Off-Topic Forum



arp-gefahren: Alles Dada oder was?



Für den unwahrscheinlichen Fall, daß sich jemand für Dinge außerhalb des Video-Universums interessieren sollte :-)
Antworten
3Dvideos
Beiträge: 337

arp-gefahren: Alles Dada oder was?

Beitrag von 3Dvideos » Fr 22 Feb, 2019 19:11




klusterdegenerierung
Beiträge: 12170

Re: arp-gefahren: Alles Dada oder was?

Beitrag von klusterdegenerierung » Fr 22 Feb, 2019 21:09

Ich fand einige Einstellungen ganz gut, auch den wechsel von der Modernen zur Classik und entsprechend angepasster Musik.

Warum Du nicht wenigstens ein kleines Reisestativ für wackelfreie Statikaufmahmen mitnimmst, vertsehe ich immer noch nicht.

Auch die kürzeren Einstellungen taten gut, nervig aber immer noch die 80er Jahre Introschrift.
Nimm doch mal was modernes, ein paar punkte kleiner und gerne nicht mittig und nicht bunt.

Wenn Du jetzt noch nicht in 3D mit einer hochwertigerem Cam gedreht hättest, wäre es ein gelungener Anfang. Ich komme aber nicht drum rum anzunehmen, das es wohl viel an dem verwendetem Thema lag, was mich endlich mal angesprochen hat.
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




3Dvideos
Beiträge: 337

Re: arp-gefahren: Alles Dada oder was?

Beitrag von 3Dvideos » Fr 22 Feb, 2019 23:18

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Fr 22 Feb, 2019 21:09
Ich fand einige Einstellungen ganz gut, auch den wechsel von der Modernen zur Classik und entsprechend angepasster Musik.

Warum Du nicht wenigstens ein kleines Reisestativ für wackelfreie Statikaufmahmen mitnimmst, vertsehe ich immer noch nicht.
Ich hatte das Stativ dabei. Aber ich wollte bei statischen Motiven leicht schwimmende Bilder für den Augenkitzel ( physiologischen Reizwechsel - manche fügen Fotos so etwas künstlich hinzu ).
Auch die kürzeren Einstellungen taten gut, nervig aber immer noch die 80er Jahre Introschrift.
Nimm doch mal was modernes, ein paar punkte kleiner und gerne nicht mittig und nicht bunt.
Die Schriftart ist angelehnt an den offiziellen Museumsschriftzug ( runde Formen, serifenlos, kleingeschrieben ), die Farbe sollte zum Schwarz-Weiß-Bild kontrastieren und auf das Museum von außen passen.
Wenn Du jetzt noch nicht in 3D mit einer hochwertigerem Cam gedreht hättest, wäre es ein gelungener Anfang.
2D kann bei einem 3D-Youtube-Video ( fast ) jeder einstellen, der will. Was an der Cam nicht hochwertig sein soll, weiß ich nicht. Die Auflösung ist höher als das übliche HD-Sendeformat.
Ich komme aber nicht drum rum anzunehmen, das es wohl viel an dem verwendetem Thema lag, was mich endlich mal angesprochen hat.
Das freut mich.




Darth Schneider
Beiträge: 2709

Re: arp-gefahren: Alles Dada oder was?

Beitrag von Darth Schneider » Sa 23 Feb, 2019 05:49

Viel besser, weiter so.
Langsam muss ich nicht mehr ausschalten mitten im Film.
Gruss Boris




3Dvideos
Beiträge: 337

Re: arp-gefahren: Alles Dada oder was?

Beitrag von 3Dvideos » Sa 23 Feb, 2019 09:43

Darth Schneider hat geschrieben:
Sa 23 Feb, 2019 05:49
Viel besser, weiter so.
Langsam muss ich nicht mehr ausschalten mitten im Film.
Gruss Boris
Ich bin gerührt.




klusterdegenerierung
Beiträge: 12170

Re: arp-gefahren: Alles Dada oder was?

Beitrag von klusterdegenerierung » Sa 23 Feb, 2019 09:51

3Dvideos hat geschrieben:
Sa 23 Feb, 2019 09:43
Ich bin gerührt.
Man kann Deine Kommentare einfach nicht ernst nehmen!
Wiedermal werde ich bestätigt, das Hopfen und Malz bei Dir verloren ist und ich weiß jetzt schon, das ein geplapper über Hopfen und Malz folgen wird.
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




3Dvideos
Beiträge: 337

Re: arp-gefahren: Alles Dada oder was?

