Hardware: Schnittrechner, Grafikkarten und mehr Forum



Empfehlung bestes Videoschnittprogamm für 4K Videoschnitt?



Die Hardware ist tot, es lebe die Hardware. Fragen zu Optimierung von Schnittsystemen, den idealen Komponenten sowie Verkabelungen, RAID...
Antworten
Obiban
Beiträge: 1

Empfehlung bestes Videoschnittprogamm für 4K Videoschnitt?

Beitrag von Obiban » Di 02 Jul, 2019 08:30

Hallo zusammen,

ich habe folgendes Problem.

Derzeit besitze ich zwei verschiedene Computer, mit denen ich Videos schneiden möchte:

1. Einen Tower mit 16GB RAM, AMD Ryzen, Geforce 1060 GTX, Windows 10 und noch anderer Trödel. Wenn es wichtig ist, bitte in der Antwort hervorheben.

2. Einen Laptop mit Intel I7 7500, 16gb RAM und GEforce 1050 GTX

Auf beiden Rechner habe ich Magix Video Pro x installiert. Leider stürzt das Programm andauernd ab und es nutzt nur den CPU. Leider habe ich relativ wenig Ahnung, hardwaretechnisch. Aber ich suche ein Videoschnittprogramm, dass zusätzlich die Grafickkarte beim Exportieren und für den Preloadvorgang nutzt.

Das ruckelt dann nämlich oft, gerade bei 4k Videoschnitt. Das macht dann keinen Spaß die Videos zu schneiden.

Lösen sich die Probleme, wenn ich auf ein anderes Programm umsteige oder brauche ich mehr Power?

Vielen Dank für eure Hilfe!

Obivan




Framerate25
Beiträge: 1057

Re: Gutes Videoschnittprogamm für 4K Videoschnitt

Beitrag von Framerate25 » Di 02 Jul, 2019 09:08

Mein Zweitrechner hat ähnliche Config wie Dein Tower und rendert 4K flüssig raus, auch flüssiger Schnitt.

Tipp: wenn Du noch ne schnelle Festplatte hast (SSD/M.2) dann kostenlos Davinci Resolve installieren und den Rechner vorher vielleicht mal in der Betriebspartition entmüllen, das beim Start von Win der RAM nicht gleich dichtgeschoben wird.

Das sollte klappen. ;)

Ah, GraKa- Treiber noch aktualisieren. Für NVIDIA in Verbindung mit Win10 gibt es „Mediatreiber“. Der brachte bei mir noch etwas mehr Performance, im Vergleich zum „Gamingtreiber“.
Building better Worlds




dienstag_01
Beiträge: 9760

Re: Gutes Videoschnittprogamm für 4K Videoschnitt

Beitrag von dienstag_01 » Di 02 Jul, 2019 10:09

Obiban hat geschrieben:
Di 02 Jul, 2019 08:30
Hallo zusammen,

ich habe folgendes Problem.

Derzeit besitze ich zwei verschiedene Computer, mit denen ich Videos schneiden möchte:

1. Einen Tower mit 16GB RAM, AMD Ryzen, Geforce 1060 GTX, Windows 10 und noch anderer Trödel. Wenn es wichtig ist, bitte in der Antwort hervorheben.

2. Einen Laptop mit Intel I7 7500, 16gb RAM und GEforce 1050 GTX

Auf beiden Rechner habe ich Magix Video Pro x installiert. Leider stürzt das Programm andauernd ab und es nutzt nur den CPU. Leider habe ich relativ wenig Ahnung, hardwaretechnisch. Aber ich suche ein Videoschnittprogramm, dass zusätzlich die Grafickkarte beim Exportieren und für den Preloadvorgang nutzt.

Das ruckelt dann nämlich oft, gerade bei 4k Videoschnitt. Das macht dann keinen Spaß die Videos zu schneiden.

Lösen sich die Probleme, wenn ich auf ein anderes Programm umsteige oder brauche ich mehr Power?

