Flashlight
Beiträge: 213

Samplingrate Problem 48kHz > 44kHz

Beitrag von Flashlight » So 24 Mär, 2019 09:10

Hallo.
Bei der Audioaufnahme eines Vortrags mit Mikro ist mir folgendes Malheur passiert.
Am Audiointerface (in diesem Fall war es ein Zoom H4n) war die Aufnahme auf 48kz eingestellt. Der Ton wurde aber im Audioeditor mit 44kHz aufgezeichnet. Ergebnis: Die Audiodatei ist leicht runtergepitcht und die Länge stimmt natürlich nicht mit dem Originalton überein. Alles hoch- und runterkonvertieren hat am Pitch der Audioaufnahme leider nichts geändert. Ich meine mich zu erinnern, dass das früher ganz normal war, dass beim Konvertieren von unterschiedlichen Samplingraten auch die Tonhöhe beeinflusst wird, was ich mir jetzt wünschen würde - so dass das Pitch wieder auf die Originaltonhöhe kommt.
Habe das bisher mit Amadeus Pro auf dem Mac probiert, aber auch mit anderen Tools wird zwar die Samplingrate geändert, die Tonhöhe bleibt aber gleich.
Kennt ihr Tools (>> Mac) die das wieder richten können ??
Danke für jeden sachdienlichen Tipp!
Heute plane ich was ganz Spontanes!




Jott
Beiträge: 15294

Re: Samplingrate Problem 48kHz > 44kHz

Beitrag von Jott » So 24 Mär, 2019 09:19

Die üblichen Verdächtigen (fcp x, Logic) können das auf jeden Fall.

Welches Schnittprogramm nutzt du denn?




freezer
Beiträge: 1448

Re: Samplingrate Problem 48kHz > 44kHz

Beitrag von freezer » So 24 Mär, 2019 09:20

Normalerweise gibt es bei den Tools zum Resampling auch die Möglichkeit die Tonhöhe nicht Anzupassen, sprich es wird einfach nur die Datei mit der anderen Samplingrate abgespielt und sonst nichts verändert. Das müsste eigentlich jede Audiosoftware beherrschen.
LAUFBILDkommission
Robert Niessner - Graz - Austria
Blackmagic Cinema Blog
www.laufbildkommission.wordpress.com




bArtMan
Beiträge: 474

Re: Samplingrate Problem 48kHz > 44kHz

Beitrag von bArtMan » So 24 Mär, 2019 09:49

Auf dem PC würde ich es so machen. Ein Cubase-Projekt mit 48 eröffnen, da dann die 44-er Datei reinziehen. Damit wird die Samplerate auf 48 umgewandelt und auch gegengepichted. Wahrscheinlich macht das auch die eine oder andere NLE.

Als Alternative kann man auch die 44-er Datei in 48 Hz ohne Pitching konvertieren (auf dem PC nutze ich SOX) und dann in der NLE nachsynchronisieren. Ist natürlich aufwändiger.




Flashlight
Beiträge: 213

Re: Samplingrate Problem 48kHz > 44kHz

Beitrag von Flashlight » So 24 Mär, 2019 10:59

Danke zusammen. Ich habe es jetzt doch mit dem Standard-Werkzeug "Audiacity" hinbekommen. Pitch und Sampling Rate stimmt jetzt wieder.
Heute plane ich was ganz Spontanes!




