slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11260

Apple Pro Display XDR - 10 Bit-HDR 6K-Display mit konstanten 1.000 Nits ab 5.000 Dollar

Beitrag von slashCAM » Di 04 Jun, 2019 11:54


Neben dem Mac Pro hat Apple gestern auch einen neuen 6K-Monitor vorgestellt. Mit einem 32-Zoll-LCD-Panel und einer 20 MP-Auflösung von 6.016 x 3.384 Pixeln bietet das Pro...
Bild
Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Apple Pro Display XDR - 10 Bit-HDR 6K-Display mit konstanten 1.000 Nits ab 5.000 Dollar




Jörg
Beiträge: 8356

Re: Apple Pro Display XDR - 10 Bit-HDR 6K-Display mit konstanten 1.000 Nits ab 5.000 Dollar

Beitrag von Jörg » Di 04 Jun, 2019 12:16

wer da nicht zugreift....




MrMeeseeks
Beiträge: 1023

Re: Apple Pro Display XDR - 10 Bit-HDR 6K-Display mit konstanten 1.000 Nits ab 5.000 Dollar

Beitrag von MrMeeseeks » Di 04 Jun, 2019 13:13

Den passenden Standfuß kann man für nur 1000$ dazu kaufen.




Fader8
Beiträge: 1225

Re: Apple Pro Display XDR - 10 Bit-HDR 6K-Display mit konstanten 1.000 Nits ab 5.000 Dollar

Beitrag von Fader8 » Di 04 Jun, 2019 13:33

hardware-kalibrierbar? wenn nicht ist der preis ein witz




Frank Glencairn
Beiträge: 11941

Re: Apple Pro Display XDR - 10 Bit-HDR 6K-Display mit konstanten 1.000 Nits ab 5.000 Dollar

Beitrag von Frank Glencairn » Di 04 Jun, 2019 13:41

Und für was soll der Monitor sein?

Als UI Monitor, völlig sinnlos, zu teuer und auch von den specs her ein völliger Overkill, als Video-Vorschau Monitor zu klein, zu hohe Auflösung, zu teuer, und von den specs her ungenügend für tatsächliches HDR Grading.




Jominator
Beiträge: 80

Re: Apple Pro Display XDR - 10 Bit-HDR 6K-Display mit konstanten 1.000 Nits ab 5.000 Dollar

Beitrag von Jominator » Mi 05 Jun, 2019 09:31

Das ist doch ein Monitor für In-House-Use. Wer braucht denn da 1.000 oder gar 1.600 Nits? Und dann immer dieses nicht genormte HDR-Geschwafel. Ein vernünftiges Schwarz wäre mir lieber.

Von Eizo gibt es den ColorEdge PROMINENCE CG3145 mit einem echten statischen Kontrast von 1.000.000 : 1. Geschafft haben sie das, in dem sie zwei Polarisationslayer deckungsgleich hintereinander verbaut haben. Da hat man dann wenigstens mal ein vernünftiges Schwarz wie bei OLEDs, ohne Einbrenneffekte befürchten zu müssen. Leider kostet das Teil über 20.000 Euro. Aber wenn ein Hersteller diese Technik in größeren Stückzahlen produzieren könnte, würde man sicher auch unter 6.000 Dollar landen.




Axel
Beiträge: 13283

Re: Apple Pro Display XDR - 10 Bit-HDR 6K-Display mit konstanten 1.000 Nits ab 5.000 Dollar

Beitrag von Axel » Mi 05 Jun, 2019 11:16

Das Ding ist jedenfalls mega sexy. Ein 6k Retina Display, und wie gut oder schlecht die Schwarzdarstellung ist, werden wir noch sehen > Reviews im Herbst. Bereits vor Monaten gab es Rumors, Apple bossele an 6k Displays, die trotz Hintergrund-LED-Beleuchtung so gut sind wie echte OLEDs, bloß ohne die Einbrenneffekte. Ich hatte kalkuliert, einen neuen iMac zu kaufen, mit eben einem solchen Display (bekanntlich blieb es dieses Frühjahr bei dem alten Formfaktor). Nun ist es natürlich unwahrscheinlich, dass dieses Design in absehbarer Zeit in einen erschwinglichen iMac Einzug hält, wenn dieses schon mindestens 6000 kostet. Der Preis - absolut gesehen - lässt einen schlucken. Im Gegensatz zur Urne stellt sich bei mir aber trotz dieses hohen Preises ein starker Wunsch ein, das Ding vor mir stehen zu haben. Einfach so.
Jominator hat geschrieben:Aber wenn ein Hersteller diese Technik in größeren Stückzahlen produzieren könnte, würde man sicher auch unter 6.000 Dollar landen.
Davon gehe ich aus. Und wahrscheinlich sogar mit integriertem Sonnenschirmständer. Der Fuß ist auch schön, aber der Preis ist auch gesalzen ...
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...




