slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11259

ARRI-Kracher zur NAB: ALEXA Mini LF - ALEXA LF 4.5K Large Format Sensor im Alexa Mini Body // NAB 2019

Beitrag von slashCAM » Do 28 Mär, 2019 11:03

Bild
ARRI hat heute seine erfolgreiche ALEXA Mini Familie um eine wichtige neue Kamera ergänzt: Die ARRI ALEXA Mini LF, die den gleichen 4.5K Large Format Sensor sowie den LPL Lens Mount ihrer großen Schwester - der ARRI ALEXA LF - jetzt im kompakten ALEXA Mini Carbongehäuse nutzt. Hier alle neue Funktionen zur ALEXA Mini LF im großen Überblick:



Hier geht es zu Artikel auf den slashCAM Magazin-Seiten:
News: ARRI-Kracher zur NAB: ALEXA Mini LF - ALEXA LF 4.5K Large Format Sensor im Alexa Mini Body // NAB 2019




-paleface-
Beiträge: 2495

Re: ARRI-Kracher zur NAB: ALEXA Mini LF - ALEXA LF 4.5K Large Format Sensor im Alexa Mini Body // NAB 2019

Beitrag von -paleface- » Do 28 Mär, 2019 11:30

40fps...wer nutzt das denn?
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




j.t.jefferson
Beiträge: 769

Re: ARRI-Kracher zur NAB: ALEXA Mini LF - ALEXA LF 4.5K Large Format Sensor im Alexa Mini Body // NAB 2019

Beitrag von j.t.jefferson » Do 28 Mär, 2019 12:25

Glaube für Film Menschen interessant...aber denke werbung, musikvideo, Internet (wo immer mehr 8K verlangt wird) ist man mit ner Red besser aufgehoben. Kann auf 1TB in 8K 2 Stunden aufnehmen...finde da die Codex Lösung iwie komisch und nicht ökonomisch. Für kleine Projekte eher n No-go. Alleine der Kabelsalat wieder, weil man hinten keine vmount Platte ranschrauben kann.

Das Showreel ist btw richtig grotte (Highlight Rolloff und die wackelcam von dem Typen)...hätte man so auch mit ner ollen Raven hinbekommen und die kann 120fps in 4.5K.




Rick SSon
Beiträge: 826

Re: ARRI-Kracher zur NAB: ALEXA Mini LF - ALEXA LF 4.5K Large Format Sensor im Alexa Mini Body // NAB 2019

Beitrag von Rick SSon » Do 28 Mär, 2019 12:43

j.t.jefferson hat geschrieben:
Do 28 Mär, 2019 12:25
Glaube für Film Menschen interessant...aber denke werbung, musikvideo, Internet (wo immer mehr 8K verlangt wird) ist man mit ner Red besser aufgehoben. Kann auf 1TB in 8K 2 Stunden aufnehmen...finde da die Codex Lösung iwie komisch und nicht ökonomisch. Für kleine Projekte eher n No-go. Alleine der Kabelsalat wieder, weil man hinten keine vmount Platte ranschrauben kann.

Das Showreel ist btw richtig grotte (Highlight Rolloff und die wackelcam von dem Typen)...hätte man so auch mit ner ollen Raven hinbekommen und die kann 120fps in 4.5K.
Ich glaub‘ die cam is bloss das addon zur großen LF. Arri wird schon wissen was sich die etablierten Filmproduzenten wünschen.

Und ob du „drunter“ nun zu ner Red, oder irgendeiner anderen Bastelkamera greifst is dann mehr so ne „nike, oder adidas“ Frage.

