW aussehen kann, dass man fast aus der Handlung gerissen wird - in einer Dialogszene, die eben auch over sholder mit Portraitbrennweite enthält. Distortion ist bei WW für mich DAS Kriterium.




vivavista
Beiträge: 20

Re: Tokina stellt neu designtes Tokina ATX-i 11-16mm F2.8 CF Zoom für APS-C (S35) Kameras (Nikon F und Canon EF) vor

Beitrag von vivavista » Sa 19 Okt, 2019 10:53

Ich habe das Tokina 11-20 mm f 2,8 an meiner Blackmagic- Pocket 6 K mit MFT-Sensor und kann bei Brennweite 11mm und voller Sensor-Nutzung bei 6 K RAW keine wirklich störende oder gar grausame Vignettierung feststellen.




iasi
Beiträge: 13506

Re: Tokina stellt neu designtes Tokina ATX-i 11-16mm F2.8 CF Zoom für APS-C (S35) Kameras (Nikon F und Canon EF) vor

Beitrag von iasi » Sa 19 Okt, 2019 11:18

vivavista hat geschrieben:
Sa 19 Okt, 2019 10:53
Ich habe das Tokina 11-20 mm f 2,8 an meiner Blackmagic- Pocket 6 K mit MFT-Sensor und kann bei Brennweite 11mm und voller Sensor-Nutzung bei 6 K RAW keine wirklich störende oder gar grausame Vignettierung feststellen.
Ist eben ein APS-C-Objektiv - beim MFT-Crop dürfte daher die Randabschattung minimal sein, denn die APS-C werden nicht genutzt.

An der MFT-Cam entspricht es 22-40mm am Vollbild - guter Bereich. Da würde ich gar keinen Speedbooster wollen. Schade, dass Tokina keine MFT-Variante bietet.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Canon EOS C500 Mark II - die beste Doku-Kamera? Ergonomie, Stabilisierung, Sensorreadouts und Fazit - Teil 2
von cantsin - Di 13:35
» Mehrere Kameras (Clips) automatisch synchronisieren (möglich?)
von Mediamind - Di 13:34
» Bildqualität 4K Gefenstert und Voll 1920
von AndySeeon - Di 13:23
» Welche Sony Vollformat-APSC-Kombo / Zuerst APSC oder Vollformat?
von cantsin - Di 12:15
» Sony A7s Body + Batterygrip + 5 Original-Akkus, 700 EUR
von cantsin - Di 12:15
» 24p zu 23,976
von dienstag_01 - Di 11:29
» Probleme bei der Videowiedergabe in Premiere Pro
von dienstag_01 - Di 11:27
» Großer OLED Fernseher statt Monitor
von ksingle - Di 11:17
» Altes Thema neu aufgelegt: GEMA freie MUsik nicht GEMA frei?
von Fizbi - Di 11:04
» 3D-Ken Burns Effekte mit PyTorch selber ausprobieren
von slashCAM - Di 9:45
» Z Cam E2G, E2C, E2-6F, E2-S6, E2-F8
von iasi - Di 9:40
» Industrial USB-C - Von der schönen Idee zu (k)einer Problemlösung
von Jott - Di 9:33
» GH5(S) - Firmware Update ist da
von ksingle - Di 9:19
» EIN & AUSBUCHUNGSSYSTEM gesucht
von mOrLoC - Di 8:52
» Vollformat RAW für 2000 Euro? Die Sensor-Bildqualität der Sigma fp in 4K und FullHD
von cantsin - Di 8:12
» (Biete) Sound Devices Mixpre-6 (MarkI)
von BrianK - Di 1:30
» Ken Block’s "Climbkhana" - Part Two - Eine Bergfahrt in China
von Funless - Di 0:53
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - Mo 23:50
» Wofür lebst du?
von hellcow - Mo 22:13
» Sony Vegas und XAVC-Long Import Z190 und Z280
von Marco - Mo 20:12
» GH5: suche conversion LUTs
von Bruno Peter - Mo 17:06
» gebrauchter DJI Ronin (groß) Gimbal für Kameras bis 7KG + Ausleger
von saarimagefilmer - Mo 16:17
» Wie Profis arbeiten!
von Auf Achse - Mo 14:00
» Mercalli Standalone Mac: Videostabilisierung in der Postproduktion für Macs
von lukashtz - Mo 12:13
» MOZA AIR 2 wird noch flexibler: Firmware Update 1.0.2
von ksingle - Mo 12:12
» DJI: Drohnen sind bald per Handy App identifizierbar
von tom - Mo 11:54
» >Der LED Licht Thread<
von Darth Schneider - Mo 11:23
» Camcorder, komische Darstellung von Lichtern.
von Rigoberto - Mo 10:35
» Sequenz in Timeline eingefügt -- reingezoomt?
von Jörg - Mo 9:41
» BMPCC (original, 4K, 6K) und externe Steuerung?
von Jott - Mo 9:18
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - Mo 2:19
» DJI Mavic Mini Drohne: 2.7K Video und nur 249g: Führerschein- und registrierfrei
von klusterdegenerierung - So 20:35
» Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K
von klusterdegenerierung - So 20:22
» FOTGA A50 Field Moni in 4 Versionen SDI
von klusterdegenerierung - So 19:42
» Manfrotto MVH502A Pro Fluid Video Neiger
von Jörg - So 19:39
 
neuester Artikel
 
Canon EOS C500 Mark II - die beste Doku-Kamera? Ergonomie, Stabilisierung, Sensorreadouts und Fazit - Teil 2

Im zweiten Teil unseres Canon C500 MKII Praxis-Tests schauen wir uns vor allem die Ergonomie und das Handling der C500 MKII an - hier gibt es im Vergleich zu anderen Canon EOS C Modellen wichtige Unterschiede. Zusätzlich haben wir uns die elektronische Stabilisierung, diverse Sensorreadouts und den Stromverbrauch der C500 MKII angeschaut. Und schließlich haben wir auch noch ein Fazit zur C500 MKII ... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Deep in the Guatemalan Jungle with my FPV Drones

Hals- oder vielleicht besser gesagt rotorbrecherische Flugaufnahmen gibt es hier zu bestaunen -- extrem gekonnt lässt der offensichtlich Racing-geschulte Pilot seine kleine Drohne durch die Luft wirbeln (Danke ans Forum für den Hinsweis).