slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11259

Panasonic AG-CX350 - 4K-Camcorder mit allem drin und dran?

Beitrag von slashCAM » Mi 20 Feb, 2019 11:36


Die Panasonic AG-CX350 ist ein universelles 4K-Werkzeug, welches als Allround-Lösung möglichst effektiv zu Werke geht und sich auch in bestehende Workflows (unter anderem bei Sendern) gut einbindet -- wir haben beim Testen viele Stärken und einige Schwächen des Camcorders gefunden, auch im Vergleich mit der Canon XF705.



Hier geht es zu Artikel auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Test: Panasonic AG-CX350 - 4K-Camcorder mit allem drin und dran?




Mediamind
Beiträge: 235

Re: Panasonic AG-CX350 - 4K-Camcorder mit allem drin und dran?

Beitrag von Mediamind » Mi 20 Feb, 2019 13:03

Herzlichen Dank für den ausführlichen Test. Mich würde vor allem interessieren, wie sich der Henkelmann gegenüber der hauseigen Konkurrenz schlägt. Die neue sieht ja der HC-X1 sehr ähnlich. Ich vermute darüber hinaus, dass die CX350 gegenüber der Gh5/GH5s schlecht aussieht. Weswegen man kein V-Log dazu gegeben hat, verstehe wer will. Mit der HC-X1 hatte ich seinerzeit echte Matchingprobleme im Zusammenwirken mit GH5-Material.




r.p.television
Beiträge: 2821

Re: Panasonic AG-CX350 - 4K-Camcorder mit allem drin und dran?

Beitrag von r.p.television » Mi 20 Feb, 2019 20:26

Lasst die Canon ja allgemein ein wenig dumm dastehen.
Bin gespannt auf erste Videos von SKintones und auch die AF-Performance wäre bei so nem Draufhalt-Gerät interessant.




klusterdegenerierung
Beiträge: 12168

Re: Panasonic AG-CX350 - 4K-Camcorder mit allem drin und dran?

Beitrag von klusterdegenerierung » Mi 20 Feb, 2019 23:34

Was mich ehrlich verwundert ist, das die Dinger unheimlich preisstabil sind.
In all den Jahren hatte ich echt gedacht das diese Henkelmänner im Wert fallen, aber die halten sich erstaunlich wacker, was insofern erstaunlich ist, das sie soo innovativ ja nun auch nicht sind und Neuerungen von DSLRs oft erst in der nächsten Generation vererben und somit oft der Zeit hinterher hinken.

Daran merkt man dann aber auch, das es um andere Dinge geht und man solchen Produkten bestimmt etwas mehr Vertrauen abgewinnt.

Im Rückblick haben mich persönlich meine Henkelmänner aber dann doch eher enttäuscht, wohl nicht mein Produkt. Aber dennoch, 4500€ ist heutzutage ein stolzer Preis für so ein Teil, da bekomme ich ja schon fasst eine FS5II für. :-)
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




Darth Schneider
Beiträge: 2701

Re: Panasonic AG-CX350 - 4K-Camcorder mit allem drin und dran?

Beitrag von Darth Schneider » Do 21 Feb, 2019 06:57

Das finde ich auch, viel zu teuer diese Profi 1 Zoll Sensor Henkelmänner, auch die neue Canon, aber scheinbar werden die doch (noch ) gekauft und können in etwa gleich viel wie eine mit XLR Adapter und ND Filter bestückte Rx10 Mark drei oder vier...
Gruss Boris




Jalue
Beiträge: 817

Re: Panasonic AG-CX350 - 4K-Camcorder mit allem drin und dran?

Beitrag von Jalue » Do 21 Feb, 2019 10:41

Zunächst einmal vielen Dank an die Redaktion für den vergleichenden Test. Eine der beiden wird wohl das Rennen bei mir machen, wobei ich zur Pana tendiere – es sei denn, Canon senkt den Preis für die XF 705 deutlich.

