Hardware: Schnittrechner, Grafikkarten und mehr Forum



Ton Aussetzer in Adobe PREMIERE CS 6



Die Hardware ist tot, es lebe die Hardware. Fragen zu Optimierung von Schnittsystemen, den idealen Komponenten sowie Verkabelungen, RAID...
Antworten
Bischofsheimer
Beiträge: 212

Ton Aussetzer in Adobe PREMIERE CS 6

Beitrag von Bischofsheimer » So 22 Sep, 2019 09:44

Hallo.
Ab und zu habe ich ein Problem mit der Ton Ausgabe in Premiere CS 6.
Die Film Spuren sind im Programm mit Film Clips geladen , ebenso die Ton Spur . Aber weder der typische Ton beim Windows laden des PC hochfahren ist zu hören , folglich auch nicht der Ton des geladenen Filmes.Die Film Clips und die Tonspuren alles ist im Monitor sichtbar und der Lesekopf läuft, nur eben kein Ton zu hören.
Dieses Problem tritt nicht immer auf. Helfen kann ich mir nur , in dem ich den PC runterfahre und neu starte. Dann ist der Ton des Windows und auch der Tonspuren wieder da. Aber machmal muss ich das Runter und neu Hochfahren mehrmals tun, das es funzt.
PS. Ich habe in meinem schon seit Jahren laufenden Premiere keine eingebaute Soundkarte , sondern nur die vom Motherboard.




srone
Beiträge: 7789

Re: Ton Aussetzer in Adobe PREMIERE CS 6

Beitrag von srone » So 22 Sep, 2019 16:20

das habe in an meinem laptop auch manchmal, da hilft es allerdings, kurz den stecker am audioausgang zu ziehen und wieder einzustecken, vielleicht bei dir auch?
geht auf jeden fall schneller als neu zu booten.

lg

srone
"x-log is the new raw"




rush
Beiträge: 9590

Re: Ton Aussetzer in Adobe PREMIERE CS 6

Beitrag von rush » So 22 Sep, 2019 16:37

Ein externes Audio-Interface ist eine feine Sache - ich würde da ungern drauf verzichten wollen.
Einerseits kannst Du in allen Anwendungen durchgehend Ton hören unabhängig von der Bittiefe/Auflösung und das Monitoring ist sehr angenehm.

Ein Problem unter Windows sind immer wieder Mal unterschiedliche Abtastraten die zu Probleme und "mute" ähnlichen Phänomenen führen können.

Wenn Musik etwa in 44.1khz vorlieget, Audio aus der Kamera in 48khz und Windows auf eins von beiden beharrt und sich mit dem NLE oder anderen Anwendungen (YouTube im Hintergrund etc) verhakelt kommt es gern Mal zu Ton-Stillen.

Ich fixiere daher in den Audiosettings unter Windows generell die entsprechenden Parameter sodass durchgehend 48khz anliegen weil ich generell eher im Audio&Videobereich unterwegs bin - alles andere wird dann automatisch upgesamplet bzw. angeglichen und man hat keine Probleme.

Interne Soundkarten können das aber i.d.R. nicht wirklich bzw verheddern sich trotzdem gern wenn verschiedene Welten aufeinander treffen - das machen Audio-Interfaces deutlich besser inkl der Regelbarkeit für verschiedene Ausgänge/Kopfhörer-Monitoring etc pp. Mittlerweile sind die Teile ja auch nicht mehr teuer und bereits für wenig Budget in guter Qualität zu bekommen.
keep ya head up




