roki100
Beiträge: 4744

BMPCC4K/6K Tilt screen+M.2 SSD _DIY Tutorial

Beitrag von roki100 » So 15 Sep, 2019 08:12



ist ja ganz einfach ;)




Darth Schneider
Beiträge: 5503

Re: BMPCC4K/6K Tilt screen+M.2 SSD _DIY Tutorial

Beitrag von Darth Schneider » So 15 Sep, 2019 08:26

Dann schmelzt dann sicher irgendwann der Kunststoff...oder irgendwas bricht ab.
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




roki100
Beiträge: 4744

Re: BMPCC4K/6K Tilt screen+M.2 SSD _DIY Tutorial

Beitrag von roki100 » So 15 Sep, 2019 08:31

also das sieht schon stabil aus. Doch so leicht ist es nicht. Zuerst muss man ja diese ganze Materialien haben...oder eben selbst improvisieren.




Darth Schneider
Beiträge: 5503

Re: BMPCC4K/6K Tilt screen+M.2 SSD _DIY Tutorial

Beitrag von Darth Schneider » So 15 Sep, 2019 08:34

Ja schon, aber das Gehäuse wurde für so etwas nicht entworfen.
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams

Zuletzt geändert von Darth Schneider am So 15 Sep, 2019 08:43, insgesamt 1-mal geändert.




roki100
Beiträge: 4744

Re: BMPCC4K/6K Tilt screen+M.2 SSD _DIY Tutorial

Beitrag von roki100 » So 15 Sep, 2019 08:42

Darth Schneider hat geschrieben:
So 15 Sep, 2019 08:34
Ja schon, aber das Gehäuse wurde für so etwas nicht entworfen.
Ausserdem wenn er dann mit 6K filmt wird’s dann wahrscheinlich sehr, warm in der Kamera.
Gruss Boris
das was hinten warm wird, ist nicht nur der Sensor...sondern auch das display und das ist nach dem Umbau vom Innenleben der Kamera weiter entfernt. Somit wird die Kamera eigentlich cooler? :) Los trau dich! ;)




Darth Schneider
Beiträge: 5503

Re: BMPCC4K/6K Tilt screen+M.2 SSD _DIY Tutorial

Beitrag von Darth Schneider » So 15 Sep, 2019 08:49

Da hast du recht, hab’s im Text da oben geändert.
Ich würde mich nicht getrauen....ich würd das Ding nicht mehr zusammenkriegen. Nachher hätte ich dafür eine wirklich für alles sehr offene Kamera...
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




roki100
Beiträge: 4744

Re: BMPCC4K/6K Tilt screen+M.2 SSD _DIY Tutorial

Beitrag von roki100 » So 15 Sep, 2019 08:50

Darth Schneider hat geschrieben:
So 15 Sep, 2019 08:49
Da hast du recht, hab’s geändert.
Ich würde mich nicht getrauen....ich würd das Ding nicht mehr zusammenkriegen.
Gruss Boris
vor allem das mit Skalpell :O




Axel
Beiträge: 13288

Re: BMPCC4K/6K Tilt screen+M.2 SSD _DIY Tutorial

Beitrag von Axel » So 15 Sep, 2019 15:43

Eine englische Übersetzung des Textes wäre irgendwie schön. Vielleicht sagt er ja, ich habe drei Kameras geschrottet, um es einmal hinzukriegen :-(
(Jesus, woher weiß er, dass dieses Display nur geklebt ist und nicht plastik-gedübelt, wo beim Abhebeln etwas unreparierbar brechen würde?)

Baut er zugleich auch eine SSD ein? Genial. Dieses Gehäuse scheint es ja schon zu geben.

Diese Aufnahmen sind ja absolut Makro. Für sowas dürfte ich erstmal zwei Tage keinen Kaffee trinken.
Darth Schneider hat geschrieben:
So 15 Sep, 2019 08:49
Ich würde mich nicht getrauen....ich würd das Ding nicht mehr zusammenkriegen.
An und für sich bastel ich ganz gerne. Nur diese Fön-Geschichte finde ich heikel. Einen Tick zu heiß, und Plastik verformt sich auf eine Weise, dass hinterher nichts mehr passt!
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...




