wolfgang
Beiträge: 5906

Re: Hands On: Sony FX9 - 5.9K Vollformat-Camcorder mit Fast Hybrid-Autofokus und 16 Bit Raw Output // IBC 2019

Beitrag von wolfgang » Di 17 Sep, 2019 14:45

Erbärmlicherweise dürfte sehr wohl noch eine 6K Aufzeichnung kommen: nämlich um nochmals vielleicht $5.000, wenn dann mal Atomos die Neons mal für das 16bit raw hergerichtet haben wird. DAS ist dann tatsächlich eine 6K Kamera - irgendwann.

Dass auch Geräte wie die EVA1 mit diesem Trick der externen Aufzeichnung schon vor geraumer Zeit bereits 5.7K über den Shogun Inferno zu ProRes RAW aufgezeichnet hat, bleibt ebenso unerwähnt wie dass das inzwischen selbst die kleine Pocket 6K von BM kann. Sony ist hier einfach spät dran.

Abgesehen davon - die FX9 findet trotzdem ihren Markt, da bin ich mir ziemlich sicher. Einfach weil der Wunsch nach 6K im professionelleren Bereich derzeit eh noch recht unbedeutend sein dürfte. Maximal um halt besseres 4K zu bekommen. Schön - na und? Kümmert keine Sau.
Lieben Gruß,
Wolfgang




klusterdegenerierung
Beiträge: 13918

Re: Hands On: Sony FX9 - 5.9K Vollformat-Camcorder mit Fast Hybrid-Autofokus und 16 Bit Raw Output // IBC 2019

Beitrag von klusterdegenerierung » Di 17 Sep, 2019 14:57

@cinealta
Dein Bericht bzw Gedankenkonzept basiert aber leider auf dem Irrglauben, das bloß weil ein Nieschenfabrikant in einer kleinen Kosumercam 6,5K verbaut hat und ein paar fanboys das toll finden, dies aber für die professionelle Fachwelt nicht von so großem belang ist, wie Du es darstellst, womit dann leider auch alle anderen hämischen Kommentare in sich zusammen fallen.

Guck mal seit wann Arri erst 4K hat, da hatten so manche schon längst 4k, im Kino wurde aber weiterhin noch mit 2K gefilmt.
Diese K Frage ist doch eh obsolet, wenn die Ks keine echten Ks sind.

Lieber top 4K in einer in allen belangen top ausgestatteten Cam, als 7K im Kaugumiautomaten oder wie Canon mit hängen und würgen und am Ende ist es auch da nur noch 4k.
Belanglos diese K Geschichten.
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




Cinealta 81
Beiträge: 143

Re: Hands On: Sony FX9 - 5.9K Vollformat-Camcorder mit Fast Hybrid-Autofokus und 16 Bit Raw Output // IBC 2019

Beitrag von Cinealta 81 » Di 17 Sep, 2019 15:40

@klusterdegenerierung

Nein, darum geht es nicht. Ein besseres Beispiel wäre die C100. Nach heutiger Terminologie ("Sonologie") wäre das eindeutig eine 4K-Kamera. Weil 4K Capture + Downsampling zu 1080p. War sie aber nicht.

Es hätte sich mal einer trauen sollen, die C100 vor der versammelten Gemeinde der 4K-Jünger als 4K-Kamera zu bezeichnen. Die "Whining-Imbeciles-Brigade" hätte ihn in der Luft zerrissen. Oder man schreibt die Geschichte nun rückwirkend um. War alles schon mal da. Es ist ja nicht problematisch, es geht letztendlich um den Begriffsopportunismus von Unternehmen, das kommentarlose Abnicken der angeblichen Fachpresse und die Auswirkungen auf Konsumenten. Ich finde das mal ganz interessant - SO funktioniert gute PR. Und so verkommt Berichterstattung.

Wie der Hersteller und das Modell heißt, ist unerheblich. Es gibt dafür genügend Beispiele. Kern der Aussage ist die Tatsache, dass Begriffe nach Gusto verdreht und mit der Zeit SO übernommen werden. Aber das Heute ist ja auch das Gestern von morgen. ;-)

Und ja, keine Frage - das Ding wird sich gut verkaufen. Auch als 4K-Gerät. Und mit einem (etwaigen) kostenpflichtigem Update auf 6K auch noch.
Jott hat geschrieben:
Di 17 Sep, 2019 14:30
Das ist doch eine Preislage für Erwachsene, die wissen, was sie kaufen. Dass die Kamera kein 6K aufzeichnet, ist doch klar für jeden echten Interessenten.
Das PR-Getöse würde ich einfach als unterhaltsam einstufen, so wie bei jedem anderen Hersteller auch.
Klar, ohne Frage. Es geht aber darum, dass auch die vermeintliche Fachpresse nicht darüber hinauskommt, Sprechblasen nachzuplappern.




