Frank Glencairn
Beiträge: 8722

Neue Ursa Mini Pro 4.6K G2

Beitrag von Frank Glencairn » Di 05 Mär, 2019 15:10

Blackmagic URSA Mini Pro 4.6K G2 Key Features
Digital film camera with 15 stops of dynamic range.
Super 35mm 4.6K sensor with Blackmagic Design Generation 4 Color Science.
Supports project frame rates up to 60 fps and off-speed slow motion recording up to 120 fps in 4.6K, 150 fps in 4K DCI and 300 fps in HD Blackmagic RAW.
Interchangeable lens mount with EF mount included as standard. Optional PL, B4 and F lens mounts available separately.
High quality 2, 4 and 6 stop neutral density (ND) filters with IR compensation designed to specifically match the colorimetry and color science of Blackmagic URSA Mini Pro 4.6K G2.
Fully redundant controls including external controls which allow direct access to the most important camera settings such as external power switch, ND filter wheel, ISO, shutter, white balance, record button, audio gain controls, lens and transport control, high frame rate button and more.
Built in dual C-Fast 2.0 recorders and dual SD/UHS-II card recorders allow unlimited duration recording in high quality.
High speed USB-C expansion port for recording directly to an external SSD or flash disk.
Lightweight and durable magnesium alloy body.
LCD status display for quickly checking timecode, shutter and lens settings, battery, recording status, and audio levels.
Support for Blackmagic RAW files in Constant Bitrate 3:1, 5:1, 8:1 and 12:1 or Constant Quality Q0 and Q5 as well as ProRes 4444 XQ, ProRes 4444, ProRes 422 HQ, ProRes 422, ProRes 422 LT, ProRes 422 Proxy recording at 4.6K, 4K, Ultra HD and HD resolutions.
Supports recording of up to 300 frames per second in HD, 150 frames per second in 4K DCI, and 120 frames per second at full frame 4.6K.
Features all standard connections, including dual XLR mic/line audio inputs with phantom power, 12G-SDI output for monitoring with camera status graphic overlay and separate XLR 4 pin power output for viewfinder power, headphone jack, LANC remote control and standard 4 pin 12V DC power connection.
Built in high quality stereo microphones for recording sound.
4 inch foldout touchscreen for on-set monitoring and menu settings.

https://www.blackmagicdesign.com/media/ ... 0190305-01




slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11259

Blackmagic Design: Neue URSA Mini Pro 4.6K G2 mit neuem S35 Sensor, 300 fps und USB-C Recording

Beitrag von slashCAM » Di 05 Mär, 2019 15:12


Blackmagic Design hat soeben den Nachfolger seiner Ursa Mini Pro 4.6K Kamera vorgestellt: Die neue URSA Mini Pro 4.6K G2 verfügt lt. Blackmagic über einen neuen S35 Senso...
Bild
Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Blackmagic Design: Neue URSA Mini Pro 4.6K G2 mit neuem S35 Sensor, 300 fps und USB-C Recording




Darth Schneider
Beiträge: 2960

Re: Neue Ursa Mini Pro 4.6K G2

Beitrag von Darth Schneider » Di 05 Mär, 2019 15:21

Eigentlich ganz schön heftig viel Camerapower für 6000 Pipen, das soll BMD mal ein anderer Hersteller nachmachen zu dem günstigen Preis.
Zum Glück hab ich kein Geld übrig, sonst würde ich gleich eine bestellen, nicht mal die Tests abwarten, schon verdammt coole Kiste.
Allerdings finde ich noch schnell etwas cool wenn ich mit ner scheiss Grippe unter Medis im Bett liege...
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




achtpfund
Beiträge: 36

Re: Blackmagic Design: Neue URSA Mini Pro 4.6K G2 mit neuem S35 Sensor, 300 fps und USB-C Recording

Beitrag von achtpfund » Di 05 Mär, 2019 15:25

Was versteht BM eigentlich unter "mini" und "pocket"?
Ist ein Yeti die Ausgangsbasis?




xandix
Beiträge: 528

Re: Blackmagic Design: Neue URSA Mini Pro 4.6K G2 mit neuem S35 Sensor, 300 fps und USB-C Recording

Beitrag von xandix » Di 05 Mär, 2019 15:27

achtpfund hat geschrieben:
Di 05 Mär, 2019 15:25
Was versteht BM eigentlich unter "mini" und "pocket"?
Ist ein Yeti die Ausgangsbasis?