DV_Chris
Beiträge: 3195

Re: Apple Pro Display XDR - 10 Bit-HDR 6K-Display mit konstanten 1.000 Nits ab 5.000 Dollar

Beitrag von DV_Chris » Mi 05 Jun, 2019 12:29

1.000 Dollar extra nur für die Entspiegelung zu verlangen ist nachgerade schamlos.




Skeptiker
Beiträge: 4940

Re: Apple Pro Display XDR - 10 Bit-HDR 6K-Display mit konstanten 1.000 Nits ab 5.000 Dollar

Beitrag von Skeptiker » Mi 05 Jun, 2019 12:37

DV_Chris hat geschrieben:
Mi 05 Jun, 2019 12:29
1.000 Dollar extra nur für die Entspiegelung zu verlangen ist nachgerade schamlos.
Interessante Wortwahl.

So irgendwo zwischen Schulmädchenreport, katholischem Pensionat und Asiatischer Opiumhöhle mit angeschlossenem Bordell.




gekkonier
Beiträge: 493

Re: Apple Pro Display XDR - 10 Bit-HDR 6K-Display mit konstanten 1.000 Nits ab 5.000 Dollar

Beitrag von gekkonier » Mi 05 Jun, 2019 13:04

Ich glaub bei dem Monitor passe ich mal ;-)
Gibt sicher wen der das kauft, ich bin es jedenfalls mal nicht.




R S K
Beiträge: 1473

Re: Apple Pro Display XDR - 10 Bit-HDR 6K-Display mit konstanten 1.000 Nits ab 5.000 Dollar

Beitrag von R S K » Mi 05 Jun, 2019 15:15

Fader8 hat geschrieben:
Di 04 Jun, 2019 13:33
hardware-kalibrierbar? wenn nicht ist der preis ein witz
Einfach mal informieren.

Aber bitte poste vor allem ein Link zu irgendwas was auch nur annähernd vergleichbar ist und kein WITZ Preis hat. Na? Würde mich doch brennend interessieren was mir da scheinbar entgangen ist.

DV_Chris hat geschrieben:
Mi 05 Jun, 2019 12:29
1.000 Dollar extra nur für die Entspiegelung zu verlangen ist nachgerade schamlos.
Wer nicht begreift was das Display für ein unfassbares Schnäppchen ist, auch mit Ständer, sorry, der/die hat nicht einen zorzischen Funken Ahnung von der Materie und sollte tatsächlich davon fern bleiben.

Und nur so am Rande, der Ständer fungiert auch gleichzeitig als Kühlkörper, da genau das mit das größte Problem von solchen Schirmen ist… Hitze. Was auch gleichzeitig eines der Gründe ist, warum beispielsweise der $43.000 Schirm von Sony den Apple zum Vergleich gezeigt hat, nicht mal annähernd mithalten kann. Das Ding ist faktisch um Welten schlechter. Aber klar… den endlosen ultra-Profis hier reicht auch das nicht.

Aber das ist ja auch Sony, nicht Apple, richtig? Da ist der achtfache Preis doch total im Rahmen und da verliert kein Mensch ein Wort drüber!

🤦🏼‍♂️
Zuletzt geändert von R S K am Mi 05 Jun, 2019 15:22, insgesamt 1-mal geändert.




R S K
Beiträge: 1473

Re: Apple Pro Display XDR - 10 Bit-HDR 6K-Display mit konstanten 1.000 Nits ab 5.000 Dollar

Beitrag von R S K » Mi 05 Jun, 2019 15:17

Frank Glencairn hat geschrieben:
Di 04 Jun, 2019 13:41
und von den specs her ungenügend für tatsächliches HDR Grading.
😂😂😂
Au weia.