Arri is eher der handmade Lederschuh ;-)




Frank Glencairn
Beiträge: 8848

Re: ARRI-Kracher zur NAB: ALEXA Mini LF - ALEXA LF 4.5K Large Format Sensor im Alexa Mini Body // NAB 2019

Beitrag von Frank Glencairn » Do 28 Mär, 2019 12:49

j.t.jefferson hat geschrieben:
Do 28 Mär, 2019 12:25


Das Showreel ist btw richtig grotte (Highlight Rolloff und die wackelcam von dem Typen)...
Das macht die Wollmütze :D




Paralkar
Beiträge: 1475

Re: ARRI-Kracher zur NAB: ALEXA Mini LF - ALEXA LF 4.5K Large Format Sensor im Alexa Mini Body // NAB 2019

Beitrag von Paralkar » Do 28 Mär, 2019 13:04

Na endlich darf man drüber reden, ich muss sagen endlich kein Gefummel mehr an dem scheiß Cfast Slot, besonders wenn dahinter der V-Mount hängt, das haben sie gut von Red abgeschaut, und mit nem Verschluss, das haben sie gut Reds idee verbessert.

Viewfinder schaut fancy aus, sehr gespannt bin ich auf HDE, gegebenfalls Klagen von Red und den neuen Codecs Karten, was für ne geschwindigkeit die durchschießen, da hat Cfast 2.0 einfach zu sehr limitiert, technisch betrachtet kann der Sensor die 200 fps rausschieben, es kommt jetzt ganz aufs Medium an, in welchem Format bzw. bis zu welcher Auflösung mit welchem Codec und gegebenfalls Crop das ganze erreicht werden kann/ könnte, bei 40 fps in Open Gate is natürlich schon der Wunsch nach 48 bzw. 50, aber mal abwarten was da noch kommt, is ja nix final bestätigt.

Ich vermute das Ding wird den Markt aufräumen, die Mini is mega mega gut angekommen, das Problem bei Werbung war oft 4k, deshalb nicht zu selten auf Red gedreht, jetzt is das erfüllt, auch bei Netflix und co. kann das schnell gehen, das DPs sagen, ich wechsel für die nächste Staffel oder n Film auf LF (die zugebenermaßen schwer ist, für handkamera und so) und Mini LF. Wir werden es sehen, ich finde is der richtige Schritt für die Firma.
DIT/ digital Colorist/ Photographer




Valentino
Beiträge: 4622

Re: ARRI-Kracher zur NAB: ALEXA Mini LF - ALEXA LF 4.5K Large Format Sensor im Alexa Mini Body // NAB 2019

Beitrag von Valentino » Do 28 Mär, 2019 13:09

-paleface- hat geschrieben:
Do 28 Mär, 2019 11:30
40fps...wer nutzt das denn?
Die Mini LF wird wie die normale Mini weiterhin im S35 Modus die 240fps beherrschen. Im 3,2k Modus sollten auch noch 75fps möglich sein.




Paralkar
Beiträge: 1475

Re: ARRI-Kracher zur NAB: ALEXA Mini LF - ALEXA LF 4.5K Large Format Sensor im Alexa Mini Body // NAB 2019

Beitrag von Paralkar » Do 28 Mär, 2019 13:11

Valentino hat geschrieben:
Do 28 Mär, 2019 13:09
-paleface- hat geschrieben:
Do 28 Mär, 2019 11:30
40fps...wer nutzt das denn?
Die Mini LF wird wie die normale Mini weiterhin im S35 Modus die 240fps beherrschen. Im 3,2k Modus sollten auch noch 75fps möglich sein.
200 meinst du, aber bei 2k ProRes XQ maximal?
DIT/ digital Colorist/ Photographer




macaw
Beiträge: 89

Re: ARRI-Kracher zur NAB: ALEXA Mini LF - ALEXA LF 4.5K Large Format Sensor im Alexa Mini Body // NAB 2019

Beitrag von macaw » Do 28 Mär, 2019 14:12

j.t.jefferson hat geschrieben:
Do 28 Mär, 2019 12:25
Glaube für Film Menschen interessant...aber denke werbung, musikvideo, Internet (wo immer mehr 8K verlangt wird) ist man mit ner Red besser aufgehoben. Kann auf 1TB in 8K 2 Stunden aufnehmen...finde da die Codex Lösung iwie komisch und nicht ökonomisch. Für kleine Projekte eher n No-go. Alleine der Kabelsalat wieder, weil man hinten keine vmount Platte ranschrauben kann.