Wahrscheinlich schon.....
Gruss
Andreas

ATEM TVS, Smart Scope Duo, Datavideo HDR55, Datavideo ITC100, Canon XA25, JVC HM200, Sony A6300, MI Sphere, Pilotfly H2, Behringer DEQ2496, Behringer SRC2496, Rode NTG2, Sennheiser MKH 416, Sennheiser MKH 406, Rode NTG4+




AndySeeon
Beiträge: 135

Re: Neue Ursa Mini Pro 4.6K G2

Beitrag von AndySeeon » Di 05 Mär, 2019 16:50

Darth Schneider hat geschrieben:
Di 05 Mär, 2019 15:21
Eigentlich ganz schön heftig viel Camerapower für 6000 Pipen, das soll BMD mal ein anderer Hersteller nachmachen zu dem günstigen Preis.
Zum Glück hab ich kein Geld übrig, sonst würde ich gleich eine bestellen, nicht mal die Tests abwarten, schon verdammt coole Kiste.
Allerdings finde ich noch schnell etwas cool wenn ich mit ner scheiss Grippe unter Medis im Bett liege...
Gruss Boris
Boris, wenn Du diese Kamera in 2021 haben willst, solltest Du die schonmal ordern... Auf meine Pocket 4K warte ich seit November 2018, Lieferaussicht heute: Mai 2019.

Gruß, Andy




Darth Schneider
Beiträge: 2960

Re: Blackmagic Design: Neue URSA Mini Pro 4.6K G2 mit neuem S35 Sensor, 300 fps und USB-C Recording

Beitrag von Darth Schneider » Di 05 Mär, 2019 17:34

Das war nicht ernst gemeint, hätte das Kleingeld eh nicht. (Und meine Frau würde mich umbringen, in einem toten Zustand kann dann ich nur schlecht filmen )
Was für ein Zufall ich habe im November auch eine 4K Pocket Camera bestellt.
Wann die Kisten wohl kommen werden ?
Bei meinem Händler in der Schweiz hiess es zuletzt noch Mitte März, aber ich da habe auch meine Zweifel.
Bmd muss ja jetzt auch noch all die neuen Ursa Mini Pro G2s bauen, und die haben womöglich Priorität...
Ich werd mal das neue BMD Camera Update herunterladen, vieleicht kann ich’s ja auf solange ich warte auf meine Sony Rx10 laden 😂
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




Kamerafreund
Beiträge: 194

Re: Blackmagic Design: Neue URSA Mini Pro 4.6K G2 mit neuem S35 Sensor, 300 fps und USB-C Recording

Beitrag von Kamerafreund » Di 05 Mär, 2019 17:59

Nur zwei xlr-audio Eingänge. Nichts für mich. Schade. Ich warte immer noch auf den Hersteller, der versteht, dass Indie Filmer vielleicht raw und 4k lieben, aber man im Rundfunk dafür nicht bezahlt wird, stattdessen aber für guten Ton. Die Zielgruppe für das Ding steht für mich fest.




Darth Schneider
Beiträge: 2960

Re: Blackmagic Design: Neue URSA Mini Pro 4.6K G2 mit neuem S35 Sensor, 300 fps und USB-C Recording

Beitrag von Darth Schneider » Di 05 Mär, 2019 18:14

Für sowas gibts dann aber schon genug handliches Zubehör das du ganz einfach an die Kamera schrauben könntest....
Was soll die Kamera, zu dem Preis für die Indy Filmer dann sonst noch alles eingebaut haben ?
27 ND Filter, drei, oder, vier genügen nicht, vieleicht noch ne helle Lampe, aber dann bitte nach hinten auf den Kameramann gerichtet ?
Indy Filmer haben auch gerne Licht.....damit der Hippsterbart, die Tatoos und der Latte mit Wiskhy beim filmen richtig zur Geltung kommen.
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




Bergspetzl
Beiträge: 1376

Re: Blackmagic Design: Neue URSA Mini Pro 4.6K G2 mit neuem S35 Sensor, 300 fps und USB-C Recording

Beitrag von Bergspetzl » Di 05 Mär, 2019 18:53

kratz kratz...welche normale EB Cam hat denn mehr als 2XLr eingänge? Un wie willst du die bedienen? dafür gibts entweder n assi mit mischer/recorder oder nur n mix bei mehr als 2 micros oder linksrechts pan, aber das ist dann schon höhere dichtkunst. aber eine eb mühle mit 4 xlr anstecken, so eine mutterkuh habe ich noch nicht in action gesehen...?




Frank Glencairn
Beiträge: 8722

Re: Blackmagic Design: Neue URSA Mini Pro 4.6K G2 mit neuem S35 Sensor, 300 fps und USB-C Recording

Beitrag von Frank Glencairn » Di 05 Mär, 2019 19:04

Kamerafreund hat geschrieben:
Di 05 Mär, 2019 17:59
Nur zwei xlr-audio Eingänge. Nichts für mich. Schade. Ich warte immer noch auf den Hersteller, der versteht, dass Indie Filmer vielleicht raw und 4k lieben, aber man im Rundfunk dafür nicht bezahlt wird, stattdessen aber für guten Ton. Die Zielgruppe für das Ding steht für mich fest.
Welche Kamera hat den mehr als 2 XLR?
Und will man damit gerade bei EB?




