slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11260

Hochkant Video: Lena Meyer-Landrut Dont Lie to Me - clever selbstreferentiell und mit perfekter Zielgruppenadressierung

Beitrag von slashCAM » Mo 18 Mär, 2019 12:12


Wer noch Beispiele benötigt, dass handy-freundliche Hochkant Video Formate sich ihren festen Platz in der Kamera-Kadrage / Videoproduktion erobert haben, findet im aktuel...
Bild
Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Hochkant Video: Lena Meyer-Landrut Dont Lie to Me - clever selbstreferentiell und mit perfekter Zielgruppenadressierung




dienstag_01
Beiträge: 9999

Re: Hochkant Video: Lena Meyer-Landrut Dont Lie to Me - clever selbstreferentiell und mit perfekter Zielgruppenadressier

Beitrag von dienstag_01 » Mo 18 Mär, 2019 12:25

Hoffentlich klingt es auch auf dem Smartphone besser, wenn es schon dafür gemacht ist. Mir kam gerade der Verdacht, dass die Musik unter die Plastikmüllverordnung fallen könnte (was hat man nur mit der Stimme gemacht?!), hab aber bloß ne Stereoanlage ;)

Übrigens, ob etwas die PERFEKTE Zielgruppenadressierung hat, entscheidet immer die Zielgruppe. Allein. Von daher kann man ahnen, für welche Zielgruppe die Redaktion von Slashcam den Videoclip produziert sieht ;)




rob
Administrator
Administrator
Beiträge: 1150

Re: Hochkant Video: Lena Meyer-Landrut Dont Lie to Me - clever selbstreferentiell und mit perfekter Zielgruppenadressier

Beitrag von rob » Mo 18 Mär, 2019 12:36

... das machst du falsch - du musst mit dem Handy in der Hand dazu tanzen (Stereoanlage ist legacy ...)

du bist einfach nicht die Zielgruppe ;-)

Viele Grüße

Rob/
slashCAM




dienstag_01
Beiträge: 9999

Re: Hochkant Video: Lena Meyer-Landrut Dont Lie to Me - clever selbstreferentiell und mit perfekter Zielgruppenadressier

Beitrag von dienstag_01 » Mo 18 Mär, 2019 12:41

rob hat geschrieben:
Mo 18 Mär, 2019 12:36
... das machst du falsch - du musst mit dem Handy in der Hand dazu tanzen (Stereoanlage ist legacy ...)

du bist einfach nicht die Zielgruppe ;-)

Viele Grüße

Rob/
slashCAM
Stimmt, wenn ich mein Handy dabei richtig *shake*, dann wechselt automatisch immer Kamera und Taschenlampe. Ich glaube, das ist schon zielgruppengerecht cool ;)




rob
Administrator
Administrator
Beiträge: 1150

Re: Hochkant Video: Lena Meyer-Landrut Dont Lie to Me - clever selbstreferentiell und mit perfekter Zielgruppenadressier

Beitrag von rob » Mo 18 Mär, 2019 12:43

dienstag_01 hat geschrieben:
Mo 18 Mär, 2019 12:41
rob hat geschrieben:
Mo 18 Mär, 2019 12:36
... das machst du falsch - du musst mit dem Handy in der Hand dazu tanzen (Stereoanlage ist legacy ...)

du bist einfach nicht die Zielgruppe ;-)

Viele Grüße

Rob/
slashCAM
Stimmt, wenn ich mein Handy dabei richtig *shake*, dann wechselt automatisch immer Kamera und Taschenlampe. Ich glaube, das ist schon zielgruppengerecht cool ;)
club-handy - sehr cool ;)




blueplanet
Beiträge: 1103

Re: Hochkant Video: Lena Meyer-Landrut Dont Lie to Me - clever selbstreferentiell und mit perfekter Zielgruppenadressier

Beitrag von blueplanet » Mo 18 Mär, 2019 12:44

...klingt und sieht für mich (nicht Zielgruppe) vor allem sehr nach Shakira-Verschnitt aus ;))




Starshine Pictures
Beiträge: 2392

Re: Hochkant Video: Lena Meyer-Landrut Dont Lie to Me - clever selbstreferentiell und mit perfekter Zielgruppenadressier

Beitrag von Starshine Pictures » Mo 18 Mär, 2019 12:46

Da hat der Ripke mal wieder innerhalb von Minuten am Iphone was zusammen geschustert und lässt sich fürstlich dafür bezahlen. Oder er hats für umme gemacht. Er und Lena sind ja ziemlich dicke mit einand. Dick und dünn quasi.