Beitrag von 3Dvideos » Sa 23 Feb, 2019 12:06

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Sa 23 Feb, 2019 09:51
3Dvideos hat geschrieben:
Sa 23 Feb, 2019 09:43
Ich bin gerührt.
Man kann Deine Kommentare einfach nicht ernst nehmen!
Wiedermal werde ich bestätigt, das Hopfen und Malz bei Dir verloren ist und ich weiß jetzt schon, das ein geplapper über Hopfen und Malz folgen wird.
Sie sind immer so erfrischend negativ. Ich habe von Ihnen bisher weder ein Video gesehen, noch einen konkreten Hinweis. Welche Einstellungen haben Ihnen eigentlich gefallen?




Funless
Beiträge: 2615

Re: arp-gefahren: Alles Dada oder was?

Beitrag von Funless » Sa 23 Feb, 2019 12:14

klusterdegenerierung hat hier im Forum weitaus mehr Videos gepostet als du (nur mal so als Hinweis).
MfG
Funless

"LOW LIGHT DOESN'T MEAN NO LIGHT, Get you gear out! PRACTICE WILL make you better, debates on forums will not!"
"Meinungen sind wie Arschlöcher, jeder hat eins."




3Dvideos
Beiträge: 337

Re: arp-gefahren: Alles Dada oder was?

Beitrag von 3Dvideos » Sa 23 Feb, 2019 12:42

Funless hat geschrieben:
Sa 23 Feb, 2019 12:14
klusterdegenerierung hat hier im Forum weitaus mehr Videos gepostet als du (nur mal so als Hinweis).
Ich meine, selbstproduzierte.




TomStg
Beiträge: 1873

Re: arp-gefahren: Alles Dada oder was?

Beitrag von TomStg » Sa 23 Feb, 2019 12:42

Funless hat geschrieben:
Sa 23 Feb, 2019 12:14
klusterdegenerierung hat hier im Forum weitaus mehr Videos gepostet als du (nur mal so als Hinweis).
Und vor allem: Kein elendes 3D-Amateur-Gestümper, sondern anspruchsvolle sehenswerte Beispielarbeitenaus eigener Produktion, die anregen zum Nachmachen.
Zuletzt geändert von TomStg am Sa 23 Feb, 2019 12:50, insgesamt 1-mal geändert.




TomStg
Beiträge: 1873

Re: arp-gefahren: Alles Dada oder was?

Beitrag von TomStg » Sa 23 Feb, 2019 12:45

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Sa 23 Feb, 2019 09:51
Man kann Deine Kommentare einfach nicht ernst nehmen!
Wiedermal werde ich bestätigt, das Hopfen und Malz bei Dir verloren ist und ich weiß jetzt schon, das ein geplapper über Hopfen und Malz folgen wird.
Guido, sein Geplapper, seine Kommentare, seine Arroganz und seine Beratungsresistenz sind für jeden abschreckend.




TomStg
Beiträge: 1873

Re: arp-gefahren: Alles Dada oder was?

Beitrag von TomStg » Sa 23 Feb, 2019 12:48

3Dvideos hat geschrieben:
Fr 22 Feb, 2019 23:18
Ich hatte das Stativ dabei. Aber ich wollte bei statischen Motiven leicht schwimmende Bilder für den Augenkitzel ( physiologischen Reizwechsel - manche fügen Fotos so etwas künstlich hinzu ).
Eine dreistere Ausrede für Bequemlichkeit gibt es nicht!




Darth Schneider
Beiträge: 2709

Re: arp-gefahren: Alles Dada oder was?

Beitrag von Darth Schneider » Sa 23 Feb, 2019 13:24

Schwimmende Bilder für den Augenkitzel....
Das ist aber eine sehr kreative Ausrede.
Hier noch eine.
...Oh, was ist verwackelt ? Ich wollte mich mit der Kamera nur mit vorher sorgfältig geplanten Bewegungen dem sanften Frühlingslüftchen anpassen..
Gruss Boris




3Dvideos
Beiträge: 337

Re: arp-gefahren: Alles Dada oder was?

Beitrag von 3Dvideos » Sa 23 Feb, 2019 14:28

TomStg hat geschrieben:
Sa 23 Feb, 2019 12:42
Funless hat geschrieben:
Sa 23 Feb, 2019 12:14
klusterdegenerierung hat hier im Forum weitaus mehr Videos gepostet als du (nur mal so als Hinweis).
Und vor allem: Kein elendes 3D-Amateur-Gestümper, sondern anspruchsvolle sehenswerte Beispielarbeitenaus eigener Produktion, die anregen zum Nachmachen.
3D ist natürlich der höchste Anspruch.

Gestümper wäre am Beispiel zu begründen.