Hannesboeck
Beiträge: 1

Re: Blackmagic Design: Neue URSA Mini Pro 4.6K G2 mit neuem S35 Sensor, 300 fps und USB-C Recording

Beitrag von Hannesboeck » Di 05 Mär, 2019 19:10

Der Mann heisst übrigens Grant Petty.




iasi
Beiträge: 12383

Re: Blackmagic Design: Neue URSA Mini Pro 4.6K G2 mit neuem S35 Sensor, 300 fps und USB-C Recording

Beitrag von iasi » Di 05 Mär, 2019 20:01

Blackmagic RAW ... kann man allein damit wirklich glücklich werden?

Nette Kamera.
Leider kein Dual-ISO.
Aber ansonsten scheint sie ziemlich komplett zu sein.

Ganz klar ist mir das nicht: Sind die 120fps/4.6k und 150fps/4k nur mit 12:1-Kompression möglich?




-paleface-
Beiträge: 2483

Re: Blackmagic Design: Neue URSA Mini Pro 4.6K G2 mit neuem S35 Sensor, 300 fps und USB-C Recording

Beitrag von -paleface- » Mi 06 Mär, 2019 10:58

Auf der Webseite von BMD steht:

Die neue URSA Mini Pro 4.6K G2 ist im Vergleich zum Vorgängermodell dramatisch weiterentwickelt worden und enthält nun eine komplett neue Elektronik für die schnellere Verarbeitung. Ebenfalls enthalten ist ein neuer Super-35mm-4.6K-Bildsensor, der bis zu 4608 x 2592 Bildpunkte mit 15 Blendenstufen Dynamikumfang bei ISO-Werten bis zu 3200 erfasst.

Meinen die das es da wirklich ein neuer Sensor ist oder bezieht sich das noch darauf das es der alte Sensor von der normalen 4.6k ist?

Bleibt Base ISO 800? Und wie ist ISO 3200 im Vergleich zur normalen mini 4.6k?
Finde dort ja 1600 schon eher gewöhnungsbedürftig.

Allgemein hätte ich mir von der G2 gewünscht das die den Monitor wieder etwas größer machen. Und das sie etwas leichter und schmaller/kürzer wird. Wie halt die normale 4.6k
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




Frank Glencairn
Beiträge: 8722

Re: Blackmagic Design: Neue URSA Mini Pro 4.6K G2 mit neuem S35 Sensor, 300 fps und USB-C Recording

Beitrag von Frank Glencairn » Mi 06 Mär, 2019 11:13

-paleface- hat geschrieben:
Mi 06 Mär, 2019 10:58

Meinen die das es da wirklich ein neuer Sensor ist oder bezieht sich das noch darauf das es der alte Sensor von der normalen 4.6k ist?
Da wurde einiges an der Elektronik und an den Microlinsen verändert.
-paleface- hat geschrieben:
Mi 06 Mär, 2019 10:58


Bleibt Base ISO 800?
Bleibt
-paleface- hat geschrieben:
Mi 06 Mär, 2019 10:58

Und das sie etwas leichter und schmaller/kürzer wird. Wie halt die normale 4.6k
Die Maße der Gehäuse Mini/MiniPro/MiniProG2 sind sowieso gleich, alle drei wiegen knapp über 2 Kilo.




-paleface-
Beiträge: 2483

Re: Blackmagic Design: Neue URSA Mini Pro 4.6K G2 mit neuem S35 Sensor, 300 fps und USB-C Recording

Beitrag von -paleface- » Mi 06 Mär, 2019 11:27

Frank Glencairn hat geschrieben:
Mi 06 Mär, 2019 11:13
-paleface- hat geschrieben:
Mi 06 Mär, 2019 10:58

Meinen die das es da wirklich ein neuer Sensor ist oder bezieht sich das noch darauf das es der alte Sensor von der normalen 4.6k ist?
Da wurde einiges an der Elektronik und an den Microlinsen verändert.
-paleface- hat geschrieben:
Mi 06 Mär, 2019 10:58


Bleibt Base ISO 800?
Bleibt
-paleface- hat geschrieben:
Mi 06 Mär, 2019 10:58

Und das sie etwas leichter und schmaller/kürzer wird. Wie halt die normale 4.6k
Die Maße der Gehäuse Mini/MiniPro/MiniProG2 sind sowieso gleich, alle drei wiegen knapp über 2 Kilo.
Was sind den Microlinsen?

