Gemischt Forum



Hobbyfilmer verzweifelt



Der Joker unter den Foren -- für alles, was mehrere Kategorien gleichzeitig betrifft, oder in keine paßt
Antworten
TheGadgetFilms
Beiträge: 881

Re: Hobbyfilmer verzweifelt

Beitrag von TheGadgetFilms » Mi 21 Aug, 2019 13:01

Ja ich weiß was du meinst, aber das sollte doch nur höchstens ein Mal passieren, gerade unter Kollegen oder Freunden.




Frank B.
Beiträge: 9183

Re: Hobbyfilmer verzweifelt

Beitrag von Frank B. » Mi 21 Aug, 2019 13:38

Naja, wenns so oft passiert, ist es eben mit großer Wahrscheinlichkeit nicht bloß Vergessen.




klusterdegenerierung
Beiträge: 14322

Re: Hobbyfilmer verzweifelt

Beitrag von klusterdegenerierung » Mi 21 Aug, 2019 16:00

Frank B. hat geschrieben:
Mi 21 Aug, 2019 12:54
Ist nicht böswillig. Nur kommt es möglicherweise manchmal so an.
Boah Frank ich komme aus dem Schenkelklopfen nicht mehr raus! :-))
Warum diskutierst Du hier denn mit, Du machst das doch nur als Hobby, oder?

Ah vergessen, weil es ja nicht nur ein weltliches Thema ist.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




TheGadgetFilms
Beiträge: 881

Re: Hobbyfilmer verzweifelt

Beitrag von TheGadgetFilms » Do 22 Aug, 2019 11:37

Doch, ist es leider. Und es sind oft erwachsene Menschen. Aber erwachsen sein ist ja nicht gleichzusetzen mit intelligent sein.




Frank B.
Beiträge: 9183

Re: Hobbyfilmer verzweifelt

Beitrag von Frank B. » Do 22 Aug, 2019 12:30

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Mi 21 Aug, 2019 16:00
Frank B. hat geschrieben:
Mi 21 Aug, 2019 12:54
Ist nicht böswillig. Nur kommt es möglicherweise manchmal so an.
Boah Frank ich komme aus dem Schenkelklopfen nicht mehr raus! :-))
Warum diskutierst Du hier denn mit, Du machst das doch nur als Hobby, oder?

Ah vergessen, weil es ja nicht nur ein weltliches Thema ist.
Und worin liegt jetzt genau der Grund für deinen Schenkelklopfbedarf?

Darin, dass ich als Hobbyfilmer etwas beitrage (Threadüberschrift) oder in meiner Vergesslichkeit, die ich nicht gern als Böswilligkeit verstanden haben möchte?

Ich hatte vor etwas mehr als anderthalb Jahren nen relativ glimpflich verlaufenen Schlaganfall und muss seit dem auch einige Medikamente nehmen. Ich weiß nicht genau, was jetzt davon die Ursache für meine zunehmende Vergesslichkeit ist, aber mir ist es schon peinlich, wenn ich Absprachen vermassele und du kannst sicher sein, dass ich das nicht absichtlich und böswillig mache. Vergessen ist aber auch ein Schutzmechanismus, der die Psyche vor Reizüberflutung schützen will, je nach Höhe der Reizschwelle. Vergessen kann daher nicht böswillig sein.

Das "Vergessen" von dem hier mehr gesprochen wird ist kein Vergessen. Es wird uns vielleicht so gesagt, aber es ist im Grunde ein Ignorieren von notwendigen Rückkopplungen, wenn jemand eine andere Lösung gefunden hat als mit vorher einbezogenen Gegenübern besprochen. Es ist die Scheu vor Konflikten und vor der Mühe, die es macht, sich mit Leuten auseinander zu setzen, die nicht mehr gebraucht werden. Es ist der Weg des geringsten Widerstandes, den man geht, wenn es irgendwie vertretbar ist. Es handelt sich also mehrheitlich nicht um Vergessen im eigentlichen Sinn sondern um Ignoranz.