Und was Beispielarbeiten anbelangt, hätte ich gerne mal einen einzigen Link gesehen.




3Dvideos
Beiträge: 337

Re: arp-gefahren: Alles Dada oder was?

Beitrag von 3Dvideos » Sa 23 Feb, 2019 14:31

Darth Schneider hat geschrieben:
Sa 23 Feb, 2019 13:24
Schwimmende Bilder für den Augenkitzel....
Das ist aber eine sehr kreative Ausrede.
Hier noch eine.
...Oh, was ist verwackelt ? Ich wollte mich mit der Kamera nur mit vorher sorgfältig geplanten Bewegungen dem sanften Frühlingslüftchen anpassen..
Gruss Boris
Gar nicht.

1. hatte ich das Stativ dabei und bei den Fahrten eingesetzt.

2. habe ich von verwackelten Clips Standbilder genommen.

3. habe ich schwimmende Bilder belassen.

Man kann natürlich auch einen Minizoom auf Standbilder setzen oder per Filter leichte Verwackelungen einfügen.




Funless
Beiträge: 2615

Re: arp-gefahren: Alles Dada oder was?

Beitrag von Funless » Sa 23 Feb, 2019 14:39

3Dvideos hat geschrieben:
Sa 23 Feb, 2019 12:42
Funless hat geschrieben:
Sa 23 Feb, 2019 12:14
klusterdegenerierung hat hier im Forum weitaus mehr Videos gepostet als du (nur mal so als Hinweis).
Ich meine, selbstproduzierte.
Und ich habe von selbstproduzierten geredet.

Aber für dich nochmal gerne zur vollständigen Verständlichkeit:

Der User klusterdegenerierung hat hier im Forum weitaus mehr eigenproduzierte Videos gepostet als du.
MfG
Funless

"LOW LIGHT DOESN'T MEAN NO LIGHT, Get you gear out! PRACTICE WILL make you better, debates on forums will not!"
"Meinungen sind wie Arschlöcher, jeder hat eins."




3Dvideos
Beiträge: 337

Re: arp-gefahren: Alles Dada oder was?

Beitrag von 3Dvideos » Sa 23 Feb, 2019 14:52

Funless hat geschrieben:
Sa 23 Feb, 2019 14:39
3Dvideos hat geschrieben:
Sa 23 Feb, 2019 12:42

Ich meine, selbstproduzierte.
Und ich habe von selbstproduzierten geredet.

Aber für dich nochmal gerne zur vollständigen Verständlichkeit:

Der User klusterdegenerierung hat hier im Forum weitaus mehr eigenproduzierte Videos gepostet als du.
Ich habe halt noch kein Video von ihm gesehen. Und Sie als sein Verteidiger haben auch noch keinen Link von ihm präsentiert. Leider lobt und meckert kluster unbegründet. Das bringt keinem was. Weder lernt er selbst dabei, noch bringt er das Forum voran.




Steelfox
Beiträge: 277

Re: arp-gefahren: Alles Dada oder was?

Beitrag von Steelfox » Sa 23 Feb, 2019 17:51

In diesem Forum muss sich, so glaube ich, niemand für seine Meinung rechtfertigen. Und schon gar nicht, seine Einschätzung/Beurteilung/Kritik mit einem eigenen Video untermauern, damit das gesagte auch eine entsprechende Relevanz hat.
Hier tummeln sich seit Jahren nachweislich Experten auf diversen Gebieten rund ums Thema Film. Und jeder der hier seine Werke veröffentlicht, muss sich auf entsprechende Kritik gefasst machen. So eine Kritik kann in beide Richtungen ausfallen und sollte bitte auf keinen Fall persönlich genommen werden. Auch wenn sie noch so hart ausfällt. Man sollte dann aber auch das Gesagte beherzigen und diverse Ratschläge - die man auch gern mal anderen gibt - nicht in den Wind schlagen.

Generell kommt es hier nicht gut an, wenn man anderen vorschreibt, wie, wann und aus welchen Grund Blenden und andere Stilmittel eingesetzt werden sollen. Das wissen die Leute hier alle selber. Aber das hatte man ihnen hier auch schonmal gesagt. Verzichten sie doch bitte einfach in Zukunft auf Belehrungen und Anweisungen dieser Art. Das wäre ein guter Anfang.