„… viel zu teuer diese Profi 1 Zoll Sensor Henkelmänner, auch die neue Canon, aber scheinbar werden die doch (noch ) gekauft und können in etwa gleich viel wie eine mit XLR Adapter und ND Filter bestückte Rx10 Mark drei oder vier...“

Die Arbeitsgeschwindigkeit und Versatilität eines Henkelmanns erreichst du mit keiner Großsensorkamera im Sub-10-K-Bereich, ob nun geriggte Knipse oder Camcorder a la FS5. Aber genau darauf kommt es in 90% aller Anwendungsgebiete an, wenn wir von einer professionellen Nutzung in dieser Preisklasse sprechen. Natürlich kann man auch eine "Cine-Cam" so nachrüsten, dass sie voll reportagetauglich ist, lange Brennweiten bietet, etc. - aber dann musst du deutlich mehr Geld ausgeben und das Handling bleibt umständlich.




Darth Schneider
Beiträge: 2701

Re: Panasonic AG-CX350 - 4K-Camcorder mit allem drin und dran?

Beitrag von Darth Schneider » Do 21 Feb, 2019 11:27

Das stimmt schon was du schreibst, aber es kommt doch Schlussendlich wohl eher auf die Arbeitweise und die Gewohnheiten des Kameramanns an.
Die Tester von SlashCAM haben ja selber etwas davon geschrieben, das die Haptik und die Bedienung von Fotoknipsen beim filmen mittlerweile den Camcordern ebenbürtig ist....
Und gerade weil ja der Objektivwechsel z.b. bei einer Rx10 Mark 4, ja wegfällt und die Automatiken beim filmen genau und sehr gut sind, das macht so eine Knipse eben auch blitzschnell zum arbeiten, genau so wie mit einem Camcorder, es gibt sogar einen Zoomhebel, manuelle Audioaussteuerung während der Aufnahme, SLog, XLR mit dem Adapter, das ganze Programm...
Am Schluss finde ich ist es doch nur noch Geschmackssache und nix anderes.
Gruss Boris




Jalue
Beiträge: 817

Re: Panasonic AG-CX350 - 4K-Camcorder mit allem drin und dran?

Beitrag von Jalue » Do 21 Feb, 2019 12:45

Klar, es ist Geschmackssache und ich schreibe auch nur aus der eigenen Perspektive heraus. Wenn mein Arbeitsbereich primär Imagefilme wären oder gar "Kunst" in irgendeiner Form, würde ich anders urteilen. Und im höher budgetierten Bereich, also da, wo allein die Linse so viel Kosten darf wie ein Mittelklasse-Pkw, ist die Diskussion ohnehin obsolet.

Einen Aspekt sollte man nicht übersehen und das ist die Streaming-Funktionalität. Hat meines Wissens keine DSM/Cinecam, wird aber immer wichtiger.




Jott
Beiträge: 15146

Re: Panasonic AG-CX350 - 4K-Camcorder mit allem drin und dran?

Beitrag von Jott » Do 21 Feb, 2019 13:02

Doch, gibt es.

Abgesehen davon: die ergonomischen und funktionalen Vorzüge eines richtigen Camcorders weiß nur zu schätzen, wer selbige dringend braucht. Es gibt sehr, sehr gute Gründe für diese klassischen Profi-Werkzeuge. Da gibt’s auch gar nichts zu streiten, die sind für eine andere Welt als die der geriggten DSRL-Verschläge.




Geschmo
Beiträge: 1

Re: Panasonic AG-CX350 - 4K-Camcorder mit allem drin und dran?