Darth Schneider
Beiträge: 3507

Re: Hands On: Sony FX9 - 5.9K Vollformat-Camcorder mit Fast Hybrid-Autofokus und 16 Bit Raw Output // IBC 2019

Beitrag von Darth Schneider » Di 17 Sep, 2019 15:49

Ist es denn im professionellen Bereich nicht besser mit 4K aufzunehmen wenn die Delivery in 2K sein soll, beziehungsweise in 6K aufzunehmen wenn das Master dann ein 4K Film sein soll ?
Von dem her, ja die C100 ist absolut eine 4K Kamera, einfach eine die über den Prozessor einen 2K Film, direkt in Camera macht.
So ähnlich gesehen ist z.b. die Pocket 4K eine 2K Kamera und die Pocket 6K eigentlich eine 4K Kamera, so wie die FX9 dann halt auch.....die machen das downsampling einfach nicht in Camera.
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams

Zuletzt geändert von Darth Schneider am Di 17 Sep, 2019 15:59, insgesamt 1-mal geändert.




klusterdegenerierung
Beiträge: 13918

Re: Hands On: Sony FX9 - 5.9K Vollformat-Camcorder mit Fast Hybrid-Autofokus und 16 Bit Raw Output // IBC 2019

Beitrag von klusterdegenerierung » Di 17 Sep, 2019 15:53

@Cinealta
Klar, ich weiß was Du meinst, aber 4K zu FHD ist noch mal ne andere Nummer als 6K zu 4K.
Ausserdem was schnell mal in dem ganzen Gerede über den "6K Sensor" vergessen wird, es steht 4K auf der Cam, da kann sich selbst ein hobby youtuber ein Bild von machen was das im Umkehrschluß heißt.

Ausserdem kommt eh bald ein update womit man dann 6K abgreifen kann, bzw das Raw wird bestimmt eh 6K sein.
Meine FS700 ist eine FHD Cam und macht 4K. :-)
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




r.p.television
Beiträge: 2938

Re: Hands On: Sony FX9 - 5.9K Vollformat-Camcorder mit Fast Hybrid-Autofokus und 16 Bit Raw Output // IBC 2019

Beitrag von r.p.television » Di 17 Sep, 2019 16:39

Ich empfinde das downgesampelte 6k to 4k eigentlich recht gut, weil man sich auf die Art und Weise haufenweise Storage spart und das Ergebnis am Ende der Kette recht ähnlich ist. Was mich eher stört ist dass man dann bei voller Sensorauslesung keine 50 bzw 60p mehr zur Auswahl hat. Das ist irgendwie nicht mehr zeitgemäss bzw. hier sollte man von so nem Dickschiff mehr erwarten können.

Früher hätte mich die FX9 mehr interessiert. Ich find zwar die Farben out of cam echt sexy und auch das Dual Iso is echt ein feiner Zug, aber ich brauche keine so große Kamera mehr. Aber für andere denke ich sollte diese Kamera ein großer Wurf sein.




Kamerafreund
Beiträge: 348

Re: Hands On: Sony FX9 - 5.9K Vollformat-Camcorder mit Fast Hybrid-Autofokus und 16 Bit Raw Output // IBC 2019

Beitrag von Kamerafreund » Di 17 Sep, 2019 16:45

Sony war nie Vorreiter der Spec Superlative und statt aufgebohrtes 6k sind mir saubere 4K lieber. Dass finde ich deutlich ehrlicher als wie BM jede Camera mit maximalen Specs auszustatten und das Bild aufzublasen wovon man am Ende nichts sieht. Was ich mir aber gewünscht hätte wäre sauberes uhd 50p im Full Frame Modus. Dafür kauft man doch so eine Kamera..
Zuletzt geändert von Kamerafreund am Mi 18 Sep, 2019 18:49, insgesamt 1-mal geändert.