Ich finde ihre Filme, sehr geehrter Herr 3D, allesamt belanglos. Wie nachweislich viele hier. Mich persönlich stört das 3D Geschwurbel. Die Aufmachung mag das Eine sein. Mir fehlt zu einem tollen Bericht, in erster Linie der O-Ton. Da kann von mir aus auch die Kamera mal etwas wackeln. Ich glaube Venedig war so ein Fall, wo es mich sehr gestört hat. Was ebenfalls fehlt sind mal ein paar Erläuterungen und Hintergrundinfos etc. zu dem jeweils gezeigten Und den Originalton nicht vergessen. Bei dem Museum hätte man doch auch ein paar Worte über die Künstler sagen können oder über das Gebäude, das hat auch eine Geschichte. Soetwas fehlt mir hier komplett.
Und hatte ich den fehlenden O-Ton schon bemängelt? ...

Versuchen sie einfach weiter die von allen Seiten kommenden wirklich gutgemeinten Ratschläge zu beherzigen, dann wirds vielleicht irgendwann auch mal was mit einem dicken Lob. Auch von mir.
Muss ich das von mir Gesagte jetzt auch mit einem Video rechtfertigen?
;-)

Nunja, egal ob Profie, Amateur oder Hobbyist, "klein" angefangen haben hier alle. Die Meisten haben sich aber auch entsprechend weiterentwickelt.




Funless
Beiträge: 2615

Re: arp-gefahren: Alles Dada oder was?

Beitrag von Funless » Sa 23 Feb, 2019 18:25

3Dvideos hat geschrieben:
Sa 23 Feb, 2019 14:52
Funless hat geschrieben:
Sa 23 Feb, 2019 14:39


Und ich habe von selbstproduzierten geredet.

Aber für dich nochmal gerne zur vollständigen Verständlichkeit:

Der User klusterdegenerierung hat hier im Forum weitaus mehr eigenproduzierte Videos gepostet als du.
Ich habe halt noch kein Video von ihm gesehen. Und Sie als sein Verteidiger haben auch noch keinen Link von ihm präsentiert. Leider lobt und meckert kluster unbegründet. Das bringt keinem was. Weder lernt er selbst dabei, noch bringt er das Forum voran.
Alles wichtige dazu wurde bereits eins über mir von Steelfox geschrieben. Darüber hinaus muss ich hier keinen Link „präsentieren“. Jeder der hier seit einigen Jahren das Forum verfolgt weiß sowohl die Tatsache über die zahlreichen Videos von klusterdegenerierung, als auch dass er sich hier im Forum bei vielen Threads mit hilfreichen Tipps, Tricks und interessanten Ansätzen zu neuen Gedanken konstruktiv einbringt. Und auch wenn man ab und zu (mich eingeschlossen) mit ihm nicht immer einer Meinung ist, ändert es nichts an der o.g. Tatsache.
MfG
Funless

"LOW LIGHT DOESN'T MEAN NO LIGHT, Get you gear out! PRACTICE WILL make you better, debates on forums will not!"
"Meinungen sind wie Arschlöcher, jeder hat eins."




3Dvideos
Beiträge: 337

Re: arp-gefahren: Alles Dada oder was?

Beitrag von 3Dvideos » Sa 23 Feb, 2019 18:35

Steelfox hat geschrieben:
Sa 23 Feb, 2019 17:51
In diesem Forum muss sich, so glaube ich, niemand für seine Meinung rechtfertigen.
Ich glaube, jeder sollte Mäkeln begründen. Keiner will üble Nachrede oder Mobbing. Sie doch auch nicht, oder?
Und schon gar nicht, seine Einschätzung/Beurteilung/Kritik mit einem eigenen Video untermauern, damit das gesagte auch eine entsprechende Relevanz hat.
Hier tummeln sich seit Jahren nachweislich
Der Nachweis sollte einfach mal erbracht werden.
Experten auf diversen Gebieten rund ums Thema Film. Und jeder der hier seine Werke veröffentlicht, muss sich auf entsprechende Kritik gefasst machen. So eine Kritik kann in beide Richtungen ausfallen und sollte bitte auf keinen Fall persönlich genommen werden.
Lob fällt nicht immer persönlich aus, Kritik schon häufiger. Und auf der sachlichen Ebene wird normalerweise auch begründet.
Auch wenn sie noch so hart ausfällt. Man sollte dann aber auch das Gesagte beherzigen und diverse Ratschläge - die man auch gern mal anderen gibt - nicht in den Wind schlagen.