Beitrag von Geschmo » Mo 25 Feb, 2019 17:50

Hallo, ein interessanter Bericht. Habe den Camcorder von Panasonic vorbestellt. Mich würde mal interessieren um welches Objektiv es sich handelt, wieder von Leica.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Einfallslos? Quentin Tarantinos „Once Upon a Time in Hollywood“ Film-Poster (hochkant)
von Frank Glencairn - Fr 2:12
» verlinktes Originalmaterial ausspielen
von dienstag_01 - Fr 0:56
» John Wick: Chapter 3 - Parabellum - offizieller Trailer
von Funless - Fr 0:09
» Rauschzeit
von Bildlauf - Do 22:56
» Hochkant Video: Lena Meyer-Landrut Dont Lie to Me - clever selbstreferentiell und mit perfekter Zielgruppenadressierung
von ffm - Do 22:53
» Wo Sachtler System FSB 8 T FT MS als Endkunde bestellen ?
von Jott - Do 22:11
» Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K
von Moik - Do 22:00
» Suche: Freefly Movi
von PanaTo - Do 21:19
» Welchen Fernseher habt ihr?
von -paleface- - Do 20:36
» Erfahrungen mit der Pocket 4k - der "after RTFM!"- Thread
von srone - Do 20:09
» Ton übersteuert, obwohl Pegel ok
von Blackbox - Do 19:57
» NEAT Projects Professional
von dosaris - Do 18:17
» VR-Headsets bekommen höhere Auflösung -- HP Reverb und Oculus Rift S
von Frank Glencairn - Do 17:20
» "Babystativ"
von Jack43 - Do 16:23
» Suche µController Programmierer/In (Arduino, Raspberry o.ä.)
von prime - Do 15:02
» Blackmagic Fusion. Zeig deine Kunst! :)
von roki100 - Do 14:57
» Abstimmung EU Parlament/Uploadfilter/"Wer das Internet kaputt macht"
von Frank Glencairn - Do 14:57
» Bin ich farbenblind?
von speven stielberg - Do 14:49
» Neue Treiberklasse von NVidia?: Geforce Creator Ready Treiber
von srone - Do 14:27
» GH5s / Brennweite auslesen?
von -paleface- - Do 14:15
» Panasonic Blu-Ray Software HD Writer AE 4.1
von fubal147 - Do 13:49
» Neue iMacs mit bis zu 8 Kernen und AMD Vega-Grafik
von Jott - Do 13:27
» Der brillante Monsieur Attal
von 3Dvideos - Do 12:46
» c't Bauvorschlag - welche Grafikkarte?
von speven stielberg - Do 12:36
» Wie Premiere richtig am Macbook mit eGPU betreiben?
von dernapfkuchen - Do 11:11
» Kompakte, leise und leistungsstarke (Gaming-)Workstation: Corsair One i160
von slashCAM - Do 10:00
» Besserer Ton: Mikrofon-Adapter für DJI Osmo Pocket ist verfügbar
von DAF - Do 8:37
» Small HD, Steadicam, Peli Case, Slider, Blimp, Evoc
von Fabock - Do 8:19
» Video und Audio passen nicht zusammen
von TomStg - Do 6:59
» Panasonic-, Nikon-, Canon-, Fuji- und Sony-Metadaten-Import für Resolve
von motiongroup - Do 5:32
» Iron Sky - The Coming Race - offizieller Trailer
von Funless - Do 0:05
» 70mm Roadshow Fassung von Tarantinos "The Hateful Eight" bald auf Netflix??
von iasi - Mi 22:37
» High-End Gitzo Systematic 3 Stativ für Video umrüsten: Modulares Leichtgewicht mit 25kg (!) Traglast
von beiti - Mi 19:18
» Chrosziel 201-19 Zahnkranz für Canon EF 24 -105 mm
von mfu - Mi 17:41
» Chrosziel Follow Focus 206-05 + 2x Zahnkranz Chrosziel 206-30
von mfu - Mi 17:32
 
neuester Artikel
 
High-End Gitzo Systematic 3 Stativ für Video umrüsten: Modulares Leichtgewicht mit 25kg (!) Traglast

Gitzo dürfte den meisten vor allem als Premium-Hersteller von hochwertigen Foto-Stativen vertraut sein. Weniger bekannt ist, dass sich die Gitzo Systematic Stative auch mit 75/100mm Halbschalen für Videoköpfe umbauen lassen - wir haben das Gitzo Systematic 3 auf Video umgebaut - hier unsere Eindrücke vom ersten Hands-On mit dem leichten Video-Gitzo mit 25 kg Traglast weiterlesen>>

2,5K Auflösungstest der Canon EOS-M mit Magic Lantern

Mittlerweile läuft Magic Lantern mit der EOS-M hinreichend stabil, um damit 2,5K RAW-Clips zu erstellen. Daher haben wir mal einen ersten Auflösungstest in 2,5K gewagt... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
YGT - Sinking Ship

Computergenerierte Visuals mit ziemlich analog anmutendem Reiz, was sicher auch an der gezeigten Welt liegt, die sehr an Fantasy-Vorstellungen mit surrealen Einschlägen erinnert -- ein paar Infos zur Entstehung hier.