Das Showreel ist btw richtig grotte (Highlight Rolloff und die wackelcam von dem Typen)...hätte man so auch mit ner ollen Raven hinbekommen und die kann 120fps in 4.5K.
Wäre mir neu, daß in der Werbung immer mehr 8K verlangt wird - und ich mache nur Werbung...

Aber ja, die Arri Reels sind stets legendär schlecht... woran das auch immer liegt...




rob
Administrator
Administrator
Beiträge: 1019

Re: ARRI-Kracher zur NAB: ALEXA Mini LF - ALEXA LF 4.5K Large Format Sensor im Alexa Mini Body // NAB 2019

Beitrag von rob » Do 28 Mär, 2019 14:50

Update:
Tabelle mit Sensormodi, Auflösungen und vorläufigen Bildraten der ALEXA Mini LF im Artikel ergänzt.

Viele Grüße

Rob/
slashCAM




j.t.jefferson
Beiträge: 769

Re: ARRI-Kracher zur NAB: ALEXA Mini LF - ALEXA LF 4.5K Large Format Sensor im Alexa Mini Body // NAB 2019

Beitrag von j.t.jefferson » Do 28 Mär, 2019 17:10

macaw hat geschrieben:
Do 28 Mär, 2019 14:12
j.t.jefferson hat geschrieben:
Do 28 Mär, 2019 12:25
Glaube für Film Menschen interessant...aber denke werbung, musikvideo, Internet (wo immer mehr 8K verlangt wird) ist man mit ner Red besser aufgehoben. Kann auf 1TB in 8K 2 Stunden aufnehmen...finde da die Codex Lösung iwie komisch und nicht ökonomisch. Für kleine Projekte eher n No-go. Alleine der Kabelsalat wieder, weil man hinten keine vmount Platte ranschrauben kann.

Das Showreel ist btw richtig grotte (Highlight Rolloff und die wackelcam von dem Typen)...hätte man so auch mit ner ollen Raven hinbekommen und die kann 120fps in 4.5K.
Wäre mir neu, daß in der Werbung immer mehr 8K verlangt wird - und ich mache nur Werbung...

Aber ja, die Arri Reels sind stets legendär schlecht... woran das auch immer liegt...
Bei uns wird immer explzit nach dem 8K gefragt. Weil der Kram gleichzeitig auch noch für Social Media verwurstet werden soll. Ist dann immer bisschen nervig dann auch das hochkant framing zu beachten aber es passiert immer öfter und dann sind die Leute froh, wenn dann noch 4K fürs Hochformat übrig bleibt. Ist ein komisches Konzept aber begegnet mir immer öfter. Manchmal aber auch direkt hochkant filmen. Passiert auch XD




Onkel Danny
Beiträge: 296

Re: ARRI-Kracher zur NAB: ALEXA Mini LF - ALEXA LF 4.5K Large Format Sensor im Alexa Mini Body // NAB 2019

Beitrag von Onkel Danny » Do 28 Mär, 2019 17:11

War doch klar das auch die Kleine LF noch kommt.

Da die SXT S35 Reihe EOL ist und durch die Alexa LF ersetzt wird.
Braucht man natürlich auch noch eine Mini Version.
Die S35 Mini kommt, genau wie hier schon gesagt wurde, sehr gut an.
Also muss Ersatz her.

Die Framerate heißt erstmal noch nichts. Die Alexa 65 konnte anfangs auch nur 27fps, nach ein paar Updates,
kann sie jetzt auch 60fps. Kommt SUP, kommen mehr FPS.

Bei Werbung in DE(Full HD max Land) wird 8K benötigt, köstlich, typisches Fanboy gelaber.