Vielen Dank für eure Hilfe!

Obivan
Was ist das für ein Ryzen-Prozessor und welches Material verarbeitest du überhaupt?
Wie die CPU-Nutzung während der kritischen Prozesse (also z.B. mit Ruckeln) aussieht, kann man sich im Task Manager unter Leistung ansehen.




JoDon
Beiträge: 268

Re: Gutes Videoschnittprogamm für 4K Videoschnitt

Beitrag von JoDon » Di 02 Jul, 2019 11:44

Obiban hat geschrieben:
Di 02 Jul, 2019 08:30
Lösen sich die Probleme, wenn ich auf ein anderes Programm umsteige oder brauche ich mehr Power?
Einfach ausprobieren, es kostet ja nichts: DaVinci Resolve




Framerate25
Beiträge: 1057

Re: Gutes Videoschnittprogamm für 4K Videoschnitt

Beitrag von Framerate25 » Di 02 Jul, 2019 11:52

Hm, mal noch über den Codec nachdenken. Wenn er Hochkomprimiert schneiden will?
Vielleicht nochmal per Proxy.
Building better Worlds




Bildstabilisator
Beiträge: 496

Re: Gutes Videoschnittprogamm für 4K Videoschnitt

Beitrag von Bildstabilisator » Di 02 Jul, 2019 13:30

Framerate25 hat geschrieben:
Di 02 Jul, 2019 09:08
Für NVIDIA in Verbindung mit Win10 gibt es „Mediatreiber“. Der brachte bei mir noch etwas mehr Performance, im Vergleich zum „Gamingtreiber“.
Guter Hinwies, den ich mal bei mir auch anwenden werde. Vielen Dank für den Tipp.
Kameras: Nikon Z6, Canon XA10
Software: Lightroom, Magix Video Deluxe, Davinci Resolve




magni
Beiträge: 4

Re: Empfehlung bestes Videoschnittprogamm für 4K Videoschnitt?

Beitrag von magni » Sa 17 Aug, 2019 21:52

Hallo,

wie wäre es mit der Software von:

corel videostudio ultimate 2019 oder Pinnacle Studio 23 Ultimate?

welches Programm mietet mehr?

und der mobilen Hardware dazu (momentaner Stand 15.8.19)

https://de.msi.com/Laptop/GL73-8SX/Specification

oder

https://www.alternate.de/Acer/Nitro-5-( ... ct/1539894

Generell stellt sich die Frage (gaming) Notebook, PC oder Mini PC?

Grüße




wolfgang
Beiträge: 5945

Re: Empfehlung bestes Videoschnittprogamm für 4K Videoschnitt?

Beitrag von wolfgang » So 18 Aug, 2019 09:09

Weder das eine noch das andere Schnittprogramm, denn beides sind eher nur Einsteigerwerkzeuge. Musst aber du wissen mit was du dich wohl fühlst.

Und gerade 4K braucht viel Leistung. Laptops sind hier deutlich schwächer.
Lieben Gruß,
Wolfgang




Bruno Peter
Beiträge: 3770

Re: Gutes Videoschnittprogamm für 4K Videoschnitt

Beitrag von Bruno Peter » So 18 Aug, 2019 09:49

dienstag_01 hat geschrieben:
Di 02 Jul, 2019 10:09
Obiban hat geschrieben:
Di 02 Jul, 2019 08:30

Das ruckelt dann nämlich oft, gerade bei 4k Videoschnitt. Das macht dann keinen Spaß die Videos zu schneiden.

Obivan
Finde in meiner Glaskugel nicht, welche Kodierungen Du editieren willst, und mit welchen Programmsettings Du das machst?