Cinealta 81
Beiträge: 143

Re: Hands On: Sony FX9 - 5.9K Vollformat-Camcorder mit Fast Hybrid-Autofokus und 16 Bit Raw Output // IBC 2019

Beitrag von Cinealta 81 » Di 17 Sep, 2019 19:13

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Di 17 Sep, 2019 15:53
Meine FS700 ist eine FHD Cam und macht 4K. :-)
Bestellen Sie noch die FX9 dazu und dann haben Sie sogar 10K - würde Sony jetzt sagen. Und die Fachpresse würde dem uneingeschränkt beipflichten. ;-)




rush
Beiträge: 9590

Re: Hands On: Sony FX9 - 5.9K Vollformat-Camcorder mit Fast Hybrid-Autofokus und 16 Bit Raw Output // IBC 2019

Beitrag von rush » Di 17 Sep, 2019 19:18

Wayneee interessiert eigentlich Diese s.g. "Fachpresse" von der Du schreibst? ;-)

Interessenten die solch eine Kamera abwägen schmökern doch wenn dann eher nur beiläufig in Magazinen wie videofilmen und Co oder wie sie alle heißen.

Verleiher oder auch Firmen bestellen sich das Teil ganz einfach - testen&nutzen es dann wenn's passt.

Broadcast-Standard ist noch lang entfernt von 4k auf den "gängigen Sendewegen". Kurz: Alles was mehr als 2/3" 422 10Bit HD abliefert steht auf dem Einkaufszettel - ganz banal runtergebrochen. In Zeiten des immer mobileren Journalismus sind auch diese Konventionen rein faktisch betrachtet längst hinfällig. Alles was wackelt und halbwegs erkennbar ist gilt heute beinahe schon als sendefähig - das ist die traurige Realität.
keep ya head up




klusterdegenerierung
Beiträge: 13918

Re: Hands On: Sony FX9 - 5.9K Vollformat-Camcorder mit Fast Hybrid-Autofokus und 16 Bit Raw Output // IBC 2019

Beitrag von klusterdegenerierung » Di 17 Sep, 2019 20:08

Cinealta 81 hat geschrieben:
Di 17 Sep, 2019 19:13
klusterdegenerierung hat geschrieben:
Di 17 Sep, 2019 15:53
Meine FS700 ist eine FHD Cam und macht 4K. :-)
Bestellen Sie noch die FX9 dazu und dann haben Sie sogar 10K - würde Sony jetzt sagen. Und die Fachpresse würde dem uneingeschränkt beipflichten. ;-)
Ich finde diese Art von Gespräch absurd, da es nicht so ist und die Zielgruppe es eh nicht so sieht.
Was interessiert es Sony das irgendwelche hobbyisten die nur 2000 für eine Cam ausgeben so denken wie Du. ;-)
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




Mantas
Beiträge: 448

Re: Hands On: Sony FX9 - 5.9K Vollformat-Camcorder mit Fast Hybrid-Autofokus und 16 Bit Raw Output // IBC 2019

Beitrag von Mantas » Di 17 Sep, 2019 20:12

Hach der Wunsch nach 6k...

Die BM 6K ist höchstwahrscheinlich kein Tick schärfer als die fx9 in 4k.




klusterdegenerierung
Beiträge: 13918

Re: Hands On: Sony FX9 - 5.9K Vollformat-Camcorder mit Fast Hybrid-Autofokus und 16 Bit Raw Output // IBC 2019

Beitrag von klusterdegenerierung » Di 17 Sep, 2019 20:36

Meine a6300 hat auch einen 6K Sensor und sampled auch zu 4K runter, deswegen ist sie auch so Sackscharf.
Ich weiß von einigen Profis, das sie manchmal etwas neidisch auf diese Technik schauen, mit der sie nätürlich nicht beim Kunden auflaufen wollen würden.

Für mich der richtige Schachzug von Sony, sie haben als Konsequez zu den unterschiedlichen Welten,
alle besten Techniken vereint, so gesehen hat der Profi nun eine FS9 mit 6600/A9 AF Technik und A7III FF & high Iso mit Venice Sensor!

Hätte sich doch vor einem halben Jahr niemand zu träumen gewagt. Da eröffnen sich für Broadcaster riesige neue Welten die vielleicht nur Canon User bislang in teilen geniesen konnten.

