slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11260

Umfrage: Was hält dich bei deinem Schnittprogramm? (Mehrfachauswahl)

Beitrag von slashCAM » Do 28 Feb, 2019 15:11

Neue slashCAM Umfrage:Was hält dich bei deinem Schnittprogramm? (Mehrfachauswahl)

Hier geht es zum Ergebnis der aktuellen slashCAM-Umfrage Was hält dich bei deinem Schnittprogramm? (Mehrfachauswahl)




robbie
Beiträge: 1445

Re: Umfrage: Was hält dich bei deinem Schnittprogramm? (Mehrfachauswahl)

Beitrag von robbie » Do 28 Feb, 2019 15:41

Vorgabe des Kunden :P
Schöne Grüße,
Robbie
---------------------------------------------------------
"Ein Problem ist halb gelöst, wenn es gut erklärt wurde"
---------------------------------------------------------




Bergspetzl
Beiträge: 1411

Re: Umfrage: Was hält dich bei deinem Schnittprogramm? (Mehrfachauswahl)

Beitrag von Bergspetzl » Di 18 Jun, 2019 11:59

Sehe ich auch so...Vorgabe des kunden und oder 'gängiges' enviroment für cutter etc. Das gezeter mit den auftraggeber, gerade in der tv branche, wenn was nicht passt, weil man etwas anderes als branchenüblich genutzt hat, geht hin bis rufmord. Also von experimenten in manchen segmenten würde ich (leider) abraten...




dosaris
Beiträge: 1039

Re: Umfrage: Was hält dich bei deinem Schnittprogramm? (Mehrfachauswahl)

Beitrag von dosaris » Di 18 Jun, 2019 12:33

merkwürdig:

Qualität der Funktionsgruppen ist nicht vorgesehen zur Auswahl.
Also zB Encoder-Qualität, Qualität der nachtrgl Bildstabilisierung usw

Irrelevant?




Jörg
Beiträge: 7637

Re: Umfrage: Was hält dich bei deinem Schnittprogramm? (Mehrfachauswahl)

Beitrag von Jörg » Di 18 Jun, 2019 14:36

warum man bei einem Schnittprogramm bleibt?

Kannst mich nachts um dreidreißig wecken, draußen im Dunkeln bei minus 10°einen Rechner hinstellen, Sprache des Rechners von mir aus Suaheli, ich habe das Projekt fertig geschnitten,
ohne dass die Füße kalt geworden sind...;-))




Framerate25
Beiträge: 1245

Re: Umfrage: Was hält dich bei deinem Schnittprogramm? (Mehrfachauswahl)

Beitrag von Framerate25 » Di 18 Jun, 2019 14:44

Jörg hat geschrieben:
Di 18 Jun, 2019 14:36
warum man bei einem Schnittprogramm bleibt?

Kannst mich nachts um dreidreißig wecken, draußen im Dunkeln bei minus 10°einen Rechner hinstellen, Sprache des Rechners von mir aus Suaheli, ich habe das Projekt fertig geschnitten,
ohne dass die Füße kalt geworden sind...;-))
Ich glaub so gut bin ich nicht. ;))

Aber es stimmt schon. Das ist neben der Funktionalität mit weiteren Progs ein wichtiger Grund. Workflow eben.
Boah Leute, heute Nacht hab ich gepennt wie ne prinzende Person.




Frank Glencairn
Beiträge: 10235

Re: Umfrage: Was hält dich bei deinem Schnittprogramm? (Mehrfachauswahl)

Beitrag von Frank Glencairn » Di 18 Jun, 2019 16:38

Was fehlt ist: "Weil es aktuell kein besseres (für meine Zwecke) gibt"

Das ist eigentlich der Hauptgrund der mich bisher an NLes gehalten hat - zu mindestens bis es was besseres gab.

Damals, als die Erde noch mit Dinosauriern bevölkert war, hab ich schneiden (auf Film) an einem Steenbeck gelernt.
Dann kam AVID - reine Hassliebe
Dann EDIT, dann irgendwas mit 3 Buchstaben die ich vergessen habe, - zwischendrin, irgendwann in den 90ern hab ich Colorgrading auf einer Renaissance gelernt - dann SpeedRazor, dann FCP, dann über 10 Jahre Premiere und jetzt Resolve.
So lange bis es was gibt, das mir besser taugt.




handiro
Beiträge: 3177

Re: Umfrage: Was hält dich bei deinem Schnittprogramm? (Mehrfachauswahl)

Beitrag von handiro » Di 18 Jun, 2019 22:49

So war es bei mir auch: erst Steenbeck dann Avid dann FCP und da bin ich dann geblieben weil ich nachts um 3 auch auf Suaheli noch schneiden kann :-)))
Good-Cheap-Fast....Pick Any 2