Generell kommt es hier nicht gut an, wenn man anderen vorschreibt, wie, wann und aus welchen Grund Blenden und andere Stilmittel eingesetzt werden sollen.
Da sind Sie ganz auf meiner Seite.
Das wissen die Leute hier alle selber. Aber das hatte man ihnen hier auch schonmal gesagt. Verzichten sie doch bitte einfach in Zukunft auf Belehrungen und Anweisungen dieser Art. Das wäre ein guter Anfang.
Spielen Sie sich jetzt nicht auf.
Ich finde ihre Filme, sehr geehrter Herr 3D, allesamt belanglos.
Sie haben den Anfang des Threads nicht mitbekommen. Ich freue mich über die positiven Rückmeldungen zum arp-museum in 3D.
Wie nachweislich viele hier. Mich persönlich stört das 3D Geschwurbel.
War hier selten Thema. Sie leben auf einem anderen Stern.
Die Aufmachung mag das Eine sein. Mir fehlt zu einem tollen Bericht, in erster Linie der O-Ton.
Für O-Ton müssen Sie Fernsehen schauen. Bei Youtube will kaum einer O-Ton. Youtube heißt in erster Linie: Du bist der O-Ton.
Da kann von mir aus auch die Kamera mal etwas wackeln. Ich glaube Venedig war so ein Fall, wo es mich sehr gestört hat. Was ebenfalls fehlt sind mal ein paar Erläuterungen und Hintergrundinfos etc. zu dem jeweils gezeigten Und den Originalton nicht vergessen. Bei dem Museum hätte man doch auch ein paar Worte über die Künstler sagen können oder über das Gebäude, das hat auch eine Geschichte. Soetwas fehlt mir hier komplett.
Und hatte ich den fehlenden O-Ton schon bemängelt? ...
Sie haben die Anmod. auf Englisch gelesen?
Versuchen sie einfach weiter die von allen Seiten kommenden wirklich gutgemeinten Ratschläge zu beherzigen, dann wirds vielleicht irgendwann auch mal was mit einem dicken Lob. Auch von mir.
Bloß nicht. Ich glaube, ein Lob von Ihnen wäre das Ende der Rationalität.
Muss ich das von mir Gesagte jetzt auch mit einem Video rechtfertigen?
;-)
Können Sie doch gar nicht.
Nunja, egal ob Profie, Amateur oder Hobbyist, "klein" angefangen haben hier alle. Die Meisten haben sich aber auch entsprechend weiterentwickelt.
Und das ließe sich eben mit ein paar Videos belegen, oder?




klusterdegenerierung
Beiträge: 12170

Re: arp-gefahren: Alles Dada oder was?

Beitrag von klusterdegenerierung » Sa 23 Feb, 2019 20:01

3Dvideos hat geschrieben:
Sa 23 Feb, 2019 12:42
Funless hat geschrieben:
Sa 23 Feb, 2019 12:14
klusterdegenerierung hat hier im Forum weitaus mehr Videos gepostet als du (nur mal so als Hinweis).
Ich meine, selbstproduzierte.
Das meinte funless auch und Du hast Dir auch schon einige angesehen, wie zb. Ohrbeck, aber wahrscheinlich vergisst Du schnell, würd auch zu Deiner beratungsresistenz passen!
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




klusterdegenerierung
Beiträge: 12170

Re: arp-gefahren: Alles Dada oder was?

Beitrag von klusterdegenerierung » Sa 23 Feb, 2019 20:11

3Dvideos hat geschrieben:
Sa 23 Feb, 2019 14:52
Funless hat geschrieben:
Sa 23 Feb, 2019 14:39


Und ich habe von selbstproduzierten geredet.

Aber für dich nochmal gerne zur vollständigen Verständlichkeit:

Der User klusterdegenerierung hat hier im Forum weitaus mehr eigenproduzierte Videos gepostet als du.
Ich habe halt noch kein Video von ihm gesehen. Und Sie als sein Verteidiger haben auch noch keinen Link von ihm präsentiert. Leider lobt und meckert kluster unbegründet. Das bringt keinem was. Weder lernt er selbst dabei, noch bringt er das Forum voran.
Und Du bringst das Forum voran????
Zb. ignorierst Du permanent, das Dich andere User mehrmals darüber aufgeklärt haben,
das eine Handycam, die gerademal 4K kann, nicht auch 4K bei 3D schaffen kann, wenn sie keine 2 Chips hat. Da kann nur max FHD, wenn überhaupt rauskommen.

Dies wird dann hoch interpoliert, damit überhaupt 4K rauskommt und das sieht man.
Das ist das was ich mit mangelder quali meinte.

Wenn man Dir Kritik entgegenbringt, ist es eine Sache seine Sache zu vertreten, aber man kann sich das andere zumindest zu Herzen nehmen und sich für die Tips bedanken, aber da kommt ja garnicht.

Vielleicht solltest Du mehr Zeit in Deinen Google Plus account investieren, vielleicht findest Du dort mehr Gleichgesinnte!
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




3Dvideos
Beiträge: 337

Re: arp-gefahren: Alles Dada oder was?

