Forumsregeln
Hinweis: Hier kannst Du eigene Filmprojekte vorstellen und Feedback, Kritik und Anregungen von der slashCAM-Community bekommen. Bedenke jedoch, daß in diesem Fachforum ein gewisses Niveau erwartet wird -- überlege Dir daher vorher, ob Dein Film den prüfenden Blicken von zT. recht erfahrenen Filmleuten standhält... wenn ja, wirst Du sicher viele hilfreiche Tips bekommen.
An alle, die zu den vorgestellten Projekten etwas sagen möchten: bitte nur sachliche und konstruktive Kritik -- nicht persönlich werden...

Meine Projekte Forum



A7III, Osmo, Zhiyun, Hooverboard, Resolve 16



Eigene Filmprojekte könnt Ihr hier vorstellen, um Feedback, Kritik und Anregungen zu bekommen.
Antworten
klusterdegenerierung
Beiträge: 15936

A7III, Osmo, Zhiyun, Hooverboard, Resolve 16

Beitrag von klusterdegenerierung » Mo 22 Apr, 2019 23:14

Hallo Jungs,
ich habe wieder mal eine art Tanzvideo gefilmt.

Diesmal ging es mir darum die Kombi A7III an Zhiyun Crane auf Hooverboard zu testen.
Mir war wichtig beschleunigte Bewegungen auf gleicher Höhe zu bekommen, damit es beim upspeeden keine unschönen up&down Bewegungen gibt.

Es war also eine art Testfeld für mich, wobei am Ende vielleicht etwas brauchbares footage bei raus kommen würde.
Für mich ist der Plan aufgegangen und habe wieder etwas dazu gelernt.

Ich weiß das dies Art von Filmchen nicht für jeden hier etwas ist, dennoch finde ich es ganz nett.
Der Einsatz des Osmo Pocket war bei dieser Art des filmens nicht immer easy und so habe ich kaum footage damit erstellt und noch weniger verwendet.

Verwendet wurde die A7III mit Sel5018f mit Slog 2.
Geschnitten habe ich es in Resolve 16 und erstmals das sichten im neuen "cut" Fenster genutzt, wo ich alle Schnippel durchgeseppt und evtl. nutzbare Schnipsel in die Timeline geworfen habe, das ging sehr gut.

Final auf Beat geschnitten dann in Edit unter Verwendung einer orangeteal Kino Lut.
Hoffe den einen oder anderen interessiert das Projekt. :-)

"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Frank Glencairn
Beiträge: 11164

Re: A7III, Osmo, Zhiyun, Hooverboard, Resolve 16

Beitrag von Frank Glencairn » Di 23 Apr, 2019 06:34

Ganz interessanter Test, so ein Hoverboard wollte ich auch schon lange mal testen (wenn ich eines finde das nicht unter mir zusammenbricht - haha).

Was die Speedramps betrifft, ich versuch immer nur von Normalspeed auf Slowmow und zurück zu gehen.
Alles was über Normalspeed geht, sieht für mich immer nach Mickey-Mouse-Slapstick aus, das würde ich nur machen, wenn nur rein statische Elemente im Spiel sind.

Abe insgesamt sieht es doch gar nicht übel aus.




rdcl
Beiträge: 968

Re: A7III, Osmo, Zhiyun, Hooverboard, Resolve 16

Beitrag von rdcl » Di 23 Apr, 2019 07:11

Ja, Menschen beschleunigen ist für mich auch ein No-Go.