rdcl
Beiträge: 1202

Re: BMPCC4K/6K Tilt screen+M.2 SSD _DIY Tutorial

Beitrag von rdcl » So 15 Sep, 2019 16:05

Ich sehe weder den Befarf an einem Klappdisplay, noch an einer m.2 SSD




Sammy D
Beiträge: 1759

Re: BMPCC4K/6K Tilt screen+M.2 SSD _DIY Tutorial

Beitrag von Sammy D » So 15 Sep, 2019 16:10

Axel hat geschrieben:
So 15 Sep, 2019 15:43
Eine englische Übersetzung des Textes wäre irgendwie schön. Vielleicht sagt er ja, ich habe drei Kameras geschrottet, um es einmal hinzukriegen :-(
(Jesus, woher weiß er, dass dieses Display nur geklebt ist und nicht plastik-gedübelt, wo beim Abhebeln etwas unreparierbar brechen würde?)

Baut er zugleich auch eine SSD ein? Genial. Dieses Gehäuse scheint es ja schon zu geben.

Diese Aufnahmen sind ja absolut Makro. Für sowas dürfte ich erstmal zwei Tage keinen Kaffee trinken.
Darth Schneider hat geschrieben:
So 15 Sep, 2019 08:49
Ich würde mich nicht getrauen....ich würd das Ding nicht mehr zusammenkriegen.
An und für sich bastel ich ganz gerne. Nur diese Fön-Geschichte finde ich heikel. Einen Tick zu heiß, und Plastik verformt sich auf eine Weise, dass hinterher nichts mehr passt!
Wenn Du mir meine Kamera auch umbaust, kriegste eine beglaubigte Übersetzung nebst Untertitelung. ;)




iasi
Beiträge: 15492

Re: BMPCC4K/6K Tilt screen+M.2 SSD _DIY Tutorial

Beitrag von iasi » So 15 Sep, 2019 16:47

Für so einen Umbau würde ich was springen lassen.

Tilt-Screen und interne M.2 SSD wären mir ein paar Euro wert.

Hier bekommt man wohl die Teile:
https://item.taobao.com/item.htm?id=596198065786




pillepalle
Beiträge: 2772

Re: BMPCC4K/6K Tilt screen+M.2 SSD _DIY Tutorial

Beitrag von pillepalle » Di 17 Sep, 2019 01:04

Gerade zufällig das Umbaukit bei Tilta entdeckt...

https://www.facebook.com/25313532835598 ... /?sfnsn=mo

VG
Eigene Gedanken müsste man haben...




MrMeeseeks
Beiträge: 1025

Re: BMPCC4K/6K Tilt screen+M.2 SSD _DIY Tutorial

Beitrag von MrMeeseeks » Di 17 Sep, 2019 01:32

pillepalle hat geschrieben:
Di 17 Sep, 2019 01:04
Gerade zufällig das Umbaukit bei Tilta entdeckt...

https://www.facebook.com/25313532835598 ... /?sfnsn=mo

VG
Kann man das schon kaufen? Dachte man müsste sich das selber zusammenschustern aber wenn es nur der eigentlich Umbau ist dann sollte das kein großes Problem sein.




roki100
Beiträge: 4744

Re: BMPCC4K/6K Tilt screen+M.2 SSD _DIY Tutorial

Beitrag von roki100 » Mi 18 Sep, 2019 20:08




srone
Beiträge: 9095

Re: BMPCC4K/6K Tilt screen+M.2 SSD _DIY Tutorial

Beitrag von srone » Mi 18 Sep, 2019 21:49

MrMeeseeks hat geschrieben:
Di 17 Sep, 2019 01:32
pillepalle hat geschrieben:
Di 17 Sep, 2019 01:04
Gerade zufällig das Umbaukit bei Tilta entdeckt...

https://www.facebook.com/25313532835598 ... /?sfnsn=mo

VG
Kann man das schon kaufen? Dachte man müsste sich das selber zusammenschustern aber wenn es nur der eigentlich Umbau ist dann sollte das kein großes Problem sein.
wenn man basteln mag, wie von iasi verlinkt, gibts das kit (nein keine tilta-erfindung) weitaus billiger beim chinesen, der preis wäre für mich nur mit einem qualifizierten umbau gerechtfertigt.

lg

srone
"x-log is the new raw"