Frank B.
Beiträge: 9318

Re: Umfrage: Was hält dich bei deinem Schnittprogramm? (Mehrfachauswahl)

Beitrag von Frank B. » Mi 19 Jun, 2019 08:21

handiro hat geschrieben:
Di 18 Jun, 2019 22:49
So war es bei mir auch: erst Steenbeck dann Avid dann FCP und da bin ich dann geblieben weil ich nachts um 3 auch auf Suaheli noch schneiden kann :-)))
Bei mir ist es anders, mein Schnittprogramm sollte mich verstehen. :D

Ich hatte auch mehrere Programme schon. Angefangen habe mit meinem Hobby Anfang der 90er Jahre mit analogem Schnitt mit 2 S-VHS Recordern und einem VITC-Schnittgerät. Ein Graus, wenn ich an die Bildqualität damals denke, dann kam irgendwann ein Casablanca, weil ich damals noch überhaupt keine Ahnung von Computern hatte. Dann irgendwann doch der Schritt zum PC mit einer Pinnacle Schnittkarte und Adobe Premiere. Irgendwann kamen dann neue Premiereversionen, die bei mir laufend zu Abstürzen führten, Umstieg auf Pinnacle (Avid) Liquid Edition. Damit kam ich super klar, aber es wurde irgendwann nicht mehr weiter entwickelt und dadurch bin ich nun bei Grassvalley Edius gelandet, inzwischen Workgroup 9.4 mit einer Ausgabekarte von Blackmagic.
Ich ändere mein Schnittprogramm nur sehr ungern, nur wenn es mich vor irgendwelche Probleme stellt, wenn die technische Entwicklung auf dem Markt die der Programmentwickler merklich und längere Zeit überholt hat.
Meine Kriterien an ein Schnittprogramm sind zunächst mal Stabilität und möglichst intuitive Bedienung, Anpassbarkeit im Layout auf meine Bedürfnisse und die Geschwindigkeit. Ich möchte alle Effekte möglichst in Echtzeit auf einem 3. Ausgabemonitor haben, sobald ich sie auf einen Clip anwende.
Zuletzt geändert von Frank B. am Mi 19 Jun, 2019 08:31, insgesamt 1-mal geändert.




speven stielberg
Beiträge: 305

Re: Umfrage: Was hält dich bei deinem Schnittprogramm? (Mehrfachauswahl)

Beitrag von speven stielberg » Mi 19 Jun, 2019 08:26

Ich will ja nicht am frühen Morgen gleich unken, aber einen echten Mehrwert hätte die Umfrage, wenn man erfahren würde WELCHES Programm die Abstimmenden nutzen! :-)




Framerate25
Beiträge: 1245

Re: Umfrage: Was hält dich bei deinem Schnittprogramm? (Mehrfachauswahl)

Beitrag von Framerate25 » Mi 19 Jun, 2019 08:39

speven stielberg hat geschrieben:
Mi 19 Jun, 2019 08:26
Ich will ja nicht am frühen Morgen gleich unken, aber einen echten Mehrwert hätte die Umfrage, wenn man erfahren würde WELCHES Programm die Abstimmenden nutzen! :-)
Die Wolke im aktuellen Zustand.

Resolve nur für spezielle, ganz wenige Sachen.
Boah Leute, heute Nacht hab ich gepennt wie ne prinzende Person.




rainermann
Beiträge: 1646

Re: Umfrage: Was hält dich bei deinem Schnittprogramm? (Mehrfachauswahl)

Beitrag von rainermann » Mi 19 Jun, 2019 09:34

handiro hat geschrieben:
Di 18 Jun, 2019 22:49
So war es bei mir auch: erst Steenbeck dann Avid dann FCP und da bin ich dann geblieben weil ich nachts um 3 auch auf Suaheli noch schneiden kann :-)))
metoo - aber 1:1. Kannst noch S8 auf dem Kinderzimmerboden und den Kreisbildstelle-VHS-Schnittplatz hinzufügen.




Jörg
Beiträge: 7637

Re: Umfrage: Was hält dich bei deinem Schnittprogramm? (Mehrfachauswahl)

Beitrag von Jörg » Mi 19 Jun, 2019 09:47

Kreisbildstelle-VHS-Schnittplatz hinzufügen.
erste mal an der Klebepresse habe ich 1962 in genau solch einer Einrichtung gestanden.
its only rockn roll....




dosaris
Beiträge: 1039

Re: Umfrage: Was hält dich bei deinem Schnittprogramm? (Mehrfachauswahl)

Beitrag von dosaris » Mi 19 Jun, 2019 10:23

Jörg hat geschrieben:
Mi 19 Jun, 2019 09:47
Kreisbildstelle-VHS-Schnittplatz hinzufügen.
erste mal an der Klebepresse habe ich 1962 in genau solch einer Einrichtung gestanden.
da hätten wir uns doch treffen müssen?
;-)