GaToR-BN
Beiträge: 131

Re: A7III, Osmo, Zhiyun, Hooverboard, Resolve 16

Beitrag von GaToR-BN » Di 23 Apr, 2019 10:29

Als technisches Experiment ist es gut gelungen. Ich finde auch den Sprung von Highspeed zum fast eingefrohrenen gerade im ersten Teil zu häufig. Das eigentlich Thema Tanz und Bewegung rückt hier in den Hintergrund. Farben Kamerabewegung und Ausschnitte sind gut gewählt. Ein paar nahe Einstellungen mit der Energie zwischen zwei Personen beim Tanz würden mir noch gefallen.




klusterdegenerierung
Beiträge: 15936

Re: A7III, Osmo, Zhiyun, Hooverboard, Resolve 16

Beitrag von klusterdegenerierung » Di 23 Apr, 2019 10:46

Danke Jungs!
Ja, ich hatte für den Testdreh auch etwas mehr Möglichkeiten erwartet und kenne die Formation ja schon von weiteren Drehs, aber dieses mal war es etwas mau was die Möglichkeiten anging.

Auch das Licht war diesmal der reinste Horror, denn zu dem schon grellen Seitenlicht kamen noch fiese blaue Traversenstrahler die jegliche Farbe weggebraten haben.

Mit den Speedramps gebe ich euch vollkommen recht, da bin ich vielleicht übers Ziel hinaus, aber es war ja auch noch ein Testballon und die Frage wie weit kann ich mit dieser Kombi gehen.

Ich bin halt dezidierter Slowmo Fan, aber meinen extremen hang zu slomo, kann ich kaum jemandem antun und wollte es wohl mit speed ausgleichen. :-)

Dennoch finde ich, das es was hat, es muß ja auch trotzdem noch etwas kontrovers und eigen sein, sonst ist es ja wieder von der Stange, aber verstehen kann ich eure Einwände auf jeden Fall.

Vielleicht mache ich dann mit den gesammelten Erfahrungen demnächst, etwas gesetzteres. Das letzte mal habe ich ja eine ganz andere Kombi benutzt und hatte die a6300 auf einer Steadycam, das ist dann schon echt wieder was anders.

@Frank
Mein Nilox "https"://www.mediamarkt.de/de/product/_nilox-doc-2510501.html geht laut Hersteller bis 100Kg, bisschen Toleranz nach oben ist da bestimmt auch noch drin. ;-)
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




GaToR-BN
Beiträge: 131

Re: A7III, Osmo, Zhiyun, Hooverboard, Resolve 16

Beitrag von GaToR-BN » Di 23 Apr, 2019 11:32

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Di 23 Apr, 2019 10:46
Mit den Speedramps gebe ich euch vollkommen recht, da bin ich vielleicht übers Ziel hinaus, aber es war ja auch noch ein Testballon und die Frage wie weit kann ich mit dieser Kombi gehen.
Ist ja immer hilfreich mal für die Übung etwas zu überreizen, um dann die Balance in den normalen Projekten zu finden. Das Thema Speedramps finde ich auch gerade spannend.
Das Hoverboard so einzusetzen ist ja schon kreativ. Habe verschiedenen Versuche mit dem Fahrrad gemacht, bin aber nicht ganz glücklich damit geworden.




Frank Glencairn
Beiträge: 11164

Re: A7III, Osmo, Zhiyun, Hooverboard, Resolve 16

Beitrag von Frank Glencairn » Di 23 Apr, 2019 18:08

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Di 23 Apr, 2019 10:46

@Frank
Mein Nilox "https"://www.mediamarkt.de/de/product/_nilox-doc-2510501.html geht laut Hersteller bis 100Kg, bisschen Toleranz nach oben ist da bestimmt auch noch drin. ;-)
Das ist für mich leider nicht tolerant genug ;-)

Ich glaub ich lass mich lieber weiter auf nem Dolly schieben :-)