Und die nur 1TB drives reichen bei einer Film Kamera völlig aus. Da muss man nicht 3h am Stück aufnehmen.
Der offload in ein komprimiertes Format wird schon passen, RED Patent hin oder her.
Bei Arri sind die Sachen immer sehr durchdacht, da würde ich mir also keine Gedanken machen.

greetz




j.t.jefferson
Beiträge: 769

Re: ARRI-Kracher zur NAB: ALEXA Mini LF - ALEXA LF 4.5K Large Format Sensor im Alexa Mini Body // NAB 2019

Beitrag von j.t.jefferson » Do 28 Mär, 2019 18:28

Onkel Danny hat geschrieben:
Do 28 Mär, 2019 17:11
Bei Werbung in DE(Full HD max Land) wird 8K benötigt, köstlich, typisches Fanboy gelaber.


greetz
Dann sind unsere Kunden dumme Fanboys mit denen wir für den FC Bayern München ne Kampagne gedreht haben mit 4 8K Kameras. Ist aber auch nur meine Erfahrung. Am WE auch ne Doku wieder mit den 8K Kameras. Sind wahrscheinlich unterschiedliche Bereiche in denen wir arbeiten.

Edit: anfang der Woche auch 2 Drehtage gehabt bei denen mit 100er shutter gedreht wurde um noch anständige Stils aus dem 8K rauszuholen.




iasi
Beiträge: 12449

Re: ARRI-Kracher zur NAB: ALEXA Mini LF - ALEXA LF 4.5K Large Format Sensor im Alexa Mini Body // NAB 2019

Beitrag von iasi » Do 28 Mär, 2019 19:46

Die Z-Cam kostet nicht mal 1/10 und kann sogar 6k :)




j.t.jefferson
Beiträge: 769

Re: ARRI-Kracher zur NAB: ALEXA Mini LF - ALEXA LF 4.5K Large Format Sensor im Alexa Mini Body // NAB 2019

Beitrag von j.t.jefferson » Do 28 Mär, 2019 20:19

iasi hat geschrieben:
Do 28 Mär, 2019 19:46
Die Z-Cam kostet nicht mal 1/10 und kann sogar 6k :)
!¡!¡




Frank Glencairn
Beiträge: 8848

Re: ARRI-Kracher zur NAB: ALEXA Mini LF - ALEXA LF 4.5K Large Format Sensor im Alexa Mini Body // NAB 2019

Beitrag von Frank Glencairn » Do 28 Mär, 2019 22:01






Onkel Danny
Beiträge: 296

Re: ARRI-Kracher zur NAB: ALEXA Mini LF - ALEXA LF 4.5K Large Format Sensor im Alexa Mini Body // NAB 2019

Beitrag von Onkel Danny » Do 28 Mär, 2019 22:58

j.t.jefferson hat geschrieben:
Do 28 Mär, 2019 18:28
....Dann sind unsere Kunden dumme Fanboys mit denen wir für den FC Bayern München ne Kampagne gedreht haben mit 4 8K Kameras. Ist aber auch nur meine Erfahrung. Am WE auch ne Doku wieder mit den 8K Kameras. Sind wahrscheinlich unterschiedliche Bereiche in denen wir arbeiten.

Edit: anfang der Woche auch 2 Drehtage gehabt bei denen mit 100er shutter gedreht wurde um noch anständige Stils aus dem 8K rauszuholen.
Nein der Fanboy bist Du und Bayern hat sicher nicht auf 8K Red bestanden,
aber freut mich trotzdem für euch ;)
iasi hat geschrieben:
Do 28 Mär, 2019 19:46
Die Z-Cam kostet nicht mal 1/10 und kann sogar 6k :)
Im Nachbarthread geht es noch um den Codec etc..
Jetzt wieder nur um die Auflösung, mal hüh mal hot ;)

greetz




iasi
Beiträge: 12449

Re: ARRI-Kracher zur NAB: ALEXA Mini LF - ALEXA LF 4.5K Large Format Sensor im Alexa Mini Body // NAB 2019