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Canon Cinema EOS C70 - S35 RF-Mount mit optionalem EF-Speedbooster
von Darth Schneider - Do 9:16
» Nikon Z6 und Z7 Nachfolger Präsentation am 14.10.2020
von funkytown - Do 8:58
» ACHTEL 9×7 - 65 Megapixel Motion Picture Camera (18K)
von ruessel - Do 8:20
» Kauf Desktop PC - Welche SSD HDD Kombination
von Jost - Do 8:18
» Die ersten Kritiken zu Tenet. Eure Meinung zum Film?
von Benutzername - Mi 23:36
» Filmlicht-Glühbirne Aputure Accent B7C / Alternativen
von pillepalle - Mi 23:28
» Was schaust Du gerade?
von Konsument - Mi 21:54
» Der Dynamikumfang von Canon EOS R5 / R6, Panasonic S5 und Sony A7SIII im Vergleich
von alibaba - Mi 20:26
» Cine-Optik speziell für S35: Meike Prime 35mm T2.1
von handiro - Mi 20:10
» Premiere "Unscharf Maskieren" Fehler
von TheGadgetFilms - Mi 20:00
» Passion für Lost Places
von nicecam - Mi 19:42
» Konverter Thunderbolt auf Thunderbolt (oder HDMI) und FBAS (oder SDI)?
von Pianist - Mi 19:39
» Atomos Connect: HDMI nach USB Konverter fürs Streaming
von prime - Mi 19:28
» Kinotechnik XXL Führung
von nicecam - Mi 19:05
» Blackmagic Design: Atem Mini Pro Switcher mit integriertem H.264-Encoding für Live-Streaming
von freezer - Mi 18:55
» Loriot: Superscope
von nicecam - Mi 18:33
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von ruessel - Mi 15:53
» KI generiert virtuelle Kamerafahrten aus Photos
von Darth Schneider - Mi 15:12
» Steve Huff: "Fotografie wird zum Wegwerfartikel"
von cantsin - Mi 14:28
» Spielfilme vor und nach Corona?
von Jott - Mi 13:46
» Ausrüstung für Webinar über Zoom
von cantsin - Mi 12:28
» BRAW in Premiere CC 2020/After Effects CC 2020
von TomStg - Mi 12:22
» Corona Luftreiniger, Maskenreiniger DIY
von MrMeeseeks - Mi 12:08
» Kaufberatung für Videoschnitt-Laptop (Premiere Pro): Spezifikationen
von ChristophM163 - Mi 10:01
» Zoom PodTrak Podcast Studio P8: Professionelles Podcasten mit bis zu 7 Teilnehmern
von slashCAM - Mi 8:24
» ARTE Mi.20:15 Gundermann
von carstenkurz - Mi 1:42
» Festplatten-Gehäuse mit Lüfter?
von Jost - Di 23:12
» Objektiv wackelt - Problem beim Ziehen der Schärfe
von funkytown - Di 22:57
» Weitere Prores RAW Parameter in Assimilate Scratch einstellbar
von Axel - Di 19:48
» OBSBOT Tail KI-Kamera
von ruessel - Di 19:43
» Erfahrungen mit Viltrox-Objektiven an Fuji X?
von Jörg - Di 18:53
» Nahtlos: Adobe Premiere Pro bekommt ein Avid MediaCentral Panel
von ruessel - Di 17:25
» 2D Animation
von Schleichmichel - Di 17:00
» Win(7) Software um einen Ton 24/7 Aufzunehmen und in X Minuten Blöcke speichern?
von freezer - Di 14:39
» Erfahrungen mit Kiloview Encodern?
von elephantastic - Di 14:26
 
neuester Artikel
 
Hands On mit der Canon EOS C70


Wir hatten Gelegenheit zu einem ersten Hands-On inkl. erster Probeaufnahmen mit der neuen Canon EOS C70. Hier unsere Eindrücke zum neuen Einstiegsmodell in die Cinema EOS Linie, das mit einem völlig neuem Formfaktor aufwartet und tatsächlich viel mehr Pro ist, als man auf den ersten Blick meinen könnte. weiterlesen>>

Canon EOS R6 im Praxistest

Die Canon EOS R6 steht ein wenig im Schatten der Canon EOS R5 - allerdings zu unrecht, da sie für Filmer, die hochwertige 10 Bit Log 50/60p Formate benötigen die qualitativ bessere und zudem auch noch deutlich günstigere Alternative darstellt. Hier unsere Erfahrungen mit der Canon EOS R6, bei denen es um Hauttöne, Gimbal-Shots, LOG/LUT Workflows, 50p und vieles mehr geht. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...