Schön ist die ja, keine Frage (siehe Poolaufnahmenn). Aber die hat echt nen Treffer weg mittlerweile. Die schwebt in irgend ner anderen Sphäre.
www.stephanlist.com
*Aktuell in Vaterschaftspause*




TheGadgetFilms
Beiträge: 909

Re: Hochkant Video: Lena Meyer-Landrut Dont Lie to Me - clever selbstreferentiell und mit perfekter Zielgruppenadressier

Beitrag von TheGadgetFilms » Mo 18 Mär, 2019 12:47

Das war ja mal in ganzer Linie ein Flop, hahaha




pixler
Beiträge: 541

Re: Hochkant Video: Lena Meyer-Landrut Dont Lie to Me - clever selbstreferentiell und mit perfekter Zielgruppenadressier

Beitrag von pixler » Mo 18 Mär, 2019 12:58

Dass die MusikerInnen nicht merken dass sie mittlerweile alle nach einem einheitlichen Shakira-Verschnitt tönen....ist irgendwie schon ziemlich beängstigend.

Bei mir hat das VVS noch noch nicht zugeschlagen, meine Augen sind immer noch horizontal nebeneinander platziert. Hochkant Videos sind und bleiben doof.




Cinemator
Beiträge: 247

Re: Hochkant Video: Lena Meyer-Landrut Dont Lie to Me - clever selbstreferentiell und mit perfekter Zielgruppenadressier

Beitrag von Cinemator » Mo 18 Mär, 2019 12:59

Da wird die Zielgruppe Bulimie mitabgedeckt. Gar nicht so schlecht gedacht.




Gerald73
Beiträge: 31

Re: Hochkant Video: Lena Meyer-Landrut Dont Lie to Me - clever selbstreferentiell und mit perfekter Zielgruppenadressier

Beitrag von Gerald73 » Mo 18 Mär, 2019 13:07

Hmmm, wenn ich so die Kommentare lese, drängt sich mir eine Frage auf:
Wie heißen nochmal die beiden Alten am Balkon aus der Muppets Show?
LG und ;-)
Gerald




pixler
Beiträge: 541

Re: Hochkant Video: Lena Meyer-Landrut Dont Lie to Me - clever selbstreferentiell und mit perfekter Zielgruppenadressier

Beitrag von pixler » Mo 18 Mär, 2019 13:14

Ich habe eine eigene Haltung und lasse mir keine "Zielgruppenmeinung" aufzwingen.
Abgesehen davon kenne ich viele jugendliche welche HK Videos ebenfalls bescheuert finden. Ob ich mit diesen zusammen nun zu den "Alten" in der Muppet gehöre - geht mir am Allerwertesten vorbei.
Aber bitte, wenn Ihr Hochkant Videos so geil findet....bitte schön, ich wünsch viel Spass damit.




cantsin
Beiträge: 6735

Re: Hochkant Video: Lena Meyer-Landrut Dont Lie to Me - clever selbstreferentiell und mit perfekter Zielgruppenadressier

Beitrag von cantsin » Mo 18 Mär, 2019 13:15

pixler hat geschrieben:
Mo 18 Mär, 2019 12:58
Dass die MusikerInnen nicht merken dass sie mittlerweile alle nach einem einheitlichen Shakira-Verschnitt tönen....ist irgendwie schon ziemlich beängstigend.
Es sind ja nicht die Musikerinnen/Sängerinnen, sondern der Autotune... Ich finde es faszinierend, dass praktisch alle heutige Chartpopmusik eine Art Cyborg-Soulmusik geworden ist und dass jüngere Leute den Autotune offenbar gar nicht mehr hören.