Beitrag von iasi » Fr 29 Mär, 2019 17:58

Onkel Danny hat geschrieben:
Do 28 Mär, 2019 22:58

iasi hat geschrieben:
Do 28 Mär, 2019 19:46
Die Z-Cam kostet nicht mal 1/10 und kann sogar 6k :)
Im Nachbarthread geht es noch um den Codec etc..
Jetzt wieder nur um die Auflösung, mal hüh mal hot ;)

greetz
ja - und das wirklich witzige ist: Die ALEXA Mini LF wird man kaufen können, während die Z CAMs nur Luftnummer sind - und obwohl es die Kamera gar nicht gibt/geben wird, diskutiert man im Nachbarthread über den Codec :) :) :)

Arri lässt hingegen Worten auch Kameras folgen.




Borke
Beiträge: 565

Re: ARRI-Kracher zur NAB: ALEXA Mini LF - ALEXA LF 4.5K Large Format Sensor im Alexa Mini Body // NAB 2019

Beitrag von Borke » Fr 29 Mär, 2019 18:49

... bei den Preisen sollte man das auch erwarten können.




Gerald73
Beiträge: 18

Re: ARRI-Kracher zur NAB: ALEXA Mini LF - ALEXA LF 4.5K Large Format Sensor im Alexa Mini Body // NAB 2019

Beitrag von Gerald73 » Sa 30 Mär, 2019 07:41

Für alle, die eine 4000 € mit einer 40000 € (ca.) Kamera vergleichen:
“In this world, you get what you pay for.” von Kurt Vonnegut
LG
Gerald




iasi
Beiträge: 12449

Re: ARRI-Kracher zur NAB: ALEXA Mini LF - ALEXA LF 4.5K Large Format Sensor im Alexa Mini Body // NAB 2019

Beitrag von iasi » Sa 30 Mär, 2019 08:42

Gerald73 hat geschrieben:
Sa 30 Mär, 2019 07:41
Für alle, die eine 4000 € mit einer 40000 € (ca.) Kamera vergleichen:
“In this world, you get what you pay for.” von Kurt Vonnegut
LG
Gerald
Natürlich kann, soll und muss man vergleichen.

Wenn es darum geht, einen Kühlschrank zu transportieren, reicht auch ein Dacia - es muss kein X7 sein.
Mit Arri-Kameras ist es schon auch so, wie mit einem SUV. Argumente zaubern übrigens auch SUV-Fahrer viele aus dem Hut. ;)




Gerald73
Beiträge: 18

Re: ARRI-Kracher zur NAB: ALEXA Mini LF - ALEXA LF 4.5K Large Format Sensor im Alexa Mini Body // NAB 2019

Beitrag von Gerald73 » Sa 30 Mär, 2019 08:59

Oh Mann...
Gerald Ende
LG




Jott
Beiträge: 15543

Re: ARRI-Kracher zur NAB: ALEXA Mini LF - ALEXA LF 4.5K Large Format Sensor im Alexa Mini Body // NAB 2019

Beitrag von Jott » Sa 30 Mär, 2019 11:15

Die Osmo Pocket kann auch 4K, für 400 Euro. Statt 4.000 oder 40.000!
Wir erwarten gespannt einen Vergleichstest Osmo gegen Arri! :-)




iasi
Beiträge: 12449

Re: ARRI-Kracher zur NAB: ALEXA Mini LF - ALEXA LF 4.5K Large Format Sensor im Alexa Mini Body // NAB 2019

Beitrag von iasi » Sa 30 Mär, 2019 12:28

Jott hat geschrieben:
Sa 30 Mär, 2019 11:15
Die Osmo Pocket kann auch 4K, für 400 Euro. Statt 4.000 oder 40.000!
Wir erwarten gespannt einen Vergleichstest Osmo gegen Arri! :-)
Vergleichbare Specs?

