Camcorder allgemein -- 4K / UHD / FHD Forum



Sony FS7 Nachfolger "FX9" in den Startlöchern



Camcorder (Consumer + Pro), Videosysteme, Funktionen, Bedienung, Drehen, Tricks, Fehler...
Antworten
rush
Beiträge: 9729

Sony FS7 Nachfolger "FX9" in den Startlöchern

Beitrag von rush » Do 12 Sep, 2019 16:56

Der Sony FS7 MarkII Nachfolger scheint kurz vor dem Release zu stehen... dieser soll jedoch anstatt eines S35 Sensors mit einem 6k Kleinbild-Sensor und Dual ISO daherkommen und Innereien der Venice-Color Science mit auf den Weg bekommen sowie aktuelle Autofokus-Technologie am Start haben.
Aufgezeichnet wird scheinbar intern jedoch weiterhin nur 4k (downscaled) bis 422... von interner RAW Aufzeichnung ist bis dato nichts zu lesen - dies scheint wie gehabt extern realisiert zu werden.

Laut Sonyalpharumors sind die Specs bzw. das Press-Release bereits "geleaked" - die Ankündigung der Kamera soll bereits morgen, d. 13.09.2019 erfolgen.

Der Name: FX9

Nachfolgend die englischsprachige "PR Meldung" (Angabe ohne Gewähr).
_______________________________________________________________________________________

Sony launches flagship FX9 camcorder with newly-developed Full-Frame¹ sensor, Fast Hybrid Auto Focus system and enhanced mobility features
Next generation camcorder offers content creators greater creative freedom, flexibility and custom features to help bring their artistic vision to life

Sony today unveils the PXW-FX9, its first XDCAM camcorder featuring an advanced 6K² Full-Frame sensor and Fast Hybrid Auto Focus (AF) system. The new flagship camcorder offers content creators greater creative capabilities to capture stunning images that truly resonate with audiences.

Building on the success of the PXW-FS7 and PXW-FS7M2, the FX9 uniquely combines high mobility with an advanced AF system, impressive bokeh and slow-motion capabilities thanks to its newly-developed sensor. The FX9 also inherits its colour science and Dual Base ISO 800/4000 from the VENICE digital motion picture camera and represents the ultimate tool of choice for documentaries, music videos, drama productions and all-round event shooting.

The FX9 was designed in close collaboration with the creative community and is another example of Sony continuously evolving its proposition to innovate with the customer and market needs. The camcorder benefits from the versatility, portability and performance expected of an FS7 series “Run & Gun” style camcorder, while also offering High Dynamic Range and Full Frame shooting features.

“Today’s content creators require a camcorder that is agile, versatile and customisable to their specific creative needs, yet also offers superior performance and image quality. With the new FX9 we are striking the perfect balance between agility, ergonomics and powerful features, offering content creators the complete toolset to achieve their full artistic intention,” explained Hany Bartella, Business Head – Broadcast & Media ME, Sony Professional Solutions MEA. “At Sony, we consistently listen to our customers and every product, solution or service we unveil has always been developed with their specific needs in mind. Our latest flagship camcorder is no different and we are excited to see how it will help content creators to go make tomorrow.”

Powerful features for creative content creators

The newly-developed 6K Full-Frame sensor offers wide dynamic range with high sensitivity, low noise and over 15 stops of latitude that can be recorded internally in 4K³ 4:2:2 10bit. Oversampling by the Full-Frame 6K sensor allows professionals to create high-quality 4K footage with impressive bokeh effects through shallow depth of field, while wide-angle shooting opens new possibilities for content creators to express their creativity. This means that every scene captured looks true-to-life whether it’s shot in broad day light or in the middle of the night. The camcorder can also capture content up to five times the slow-motion speed with FHD 120fps shooting.

With the same colour science and Dual Base ISO 800/4000 as the VENICE camera, the new sensor can also create softer and more alluring facial tones.

The enhanced Fast Hybrid AF system with customisable AF transition speeds and sensitivity settings also combines phase detection AF for fast, accurate subject tracking with contrast AF for exceptional focus accuracy. The dedicated 561-point phase-detection AF sensor covers approximately 94% in width and 96% in height of imaging area, allowing consistently accurate, responsive AF tracking, even with fast-moving subjects while maintaining shallow depth of field.