Beitrag von 3Dvideos » Sa 23 Feb, 2019 20:44

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Sa 23 Feb, 2019 20:11
3Dvideos hat geschrieben:
Sa 23 Feb, 2019 14:52

Ich habe halt noch kein Video von ihm gesehen. Und Sie als sein Verteidiger haben auch noch keinen Link von ihm präsentiert. Leider lobt und meckert kluster unbegründet. Das bringt keinem was. Weder lernt er selbst dabei, noch bringt er das Forum voran.
Und Du bringst das Forum voran????
Zb. ignorierst Du permanent, das Dich andere User mehrmals darüber aufgeklärt haben,
das eine Handycam, die gerademal 4K kann, nicht auch 4K bei 3D schaffen kann, wenn sie keine 2 Chips hat. Da kann nur max FHD, wenn überhaupt rauskommen.

Dies wird dann hoch interpoliert, damit überhaupt 4K rauskommt und das sieht man.
Das ist das was ich mit mangelder quali meinte.
Wissen Sie überhaupt, welche Qualität im Fernsehen gesendet und im Kino gezeigt wird?
Wenn man Dir Kritik entgegenbringt, ist es eine Sache seine Sache zu vertreten, aber man kann sich das andere zumindest zu Herzen nehmen und sich für die Tips bedanken, aber da kommt ja garnicht.
Dazu müssten Sie erst mal konkret sagen: Welche Einstellungen Ihnen gefallen haben.
Vielleicht solltest Du mehr Zeit in Deinen Google Plus account investieren, vielleicht findest Du dort mehr Gleichgesinnte!
Zeigen Sie doch mal eines Ihrer Videos seit 2009. Auch Zwerge haben klein angefangen.




klusterdegenerierung
Beiträge: 12170

Re: arp-gefahren: Alles Dada oder was?

Beitrag von klusterdegenerierung » Sa 23 Feb, 2019 21:30

Vielleicht solltest Du mehr Zeit in Deinen Google Plus account investieren, vielleicht findest Du dort mehr Gleichgesinnte!
Zeigen Sie doch mal eines Ihrer Videos seit 2009. Auch Zwerge haben klein angefangen.
Ich meinte den Google Plus account von Christoph Overkott!
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




fmgraphix
Beiträge: 126

Re: arp-gefahren: Alles Dada oder was?

Beitrag von fmgraphix » Sa 23 Feb, 2019 21:48

Ich glaube langsam, die Figur "3DVideos" ist nur ein Sozialkritisches Experiment im Sinne von "Ins Hotel?" (wers nicht kennt: Hallervorden) Wir werden hier alle nur veralbert.
Amüsant ist es aber schon ... :-)




3Dvideos
Beiträge: 337

Re: arp-gefahren: Alles Dada oder was?

Beitrag von 3Dvideos » So 24 Feb, 2019 07:18

fmgraphix hat geschrieben:
Sa 23 Feb, 2019 21:48
Ich glaube langsam, die Figur "3DVideos" ist nur ein Sozialkritisches Experiment im Sinne von "Ins Hotel?" (wers nicht kennt: Hallervorden) Wir werden hier alle nur veralbert.
Amüsant ist es aber schon ... :-)
Sind Sie nicht im Suhlingen-Projekt der Rübezahl an der Kamera?




klusterdegenerierung
Beiträge: 12170

Re: arp-gefahren: Alles Dada oder was?

Beitrag von klusterdegenerierung » So 24 Feb, 2019 09:55

Ich finde so langsam sollte slashcam sich einschalten.
Es ist eine Sache nur Blödsinn von sich zu geben, aber ständig User zu beleidigen und zu kompromittieren geht garnicht.
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




klusterdegenerierung
Beiträge: 12170

Re: arp-gefahren: Alles Dada oder was?

Beitrag von klusterdegenerierung » So 24 Feb, 2019 09:57

3Dvideos hat geschrieben:
Sa 23 Feb, 2019 20:44
Zeigen Sie doch mal eines Ihrer Videos seit 2009.
"Seit 2009"
Das würd mich ja dann doch mal interessieren, warum genau dieses Jahr?
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




3Dvideos
Beiträge: 337

Re: arp-gefahren: Alles Dada oder was?