Die Leute kennen sich mit Arri-Cams aus. Das ist der große Pluspunkt für Arri.
Und die sehr umfangreichen Erweiterungsmöglichkeiten.

Ansonsten ist eben viel Selbstrechtfertigung ... eben wie bei den SUV.

Wo man wirklich die Preisdiffenrenz sehen kann, ist bei Offenblende t1.3 der Unterschied zwischen einem 400€, einem 4000€ und einem 40.000€ Objektiv. Aber schon abgeblendet auf t2.8 verfliegen diese Unterschiede.

Da wird für die Marvel-Filme also die Alexa65 genutzt - für die Greenscreen-Aufnahmen. Toll.

Und viele TV-Produktionen fahren gleich mehrere Alexa auf, sehen dann aber auch nicht besser aus, als ...

Die Frage ist doch eigentlich eher: Welche Einschränkungen verlangt eine Kamera den Machern ab? Also Kameraabteilung und Post.




Jott
Beiträge: 15543

Re: ARRI-Kracher zur NAB: ALEXA Mini LF - ALEXA LF 4.5K Large Format Sensor im Alexa Mini Body // NAB 2019

Beitrag von Jott » Sa 30 Mär, 2019 13:00

Also, die Arri ist schon mal viel schwerer. Und erst mit Objektiven. Das verlangt der Crew extrem viel ab. Technik von gestern. Die Osmo dagegen wiegt fast gar nichts, klarer Gewinner! :-)




Funless
Beiträge: 2811

Re: ARRI-Kracher zur NAB: ALEXA Mini LF - ALEXA LF 4.5K Large Format Sensor im Alexa Mini Body // NAB 2019

Beitrag von Funless » Sa 30 Mär, 2019 15:07

Für die Dynamic Ranger unter den Foristen ist der DR der derzeitigen Osmo Pocket noch eine absolute Zumutung und Augenkrebsfördernd. Wenn vielleicht der Nachfolger der Osmo Pocket 17 Blenden vorweisen kann, dann wäre so ein Vergleich definitiv angemessen. Nur würde dieser Nachfolger dann anstelle 400,- Euro wohl 600,- Euro kosten. Viel zu überteuert, dann kann man ja gleich die Alexa Mini LF kaufen.
MfG
Funless


Gestern war Stromausfall, kein WLAN, kein Internet! Habe mich dann mit meiner Familie unterhalten, scheinen ganz nett zu sein.




macaw
Beiträge: 89

Re: ARRI-Kracher zur NAB: ALEXA Mini LF - ALEXA LF 4.5K Large Format Sensor im Alexa Mini Body // NAB 2019

Beitrag von macaw » Sa 30 Mär, 2019 17:06

iasi hat geschrieben:
Sa 30 Mär, 2019 12:28
Jott hat geschrieben:
Sa 30 Mär, 2019 11:15
Die Osmo Pocket kann auch 4K, für 400 Euro. Statt 4.000 oder 40.000!
Wir erwarten gespannt einen Vergleichstest Osmo gegen Arri! :-)
Und viele TV-Produktionen fahren gleich mehrere Alexa auf, sehen dann aber auch nicht besser aus, als ...
So wie die Aufnahmen von Tom Fährmann, auf den Arri aus unerfindlichen Gründen offenbar große Stücke hält und der immer wieder deren neueste Kameras in den Imagefilmen verwursten darf...so wie im aktuellen Fall. Warum gibt Arri sowas nicht Kameraleuten, die richtig was auf dem Kasten haben? Sicher weil die zu busy sind... wäre sonst schon geil was kurzes experimentelles von Deakins, Lubezki oder so zu sehen...