Limitless creativity and flexibility

Inspired by the high mobility “Run & Gun” style approach from the FS7 series of camcorders, the FX9 offers content creators even greater flexibility thanks to Electronic Variable ND Filter. This allows more creative effects for content creators and instant exposure level changes depending on the filming environment – even when it’s moving from an inside space to outdoors or while filming in natural light conditions. By recording image stabilisation information and using it on the Catalyst Browse/Prepare⁴ option, content creators can capture incredibly stable visuals even in handheld mode. Sony is also working to encourage other third party none-linear editing tools to adopt this functionality.

The FX9 comes with a range of customisations and expansion features. These include compatibility with the new UWP-D series of wireless microphones via Multi Interface Shoe™ (MI Shoe) with digital audio interface, the XDCA-FX9 extension kit enabling 10bit S35 4K 120fps and 16bit RAW output⁵, compatibility with Sony BP-GL and BP-FL series batteries, D-Tap, RJ-45 interface and stable “Dual Link” streaming by using two carrier lines, as well as DWX slot-in type digital wireless receiver commonly used in broadcasting settings⁵. The FX9 will also be compatible with the newly launched E-mount lens FE C 16-35mm T3.1 G, which uniquely balances full manual operability for movie shooting and auto-control functions.

“Based on our ongoing conversations with customers, partners and the wider industry, we at Sony understand the needs of today’s creative storytellers – from the world’s top cinematographers, to documentary film makers, music video directors or broadcasters. What they all need is a flexible camera that allows them to tell their own unique story, no matter the environment they operate in. Our next-generation FX9 not only captures stunning visuals with life-like image quality, but it also offers advanced AF features and customisation options. This makes it the ultimate creative tool for modern content creators,” concludes Hany Bartella.

The FX9 will be available towards the end of 2019 and on display at the Sony stand (A10, Hall 13) at IBC 2019 from the 13th – 17th September. For more information please visit www.pro.sony/ibc

¹Initially supported recoding aspect is 16:9. 17:9 (active about 19M pixel) will be supported by future update.

²6K Oversampling, not capable of 6K recording

³3840×2160 recording is initially supported and 4096×2160 recording will be supported by future update.

⁴Planned to be supported by Ver.2019.2 in December 2019

⁵Raw output function and DWX compatibility will be supported by future update


A future update will be scheduled sequentially for summer 2020. Further details will be announced.
______________________________________________________________________________________


Quelle: https://www.sonyalpharumors.com/its-off ... me-sensor/
keep ya head up




Kamerafreund
Beiträge: 399

Re: Sony FS7 Nachfolger "FX9" in den Startlöchern

Beitrag von Kamerafreund » Do 12 Sep, 2019 18:13

Eigentlich großartige Neuigkeiten. Ich hatte nur gehofft, dass sie endlich von der Audio über Hot shoe Lösung wegkommen. Die Slot in Lösung mit Adapter Modul könnte stattdessen locker so viel wie die Kamera selbst kosten.




Jott
Beiträge: 16466

Re: Sony FS7 Nachfolger "FX9" in den Startlöchern

Beitrag von Jott » Do 12 Sep, 2019 19:49

Brauchst du wirklich ständig vier Tonspuren in der Kamera?




Kamerafreund
Beiträge: 399

Re: Sony FS7 Nachfolger "FX9" in den Startlöchern

Beitrag von Kamerafreund » Fr 13 Sep, 2019 18:25

Eigentlich brauche ich ständig sechs. Habe vier Funkstrecken und arbeite alleine.




Jalue
Beiträge: 882

Re: Sony FS7 Nachfolger "FX9" in den Startlöchern

Beitrag von Jalue » Fr 13 Sep, 2019 18:40

Kamerafreund hat geschrieben:
Fr 13 Sep, 2019 18:25
Eigentlich brauche ich ständig sechs. Habe vier Funkstrecken und arbeite alleine.
Mit vier Funken? Mutig, muss ich mal sagen! Ich würde dann ja eher in einen Mischer investieren und den Kunden überzeugen, dass man einen Tonassi dazubuchen sollte ... aber jeder, wie er mag.




rush
Beiträge: 9729

Re: Sony FS7 Nachfolger "FX9" in den Startlöchern

Beitrag von rush » Sa 14 Sep, 2019 00:42

Kamerafreund hat geschrieben:
Fr 13 Sep, 2019 18:25
Eigentlich brauche ich ständig sechs. Habe vier Funkstrecken und arbeite alleine.
Vielleicht solltest Du überdenken was Du da eigentlich machst bzw. beim Auftraggeber jemanden für den Ton mit ins Boot holen.