Aber bitte… die wären?
FCP X User? Hier gibt es ein umfassendes Training auf Deutsch!
Youtube / Facebook




DV_Chris
Beiträge: 3195

Re: Apple Pro Display XDR - 10 Bit-HDR 6K-Display mit konstanten 1.000 Nits ab 5.000 Dollar

Beitrag von DV_Chris » Mi 05 Jun, 2019 15:18

Im professionellen Bereich arbeitet niemand mit einem Spiegeldisplay.




motiongroup
Beiträge: 3250

Re: Apple Pro Display XDR - 10 Bit-HDR 6K-Display mit konstanten 1.000 Nits ab 5.000 Dollar

Beitrag von motiongroup » Mi 05 Jun, 2019 16:21

für die PROFIS gibts dafür den gratis dazu

https://images.app.goo.gl/njaHPomue96U4eDfA




dnalor
Beiträge: 332

Re: Apple Pro Display XDR - 10 Bit-HDR 6K-Display mit konstanten 1.000 Nits ab 5.000 Dollar

Beitrag von dnalor » Mi 05 Jun, 2019 16:23

DV_Chris hat geschrieben:
Mi 05 Jun, 2019 15:18
Im professionellen Bereich arbeitet niemand mit einem Spiegeldisplay.
Welchen professionellen Bereich meinst du denn (geschrieben auf einem iMac Pro im zweiten Abschreibungsjahr)?




Jörg
Beiträge: 8356

Re: Apple Pro Display XDR - 10 Bit-HDR 6K-Display mit konstanten 1.000 Nits ab 5.000 Dollar

Beitrag von Jörg » Mi 05 Jun, 2019 16:35

Wer nicht begreift was das Display für ein unfassbares Schnäppchen ist, auch mit Ständer, sorry----
sach ick doch, und dann noch
Und nur so am Rande, der Ständer fungiert auch gleichzeitig als Kühlkörper,
unfassbar, für diesen Preis, Schnäppchen quasi...

ohne Jux, am meisten Spaß machen mir bei diesen battles, die Purzelbäume, die die
Kontrahenten schlagen, um das Produkt zu rechtfertigen, oder niederzumachen.

Kühlkörper, unglaublich...
man wird auch noch nen Fähnchen dranmachen können??




motiongroup
Beiträge: 3250

Re: Apple Pro Display XDR - 10 Bit-HDR 6K-Display mit konstanten 1.000 Nits ab 5.000 Dollar

Beitrag von motiongroup » Mi 05 Jun, 2019 16:44

https://www.shopfsi.com/XM311K-p/XM311K.htm

na ja in gewisser weise schon jörg




R S K
Beiträge: 1473

Re: Apple Pro Display XDR - 10 Bit-HDR 6K-Display mit konstanten 1.000 Nits ab 5.000 Dollar

Beitrag von R S K » Mi 05 Jun, 2019 16:47

Jörg hat geschrieben:
Mi 05 Jun, 2019 16:35
am meisten Spaß machen mir bei diesen battles, die Purzelbäume, die die
Kontrahenten schlagen, um das Produkt zu rechtfertigen, oder niederzumachen.
Für Fakten braucht man keine Purzelbäume. Und wenn dir das Display zu teuer ist oder „Rechtfertigung” bedarf, weil die Fakten nicht schon für sich sprechen, dann bist du schlicht ergreifend nicht derjenige für den es gedacht ist. Es wird sich auch so in Unmengen an Leute verkaufen die es brauchen, wissen was sie davon haben weil sie davon Ahnung haben, keine Angst. Da ist was irgendwer im slashCAM Forum 😂 schreibt der riesigste Sack Chinas. Echt.

- RK
FCP X User? Hier gibt es ein umfassendes Training auf Deutsch!
Youtube / Facebook




Jörg
Beiträge: 8356

Re: Apple Pro Display XDR - 10 Bit-HDR 6K-Display mit konstanten 1.000 Nits ab 5.000 Dollar

Beitrag von Jörg » Mi 05 Jun, 2019 16:55

deine zynischen Kommentare sind schon beachtlich...
Da ist was irgendwer im slashCAM Forum 😂 schreibt der riesigste Sack Chinas. Echt.
na, da hast du ja einen der größten Säcke bereits hier abgeliefert.
Wer einen 1000€ Ständer damit rechtfertigt, dass dieser auch noch als Kühlkörper fungiert...
welche Sackgröße muss der bestellt haben?

Mir ist das vollkommen egal, was das Teil kostet, wie überteuert er sein mag, denn, und da hast du recht, ich werde den nicht kaufen, du wirst den nicht kaufen und was er, sie, es macht....
aber deine Purzel- ( nöö, Salti müsste man schreiben), die sind grotesk...
Kühlkörper, boah




dienstag_01
Beiträge: 10632

Re: Apple Pro Display XDR - 10 Bit-HDR 6K-Display mit konstanten 1.000 Nits ab 5.000 Dollar