Beitrag von 3Dvideos » So 24 Feb, 2019 10:33

klusterdegenerierung hat geschrieben:
So 24 Feb, 2019 09:57
3Dvideos hat geschrieben:
Sa 23 Feb, 2019 20:44
Zeigen Sie doch mal eines Ihrer Videos seit 2009.
"Seit 2009"
Das würd mich ja dann doch mal interessieren, warum genau dieses Jahr?
2009 sind Sie hier im Forum mit einem Hilferuf an den Start gegangen. Nach vier Jahren haben Sie gefragt, wie man einen Drehtag kalkuliert. Ein eigenes Video von Ihnen habe ich seitdem noch nicht entdeckt.




klusterdegenerierung
Beiträge: 12170

Re: arp-gefahren: Alles Dada oder was?

Beitrag von klusterdegenerierung » So 24 Feb, 2019 11:03

3Dvideos hat geschrieben:
So 24 Feb, 2019 10:33
Ein eigenes Video von Ihnen habe ich seitdem noch nicht entdeckt.
Tja, so ist das wenn man sich nur um die eigene Achse dreht und damit beschäftigt ist anderen max auf die Nerven zu gehen, da verpasst man schon mal das ein oder andere.

Warum soll ich eigentlich jemandem meine Arbeiten zeigen, der hier die schlechtesten Clips seit Beginn von slahcam zeigt und auch noch felsenfest davon überzeugt sei, die seinen state of the art?

Den Hinweis mit dem Dunning Kruger Effekt hast Du schon mitbekommen, oder?
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




3Dvideos
Beiträge: 337

Re: arp-gefahren: Alles Dada oder was?

Beitrag von 3Dvideos » So 24 Feb, 2019 11:25

klusterdegenerierung hat geschrieben:
So 24 Feb, 2019 11:03
3Dvideos hat geschrieben:
So 24 Feb, 2019 10:33
Ein eigenes Video von Ihnen habe ich seitdem noch nicht entdeckt.
Tja, so ist das wenn man sich nur um die eigene Achse dreht und damit beschäftigt ist anderen max auf die Nerven zu gehen, da verpasst man schon mal das ein oder andere.
Bei den vielen Hinweisen auf Fremdproduktionen fällt Ihr Mangel an Eigenproduktionen zunächst nicht so auf.
Warum soll ich eigentlich jemandem meine Arbeiten zeigen, der hier die schlechtesten Clips seit Beginn von slahcam zeigt und auch noch felsenfest davon überzeugt sei, die seinen state of the art?
Schauen Sie Ihre eigenen Produktionen nur heimlich unter der Bettdecke?

Oder wollen Sie Ihre Produktionen nur Besseren zeigen, damit Sie um so schlechter abschneiden?

Ich glaube, Sie kleffen aus Angst, sich zu blamieren.
Den Hinweis mit dem Dunning Kruger Effekt hast Du schon mitbekommen, oder?
Tut mir Leid für Sie. Aber das erklärt natürlich manches.




klusterdegenerierung
Beiträge: 12170

Re: arp-gefahren: Alles Dada oder was?

Beitrag von klusterdegenerierung » So 24 Feb, 2019 12:31

Soso, wieder beleidigen wenns nicht weiter geht und man zu inkompetent ist das Forum zu durchsuchen oder meinen schon längst gegebenen Hinweisen zu folgen!

Was ist denn eigentlich dann, wenn ich Ihnen meine Arbeiten zeige, worauf wollen Sie hinaus, sich noch mehr blamieren, oder wiedermal professionelle Arbeiten Ihren Volkshochschulvideos als minderwertiger einstufen?

Warum ist es Ihnen so wichtig das ich besser bin als Sie?
Sie wissen doch selber das Sie niemandem in diesem Forum auch nur ansatzweise das Wasser reichen können!

Aber vielleicht sind wir Sie ja für eine weile los, wenn ich Ihnen meine 80 geposteteten Arbeiten zugänglich mache?
Wenn andere mir das gleichtun und Sie dann jedes Video so haarklein kommentieren, dann bestünde eine reele Chance, das wir Sie hier für lange Zeit nicht mehr sehen werden, das wäre fasst noch schöner als ein sechser im Lotto und das ewige Leben zusammen! :-)))
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




fmgraphix
Beiträge: 126

Re: arp-gefahren: Alles Dada oder was?

Beitrag von fmgraphix » So 24 Feb, 2019 15:24

"Sind Sie nicht im Suhlingen-Projekt der Rübezahl an der Kamera?"