Onkel Danny
Beiträge: 296

Re: ARRI-Kracher zur NAB: ALEXA Mini LF - ALEXA LF 4.5K Large Format Sensor im Alexa Mini Body // NAB 2019

Beitrag von Onkel Danny » Sa 30 Mär, 2019 20:10

Klar lässt Arri seinen Ankündigungen auch Taten folgen. Und neben dem Namen
zahlt man aber auch für Qualität und Service.

Das ist nun mal kein Chinakracher, mit allen seinen Folgen.

Darf man denn die unterschiedlichen Cams vergleichen?
Eindeutig ja, aber Papier ist geduldig.
Man kann zum Glück mit ähnlichen Kameras auch nahezu gleiche Ergebnisse erreichen.
Wenn der Rest eben auch stimmt.

Und auf irgendwelche Werbevideos kann man sich doch eh nicht verlassen.


greetz




iasi
Beiträge: 12449

Re: ARRI-Kracher zur NAB: ALEXA Mini LF - ALEXA LF 4.5K Large Format Sensor im Alexa Mini Body // NAB 2019

Beitrag von iasi » Sa 30 Mär, 2019 22:27

Gerade nochmal reingeschaut:
The Ballad of Buster Scruggs
Camera
Arri Alexa Mini, Zeiss Master Prime and Fujinon Alura Lenses
Arri Alexa XT Studio, Zeiss Master Prime and Fujinon Alura Lenses
Negative Format
Codex
Cinematographic Process
ARRIRAW (2.8K) (source format)
Digital Intermediate (4K) (master format)

Ein Bruno Delbonnel holt eben auch aus 2.8k etwas heraus. :)




Aaton
Beiträge: 4

Re: ARRI-Kracher zur NAB: ALEXA Mini LF - ALEXA LF 4.5K Large Format Sensor im Alexa Mini Body // NAB 2019

Beitrag von Aaton » Do 11 Apr, 2019 11:30

Apropos Arri, da fällt mir diese "Spielerei" (siehe Link unten) ein, die mich an die Steinzeit-Arris erinnert, mit denen ich noch in den 1980er Jahren gedreht hab. Die 35 IIc und deren legendärer Objektivrevolver. Da war der Zugriff zu drei Fixoptiken blitzschnell möglich.
Der kanadische DOP Ian Kerr wollte aus einer Not eine Tugend machen. Hier seine Ausgangssituation.

"I began to experiment with not switching lenses but switching camera bodies, one with a wide prime lens, the other with a long lens. This style of work was similar to that of photo-journalists but it meant carrying TWO built cameras at a time. To be effective, the camera form-factor had to be small and light (e.g. A7s) which were not ideal doc cameras.

I didn’t realize the extent of my frustration until I did a last-minute shoot with an old Sony F800 and my dusty 11×4.7 lens. The EVF was black and white, the camera chunky and it wasn’t great in low-light, but the experience was a revelation. The gear got out of my way and I could just follow story like I did in the old days. It was so easy that it made me want to weep. Then it made me mad."

Jetzt also Kerrs Erfindung, eine Neudeutung der Arri IIc. Also nicht wirklich originell, aber doch was "Neues" am Markt. Ich wünsche ihm damit viel Erfolg.

