Gemischt Forum



Was war Eure erste Digicam?



Der Joker unter den Foren -- für alles, was mehrere Kategorien gleichzeitig betrifft, oder in keine paßt
Antworten
roki100
Beiträge: 3140

Re: Was war Eure erste Digicam?

Beitrag von roki100 » Mo 14 Okt, 2019 21:29

Fizbi hat geschrieben:
Mo 14 Okt, 2019 20:40
Alle Flash Speicher verlieren nach längerer Zeit ohne Strom ihre Daten, sind also nicht für Archivierung geeignet.
also ich habe hier eine 6 Jahre alte SD Karte und da sind die Daten immer noch drauf. Ich weiß nur was von alten SSD, die mit kleine Batterie versorgt werden musste damit die Daten vorhanden bleiben.




klusterdegenerierung
Beiträge: 14625

Re: Was war Eure erste Digicam?

Beitrag von klusterdegenerierung » Mo 14 Okt, 2019 21:33

Ich hab noch meine erste 128MB Compact Flash für 629DM hier.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




aus Buchstaben
Beiträge: 267

Re: Was war Eure erste Digicam?

Beitrag von aus Buchstaben » Do 23 Jan, 2020 12:53

Nokia 3650
Bild
Hauptkamera VGA-Kamera (0,3 MP)
Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Nokia_3650

Ich glaube meines war von One.




xandix
Beiträge: 541

Re: Was war Eure erste Digicam?

Beitrag von xandix » Do 23 Jan, 2020 16:28

Jott hat geschrieben:
So 13 Okt, 2019 20:31
DCR-PC7. 1996 der kleinste Digital-Camcorder (DV) der Welt als B-Cam, nur eine Handvoll. Mitten in Zeiten, als alle mit 10kg-Betacams rumliefen. Sensationelles Gerät damals für Aufnahmen, die bisher wegen der Größe üblicher Kameras nicht möglich waren.

Vom Impact her vielleicht vergleichbar mit der heutigen Osmo Pocket.
Die hatte mich auch!
Gruss
Andreas

ATEM TVS, Smart Scope Duo, Datavideo HDR55, Datavideo ITC100, Canon XA25, JVC HM200, Sony A6400, MI Sphere, Feiyutech AK2000, Behringer DEQ2496, Behringer SRC2496, Rode NTG2, Sennheiser MKH 416, Sennheiser MKH 406, Rode NTG4+




didah
Beiträge: 946

Re: Was war Eure erste Digicam?

Beitrag von didah » Do 23 Jan, 2020 16:37

foto? canon 20d
video? canon xh-a1

LG
mean people suck




Auf Achse
Beiträge: 3853

Re: Was war Eure erste Digicam?

Beitrag von Auf Achse » Do 23 Jan, 2020 17:14

xandix hat geschrieben:
Do 23 Jan, 2020 16:28
Jott hat geschrieben:
So 13 Okt, 2019 20:31
DCR-PC7. 1996 der kleinste Digital-Camcorder (DV) der Welt als B-Cam, nur eine Handvoll. Mitten in Zeiten, als alle mit 10kg-Betacams rumliefen. Sensationelles Gerät damals für Aufnahmen, die bisher wegen der Größe üblicher Kameras nicht möglich waren.

Vom Impact her vielleicht vergleichbar mit der heutigen Osmo Pocket.
Die hatte mich auch!



Das Canon Gegenstück zur DCR-PC7 war die MV3-MC. Die hatte ich jahrelang mit auf Reisen, hab hunderte Stunden damit gefilmt. Sie war unglaublich zuverlässig und mit Mikrofoneingang und diversen manuellen Einstellungsmöglichkeiten gesegnet.

Das einzige das ich zu späteren Zeiten vermißt hab als ich mit dem Computer zu schneiden begonnen hab: Der FireWire konnte zwar exportieren, aber nicht importieren --> zum Sichern der geschnittenen Filme auf Kassette. Das konnte dann das Nachfolgemodell.

Der Preis in 1999: Mit etwa 20 000 Schilling nicht grad ein Schnäppchen, aber sie war jeden einzelnen Schilling wert!

Auf Achse
Zuletzt geändert von Auf Achse am Do 23 Jan, 2020 17:27, insgesamt 1-mal geändert.




srone
Beiträge: 8128

Re: Was war Eure erste Digicam?

Beitrag von srone » Do 23 Jan, 2020 17:22

canon mv-750i, also auch mini-dv.

lg

srone
"x-log is the new raw"




pillepalle
Beiträge: 1520

Re: Was war Eure erste Digicam?

Beitrag von pillepalle » Do 23 Jan, 2020 18:26

Foto: Fuji Finepix S2 Pro
Video: Nikon D800

VG




Werksfilm
Beiträge: 52

Re: Was war Eure erste Digicam?

Beitrag von Werksfilm » Do 23 Jan, 2020 18:33

Blaupunkt CR-8210 8mm Video

LG

Toni




cantsin
Beiträge: 6716

Re: Was war Eure erste Digicam?