Wahrscheinlich leben wir tatsächlich schon in der Matrix und der Singularity...




dienstag_01
Beiträge: 9999

Re: Hochkant Video: Lena Meyer-Landrut Dont Lie to Me - clever selbstreferentiell und mit perfekter Zielgruppenadressier

Beitrag von dienstag_01 » Mo 18 Mär, 2019 13:21

pixler hat geschrieben:Bei mir hat das VVS noch noch nicht zugeschlagen, meine Augen sind immer noch horizontal nebeneinander platziert.
Vielleicht sollte man für Leute mit den horizontal platzierten Augen Hochhäuser quer bauen, sonst werden sie bei deren Anblick noch krank ;)




karl-m
Beiträge: 33

Re: Hochkant Video: Lena Meyer-Landrut Dont Lie to Me - clever selbstreferentiell und mit perfekter Zielgruppenadressier

Beitrag von karl-m » Mo 18 Mär, 2019 13:31

Ich frag mich grad, ob ich rückständig bin, oder die Mobilgeräteuser einfach nur zu dämlich um das Ding 90° zu drehen und das natürlichere Bildformat zu sehen.
Meine Augen sind nicht übereinander, sondern horizontal nebeneinander, daher IST das Hochformat nicht "natürlich", wenn man es so ausdrücken will.

Hier am PC Monitor werden, wegen diesem - doofen - Hochformat, nur rund ein Drittel der Pixel und Fläche genutzt und das find ich - immer noch - doof... ;-)

Als "Effekt" hab ich auch schon 2 bis 4 Hochformatszenen in 16:9 gepackt, aber das ist definitv was anderes als ein komplettes Filmchen im "Drittelformat".

Die Anmerkungen zur musikalischen Qualität hätte ich nicht besser ausdrücken können, aber das ist ja immer Geschmackssache...




TheGadgetFilms
Beiträge: 909

Re: Hochkant Video: Lena Meyer-Landrut Dont Lie to Me - clever selbstreferentiell und mit perfekter Zielgruppenadressier

Beitrag von TheGadgetFilms » Mo 18 Mär, 2019 13:48

Ich glaube vor ein paar Jahren waren einige "Influencer" oder "Youtuber" einfach zu dumm das zu checken mit Querformat, dann haben es alle die cool sein wollen adaptiert, weil sie dachten das ist mit Absicht. Ich sehe selbst Kollegen die Handyhochkant drehen, aber ich wohne auch in einer sehr hippen Stadt...




godehart
Beiträge: 133

Re: Hochkant Video: Lena Meyer-Landrut Dont Lie to Me - clever selbstreferentiell und mit perfekter Zielgruppenadressier

Beitrag von godehart » Mo 18 Mär, 2019 14:08

Gerald73 hat geschrieben:
Mo 18 Mär, 2019 13:07
Hmmm, wenn ich so die Kommentare lese, drängt sich mir eine Frage auf:
Wie heißen nochmal die beiden Alten am Balkon aus der Muppets Show?
LG und ;-)
Gerald
Waldorf & Stadler

Ich seh es genau so. Rumnörgeln und ausserstande eine gute Idee und eine gute Umsetzung zu erkennen. "aber Autotune, Shakiraverschnitt" usw. Na und? Keiner will sehen wie ihr eure morschen Knochen dazu bewegt. Ich bin trotz der Musik bis zum Schluss drangeblieben und hab mir jeden clou angeschaut. Es ist selbstironisch, gut umgesetzt und auf der Höhe der Zeit und hat einen Spannungsbogen. Das kommt bei Musikvideos nicht so oft vor.




karl-m
Beiträge: 33

Re: Hochkant Video: Lena Meyer-Landrut Dont Lie to Me - clever selbstreferentiell und mit perfekter Zielgruppenadressier

Beitrag von karl-m » Mo 18 Mär, 2019 14:15

godehart hat geschrieben:
Mo 18 Mär, 2019 14:08
..... und hat einen Spannungsbogen....
Der kam für mich dann wohl zu spät,
oder ich hab diesen in den ersten ca. 45 Sekunden gar nicht bemerkt...so lang hab ich immerhin durchgehalten...




pixler
Beiträge: 541

Re: Hochkant Video: Lena Meyer-Landrut Dont Lie to Me - clever selbstreferentiell und mit perfekter Zielgruppenadressier

Beitrag von pixler » Mo 18 Mär, 2019 14:17

Nö das Ding ist laaaaaaangweilig - schon tausendmal gesehen nix neues, ich bin 3x eingeschlafen.