Auf Magix Video Pro x würde ich da nicht setzen, eher auf EDIUS Pro 9 oder DaVinci Resolve Studio 16
und einen Intel Rechner(i7-9700K z.B., 32GB RAM und zusätzlicher NVIDEA-Graka 1060/1070 mit 8GB mindestens) mit HD-Graphics
für Hardware-GPU Unterstützung die im Bios dann auch aktiviert sein muss.
** S8-Hobbyfilmer seit 1970, Video seit 1988, Schmalfilmdigitalisierer seit 2007 **
http://www.videoundbild.de/




magni
Beiträge: 4

Re: Empfehlung bestes Videoschnittprogamm für 4K Videoschnitt?

Beitrag von magni » Mi 21 Aug, 2019 09:20

Hallo,

Deine Antwort bringt mich so nicht weiter!
Welches Programm sollte es denn sein?
Könnte anstatt 4k zu schneiden auch die einfache Komprimierung bearbeiten. Die Kamera nimmt ja zwei Formate zeitgleich auf.
Das Notebook ist halt mobil, deswegen auch die Idee mit Mini PC.

Grüße




wolfgang
Beiträge: 5945

Re: Empfehlung bestes Videoschnittprogamm für 4K Videoschnitt?

Beitrag von wolfgang » Mi 21 Aug, 2019 12:34

Hier wurden doch einige gute Werkzeuge genannt: Edius, Resolve, Adobe, Vegas und sicher noch ein paar mehr. Fallweise gibts kleine Versionen oder sogar Gratisversionen. Suchs dir aus.
Lieben Gruß,
Wolfgang




Alf302
Beiträge: 234

Re: Empfehlung bestes Videoschnittprogamm für 4K Videoschnitt?

Beitrag von Alf302 » Mi 21 Aug, 2019 12:50

Für 4K Videoschnitte und Intel I7@7500 gibts keine Empfehlung, ausser den PC den Erfordernissen anpassen




rush
Beiträge: 9816

Re: Empfehlung bestes Videoschnittprogamm für 4K Videoschnitt?

Beitrag von rush » Mi 21 Aug, 2019 13:03

Alf302 hat geschrieben:
Mi 21 Aug, 2019 12:50
Für 4K Videoschnitte und Intel I7@7500 gibts keine Empfehlung, ausser den PC den Erfordernissen anpassen
Nicht vergessen: der i7 7500 hat hinten noch ein U und ist ein mobiler Dual-Core - kein Quad-Core wie man vermeintlich annehmen könnte.
Die Desktop-Variante ist der i5-7500 ohne U - welcher dann auch als Quad-Core daherkommt und entsprechend mehr Leistung hat:

https://cpu.userbenchmark.com/Compare/I ... 1274vs3648

Je nachdem was Du so für Material verarbeitest würde ich mal eine EDIUS Testversion empfehlen... damit habe ich seit Jahren auch auf älteren Systemen eigentlich ganz vernünftig arbeiten können, inklusive der damals noch exotischen AVCHD Derivate aka h.264.

Tendenziell vermute ich das der Desktop-Ryzen stärker sein dürfte - aber das kannst Du ja einfach mal mit entsprechenden Tools auslesen oder in der PC Info nachgucken.
keep ya head up