Ja, ich denke auch sehr gern über soziale und geistliche Themen nach. Video und Foto sind für mich nur ein Mittel zum Zweck, mich mit diesen Dingen auseinander zu setzen. Technik ist Werkzeug, der Wekstoff oder das Werkstück ist was ganz anderes.
Deshalb springe ich bei Werkstückthemen meist etwas schneller an als bei Werkzeugthemen.




klusterdegenerierung
Beiträge: 14322

Re: Hobbyfilmer verzweifelt

Beitrag von klusterdegenerierung » Do 22 Aug, 2019 12:46

Das kann ich Dir wohl sagen Frank, weil Du gleich solche Threads kaperst und sie mit einem "flavour" behaftest, den er ursprünglich nicht hatte und es irgendwann sowieso wieder in ein Glaubensfrage endet was nicht immer angezeigt ist.

Ich habe mich darüberlustig gemacht, weil es naiv ist daran zu glauben das es sich bei dieser Geschichte um ein Versehen oder Angst handelt dem anderen gegenüber zutreten. Zumindest ght es bei dem wie ich es verstanden habe um eine klare eingestielte Handlung.

Kunden oder solche die es werden sollen, wollen max nicht mehr "belästigt" werden und ich nehme diesen Begriff, weil es sich für unsereins so anfühlt, der sich täglich ein Bein ausreißt und pro Kunde aggiert.

Das ich das Hobby angesprochen habe ist darin begründet, das es von der Warte eher emotional gesehen wird und nicht soviel mit gewerblichen Kundenumgang zutun hat, da könnte ich auch eher auf die Idee kommen das sich einer gerade nicht traut etc.

Hier aber geht es um eine neue Form der antikommunikation, die schleichend überhand nimmt.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Frank B.
Beiträge: 9183

Re: Hobbyfilmer verzweifelt

Beitrag von Frank B. » Do 22 Aug, 2019 12:52

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Do 22 Aug, 2019 12:46


Ich habe mich darüberlustig gemacht, weil es naiv ist daran zu glauben das es sich bei dieser Geschichte um ein Versehen oder Angst handelt dem anderen gegenüber zutreten. Zumindest ght es bei dem wie ich es verstanden habe um eine klare eingestielte Handlung.

Na, mehr wollte ich ja auch nicht sagen. Die Angst würde ich aber hin und wieder in Erwägung ziehen. Kommt bisschen auf die Position der beiden Gegenüber an. Es ist in jedem Fall kein wirkliches Vergessen.




klusterdegenerierung
Beiträge: 14322

Re: Hobbyfilmer verzweifelt

Beitrag von klusterdegenerierung » Do 22 Aug, 2019 14:36

Das denke ich auch. :-)
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




nachtaktiv
Beiträge: 2865

Re: Hobbyfilmer verzweifelt

Beitrag von nachtaktiv » Do 12 Sep, 2019 00:25

Update:

Sein aus meinem Material + seinem Camcorder zusammenschnippeltes Zeug is nun als offizielles Video oben. Und ich habe mal wieder was gelernt.

- 25p Material noch weiter zu verlangsamen, damit schönes Geruckel raus kommt, scheint voll okay.
- Superkurze Schnitte, wo man kaum weiß, was los is, geht auch klar.
- 360p rausgerendert? kein Problem. Der 2005er Youtube Standart fällt bestimmt nicht auf.

Ich werde mal einen Nachtspaziergang machen, nachdem ich mir die Fußnägel wieder runter gebogen habe.
Die Ignore Funktion ist ein Segen <3




klusterdegenerierung
Beiträge: 14322

Re: Hobbyfilmer verzweifelt

Beitrag von klusterdegenerierung » Do 12 Sep, 2019 08:42

Hatten wir den denn jetzt schon irgendwo schon gesehen oder belibt das intern?
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