Beitrag von dienstag_01 » Mi 05 Jun, 2019 17:26

Über die Höhe des Standfussausschubs (hopsala) regelt man die Farbtemperatur, das ist mal amtlich.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Steve Huff: "Fotografie wird zum Wegwerfartikel"
von nachtaktiv - Mo 19:41
» Probleme mit Sennheiser ew 100 G3
von Tscheckoff - Mo 19:30
» BR Menü unter PP 2020
von TomStg - Mo 19:22
» Die ersten Kritiken zu Tenet. Eure Meinung zum Film?
von rdcl - Mo 19:19
» Tiffen Black Pro Mist vs Schneider Hollywood Blackmagic
von Ziggy Tomcat - Mo 18:44
» Neuer Schnittrechner: Adobe Premiere und 4K Clips
von Jost - Mo 18:21
» Weitere Prores RAW Parameter in Assimilate Scratch einstellbar
von pillepalle - Mo 17:23
» Spielfilme vor und nach Corona?
von Bluboy - Mo 16:51
» AJA bringt neue Modelle und Firmware-Updates
von slashCAM - Mo 16:45
» Erfahrungen mit Viltrox-Objektiven an Fuji X?
von Valentino - Mo 16:12
» Passion für Lost Places
von DWUA y - Mo 15:58
» Blackmagic Design: Atem Mini Pro Switcher mit integriertem H.264-Encoding für Live-Streaming
von Tom Tom - Mo 15:34
» Vom Mini DV Camcorder auf PC
von MLJ - Mo 14:39
» Cine-Optik speziell für S35: Meike Prime 35mm T2.1
von cantsin - Mo 14:15
» ARRI ergänzt Signature Large Format Objektiv-Serie um vier Zooms mit konstanter T2.8
von andieymi - Mo 13:28
» Workflow Überblendung in Premiere nach Wechsel von Vegas
von Jörg - Mo 10:51
» 70D startet nur ohne SD Karte
von fantasiename - Mo 7:51
» Canon Cinema EOS C70 - S35 RF-Mount mit optionalem EF-Speedbooster
von DAF - Mo 6:42
» Was hörst Du gerade?
von Benutzername - So 23:56
» Kamera für Livestream bis 1000€/1500€
von Tscheckoff - So 23:04
» Portraitfilme - Oldtimer und ihre Fahrer
von rush - So 20:13
» Was schaust Du gerade?
von Konsument - So 19:35
» Laowa 14mm f/4 FF RL Zero-D - leichtes Ultraweitwinkel-Objektiv
von iasi - So 19:09
» Benötigte Lichtmenge für Slow-Motion Aufnahme mit 2000 FPS
von beiti - So 18:36
» KI generiert virtuelle Kamerafahrten aus Photos
von Franky3000 - So 17:11
» BIETE Atomos Ninja Flame Recorder Set mit 480Gb SSD
von wkonrad - So 16:14
» Sirui kündigt anamorphotisches Weitwinkel-Objektiv 35mm F/1.8 1.33x an
von roki100 - So 15:09
» Erstes Hands On mit der Canon EOS C70: 16+ DR, 10 Bit Log, ND-Filter, XLR-Audio, Kompakt-Gehäuse uvm ...
von Jalue - So 14:32
» F-Stop vs. T-Stop
von ruessel - So 14:23
» Minisforum H31G - Kleinster Mini-PC mit GPU
von iasi - So 13:05
» Wer hat die beste Video-Stabilisierung? Sony A7S III vs Canon EOS R5 vs Panasonic S1H
von MeikelTi - So 10:28
» GH5 VLog - Erfahrungen
von Huitzilopochtli - So 10:08
» Nvidia mit brachialem Grafikkarten-Update - Neue Ampere GPU für den Videoschnitt
von patfish - So 9:39
» Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang
von rush - Sa 20:23
» EDIUS X Canopus HQX Codec nicht mehr in After Effects CS6 verfügbar?
von Bluboy - Sa 17:32
 
neuester Artikel
 
Hands On mit der Canon EOS C70


Wir hatten Gelegenheit zu einem ersten Hands-On inkl. erster Probeaufnahmen mit der neuen Canon EOS C70. Hier unsere Eindrücke zum neuen Einstiegsmodell in die Cinema EOS Linie, das mit einem völlig neuem Formfaktor aufwartet und tatsächlich viel mehr Pro ist, als man auf den ersten Blick meinen könnte. weiterlesen>>

Canon EOS R6 im Praxistest

Die Canon EOS R6 steht ein wenig im Schatten der Canon EOS R5 - allerdings zu unrecht, da sie für Filmer, die hochwertige 10 Bit Log 50/60p Formate benötigen die qualitativ bessere und zudem auch noch deutlich günstigere Alternative darstellt. Hier unsere Erfahrungen mit der Canon EOS R6, bei denen es um Hauttöne, Gimbal-Shots, LOG/LUT Workflows, 50p und vieles mehr geht. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...