TheGadgetFilms
Beiträge: 909

Re: Hochkant Video: Lena Meyer-Landrut Dont Lie to Me - clever selbstreferentiell und mit perfekter Zielgruppenadressier

Beitrag von TheGadgetFilms » Mo 18 Mär, 2019 14:20

So ein Schwachsinn, genau so wie irgendwelche Leute das Recht haben, das Video zu Hypen und alles tootal supi zu finden, haben andere auch das Recht es scheiße zu finden. Also lass sie doch wenn es ihnen nicht gefällt. Das hat doch nichts damit zu tun dass sie irgendwas "nicht erkannt" hätten. Und die Idee, Videos nicht im Breitbild zu filmen, ist übrigens ungefähr so alt wie das Kino selbst ;)




-paleface-
Beiträge: 2793

Re: Hochkant Video: Lena Meyer-Landrut Dont Lie to Me - clever selbstreferentiell und mit perfekter Zielgruppenadressier

Beitrag von -paleface- » Mo 18 Mär, 2019 14:39

Warum erwähnt bitte niemand das starke FixPattern Noise in den Szenen auf dem Bett!?

Fand das Video ok. Das Lied fand ich leider eher nicht so toll...hat kein Ohrwurm Charakter.
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




r.p.television
Beiträge: 2972

Re: Hochkant Video: Lena Meyer-Landrut Dont Lie to Me - clever selbstreferentiell und mit perfekter Zielgruppenadressier

Beitrag von r.p.television » Mo 18 Mär, 2019 14:43

Ich hab jetzt die Message des Videos nicht ganz verstanden. Wer soll Lena nicht anlügen? Das Handy? Instagram? Was soll das Video aussagen?
Ich versuche eine angedeutete Kritik zur neuen medialen Welt zu erkennen, aber irgendwie kommt das nicht an. Denn dann wäre das Hochkantvideo (auch in Form der Handy-Desktop-Inhalte) noch irgendwo plausibel.

Grundsätzlich finde ich Vertical scheisse. Wie schon andere beschrieben haben: Unsere Augen sind auf einer horizontalen Linie angeordnet und nicht übereinander. Unsere Desktop-PCs haben Bildschirme in 16:9 oder anderen horizontalen Formaten. Das Vertical-Format heisst bei mir Idiotenformat. Für diejenigen dessen Gehirn unfähig ist einen simplen Befehl ans Handgelenk weiterzuleiten.

Ich hatte letztes Jahr einen Auftrag mit 2 mehrtägigen Drehs im Ausland. Ein Kampagnienfilm für einen großen Audio-Hersteller.
Alles in vertical. Aber es sollte professionell produziert werden. Also nicht mit hochkant gedrehter A7irgendwas (was noch leicht gegangen wäre) oder gar Handy. Hab mich dann für meine FS5 entschieden mit nem Shogun fürs externe Recording und Monitoring.
Es war ein Pain in the Ass die Kamera in diesem behinderten Modus zu bedienen. Und man muss sie gefühlt auf dem Handgelenk balancieren. Gegen Ende ist dann auch der Handgriff der FS5 dabei kaputt gegangen. Einfach nur behindert das Ganze. Dieser Aufwand für so einen Dreck für eine Generation von Douchebags. Natürlich musste ich absichtlich verwackeln, wie bei nem Handy. Aber dafür trotzdem möglichst offenblendig (was eigentlich nicht der Handy-Ästhetik entspricht). Das ganze wurde dann eine Schnittorgie. Möglichst viel Schnitte für die Snippets (wurde natürlich alles
für die Narzissmus-App Instagram angelegt).
Übrigens ist Vertical nicht das Format der neuen Generation. Ich arbeite sehr viel mit jungen Leuten zusammen. Die finden das ebenfalls dämlich. Vertical ist eher für Leute die nichts hinterfragen und einfach mal machen. "Das Handy liegt hochkant besser in der Hand? Also filme ich auch so. Und schaue mir lieber auch so Filme an."
Dass man auf die Weise zwei nicht kombinierbare Ratio-Welten und ein immer währendes Ärgernis erschafft erkennen die gar nicht.