Beitrag von cantsin » Do 23 Jan, 2020 18:36

Werksfilm hat geschrieben:
Do 23 Jan, 2020 18:33
Blaupunkt CR-8210 8mm Video
Die war aber AFAIK analog.




klusterdegenerierung
Beiträge: 14625

Re: Was war Eure erste Digicam?

Beitrag von klusterdegenerierung » Do 23 Jan, 2020 20:20

pillepalle hat geschrieben:
Do 23 Jan, 2020 18:26
Foto: Fuji Finepix S2 Pro
Top, hatte auch die anderen in der Serie, tolle Cam, schade das sie nicht dran festgehalten haben,
aber ich meine gehört zu haben das es wegen Nikon nicht ging und Fuji ja selbst kein eigenes Gehäuse dafür so schnell parat hatte.

Erstaunlich auch, das genau in dieser Zeit Fujifilm die Produktion eingestellt hat, wo doch die Qualli über jeden Zweifel erhaben war,
aber damals war wohl noch die Zeit der Megapixel, da wollte niemand 6MP bzw 12MP fake, da mußte schon eine 1D mit echten 12MP her. :-)
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




felix24
Beiträge: 81

Re: Was war Eure erste Digicam?

Beitrag von felix24 » Do 23 Jan, 2020 23:32

Von Sony Hi8 auf Mini-DV mit Sony TRV900, dann 2005 Sony FX1 HDV (gute Cam, aber trotzdem enttäuschend, da typischer Videolook...da wollte man schon mehr) und dann Canon 60D (endlich der Look auf den man so lange gewartet hat) und heute (immer noch) Samsung NX1.




freezer
Beiträge: 1814

Re: Was war Eure erste Digicam?

Beitrag von freezer » Fr 24 Jan, 2020 01:34

cantsin hat geschrieben:
Mo 14 Okt, 2019 21:26
Fizbi hat geschrieben:
Mo 14 Okt, 2019 20:40
Alle Flash Speicher verlieren nach längerer Zeit ohne Strom ihre Daten, sind also nicht für Archivierung geeignet.
Wo hast Du diese Information denn her?
Memory cards and USB drives are NOT designed for long term storage. You should always backup your data on to another device. The data will normally stay valid for a period of up to 10 years if stored under normal conditions. The data cells inside carry a charge which can dissipate over time. The data can be refreshed; copy all data off card and then format the card or USB drive and then restore all data to extend the data for another 10 years.

Quelle: https://integralmemory.com/faq/how-long ... -usb-drive
LAUFBILDkommission
Robert Niessner - Graz - Austria
Blackmagic Cinema Blog
www.laufbildkommission.wordpress.com




pillepalle
Beiträge: 1520

Re: Was war Eure erste Digicam?

Beitrag von pillepalle » Fr 24 Jan, 2020 04:40

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Do 23 Jan, 2020 20:20

Top, hatte auch die anderen in der Serie, tolle Cam, schade das sie nicht dran festgehalten haben,
aber ich meine gehört zu haben das es wegen Nikon nicht ging und Fuji ja selbst kein eigenes Gehäuse dafür so schnell parat hatte.

Erstaunlich auch, das genau in dieser Zeit Fujifilm die Produktion eingestellt hat, wo doch die Qualli über jeden Zweifel erhaben war,
aber damals war wohl noch die Zeit der Megapixel, da wollte niemand 6MP bzw 12MP fake, da mußte schon eine 1D mit echten 12MP her. :-)
Ja, als ich mit der digitalen Fotografie anfing (Anfang 2003) war das Angebot von Fuji für das F-Bajonett attraktiver als die Kameras von Nikon (D1X, oder D2H). 2006 bin ich auf die Nikon D2Xs und im April 2012 auf die D800 umgestiegen.Wir hatten uns zusammen mit ein paar Kollegen immer gegenseitig Kamerabodies für Jobs geliehen (je nachdem wer gerade das neueste Modell hatte). So brauchte man sich nicht ständig neue Kameras zu kaufen, weil ja quasi alle 2 Jahre ein neues Modell auf den Markt kam. So bin ich über 17 Jahre Digitalfotografie mit nur 3 Bodies gekommen :) Die Z6, die ich seit letztem Jahr habe, nutze ich nur zum filmen und habe sie auch nur dafür angeschafft.

VG




motiongroup
Beiträge: 3114

Re: Was war Eure erste Digicam?

Beitrag von motiongroup » Fr 24 Jan, 2020 07:04

Mal Analog nicht mitgerechnet ging's mit meiner ersten miniDV der Canon MV100 los und einer Olympus C2 .... danach folgte alles von JVC bis zur HD7 und einer Sanyo Xacti und ner Panasonic 3Chip schlagmichtot um danach am Ende bei ner Pana GH3 hängen zu bleiben und das FirmenEquipement zu nutzen.. BM Pocket usw.. danach bin ich ausgestiegen und mache in der Regel privat fast nichts mehr, es sei denn mit dem IPhone aktuell 8Plus..und ab und an noch die Pana GH..