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Hilfe!!! Keine 10bit-Darstellung an Eizo CS2420?!?
von dienstag_01 - Di 13:51
» Besserer Ton: Mikrofon-Adapter für DJI Osmo Pocket ist verfügbar
von ruessel - Di 13:49
» Messevideo: Nikon Z6 und ProRes RAW mit dem Atomos Ninja V // NAB 2019
von iasi - Di 13:46
» Wie bekommt man das hin?
von Henning Bischof - Di 13:41
» Reflecta Super 8 scanner
von ruessel - Di 13:27
» Osmo Pocket Sonnenschutz
von Jack43 - Di 12:59
» Messevideo: AJA Ki Pro GO - Multi-Channel H.264 USB Recorder-Player // NAB 2019
von slashCAM - Di 12:45
» Entscheidung bei Plan wegen Leben und Karriere
von Alf_300 - Di 11:59
» Vom Ende zum Anfang
von manfred52 - Di 11:51
» Mehrere Videos mp4 auf eine Blu-Ray brennen
von Alf_300 - Di 11:47
» A7III, Osmo, Zhiyun, Hooverboard, Resolve 16
von GaToR-BN - Di 11:32
» Canopus ADVC 500
von Merlin2504 - Di 11:01
» ++ Verkaufe 2 Fujinon Cine Objektive (MKX18-55 / MKX55 - 135)
von panalone - Di 10:54
» ++Biete ++ Fujifilm VG-XT3 Batteriehandgriff
von panalone - Di 10:50
» Neues Notebook gesucht - HP Zbook G2 optimal?
von ddosh - Di 10:28
» iOS Videoschnitt App LumaFusion 2.0 u.a. mit Unterstützung für externen Monitor // NAB 2019
von motiongroup - Di 10:18
» kann mir jemand sagen wie ich das hinkriege
von -paleface- - Di 9:52
» V-R241-4K Marshall: Neuer 4K SDI Produktionsmonitor // NAB 2019
von slashCAM - Di 9:48
» SUCHE: DaVinci Resolve Studio Dongle
von ksingle - Di 8:35
» IOS App für Bilder und Videos ohne Icloud zu nutzen
von vaio - Di 2:10
» Slow Motion
von roki100 - Di 0:13
» einfaches Video-Interview - Probleme mit Anordnung
von Videomaus - Mo 22:14
» BMPCC immer noch unschlagbar?
von roki100 - Mo 21:44
» Nur noch Bombast?
von iasi - Mo 20:23
» Blackmagic Fusion. Zeig deine Kunst! :)
von roki100 - Mo 20:06
» Mikrofonbuchsen H4n pro
von WolleP - Mo 19:42
» Abstimmung EU Parlament/Uploadfilter/"Wer das Internet kaputt macht"
von roki100 - Mo 18:24
» Animationstool - Google Earth Studio
von Framerate25 - Mo 16:58
» Erste Schritte mit der Pocket 4k - sinnvolle Settings/Workarounds etc
von AndySeeon - Mo 14:16
» HD-SDI-Kamera für Fußballspiele
von TomStg - Mo 7:43
» Kurzfilm aus der Unreal Echtzeit-Engine - Rebirth von Quixel
von roki100 - Mo 3:30
» BenQ PD2720U 27" UltraHD Monitor: Thunderbolt 3 und 96% DCI-P3
von BigT - So 21:39
» NAB 2019: Tschüß VR & Drohnen - Hallo Super 35 und 8K! // NAB 2019
von Jott - So 17:20
» Grass Valley EDIUS 9.40 - u.a. mit ProRes RAW und Audiosync bei Multicam // NAB 2019
von motiongroup - So 15:21
» Acer Predator CG437K: 4K Monitor mit 1.000 nits Helligkeit und DisplayHDR 1.000
von slashCAM - So 12:21
 
neuester Artikel
 
NAB 2019: Tschüß VR & Drohnen - Hallo Super 35 und 8K! // NAB 2019

Wir sind zwar immer noch fleissig am NAB News aufbereiten aber trotzdem oder gerade deshalb der perfekte Zeitpunkt, um ein Fazit unter die NAB 2019 zu ziehen. Welche Trends lassen sich im Bewegtbildbereich ausmachen - und nicht weniger spannend - welche Hypes sind wieder in der Versenkung verschwunden? weiterlesen>>

Hands-On Manfrotto: Mobiles, lichtstarkes Lykos 2.0 LED Panel + Nitrotech Fluidköpfe 608/6012 // NAB 2019

Wir hatten am Stand von Manfrotto Gelegenheit zu einem ersten Hands-On mit dem von Grund auf neu entwickelten und für den mobilen Einsatz entworfenen Lykos 2.0 LED-Panels. Darüber hinaus haben wir uns auch gleich die aktualisierten Stativköpfe Nitrotech 608 u. 6012 genauer angeschaut: weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
YGT - Sinking Ship

Computergenerierte Visuals mit ziemlich analog anmutendem Reiz, was sicher auch an der gezeigten Welt liegt, die sehr an Fantasy-Vorstellungen mit surrealen Einschlägen erinnert -- ein paar Infos zur Entstehung hier.