Echt die sind gleich? Erinnere mich an ein Bild vom Slashcam Test wo gesagt wurde das die Pro "Bulkiger" ist.

EDIT: auf der Webseite sehe ich das die Pro 30gramm mehr wiegt...gut...das kann man verkraften.
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




jjpoelli
Beiträge: 78

Re: Blackmagic Design: Neue URSA Mini Pro 4.6K G2 mit neuem S35 Sensor, 300 fps und USB-C Recording

Beitrag von jjpoelli » Mi 06 Mär, 2019 12:29

[offtopic] Sagt mal, hat die URSA Mini Pro 4,6K schon mal jemand in der Broadcastversion eingesetzt und könnte Erfahrungen damit berichten?
Wäre daran interessiert.
Grüße
Josef
Mühldorf-TV: Das Lokalfernsehen für Stadt und Landkreis Mühldorf a. Inn




Fader8
Beiträge: 1184

Re: Blackmagic Design: Neue URSA Mini Pro 4.6K G2 mit neuem S35 Sensor, 300 fps und USB-C Recording

Beitrag von Fader8 » Mi 06 Mär, 2019 14:09

iasi hat geschrieben:
Di 05 Mär, 2019 20:01
Blackmagic RAW ... kann man allein damit wirklich glücklich werden?

Nette Kamera.
Leider kein Dual-ISO.
Aber ansonsten scheint sie ziemlich komplett zu sein.

Ganz klar ist mir das nicht: Sind die 120fps/4.6k und 150fps/4k nur mit 12:1-Kompression möglich?
Laut Website 8:1...aber auch das finde ich ziemlich enttäuschend.




freezer
Beiträge: 1480

Re: Blackmagic Design: Neue URSA Mini Pro 4.6K G2 mit neuem S35 Sensor, 300 fps und USB-C Recording

Beitrag von freezer » Mi 06 Mär, 2019 14:32

Fader8 hat geschrieben:
Mi 06 Mär, 2019 14:09
iasi hat geschrieben:
Di 05 Mär, 2019 20:01
Blackmagic RAW ... kann man allein damit wirklich glücklich werden?

Nette Kamera.
Leider kein Dual-ISO.
Aber ansonsten scheint sie ziemlich komplett zu sein.

Ganz klar ist mir das nicht: Sind die 120fps/4.6k und 150fps/4k nur mit 12:1-Kompression möglich?
Laut Website 8:1...aber auch das finde ich ziemlich enttäuschend.

8:1 bei 30 fps … 68 MB/s -> bei 120 fps … 272 MB/s
5:1 bei 30 fps … 110 MB/s -> bei 120 fps … 440 MB/s (da wird es bei allen CFast Karten schon zu eng)
LAUFBILDkommission
Robert Niessner - Graz - Austria
Blackmagic Cinema Blog
www.laufbildkommission.wordpress.com




-paleface-
Beiträge: 2483

Re: Blackmagic Design: Neue URSA Mini Pro 4.6K G2 mit neuem S35 Sensor, 300 fps und USB-C Recording

Beitrag von -paleface- » Mi 06 Mär, 2019 14:34

freezer hat geschrieben:
Mi 06 Mär, 2019 14:32
Fader8 hat geschrieben:
Mi 06 Mär, 2019 14:09


Laut Website 8:1...aber auch das finde ich ziemlich enttäuschend.

8:1 bei 30 fps … 68 MB/s -> bei 120 fps … 272 MB/s
5:1 bei 30 fps … 110 MB/s -> bei 120 fps … 440 MB/s (da wird es bei allen CFast Karten schon zu eng)
Bei der normalen wird bei 60fps auch gesplittet. Also Frame 1 auf Karte A und Frame 2 auf Karte B usw.
Vielleicht da genauso.
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




Rick SSon
Beiträge: 821

Re: Blackmagic Design: Neue URSA Mini Pro 4.6K G2 mit neuem S35 Sensor, 300 fps und USB-C Recording

Beitrag von Rick SSon » Mi 06 Mär, 2019 16:01

-paleface- hat geschrieben:
Mi 06 Mär, 2019 14:34
freezer hat geschrieben:
Mi 06 Mär, 2019 14:32



8:1 bei 30 fps … 68 MB/s -> bei 120 fps … 272 MB/s
5:1 bei 30 fps … 110 MB/s -> bei 120 fps … 440 MB/s (da wird es bei allen CFast Karten schon zu eng)
Bei der normalen wird bei 60fps auch gesplittet. Also Frame 1 auf Karte A und Frame 2 auf Karte B usw.
Vielleicht da genauso.
CDNG fällt doch sowieso weg. Also nur BRAW und das speichert doch im Container? Wird da sicher schwierig mit splitten.




