Forumsregeln
In diesem Bereich könnt Ihr Geräte, Software und eben alles anbieten, was irgendwie mit dem Bereich Videobearbeitung zu tun hat. Wie immer gibt es hierfür ein paar Regeln und Hinweise, um diesen Marktplatz für alle interessant zu gestalten:

1. Keine kommerziellen Angebote. Dieser Marktplatz dient ausschließlich dem nicht kommerziellen Handel zwischen Privatpersonen. Falls Ihr euch durch Angebote von Händlern belästigt fühlt, könnt Ihr uns diese melden. Wir werden die entsprechenden Anzeigen dann unverzüglich löschen.
2. Inserate können nur von registrierten Teilnehmern gepostet werden, damit ihr die eigenen Posts jederzeit verändern oder löschen könnt.
3. Bitte schreibt eindeutige Schlagwörter in die Betreff-Zeile, die klar erkennen lassen was Ihr sucht bzw. anbietet.
4. Für das Zustandekommen und die Durchführung von Verkäufen im Rahmen unserer Gebrauchtbörse zeichnen sich allein Anbieter und Interessent verantwortlich: eventuell auftretende Missverständnisse und Zerwürfnisse, Beschädigungen oder Verluste oder jedes andere Problem, das zwischen den Beteiligten auftauchen mag, ist nicht in unserer Verantwortung. Käufer und Verkäufer handeln auf eigenes Risiko.
5. Ist das Angebot erfolgreich verkauft, bitte mittels des Häckchens rechts unten im Edit-Feld des Beitrags markieren, dann erscheint es in der Übersicht als "VERKAUFT"
Um von potentiellen Käufern kontaktiert werden zu können, empfiehlt es sich in den persönlichen Einstellungen "Mitglieder dürfen mich per E-Mail kontaktieren" oder "Andere Mitglieder dürfen mir Private Nachrichten schicken" zu aktivieren.

Biete Forum



++ Verkaufe 2 Fujinon Cine Objektive (MKX18-55 / MKX55 - 135)



Virtueller Marktplatz ausschließlich für den nicht kommerziellen Handel zwischen Privatpersonen
Antworten
Pianist
Beiträge: 6180

Re: ++ Verkaufe 2 Fujinon Cine Objektive (MKX18-55 / MKX55 - 135)

Beitrag von Pianist » Sa 18 Jan, 2020 14:24

Ich nutze die beiden Fujinon MK ja auch fast täglich, vor allem das 18-55 ist praktisch mein Standard-Objektiv auf der FS 5, ich bin mit der optischen Leistung und der Bedienbarkeit an sich auch recht zufrieden, aber drei Kritikpunkte muss ich doch mal anmerken: 1. Der Fokus-Drehweg ist mir zu lang, so kann man bestimmte Schärfenverlagerungen nicht machen, 2. die Objektive sind ziemlich gegenlichtempfindlich, und 3. neigen die Linien schnell zum Stürzen. Aber das ist sicher alles ein Tribut an den relativ niedrigen Preis.

Matthias
Filme über Menschen, Politik und Technik.

Zuletzt geändert von Pianist am Sa 18 Jan, 2020 14:32, insgesamt 1-mal geändert.




Jörg
Beiträge: 7643

Re: ++ Verkaufe 2 Fujinon Cine Objektive (MKX18-55 / MKX55 - 135)

Beitrag von Jörg » Sa 18 Jan, 2020 14:27

dann werde ich mich in diesem Nischensystem für Video noch lange Zeit wohlfühlen und nicht über einen Verkauf meiner Optik nachdenken müssen. :-)
als hätte ich es selbst formuliert ;-))




fth
Beiträge: 14

Re: ++ Verkaufe 2 Fujinon Cine Objektive (MKX18-55 / MKX55 - 135)

Beitrag von fth » Sa 18 Jan, 2020 14:28

Jörg hat geschrieben:
Sa 18 Jan, 2020 10:55
Hätte ich diese Verkaufsanzeige hier eher gesehen, hätte ich garantiert hier zugeschlagen, da ich Hochwertiges gern gebraucht oder als Vorführware kaufe.
Das wäre eine gute Entscheidung gewesen, zumal wenn das Angebot von Panalone kommt...
Okay, sorry für die Werbung, aber bisher habe ich von ihm nur tolle Qualität erhalten...
Ja, ja, bohr nur in meiner Wunde... ;-)
Für jeweils rund 2,5k hätte ich das hier angebotene Zoom-Pärchen genommen, obwohl ich eigentlich nur das 18-55 mm gesucht habe.