Aber VHS in 1962?
das passt eigentlich nicht, ich hatte da noch mit Flüssigkleber und Filmraspel gespielt
Zuletzt geändert von dosaris am Mi 19 Jun, 2019 10:25, insgesamt 1-mal geändert.




gekkonier
Beiträge: 491

Re: Umfrage: Was hält dich bei deinem Schnittprogramm? (Mehrfachauswahl)

Beitrag von gekkonier » Mi 19 Jun, 2019 10:25

Ich kenne mich mit meinen Programmen aus, und die Kosten dafür sind gering.
Meinen Kunden ist es egal was für Programme ich verwende, Hauptsache ich kriege die Files die sie mir schicken auf.

Edit: und sie sind mit dem was ich damit mache zufrieden hab ich noch vergessen ;-)
Zuletzt geändert von gekkonier am Mi 19 Jun, 2019 10:44, insgesamt 1-mal geändert.




Jörg
Beiträge: 7637

Re: Umfrage: Was hält dich bei deinem Schnittprogramm? (Mehrfachauswahl)

Beitrag von Jörg » Mi 19 Jun, 2019 10:34

da hätten wir uns doch treffen müssen?
;-)
Berlin Wedding, Antonstr....

natürlich nicht VHS, es ging mehr um die Örtlichkeit ;-))




pixelschubser2006
Beiträge: 1663

Re: Umfrage: Was hält dich bei deinem Schnittprogramm? (Mehrfachauswahl)

Beitrag von pixelschubser2006 » Mi 19 Jun, 2019 12:37

speven stielberg hat geschrieben:
Mi 19 Jun, 2019 08:26
Ich will ja nicht am frühen Morgen gleich unken, aber einen echten Mehrwert hätte die Umfrage, wenn man erfahren würde WELCHES Programm die Abstimmenden nutzen! :-)
Exakt das habe ich auch gerade gedacht! Auch ein m.A. nach interessanter Denkansatz: Was stört Dich beim aktuellen System bzw. warum hast Du gewechselt?

Ich für meinen Teil hab Amateur-Programme getestet, die aber wegen Instabilität schon erledigt waren, bevor ich mir eine Meinung über die Funktion machen konnte. Edius Neo erschien mir wegen der beschworenen Zuverlässigkeit reizvoll, außerdem aus nostalgischen Gründen. Hatte vor ewigen Zeiten ne Weile am Grass Valley Bildmischer gearbeitet. Dieser Grund war natürlich nicht entscheidend, wohl aber, daß ich für günstiges Geld ein abgespecktes Profiprogramm bekam, mit dem ich mich später weiterentwickeln kann. Ohne mich in der Bedienung umgewöhnen muss. Das gibt es in dieser Konstellation soweit ich weiß nur bei VEGAS. Das Konzept von Edius in der Bedienung ist für mich schlüssig, passt also. Vielleicht würden mich mehr Dinge stören, wenn ich bei anderen Programmen sehen würde, wie es besser geht.

Aus gegebenen Anlässen werde ich mich mal in der nächsten Zeit mit FCP und anderen NLEs beschäftigen... wenn ich mal dazu komme...




BeFe
Beiträge: 2

Re: Umfrage: Was hält dich bei deinem Schnittprogramm? (Mehrfachauswahl)

Beitrag von BeFe » Do 04 Jul, 2019 08:16

Macht doch noch mal so eine Umfrage wo auch nach dem Programm gefragt wird
Desktop: Windows 10 Home, Intel i7 4770 CPU
Software: Magix Pro X9 und X10, Vasco Da Gama 12 Pro
Kamera: Sony AX53, DJI Mavic, Osmo Pocket, GoPro hero 6, Sony RX100 IV
Filme auf Vimeo: https://vimeo.com/user6882899/videos




speven stielberg
Beiträge: 305

Re: Umfrage: Was hält dich bei deinem Schnittprogramm? (Mehrfachauswahl)

Beitrag von speven stielberg » Do 04 Jul, 2019 08:22

Ich fang mal an. Ich nutze Premiere CS6, weil es stabil (offline!) läuft und keinen Abo-Zwang hat.