pixler
Beiträge: 541

Re: Hochkant Video: Lena Meyer-Landrut Dont Lie to Me - clever selbstreferentiell und mit perfekter Zielgruppenadressier

Beitrag von pixler » Mo 18 Mär, 2019 14:50

Danke an rp television

Du sprichst mir aus der Seele :-)




dienstag_01
Beiträge: 9999

Re: Hochkant Video: Lena Meyer-Landrut Dont Lie to Me - clever selbstreferentiell und mit perfekter Zielgruppenadressier

Beitrag von dienstag_01 » Mo 18 Mär, 2019 14:51

Eigentlich doof, dass die ganzen Kinoplakatentwerferundhersteller noch nichts von diesem kompetenten Breitbildforum hier gehört haben. Oder sind deren Augen gar nicht horizontal platziert?




pixler
Beiträge: 541

Re: Hochkant Video: Lena Meyer-Landrut Dont Lie to Me - clever selbstreferentiell und mit perfekter Zielgruppenadressier

Beitrag von pixler » Mo 18 Mär, 2019 14:56

Ja das ist wirklich doof - VPS (VertikalPlakatSyndrom) ist auch recht mühsam...




dienstag_01
Beiträge: 9999

Re: Hochkant Video: Lena Meyer-Landrut Dont Lie to Me - clever selbstreferentiell und mit perfekter Zielgruppenadressier

Beitrag von dienstag_01 » Mo 18 Mär, 2019 15:00

Oder Liebesbriefe. Auf Briefpapier. Hochkant.
Ist doch krank oder ;)




pixler
Beiträge: 541

Re: Hochkant Video: Lena Meyer-Landrut Dont Lie to Me - clever selbstreferentiell und mit perfekter Zielgruppenadressier

Beitrag von pixler » Mo 18 Mär, 2019 15:03

Ich schreibe immer nur im Querformat !




dienstag_01
Beiträge: 9999

Re: Hochkant Video: Lena Meyer-Landrut Dont Lie to Me - clever selbstreferentiell und mit perfekter Zielgruppenadressier

Beitrag von dienstag_01 » Mo 18 Mär, 2019 15:07

Oder die Bäume, die unsere Landschaft zustellen. Viele Autofahrer übersehen sie, wir wissen jetzt, warum ;)




pixler
Beiträge: 541

Re: Hochkant Video: Lena Meyer-Landrut Dont Lie to Me - clever selbstreferentiell und mit perfekter Zielgruppenadressier

Beitrag von pixler » Mo 18 Mär, 2019 15:11

Du siehst es ja selber...Vertikal gibt nur Probleme.




domain
Beiträge: 10976

Re: Hochkant Video: Lena Meyer-Landrut Dont Lie to Me - clever selbstreferentiell und mit perfekter Zielgruppenadressier

Beitrag von domain » Mo 18 Mär, 2019 15:33

Manchmal ist Hochformat schon sinnvoll, wie z.B. bei diesem Monstergraffiti auf einem Hochhaus in Graz, das ich gestern fotografiert habe. Ein neu entdecktes leerstehendes Lostplacegebäude mit unzähligen weiteren Graffitis und viel Gerümpel drinnen aber leider streng abgesichert.
Aber schon bei den nächsten Bildern war überwiegend wieder Breitformat angesagt.