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Selten so verwirrt gewesen!
von Darth Schneider - Fr 7:20
» Sigma fp in der Praxis: Pocket Cinema in Vollformat? 12 Bit 4K-RAW (extern), Hauttöne, Ergonomie, uvm.
von mash_gh4 - Fr 7:09
» Export zu scharf
von cantsin - Fr 6:41
» Interne Speedbooster für die Blackmagic Pocket Cinema 6K -- trotz EF-Mount
von Darth Schneider - Fr 6:13
» Blackmagic Pocket Camera 4K/6K Update - u.a. höhere FPS, 8x Display-Vergrößerung
von aus Buchstaben - Fr 0:25
» Was schaust Du gerade?
von klusterdegenerierung - Fr 0:21
» Videodateien schneiden/verbinden - komprimiert jedes Bearbeitungsprogramm so stark?
von fabchannel - Do 22:47
» Lehrreiche Geschichtsstunde zur Beschleunigung von After Effects
von roki100 - Do 21:54
» Test: Blackmagic Design Intensity Pro 4K - laut, aber fair?
von prime - Do 21:17
» ZCam - 4K60fps und 6K30fps ZRaw
von roki100 - Do 20:54
» SuperKarpata Trophy 2019 im TV
von Auf Achse - Do 19:58
» David Leitch filmt „epische“ Schneeballschlacht mit iPhone 11 Pro - inkl. Making of
von maiurb - Do 19:46
» Imagefilm stellt sich der Meute!
von Jörg - Do 19:30
» Suche Tutorials zur visuellen Anzeige von Tonmischungen
von Auf Achse - Do 18:32
» Nikon Z6 Firmware Update verfügbar
von Mediamind - Do 18:08
» ARD Lindengeldsackgasse
von dienstag_01 - Do 18:03
» No Time To Die - offizieller Trailer
von rgbKosmetiker - Do 17:47
» Objektiv reinigen... Was benutzt ihr?
von rgbKosmetiker - Do 17:45
» **BIETE** MacBook Pro 15"
von ksingle - Do 17:26
» Vergiss das Aussteuern: Zoom F6 Recorder mit 32 Bit FP RAW-Dynamik // NAB 2019
von carstenkurz - Do 16:10
» Martin Scorceses „The Irishman“ ab heute auf Netflix. Hier Tutorialclip mit DOP Rodrigo Prieto
von cantsin - Do 14:47
» slashCHECK - Günstige SATA-SSDs an der Sigma fp
von ksingle - Do 14:15
» 8Kp30, 4Kp120 und 720p960 - Qualcomm verrät Features der Top-Smartphones 2020
von slashCAM - Do 13:13
» BuildingBridges
von karma8a - Do 12:36
» iMac 5k für HDMI out von Atomos Ninja?
von carstenkurz - Mi 23:29
» Potato Jet spielt mit Arri Alexa: cooool
von roki100 - Mi 22:55
» Sony FDR-Ax700 falsche Entscheidung??
von Jott - Mi 21:11
» An alle Moza Air2, crane2 und Ronin-S Besitzer
von aus Buchstaben - Mi 18:15
» Nikon D500 SLR- Gehäuse nur 6774 Auslösungen, wie neu mit Batteriegriff
von Mediamind - Mi 17:46
» Sigma kündigt Vollformat 24-70mm F2.8 DG DN Art Zoom für L-Mount und Sony E-Mount an
von Mediamind - Mi 17:43
» Probe Cine selber bauen?
von Axel - Mi 17:37
» RodeLink Filmmaker an Tascam DR-40 zu leise
von mikroguenni - Mi 17:29
» Kipon EF-MFT AF und ND!
von iasi - Mi 16:11
» Red Dragon-X 6K
von j.t.jefferson - Mi 15:23
» Tutorial-Clip: ARRI Signature Primes von Art Adams erklärt: Hauttöne, Film vs digitaler Look, Bokeh, Flares ...
von filmkamera.ch - Mi 14:11
 
neuester Artikel
 
SATA-SSDs an der Sigma fp

Nachdem die Sigma fp ja "nur" die Samsung T5 als externe SSDs für die RAW-Aufzeichnung zertifiziert hat wollten wir wissen, ob man mit etwas Basteln nicht auch günstigere SSDs andocken kann. weiterlesen>>

DeckLink 4K Extreme 12G

Was kann eine Videoschnittkarte wie die DeckLink 4K Extreme 12G, was eine Grafikkarte nicht kann? Wir haben einmal versucht genau hinzusehen... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Deep in the Guatemalan Jungle with my FPV Drones

Hals- oder vielleicht besser gesagt rotorbrecherische Flugaufnahmen gibt es hier zu bestaunen -- extrem gekonnt lässt der offensichtlich Racing-geschulte Pilot seine kleine Drohne durch die Luft wirbeln (Danke ans Forum für den Hinsweis).