https://www.newsshooter.com/2019/04/10/ ... ew-school/




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Zehn kostenlose DaVinci Resolve Titel-Templates
von Jörg - So 22:17
» 10 Bit 420 vs 8Bit 422
von Seba Peh - So 22:09
» Erfahrung mit Funkadaptern bei Reportageeinsatz ?
von dosaris - So 22:08
» BM Pocket 4k - Lie­fer­ter­min un­be­kannt
von Darth Schneider - So 21:53
» Suche passende Musik für Naturaufnahmen...
von roki100 - So 21:36
» 4k Filmmaterial Schneiden mit Adobe Pro CS6
von dienstag_01 - So 20:55
» Videoschnittrechner gesucht
von Frank Glencairn - So 20:19
» Voking scharf! Saturn verkauft Chinalinsen unter neuem Label
von Frank B. - So 20:15
» Sony A7III Video ruckelt
von dosaris - So 17:27
» MFT Objektive // Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K
von freezer - So 17:10
» Kamerawagen (Track)
von Framerate25 - So 14:01
» Verkaufe Sony PDW700 / 680 XDCAM HD422 mit Canon WW
von camerastilo - So 12:43
» Welche Fernsehzeitung ist die beste?
von speven stielberg - So 12:19
» LiveCap: Echtzeit-Motion Capturing per Webcam // Siggraph 2019
von balkanesel - So 11:32
» Aftereffects Slideshow Hilfe
von Auf Achse - So 10:40
» EIZO EV2456 oder NEC EA245WMi ?
von Jörg - So 10:26
» Sony Alpha 6400 vs Canon EOS C200 - Wer hat den besten Video-Autofokus im S35-Sensor Format?
von Kamerafreund - So 8:21
» BMPCC immer noch unschlagbar?
von roki100 - So 4:03
» Lenovo mit neuen leistungsstarken mobilen ThinkPad P Workstations
von Karin75 - Sa 23:17
» Race Drohne, GoPro und gute Nerven
von Framerate25 - Sa 18:34
» AMD Radeon VII - der DaVinci Resolve Afterburner
von Kamerafreund - Sa 18:18
» Neuer Höhenrekord Quadrokopter 12.5 km
von Frank Glencairn - Sa 16:21
» Suche Schülerpraktikum in Hamburg (Videoediting)
von kxo - Sa 14:00
» Zuverlässige 4k Kamera für Interviews + Vortragsmitschnitte
von leobaby - Sa 11:23
» Welche Kamera?
von Jott - Sa 7:13
» Optik der Sony hvr s270
von newser1411 - Fr 23:00
» Stephen Kings Doctor Sleep - offizieller Teaser Trailer
von Funless - Fr 22:23
» Akkulaufzeiten eurer Pocket 4K - mit Original LP-E6 (oder Kopien)
von cantsin - Fr 16:43
» [Biete] Panasonic AG-90, Display defekt
von langermann - Fr 16:29
» Blackmagic Pocket BMPCC - SD-Karten
von roki100 - Fr 16:28
» Panasonic stellt 6K DSLM FullFrame Kamera vor
von pillepalle - Fr 15:59
» GH5 - Flimmern auf Tierfellen
von Bildlauf - Fr 15:37
» Da Vinci Resolve 16.03 (Beta) zeigt zu geringe Graphikkartenspeicher an
von cantsin - Fr 15:34
» GH5s Einschalthebel
von Mediamind - Fr 13:11
» DIY DSLR Kamera Rig
von Framerate25 - Fr 12:41
 
neuester Artikel
 
AMD Radeon VII - der DaVinci Resolve Afterburner

Mit der AMD Radeon VII ist AMD im Februar eine echte Überraschung geglückt. Als leicht abgespeckte Profikarte für den Gaming- und Content-Creator Markt gibt es unerwartet viel Leistung zum Kampfpreis von 700 Euro... weiterlesen>>

Sony Alpha 6400 vs Canon EOS C200 - Wer hat den besten Video-Autofokus im S35-Sensor Format?

Wir haben den Autofokus im Videobetrieb der aktuellen Sony Alpha 6400 gegen die Referenz im Autofokusbereich, das Canon Dual Pixel AF System in Form der EOS C200, antreten lassen und uns die Frage gestellt: Wer verfügt über das derzeit beste Autofokussystem im S35 Sensorbereich? Sony mit seinem Hybrid AF oder Platzhirsch Canon mit seinem Dual Pixel AF? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
YGT - Sinking Ship

Computergenerierte Visuals mit ziemlich analog anmutendem Reiz, was sicher auch an der gezeigten Welt liegt, die sehr an Fantasy-Vorstellungen mit surrealen Einschlägen erinnert -- ein paar Infos zur Entstehung hier.