Wenn es eine fixe Kamera aufm Stativ ist mag es ja vielleicht noch gehen - aber 4 Lavs per Funk ständig zu kontrollieren und nebenbei drehen und dem Regisseur/Protagonisten etc pp ein Ohr zu schenken und zu agieren... Respekt - aber für meine Begriffe läuft da irgendwas falsch. Das ist nicht negativ Dir gegenüber gemeint aber kann und sollte nicht Sinn der Übung sein.

Und deswegen eine Kamera schlecht zu reden ist dann tatsächlich ziemlich "pervers" ;-)
keep ya head up




Jott
Beiträge: 16466

Re: Sony FS7 Nachfolger "FX9" in den Startlöchern

Beitrag von Jott » Sa 14 Sep, 2019 06:15

Zum Beispiel den Tascam DR-70D an/unter die Kamera schrauben, und du hast deine sechs Tonspuren für 300 Euro. Mit Sony-Aufsatz dann sogar deren acht zum Austoben.




pillepalle
Beiträge: 1194

Re: Sony FS7 Nachfolger "FX9" in den Startlöchern

Beitrag von pillepalle » Sa 14 Sep, 2019 06:21

Zumal die FX9 mit der Extension-Unit auch noch über zwei zusätzliche Slots für integrierte Funkempfänger verfügt (für die Sony Systeme). Eigentlich genug Ton-Optionen für eine Kamera.

VG




Darth Schneider
Beiträge: 3697

Re: Sony FS7 Nachfolger "FX9" in den Startlöchern

Beitrag von Darth Schneider » Sa 14 Sep, 2019 06:39

Frage dazu.
Warum gibt es eigentlich keine bezahlbaren, kleinen Audiorekorder wie dieser Tascam 70D, aber zusätzlich mit einem XLR Ausgang ???
Das wäre nämlich praktisch, dann könnte ich den XLR Eingang meiner (Pocket 4K) Kamera nutzen und die besseren Pre Amps des Audio Rekorders....ganz ohne das nevige Audio Sync Spiel in Post was ich vermeiden möchte.
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




Jott
Beiträge: 16466

Re: Sony FS7 Nachfolger "FX9" in den Startlöchern

Beitrag von Jott » Sa 14 Sep, 2019 07:15

Das „nervige Sync-Spiel“ hat sich doch seit vielen Jahren erledigt? Autosync nach Waveform und gut ist. Wer will, der kann. Okay, minimal mitdenken beim Dreh muss man schon.




rush
Beiträge: 9729

Re: Sony FS7 Nachfolger "FX9" in den Startlöchern

Beitrag von rush » Sa 14 Sep, 2019 07:43

@Darth... Mini-Klinke auf mini-xlr adaptieren und ab dafür?