Bild

Bild




dienstag_01
Beiträge: 9999

Re: Hochkant Video: Lena Meyer-Landrut Dont Lie to Me - clever selbstreferentiell und mit perfekter Zielgruppenadressier

Beitrag von dienstag_01 » Mo 18 Mär, 2019 16:24

was ich mich ernsthaft frage, warum nicht alle die User, die sich beim Handyschauen von ihrem zweiten Auge behindert fühlen, warum die es nicht einfach zukneifen. Beim Kamerasucher geht es doch meistens auch. Und wäre noch flotter als Handgelenkdrehen ;)




Frank Glencairn
Beiträge: 10248

Re: Hochkant Video: Lena Meyer-Landrut Dont Lie to Me - clever selbstreferentiell und mit perfekter Zielgruppenadressier

Beitrag von Frank Glencairn » Mo 18 Mär, 2019 16:29

dienstag_01 hat geschrieben:
Mo 18 Mär, 2019 14:51
Eigentlich doof, dass die ganzen Kinoplakatentwerferundhersteller noch nichts von diesem kompetenten Breitbildforum hier gehört haben.
Dann versuch doch mal, ein Kinoplakat, mit deinen Augen "Formatfüllend" (also komplettes Sehfeld) zu betrachten, und dann denk nochmal über deinen Satz nach.




dienstag_01
Beiträge: 9999

Re: Hochkant Video: Lena Meyer-Landrut Dont Lie to Me - clever selbstreferentiell und mit perfekter Zielgruppenadressier

Beitrag von dienstag_01 » Mo 18 Mär, 2019 16:47

Frank Glencairn hat geschrieben:
Mo 18 Mär, 2019 16:29
dienstag_01 hat geschrieben:
Mo 18 Mär, 2019 14:51
Eigentlich doof, dass die ganzen Kinoplakatentwerferundhersteller noch nichts von diesem kompetenten Breitbildforum hier gehört haben.
Dann versuch doch mal, ein Kinoplakat, mit deinen Augen "Formatfüllend" (also komplettes Sehfeld) zu betrachten, und dann denk nochmal über deinen Satz nach.
Müsste es für *formatfüllend* nicht auch noch abgerundete Ecken haben? So ne liegende Ellipse, das wärs doch eigentlich oder ;)
Zuletzt geändert von dienstag_01 am Mo 18 Mär, 2019 16:48, insgesamt 1-mal geändert.




karl-m
Beiträge: 33

Re: Hochkant Video: Lena Meyer-Landrut Dont Lie to Me - clever selbstreferentiell und mit perfekter Zielgruppenadressier

Beitrag von karl-m » Mo 18 Mär, 2019 16:47

Es geht nicht um Fotos, sondern Videos.

Schon mal ne Hochkant-Kinoleinwand gesehen?

(Ja, ich weiß, es gibt (mind.) eine weltweit...)




dienstag_01
Beiträge: 9999

Re: Hochkant Video: Lena Meyer-Landrut Dont Lie to Me - clever selbstreferentiell und mit perfekter Zielgruppenadressier

Beitrag von dienstag_01 » Mo 18 Mär, 2019 16:49

karl-m hat geschrieben:
Mo 18 Mär, 2019 16:47
Es geht nicht um Fotos, sondern Videos.

Schon mal ne Hochkant-Kinoleinwand gesehen?

(Ja, ich weiß, es gibt (mind.) eine weltweit...)
Ach so, bei Fotos sind deine Augen plötzlich nicht mehr horizontal angeordnet?!