Bleiben Sie bitte sachlich. :-)




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Hör auf Technik zu kaufen! | Filmmaker Invest Guide Part 1
von nachtaktiv - Mi 0:27
» Showtime: Apples Kriegserklärung an Netflix und Co. - bald über 1 Millarde Apple Medien-Nutzer weltweit?
von Funless - Mi 0:24
» Neue Nicht-Action-Cam Sony RX0 II für Mehrkamera-Setups
von nachtaktiv - Di 23:58
» MiniDV auf Pc übertragen
von Hela - Di 22:04
» Kaufberatung 4K Camcorder für Natur- und Tieraufnahmen
von bArtMan - Di 21:42
» Abstimmung EU Parlament/Uploadfilter/"Wer das Internet kaputt macht"
von Starshine Pictures - Di 20:55
» Tonaussetzer beim Überspielen von Mini-DV Bändern
von nola - Di 18:21
» Huawei P30 Pro: 5fach Zoom und ISO 409.600 Nachtmodus
von slashCAM - Di 18:12
» Digitale Medien als Sicherheit und Möglichkeit - Regie
von domain - Di 18:01
» Umfrage Kamera Gebrauchtkauf
von MrMeeseeks - Di 17:31
» Microfon für Naturaufnahmen?
von ruessel - Di 16:54
» Export multiple Audio Tracks aus DR 15.3
von Banana_Joe_2000 - Di 16:52
» Wann kann ein Monitor echtes HDR darstellen? Vorsicht bei den DisplayHDR Standards
von Onkel Danny - Di 14:15
» Neue Treiberklasse von NVidia?: Geforce Creator Ready Treiber
von Onkel Danny - Di 13:35
» Rauschzeit
von blueplanet - Di 12:43
» Panasonic Blu-Ray Software HD Writer AE 4.1
von fubal147 - Di 11:50
» Sony A9 Firmware 5.00 bringt Echtzeit Fokustracking und Proxy Recording
von Cinealta 81 - Di 10:13
» SIRUI G-10X Kugelkopf
von rottmi - Di 9:53
» Darf Kunde nachträglich Betrag kürzen?
von ksingle - Di 8:22
» MTF und Texture Managment Fundamentals
von Frank Glencairn - Di 7:36
» Photorealistische Landschaften malen per KI
von Bergspetzl - Di 6:31
» Überblick Audiorecorder für Videoproduktion
von pillepalle - Di 4:01
» !BIETE! 3x 800W DTS Quartz Leuchten
von klusterdegenerierung - Mo 21:50
» Iron Sky - The Coming Race - offizieller Trailer
von Funless - Mo 20:45
» Final Cut Pro X Update 10.4.6 bringt automatische Konvertierung alter Formate
von Banana_Joe_2000 - Mo 19:56
» URSA Mini Pro 4.6K G2 - erste Clips mit 120fps/300fps online
von freezer - Mo 18:44
» Netflix an Filmemacher: Suchen Content. Bieten weltweites Publikum (Berlinale Talents)
von Frank Glencairn - Mo 17:52
» Mavic 2 / Smart Controller Erfahrungen?
von Auf Achse - Mo 14:58
» Programm oder Plugin um Bilder zu animieren
von carstenkurz - Mo 14:48
» Interlaced Ausgabe auf EIZO CG247X
von dienstag_01 - Mo 12:14
» Einfallslos? Quentin Tarantinos „Once Upon a Time in Hollywood“ Film-Poster (hochkant)
von cantsin - Mo 12:10
» Lowel Omni Light 650 Watt
von Jack43 - Mo 11:30
» Bildgewaltig: Apollo 11 Mission in 8K - unveröffentlichtes 65mm Filmmaterial von 1969
von TheGadgetFilms - Mo 10:55
» PINA in 3D
von 3Dvideos - Mo 9:16
» Kassette wird nicht erkannt
von Hela - Mo 7:50
 
neuester Artikel
 
Showtime: Apples Kriegserklärung an Netflix und Co. - bald über 1 Millarde Apple Medien-Nutzer weltweit?

Apple hat gestern auf seinem Showtime-Event wie erwartet keine neue Hardware, sondern in erster Linie Medienangebote vorgestellt, die auf der bereits vorhandenen und zukünftigen Hardware laufen sollen. Damit kündigen sich gewaltige Verschiebungen in der internationalen Medienbranche an und Netflix und Co werden sich warm anziehen müssen ... weiterlesen>>

Wann kann ein Monitor echtes HDR darstellen? Vorsicht bei den DisplayHDR Standards

Immer mehr auf den Markt kommende Monitore tragen HDR im Namen oder weisen ein DisplayHDR Logo auf. Aber was heißt das? Welcher Monitor liefert wahrnehmbar echtes HDR? Was taugen die verschiedenen HDR Logos? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
YGT - Sinking Ship

Computergenerierte Visuals mit ziemlich analog anmutendem Reiz, was sicher auch an der gezeigten Welt liegt, die sehr an Fantasy-Vorstellungen mit surrealen Einschlägen erinnert -- ein paar Infos zur Entstehung hier.