-paleface-
Beiträge: 2483

Re: Blackmagic Design: Neue URSA Mini Pro 4.6K G2 mit neuem S35 Sensor, 300 fps und USB-C Recording

Beitrag von -paleface- » Mi 06 Mär, 2019 16:08

Stimmt....daran hab ich nicht gedacht...!
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




freezer
Beiträge: 1480

Re: Blackmagic Design: Neue URSA Mini Pro 4.6K G2 mit neuem S35 Sensor, 300 fps und USB-C Recording

Beitrag von freezer » Mi 06 Mär, 2019 16:09

-paleface- hat geschrieben:
Mi 06 Mär, 2019 14:34
freezer hat geschrieben:
Mi 06 Mär, 2019 14:32



8:1 bei 30 fps … 68 MB/s -> bei 120 fps … 272 MB/s
5:1 bei 30 fps … 110 MB/s -> bei 120 fps … 440 MB/s (da wird es bei allen CFast Karten schon zu eng)
Bei der normalen wird bei 60fps auch gesplittet. Also Frame 1 auf Karte A und Frame 2 auf Karte B usw.
Vielleicht da genauso.
Das ging nur, weil es Einzelbildsequenzen waren. Mit BRAW ist das nicht mehr möglich.
LAUFBILDkommission
Robert Niessner - Graz - Austria
Blackmagic Cinema Blog
www.laufbildkommission.wordpress.com




iasi
Beiträge: 12383

Re: Blackmagic Design: Neue URSA Mini Pro 4.6K G2 mit neuem S35 Sensor, 300 fps und USB-C Recording

Beitrag von iasi » Mi 06 Mär, 2019 18:23

freezer hat geschrieben:
Mi 06 Mär, 2019 14:32
Fader8 hat geschrieben:
Mi 06 Mär, 2019 14:09


Laut Website 8:1...aber auch das finde ich ziemlich enttäuschend.

8:1 bei 30 fps … 68 MB/s -> bei 120 fps … 272 MB/s
5:1 bei 30 fps … 110 MB/s -> bei 120 fps … 440 MB/s (da wird es bei allen CFast Karten schon zu eng)
Das wäre dann ja OK. Über USB auf SSD müsste es auch mit den 440 MB/s vielleicht noch gehen.
4k/120fps BRAW ist schließlich schon auch beachtlich.




Darth Schneider
Beiträge: 2960

Re: Blackmagic Design: Neue URSA Mini Pro 4.6K G2 mit neuem S35 Sensor, 300 fps und USB-C Recording

Beitrag von Darth Schneider » Mi 06 Mär, 2019 18:36

Man könnte ja ne Zeitlupe dann auch einfach in HD aufnehmen, den Rest des Films in 4K, dann alles auf einer HD Timeline schneiden...
Sieht man dann grosse Unterschiede wenn der Film dann in 2K oder in 4K veröffentlicht wird ?
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




iasi
Beiträge: 12383

Re: Blackmagic Design: Neue URSA Mini Pro 4.6K G2 mit neuem S35 Sensor, 300 fps und USB-C Recording

Beitrag von iasi » Mi 06 Mär, 2019 18:56

Darth Schneider hat geschrieben:
Mi 06 Mär, 2019 18:36
Man könnte ja ne Zeitlupe dann auch einfach in HD aufnehmen, den Rest des Films in 4K, dann alles auf einer HD Timeline schneiden...
Sieht man dann grosse Unterschiede wenn der Film dann in 2K oder in 4K veröffentlicht wird ?
Gruss Boris
Also dann lieber 5:1 oder gar 8:1 und 4k.

4,6k sind doch das Ausgangsformat - Zeitlupe in 4k wären wohl noch nicht auffällig anderes - bei HD hätte ich Bedenken.




Jost
Beiträge: 1269

Re: Blackmagic Design: Neue URSA Mini Pro 4.6K G2 mit neuem S35 Sensor, 300 fps und USB-C Recording

Beitrag von Jost » Mi 06 Mär, 2019 19:34

iasi hat geschrieben:
Mi 06 Mär, 2019 18:23
Über USB auf SSD müsste es auch mit den 440 MB/s vielleicht noch gehen.
Ja, es geht. Aber nur mit speziellen SSDs. Normale SSDs haben einen Puffer verbaut, von dem aus auf die SSD geschrieben wird. Ist der Puffer voll, stoppt die Aufnahme, weil die natürliche Speicherrate der SSD bei etwa 300 MB/s liegt.