3Dvideos
Beiträge: 538

Re: A7III, Osmo, Zhiyun, Hooverboard, Resolve 16

Beitrag von 3Dvideos » Do 25 Apr, 2019 12:19

Das Knacken von Eierschalen als Rhythmus zu verwenden, wirkt originell.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Wann hat eine Kamera (bei slashCAM) sehr gute Bildqualität?
von Darth Schneider - Mi 15:42
» Künstler: Simon Ubsdell und Apple Motion
von roki100 - Mi 15:32
» Aufrüsten oder Neukauf?
von roki100 - Mi 15:28
» Komponist stellt sich vor
von Joe-musik - Mi 14:36
» PP - Maske/Bild über andere Spur tracken
von DAF - Mi 13:42
» Linsen (Vintage, Anamorphic & Co.)
von Cinemator - Mi 13:24
» Mini Kamera-Slider: Zeapon Micro 2
von pillepalle - Mi 13:11
» Wie stark trifft Euch Corona? Neuer Thread
von Starshine Pictures - Mi 12:28
» Sind bei euch auch einige Websites "kaputt"?
von MrMeeseeks - Mi 10:42
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - Mi 9:49
» Samyang legt nach mit einem AF 85mm F1.4 RF Objektiv für Canon R
von rush - Mi 9:38
» Was schaust Du gerade?
von klusterdegenerierung - Mi 2:08
» Mein zweites Immobilienvideo - was haltet ihr davon?
von klusterdegenerierung - Di 21:49
» Verkaufe Star Wars Artikel
von klusterdegenerierung - Di 19:52
» Nach einem Jahr mit der OG BMPCC finde ich das Bild nicht mehr schön.
von Darth Schneider - Di 18:08
» Arma- oder Rollygeddon - Gucken nach dem "Shut-Lock"
von nicecam - Di 17:48
» Reisedoku - Tajikistan - wildes Abenteuer!
von Xander-Rose - Di 17:20
» 720p oder 1080p für Facebook?
von Fragensteller44 - Di 16:22
» Keying Problem Final Cut Pro X
von yeshead - Di 16:05
» HLG mit der GH5
von blueplanet - Di 15:59
» YouTube führt zur besseren Navigation Kapitel in Videos ein
von JSK - Di 15:56
» Short Horror (Blackmagic Kameras)
von Darth Schneider - Di 15:35
» Sinkt unser Verdienst durch YT Klicks?
von pillepalle - Di 15:16
» Drehlocations ausfindig machen?
von Auf Achse - Di 15:09
» Verkaufe: NINJA INFERNO + Zubehör
von ksingle - Di 15:02
» 10 neue Monitore mit 21.5" bis 34" von AOC
von slashCAM - Di 14:24
» Unser Kinofilm "Marlene" wurde von russischen Raubkopierern nachsynchronisiert
von carstenkurz - Di 13:52
» Wie am besten Ton aufzeichnen von XLR Mikrofonen? (Veranstaltung)
von Franky3000 - Di 13:23
» Einsteigerfrage: 25p - 50p und 24p
von dienstag_01 - Di 12:42
» Remove Focus Breathing
von klusterdegenerierung - Di 11:55
» RED Komodo 6K Kamera wird 6.000 Dollar kosten - Auslieferung startet demnächst
von iasi - Di 10:31
» Canon 90D gibt komisches Bildformat aus
von ElioAdler - Di 9:43
» Kann mir wer helfen
von Blackbox - Mo 21:10
» Preiswerter Teleprompter?
von cantsin - Mo 20:28
» Zoom Objektive mit festen Tubus EF-S
von rush - Mo 20:04
 
neuester Artikel
 
Beste Bildqualität einer Kamera?

Auch wenn bei der Bildästhetik vieles im Subjektiven liegt: Es gibt objektive Kriterien, die bestimmen ob die Bildqualität einer Kamera gut oder schlecht ist. Wir klären einmal grundsätzlich, wie wir das bei slashCAM sehen... weiterlesen>>

Zehn Jahre ARRI ALEXA

Vor 10 Jahren kam die ARRI ALEXA auf den Markt und definierte damit die professionelle, digitale Kinofilmproduktion. Dynamik statt Auflösung war die Erfolgsformel, die nun zunehmend durch 4K-Anforderungen gefährdet wird... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Micro Supernova

Wer hätte gedacht, daß eine chemischen Reaktion, die auf einer nur 8mm großen Oberfläche passiert so kosmisch aussehen kann? Gefilmt in einer einzigen Einstellung. $urlarrowHier mehr dazu wie der Film von Roman Hill (ohne CGI) gemacht wurde.