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» DaVinci Resolve 16.1 Final ist verfügbar
von Bruno Peter - Fr 8:28
» DaVinci Resolve 16.1 Final und neues Blackmagic RAW Developer SDK sind da
von slashCAM - Fr 8:27
» Smartphone für Gelegenheitsfilmer
von vaio - Fr 8:23
» Neuer WEEBILL-S Gimbal von ZHIYUN: u.a.mit latenzarmer Videovorschau
von roki100 - Fr 8:09
» Die visuell besten Musikvideos
von ruessel - Fr 8:04
» Skydio 2.0 Drohne: Eine ernsthafte Konkurrenz für DJIs Mavic 2
von Darth Schneider - Fr 6:46
» Filmscanner für Super und normal 8
von carstenkurz - Fr 2:52
» HDR Anfängerfrage zur "Leuchtkraft"
von carstenkurz - Do 23:59
» How To Install GTA V
von Benutzername - Do 23:33
» Olympus OM-D E-M5 Mark III MFT-Kamera -- jetzt mit Cinema4K-Video
von Beavis27 - Do 23:17
» JVC GY DV-500 Output-Spannungsproblem!
von Panzermann - Do 22:16
» Obere Clips auf untere Spur strecken?
von klusterdegenerierung - Do 21:43
» Jeden Tag Fenster wo anders!
von klusterdegenerierung - Do 20:56
» Dinge erklärt – Kurzgesagt
von ruessel - Do 18:11
» Gaming Laptop als Schnittrechner?
von rentropmedia - Do 17:32
» Bildprofil Farbraum Konvertierung Sony a7 III Hlg3 vs cine2 oder cine4
von Kamerafreund - Do 17:19
» Der Titelhintergrund ist schwarz...
von Riki1979 - Do 14:48
» Wenn 8K nicht 8K ist
von dienstag_01 - Do 14:25
» Resolve Keyboard welches?
von Huitzilopochtli - Do 14:07
» Die Panasonic S1H in der Praxis: Autofokus, Ergonomie, Akkuleistung, Lüfter und Fazit - Teil 2
von slashCAM - Do 10:51
» PCIe 6.0 bringt 128 GB/s Transfergeschwindigkeit für x16 Slot
von slashCAM - Do 10:27
» Rolling Shutter Werte von Blackmagic, Canon, Fuji, Nikon, Panasonic, Kinefinity und Sony
von Noir - Do 9:38
» Kann man Mehrkanalton in Zweikanalton umwandeln?
von pillepalle - Do 4:07
» Z Cam E2G, E2C, E2-6F, E2-S6, E2-F8
von iasi - Mi 22:57
» Umzug mit Corel VS X3 von einem PC zu anderem
von Jasper - Mi 18:23
» Interessantes Konzept für HDR-Sensor aus Deutschland - Self-Reset Pixel Cells
von slashCAM - Mi 14:36
» Kameramann "Eagle Victor"
von DWUA y - Mi 14:15
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - Mi 12:15
» Lavalier Befestigung - Tips Verbrauchsmaterialien
von bheiss - Mi 12:15
» FCP X - Fotos trotz FHD-Abmessung nach Import zu klein
von R S K - Mi 11:34
» Zhiyun Dual Handle Griff EH001 39€
von klusterdegenerierung - Mi 11:03
» BMPCC (original, 4K, 6K) und ext. Steuerung?
von sjk - Mi 10:58
» Mit Premiere Projekten zu Resolve umziehen?
von klusterdegenerierung - Mi 10:34
» AOC CU34G2X: 34 Zöller mit 144 Hz und 91% DCI-P3 Abdeckung
von slashCAM - Mi 9:21
» Colorgrading für verschiedene Endgeräte
von klusterdegenerierung - Mi 9:08
 
neuester Artikel
 
Die Panasonic S1H in der Praxis II

Im zweiten Teil unseres Panasonic S1H Praxistests widmen wir uns unter anderem den Themen Autofokus (und manueller Fokus), Ergonomie, Akkuleistung und natürlich gibt es auch unser Fazit zur Panasonic S1H. Wie gut ist also die Vollformat Panasonic S1H als videoafines 10 Bit Gesamtsystem in der Praxis? weiterlesen>>

Rolling Shutter Werte von Blackmagic, Canon, Fuji, Nikon, Panasonic, Kinefinity und Sony

Wir messen schon länger die Sensor-Auslesezeiten der von uns getesteten Kameras. Nun wollen wir einmal einen ersten kommentierten Überblick wagen... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Deep in the Guatemalan Jungle with my FPV Drones

Hals- oder vielleicht besser gesagt rotorbrecherische Flugaufnahmen gibt es hier zu bestaunen -- extrem gekonnt lässt der offensichtlich Racing-geschulte Pilot seine kleine Drohne durch die Luft wirbeln (Danke ans Forum für den Hinsweis).