nachtaktiv
Beiträge: 2865

Re: Hobbyfilmer verzweifelt

Beitrag von nachtaktiv » Do 12 Sep, 2019 17:42

bleibt intern.
Die Ignore Funktion ist ein Segen <3




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Shoulder/Brust Rig
von roki100 - So 4:03
» Trailer - Hellblade 2
von -paleface- - So 3:39
» Was schaust Du gerade?
von klusterdegenerierung - So 2:25
» Beeindruckende Entwicklung bei den CPUs - 3990X ?
von markusG - So 0:06
» RED Metal-Integration fertig
von markusG - Sa 23:55
» [Youtube] Tipps wie man ne Doku macht für Noobs?
von aus Buchstaben - Sa 23:15
» Wasserfest ist nicht die Regel?!
von TheGadgetFilms - Sa 23:09
» Problem bei roten Flächen/Gegenständen in h265 mit Handbrake
von roki100 - Sa 22:52
» BMPCC (original, 4K, 6K) und externe Steuerung?
von roki100 - Sa 22:36
» Suche Gewaltfreies Spiel mit beeindruckender Grafik
von Rick SSon - Sa 22:12
» Vertikaler Fussball -- Bundesliga-Spiel testweise auch im 9:16 Format gefilmt
von Rick SSon - Sa 21:58
» Werner Herzog über Materialsparsamkeit beim Drehen
von aus Buchstaben - Sa 21:43
» Abspann "Sponsoren"
von aus Buchstaben - Sa 21:29
» workflow GH5 4k150mbit davinci resolve
von AndySeeon - Sa 20:51
» Neuer Nvidia Studio Treiber behebt Resolve BRAW Probleme
von AndySeeon - Sa 20:49
» Sony DSR-11 Anschluss an den PC über USB
von Jott - Sa 20:26
» Der neue Mac Pro kostet zwischen 6.499 und 62.568 Euro -- die Afterburner Karte gibt es für 2.400 Euro
von Framerate25 - Sa 19:49
» Wie verwaltet ihr eure Videodateien / Clips?
von aus Buchstaben - Sa 18:40
» ASMR Quatsch
von Framerate25 - Sa 15:13
» Animaionic Dockingstation macht Mac Mini zur Workstation
von godehart - Sa 15:11
» Bridge: Dateien öffnen mit?
von klusterdegenerierung - Sa 14:26
» Matte Box PolarPro Basecamp
von roki100 - Sa 14:22
» Potato Jet spielt mit Arri Alexa: cooool
von klusterdegenerierung - Sa 13:55
» Kameras als Investitionsmodell?
von Cinemator - Sa 13:10
» Wissenswertes zur Bildung!
von Mac4ever1950 - Sa 12:46
» Besserer Ton: Mikrofon-Adapter für DJI Osmo Pocket ist verfügbar
von Auf Achse - Sa 12:14
» Tagessätze für EB-Team
von Jalue - Sa 11:16
» Filmausschnitte in eigener Produktion verwenden
von Darth Schneider - Sa 10:42
» Wonder Woman 1984 - offizieller Trailer
von Darth Schneider - Sa 8:54
» Nvidia stoppt CUDA-Support für macOS
von motiongroup - Sa 4:48
» Wenn das mal nicht unser neuer George Michael ist
von Darth Schneider - Sa 4:45
» Biete: Grass Valley HD Spark (Ausgabe-Karte für Edius)
von eko - Fr 20:36
» Premiere: Clips anhand Beginnzeit auf Timeline positionieren
von teichomad - Fr 19:23
» Warum mal nicht nur Vertigo :-)
von Jack43 - Fr 15:56
» Biete: MOZA AIR iFocus
von ksingle - Fr 15:41
 
neuester Artikel
 
slashCAM Highlights 2019

Welche Kameras haben uns überrascht, begeistert oder einfach fasziniert? Kurz vor Jahresende blicken wir auf die Technik zurück, die Eindruck bei uns hinterlassen hat. Im Folgenden unsere persönlichen Highlights des Jahres 2019: weiterlesen>>

SATA-SSDs an der Sigma fp

Nachdem die Sigma fp ja "nur" die Samsung T5 als externe SSDs für die RAW-Aufzeichnung zertifiziert hat wollten wir wissen, ob man mit etwas Basteln nicht auch günstigere SSDs andocken kann. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Deep in the Guatemalan Jungle with my FPV Drones

Hals- oder vielleicht besser gesagt rotorbrecherische Flugaufnahmen gibt es hier zu bestaunen -- extrem gekonnt lässt der offensichtlich Racing-geschulte Pilot seine kleine Drohne durch die Luft wirbeln (Danke ans Forum für den Hinsweis).