fth
Beiträge: 14

Re: ++ Verkaufe 2 Fujinon Cine Objektive (MKX18-55 / MKX55 - 135)

Beitrag von fth » Sa 18 Jan, 2020 14:35

Pianist hat geschrieben:
Sa 18 Jan, 2020 14:24
Ich nutze die beiden Fujinon MK ja auch fast täglich, vor allem das 18-55 ist praktisch mein Standard-Objektiv auf der FS 5, ich bin mit der optischen Leistung und der Bedienbarkeit an sich auch recht zufrieden, aber drei Kritikpunkte muss ich doch mal anmerken: 1. Der Zoom-Drehweg ist mir zu lang, so kann man bestimmte Schärfenverlagerungen nicht machen, 2. die Objektive sind ziemlich gegenlichtempfindlich, und 3. neigen die Linien schnell zum Stürzen. Aber das ist sicher alles ein Tribut an den relativ niedrigen Preis.

Matthias
Stimmt, der Drehwinkel ist schon sehr groß. Das schreit nach einem entsprechenden Followfocus. Andererseits schraube ich auch an meinen hoch geschätzten MFT-Noktonen lange rum und es geht auch. Einen Tod muss man wohl sterben. Ich betrachte diesen Nachteil als Jammern auf hohem Niveau.
:-)
Frank




Pianist
Beiträge: 6180

Re: ++ Verkaufe 2 Fujinon Cine Objektive (MKX18-55 / MKX55 - 135)

Beitrag von Pianist » Sa 18 Jan, 2020 14:39

fth hat geschrieben:
Sa 18 Jan, 2020 14:35
Das schreit nach einem entsprechenden Followfocus.
Klar, im Prinzip müsste man eine Leichtstütze mit FF und Kompendium montieren, dann hat man auch das Streulichtproblem reduziert, allerdings hat man es dann schon wieder mit einer viel voluminöseren Konstruktion zu tun. Ich wollte ja extra von der Amira auf "klein und leicht" umsteigen... :-)

Wobei ich mir nicht mal sicher bin, ob ich mit einem FF die Verlagerung ohne Umgreifen hinkriegen würde. Manchmal sind kürzere Drehwege eben doch besser.

Ansonsten sind das aber absolut praxisgerechte Objektive. Ohne diese Objektive wäre mir der Wechsel zur FS 5 wohl gar nicht so leicht gefallen.

Matthias
Filme über Menschen, Politik und Technik.




fth
Beiträge: 14

Re: ++ Verkaufe 2 Fujinon Cine Objektive (MKX18-55 / MKX55 - 135)

Beitrag von fth » Sa 18 Jan, 2020 15:12

Pianist hat geschrieben:
Sa 18 Jan, 2020 14:39
fth hat geschrieben:
Sa 18 Jan, 2020 14:35
Das schreit nach einem entsprechenden Followfocus.

Wobei ich mir nicht mal sicher bin, ob ich mit einem FF die Verlagerung ohne Umgreifen hinkriegen würde.
Es gibt ja FF, bei denen sich das Standard-Zahnrad gegen ein größeres oder kleineres Rad tauschen lässt, um genanntes "Problem" zu lösen. Aber es stimmt schon: Damit wird der ganze Aufbau wieder größer und schwerer.
Im Vergleich zu den Noktonen mit ihrem Drehwinkel von 270 Grad sind die Fuji-Drehwinkel mit ihren 200 Grad allerdings fast moderat.




panalone
Beiträge: 555

Re: ++ Verkaufe 2 Fujinon Cine Objektive (MKX18-55 / MKX55 - 135)

Beitrag von panalone » Sa 18 Jan, 2020 17:48

Da ich mit den Optiken so zufrieden war habe ich nach dem Verkauf der Fuji Version die Sony Version gekauft und selber auf MFT umgebaut. Diese sind fast täglich im Einsatz. Der lange Drehweg hat mich bei manueller Bedienung auch schon gestört mit FF arbeitet es sich m.M. nach deutlich angenehmer.




Pianist
Beiträge: 6180

Re: ++ Verkaufe 2 Fujinon Cine Objektive (MKX18-55 / MKX55 - 135)

Beitrag von Pianist » Sa 18 Jan, 2020 17:52

Was aber wieder schön ist: Dass praktisch ein "Fluid Zoom" eingebaut ist. Früher hätte sowas fast so viel wie das ganze Objektiv gekostet. Ich zoome zwar sehr selten im On, aber hin und wieder kommt es mal vor, so als kleine Ausgleichsbewegung, und das sieht sehr schön organisch aus.