Samsung QVO: Die sequentielle Schreibleistung kann nicht für den Datenteil garantiert werden, der die Intelligent TurboWrite-Puffergröße überschreitet. Die Intelligent TurboWrite-Technologie passt die Puffergröße innerhalb des verfügbaren Speicherplatzes auf das optimale Niveau an; bis zu 42 GB für das 1-TB-Modell und bis zu 78 GB für die 2-TB- und 4-TB-Modelle.

Evo: Die sequenzielle Schreib-Performance nach vollständiger Nutzung des TurboWrite-Pufferbereiches beträgt 300 MB/s für die Laufwerksvarianten mit 250 oder 500 GB sowie 500 MB/s für das Modell mit 1 TB Kapazität oder höher.

Einfach eine 1TB-Evo ran und fertig.

Wie ProRes 444 mit 4,6K/60p auf SSD aufgezeichnet werden sollen, vermag ich nicht zu sagen. In 30p laufen schon 360 MB/S durch. 720 MB/S gehen mit einer SSD nicht. Auch Q0 kann kritisch werden. Blackmagic RAW Q0/30p - 110 to 274 MB/s. Wahrscheinlich muss man etwa mit M.2 basteln.
Das wird wohl ohnehin die bessere Lösung sein als SSD. Kleiner, leichter.
ICY BOX IB-1817M-C31
Unterstützt PCIe 3.0 x2 Datentransferraten mit bis zu 1000 Megabyte pro Sekunde
M-Key Sockel für NVMe SSDs, 22x 30/42/60/80 mm


Von der 960 Evo Plus M.2 heißt es: Die Messungen zur sequenziellen Schreibgeschwindigkeit wurden mit aktivierter Intelligent TurboWrite-Technologie durchgeführt. Die sequenzielle Schreibleistung bei gefülltem Intelligent TurboWrite-Schreibpuffer beträgt 400 MB/s(250 GB), 900 MB/s(500 GB), 1.700 MB/s (1 TB) und 1.750 MB/s(2 TB).

Zur normalen Evo habe ich keine Schreibgeschwindigkeiten gefunden.

Das Problem setzt sich dann im PC fort. Eine M2 benötigt man dann natürlich auch im PC.




iasi
Beiträge: 12383

Re: Blackmagic Design: Neue URSA Mini Pro 4.6K G2 mit neuem S35 Sensor, 300 fps und USB-C Recording

Beitrag von iasi » Mi 06 Mär, 2019 23:13

Die bisherigen unkomprimierten DNGs hatten auch schon Datenraten, die die Karten ab einer bestimmten Framerate überforderten, während über USB auf SSD noch etwas möglich war.

Red schaufelt 8k auch auf SSDs. Wobei die Komprimierung dann mit steigender Framerate auch ziemlich zunimmt.

Bei Red gehen auch "nur" 300 MB/s.

Übrigens hätte auch gerne ProRes statt CDNG rausfliegen können. :)




Jott
Beiträge: 15409

Re: Blackmagic Design: Neue URSA Mini Pro 4.6K G2 mit neuem S35 Sensor, 300 fps und USB-C Recording

Beitrag von Jott » Do 07 Mär, 2019 06:58

Bergspetzl hat geschrieben:
Di 05 Mär, 2019 18:53
aber eine eb mühle mit 4 xlr anstecken, so eine mutterkuh habe ich noch nicht in action gesehen...?
Ich schon, bei Sony. Hatte aber keine Sau interessiert, das Modell.




Onkel Danny
Beiträge: 296

Re: Blackmagic Design: Neue URSA Mini Pro 4.6K G2 mit neuem S35 Sensor, 300 fps und USB-C Recording

Beitrag von Onkel Danny » Fr 08 Mär, 2019 22:00

iasi hat geschrieben:
Mi 06 Mär, 2019 23:13
Bei Red gehen auch "nur" 300 MB/s.

Übrigens hätte auch gerne ProRes statt CDNG rausfliegen können. :)
Genau, es gehen nur 300MB und das bei 8K und egal welcher Framerate.
Sehr Consumer freundlich, bis auf die Medien Preise...
Die Alexa 65 macht bei 24p 6.5K fast 800MB/s ;)

Lieber CDNG losless neben Braw und Prores drin lassen, das wäre am nettesten. :)
(und vielleicht noch DNXHD/HR, na gut, nicht übertreiben.)

Man kann leider nicht alles haben. So muss eben auch bei den SSDs etwas mehr ausgeben, dann kann man auch hohe Datenraten drauf knallen.

greetz




freezer
Beiträge: 1480

Re: Blackmagic Design: Neue URSA Mini Pro 4.6K G2 mit neuem S35 Sensor, 300 fps und USB-C Recording

Beitrag von freezer » Sa 09 Mär, 2019 01:48

Fader8 hat geschrieben:
Mi 06 Mär, 2019 14:09
iasi hat geschrieben:
Di 05 Mär, 2019 20:01
Blackmagic RAW ... kann man allein damit wirklich glücklich werden?