Ist der 3.5mm Eingang der Pocket wirklich so noisy und schlecht?
keep ya head up




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» (Biete) Sound Devices Mixpre-6 (MarkI)
von BrianK - Di 1:30
» Canon EOS C500 Mark II - die beste Doku-Kamera? Ergonomie, Stabilisierung, Sensorreadouts und Fazit - Teil 2
von r.p.television - Di 1:11
» Ken Block’s "Climbkhana" - Part Two - Eine Bergfahrt in China
von Funless - Di 0:53
» Vollformat RAW für 2000 Euro? Die Sensor-Bildqualität der Sigma fp in 4K und FullHD
von roki100 - Di 0:36
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - Mo 23:50
» 24p zu 23,976
von MK - Mo 23:17
» Industrial USB-C - Von der schönen Idee zu (k)einer Problemlösung
von vaio - Mo 22:37
» Wofür lebst du?
von hellcow - Mo 22:13
» Altes Thema neu aufgelegt: GEMA freie MUsik nicht GEMA frei?
von handiro - Mo 21:30
» Mehrere Kameras (Clips) automatisch synchronisieren (möglich?)
von dienstag_01 - Mo 21:05
» Sony Vegas und XAVC-Long Import Z190 und Z280
von Marco - Mo 20:12
» Z Cam E2G, E2C, E2-6F, E2-S6, E2-F8
von TheGadgetFilms - Mo 18:49
» GH5: suche conversion LUTs
von Bruno Peter - Mo 17:06
» EIN & AUSBUCHUNGSSYSTEM gesucht
von Bergspetzl - Mo 17:03
» gebrauchter DJI Ronin (groß) Gimbal für Kameras bis 7KG + Ausleger
von saarimagefilmer - Mo 16:17
» Wie Profis arbeiten!
von Auf Achse - Mo 14:00
» Mercalli Standalone Mac: Videostabilisierung in der Postproduktion für Macs
von lukashtz - Mo 12:13
» MOZA AIR 2 wird noch flexibler: Firmware Update 1.0.2
von ksingle - Mo 12:12
» DJI: Drohnen sind bald per Handy App identifizierbar
von tom - Mo 11:54
» >Der LED Licht Thread<
von Darth Schneider - Mo 11:23
» Camcorder, komische Darstellung von Lichtern.
von Rigoberto - Mo 10:35
» Sequenz in Timeline eingefügt -- reingezoomt?
von Jörg - Mo 9:41
» BMPCC (original, 4K, 6K) und externe Steuerung?
von Jott - Mo 9:18
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - Mo 2:19
» DJI Mavic Mini Drohne: 2.7K Video und nur 249g: Führerschein- und registrierfrei
von klusterdegenerierung - So 20:35
» Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K
von klusterdegenerierung - So 20:22
» FOTGA A50 Field Moni in 4 Versionen SDI
von klusterdegenerierung - So 19:42
» Manfrotto MVH502A Pro Fluid Video Neiger
von Jörg - So 19:39
» B-Cam zu FS7/Filmen Freibad
von rainermann - So 19:37
» Brauche Einsteigertipps für Premiere Pro (8bit vs. 10bit, V-LOG, HLG, etc)
von dienstag_01 - So 18:31
» Ursa Mini Shoulder Kit - VCT14 kompatibel?
von Frank Glencairn - So 17:07
» mit Dank
von Chiara - So 13:21
» Josh baut sein Youtube Studio
von klusterdegenerierung - So 12:48
» Cliptutorial: DOP Lawrence Sher über den Umgang mit Farben bei „Joker“ u.a. ...
von slashCAM - So 10:27
» Laufband Greenscreen welche Farbe?
von Frank Glencairn - So 8:32
 
neuester Artikel
 
Canon EOS C500 Mark II - die beste Doku-Kamera? Ergonomie, Stabilisierung, Sensorreadouts und Fazit - Teil 2

Im zweiten Teil unseres Canon C500 MKII Praxis-Tests schauen wir uns vor allem die Ergonomie und das Handling der C500 MKII an - hier gibt es im Vergleich zu anderen Canon EOS C Modellen wichtige Unterschiede. Zusätzlich haben wir uns die elektronische Stabilisierung, diverse Sensorreadouts und den Stromverbrauch der C500 MKII angeschaut. Und schließlich haben wir auch noch ein Fazit zur C500 MKII ... weiterlesen>>

Vollformat RAW für 2000 Euro? Die Sensor-Bildqualität der Sigma fp in 4K und FullHD

Die Sigma fp wird von vielen Filmern mit Spannung erwartet. RAW-Aufzeichnung mit einem FullFrame Sensor unter 2.000 Euro gab es ja bis jetzt noch nicht. Doch kann Sigma auch die hoch gesteckten Erwartungen erfüllen? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Deep in the Guatemalan Jungle with my FPV Drones

Hals- oder vielleicht besser gesagt rotorbrecherische Flugaufnahmen gibt es hier zu bestaunen -- extrem gekonnt lässt der offensichtlich Racing-geschulte Pilot seine kleine Drohne durch die Luft wirbeln (Danke ans Forum für den Hinsweis).