Matthias
Filme über Menschen, Politik und Technik.




fth
Beiträge: 14

Re: ++ Verkaufe 2 Fujinon Cine Objektive (MKX18-55 / MKX55 - 135)

Beitrag von fth » Sa 18 Jan, 2020 20:43

Ja, die Geschmeidigkeit aller Funktionen (neben Ausstattung und Abbildungsqualtät) im Vergleich zu meinem XF 2,8-4/18-55 mm begeistern mich auch immer wieder aufs Neue. :-)

Frank




Beavis27
Beiträge: 100

Re: ++ Verkaufe 2 Fujinon Cine Objektive (MKX18-55 / MKX55 - 135)

Beitrag von Beavis27 » Sa 18 Jan, 2020 21:04

Ich plane, mir das 18-55 zu kaufen.
Wie gefällt euch das Bokeh bei Offenblende?




Pianist
Beiträge: 6180

Re: ++ Verkaufe 2 Fujinon Cine Objektive (MKX18-55 / MKX55 - 135)

Beitrag von Pianist » So 19 Jan, 2020 07:59

Ich finde es prima. Klappt natürlich noch nicht bei Anfangsbrennweite, aber ich bin bei meinen O-Tönen meist bei 55 mm, und da kann man die Leute sehr schön freistellen.

Matthias
Filme über Menschen, Politik und Technik.




fth
Beiträge: 14

Re: ++ Verkaufe 2 Fujinon Cine Objektive (MKX18-55 / MKX55 - 135)

Beitrag von fth » So 19 Jan, 2020 12:24

Hmm, das Thema "Bokeh" ist m. E. so streitbar wie die Frage "Was ist Kunst?".
Ob es gefällt oder nicht, ist höchst subjektiv und hängt auch von diversen Umständen wie Licht, Entfernung oder Motiv ab. Mir gefällt auch das Bokeh des t2,9/18-55 mm bei Brennweite 55 mm und Offenblende. Ich muss gestehen, dass mich die Frage nach dem Bokeh immer nur kurz beschäftigt hat. Vor dem Kauf eines Objektives schaue ich mir Bilder an, die damit gemacht wurden und entscheide dann, ob für mich alles passt, was zur Kategorie "Abbildungsleistung" gehört.
BTW, angeregt durch die Frage hier habe ich quick & dirty ein schnelles Foto an der Nahgrenze des 2,9/18-55 mm bei Offenblende gemacht und das gleiche Bild im Seitenverhältnis 2:3 bei Blende 2 mit dem Olympus 1,2/45 mm an der Lumix G9. Die MFT-Linse zeichnet den Hintergrund im direkten Vergleich sogar noch etwas weicher. Für mich spielt das allerdings keine große Rolle.
Das Bokeh eines Objektives ändert sich wohl mit so ziemlich jeder anderen vergleichbaren Brennweite ein wenig. Und vom Vorhandensein der unterschiedlichen menschlichen Geschmäcker lebt eine ganze Branche. :-)

Frank
Zuletzt geändert von fth am So 19 Jan, 2020 12:50, insgesamt 2-mal geändert.




Pianist
Beiträge: 6180

Re: ++ Verkaufe 2 Fujinon Cine Objektive (MKX18-55 / MKX55 - 135)

Beitrag von Pianist » So 19 Jan, 2020 12:27

Genau. Fakt ist jedenfalls: Diese beiden Fujinon-MK-Objektive sind absolut benutzbar.

Matthias
Filme über Menschen, Politik und Technik.




Beavis27
Beiträge: 100

Re: ++ Verkaufe 2 Fujinon Cine Objektive (MKX18-55 / MKX55 - 135)