Nette Kamera.
Leider kein Dual-ISO.
Aber ansonsten scheint sie ziemlich komplett zu sein.

Ganz klar ist mir das nicht: Sind die 120fps/4.6k und 150fps/4k nur mit 12:1-Kompression möglich?
Laut Website 8:1...aber auch das finde ich ziemlich enttäuschend.
Jetzt gibt es eine offizielle und recht erfreuliche Auskunft dazu:
You will be able to shoot at max frame rate in all of them. We don't limit the frame rates and allow burst shooting in all of our cameras. But because of the high data rates at 4.6K 120p it will depend on your card's sustained maximum data rate that determines how long you can record in each compression level before dropping frames.

From the cards we have tested so far most of the faster CFast cards like those on our recommended list for 4.6K Blackmagic RAW 3:1 60p can sustain 4.6K 120p in 12:1 and 8:1 permanently and once you go to 5:1 at 4.6K 120p the faster ones will hold for a few minutes at a time before they drop frames and then at 3:1 it will be less than that depending on where the card maxes out.

SD cards (even UHS-ii ones) are a bit slower in general so CFast cards on our list or USB-C flash disks are the best option for high frame rate shooting.

We are working on a certified list for high speed shooting and will post it ASAP.

Q0 and Q5 options will also get the high frame rates but because of their Constant Quality (variable bitrate) nature it will depend on the detail is within the scene and card speed. Q5 will obviously be more forgiving but in Q0 you will really need to test it on your scene to see how fast you can go. If you switch on the 'Stop record if card drops frames' option and do some test records on a scene similar to what you are going to shoot that will let you know how long you are going to get at any particular frame rate and compression level to your card.
Quelle Blackmagic Design / Tim Schumann
LAUFBILDkommission
Robert Niessner - Graz - Austria
Blackmagic Cinema Blog
www.laufbildkommission.wordpress.com




Rick SSon
Beiträge: 821

Re: Blackmagic Design: Neue URSA Mini Pro 4.6K G2 mit neuem S35 Sensor, 300 fps und USB-C Recording

Beitrag von Rick SSon » So 10 Mär, 2019 02:02

Und der Italiener hat ECHT nen Speedbooster für die Pro gebaut!

wattefffaaaaakk




-paleface-
Beiträge: 2483

Re: Blackmagic Design: Neue URSA Mini Pro 4.6K G2 mit neuem S35 Sensor, 300 fps und USB-C Recording

Beitrag von -paleface- » Mo 11 Mär, 2019 20:43

Wann soll did G2 denn kommen?
Startet die Produktion schon oder die Auslieferung?
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




AndySeeon
Beiträge: 135

Re: Blackmagic Design: Neue URSA Mini Pro 4.6K G2 mit neuem S35 Sensor, 300 fps und USB-C Recording

Beitrag von AndySeeon » Mo 11 Mär, 2019 20:48

-paleface- hat geschrieben:
Mo 11 Mär, 2019 20:43
Wann soll did G2 denn kommen?
Startet die Produktion schon oder die Auslieferung?
Laut Blackmagic:
Die URSA Mini Pro 4.6K G2 ist jetzt für 5 995 USD bei Blackmagic Design Resellern weltweit erhältlich.
gefunden hier:
https://www.blackmagicdesign.com/de/med ... 0190305-01

Gruß, Andy




Rick SSon
Beiträge: 821

Re: Blackmagic Design: Neue URSA Mini Pro 4.6K G2 mit neuem S35 Sensor, 300 fps und USB-C Recording

Beitrag von Rick SSon » Mo 11 Mär, 2019 21:30

AndySeeon hat geschrieben:
Mo 11 Mär, 2019 20:48
-paleface- hat geschrieben:
Mo 11 Mär, 2019 20:43
Wann soll did G2 denn kommen?
Startet die Produktion schon oder die Auslieferung?
Laut Blackmagic:
Die URSA Mini Pro 4.6K G2 ist jetzt für 5 995 USD bei Blackmagic Design Resellern weltweit erhältlich.
gefunden hier:
https://www.blackmagicdesign.com/de/med ... 0190305-01

Gruß, Andy
Schätzungsweise hat die Presseabteilung das 2020 ganz hinten im Datum überlesen ;-)