Bischofsheimer
Beiträge: 217

Re: Umfrage: Was hält dich bei deinem Schnittprogramm? (Mehrfachauswahl)

Beitrag von Bischofsheimer » Do 04 Jul, 2019 08:54

CS 6 .immer noch Auch ich als Amateur,werde mir nie ein ABO von ADOBE holen.Und wenn die mir immernoch ihre Werbung schicken!!! Übrigens ich bin Adobe Nutzer von 6.0 bis CS6 und immer legal gekauft




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» RAW Format Vergleich - Ein tabellarischer Funktions-Überblick
von klusterdegenerierung - Sa 2:14
» 10 Millionen Dollar für Blockbuster-Produktion im Smartphone Hochkant-Format
von pillepalle - Sa 0:54
» Blackmagic Europatour 2020 bietet kostenlose Lernkurse für DaVinci Resolve
von GaToR-BN - Fr 22:57
» Latenz bei HDMI Ausgängen
von pillepalle - Fr 22:56
» Von Making-OFs zu arte-Produktionen: Im Gespräch mit Dokumentarfilm-DOP Chris Caliman
von klusterdegenerierung - Fr 22:17
» 2 Trommeln & ein Sound wie 10
von klusterdegenerierung - Fr 22:12
» Kinoflo-Stativanschluss
von pillepalle - Fr 21:18
» Mein neues Reel
von klusterdegenerierung - Fr 20:33
» LEDs zum Filmen gesucht
von Tscheckoff - Fr 20:19
» HBOs Westworld III (Westworld - Season 3) - offizieller Trailer
von Funless - Fr 20:09
» Altes Final Cut X Projekt wieder öffnen
von srone - Fr 19:55
» BMPCC4K kein echtes 4K
von iasi - Fr 19:36
» MiniDV in Datei umwandeln - bestmögliche Qualität
von srone - Fr 19:26
» Review-Video: Zeapon Micro 2 & Zhiyun Weebill S: "Sliding Gimbal"
von Jott - Fr 17:57
» Consumer Camcorder und Fieldrecorder?
von NorwayM - Fr 17:56
» Stärkere Filme, mehr Besucher -- das Kinojahr 2019 in Zahlen
von carstenkurz - Fr 17:17
» DIY - Rüssel MEMS Mikrofon(e)
von dosaris - Fr 15:58
» Unsere Empfehlungen für die 70. Berlinale: Filme und Veranstaltungen
von rob - Fr 15:38
» Video enhance AI Tool: Videos selbst hochinterpolieren - aus SD wird HD, aus HD wird 4K
von marty_mc - Fr 14:56
» Budget 5000€
von cantsin - Fr 14:03
» mp4 Bitraten Problem gelöst!
von prime - Fr 12:06
» Lebensdauer von BetaCam Playern
von ruessel - Fr 11:10
» workflow video/audiobearbeitung
von Bluboy - Fr 9:49
» Meine erste Vollformatkamera - Bitte um Empfehlungen
von Dhira - Fr 9:47
» Spotlight Aufnahme mit Canon XF300 - wie?
von eitlefilme - Fr 7:15
» Star Trek: Picard - offizieller Teaser Trailer
von iasi - Fr 7:14
» Musik & Video mal anders
von klusterdegenerierung - Fr 0:51
» UFC / Boxing
von 7River - Do 21:32
» Making of Moviesets from Alien
von Bluboy - Do 20:58
» Handbrake- Probleme
von AndySeeon - Do 20:29
» Darf jemand meine Fotos (aus z.b. Notwehr) löschen, bei einem Verdacht?
von Darth Schneider - Do 19:50
» Lohnt es sich noch immer Stock Footage zu verkaufen?
von Jan - Do 19:43
» unreal engine
von roki100 - Do 19:20
» Eurocom Tornado F7W: Notebook mit bis zu 28 TB SSD Speicherplatz
von pillepalle - Do 19:04
» Canon MV930 Fehlermeldung
von StanleyK2 - Do 18:53
 
neuester Artikel
 
Unsere Empfehlungen für die 70. Berlinale

Das 70-jährige Jubiläum der Berlinale ist ein stürmisches: Das Filmfestival ist im Umbruch und dürfte gerade deshalb auch inhaltlich spannend wie selten zuvor werden. Und dann gibt es ja auch noch die Top-besetzten Berlinale Talents 2020 Hier unsere Film- und Veranstaltungs-Empfehlungen (inkl. Trailer!): weiterlesen>>

Von Making-OFs zu arte-Produktionen

Kameramann Chris Caliman hat mit Making-OFs für Fotografen angefangen und filmt mittlerweile beeindruckende Dokumentationen für arte. Außerdem ist er seit vielen Jahren aktiv im slashCAM-Forum unterwegs. Wir haben uns mit ihm über seinen Weg zum erfolgreichen Dokumentar-Kameramann unterhalten weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Succession Composer Breaks Down the Theme Song | Vanity Fair

Für alle, die sich auch für Musik interessieren, geht es hier um die Entstehung der -- wie wir finden extrem gelungenen -- Musik zur HBO-Serie Succession. Komponist Nicholas Britell führt am Klavier durch die verschiedenen tonalen Layer und reizenden Dissonanzen.