Beitrag von Beavis27 » So 19 Jan, 2020 15:31

Danke für die Auskunft!
Ich denke, mit dem ,,Prügel" kann man nichts falsch machen.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» 10 Millionen Dollar für Blockbuster-Produktion im Smartphone Hochkant-Format
von Jott - So 5:17
» Mein neues Reel
von Darth Schneider - So 3:43
» BATTLE STAR WARS - Trailer
von cantsin - Sa 23:28
» Trailer LIMBO ("one take")
von Jörg - Sa 22:55
» Sony FS700 und Atomos Shoghun Inferno kein SDI-Zugang
von ZacFilm - Sa 20:46
» Tascam DR-05 V2, wie neu + Windschutz, 2,5 Jahre Garantie
von Jörg - Sa 19:55
» Ägypten IPhone 11 pro
von Matijo - Sa 19:31
» Was schaust Du gerade?
von klusterdegenerierung - Sa 19:28
» Band gerissen - Kassetten reparieren
von klusterdegenerierung - Sa 19:14
» LEDs zum Filmen gesucht
von phreak - Sa 18:39
» PL- auf L-Mount Konverter Sigma MC-31 in Kürze verfügbar
von cantsin - Sa 18:20
» Spotlight Aufnahme mit Canon XF300 - wie?
von TomStg - Sa 18:07
» DIY - Rüssel MEMS Mikrofon(e)
von ruessel - Sa 17:03
» Fehler DCR-PC330 - C:32:11 Schlitten fährt nicht hoch!
von Bluboy - Sa 16:52
» Lösch Dich!
von Bluboy - Sa 16:46
» Tascam HD-P2/Sennheiser ME66: Plötzlich nur noch rauschiges Piepen
von JanHe - Sa 16:40
» Latenz bei HDMI Ausgängen
von carstenkurz - Sa 15:19
» Ohrwurm 2020
von ruessel - Sa 15:13
» PTZ-Pult mit Schwenk-/Neigekopf verbinden (Panasonic AW-RP400 und AW-PH300)
von schroedingerskatze - Sa 14:35
» Review-Video: Zeapon Micro 2 & Zhiyun Weebill S: "Sliding Gimbal"
von GaToR-BN - Sa 14:18
» Interne Speedbooster für die Blackmagic Pocket Cinema 6K -- trotz EF-Mount
von cantsin - Sa 13:54
» Metabones Nikon G - BMPCC Speed Booster 0.58x
von Ledge - Sa 10:29
» Nikon AF-S Nikkor 17-55 mm 1:2.8G ED DX mit Follow Focus Gear Ring
von Ledge - Sa 10:28
» Blind Spot Gear Tile Light
von Ledge - Sa 10:28
» Nikon Nikkor 85mm f/2.0 AIS
von Ledge - Sa 10:27
» Von Making-OFs zu arte-Produktionen: Im Gespräch mit Dokumentarfilm-DOP Chris Caliman
von Mantas - Sa 10:01
» Blackmagic Europatour 2020 bietet kostenlose Lernkurse für DaVinci Resolve
von Darth Schneider - Sa 7:51
» 2 Trommeln & ein Sound wie 10
von Darth Schneider - Sa 4:57
» RAW Format Vergleich - Ein tabellarischer Funktions-Überblick
von klusterdegenerierung - Sa 2:14
» Kinoflo-Stativanschluss
von pillepalle - Fr 21:18
» HBOs Westworld III (Westworld - Season 3) - offizieller Trailer
von Funless - Fr 20:09
» Altes Final Cut X Projekt wieder öffnen
von srone - Fr 19:55
» BMPCC4K kein echtes 4K
von iasi - Fr 19:36
» MiniDV in Datei umwandeln - bestmögliche Qualität
von srone - Fr 19:26
» Consumer Camcorder und Fieldrecorder?
von NorwayM - Fr 17:56
 
neuester Artikel
 
Unsere Empfehlungen für die 70. Berlinale

Das 70-jährige Jubiläum der Berlinale ist ein stürmisches: Das Filmfestival ist im Umbruch und dürfte gerade deshalb auch inhaltlich spannend wie selten zuvor werden. Und dann gibt es ja auch noch die Top-besetzten Berlinale Talents 2020 Hier unsere Film- und Veranstaltungs-Empfehlungen (inkl. Trailer!): weiterlesen>>

Von Making-OFs zu arte-Produktionen

Kameramann Chris Caliman hat mit Making-OFs für Fotografen angefangen und filmt mittlerweile beeindruckende Dokumentationen für arte. Außerdem ist er seit vielen Jahren aktiv im slashCAM-Forum unterwegs. Wir haben uns mit ihm über seinen Weg zum erfolgreichen Dokumentar-Kameramann unterhalten weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Succession Composer Breaks Down the Theme Song | Vanity Fair

Für alle, die sich auch für Musik interessieren, geht es hier um die Entstehung der -- wie wir finden extrem gelungenen -- Musik zur HBO-Serie Succession. Komponist Nicholas Britell führt am Klavier durch die verschiedenen tonalen Layer und reizenden Dissonanzen.