Für Sony Fans und Großproduktionen ein Traumgerät.
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» DaVinci Resolve 16.1 Final und neues Blackmagic RAW Developer SDK sind da
von Bruno Peter - Fr 8:28
» Smartphone für Gelegenheitsfilmer
von vaio - Fr 8:23
» Neuer WEEBILL-S Gimbal von ZHIYUN: u.a.mit latenzarmer Videovorschau
von roki100 - Fr 8:09
» Die visuell besten Musikvideos
von ruessel - Fr 8:04
» Skydio 2.0 Drohne: Eine ernsthafte Konkurrenz für DJIs Mavic 2
von Darth Schneider - Fr 6:46
» Filmscanner für Super und normal 8
von carstenkurz - Fr 2:52
» HDR Anfängerfrage zur "Leuchtkraft"
von carstenkurz - Do 23:59
» How To Install GTA V
von Benutzername - Do 23:33
» Olympus OM-D E-M5 Mark III MFT-Kamera -- jetzt mit Cinema4K-Video
von Beavis27 - Do 23:17
» JVC GY DV-500 Output-Spannungsproblem!
von Panzermann - Do 22:16
» Obere Clips auf untere Spur strecken?
von klusterdegenerierung - Do 21:43
» Jeden Tag Fenster wo anders!
von klusterdegenerierung - Do 20:56
» Dinge erklärt – Kurzgesagt
von ruessel - Do 18:11
» Gaming Laptop als Schnittrechner?
von rentropmedia - Do 17:32
» Bildprofil Farbraum Konvertierung Sony a7 III Hlg3 vs cine2 oder cine4
von Kamerafreund - Do 17:19
» Der Titelhintergrund ist schwarz...
von Riki1979 - Do 14:48
» Wenn 8K nicht 8K ist
von dienstag_01 - Do 14:25
» Resolve Keyboard welches?
von Huitzilopochtli - Do 14:07
» Die Panasonic S1H in der Praxis: Autofokus, Ergonomie, Akkuleistung, Lüfter und Fazit - Teil 2
von slashCAM - Do 10:51
» PCIe 6.0 bringt 128 GB/s Transfergeschwindigkeit für x16 Slot
von slashCAM - Do 10:27
» Rolling Shutter Werte von Blackmagic, Canon, Fuji, Nikon, Panasonic, Kinefinity und Sony
von Noir - Do 9:38
» Kann man Mehrkanalton in Zweikanalton umwandeln?
von pillepalle - Do 4:07
» Z Cam E2G, E2C, E2-6F, E2-S6, E2-F8
von iasi - Mi 22:57
» Umzug mit Corel VS X3 von einem PC zu anderem
von Jasper - Mi 18:23
» Interessantes Konzept für HDR-Sensor aus Deutschland - Self-Reset Pixel Cells
von slashCAM - Mi 14:36
» Kameramann "Eagle Victor"
von DWUA y - Mi 14:15
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - Mi 12:15
» Lavalier Befestigung - Tips Verbrauchsmaterialien
von bheiss - Mi 12:15
» FCP X - Fotos trotz FHD-Abmessung nach Import zu klein
von R S K - Mi 11:34
» Zhiyun Dual Handle Griff EH001 39€
von klusterdegenerierung - Mi 11:03
» BMPCC (original, 4K, 6K) und ext. Steuerung?
von sjk - Mi 10:58
» Mit Premiere Projekten zu Resolve umziehen?
von klusterdegenerierung - Mi 10:34
» AOC CU34G2X: 34 Zöller mit 144 Hz und 91% DCI-P3 Abdeckung
von slashCAM - Mi 9:21
» Colorgrading für verschiedene Endgeräte
von klusterdegenerierung - Mi 9:08
» David Bowie: Wie alles begann | Doku | ARTE
von Benutzername - Di 23:11
 
neuester Artikel
 
Die Panasonic S1H in der Praxis II

Im zweiten Teil unseres Panasonic S1H Praxistests widmen wir uns unter anderem den Themen Autofokus (und manueller Fokus), Ergonomie, Akkuleistung und natürlich gibt es auch unser Fazit zur Panasonic S1H. Wie gut ist also die Vollformat Panasonic S1H als videoafines 10 Bit Gesamtsystem in der Praxis? weiterlesen>>

Rolling Shutter Werte von Blackmagic, Canon, Fuji, Nikon, Panasonic, Kinefinity und Sony

Wir messen schon länger die Sensor-Auslesezeiten der von uns getesteten Kameras. Nun wollen wir einmal einen ersten kommentierten Überblick wagen... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Deep in the Guatemalan Jungle with my FPV Drones

Hals- oder vielleicht besser gesagt rotorbrecherische Flugaufnahmen gibt es hier zu bestaunen -- extrem gekonnt lässt der offensichtlich Racing-geschulte Pilot seine kleine Drohne durch die Luft wirbeln (Danke ans Forum für den Hinsweis).