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» 10 Millionen Dollar für Blockbuster-Produktion im Smartphone Hochkant-Format
von Jott - So 5:17
» Mein neues Reel
von Darth Schneider - So 3:43
» BATTLE STAR WARS - Trailer
von cantsin - Sa 23:28
» Trailer LIMBO ("one take")
von Jörg - Sa 22:55
» Sony FS700 und Atomos Shoghun Inferno kein SDI-Zugang
von ZacFilm - Sa 20:46
» Tascam DR-05 V2, wie neu + Windschutz, 2,5 Jahre Garantie
von Jörg - Sa 19:55
» Ägypten IPhone 11 pro
von Matijo - Sa 19:31
» Was schaust Du gerade?
von klusterdegenerierung - Sa 19:28
» Band gerissen - Kassetten reparieren
von klusterdegenerierung - Sa 19:14
» LEDs zum Filmen gesucht
von phreak - Sa 18:39
» PL- auf L-Mount Konverter Sigma MC-31 in Kürze verfügbar
von cantsin - Sa 18:20
» Spotlight Aufnahme mit Canon XF300 - wie?
von TomStg - Sa 18:07
» DIY - Rüssel MEMS Mikrofon(e)
von ruessel - Sa 17:03
» Fehler DCR-PC330 - C:32:11 Schlitten fährt nicht hoch!
von Bluboy - Sa 16:52
» Lösch Dich!
von Bluboy - Sa 16:46
» Tascam HD-P2/Sennheiser ME66: Plötzlich nur noch rauschiges Piepen
von JanHe - Sa 16:40
» Latenz bei HDMI Ausgängen
von carstenkurz - Sa 15:19
» Ohrwurm 2020
von ruessel - Sa 15:13
» PTZ-Pult mit Schwenk-/Neigekopf verbinden (Panasonic AW-RP400 und AW-PH300)
von schroedingerskatze - Sa 14:35
» Review-Video: Zeapon Micro 2 & Zhiyun Weebill S: "Sliding Gimbal"
von GaToR-BN - Sa 14:18
» Interne Speedbooster für die Blackmagic Pocket Cinema 6K -- trotz EF-Mount
von cantsin - Sa 13:54
» Metabones Nikon G - BMPCC Speed Booster 0.58x
von Ledge - Sa 10:29
» Nikon AF-S Nikkor 17-55 mm 1:2.8G ED DX mit Follow Focus Gear Ring
von Ledge - Sa 10:28
» Blind Spot Gear Tile Light
von Ledge - Sa 10:28
» Nikon Nikkor 85mm f/2.0 AIS
von Ledge - Sa 10:27
» Von Making-OFs zu arte-Produktionen: Im Gespräch mit Dokumentarfilm-DOP Chris Caliman
von Mantas - Sa 10:01
» Blackmagic Europatour 2020 bietet kostenlose Lernkurse für DaVinci Resolve
von Darth Schneider - Sa 7:51
» 2 Trommeln & ein Sound wie 10
von Darth Schneider - Sa 4:57
» RAW Format Vergleich - Ein tabellarischer Funktions-Überblick
von klusterdegenerierung - Sa 2:14
» Kinoflo-Stativanschluss
von pillepalle - Fr 21:18
» HBOs Westworld III (Westworld - Season 3) - offizieller Trailer
von Funless - Fr 20:09
» Altes Final Cut X Projekt wieder öffnen
von srone - Fr 19:55
» BMPCC4K kein echtes 4K
von iasi - Fr 19:36
» MiniDV in Datei umwandeln - bestmögliche Qualität
von srone - Fr 19:26
» Consumer Camcorder und Fieldrecorder?
von NorwayM - Fr 17:56
 
neuester Artikel
 
Unsere Empfehlungen für die 70. Berlinale

Das 70-jährige Jubiläum der Berlinale ist ein stürmisches: Das Filmfestival ist im Umbruch und dürfte gerade deshalb auch inhaltlich spannend wie selten zuvor werden. Und dann gibt es ja auch noch die Top-besetzten Berlinale Talents 2020 Hier unsere Film- und Veranstaltungs-Empfehlungen (inkl. Trailer!): weiterlesen>>

Von Making-OFs zu arte-Produktionen

Kameramann Chris Caliman hat mit Making-OFs für Fotografen angefangen und filmt mittlerweile beeindruckende Dokumentationen für arte. Außerdem ist er seit vielen Jahren aktiv im slashCAM-Forum unterwegs. Wir haben uns mit ihm über seinen Weg zum erfolgreichen Dokumentar-Kameramann unterhalten weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Succession Composer Breaks Down the Theme Song | Vanity Fair

Für alle, die sich auch für Musik interessieren, geht es hier um die Entstehung der -- wie wir finden extrem gelungenen -- Musik zur HBO-Serie Succession. Komponist Nicholas Britell führt am Klavier durch die verschiedenen tonalen Layer und reizenden Dissonanzen.