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Welche Framerate
von TheBubble - Di 9:48
» Quibi: Neue Streaming Plattform mit vertikalem Filmmodus speziell für Smartphones
von Funless - Di 9:37
» openshot-2-5-release
von motiongroup - Di 9:27
» DIY - Rüssel MEMS Mikrofon(e)
von ruessel - Di 8:34
» Sony Xperia Pro 5G mit HDMI-Eingang etc
von prime - Di 8:25
» Welche bitrate bei 4k
von prime - Di 8:13
» Fujifilm XT 4 Gerüchteküche
von Darth Schneider - Di 7:42
» 4k-Panasonic-MFT-Camcorder?
von acrossthewire - Di 1:20
» Welches Leuchtmittel ist am umweltfreundlichsten?
von carstenkurz - Di 0:21
» Enttäuscht vom Sennheiser HD25-I II
von freezer - Mo 23:58
» Rot ist eigentlich nicht meine Farbe
von klusterdegenerierung - Mo 23:30
» Was schaust Du gerade?
von klusterdegenerierung - Mo 23:04
» 10 Millionen Dollar für Blockbuster-Produktion im Smartphone Hochkant-Format
von teichomad - Mo 19:57
» Verwendet ihr S E O?
von Jörg - Mo 19:50
» Nach 20 Jahren Avid auf FCPX wechseln
von Pianist - Mo 19:30
» GoPro Hero 7 Black oder DJI Osmo Action kaufen?
von vobe49 - Mo 18:54
» Vorschlag: In Zukunft öffentlich vollfinanzierte Dokumentarfilme mit offener Lizenz im Netz
von Bluboy - Mo 17:14
» Canon Legria Camcorder nimmt die Speicherkarte nicht an
von der Hesse - Mo 16:47
» AOC AGON AG353UCG: 35" Monitor mit DisplayHDR 1000 und 200 Hz
von CameraRick - Mo 16:31
» Tascam DR-05 V2, wie neu + Windschutz, 2,5 Jahre Garantie
von Precinct13 - Mo 16:15
» Rundmail, Mailadressbuch aufräumen?
von mash_gh4 - Mo 15:03
» CP+ wegen Covid-19 abgesagt - Implikationen für die Photokina
von handiro - Mo 14:44
» Unsere Empfehlungen für die 70. Berlinale: Filme und Veranstaltungen
von CameraRick - Mo 14:10
» Lightroom JPEG verpixelt
von Mayk - Mo 10:37
» Meine Tochter sieht das auch so
von klusterdegenerierung - Mo 8:47
» Hat die Panasonic G9 interne Cropmarks?
von Nathanjo - Mo 0:46
» Elefantenrunde der US Filmbranche
von pillepalle - So 23:44
» Preisleistung, welcher Noisecanceling Hörer?
von klusterdegenerierung - So 22:06
» H.P. Lovecraft‘s „Die Farbe aus dem All“ - Trailer
von StanleyK2 - So 22:04
» Succession Composer Breaks Down the Theme Song | Vanity Fair
von handiro - So 21:52
» Tascam HD-P2/Sennheiser ME66: Plötzlich nur noch rauschiges Piepen
von JanHe - So 20:43
» PL- auf L-Mount Konverter Sigma MC-31 in Kürze verfügbar
von rush - So 19:17
» Benötige dringend Ersatz für Final Cut Pro X
von otmar - So 18:34
» UFC / Boxing
von Darth Schneider - So 18:05
» Miller CX2 75mm Fluidkopf und Sprinter II Carbon Stativ - Sachtler-Alternative?
von -paleface- - So 16:15
 
neuester Artikel
 
Unsere Empfehlungen für die 70. Berlinale

Das 70-jährige Jubiläum der Berlinale ist ein stürmisches: Das Filmfestival ist im Umbruch und dürfte gerade deshalb auch inhaltlich spannend wie selten zuvor werden. Und dann gibt es ja auch noch die Top-besetzten Berlinale Talents 2020. Hier unsere Film- und Veranstaltungs-Empfehlungen (inkl. Trailer!): weiterlesen>>

Von Making-OFs zu arte-Produktionen

Kameramann Chris Caliman hat mit Making-OFs für Fotografen angefangen und filmt mittlerweile beeindruckende Dokumentationen für arte. Außerdem ist er seit vielen Jahren aktiv im slashCAM-Forum unterwegs. Wir haben uns mit ihm über seinen Weg zum erfolgreichen Dokumentar-Kameramann unterhalten... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Succession Composer Breaks Down the Theme Song | Vanity Fair

Für alle, die sich auch für Musik interessieren, geht es hier um die Entstehung der -- wie wir finden extrem gelungenen -- Musik zur HBO-Serie Succession. Komponist Nicholas Britell führt am Klavier durch die verschiedenen tonalen Layer und reizenden Dissonanzen.