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Filmtransfer: HDR des armen Mannes möglich?
von dustdancer - Mi 23:10
» Neue BMPCC 4ks - kein Firmware Downgrade mehr möglich !
von freezer - Mi 22:44
» Welcher Prozessor für Edius 9
von rush - Mi 22:17
» Neuer MacBook Pro 15 mit 8 CPU Kernen, 5 GHz Turbo und verbesserter Tastatur
von Skeptiker - Mi 21:53
» Die neue Olympus ist aber Schick!
von Jan - Mi 21:45
» Framerates "nachträglich" ändern
von KayAitsch - Mi 20:59
» Leasing Partner
von frm - Mi 20:39
» Kamera für Bremer Raum gesucht
von Framerate25 - Mi 18:50
» SOUND FRAGE / GOPRO HERO7 BLACK
von MGRallyVideos - Mi 18:00
» Ultra Low Light ohne Rauschen!
von Huitzilopochtli - Mi 17:26
» Biete Tangent Element TK, BT & MF
von dnalor - Mi 16:53
» Verkaufe Small HD Focus
von dnalor - Mi 16:52
» Blackmagic Design: Neue URSA Mini Pro 4.6K G2 mit neuem S35 Sensor, 300 fps und USB-C Recording
von Breitmaulfrosch - Mi 16:20
» Canon HF G25 Camcorder Pro Set
von sonkn - Mi 15:20
» Dynamikumfang: RAW vs LOG: Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K vs Panasonic GH5S
von Psyco - Mi 14:24
» Grass Valley EDIUS 9.40 wird ausgeliefert...
von rush - Mi 14:12
» Neue Beta-Versionen von Blackmagic DaVinci Resolve und Fusion 16
von klusterdegenerierung - Mi 13:45
» kreative Spielereien mit der Insta One X
von marty_mc - Mi 13:40
» Günstige Steadycam für Einsteiger?
von rush - Mi 13:33
» Manfrotto MVH502AH & Panasonic G81
von Sammy D - Mi 13:15
» Once Upon A Time in Hollywood - offizieller Trailer
von Funless - Mi 0:56
» Sigma Art 18-35 oder Canon EF 16-35 L II USM ?
von klusterdegenerierung - Di 23:13
» Sony Alpha 7000 - Kommendes Dynamikwunder dank Digital Overlap High Dynamic Range?
von Cinealta 81 - Di 21:30
» Adobe Premiere Rush für Android steht zum Download bereit
von Elsalvador - Di 17:44
» SUPERPOSITION GPU Benchmark
von Frank Glencairn - Di 16:58
» Digital vs. Film - Dynamik-Vergleich anschaulich gemacht
von pixelschubser2006 - Di 11:48
» Metabones Speedbooster CINE (EF-E)
von christophmichaelis - Di 10:34
» Convergent Design Odyssey 7q+
von christophmichaelis - Di 10:33
» Sony SELP 4/18-110 fs-7-kit-objektiv
von christophmichaelis - Di 10:32
» DJI Inspire 1 V2 Megaset in Topzustand
von christophmichaelis - Di 10:31
» Sony FS-7 Sucher
von christophmichaelis - Di 10:25
» Postfachausgang
von blueplanet - Di 10:13
» Erfahrungen mit Canon 24-70mm/2.8 Mark I auf Sony PXW-FS7
von bokeh-krümmel - Di 10:08
» Rauschen im Film
von Berlin - Di 9:48
» Nikon Firmware 2.0 für Nikon Z6 und Z7 bringt Eye-AF, besseren Lowlight AF und mehr
von Cinealta 81 - Di 9:04
 
neuester Artikel
 
Dynamikumfang: RAW vs LOG: Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K vs Panasonic GH5S

Diesmal haben wir uns kurz den Dynamikumfang (genauer: Belichtungsspielraum) der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K und der Panasonic GH5S angeschaut. Hierbei vergleichen wir sowohl kameraintern RAW vs LOG in der BMD Pocket Cinema Camera 4K sowie zusätzlich RAW vs LOG zwischen der Panasonic GH5S und der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K. weiterlesen>>

4K-Schnittcomputer aufrüsten -- Geld sparen mit gebrauchten Komponenten

Eigentlich sollte nach vier Jahren wieder ein neuer Windows-Testrechner her, doch statt dessen sind wir bei einem unerwarteten Upgrade des alten Systems gelandet -- ua. mit einem gebrauchten Xeon E5-2697V3 mit 14 CPU Kernen. Unsere Beweggründe wollten wir euch einmal kurz darlegen... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
YGT - Sinking Ship

Computergenerierte Visuals mit ziemlich analog anmutendem Reiz, was sicher auch an der gezeigten Welt liegt, die sehr an Fantasy-Vorstellungen mit surrealen Einschlägen erinnert -- ein paar Infos zur Entstehung hier.